Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 57 Antworten
und wurde 1.925 mal aufgerufen
 Lagerhalle
Seiten 1 | 2 | 3
Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

25.12.2016 21:28
#51 RE: Silvesternacht: Übergriffe vor Kölner Hauptbahnhof antworten

Wow!
Lichtbringer ist also ein ganz ganz Schlauer.
Steckt wirklich alle in den Sack...
Das teilt er wohl mit allen Anhängern der "Friedensreligion".

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.394

26.12.2016 05:13
#52 RE: Silvesternacht: Übergriffe vor Kölner Hauptbahnhof antworten

Zitat von Lukrez im Beitrag #51
Wow!
Lichtbringer ist also ein ganz ganz Schlauer.
Steckt wirklich alle in den Sack...
Das teilt er wohl mit allen Anhängern der "Friedensreligion".



Können Sie ihre aus der Luft gegriffenen Behauptungen, auch glaubhaft beweisen?

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

26.12.2016 10:02
#53 RE: Silvesternacht: Übergriffe vor Kölner Hauptbahnhof antworten

Zitat
Können Sie ihre aus der Luft gegriffenen Behauptungen, auch glaubhaft beweisen?


Wozu?
Den Beweis erbringt "Lichtbringer" hier ja nun tagtäglich aus erster Hand.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.174

26.12.2016 14:54
#54 Silvesternacht: Übergriffe vor Kölner Hauptbahnhof antworten

Zitat von Lichtbringer
Hast du noch weitere Fragen?

Ja hab' ich: Warum verbringst du so viel Zeit, um derart DUMMES ZEUG zu reden?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.394

27.12.2016 05:47
#55 RE: Silvesternacht: Übergriffe vor Kölner Hauptbahnhof antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #54

Zitat von Lichtbringer
Hast du noch weitere Fragen?
Ja hab' ich: Warum verbringst du so viel Zeit, um derart DUMMES ZEUG zu reden?


Dummes Zeug ist es für dich nur, weil meine Beiträge und Fakten nicht in deine Ideolgie passen, nicht wahr?

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.174

27.12.2016 09:16
#56 Silvesternacht: Übergriffe vor Kölner Hauptbahnhof antworten

Dein Beitrag #50 ist themenfremd kontextualisiert! DAS ist WIRKLICH "dummes Zeug"!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reklov Offline




Beiträge: 4.833

27.12.2016 13:33
#57 RE: Silvesternacht: Übergriffe vor Kölner Hauptbahnhof antworten

Zitat
Mal reimt es sich, mal nicht. Die Zeilen haben nicht die gleiche Silbenlänge. Das bricht die Rhythmik. Das kommt nicht gut rüber. Gestelzt, nicht flüssig, komisch, verloren. Eine zersprungene Platte, ein total zersungenes Lied. Du achtest nicht darauf, wie und ob die Reimsilben eine Strophe ausklingen lassen. Du hast überhaupt kein Textgefühl!

Gysi,

... moderne Poesie hat sich (wie viele andere Kunstformen auch!!!) schon längst von den herkömmlichen Formenvorgaben gelöst. Man malt und musiziert heute ja auch nicht mehr, wie vor 150 Jahren!

Gruß von Reklov

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.174

27.12.2016 14:58
#58 Silvesternacht: Übergriffe vor Kölner Hauptbahnhof antworten

Zitat von Reklov
... moderne Poesie hat sich (wie viele andere Kunstformen auch!!!) schon längst von den herkömmlichen Formenvorgaben gelöst. Man malt und musiziert heute ja auch nicht mehr, wie vor 150 Jahren!

Ja, Mann, das habe ich auch schon mitgekriegt... Was man schreibt (als Dichter), das muss halt rüberkommen, das ist alles. Texte, die man in ein strengeres Versmaß müht, aber hier und da von ihm abweicht, kommen bei mir nicht an. Disharmonische Formate, die mit "moderner Lyrik" entschuldigt werden, sind eben disharmonisch und nicht im Fluss. Und wenn das DISharmonisierte Format dann auch noch inhaltlich, textlich ziemlich dünne ist - soll ich dazu sagen: Bravo, Dichter - bitte mehr? Das sind doch alles Verlegenheitsergebnisse.

Das gilt auch für die Musik: So sehr die sich verändert hat in den letzten Jahrzehnten - EINS hat sich nicht verändert: das "Diktat" der Harmonie! (Jaja, es gibt am Rande kleinere Ausnahmen, ich weiß... Will die jemand hören?)

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor