Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 1.110 mal aufgerufen
 Satanismus und Antichristliches
gapping Offline



Beiträge: 613

11.06.2015 21:25
Satan ist eine Erfindung des Monotheismus Antworten

Menschen werden durch Lebensumstände zu diabolischem Verhalten getrieben. Ihnen wird eine Rolle zugewiesen, die sie als teuflisch stigmatisiert.
Auf diesen Grundlagen etwa waren Hexenverbrennungen möglich.
Anschaulich wie Menschen den Teufel regelrecht erfinden, gibt das Werk "Der Hexenhammer" von Cramer, einem Menschen der selber vom Wahn befallen war.
Die Kirche hat den Teufel(Satan) als Duellant mit Gott erlogen. Mit der Existenz von Satan hat sie Teufelsaustreibungen(Exorzismus) Begründet, obwohl alle wissen könnten, dass den Exorzierten von der Kirche Unrecht widerfahren ist, wie es Prof.. Herrmann(Uni Erlangen) darlegte. Meistens nahmen sich die Exorzisten neuronal erkrankte Menschen vor, die etwa an Epilepsie litten, einer Krankheit also, die man sich lange nicht erklären konnte, um eine Teufelsbesessenheit anzunehmen. Dass die Kirchenmänner von so geringem Verstand waren und medizinisch wenig geschult, Wissenschaft zudem ablehnten, griffen sie zu dem teuflischen Mittel der Niedertracht, von neuronalen Erkrankungen Betroffene, noch kränker zu machen als sie es ohnehin schon waren. Diesen Verhalten des Katholizismus ist und war kriminell und zeigt die ekelerregenden Methoden mit denen der Katholizismus noch heute, eine Deutungshoheit aufrecht erhalten will, die er nie besaß, nicht besitzt und nie besitzen wird.

Gruß gapping

DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 435

11.01.2017 22:02
#2 RE: Satan ist eine Erfindung des Monotheismus Antworten

Ein ehemaliger Engel im Himmelreich wurde verflucht und auf die Erde verdammt weil er sich im Himmel weigerte gehorsam zu leisten. Im Himmel hat dieser nichts mehr zu suchen und doch wird ihm ein Duell mit Gott zugesprochen ?

Mag sein dass der Teufel auf der Erde das Recht von der Unrecht und das Reich Gottes von all der Reich der Menschen trennen kann wozu andere keineswegs in der Lage sind und sich mit all der Seinen allein auf die fokussiert hat, die auf einem Rechtschaffenen Weg sind und nach der Reich Gottes auf Erden trachten doch kann er bei dem was ihm durch all der seinen zugesprochenen Duell siegreich werden ?

Ist ein Adam nicht ebenso mit einer sehr schweren Last jedoch mit einer Segen ebenso auf die Erde verdonnert worden ?

Wessen Widersacher kann der Teufel also sein mit wem duelliert er hier auf Erden, wo er in fremde ist da sein Wohnsitz ja der Hölle ist.

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz