Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 46 Antworten
und wurde 1.522 mal aufgerufen
 Christliche Kultur und Politik
Seiten 1 | 2
Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.036

06.09.2015 19:46
#26 RE: Maß des Unerträglichen voll? antworten

Zitat von Lukrez im Beitrag #25


Zitat
Aus Dummheit, Ignoranz und Selbstüberschätzung wurde die Freundschaft mit diesem faszinierendem Land verspielt,
für lange Zeit vielleicht.

Ganz genau so ist es!
Aber wir lassen uns ja lieber von den Amis verkaufen...




Wenn dem so ist, wieso sagt dann gerade der hier etwas anderes? http://www.spiegel.de/politik/ausland/sn...-a-1051621.html

-----
Religion vergiftet die Welt

gapping Offline



Beiträge: 613

15.09.2015 13:04
#27 @Snooker antworten

Aber das christliche System gab es doch schon mal in Russland. Es hat zur Verelendung der breiten Massen geführt und der russische Adel hat diese Verarmung im Bündnis mit der Kirche verschuldet.
Wie man Menschen beibringt, dass sie etwas wollen, was sie besser nicht wollen sollten, das sollten doch auch Sie wissen, weil ihnen solcherlei Verhältnisse jeden Tag begegnen.

Gruß gapping

gapping Offline



Beiträge: 613

15.09.2015 13:05
#28 @Perquestavolta :-))) antworten

dass die sich an die Ansicht von Snooker anhängen mag für sie etwas bedeuten. Für mich nicht.

Gruß gapping

gapping Offline



Beiträge: 613

15.09.2015 13:09
#29 RE: Maß des Unerträglichen voll? antworten

Ja Reisender, das zeigt eben ihr Niveau, dass sie nicht einmal wissen, dass Rechtsradikale und orthodoxe Kirche gemeinsame Sache machen. Ja die Schlägertrupps werden in Russland von der Kirche gesegnet bevor sie auf Schwule, Lesben und Kritiker losgeschickt werden.
Aber das scheinen sie nicht zu wissen, dass die Kirche auf ihren Kirchhöfen Jugendliche betreut, die von rechtsextremistisch Denkenden gedrillt werden.
Aber wahrscheinlich wollen Sie das gar nicht wissen, sondern nur eine Ebene finden um ´mit Desinformation zu denunzieren. Stillos Reisender!

Gruß gapping

gapping Offline



Beiträge: 613

15.09.2015 13:17
#30 @Lukrez antworten

Und man muss ja nur in Russland gewesen sein, um zu erkennen, dass es sich hier um ein europäisch-christlich geprägtes Land handelt.
Im Negativen wie im Positiven, denn wer sich die Architektur betrachtet, der sieht es, wer die russische Musik hört der hört ist und wer russische Literatur liest der weiß es. Das Niveau kann mit dem Kunstschaffen in anderen Ländern bequem mithalten. Ja es gibt sogar viele unentdeckte russische Literatur bei denen sich eine Überlegenheit heraus finden lässt. Das gilt insbesondere für russische Märchen, die weit weniger kriminogen daherkommen als die Grimm's und wesentlich lustiger im humanen Sinne sind, als die Werke von Busch, wo ja meist einer das Nachsehen haben muss.

Dass das gequälte Volk Russland diese Zustände erträgt, die von den führenden Schichten der jeweiligen Zeit verursacht wurden, zeigt eine Langmut, aber eben auch die Formeln wie Unterdrückung geht. Mit der Religion als Bündnispartner funktioniert Unterdrückung noch besser.

Gruß gapping

gapping Offline



Beiträge: 613

15.09.2015 13:20
#31 @Lukrez antworten

Die alten sind ja noch in Nazischulen und deren folgende sozialisiert worden. Der "Slawische Untermensch" wurde den Deutschen eingetrichtert.
Vielen ist dieses Klischee noch heute zu Kopf gestiegen und korreliert mit der Stigmatisierung und Dämonisierung der Juden.

Gruß gapping

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.212

16.09.2015 07:18
#32 RE: @Snooker antworten

Zitat von gapping
Aber das christliche System gab es doch schon mal in Russland.

Es hat, wie du selbst weißt, schon viele Systeme und Regime gegeben, die sich christlich nannten, sich hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf die menschliche Gesellschaft aber als äußerst unchristlich und damit falsch erwiesen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 2.042

16.09.2015 07:29
#33 RE: @Snooker antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker
Es hat, wie du selbst weißt, schon viele Systeme und Regime gegeben, die sich christlich nannten, sich hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf die menschliche Gesellschaft aber als äußerst unchristlich und damit falsch erwiesen.


"Unchristlich" ist gleich "falsch"? Sagt das der gleiche Snooker, der andere Auffassungen als Meinung an sich gleichwertig ansieht? Dann wäre also Deine Sicht der Dinge doch die richtige und alle anderen wären im Irrtum?

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.212

16.09.2015 20:39
#34 RE: @Snooker antworten

Zitat von Athon
"Unchristlich" ist gleich "falsch"? Sagt das der gleiche Snooker, der andere Auffassungen als Meinung an sich gleichwertig ansieht? Dann wäre also Deine Sicht der Dinge doch die richtige und alle anderen wären im Irrtum?

Perquestavolta hat dich schon ganz schön durchgetrimmt. Diese Formulierung könnte auch direkt von ihm kommen. Zu ihm passt das perfekt. Zu dir weniger - naja.

Zur Sache: Die Bewertungsgrundlage für christlich oder nicht christlich liegt nicht bei den ZJ oder Snooker sondern bei der Bibel selbst. Demnach kann jeder selbst herausfinden, welche Institution in Wahrheit christlich ist und welche nicht. Dieses Resultat der Überlegungen kann man dann als Meinung in die Diskussion mit einpflegen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.036

17.09.2015 11:15
#35 RE: @Snooker antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #34

Zitat von Athon
"Unchristlich" ist gleich "falsch"? Sagt das der gleiche Snooker, der andere Auffassungen als Meinung an sich gleichwertig ansieht? Dann wäre also Deine Sicht der Dinge doch die richtige und alle anderen wären im Irrtum?
Perquestavolta hat dich schon ganz schön durchgetrimmt. Diese Formulierung könnte auch direkt von ihm kommen. Zu ihm passt das perfekt. Zu dir weniger - naja.

Zur Sache: Die Bewertungsgrundlage für christlich oder nicht christlich liegt nicht bei den ZJ oder Snooker sondern bei der Bibel selbst. Demnach kann jeder selbst herausfinden, welche Institution in Wahrheit christlich ist und welche nicht. Dieses Resultat der Überlegungen kann man dann als Meinung in die Diskussion mit einpflegen.



Da ist "Käse" Snooker.. aber es freut mich, dass dein eigener Hass auf per per questa volta unerträgliche Früchte trägt.

Was die Bibel betrifft, wurde sie von Menschen geschrieben. Von Menschen, die von der Wirklichkeit des Lebens ableiteten, dass es eine höhere Schöpfungsmacht geben muss und von daher ist die Bibel eine irrationale Interpretation der Wirklichkeit, Und weil es der menschlichen Natur eigen ist, die eigene Interpretation der Wirklichkeit möglichst fantasiereich und zweckmäßig auszugestalten und vor allem auch alles was man "Sich" nicht (selber) erklären kann, einem übernatürliche Wirken
von Schicksalsmächten zu zu ordnen, die man eventuell "zweckmäßig" beeinflussen kann, wenn man sie sinngemäß am Arsch leckt, wurden alle nur erdenklichen Götter kreiert.

Weil nun aber diese Götter nicht öfter die erhofften Erwartungen erfüllten, als der Zufall, wurden Erklärungen kreiert, die dafür als am wahrscheinlichsten als am wahrscheinlich verantwortlich sein müssen. Dämonen, böse Geister, Teufel...

Als die Menschen immer mehr wurden und die einfachen Überlebens-Stratgeien der Sippen- und Stammesgemeinschaften, wie sie Nomaden zu eigen sind, immer schwieriger wurden, da der große Überlebensraum welche Nomadenvölker für sich und ihre Herden benötigen, nicht mehr für alle ausreichte und es daher immer häufiger zu rivalisierenden Streitigkeiten zwischen den vielen Sippen und Stämmen kam, mussten sich die Menschen eine neue Überlebensstrategie einfallen lassen. Nämlich die Aufteilung des Landes.
Was zwangsläufig zur Folge hatte, dass die Nomadenstämme auf Grund des begrenzten Lebensraumes, welcher ihnen zur Verfügung stand, immer mehr zu halbnomadischen Hirten mit zeitweilg festen Wohnsiedlungen wurden, die bald schon so eng zusammenwuchsen, dass sich daraus Dörfer und kleine Städte bildeten und die Menschen daher das Land immer weiter unter sich aufteilen mussten..

Aber es gab ein großes Problem unter den Menschen, die auf Grund ihrer eigenen Herkunft viele verschiedene Mächte des Schicksals (Götter) verehrten, die alle ihre eigenen bösen Gegenmächte hatte..

Und weil es nun mal so ist, dass was für den einen gut ist, für den anderen eine großer Nachteil sein kann, mussten die Menschen dafür eine Lösung finden und sich nach und nach auf nur noch einen einzigen Gott einigen, der allen Gerecht wurde, der alle Belange des Zusammenlebens vieler Menschen regelte. Von daher wurde dieser Gott für diese Zusammenleben passend gemacht und sein Wille dafür festgelegt. Das war ein Prozess der viel Jahrhunderte dauerte..


Und wer heute behauptet, dass die Bibel von Gott inspiriert wurde und man aus ihr herauslesen könne, wer die wahren Christen sind, der hat sie nicht alle!!

-----
Religion vergiftet die Welt

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.036

17.09.2015 11:44
#36 RE: @Snooker antworten

Und mal abgesehen davon.. Leute die behaupten, dass Satan der Beweis ist, dass die Bibel recht hat, das christliche Symbol des Kreuzes ablehnen, die eigentliche Lehre des Christseins missachten, sich mit jedem auf das gehässigstse anfeinden, der ihren fragwürdigen pathologischen wie narzisstisch arroganten Anspruch durch die eigenen und daher einzig richtige Interpretation der Bibel, andern gegenüber als die einzig wahren Christen gelten zu wollen, in zweifel stell.. zumal es auch sonst genügend Hinweise und Zeugen gibt, die aus den eigenen Reihen kommen und etwas anderes belegen..

dabei steht es sogar in der Bibel auch noch, dass gerade immer die die falschesten sind, die von sich behaupten die einzigen Richtigen zu sein...tja..

-----
Religion vergiftet die Welt

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.212

18.09.2015 08:16
#37 RE: @Snooker antworten

Zitat von Perquestavolta
Da ist "Käse" Snooker.. aber es freut mich, dass dein eigener Hass auf per per questa volta unerträgliche Früchte trägt.

Yo Perquestavolta, Alles was ich sage ist Käse, dumme Scheiße und Lügenpropaganda der Psychopathen-Seelen-Killer-Drecks-ZJ-Armee . So schottest du dich gegen jede Kritik ab und versteckst dich hinter deinen Mauern aus Tränen, Angst und Hass. Deswegen kann ich dich auch nicht hassen. Du hast schon genug mit dir selbst und deinem Hass zu tun. Du tust mir einfach nur leid.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

18.09.2015 08:45
#38 RE: @Snooker antworten

Wie oft kommen die Worte "Hass" oder "hassen" im vorstehenden Beitrag SnookerRI's vor?

Wollen wir nachzählen?

Was versteht man unter einem Hassprediger?

gapping Offline



Beiträge: 613

18.09.2015 09:22
#39 RE: @Direktkontakt antworten

Hassprediger sind Menschen die wenig wissen und dafür viel glauben.

Gruß gapping

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.036

18.09.2015 13:01
#40 RE: @Direktkontakt antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #37

Zitat von Perquestavolta
Da ist "Käse" Snooker.. aber es freut mich, dass dein eigener Hass auf per per questa volta unerträgliche Früchte trägt.
Yo Perquestavolta, Alles was ich sage ist Käse, dumme Scheiße und Lügenpropaganda der Psychopathen-Seelen-Killer-Drecks-ZJ-Armee . So schottest du dich gegen jede Kritik ab und versteckst dich hinter deinen Mauern aus Tränen, Angst und Hass. Deswegen kann ich dich auch nicht hassen. Du hast schon genug mit dir selbst und deinem Hass zu tun. Du tust mir einfach nur leid.



Jo.. Snooker, ich freu mich darüber, dass es mir gelungen ist dich dazu zu bringen, perquestavolta nur noch mit Hass zu assoziieren, wie du ihn selber hegst und pflegst.
Dafür verrate ich dir jetzt auch ein kleines Geheimnis, welches es nur Auserwählte des "satansischen" Geheimdienstes wissen und daher auch gerne von den Zeugen Jehovas angewendet wird, um neue Agenten zu rekrutieren.

"Bringe deinen Feind dazu, dich ob deiner Argumente zu hassen. Seine eigenen Emotionen werden ihm die Argumente ins Gehirn brennen und er wird es erst merken, wenn er in seine Wirklichkeit zurückkehrt. So macht man Doppelagenten, wie sie im Internet auch als "Bruderinfo" von Zeugen für Zeugen unterwegs sind.

-----
Religion vergiftet die Welt

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.212

18.09.2015 21:35
#41 RE: @Snooker antworten

Zitat von Direktkontakt im Beitrag #38
Wie oft kommen die Worte "Hass" oder "hassen" im vorstehenden Beitrag SnookerRI's vor?

Wollen wir nachzählen?

Was versteht man unter einem Hassprediger?
Na was du darunter verstehst, kann ich mir schon denken. Den Begriff Hass muss ich leider verwenden, weil es die zutreffende Beschreibung des Verhaltens von Perquestavolta ist. Er selbst hat übrigens keine Probleme damit, das offen zuzugeben, Direktkontakt. Ich treffe also lediglich eine allgemeine Feststellung, die im Sinne Perquestavoltas ist. Ich wiederhole mich gerne nochmal, dass ich für einen Menschen, der sich so von seinem Hass hat einnehmen lassen, wie Perquestavolta, keinen Hass, sondern einfach nur Mitleid empfinden kann.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.212

18.09.2015 21:46
#42 RE: @Direktkontakt antworten

Zitat von Perquestavolta
Jo.. Snooker, ich freu mich darüber, dass es mir gelungen ist dich dazu zu bringen, perquestavolta nur noch mit Hass zu assoziieren, wie du ihn selber hegst und pflegst.

Wenn dem so wäre, würde ich dir gegenüber anders auftreten. Ich würde dich dann ebenso abwerten, wie du es mit mir tust. Aber ich bin nicht wie du. Und das kannst du nicht ertragen.

Zitat von Perquestavolta
Dafür verrate ich dir jetzt auch ein kleines Geheimnis, welches es nur Auserwählte des "satansischen" Geheimdienstes wissen und daher auch gerne von den Zeugen Jehovas angewendet wird, um neue Agenten zu rekrutieren.

"Bringe deinen Feind dazu, dich ob deiner Argumente zu hassen. Seine eigenen Emotionen werden ihm die Argumente ins Gehirn brennen und er wird es erst merken, wenn er in seine Wirklichkeit zurückkehrt. So macht man Doppelagenten, wie sie im Internet auch als "Bruderinfo" von Zeugen für Zeugen unterwegs sind.

Aha.. demnach gehörst du jetzt zum "satansischen Geheimdienst"? Was ist denn deine Geheimidentität: 666 Perquestavolta? Was ist deine Mission?

Was dir aber tatsächlich immer gelingt, ist gutes Entertainment. Darin bist du wirklich unschlagbar.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.036

19.09.2015 11:10
#43 RE: @Direktkontakt antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #42
[quote="Perquestavolta"]Jo.. Snooker, ich freu mich darüber, dass es mir gelungen ist dich dazu zu bringen, perquestavolta nur noch mit Hass zu assoziieren, wie du ihn selber hegst und pflegst.
Wenn dem so wäre, würde ich dir gegenüber anders auftreten. Ich würde dich dann ebenso abwerten, wie du es mit mir tust. Aber ich bin nicht wie du. Als wenn du das nicht unablässig tun würdest..

Zitat von SnookerRI im Beitrag #42

Und das kannst du nicht ertragen.
Was du meinst an der Länge deiner eigenen Nase abmessen zu können?

-----
Religion vergiftet die Welt

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.212

19.09.2015 14:17
#44 RE: @Direktkontakt antworten

Zitat von Perquestavolta
Als wenn du das nicht unablässig tun würdest..

Na ich freue mich doch über dein tolles Entertainment hier. Jeden Tag, wenn die Arbeit des Tages vollbracht ist, finde ich durch deine Beiträge immer etwas zum Schmunzeln. Ich bin eben ein Mensch, der gerne lacht. Und du bringst mich zum Lachen - Das ist doch was Positives. Lachen ist die beste Medizin...

Zitat von Perquestavolta
Was du meinst an der Länge deiner eigenen Nase abmessen zu können?

Neeee ... am Inhalt deiner Beiträge messe ich das ab.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.036

19.09.2015 22:35
#45 RE: @Direktkontakt antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #44

Zitat von Perquestavolta
Als wenn du das nicht unablässig tun würdest..
Na ich freue mich doch über dein tolles Entertainment hier. Jeden Tag, wenn die Arbeit des Tages vollbracht ist, finde ich durch deine Beiträge immer etwas zum Schmunzeln. Ich bin eben ein Mensch, der gerne lacht. Und du bringst mich zum Lachen - Das ist doch was Positives. Lachen ist die beste Medizin...

Zitat von Perquestavolta
Was du meinst an der Länge deiner eigenen Nase abmessen zu können?

Neeee ... am Inhalt deiner Beiträge messe ich das ab.


Also misst du es doch an der länge deiner eigenen Nase ab.. Womit sonst bemisst du meine Beiträge?

-----
Religion vergiftet die Welt

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

14.05.2016 10:46
#46 RE: @Direktkontakt antworten

Warum hier oben "RE:@Direktkontakt" steht, ist nur dadurch zu erklären, dass nach Veränderung in der Folge der Beiträge diese "Überschrift" nicht aktualisiert wurde.

Lachen ist die beste Medizin!
Das trifft zu.

Geschmunzelt habe ich heute beim Lesen einer Glosse bezüglich "höherer" Politik.

Die AfD hatte sich in Bayern zwecks Parteiwerbung ein Zitat des ehemaligen Bundeskanzlers und Nobelpreisträgers Willy Brandt (SPD) aus dem Jahre 1969 entliehen:

"Mehr Demokratie wagen"

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende (!) Ralf Stegner findet diese Forderung der AfD "Unverschämt und lächerlich".
Hat sich das Parteiprogramm der ehemaligen Arbeiterpartei SPD gravierend verändert?

Das möchte ich nun wirklich nicht besonders kommentieren.

Exiorat Offline



Beiträge: 20

16.10.2018 15:31
#47 RE: Maß des Unerträglichen voll? antworten

denn noch vor 30 Jahren war das hier nicht anders.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor