Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 302 mal aufgerufen
 Lagerhalle
Lichtbringer Offline

glaubnix


Beiträge: 1.394

02.02.2016 06:02
Der Lattensepp, die junge Frau und das Christkind antworten

Das Christkind

Die Jungfrau Maria war mit dem Joseph verlobt.
Er war recht alt und hat sich Keuschheit gelobt.
Maria konnte den Altgebückten nicht mehr entzücken.
Daher ließ sie sich vom heiligen Geist nun beglücken.

Als Marias Bauch sich formte kugelrund,
wurde es dem alten Sepp doch zu Bund.
Er sagte, warst du nicht keusch und immer adrett?
Woher der Laib, da ich dich nicht erkannte im Bett?

Maria beteuerte ihr Unschuld und weinte bitterlich.
Joseph war arg Grimm, doch er hielt sich ritterlich.
Glaubst du ich habe nicht mehr alle an der Latte?
Bin ich behämmert? Nie lag ich je auf der Matte!

Als er nachts sinnierte, wer kann sein der Bengel?
Erscheint ihm wie im Traume, sogleich ein Engel.
Er prophezeite, es ist ein Kind vom heiligen Geist,
es drohe Gefahr und es sei besser wenn ihr abreist.

Gefahr drohte vom blutrünstigen, bösen König Herodes,
denn jeder der seinen Thron gefährdete war des Todes.
Auch vom Volk droht bei Verstößen gegen das Gebot,
Spott, Schimpf und Schande und der Steinigungstod.

Joseph der Zimmermann aus Nazareth in Galiläa
musste so oder so zur Stadt Bethlehem in Judäa.
Kaiser Augustus brauchte Steuergelder und ließ befehlen,
dass Volk muss zur Zählung und niemand darf da fehlen.

Flugs waren Ochs und Esel bepackt und geschiert,
rasch waren sie weg und es lief so wie geschmiert.
Doch Sorg hatten sie, wenn Maria bald nun gebiert,
denn von manch Herbergen wurden sie abserviert.

Es gab keine Stube für unverheiratetes Gesindel.
daher suchten sie weiter Stätten fürs Christkindel.
Durch die rasch einsetzenden Wehen,
konnte Maria schon nicht mehr gehen.

Von fern spielte auf die Nachtigall.
Nah einer Hütte ertönte ihr Schall.
Nachtfinster funkelten Sterne im All
und rasch gefunden wurde ein Stall.

Immer kürzer wurde der Wehen Intervall
Der Bauch war schon Drall wie ein Ball
Langatmig das Schnappen beim Anfall
und schnell kam das Baby im Schwall.

Der Ochse schaute sehr deprimiert.
Er war ein Bulle und wurde kastriert.
Der Esel schaute dumm und fraß Heu,
trotz des argen Schuftens blieb er treu.

Joseph legte das Kind sanft in eine Grippe.
Das Jesuskindchen schrie schon recht vorlaut.
Da griff er zum Messer und schnitt ab die Vorhaut.
Denn in seiner Sippe war das Brauchtum und Sitte.

Zwei Weise und ein Dunkelpigmentierter guckten Sterne
und sahen am Firmament den Schweifstern nah in Ferne.
Schnell satteln sie Rapp und Schimmel,
denn nahezu fällt er direkt vom Himmel.

Sterndeuter wissen das ist kein Fimmel
Und geboren ward ein Kind mit Pimmel
Sie folgten dem wandernden Fix-Stern
und sangen und lobpreisten den Herrn.

Unter dem leuchtendem Himmelszelt,
weideten Hirten Schafe auf dem Feld.
Die Weisen fragten nach beschwerlicher Reise,
nach dem Neugeborenen und wie er denn heiße.

Prompt verkündeten Engel mit großer Freud
Emanuel der Heiland ist geboren euch heut.
Die Engel frohlockten und spielten Trompete.
Die Weisen gaben ihr Mitbringsel mit zur Fete.

Das Christkindel wurde später weltberühmt als Jesus von Nazareth.

Denn er tat später sehr wunderliche Dinge.
Z.B. machte Er aus Wein heiliges Wasser
und aus einem Brot tausende Brotsamen,
für tausende Nimmersatte, die Jünger wurden, usw.

Aber das ist eine andere Geschichte.
.

--------------------------------------------------
Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
--------------------------------------------------

Meine Toleranz ist grenzenlos, aber nicht gegenüber den Intoleranten!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.202

02.02.2016 08:57
#2 RE: Der Lattensepp, die junge Frau und das Christkind antworten

Verschoben in die Lagerhalle. Das RF ist kein Gedichteportal, Lichtbringer!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor