Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 772 mal aufgerufen
 Antireligiöse Politik und Kultur
Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

15.02.2016 20:33
Michael Schmidt-Salomon wird zum Verschwörungstheoretiker Antworten

"Die AfD ist die Speerspitze des christlichen Fundamentalismus":
http://hpd.de/artikel/afd-speerspitze-de...ntalismus-12723
Die AFD ist ganz klar im Wesentlichen eine antiklerikale Partei und wird zukünftig wohl auch die einzige antiklerikale Partei im Bundestag sein.
Pegida als eine mitteldeutsche Bewegung gar in die Ecke christlicher Fundamentalisten zu stecken ist sogar geradezu lachhaft!
Ganz sicherlich laufen da auch einige christliche Fundamentalisten mit, was aufgrund der eher wertkonservativen Ausrichtung dieser Bewegung nicht verwundern sollte.
Schmidt-Salomon setzt ganz offensichtlich eine wertkonservative Einstellung zwingend mit christlichem Fundamentalismus gleich.
Und befindet sich damit eindeutig auf dem Holzweg...
Was AFD, Pegida und wertkonservative Christen eint ist die Einsicht, dass sie kein Gender-Gaga brauchen und wollen, sondern der Wunsch nach einer Rückkehr zu tragfähigen gesellschaftlichen Werten ohne aufgeblasene dumpfideologische Modeerscheinungen.
Eigentlich sollte dafür auch die GBS stehen...

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.334

16.02.2016 08:40
#2 Michael Schmidt-Salomon wird zum Verschwörungstheoretiker Antworten

Zitat von Humanistischer Pressedienst
"Die Ignoranz der etablierten Parteien in der Islamdebatte führte also zum Aufstieg der AfD?"

Antwort MSS: Ja.

Recht hat er, der MSS! Er redet vom islamischen Faschismus und das unterscheidet ihn schon mal von den etablierten Parteien im Bundestag. Die AfD nehme ich auch nicht als Pro-Christen-Redner wahr. Aber auch ich meine, dass wir schon aufpassen müssen, den Kampf gegen den Islam nicht zu einem Religionskampf zwischen Christen ujnd Moslems ausarten zu lassen. Es ist ein Kampf der Demokratie und des Humanismus gegen den Islam!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

16.02.2016 18:09
#3 RE: Michael Schmidt-Salomon wird zum Verschwörungstheoretiker Antworten

Zitat
"Die Ignoranz der etablierten Parteien in der Islamdebatte führte also zum Aufstieg der AfD?"

Antwort MSS: Ja.


Nicht nur die Ignoranz in dieser Frage.
Man kann schon eine allgemeine und durchgehende Ignoranz gegenüber der ansässigen Bevölkerung Deutschlands feststellen.
In linker Denkungsart gibt es eine solche Bevölkerung ja auch überhaupt nicht.

Leider hat auch MSS den typischen linken Beißreflex - wenn auch in einer etwas intelligenteren und realistischer abwägenden Form.
Der Aufstieg der AFD begann übrigens nicht mit der Flüchtlingsfrage, sondern mit der kriminellen Euro-Rettungspolitik von Frau Merkel.
Momentan in den Hintergrund gedrängt wird uns auch dieses Thema bald wieder einholen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.334

17.02.2016 08:54
#4 Michael Schmidt-Salomon wird zum Verschwörungstheoretiker Antworten

Zitat von Lukrez
Man kann schon eine allgemeine und durchgehende Ignoranz gegenüber der ansässigen Bevölkerung Deutschlands feststellen.

Wie schnell das betroffene Volk selbst von oberster Stelle als "Pack" beleidigt wird, ist schon beschämend! Auch beschämend, die AfD als Volkshetzer zu bezeichnen, indem man gegen die mit Argumenten auffährt die man selber nur als Hetze bezeichnen kann. Wir haben unsere Dialogqualität auf ein Niveau runtergefahren, das ich als verbalen Bürgerkrieg bezeichne.

Zitat
Leider hat auch MSS den typischen linken Beißreflex

Wir haben alle unsere Prägungen und Vorurteile. Als Linker ist man INTERnationalist und will sich von einer national gesinnten Partei abgrenzen. Kann man doch verstehen, oder? Die AfD vermengt für meinen Geschmack den Kampf gegen den Islam zu sehr mit Ausländerabgrenzung => Die Islamgegnerschaft hat auch da keine deutliche Ausprägung mit differenzierten Argumenten, die die Demokratieinkompabilität des Islam aufzeigen. Geerd Wilders aus den Niederlanden macht das für meine Begriffe besser! Für mich käme die AfD auch nur als eine Protestwahloption infrage. (Ich bin zudem ja auch INTERnationalist und für den Euro.)

Zudem kann man als Atheist nicht nur gegen den Islam sein. Ein bisschen mehr generelle Religionskritik und ein Plädoyer für mehr Laizismus (als Grundbedingung für eine funktionierende Demokratie!) würde dem Kampf gegen den Islam nicht schaden! Und das ist ja das Anliegen von MMS!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

21.12.2016 19:37
#5 RE: Michael Schmidt-Salomon wird zum Verschwörungstheoretiker Antworten

Auch Michael Schmidt-Salomon ist in dem Chor der unsäglichen Hetzer gegen die AFD eingefallen.
Ich wollte mich mal der Giordano Bruno Stiftung anschließen und bin heute froh dies nicht getan zu haben.
Auch dort nur beinharte linksgrüne Ideologen!
Michael Schmidt-Salomon bezeichnet doch tatsächlich die "Rechtspopulisten" als die Verbündeten des islamische Dschihad.
Schon der Begriff "Rechtspopulisten" in Bezug zur AFD ist äußerst schäbig und wird inzwischen sogar von der Presse gemieden.
Wo hat er nur seinen Geist gelassen???
Heute ist er eindeutig nur noch ein dümmlicher Populist des Mainstreams.
Die Giordano Bruno Stiftung gerät doch tatsächlich auf das Niveau der Bildzeitung.
Die Tendenzen dazu waren allerdings schon früher zu erkennen.

https://www.giordano-bruno-stiftung.de/a...ewsletterarchiv

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.334

21.12.2016 19:51
#6  Michael Schmidt-Salomon wird zum Verschwörungstheoretiker Antworten

Wo steht das? Also, die AfD muss man nicht gutfinden, was das Sozialprogramm und die nationale Lösung betrifft. Das meiste, was gegen die AfD aufgefahren wird, ist Hetze, schon wahr. Aber Proislamismus kannst du MSS nicht vorwerfen! Ich selber bezeichne mich derzeit als politisch heimatlos. Das dürfte MSS ebenso gehen. Gib uns doch mal das zu lesen, was dich im Moment so empört.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

21.12.2016 20:15
#7 RE: Michael Schmidt-Salomon wird zum Verschwörungstheoretiker Antworten

Ich habe den Link zu den Newslettern gepostet!
Er behauptet das ganz genau so!
Leider ist es nicht der erste Schwachsinn den er von sich gibt...

Schmidt Salomon wörtlich:
Via Twitter verkündete Pretzell zu einem Zeitpunkt, als nicht einmal ansatzweise klar war, ob es sich bei den dramatischen Ereignissen an der Gedächtniskirche um einen Unfall, einen apolitischen Amoklauf oder einen terroristischen Anschlag gehandelt hatte: "Wann schlägt der deutsche Rechtsstaat zurück? Wann hört diese verfluchte Heuchelei endlich auf? Es sind Merkels Tote!" Dabei übersah der AfD-Politiker allerdings, dass gerade er und seinesgleichen den Terroristen in die Hände spielen. Denn Rechtspopulisten zählen – wenn auch unfreiwillig – zu den wichtigsten Verbündeten der Islamisten im globalen Dschihad.

Es sind ziemlich eindeutig Merkels Tote!
Und es sind durchaus nicht die ersten Toten die sie persönlich mit zu verantworten hat.
Auch nach den neuen Erkenntnissen keine Änderung und erst recht der Beweis des totalen Versagens des Merkelstaats.
Eine Anzeige gegen Pretzel ist schon eingegangen und wird geprüft.
Salomons Aussage die eines erbärmlichen Wichtigtuers und Schwätzers.

Was in unserem Staat wirklich abgeht erfährt man inzwischen nur noch in der Auslandspresse.
Das totale Staatsversagen:
http://www.dailymail.co.uk/news/article-...-red-light.html

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.334

22.12.2016 10:03
#8 Michael Schmidt-Salomon wird zum Verschwörungstheoretiker Antworten

Schade, dass MSS das so gesagt hat! In seinem letzten Buch "Die Grenzen der Toleranz" war er differenzierter und gestand den "Rechtspopulisten" zu, auch mal was Richtiges zu sagen, was uns nicht davon abhalten sollte, denen beiszustimmen. Nein, in dem Text da oben zeigt er in der Tat seine rot-grün-gewaschene Befangenheit. Hat er Angst vor der Hetzgewalt der Mainstream? Er war mal mutiger. Er wird das einsehen, hoffe ich doch. Das hieße ja nicht, dass er der AfD in allen Punkten zustimmem soll! Er lehrt uns die Differenzierung, also sollte er sie ebenso praktizieren.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Nazicode »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor