Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 374 mal aufgerufen
 Christliche Kultur und Politik
gapping Offline



Beiträge: 613

01.08.2015 09:54
Pförtner - Mehr nicht! antworten

Die Vita des Verfassungsschützers Maaßen zeigt, dass er bereits öfter unangenehm aufgefallen ist. Man sollte ihn feuern, das wäre die richtige Maßnahme des Innenministers. Doch der Innenminister de Maiziere hat sich selbst als unzuverlässig erwiesen, zumindest was den Schaden für Deutschland betrifft. Schon als Innenminister in Sachsen haben sich dubiose Klitterungen in merhren Bereichen ergeben, die seit langem nachgewiesen haben: de Maiziere ist nicht ministrabel.
Doch Maaßen hat sich, besonders im Fall Kurnaz, durch rechtswidriges Verhalten auffällig verhalten. So einem Mann den Verfassungsschutz anzuvertrauen, ist, und wird sein, ein Rohrkrepierer. Dass eine antidemokratische Gesinnung wie eine Monstranz vor sich her trägt war sogar der ehemaligen Justizministerin Däubler-Gmelin aufgefallen. Der rechtskundige Rechtsexperte Battis hat die Rechtswidrigkeit von Maaßen-Schriften nicht ausgeschlossen.
Also wie kommt ein Maaßen in ein so wichtiges Amt, der sich rechtswidriger Methodik bedient? Ist das Zufall? War das der Wunsch des Großbürgertums? Ist dies ein Zugeständnis an die Rechtsaußen von CDUCSU und SPD? Oder war es einfach der Wunsch der NSA und darum nannte Maaßen den Helden für Demokratie und Freiheit Edward Snowden einen "Verräter!
Dass Maaßen den tumben Generalstaatsanwalt Range instrumentalisierte, um eine kleinen journalistischen Einheit das Ende zu bereiten, könnte deshalb naheliegend gewesen sein, weil Range sich mehrfach disqualifiziert hat und in der Analyse seines Rechtsverständnisses nicht zwischen NSA/NSU und NASA unterscheiden konnte. Das mag wegen schnellen Alterns der Fall gewesen sein, dass da leicht Antworten auf präzise Fragen nicht mehr ohne weiteres möglich sind. Aber es kann auch schlichte Antipathie sein, der Öffentlichkeit(dem Volk)verpflichtet zu sein und ihm Antworten geben zu müssen, die er nicht geben will.
Maaßen als Pförtner beim Verfassungsschutz, das kann man sich wegen der Umstände gerade noch vorstellen - für Range bleibt die satte Pension.

Gruß gapping

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

14.08.2015 10:54
#2 RE: Pförtner - Mehr nicht! antworten

Ob wir demnächst mit besseren Wächtern zum Schutz der freiheilich-demokratischen Grundordnung rechnen können, wage ich zu bezweifeln.
Bisher hat die Institution Verfassungsschutz es immer noch nicht auf die Reihe bekommen, wie man verfassungsfeindliche Monarchisten (Stichwort: Königreichssaal) auch ohne Samthandschuhe anfasst.

Das Vokabular solcher Verfassungsfeinde reicht von Aufseher bis Sklave:

Quellenangabe

Solche klar definierten Repressalien passen nicht in eine sekulare Gesellschaft!
Diese partielle "Bedrohung" unserer Freiheit und Kultur sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen.

gapping Offline



Beiträge: 613

22.08.2015 11:14
#3 RE: Pförtner - Mehr nicht! antworten

Ja, Direktkontakt, es ist sehr erstaunlich, dass jene, die Deutschland stets ausgeraubt, ausgebeutet in Kriege geschickt haben und deren Vermögen sich auf eben diesen Räubereien und Kriegereien begründet immer noch ein hohes "Standing" in Rundfunk und Medien haben.
So ist es gerade in Bayern üblich, ja völlig normal dem Sadisten und Mörder Ludwig II. zu huldigen, oder die versammelten Massenmörder des Hochadels höchst zu belobigen und deren Privilegien zu erhalten. Abgesegnet von Bund und >Ländern, den Gemeinden, denen es für wichtige Aufgaben an jedem Cent fehlt. Zumal diese Leute mehr Geld vom Staat bekommen, als sie je an Steuern bezahlen.

Gruß gapping

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor