Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 264 Antworten
und wurde 8.753 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 11
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.452

04.07.2015 15:43
#26 Woher kommt die "Seele"? Antworten

Zitat von SOL
Überich - ? - elektrobiochemischer Aktionsprozess des Körpers? Gott?


Nein, nix "Gott": Das (anerzogene) Gewissen.

Zitat
Ich - ? - die Stimme? die "Gedanken"? Der Wille?

Das Bewusste.

Zitat
Es - Triebleben und Unterbewusstsein

Die Triebe halt: Essen, Trinken, Neugierde - Sex nicht zu vergessen. Und der ganze, riesige Komplex des Unterbewussten.

Das ist nicht so schwer zu verstehen. Erstmal.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SOL demiurg Offline




Beiträge: 734

04.07.2015 15:44
#27 RE: Woher kommt die "Seele"? Antworten

Zitat Athon: Erst "erfindet" er einen Begriff wie "Seele", und dann kann er ihn nicht erklären...
Was willst Du denn hören und wer soll es dir erklären? Frag dich doch mal, "wer" es Dir erklären "könnte" und vor allem, was Du dann damit anzufangen weißt?

SOL demiurg Offline




Beiträge: 734

04.07.2015 15:47
#28 RE: Woher kommt die "Seele"? Antworten

@Gysi dann meinst Du also, das wir so eine Art Roboter sind? Roboter die Software (Gewissen) aufgespielt bekommen und gleichzeitig dies erkennen können(Bewusstsein) und uns dann widerum bewusst werden, das wir nur Triebgesteuert sind?

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.399

04.07.2015 16:25
#29 RE: Woher kommt die "Seele"? Antworten

Zitat von Athon
Nach Gläubigenverständnis hat der Mensch eine "Seele", die nach seinem Tode weiterlebt. Da sie vor seiner Existenz (noch) nicht vorhanden ist, muss sie dem Menschen irgendwann "zugeführt" werden oder entstehen. Wann wäre also der Zeitpunkt, an dem der Mensch "beseelt" wird? Zum Zeitpunkt der Zeugung? Oder der Geburt? Oder erst, wenn er sich selbst bewusst wird?



Kurz die Sichtweise der Bibel dazu: Die Seele ist das Leben In bestimmten Zusammenhänden bezieht es sich auf direkt auf die Person oder ein Tier. Leben entsteht bei der Zeugung. Ab dem Zeitpunkt der Verschmelzung von Samen- und Eizelle läuft ein Programm ab, welches alle Merkmale des Lebens bzw. deren grundsätzliche Möglichkeit beinhaltet.

Das hebräische Wort néphesch [נֶפֶשׁ] und das griechische Wort psychḗ [ψυχή] lassen sich nicht auf einen Teil des Menschen anwenden, welcher nach dem Tod weiterexistiert. Damit widerspricht die kirchliche Lehre der Unsterblichkeit der Seele dem Bibelwort. (Quelle u.a.: H.M.Orlinsky vom Hebrew Union College (New York Times, 12.Oktober 1962)




Da das Leben von Gott kommt, liegt der Schluss nahe, dass die Seele von Gott kommt.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.452

04.07.2015 18:40
#30 Woher kommt die "Seele"? Antworten

Zitat von SOL
dann meinst Du also, das wir so eine Art Roboter sind? Roboter die Software (Gewissen) aufgespielt bekommen und gleichzeitig dies erkennen können(Bewusstsein) und uns dann widerum bewusst werden, das wir nur Triebgesteuert sind?

Ja, irgendwie schon.

Zitat von Snooker
Da das Leben von Gott kommt, liegt der Schluss nahe, dass die Seele von Gott kommt.

Alles Gute kommt von Gott, und alles Schlechte macht der Mensch. Und was ist mit einer "teuflischen Seele"? Die kommt vom Teufel. Wer hat denn MICH verbrochen?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 2.329

04.07.2015 20:25
#31 RE: Woher kommt die "Seele"? Antworten

@SOL demiurg

Zitat von SOL demiurg #27
Was willst Du denn hören und wer soll es dir erklären?


Hören will ich eine Antwort auf meine Frage, verschiedene Blickwinkel eingeplant. Und wer? Na, jemand der mehr Ahnung hat als ich... Und da gibt's eine ganze Menge! Snooker hat schon mal eine formuliert.

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Athon Offline




Beiträge: 2.329

04.07.2015 20:37
#32 RE: Woher kommt die "Seele"? Antworten

@SnookerRI

Hallo, Snooker,

Zitat von SnookerRI #29
Da das Leben von Gott kommt, liegt der Schluss nahe, dass die Seele von Gott kommt.


Wie kommt es bloß, dass ich keine andere Stellungnahme erwartet habe?
Da das Leben nach unser beider Auffassung mit dem Verschmelzen von Ei und Samenzelle beginnt, ist nach Deiner Ansicht von diesem Zeitpunkt an auch die "Seele" bereits präsent. Dem kann ich allerdings aufgrund meiner Seelen-Definition in Beitrag #18 nicht zustimmen. Welche Eigenschaften hat denn die von Dir angenommene "gezeugte" Seele?

Gruß von Athon

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.399

04.07.2015 21:05
#33 RE: Woher kommt die "Seele"? Antworten

Zitat von Athon
Wie kommt es bloß, dass ich keine andere Stellungnahme erwartet habe?

Du weißt, dass ich Christ bin. Ich weiß ja auch von dir, dass du dich als Atheist bezeichnest, was nun mal zu ebensolchen Stellungnahmen führt. Du konntest also gar nichts anderes erwarten.

Zitat von Athon
Da das Leben nach unser beider Auffassung mit dem Verschmelzen von Ei und Samenzelle beginnt, ist nach Deiner Ansicht von diesem Zeitpunkt an auch die "Seele" bereits präsent.

Richtig. Die Seele beschreibt das Leben selbst oder bezieht sich auf eine lebende Person oder ein lebendes Tier.

Zitat von Athon
Dem kann ich allerdings aufgrund meiner Seelen-Definition in Beitrag #18 nicht zustimmen. Welche Eigenschaften hat denn die von Dir angenommene "gezeugte" Seele?

da kommen die verschiedensten Eigenschaften zusammen. Biologische, wie zum Beispiel Stoffwechsel, Wachstum, Bewegung, später dann die klassische Atmung, und Fortpflanzung. Dann das Bweusstsein der eigenen Person, die emotionalen Eigenschaften, die teils durch die Gene bestimmt werden, teils durch Erziehung angeignet werden. Letztlich die gesamte Lebenserfahrung. Wie du anhand deiner Definition von Seele erkennst, deute ich den Begriff Seele lediglich etwas umfangreicher.

Wo siehst du da noch einen Punkt, dem du nicht zustimmen kannst?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.399

04.07.2015 21:13
#34 RE: Woher kommt die "Seele"? Antworten

Zitat von Gysi
Alles Gute kommt von Gott, und alles Schlechte macht der Mensch. Und was ist mit einer "teuflischen Seele"? Die kommt vom Teufel. Wer hat denn MICH verbrochen?

Wäre es abwegig zu behaupten, dass du selbst dich verbrochen hast? So wie ich mich selbst verbrochen habe, Lukrez sich selbst, und Athon ebenso? Wir sind doch alle das Produkt unserer Möglichkeit Lebenserfahrung zu sammeln. Nicht mehr und nicht weniger.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SOL demiurg Offline




Beiträge: 734

04.07.2015 21:36
#35 RE: Woher kommt die "Seele"? Antworten

Zitat Gysi: Ja, irgendwie schon.
Und was ist mit deinem "freien" Willen, der eigenen Entscheidung etwas zu tun oder nicht zu tun? Wenn wir Gewissen "nur" aufgespielt bekommen, ist auch das "Bewusstsein" nur aufgespielt. Wir sind Menschen(eigentlich Tiere: Homo Sapiens - Evolution) mehr nicht. Alles andere, was wir im Moment wissen, ist eigens vom Menschen selbst "erfundenes" Wissen. Erfunden durch "Funde in der Erde" und "für den Menschen" das daraus "logische Ineinandergreifen".

Zitat Athon: Hören will ich eine Antwort auf meine Frage, verschiedene Blickwinkel eingeplant. Und wer? Na, jemand der mehr Ahnung hat als ich... Und da gibt's eine ganze Menge!
Du hörst, du siehst, du fühlst, du schmeckst, du riechst...du bist! Es gibt viel zu viel (Un)Wissen über Dinge, die wir Menschen nicht verstehen und trotzdem pochen alle darauf "es" zu erfahren und erkennen aber nicht, das sie es bereits tun. Es gibt keinen Anfang und kein Ende für einen Begriff wie Seele. "Alles" greift ineinander!

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

04.07.2015 23:53
#36 RE: Woher kommt die "Seele"? Antworten

Zitat
Richtig. Die Seele beschreibt das Leben selbst oder bezieht sich auf eine lebende Person oder ein lebendes Tier.


Das will ich jetzt aber genau wissen!
Was hat nun alles eine Seele: Säugetiere, Reptilien, Amphibien, Weichtiere, Krebse, Pflanzen, Pilze, Bakterien, Blaualgen und Viren?
Welche davon haben nun keine Seele?
Oder haben auch Steine eine Seele?

Seele ist also wie auch Gott ein bloßer Leerbegriff den jeder beliebig füllen kann.
Seele steht nicht wirklich für eine konkrete Eigenschaft und erst recht nicht für eine tatsächliche geistige oder materielle Realität.
Seele kann allenfalls einen subjektiven Erlebnisgehalt (Qualia) darstellen - etwa in der Definition von Gysi!
Da dem so ist, kann die Seele eben auch nicht mit der Zeugung entstehen und sie kann den Tod eines Individuums auch keinesfalls überstehen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Athon Offline




Beiträge: 2.329

05.07.2015 00:17
#37 RE: Woher kommt die "Seele"? Antworten

@SnookerRI

Zitat von SnookerRI #33
Wo siehst du da noch einen Punkt, dem du nicht zustimmen kannst?


Ich halte es für gewagt, der "Seele" gemäß Deiner Definition bereits zum Zeitpunkt der Zeugung Stoffwechsel und Wachstum zuzuordnen. Meines Wissens nach sind dies rein biochemische Vorgänge, die einer Steuerung (oder wie immer man dies auch nennen will) durch eine "Seele" nicht bedürfen.

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.399

05.07.2015 07:58
#38 RE: Woher kommt die "Seele"? Antworten

Zitat von Lukrez
Das will ich jetzt aber genau wissen!
Was hat nun alles eine Seele: Säugetiere, Reptilien, Amphibien, Weichtiere, Krebse, Pflanzen, Pilze, Bakterien, Blaualgen und Viren?
Welche davon haben nun keine Seele?
Oder haben auch Steine eine Seele?



Wie ich schon schrieb, wird der Begriff Seele in der Bibel auf Personen, Tiere, und das Leben an sich bezogen. Demnach haben in deiner Aufzählung alle erwähnten Lebensformen Seelen, weil sie leben. Das wird durch die Verwendung der hebräischen und griechichen Worte für Seele ausgedrückt.

Steine zeigen im Allgemeinen keines der fünf Merkmale des Lebens, weswegen man aus biblischer Sicht hier nicht von Seele sprechen kann.

Zitat von Lukrez
Seele ist also wie auch Gott ein bloßer Leerbegriff den jeder beliebig füllen kann.
Seele steht nicht wirklich für eine konkrete Eigenschaft und erst recht nicht für eine tatsächliche geistige oder materielle Realität.
Seele kann allenfalls einen subjektiven Erlebnisgehalt (Qualia) darstellen - etwa in der Definition von Gysi!
Da dem so ist, kann die Seele eben auch nicht mit der Zeugung entstehen und sie kann den Tod eines Individuums auch keinesfalls überstehen.



Soweit zu deiner Meinung. Athon ging es ja gerade darum, viele Meinungen zum Ursprung der Seele zu sammeln. Die Kirche deutet den Begriff Seele ja wiederum anders. Daher ist es nicht ganz unwichtig, bei einer persönlichen Interpretation des Begriffes Seele anzugeben, auf welche Grundlage man sich bezieht.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.452

05.07.2015 08:46
#39 Woher kommt die "Seele"? Antworten

Zitat von Snooker
Wäre es abwegig zu behaupten, dass du selbst dich verbrochen hast? So wie ich mich selbst verbrochen habe, Lukrez sich selbst, und Athon ebenso?

Na, das geht ja in die reale Richtung! Was ist los, Snooker? Ich dachte, dass alles Gute von Gott und alles Schlechte von seiner Produktuion - den Menschen - kommt.

(Außerdem bin ich der Auffassung, dass niemand "sich selbst verbrochen" hat. Wir sind alle Ergebnisse einer komplexen Sozialdynamik. Da erübrigt sich die Frage nach der Schuld. Es gibt nut Verantwortung.)

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.452

05.07.2015 08:53
#40 Woher kommt die "Seele"? Antworten

Zitat von SOL
Und was ist mit deinem "freien" Willen, der eigenen Entscheidung etwas zu tun oder nicht zu tun? Wenn wir Gewissen "nur" aufgespielt bekommen, ist auch das "Bewusstsein" nur aufgespielt.

Die Raum-Zeit-Existenz ist determiniert. Wir sind nur Bio-Maschinen, richtig!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.399

05.07.2015 09:21
#41 RE: Woher kommt die "Seele"? Antworten

Zitat von Gysi
Na, das geht ja in die reale Richtung! Was ist los, Snooker? Ich dachte, dass alles Gute von Gott und alles Schlechte von seiner Produktuion - den Menschen - kommt.

Ob es tatsächlich in die reale Richtung geht, will ich mal offen lassen. Dieser Formulierung scheinst du aber besser folgen zu können.

Die Formel: Alles Gute kommt von Gott - und alles Schlechte von seiner Produktion - den Menschen - führt unweigerlich in den Atheismus, da Gott in diesem Fall auch verantwortlich für alles Schlechte sein muss und deshalb als nichtexistent abzulehnen ist, vor allem, wenn man sich auf die Bibel als Grundlage der Gottesdefinition bezieht. Dem würden auch etliche Gläubigen folgen. Da du es so formulierst, kann ich gut verstehen, dass du Atheist bist. Ich wäre es auch, wenn ich es so sehen würde wie du.

Zitat von Gysi
(Außerdem bin ich der Auffassung, dass niemand "sich selbst verbrochen" hat. Wir sind alle Ergebnisse einer komplexen Sozialdynamik. Da erübrigt sich die Frage nach der Schuld. Es gibt nut Verantwortung.)



Über die bedeutung und Anwedung der Begriffe "Schuld" und "Verantwortung" ließe sich wohl noch ein ganzes Forum bequem füllen. Natürlich spielt die Sozialdynamik eine entscheidende Rolle - allerdings würde ich ihr keinesfalls diktatorischen Charakter zuweisen, als ob Menschen durch sie wie "fremdgesteuert" denken und handeln.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.399

05.07.2015 09:27
#42 RE: Woher kommt die "Seele"? Antworten

Zitat von Athon
Ich halte es für gewagt, der "Seele" gemäß Deiner Definition bereits zum Zeitpunkt der Zeugung Stoffwechsel und Wachstum zuzuordnen. Meines Wissens nach sind dies rein biochemische Vorgänge, die einer Steuerung (oder wie immer man dies auch nennen will) durch eine "Seele" nicht bedürfen.



Ja, gemäß deinem Verständnis von "Seele" (aus Beitrag 18) kannst du meinem Verständnis von Seele nicht folgen. Umgekehrt geht das schon, weil ich deine Definition als Bestandteil meiner Definition deuten kann. Für mich zählen biochemische Vorgänge zum Leben dazu, und gemäß den biblischen Worten, die für Leben verwendet wurden, kann man von für Leben auch Seele sagen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.452

05.07.2015 10:18
#43 Woher kommt die "Seele"? Antworten

Zitat von Snooker
Über die bedeutung und Anwedung der Begriffe "Schuld" und "Verantwortung" ließe sich wohl noch ein ganzes Forum bequem füllen.

Siehe www.der-selbstbestimmte-mensch.xobor.de

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

05.07.2015 10:58
#44 RE: Woher kommt die "Seele"? Antworten

Zitat
Wie ich schon schrieb, wird der Begriff Seele in der Bibel auf Personen, Tiere, und das Leben an sich bezogen. Demnach haben in deiner Aufzählung alle erwähnten Lebensformen Seelen, weil sie leben. Das wird durch die Verwendung der hebräischen und griechichen Worte für Seele ausgedrückt.


Also haben auch Viren eine Seele?
Viren leben ja bloß parasitär auf Kosten anderer Lebewesen und enthalten nur üraktisch "tote" Erbmasse.
Diese Ausweitung des Seelenbegriffes halte ich für vollkommen unsinnig und abwegig!
Wozu den Seelenbegriff überhaupt, wenn er mit dem Begriff Leben gleichzusetzen ist?
Und wenn es so wäre, dann käme das sowieso der absoluten Entwertung der Seele des Menschen oder höherer Tiere gleich.
Letztlich sind wir ja nicht viel mehr als Viren...

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

SOL demiurg Offline




Beiträge: 734

05.07.2015 11:36
#45 RE: Woher kommt die "Seele"? Antworten

Zitat Gysi: Die Raum-Zeit-Existenz ist determiniert. Wir sind nur Bio-Maschinen, richtig!
Dann ist also alles was wir "Menschen" machen...völliger Nonsens und haben keine eigene Entscheidung sondern es ist, selbst dies Geschriebene hier, "vorbestimmt"? Dann frage ich mich aber, warum wir Menschen so viel "selbst" hineininterpretieren. Da scheint dann die "Software" eigene Wege zu gehen, oder zumindest "glaubt" sie es zu tun, da ja auch dies vorbestimmt ist.
Somit nimmst Du an, das du "keinen eigenen freien Willen" hast.

Zitat Lukrez: Also haben auch Viren eine Seele?
Viren leben ja bloß parasitär auf Kosten anderer Lebewesen und enthalten nur üraktisch "tote" Erbmasse.

Warum sollte man annehmen, das der "zusammengesetze" Körper eines Menschen, das einzige Lebewesen im "Universum" ist, das "denken" kann??

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.452

05.07.2015 11:56
#46 Woher kommt die "Seele"? Antworten

Zitat von SOL
Dann ist also alles was wir "Menschen" machen...völliger Nonsens und haben keine eigene Entscheidung sondern es ist, selbst dies Geschriebene hier, "vorbestimmt"?

Vorbestimmt, richtig. Aber wieso Nonsens? Wir leben. Und wir kennen die Zukunft nicht. Näheres zum Determinismus? => http://der-selbstbestimmte-mensch.xobor....erminismus.html

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SOL demiurg Offline




Beiträge: 734

05.07.2015 12:13
#47 RE: Woher kommt die "Seele"? Antworten

Zitat Gysi: Aber wieso Nonsens?
Zitat Gysi: Und wir kennen die Zukunft nicht.
Warum wollen wir sie dann "verändern"? Warum wettern die Ungläubigen auf die Gläubigen und ihren Vorstellungen und warum wettern dann die Gläubigen auf die Ungläubigen und ihren Vorstellungen?
Jeder kann von jedem lernen oder auch nicht. Es ist ja jedem selbst zu eigen, Wille, wie er sich der "Welt - dem Leben" gegenüber sieht und sich diesem gegenüber stellt.
Wir sind nicht "nur" Maschinen, die irgendwann "ihren Geist aufgeben", wir sind ein Teil vom "Leben", vom Ganzen...nur eben nicht, wie sich der Mensch so oft sieht, an der Spitze der Evolution!!

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.399

05.07.2015 13:14
#48 RE: Woher kommt die "Seele"? Antworten

Zitat von Lukrez
Also haben auch Viren eine Seele?
Viren leben ja bloß parasitär auf Kosten anderer Lebewesen und enthalten nur üraktisch "tote" Erbmasse.



Offensichtlich sind Viren Lebensformen, denn sie zeigen die Hauptmerkmale des Lebens, auch wenn sie es parasitär zeigen. In der Mykologie sind solche Formen ebenfalls bekannt. Das ist also nichts Ungewöhnliches.

Zitat von Lukrez
Diese Ausweitung des Seelenbegriffes halte ich für vollkommen unsinnig und abwegig!
Wozu den Seelenbegriff überhaupt, wenn er mit dem Begriff Leben gleichzusetzen ist?

Du siehst ja hier an diesem Thread, dass die unterschiedlichsten Vorstellungen über den Begriff Seele zusammenkommen. So mancheiner fasst den Begriff enger, ein anderer strebt genau das Gegenteil an. Der eine findet das interessant und lehrreich, der andere vollkommen abwegig, leerreich und unsinnig. So sind die Menschen nun mal verschieden. Kann man akzeptieren - muss man aber nicht.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.399

05.07.2015 13:17
#49 RE: Woher kommt die "Seele"? Antworten

Zitat von Gysi
Siehe www.der-selbstbestimmte-mensch.xobor.de



Link scheint nicht zu funktionieren ...

edit: Aha scheint ne subdomain zu sein .. also ohne (www) davor


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.452

05.07.2015 13:45
#50 Woher kommt die "Seele"? Antworten

Zitat von SOL
Zitat Gysi: Und wir kennen die Zukunft nicht.
Warum wollen wir sie dann "verändern"? Warum wettern die Ungläubigen auf die Gläubigen und ihren Vorstellungen und warum wettern dann die Gläubigen auf die Ungläubigen und ihren Vorstellungen?

Ja, warum? Sollen wir unsere Klappen halten? WARUM?? Wir begeben uns in den Dialog, um Erkenntnis zu gewinnen und auszutauschen.

Zitat
Wir sind nicht "nur" Maschinen, die irgendwann "ihren Geist aufgeben", wir sind ein Teil vom "Leben",

Doch. Biomaschinen. Nicht mehr.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 11
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor