Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 584 Antworten
und wurde 14.847 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 24
gapping Offline



Beiträge: 613

09.06.2015 13:07
Atheismus ist eine Befreiung! antworten

Wer sich nicht nur Atheist nennt, sondern eine vollständige Abkehr vom Monotheismus vollzogen hat, wird dies als Befreiung empfinden. Vor allem eine Befreiung des Geistes, der Sinne, die sich von dem erlogenen dualen System aus Himmel und Hölle und von Gott und Satan gelöst haben. Die Welt wird nicht nur verständlicher und sinnlicher, sondern auch bewusster.
Das bedeutet nicht, dass es sich bei Atheisten um fehlerfreie und brave Charaktere handelt. Atheisten sind nicht für Massenpsychosen geeignet, weil die meisten Atheisten eigene Weltbilder aufzustellen imstande sind. Das ist schon ein Wesensmerkmal dafür, dass Atheisten die friedlichere Gesinnung in sich tragen.
Michael Schmidt Salomon hat in seiner Streitschrift über das "Cradle to Cradle Konzept reflektiert und vermittelt, dass es aufgeht. Jeder sollte sich das im Internet mal ansehen, was den Atheisten Braungart und McDonough dazu eingefallen ist, um aus einem Homo demens einen Homosapiens zu machen.

Gruß gapping

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

09.06.2015 13:40
#2 RE: Atheismus ist eine Befreiung! antworten

Zitat von gapping im Beitrag #1
Wer sich nicht nur Atheist nennt, sondern eine vollständige Abkehr vom Monotheismus vollzogen hat, wird dies als Befreiung empfinden. Vor allem eine Befreiung des Geistes, der Sinne, die sich von dem erlogenen dualen System aus Himmel und Hölle und von Gott und Satan gelöst haben. Die Welt wird nicht nur verständlicher und sinnlicher, sondern auch bewusster.
Das bedeutet nicht, dass es sich bei Atheisten um fehlerfreie und brave Charaktere handelt. Atheisten sind nicht für Massenpsychosen geeignet, weil die meisten Atheisten eigene Weltbilder aufzustellen imstande sind. Das ist schon ein Wesensmerkmal dafür, dass Atheisten die friedlichere Gesinnung in sich tragen.
Michael Schmidt Salomon hat in seiner Streitschrift über das "Cradle to Cradle Konzept reflektiert und vermittelt, dass es aufgeht. Jeder sollte sich das im Internet mal ansehen, was den Atheisten Braungart und McDonough dazu eingefallen ist, um aus einem Homo demens einen Homosapiens zu machen.

Gruß gapping


Solche Behauptungen werden auch durch ständige Wiederholung nicht wirklicher.
Der Umschlag von Quantität in Qualität findet nicht statt, selbst dann nicht, wenn Schmidt Salomon wie ein Mantra
zitiert wird. Solche Beiträge haben etwas zutiefst religiöses.
Für Massenpsychosen sind alle Massen geeignet. Die atheistische Kulturrevolution in China war eine und forderte Millionen Tote,
dabei wurden unersetzliche Zeugnisse der buddhistischen Kultur zerstört.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.940

09.06.2015 15:30
#3 Atheismus ist eine Befreiung! antworten

Zitat von Reisender
Für Massenpsychosen sind alle Massen geeignet. Die atheistische Kulturrevolution in China war eine und forderte Millionen Tote, dabei wurden unersetzliche Zeugnisse der buddhistischen Kultur zerstört.

Nein, nicht schon wieder! Heute warst du richtig licht! Und jetzt wieder das!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

09.06.2015 15:47
#4 RE: Atheismus ist eine Befreiung! antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #3

Zitat von Reisender
Für Massenpsychosen sind alle Massen geeignet. Die atheistische Kulturrevolution in China war eine und forderte Millionen Tote, dabei wurden unersetzliche Zeugnisse der buddhistischen Kultur zerstört.
Nein, nicht schon wieder! Heute warst du richtig licht! Und jetzt wieder das!



Ok Gysi, ich ersetze atheistisch durch "Nicht Religiös"
Aber ich wollte nur herausstellen, das Massenpsychosen allen möglichen Charakter haben kann und nicht automatisch
religiös ist. Auch bei Rockkonzerten oder Fußballspielen kommt es zu solchen Erscheinungen.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.940

09.06.2015 16:00
#5 Atheismus ist eine Befreiung! antworten

Zitat von Reisender
Aber ich wollte nur herausstellen, das Massenpsychosen allen möglichen Charakter haben kann und nicht automatischreligiös ist.

Die Kulturrevolution war nicht atheistischer, nicht marxiastischer, nicht kommunistischer, sondern maoistischer Natur! Weiß der Fuchs, warum die chinesischen Mädels derart auf diesen Fleischklops standen. Weiß der Fuchs warum diese arischen Blondzöpfe weiland derart auf Adolf standen.

Dein Vergleich mit den Rockkonzerten ist nicht verkehrt. David Bowie sagte in den 70ern mal, dass Hitler der erste Rockstar gewesen sei. Alle Musikzeitschrifts-Journalisten erklärten daraufhin Mr. Bowie für bekloppt. Ein bisschen zuviel LSD, wir wissen ja Bescheid... Die Allegorie hatte niemand verstanden.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

09.06.2015 16:44
#6 RE: Atheismus ist eine Befreiung! antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #5

Zitat von Reisender
Aber ich wollte nur herausstellen, das Massenpsychosen allen möglichen Charakter haben kann und nicht automatischreligiös ist.
Die Kulturrevolution war nicht atheistischer, nicht marxiastischer, nicht kommunistischer, sondern maoistischer Natur! Weiß der Fuchs, warum die chinesischen Mädels derart auf diesen Fleischklops standen. Weiß der Fuchs warum diese arischen Blondzöpfe weiland derart auf Adolf standen.

Dein Vergleich mit den Rockkonzerten ist nicht verkehrt. David Bowie sagte in den 70ern mal, dass Hitler der erste Rockstar gewesen sei. Alle Musikzeitschrifts-Journalisten erklärten daraufhin Mr. Bowie für bekloppt. Ein bisschen zuviel LSD, wir wissen ja Bescheid... Die Allegorie hatte niemand verstanden.



Ich weiß nicht, was eine maoistische Natur ist, aber Mau war Vorsitzender der KP Chinas.

Sicher ist aber, dass alle Massenbewegung anfällig für Massenpsychosen sind.
Die emotionalen Felder können sich aufladen mit Verzückung, Begeisterung, Angst oder Wut und können
von charismatischen Führern gesteuert werden.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

09.06.2015 20:50
#7 RE: Atheismus ist eine Befreiung! antworten

Sich von den Launen der Götter zu befreien ist tatsächlich eine großartige Befreiung von Ängsten und macht überhaupt erst ein freies und selbstbestimmtes Leben möglich!
Dazu muss man nicht unbedingt Atheist sein - es genügt die Erkenntnis, dass Götter nie und nimmer irgendeinen Einfluss auf unser Leben ausüben können.
Für Lukrez existierten die Götter allenfalls in einer eigenen Sphäre und konnten auf das Schicksal der Menschen keinerlei Einfluss ausüben.
Es reicht also die Erkenntnis, dass Gott oder Götter für den Menschen vollkommen bedeutungslos sind.

Für mich einer der wirklich größten Befreiungsschläge überhaupt der einem Menschen gelingen kann!
Religionen arbeiten praktisch nur mit den Ängsten der Menschen und halten sie so in Abhängikeit.
Ohne diese Ängste wäre der Glaube schnell verloren - aber diese Aufrichtigkeit werden Gläubige kaum aufbringen können und dieses daher natürlich unbedingt abstreiten.

Das Lehrgedicht "De rerum natura" von Lukrez ist wohl das erste oder wenigstens eines der größten Befreiungswerke der Menscheitsgeschichte überhaupt und ich habe daher nicht ohne Grund in diesem Forum seinen Namen gewählt!

http://de.wikipedia.org/wiki/De_rerum_natura

Das sechsbändige, in Form von daktylischen Hexametern verfasste Lehrgedicht gibt die Naturphilosophie Epikurs wieder. Lukrez wollte damit eine Philosophie vermitteln, die dem Menschen Gemütsruhe und Gelassenheit gibt und ihm die Furcht vor dem Tode und den Göttern nimmt, die aus der Unkenntnis des Menschen über seine Stellung in der Welt, über die Natur und das Wesen entspringt und folglich durch Aufklärung überwunden werden muss. Es ist religionskritisch („...das Leben der Menschen/Unter der Religion gewaltsam niedergetreten... Religion die Mutter greulicher Taten“[1]), geprägt von der materialistischen Atomlehre der griechischen Antike und verkündet, dass die Götter weder in der Lage noch willens sind, sich in das Leben der Menschen einzumischen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.109

09.06.2015 21:41
#8 RE: Atheismus ist eine Befreiung! antworten

Zitat
Wer sich nicht nur Atheist nennt, sondern eine vollständige Abkehr vom Monotheismus vollzogen hat, wird dies als Befreiung empfinden. Vor allem eine Befreiung des Geistes, der Sinne, die sich von dem erlogenen dualen System aus Himmel und Hölle und von Gott und Satan gelöst haben. Die Welt wird nicht nur verständlicher und sinnlicher, sondern auch bewusster.

Du bist in deinem eigenen dualen System gefangen, gapping. Atheismus als Himmel und Monotheismus als Hölle. Du bist nicht befreit, im Gegenteil! Dein Sinn ist darauf fixiert, jeden Gedanken an einen Monotheismus mit allen Mitteln zu bekämpfen und wenn irgend möglich auszurotten. Damit wendest du dich wieder dem Monotheismus zu. Dein Feindbild pflegst du mit allen Mitteln während der Zweck die selben heiligt! Wie friedlich und selbstkritisch du dabei vorgehst, kann ja jeder hier nachlesen und selbst beurteilen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

10.06.2015 18:46
#9 RE: Atheismus ist eine Befreiung! antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #8

Zitat
Wer sich nicht nur Atheist nennt, sondern eine vollständige Abkehr vom Monotheismus vollzogen hat, wird dies als Befreiung empfinden. Vor allem eine Befreiung des Geistes, der Sinne, die sich von dem erlogenen dualen System aus Himmel und Hölle und von Gott und Satan gelöst haben. Die Welt wird nicht nur verständlicher und sinnlicher, sondern auch bewusster.
Du bist in deinem eigenen dualen System gefangen, gapping. Atheismus als Himmel und Monotheismus als Hölle. Du bist nicht befreit, im Gegenteil! Dein Sinn ist darauf fixiert, jeden Gedanken an einen Monotheismus mit allen Mitteln zu bekämpfen und wenn irgend möglich auszurotten. Damit wendest du dich wieder dem Monotheismus zu. Dein Feindbild pflegst du mit allen Mitteln während der Zweck die selben heiligt! Wie friedlich und selbstkritisch du dabei vorgehst, kann ja jeder hier nachlesen und selbst beurteilen.



Feindbild?

Wie soll man denn zähnefletschend als Atheist auf einen "Feind" eindreschen, dessen Existenz man einfach nur leugnet?

Wie soll man als Agnostiker denn temperamentvoll etwas ablehnen, wenn man den fraglichen Gegenstand oder "Zankapfel" noch nicht kennt bzw. dessen tatsächliche Existenz noch nicht nachgewiesen wurde?

Die Befreiung von Dogmen ist auch eine Befreiung von kollektiv installierten Ängsten und zum Nachdenken ohne Tabus.

Bezweifeln oder Fragenstellen allein ist noch kein Kreuzzug und auch kein Dschihad!

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

10.06.2015 20:06
#10 RE: Atheismus ist eine Befreiung! antworten

Wenn Atheismus Befreiung ist, dann ist der Atheist also ein freier Mensch und verfügt frei über sein
Schicksal. Nur selten liest man derartigen Schwachsinn.
Wir werden geboren ohne freie Entscheidung und wir sterben in der Regel ohne freie Entscheidung,
ob mit oder ohne Gott ist doch völlig wurst.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.940

10.06.2015 20:20
#11 Atheismus ist eine Befreiung! antworten

Zitat von Reisender
Wenn Atheismus Befreiung ist, dann ist der Atheist also ein freier Mensch und verfügt frei über sein Schicksal. Nur selten liest man derartigen Schwachsinn.

Ich glaube, dass es bösartig ist, die philosophische Freiheitsinterpretation Gappings Text vorauszusetzen. Gapping wird die FreiheitsEMPFINDUNG meinen. Und diese Freiheitsempfindung kann ich nur bestätigen! Siehe den Artikel "Wie ich mich von der Religion befreite" aus meinem Text "Der selbstbestimmte Mensch".

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

10.06.2015 21:25
#12 RE: Atheismus ist eine Befreiung! antworten

Warum sich irgendwie ganz offensichtlich fremdbestimmen lassen oder einer von anderen kreierten engstirnigen Ideologie folgen?
Das ist ganz offensichtlich eine wirklich mögliche Befreiung für jeden Menschen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.109

10.06.2015 22:41
#13 RE: Atheismus ist eine Befreiung! antworten

Zitat von Direktkontakt
Wie soll man denn zähnefletschend als Atheist auf einen "Feind" eindreschen, dessen Existenz man einfach nur leugnet?

Wenn es denn bei der einfachen Leugnung bliebe. Aber das reicht der Userin "gapping" nicht aus. In ihrem persönlichen gapping´schen Kreuzug keift sie auf persönlicher Ebene gegen jeden, der auch nur ansatzweise Zweifel am Atheismus verlauten lässt. Das ist doch für jeden ersichtlich, der ihre Beiträge liest. Diese Beiträge in Form einer Predigt sind vllt. nicht jedermanns Sache, dennoch eignen sie sich hervorragend, um den Charakter gappings zu analysieren.

Zitat von Direktkontakt
Die Befreiung von Dogmen ist auch eine Befreiung von kollektiv installierten Ängsten und zum Nachdenken ohne Tabus.

Bezweifeln oder Fragenstellen allein ist noch kein Kreuzzug und auch kein Dschihad!

Das kommt ganz drauf an. Wehe den Gläubigen, die es wagen, den Atheismus anzuzweifeln oder infrage zu stellen. Gappings Bezugnahme auf den "Homo demens" laut M.S.S. hat da schon eine gewisse Aussagekraft, die mir nicht entgeht. Ich weiß schon einzuschätzen, mit was für einen Charakter wir es hier mit "gapping" zu tun haben.

Bezweifeln und infragestellen dürfen anscheinend nur Atheisten in Richtung Theismus. Wehe den Theisten, die es wagen, den Spieß umzudrehen. Da brennt aber die Hütte!

Im Übrigen unterliegt der Atheismus unter anderem den Dogmen, dass es 1. keinen Gott gibt (nicht geben darf), und dass 2. alle Vorstellungen eines persönlichen Gottes im Sinne des Monotheismus völliger Blödsinn sind. Kein Atheist darf an diesen Dogmen zweifeln, oder es gar wagen, sie zu hinterfragen. Das liegt einfach in der Natur der Sache. Und auch daraus ergeben sich kollektiv installierte Ängste und Tabus, über die nicht hinausgedacht werden darf. Inwiefern ist der Atheist also von Dogmen befreit?

Der Atheismus wird in Zukunft noch ganz andere Blüten treiben - Dagegen ist das, was "gapping" hier fabriziert, Kindergarten!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.109

10.06.2015 23:02
#14 RE: Atheismus ist eine Befreiung! antworten

Zitat von Lukrez
Warum sich irgendwie ganz offensichtlich fremdbestimmen lassen oder einer von anderen kreierten engstirnigen Ideologie folgen?
Das ist ganz offensichtlich eine wirklich mögliche Befreiung für jeden Menschen.

Fremdbestimmung umgibt jeden Menschen jederzeit. Erziehung, Schule, Arbeitswelt, Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, nicht zuletzt die Werbung. Niemand von den Atheisten hier hat den Atheismus erfunden. Sie alle haben sich beeinflussen lassen - sie alle lassen sich fremd bestimmen, durch das, was ihnen die Umwelt darbietet. Oder doch nicht? Natürlich wird vermutlich jeder Atheist hier sagen, dass die Entscheidung zum Atheismus eine ganz persönliche, nach reiflicher Überlegung getroffene, eigenständige Entscheidung ist... Ist es etwa ein Privileg der Atheisten eigenständige Entscheidungen zu treffen?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.940

11.06.2015 07:05
#15 Atheismus ist eine Befreiung! antworten

Zitat von Snooker
Fremdbestimmung umgibt jeden Menschen jederzeit. Erziehung, Schule, Arbeitswelt, Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, nicht zuletzt die Werbung.

Na, dann kann man sich doch auch von einer Religionserziehung im Kindesalter fremdbestimmen lassen. Ist doch Jacke wie Hose. Hauptsache viel (Entfremdung). Wirklich?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

11.06.2015 08:29
#16 RE: Atheismus ist eine Befreiung! antworten

Einerseits fühle ich mich von SnookerRI geehrt, wenn er mich mit Geistesgrößen wie Gautama Buddha oder Johann Wolfgang von Goethe in einen Topf wirft, andererseits möchte ich mir nicht nachsagen lassen, ich würde diesen beiden Herren alles ungeprüft nachplappern wie ein Papagei. In einem Vogelkäfig ist Denken nicht notwendig, ein gewisser Komfort wird dort geboten, aber die - zugegeben - relative Freiheit fehlt...

Wenn ein Mensch endlos Bibelsprüche mit wachsender Begeisterung und Hingabe zitiert, dann stellt er sich mit den erlauchten Urhebern (?) oder Verfassern missionstechnisch auf eine Stufe. Buddha hat sich als "Lehrer" oder Philosoph im Gegensatz dazu nicht selbst als absolut unfehlbar und fordernd autoritär gesehen.

Kurioserweise gibt es trotz unzähliger Dogmen "seltene" Bibelstellen, die zur Prüfung der Informationen auffordern (z. B.: Wer Ohren hat zu Hören...).

Feindbilder (unterstellt) mit begründeter Kritik, Meinungsverschiedenheiten oder Auslegungen gleichzusetzen, ist in solchen Bereichen nicht nachvollziehbar.

Das Aufzeigen von offensichtlicchen Widersprüchen/Ungereimtheiten und den Zweifel halte ich für ein Menschenrecht.

Manchmal gleicht es einer verzweifelten Flucht nach vorn, wenn der Glaube vehement verfochten wird. Wenn die Schäfchen aus der Kirche austreten und dadurch die Kirchensteuerquellen versiegen, steht oft eine gut dozierte Stelle im Kirchspiel zur Disposition. Eine Beamtenbesoldung nach Stufe A im Höheren Dienst ist gefährdet. Da kann ich die Panik durchaus verstehen.

Wie viel Semester Theologie hat SnookerRI studiert? Ist mein diesbezüglicher Verdacht zutreffend?

gapping Offline



Beiträge: 613

11.06.2015 12:39
#17 RE: Atheismus ist eine Befreiung! antworten

Die atheistischen Massen, Gysi hat es in China nie gegeben. Die alten chinesischen Sittenlehren waren nicht lediglich Staffage für Touristen. Selbst der Pagodenbau endete nicht mal in Zeiten der Kulturevolution, weder in der Phase von Maos Ehefrau, noch der von Lin Piao. Und später, die Zeiten von Deng und Hua Guo Feng gab es starke restaurative Kräfte die den Konfuzianismus populär machten.
In der Studie von Dominic Sachsenmaier mit dem Titel "Chinesische Intellektuelle und der Begriff der Moderne" ist über die Verwendung der chinesischen Sittenlehren und seiner religiösen Inhalte unter der Ägide der KP-Chinas "Erhellendes" nachzulesen.

Gruß gapping

gapping Offline



Beiträge: 613

11.06.2015 12:42
#18 RE: Atheismus ist eine Befreiung! antworten

Nein Snooker, ich äußere nicht dass es für Dich keinen Gott geben darf. Ich äußere mich so, dass es keinen Gott gibt. Und das kannst Du nicht widerlegen. Ich hingegen kann auf Forschungen verweisen, dass die Existenz Gottes widerlegt ist. Mit dem wie Du Dich äußerst und Meinung unterbringen willst, hat das nichts zu tun.

Gruß gapping

gapping Offline



Beiträge: 613

11.06.2015 12:44
#19 RE: Atheismus ist eine Befreiung! antworten

Man sollte auch, Direktkontakt, Beweise endlich mal wahrnehmen, sichten und sich nicht vom religiösen Mainstream ein X für ein U vormachen lassen.
Es gibt keine Beweise für die Existenz Gottes.
Es gibt dagegen Beweise gegen die Existenz Gottes.

Gruß gapping

gapping Offline



Beiträge: 613

11.06.2015 12:55
#20 RE: Atheismus ist eine Befreiung! antworten

Nun Gysi, ist es so zu lesen, dass Reisender die Erfahrung von Befreiung fehlt.
Man kann die unterschiedlichsten Befreiungserfahrungen machen. Im Guten wie im Schlechten. Die Ideologie der Befreiung scheiterte, weil den Menschen das Bewusstsein fehlte. Einer der sich von Zölibat befreit hat, (Prof. David Berger)hat wieder andere Befreiungserfahrung. Demjenigen der einer kirchlichen Einrichtung ohne große physische und psychische Schäden entronnen ist, der ist befreit.
Sich von dem Diktat, als Kind, als noch unbewusstes Lebewesen, per Eltern in eine Religion gedrängt zu erfahren, muss das Gegenteil von Freiheit sein. Wahlfreiheit ist das jedenfalls nicht.
Die Entscheidung eines Staates, Neugeborene automatisch an die Religion der Eltern zu binden, ist wahrlich keine Freiheit und in diesem Sinne hat Reisender recht. Allerdings wer zu dumm ist, kann das Wesen von Freiheit nicht erkennen, nach der zu streben ja nicht das Schlechteste sein kann. Sie ist der stärkste Eckpfeiler für die Überwindung von Entfremdung.
Über den "Schwachsinn" den Reisender ansonsten absondert will ich hier nicht diskutieren.

Gruß gapping

gapping Offline



Beiträge: 613

11.06.2015 13:03
#21 RE: Atheismus ist eine Befreiung! antworten

Wahrscheinlich , Lukrez, ist der Kampf um die Befreiung vom Monotheismus langwieriger, als der von Leibeigenschaft, Sklaverei und Entfremdung.
Man muss sehen, welchen Raum in den Medien die Religionen einnehmen, wie viel Sendezeit für sie offen und versteckt eingestellt wird. Dasselbe ist beim Adel(0,8 % der Bevölkerung) dessen mediale Präsenz überproportional hoch ist.
Bedenkt man, dass beide Kreise, die Religiösen und die Adligen, die Demokratiebestrebungen immer, und oft gemeinsam, mit Füßen getreten haben, und deren Verächtlichmachung den faschistischen Kreisen Wasser auf die Mühlen kippte, ist das mehr als auffällig und bemerkenswert.
Gerade in Zeiten des jetzigen Neoliberalismus sehen beide ihre Rollen wie ehedem und so halten sie im Hintergrund viele Fäden in der Hand, um jederzeit bereit zu sein, Demokratie, die beste von allen schlechten Regierungsformen bisher, zu ersetzen, zu usurpieren.

Gruß gapping

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.940

11.06.2015 13:40
#22  Atheismus ist eine Befreiung! antworten

Zitat von Gapping
Freiheit

Die Freiheitsdefinition ist wichtig: Ist die politische (Aufhebung von Entfremdung) oder die philosophische (im Determinismus ist Freiheit nicht existent) gemeint? Du meinst den politischen Freiheitsbegriff, sieht doch 'n Blinder mit Krückstock! (An Reisender gerichtet.)

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

11.06.2015 14:43
#23 RE: Atheismus ist eine Befreiung! antworten

Zitat von gapping im Beitrag #19
Man sollte auch, Direktkontakt, Beweise endlich mal wahrnehmen, sichten und sich nicht vom religiösen Mainstream ein X für ein U vormachen lassen.
Es gibt keine Beweise für die Existenz Gottes.
Es gibt dagegen Beweise gegen die Existenz Gottes.

Gruß gapping


Nach derzeitigem Stand der Forschung gibt es weder Beweise noch Gegenbeweise zur Existenz Gottes, Bi-Ba-Butzemanns, Zwerg Nases oder Schneewittchens.

Versuchen Sie einmal zu beweisen, dass es so etwas wie das hypothetische Nichts gibt.

Wenn jemand versucht, Ihnen betrügerisch oder ideologisch verblendet irgendetwas aufzuschwatzen, müssen Sie sich schon selbst bemühen, den eigenen Nutzen bei der Inanspruchnahme eines solchen "Angebotes" in Erfahrung zu bringen. Wenn Sie sich in einer solchen Situation noch Berater leisten, zahlen Sie u. U. noch mehr drauf, wenn Sie allein nicht selber fähig sind, nach allgemeingültigen Prüfverfahren "richtig" entscheiden können.

Das Risiko eines eventuellen Irrtums lässt sich dabei trotz großer Sorgfalt so oder so nicht ausschließen!

Unsere "Werkzeuge" Augen und Ohren reichen normalerweise aus, das Puzzle oder "Weltenchaos" ordentlich zu registrieren und für die weitere Verarbeitung abzuspeichern. Durch Einflussnahme von Außen spielen Interessen mit, die eine Gefahr der Manipulation von uns bedeuten könnten. Altruismus kommt dabei auch vor, aber jedem ist das Hemd meistens näher als der Rock.

Ein Arzt schwört den Hippokratischen Eid. Der Spagat dazu mit der betriebswirtschaftlich rentablen Führung seiner Praxis steht auf einem anderen Blatt.
Keiner kann aus seiner Haut heraus...

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.109

11.06.2015 16:35
#24 RE: Atheismus ist eine Befreiung! antworten

Zitat von gapping
Nein Snooker, ich äußere nicht dass es für Dich keinen Gott geben darf. Ich äußere mich so, dass es keinen Gott gibt.

Für dich gibt es keinen Gott. Für die Atheisten im Allgemeinen gibt es keinen Gott. So weit, so bekannt.

Zitat von gapping
Und das kannst Du nicht widerlegen.

Deinen Atheismus kann dir niemand wegnehmen; nicht einmal du selbst, denn du hinterfragst dich diesbezüglich ja nicht mehr.

Zitat von gapping
Ich hingegen kann auf Forschungen verweisen, dass die Existenz Gottes widerlegt ist.

Sag nur, das ist ja ganz was Neues! Dass Atheisten ihre Forschungsergebnisse in Richtung Atheismus deuten, halte ich für nicht wirklich verwunderlich. Unter ihnen gibt es auch tatsächlich solche, die ihre aktuelle Meinung nicht mehr hinterfragen wollen, und damit Forschung verhindern. Die Wissenschaftler, die tatsächlich Wissen schaffen wollen, forschen derweil weiter und lassen sich von ihren "Kollegen", für die alles schon endgültig bewiesen ist, nicht irritieren.

Zitat von gapping
Mit dem wie Du Dich äußerst und Meinung unterbringen willst, hat das nichts zu tun.

Vollkommen richtig! Ich finde es gut, dass du dich offen zu den Unterschieden zwischen deiner Art Dialog zu führen und der meinigen bekennst.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.109

11.06.2015 17:13
#25 RE: Atheismus ist eine Befreiung! antworten

Zitat von Gysi
Na, dann kann man sich doch auch von einer Religionserziehung im Kindesalter fremdbestimmen lassen. Ist doch Jacke wie Hose. Hauptsache viel (Entfremdung). Wirklich?

In dem von dir angeführten Kontext ist das ebenso denkbar wie Fremdbestimmung durch eine atheistische Erziehung im Kindesalter.Dann ist es tatsächlich Jacke wie Hose.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 24
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor