Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 81 Antworten
und wurde 3.762 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.159

11.05.2006 20:02
#26 Die liberalen Muslime und der Koran antworten

In Antwort auf:
Wenn du schon schön dabei bist, dann sage mir wiviele Jihads gibt es und die difination auch dazu.. wäre dir sehr dankbar
Weiß ich nicht, Frau Lehrerin, aber warum fragen Sie mich, wenn Sie es doch wissen?

Gysi
____________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.159

11.05.2006 20:14
#27 Die liberalen Muslime und der Koran antworten
In Antwort auf:
doch das es geht beweist uns doch die Türkei...
Sehe ich nicht so. Kemal Atatürk, der die Türkei in das westliche Boot bringen wollte, sagte, der Islam sei "Gift" für diese Einigung und die Gemeinschaft überhaupt. Ich stimme ihm zu. Erdogan sagte noch 2001, dass die Demokratie nur ein Zug sei, auf dem die Muslime aufspringen, um sie ihren Zielen dienlich zu machen und dass die Minarette die Speerspitzen seien in diesem Kampf.
Alles, was mittelalterlich wirkt und antidemokratisch ist, das ist nach deiner Einschätzung ethnisch bedingt. Die Religion selber aber, der Islam, superprogressiv. Was soll ich dazu sagen, Navigator? Dass der Koran es über die Jahrhunderte nicht geschafft hat, seine superprogressive Ideologie in die Realität durchzusetzen? Oder ist es nicht doch so, dass der Koran den geistigen Entfaltungswillen und die FREUDE am Denken lähmt? Auch in deine Richtung sage ich, was ich schon zu Schwester sagte: Eure Religion scheint die Realwahrnehmung seiner Gläubigen dermaßen außer Kraft zu setzen, dass man diesen Akt als das Ergebnis einer ausgewachsenen Gehirnwäsche bezeichnen kann. Ich bin gegen alles, was dem Islam den Boden in Europa bereitet.

Gysi
______________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Schwester ( Gast )
Beiträge:

11.05.2006 21:30
#28 RE: Die liberalen Muslime und der Koran antworten

Zitat von Gysi
[/quote]Weiß ich nicht, Frau Lehrerin, aber warum fragen Sie mich, wenn Sie es doch wissen?
Gysi

Ach was.. Macht dich schlau.. woher bekommst du sonst immer deine wunderschöne Quellen
Ich habe hier wunderschöne zu vergeben.. Ich warte

-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.159

11.05.2006 21:37
#29 Die liberalen Muslime und der Koran antworten
In Antwort auf:
Ich warte
Tu lieber was Vernünftiges.
Ich tue das dich auch.

Gysi
______________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Schwester ( Gast )
Beiträge:

11.05.2006 21:41
#30 RE: Die liberalen Muslime und der Koran antworten

In Antwort auf:
Tu lieber was Vernünftiges.
Ich tue das dich auch.

Gysi



Dann hat sich ja die sache ja geklärt, also somit auch die verurteilungen gegen Muslime, net wahr
-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.159

11.05.2006 22:06
#31 Die liberalen Muslime und der Koran antworten

In Antwort auf:
also somit auch die verurteilungen gegen Muslime, net wahr
Ich verurteile keine Muslime, ich bewerte den Koran, der als Erziehungsfibel in euröpäischen Schulen nichts verloren hat. Wenn du für all die Surenzeilen, die inkompatibel sind mit den heute geltenden Menschenrechten, dich taub stellst, und nur bei ein paar erbauenden Gottzeilen verweilst, die aus dem Zusammenhang gerissen aber sowas von nichtssagend sind, dann musst du dir mein Urteil schon gefallen lassen, dass eine Diskussion mit dir nichts bringt. Allenfalls die Erkenntnis, dass Religionsverhaftete dialoguntauglich und Feinde der Wahrheit sind. Mich kann nur die berechtigte Hoffnung freuen, dass dieser Fakt auch bei dir eines Tages als Erkenntnis fruchtet. Darum mache ich doch auch dieses Forum hier.

Gysi
_________________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Navigator Offline



Beiträge: 247

12.05.2006 01:28
#32 RE: Die liberalen Muslime und der Koran antworten

Zur jeder Sure im Koran gibt es eine Geschichte, nichts kam ohne Grund, wen du diese Geschichten eines Tages liest, ihre vielfalt, dann wird man verstehen wie es der Koran gemeint hat. Atatürk war ein eurpaeisch gepreagter Mensch, er hat sich viel mit der Französichen Revoution befasst und mit französicher Literatur, zudem hat er den Preis als Mensch des Jahunderts bekommen, schön und gut, aber dieser Mensch hatte Probleme, sein grösstes war das er alkoholsüchtig war, und da er diese Sucht nicht mit dem islam verbinden konnte, da es im islam verboten ist alkohol zu trinken, hat er das vlt auch gesagt.

Man kann den Koran nicht verstehen (oder nur falsch verstehen) wen man nicht die Geschichten zu jeder Sure kennt. islam ist kein Gift für die Seele und jeder moslem ist eigentlich verpflichtet sich weiterzubilden, zu lesen oder zu studieren, es gilt als gute Tat. womit eigentlich der Satz von Atatürk widerlegt ist. islam ist wen dann die Heilung der kranken Seele. Atatürk war krank, getrieben von seinen Süchten und bessesen davon den islam, ich sag mal auszurotten, doch er hat es natürlich nicht geschafft.

ich wüsste gerne konkret was dich am islam so sehr stört...Vlt können ich mich einiger deiner Punkte anschliessen, vlt aber auch nicht. Das wird sich zeigen.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.159

12.05.2006 08:33
#33 Die liberalen Muslime und der Koran antworten
In Antwort auf:
ich wüsste gerne konkret was dich am islam so sehr stört...Vlt können ich mich einiger deiner Punkte anschliessen, vlt aber auch nicht. Das wird sich zeigen.
Ach, Navigator! Jetzt korrespondieren wir schon so lange, und du stellst mir solche Fragen! Liest du meine Beiträge nicht? Kommen sie nicht bei dir an? Kann ich dann davon ausgehen, dass meine Folgeposts ankommen?
Wirst du dich einem meiner Punkte anschließen können? Nicht, wenn du dein eigenständiges Denken an einen imaginären Allah abgegeben hast.
Ich bin gegen den Koran, weil er den Hass gegen die Ungläubigen und die Ausgrenzung und Geringsetzung dieser lehrt.
Ich bin gegen den Koran, weil er mit unglaublichem Geistesterror die Gläubigen zum Glauben einschüchtert und das eigenständige Denken (zur Religion) nicht fördert sondern tötet.
Und du sprichst dem Islam die Kraft der Seelenheilung zu? So werden keine Seelen geheilt, sondern getötet. Auf dem Gebiet der Seelenheilung hat die Wissenschaft ab dem 20. Jahrhundert im Verhältnis zum Mittelalter große Fortschritte gemacht. Und ihr konzentiert euch auf euren Propheten als den großen Seelenheiler! Da wirft euch die Geschichte die Lehren des Sigmund Freud vor die Füße, und ihr bemüht euch nicht, sie aufzuheben.
Für euch zählt nur der Koran, geschrieben von einem streit- und herrschsüchtigen Analphabeten. Jaja, Gott hatte ihn inspiriert. Das behaupten viele! Aber ich kann im Koran keine Wunderzeilen erkennen, die die Menschheit voranbringen könnte...
Ich bin gegen den Koran, weil er einen Universalanspruch, also Anspruch auf Weltherrschaft, hat.
Ich bin gegen den Koran, weil er die Frauen als minderwertig erachtet.
Ich bin gegen jede Angstreligion, weil sie mit dem geistigen Besteck der Gehirnwäsche operiert. Das gilt für die Christen und die Juden ebenso.

In Antwort auf:
islam ist kein Gift für die Seele und jeder moslem ist eigentlich verpflichtet sich weiterzubilden, zu lesen oder zu studieren, es gilt als gute Tat. womit eigentlich der Satz von Atatürk widerlegt ist.
Was ist denn das für eine Schlussfolgerung? Das ist doch keine Beweisführung! Das kommt davon, wenn man die vom Propheten lernt... Wenn die "Pflicht zur Weiterbildung" sich per se auf dieses eine Wunderbuch des Überwissenschaftlers Mohammed beschränkt und außerdem die Erkenntnis gegen den Koran verbietet, kann nur von Glaubensterrorismus, aber nicht von "Weiterbildung" die Rede sein! Weiterbildung schließt die Bereitschaft zur Erkenntnis auch gegen eine herrschende Lehre ein.

Gysi
_______________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Schwester ( Gast )
Beiträge:

12.05.2006 12:39
#34 RE: Die liberalen Muslime und der Koran antworten

In Antwort auf:
ch bin gegen den Koran, weil er den Hass gegen die Ungläubigen und die Ausgrenzung und Geringsetzung dieser lehrt.

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen.

1. Sprich: «O ihr Ungläubigen!
2. Ich verehre nicht das, was ihr verehret,
3. Noch verehrt ihr das, was ich verehre.
4. Und ich will das nicht verehren, was ihr verehret;
5. Noch wollt ihr das verehren, was ich verehre.
6. Euch euer Glaube, und mir mein Glaube.»

Und was Heisst es lieber Gysi?? Ich sehe null Hass, ausser Allah(swt) hasst die jenige:

41. Erzähle, was in diesem Buch über Abraham steht. Er war ein Mann der Wahrheit, ein Prophet.
42. Da er zu seinem Vater sprach: «O mein Vater, warum verehrst du das, was nicht hört und nicht sieht und dir in nichts nützen kann?
43. O mein Vater, zu mir ist in Wahrheit eine Erkenntnis gekommen, die nicht zu dir kam; so folge mir, ich will dich auf den rechten Pfad leiten.
44. O mein Vater, diene nicht Satan, denn Satan ist ein Empörer wider den Allerbarmer
45. O mein Vater, siehe, ich fürchte, es möchte dich Strafe vom Allerbarmer treffen, und dann wirst du ein Freund Satans werden.»
46. Er antwortete: «Verlässest du meine Götter, o Abraham? Wenn du nicht aufhörst, so werde ich dich wahrlich steinigen. Verlasse mich auf lange Zeit.»
47. (Abraham) sprach: «Friede sei auf dir! Ich will von meinem Herrn Vergebung für dich erflehen: Er ist gnädig gegen mich.
48. Und ich werde mich fernhalten von euch und von dem, was ihr statt Allah anruft; und ich will zu meinem Herrn beten; ich werde im Gebet zu meinem Herrn bestimmt nicht enttäuscht.»
49. Als er sich nun von ihnen und von dem, was sie statt Allah verehrten, getrennt hatte, da bescherten Wir ihm Isaak und Jakob und machten beide zu Propheten.

Das heisst also Götzen und dazu das hier:

30. Er (Jesus) sprach: «Ich bin ein Diener Allahs, Er hat mir das Buch gegeben und mich zu einem Propheten gemacht;
31. Er machte mich gesegnet, wo ich auch sein mag, und Er befahl mir Gebet und Almosen, solange ich lebe;
32. Und (Er machte mich) ehrerbietig gegen meine Mutter; Er hat mich nicht hochfahrend, elend gemacht.
33. Friede war über mir am Tage, da ich geboren ward, und (Friede wird über mir sein) am Tage, da ich sterben werde, und am Tage, da ich wieder zum Leben erweckt werde.»
34. So ist Jesus, Sohn der Maria - eine Aussage der Wahrheit, über die sie uneins sind.
35. Es ziemt Allah nicht, Sich einen Sohn zuzugesellen. Heilig ist Er! Wenn Er ein Ding beschließt, so spricht Er nur zu ihm: «Sei!», und es ist.
36. «Wahrlich, Allah ist mein Herr und euer Herr. So dienet Ihm: das ist der gerade Weg.»
37. Doch die Parteien wurden uneinig untereinander; wehe drum denen, die das Beisein am Großen Tag leugnen.
38. Wie wunderbar wird ihr Hören und Sehen sein an dem Tage, wo sie zu Uns kommen werden! Heute aber sind die Frevler in offenbarem Irrtum.

In Antwort auf:
Ich bin gegen den Koran, weil er mit unglaublichem Geistesterror die Gläubigen zum Glauben einschüchtert und das eigenständige Denken (zur Religion) nicht fördert sondern tötet.

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen.

1. Hast du nicht gesehen, wie dein Herr mit den Besitzern des Elefanten verfuhr?
2. Machte Er nicht ihren Anschlag zunichte?
3. Und Er sandte Schwärme von Vögeln wider sie,
4. Die die Ziegel aus Steine von Ton auf sie warfen;
5. Und Er machte sie gleich abgeweideten Halmen.

Das hier bedeutet klar, verteidige dein Land und nicht tötet die ungläubigen!!!

In Antwort auf:
Ich bin gegen den Koran, weil er die Frauen als minderwertig erachtet.

Also.. ich finde wir Frauen in Islam geht es besser als alle andere religion, wenn du die verschleiung meinst, hat es ja auch seine gründe. Und wenn du die Kultur oder Tratition meinst, hat es nichts mit dem Islam zutun, genuaso die verschleierung ganz(kein gesicht und hände sichtbar) das hat der islam nicht aufgetragen.
Den Koran versucht zuz vermittel und er ist verschlüsselt.. Und es wird meistens missverstanden, von den leuten, die nur (denken) ahaaa hier steht es, der Koran ist Böse.. Nun ja.. jedem seine meinung!

Und was das Alkohol betrifft, hat Allah(swt) die Alkoholiker ja in drei stufen erzogen und das hatte ich ja letztens ja schon angesprochen.
-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.159

12.05.2006 13:22
#35 Die liberalen Muslime und der Koran antworten

In Antwort auf:
Und was Heisst es lieber Gysi?? Ich sehe null Hass, ausser Allah(swt) hasst die jenige:
Na, ihr werdet doch wohl nicht sanftmütig sein, wenn Allah das nicht ist. Wenn euer Gott euch beibringt, euch auf die ewige Folter der Ungläubigen,, auf einem Logenplatz im Himmel sitzend, zu FREUEN (Sure 83, 35-37), wenn er euch beibringt, euch aus einer Diskussion über den Koran zu verdrücken, wenn's haarig wird (Sure 6, 69), wenn er euch verbietet, mit Ungläubigen Freundschaft zu schließen (Sure 6, 69; Sure 60, 2 + 9-10) und wenn ggf. das Töten von Ungläubigen empfohlen wird, und dies nicht nur als Rachefeldzug der Vergeltung mit selbem Maß! (Sure 71, 27) - dann kann doch nicht von einer toleranten Friedensreligion gesprochen werden! Du kennst die anderen Suren, aber du zitierst nur die 109. Sure. Es ist ein Diskussionsstil unterster Schublade, immer wieder die schönen Gottzeilen hochzuhalten, aber die diskutierten mit SCHWEIGEN zu überdecken oder LEUGNUNG und IGNORANZ! Wenn du so friedliebend und tolerant erzogen bist, so soll uns das freuen, aber andere Muslime sind eben auch durch andere als die 109. Sure angesteckt. Ich erlebe nicht, dass die Muslime hier die Freundschaft der Deutschen suchen oder uns mögen... Und komme mir jetzt nicht mit ausschließlich ethnischen Prägungen. Der Koran lehrt den Hass gegen die Ungläubigen, das ist Fakt.

PS.: Deine weitschweifenden Suren-Zitate sind keine Antworten auf meine Positionen, du schwafelst, und weichst, wie so oft, aus! Sorry, dass ich das so sagen muss. Und rede nicht wieder von Verletzung und Beleidigung. Deine Art, nebulös zu antworten, macht die Diskussion schwer und raubt mir viel Zeit. Wäre alles nicht nötig. Und das könnte ICH ja als Verhöhnung meiner Person und Diebstahl meiner kostbaren Zeit empfinden... Is' abba nich' so schlimm. Also: Immer schön geschmeidig bleiben...

Gysi
______________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

beautyxxl Offline



Beiträge: 202

12.05.2006 15:28
#36 RE: Die liberalen Muslime und der Koran antworten

Hallo Gysi... also ich hab da auch so meine Problemchen, aber ich weiß aus der Arbeit mit Juden z.B. das Sie immer die Gerichtsbarkeit und das Recht des Staates in dem sie leben anerkennen, das kann the swot sicher bestätigen.
deswegen mal die Frage an Schwester was Ihr und Ihren Muslimischen Glaubensleuten höher steht? der Koran oder das Grundgesetz der Bunderepublik und ob sie sich vorstellen könnte z.B. keine im Koran mit allen Suren, verankerten Thesen oder Handlungen, die dem Grundgesetz der BRD wiedersprechen, handelnd durchzuführen.

Der Glaube sofern er nicht in Handeln mündet der damit die Empfindungen physisch und psychisch er z.b. andere Menschen schadet oder Schmerz zufügt ist FREI.

Schwester ( Gast )
Beiträge:

12.05.2006 15:37
#37 RE: Die liberalen Muslime und der Koran antworten

Also.. du sollst schon den sinn verstehen. Allah(swt) verbietet uns die Christen, aber wenn du schon etwas rezitierst, dann schon richtig bitte. Wenn er uns alle verbieten würde, dann würde er ja den Propheten Muhammed (saw) nicht zu den König schicken, der Christ war um sein Volk zu beschützen. Also denk mal nach.. Wenn Christ hilfe braucht, dürfen müssen und dürfen es nicht verweigern. Seltsam.. dass in meinem Land Christen und Juden leben und denen kein Leid geschieht, obwohl wie muslime sind.
Ja klar.. lehrt es hasse die ungläubige. Was sind denn dei ungläubige?? Und wie sollen wir sie hassen. Also dann bitte schon richtig rezitieren.. Wir sollen sie vom Herzen hassen, sowie Allah(swt) sie hast, weil sie Götzen anbeten und das ist Fakt!!! Und ich kann dir gerne die ganze sura auf tippen und zwar in einer normalen und verständliche aussprache.

Was heisst hier euer Gott?? Es ist nicht nur unser Gott, sondern Gott uns allen. Wir Muslime machen da kein Unterschied, für uns Gibt es nur einen Gott. Gott der menschen, Gott der Christen, Juden uns allen, deshalb sagen wir ja die shahhada, es gibts keinen Gott, ausser Allah.

Wenn ich beleidigt bin, dann nur, wenn du mich in einer katogorie steckst, wie die Idioten von terroristen. Ich akzeptiere deine meinung oder ich sage ja nicht "Du bist scheisse" nur weil du mein Glaube angreifst oder nicht anerkennst. Und ich sage auch nicht, du ich hasse dich, weil du ungläubig bist. Jedem das seine. Und ich weiche deine Frage bestimmt nicht aus. Und wenn du der meinung bist, dass ich deine schöne Zeit in anspruch nehme, obwohl es deiner seits verschwendung ist, dann gehe doch nicht auf meine Beiträge einOder zwinge ich dich dazu
-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

Schwester ( Gast )
Beiträge:

12.05.2006 16:59
#38 RE: Die liberalen Muslime und der Koran antworten

In Antwort auf:
deswegen mal die Frage an Schwester was Ihr und Ihren Muslimischen Glaubensleuten höher steht? der Koran oder das Grundgesetz der Bunderepublik und ob sie sich vorstellen könnte z.B. keine im Koran mit allen Suren, verankerten Thesen oder Handlungen, die dem Grundgesetz der BRD wiedersprechen, handelnd durchzuführen.

Der Glaube sofern er nicht in Handeln mündet der damit die Empfindungen physisch und psychisch er z.b. andere Menschen schadet oder Schmerz zufügt ist FREI.



Wenn das Grundgesetzt es ein Arbeitnehmer vorschreibt, das Kopftuch während der Arbeit ab zu nehmen, dann ist es nach Islamischer Sicht erlaubt, die Kopfbedeckung ab zu setzen, ausser die Frau hat es nicht nötig Arbeiten zu gehen.
Das heisst, der Mann hat genug geld oder die betroffene Person lebt bei den eltern und der Vater verdient genug geld. Es heisst, wenn die Frau das Geld für Ihre Kinder oder für Ihren Lebensunterhalt braucht, dann ist es erlaubt.
Und jeder Muslim hat ja sein Gebet voll zu verrichten und die fest gelegte Zeit einhalten. Denn es ist ja einer der 5 Säulen im Islam und das Fundament. Und zwar das 1.te.
Wenn es aber nicht geht weil man auf der arbeitsplatz nicht verlassen kann, dann geht die Arbeit vor.

Ein Muslim hat die Pflicht das Grundgesetzt zu befolgen in jedem Land ausser aber, dass Grundgesetz verbietet es dir deine Religion aus zuleben. Deswegen wird gerade in den Medien das Thema leikulur angesprochen. Was bedeutet Leitkultur? Für mich bedeutet es, man sollte das Gesetz buch der brd befolgen, sprich deutsch kentnisse in sprache und schgrieft und man sollte die gesetze befolgen und da kommen wir zum Thema intigration und intigration heisst ja anpassen. Das heisst aber nicht, dass ich mein Kopftuch ab legen soll und meine Pflichten vernachlässigen muss.. denn das schadet nicht das Grundgesetz.

Der Koranist die letzte offenbarung und da gibts nichts zu rütteln..und kann nicht verändert werden und das chekkt ihr nicht. Wenn der Prophet(saw) und der Koran net wären, dann wären wir ja auch christen, da es leider verfälscht worden ist, die bibel, kam die letzte offenbarung. Naja..die taten werde selber für sich sprechen. Aufjedenfall, Religion und Grundgesetz sind 2 verschiedene Sachen..Man kann das nicht in einer Schublade packen un möglich.. Hoffe habe somit deine Frage beantwortet.

P.s.. mich würde es Interessieren, wieso Ihr die Nonnen akzeptiert und uns nicht??
-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

beautyxxl Offline



Beiträge: 202

12.05.2006 17:24
#39 RE: Die liberalen Muslime und der Koran antworten

P.s.. mich würde es Interessieren, wieso Ihr die Nonnen akzeptiert und uns nicht??

äh eine interessante Frage Schwester´???? aber in so fern auch weil ich sie ebenfalls akzeptiere 100% wie jeden Heiligen Mann Buddas auch.

Vielleicht weil sie außerhalb der Gesellschaft in einem vollkommen leeren Raum stehen.
UNd warscheinlich auch keinen Anspruch aM gesellschaftlichen Umfeld erheben, ausser Gott zu dienen und dem Nächsten; im quasie weiblichen Zölibat also auch als Frau nicht existent sind. musliemische Frauen aber sind existentiell weiblich und versteckte Reize sind etwas sehr besonderes, extravagantes. Und die Geschichten von 1001 Nacht etwas sehr besonderes und natürlich das Kamasutra das seinen letzten Schliff im Orient bekommen hat. NUN SCHWESTER du lebst unter dem NEID der germanischen Männer die sich bildlich einen HAREM verdreht vorstellen. Weil sie den ORIENT nur aus den Märchen 1001 Nacht kennen.
DARAUF darfst du Stolz sein Neid mußte man sich immer durch Reichtum verdienen. MITTLEID bekommt man aus Armut geschenkt.

Hingegen schaut kein germane mehr am FKK Strand nach Frauen mehr als auf der Strasse.
Alles OFFENE hat keine REIZE mehr.


Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.159

12.05.2006 19:21
#40 Die liberalen Muslime und der Koran antworten
In Antwort auf:
Wir sollen sie vom Herzen hassen, sowie Allah(swt) sie hast, weil sie Götzen anbeten und das ist Fakt!!!
Heißt das, dass kein Teenie einen Popmusiker bewundern darf?
In Antwort auf:
Was heisst hier euer Gott?? Es ist nicht nur unser Gott, sondern Gott uns allen. (...) Es gibt keinen Gott außer Allah.
Es gibt überhaupt keinen Gott. Es gibt nur die Natur, die Existenz, aus der die Natur entspringt - und in dem ganzen Geschehen uns. WIR sind der Ausdruck der Natur und UNSER Geist ist der Geist der Natur. Es gibt keinen anderen geistigen Ausdruck der Natur als den aus ihren biologischen Körpern. Ihr habt diesen Geist aus euch herausgetrennt, weil ihr Angst vor der Verantwortung für euer Leben habt.
In Antwort auf:
Und ich sage auch nicht, du ich hasse dich, weil du ungläubig bist.
Allah hält für mich die fürchterlichsten Strafen bereit - und du wirst dafür sein. Und du bist gewiss auch dafür, eines Tages im Himmel zu sitzen und mit LUST auf den kleinen Gysi schauen, wie der mit siedendem Wasser ewig (!) gefoltert wird. DAS ist eine Facette der Lehre und der charakterlichen Konditionierung durch den Koran! Das sind alles Dinge, die dich kalt lassen, und die du mit SCHWEIGEN, ÜBERGEHEN und salbungsvolleren Gottsprüchen konterst. Das ist kein Dialogstil, mit Verlaub! Aber das weißt du, das fühlst du, das wehrst du heute noch ab - und irgendwann wirst du eine bessere Realitätswahrnehmung gewinnen. Denn Realität macht glücklich!

Gysi
_______________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Schwester ( Gast )
Beiträge:

12.05.2006 20:14
#41 RE: Die liberalen Muslime und der Koran antworten

In Antwort auf:
Heißt das, dass kein Teenie einen Popmusiker bewundern darf?

Bewunderung und ehren sind drastische unterschiede oder? Sind denn popis.. etwas Göttliche eigenschaften?
In Antwort auf:
Es gibt überhaupt keinen Gott. Es gibt nur die Natur, die Existenz, aus der die Natur entspringt - und in dem ganzen Geschehen uns. WIR sind der Ausdruck der Natur und UNSER Geist ist der Geist der Natur. Es gibt keinen anderen geistigen Ausdruck der Natur als den aus ihren biologischen Körpern. Ihr habt diesen Geist aus euch herausgetrennt, weil ihr Angst vor der Verantwortung für euer Leben habt.

Woher hast du diesen erkentniss?? Ausem Traum?? Erkläre mir mal bitte, wie ein Baum zu stande kam?
In Antwort auf:
Allah hält für mich die fürchterlichsten Strafen bereit - und du wirst dafür sein.

Wenn du in den Markt gehst und etwas klaust, wirst du bestraft? Er erschaft etwas und jemand anders wird an gebetet!? Also ja.. ich halte für ihn und ich werde auch meine bstrafungen bekommen, da ich nur ein Mensch bin und mich auch nicht ganz an seine gesetze richte, aber ich bete dennoch nur ihn an und keinen Menschen! Und jeder Mensch bekommt seine bestrafung, und ich spreche auch von Muslime, die sich auch nicht so ganz an seine Gesetze halten.
In Antwort auf:
eines Tages im Himmel zu sitzen und mit LUST auf den kleinen Gysi schauen, wie der mit siedendem Wasser ewig (!) gefoltert wird.

Nein.. dass ist nicht wahr!! Sowas wünsche ich keinen Menschen auch den kleinen Gysi nicht.. Ich bin nicht der Schöpfer und ich habe keine gesetze gemacht sonst was offenbart. Es ist zwischen dir und Gott.
In Antwort auf:
Das sind alles Dinge, die dich kalt lassen, und die du mit SCHWEIGEN, ÜBERGEHEN und salbungsvolleren Gottsprüchen konterst. Das ist kein Dialogstil, mit Verlaub! Aber das weißt du, das fühlst du, das wehrst du heute noch ab - und irgendwann wirst du eine bessere Realitätswahrnehmung gewinnen. Denn Realität macht glücklich!

Mich lässt gar nichts kalt, denn wenn ich ein kaltloser mensch wäre, dann würde ich ganz anders reagieren. Aber wie gesagt, es sind deine ansichten und Realität hin und her aber irgendwann hört jedes Herz auf zu schlagen und dann fängt die wirkliche Realität an!
-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

Joshua ( Gast )
Beiträge:

12.05.2006 20:20
#42 RE: Die liberalen Muslime und der Koran antworten

Natürlich Koran dich kalt lässt. Du liest NT nicht, weil nach Koran man soll nicht Evangelium lesen. Obwohl wann die Wahrheit entsteht, das weißt du. Oder?


Schwester ( Gast )
Beiträge:

12.05.2006 20:27
#43 RE: Die liberalen Muslime und der Koran antworten

In Antwort auf:
. Obwohl wann die Wahrheit entsteht, das weißt du. Oder?

Am tage des gerichtes dann wissen wir bescheid und übrigens, mein Beitarg war an Gysi und nicht an gottes soh joshilein
-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

Joshua ( Gast )
Beiträge:

12.05.2006 20:32
#44 RE: Die liberalen Muslime und der Koran antworten

Am Tage Gerichts...

Jesus sagt dir, wer unter Joshua Nickname dir paar Beiträge geschrieben hatte.


Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.159

12.05.2006 21:02
#45 Die liberalen Muslime und der Koran antworten

In Antwort auf:
Bewunderung und ehren sind drastische unterschiede oder? Sind denn popis.. etwas Göttliche eigenschaften?
Als ich Kind und Jugendlicher war, hielten die etwas relgiös orientierten moralinsauren Erwachsenen die Beatles und die Rolling Stones für vom Teufel geschickt. Die kirchlichen Vertreter empfanden sie als unliebsame ernsthafte Konkurrenz. Für uns Jungen (und Mädels) waren sie schier die Erlöser, Leitwölfe einer Kulturrevolution! Timothy Leary nannte die Beatles "von Gott geschickte Mutanten".
Unter dem Ayatollah Komeini war Popmusik und moderner Tanz verboten. Ich weiß nicht, wie das heute da ist. Was sind denn die "Götzen"? Was waren sie damals? Und gibt es nicht heute auch welche?
In Antwort auf:
Erkläre mir mal bitte, wie ein Baum zu stande kam?

Aus biochemischen Prozessen, nicht aus Gott. Das ist eine Not-Erklärung, die dafür steht, keine zu haben. Haben wir doch schon alles durchgekaut. Du leugnest die wissenschaftlichen Erkenntnisse, die nicht einmal gegen eure Religion sprechen.
In Antwort auf:
Nein.. dass ist nicht wahr!! Sowas wünsche ich keinen Menschen auch den kleinen Gysi nicht..
Deine Empathie ehrt dich. Aber dein Gott ist so drauf. Oder der Prophet. Die Folterung der Ungläubigen (ewig!) soll euch mit Freude erfüllen! => 83. Sure, 35-37.

Gysi
___________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Schwester ( Gast )
Beiträge:

12.05.2006 21:27
#46 RE: Die liberalen Muslime und der Koran antworten

Zitat von Joshua
Am Tage Gerichts...
Jesus sagt dir, wer unter Joshua Nickname dir paar Beiträge geschrieben hatte.

Ein kleiner junger der weit irre gelaufen ist und etwas für gott hielte, der weder sprechen noch leiten konnte. Der sooo in den fang war von den götzen, die innen hohl noch aus fleisch waren!
-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

Schwester ( Gast )
Beiträge:

12.05.2006 21:34
#47 RE: Die liberalen Muslime und der Koran antworten

Diese Gruppen, waren Menschen aus fleisch und Blut, sie haben bestimmt nicht über offenbarungen geredet noch etwas zum nutzen gebracht. Diese musiker haben die Frauen verrückt gemacht und die jugendlich teils zu drogen verführt.. Leben geniessen.. Weisst du.. sie sind begraben, wissen wir wirklich was mit denen gerade ist?? Nein!! Der körper ist zwar verfallen, aber die seele lebt noch. Diese Sänger werden weder für dich noch für mich oder sonst jemanden eine führsprache halten, jede seele wird für sich selbst rechenschaft ablegen müssen.

In Antwort auf:
Deine Empathie ehrt dich. Aber dein Gott ist so drauf. Oder der Prophet. Die Folterung der Ungläubigen (ewig!) soll euch mit Freude erfüllen! => 83. Sure, 35-37.

Diese Sura hat nur 36 Verse und keine 37..

35. Auf hohen Pfühlen werden sie zuschauen.
36. Wird den Ungläubigen nicht vergolten, was sie zu tun pflegten?

also das steht bei mir.. bis du sicher das du sura 83 meinst?

-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.159

12.05.2006 21:47
#48 Die liberalen Muslime und der Koran antworten

In Antwort auf:
Weisst du.. sie sind begraben, wissen wir wirklich was mit denen gerade ist?? Nein!! Der körper ist zwar verfallen,
Also, Mick Jagger und Keith Richards leben noch. Paul McCartney auch. Und John Lennon lebte - in meinen Augen - das Leben eines Quasi-Propheten. Is' jetzt auch wurscht. Ich frage dich: Sind diese Leute nicht - in deinen Augen - "Verführer", "Götzen"?
In Antwort auf:
Diese Sura hat nur 36 Verse und keine 37..
Bei mir haben die Suren immer eine Aya mehr. Der Satz "Im Namen Allahs, des Allbarmherzigen" zählt als selbständige Aya.
(35) Doch eines Tagen werden die Gläubigen die Ungläubigen verlachen,
(36) wenn sie, liegend auf Ruhekissen, hinabsehen (auf die Hölle).
(37) Sollte den Ungläubigen nicht das, was sie getan haben, vergolten werden?
Und WIE denen vergolten werden soll, das steht ja auf fast jeder Seite des Korans in endlosen Wiederholungsschleífen in ausgemalter Folterlust beschrieben.

Gysi
__________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Schwester ( Gast )
Beiträge:

12.05.2006 21:58
#49 RE: Die liberalen Muslime und der Koran antworten

In Antwort auf:
Sind diese Leute nicht - in deinen Augen - "Verführer", "Götzen"?

Also.. wenn sie etwas an beten aus stein und sagen dies ist gott und beeinflussen dich, dann ja!
Aber wenn sie Christen sind oder Juden, dann sind es Glauben. Verstehst du was ich meine??

In Antwort auf:
Bei mir haben die Suren immer eine Aya mehr. Der Satz "Im Namen Allahs, des Allbarmherzigen" zählt als selbständige Aya.

Nein.. Das sind keine Aya.. weil in jeder sura so beginnt, ausser bei einer aya, al Tauba (die Reue)

und zu deiner sura... du schreibst nur das auf, wo Allah(swt) die strafe nennt, aber die begründung lässt du immer zu seite, wieso?? Er droht die strafe nicht einfach so!

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen.

1. Wehe den kurzes Maß Gebenden!
2. Die, wenn sie sich von den Leuten zumessen lassen, volles Maß verlangen;
3. Wenn sie ihnen jedoch ausmessen oder auswägen, dann verkürzen sie es.
4. Wissen solche nicht, daß sie auferweckt werden sollen
5. Zu einem Großen Tag,
6. Dem Tag, da die Menschheit vor dem Herrn der Welten stehen wird?
7. Nein! das (Sünden-)Verzeichnis der Frevler ist in Sidschín.
8. Und was lehrt dich wissen, was Sidschín ist? -
9. Ein geschriebenes Buch.
10. Wehe an jenem Tage den Leugnern!
11. Die den Tag des Gerichts leugnen.
12. Und es leugnet ihn keiner als ein jeder sündhafter Übertreter,
13. (Der) wenn ihm Unsere Zeichen vorgetragen werden, spricht: «Fabeln der Alten!»
14. Nein, jedoch das, was sie zu wirken pflegten, hat auf ihre Hetzen Rost gelegt.
15. Nein, sie werden an jenem Tage gewiß von ihrem Herrn getrennt sein.
16. Dann werden sie fürwahr in die Hölle eingehen.
17. Und es wird gesprochen werden: «Dies ist's, was ihr zu leugnen pflegtet!»
18. Nein! das Verzeichnis der Rechtschaffenen ist gewißlich in Ìllijun.
19. Und was lehrt dich wissen, was Ìllijun ist?
20. Ein geschriebenes Buch.
21. Die Erwählten (Gottes) werden es schauen.
22. Wahrlich, die Tugendhaften werden in Wonne sein.
23. Auf hohen Pfühlen werden sie zuschauen.
24. Erkennen wirst du auf ihren Gesichtern den Glanz der Seligkeit.
25. Ihnen wird gegeben ein reiner, versiegelter Trank,
26. Dessen Siegel Moschus ist - und dies mögen die Begehrenden erstreben -,
27. Und es wird ihm Tasním beigemischt sein:
28. Ein Quell, aus dem die Erwählten trinken werden.
29. Die Sünder pflegten über die zu lachen, die glaubten;
30. Und wenn sie an ihnen vorübergingen, blinzelten sie einander zu;
31. Und wenn sie zu den Ihren zurückkehrten, kehrten sie frohlockend zurück;
32. Und wenn sie sie sahen, sprachen sie; «Das sind fürwahr die Irregegangenen!»
33. Aber sie sind nicht als Wächter über sie gesandt.
34. Heute drum sind es die Gläubigen, die über die Ungläubigen lachen werden.
35. Auf hohen Pfühlen werden sie zuschauen.
36. Wird den Ungläubigen nicht vergolten, was sie zu tun pflegten?

-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.159

12.05.2006 22:30
#50  Die liberalen Muslime und der Koran antworten
In Antwort auf:
Also.. wenn sie etwas an beten aus stein und sagen dies ist gott und beeinflussen dich, dann ja!
Aber wenn sie Christen sind oder Juden, dann sind es Glauben. Verstehst du was ich meine??
Nein, das verstehe ich nicht. Die Rockstars wurden damals selber als Halbgötter bezeichnet. Sie machten und machen in der Regel keine Musik für eine der herrschenden Religionen. George Harrison konvertierte zum Hinduismus. John Lennon war Atheist und warb auch für den Atheismus als Gesellschaftsvision (Imagine). Die Rolling Stones schlüpften (eher spielerisch) in die Rolle Satans ("Sympathy for the devil"). John Lennon schrieb dem Rock and Roll die Rolle einer Quasi-Religion zu: "Jesus war o.k., aber seine Jünger sind fett und gewöhnlich. Ich weiß nicht, was länger leben wird: das Christentum oder der Rock and Roll, ich glaube, der Rock and Roll. (...) Wir Beatles sind doch populärer als Jesus Christus."
In Antwort auf:
du schreibst nur das auf, wo Allah(swt) die strafe nennt, aber die begründung lässt du immer zu seite, wieso?? Er droht die strafe nicht einfach so!
Stimmt doch gar nicht: Die Begründung ist die Ungläubigkeit. Die Frechheit, sich der Realität zuzuwenden. Sowas muss natürlich hart bestraft werden...

In Antwort auf:
1. Wehe den kurzes Maß Gebenden! 2. Die, wenn sie sich von den Leuten zumessen lassen, volles Maß verlangen; 3. Wenn sie ihnen jedoch ausmessen oder auswägen, dann verkürzen sie es.
Also, die Geschaftspartner beim Handel betuppen - das ist zwar nicht die feine englische Art - aber dafür diese schlimmsten Höllenstrafen abbüßen, das halte ich doch für ein unangemessenes Strafmaß. Ist die heutige Gerichtsbarkeit echt weiter...

Gysi
________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor