Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 54 Antworten
und wurde 1.966 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3
Schwester ( Gast )
Beiträge:

16.05.2006 00:01
Der Gott Der Bibel.. Ein National Gott? antworten

Religion hat einen doppelten Sinn.. Sie lässt denmenschen seinem Schöpfer begegnen, und sie lehrt Ihn due Pflichten gegenüber seinen Mitmenschen. Al die Religionen, die bei der Ankunft des Islams exetiern, wichen nicht nur im Gehalt voneinander ab, sondern sie wiedersprechen sich gegenseitig. Die Bibel spricht nur von Gott, sie spricht vom Gottes Israels.

Da sprach David zu Abigail: "Gelobt sei der Herr, der Gott Israels, der dich heutigestags hat mir entgegengesandt(1.Samuel 25:32)

Auch hat der König also gesagt: "Gelobt sei der herr, der Gott Israels, der Heute hat lassen einen sitzen auf meinem Stuhl, dass es meine Augen gesehen haben. (1.Könige 1:48)

Gelobt sei der, der Gott Israels, von ewigkeit zu ewigkeit. Und alles Volk sagte: "amen, und lobte den Herrn!(Chronik 16:36)
Und sprach: "Gelob sei der Herr, der Gott Israels, der durch seinen Mund mit meinem Vater David geredet und es mit seinen Händen erfüllt hat, da sagte.... (2.Chronik 6:4)
Gelobt sei gott der ; herr, der Gott Israels, der allein Wunder tut.. (Psalm 72:18)

Auch Jesus betrachte isich als Lehrer der Kinder Israels. Nahten sich ihm andere so schickte er sie weg. Bei Matthäus lesen wir: (15:21-26)

Und Jesus ging aus dannen und entwich in die Gegend von Tyrus und Sidon. Und sehe, ein Kanaanäisches Weib kam aus dr seleben Gegend und schrie Ihm nach und nach " Ach Herr, du soh Davids, erbarme dich mein, Meine Tochter wird vom Teufel übel geplagt." Und er antwortete Ihr kein Wort, Da traten zu Ihm seine Jüngern und baten Ihn und sprachen: "Lass sie doch von dir, denn sie schreit uns nach." Er antwortete: " Ich bin nicht gesandt denn nur zu den verlorenen Schafen von dem Haus Israel." Sie kam aber und fiel vor Ihm nieder und sprach: "Herr, hielf mir." Aber er antwortete und sprach: " Es ist nicht fein, dass man Kindern ihr Brot nehme und werfe es vor die Hunde"

jesus Lehrte die Apostel auch folgendes..

"Ihr sollt das Heiligtum nicht den Hunden geben, und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, auf dass sie dieselben nicht zertreten und sich wenden und euch zerreissen (Matthäus 7:6)

Wer kann sich dazu äussern??
-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

emanuel ( Gast )
Beiträge:

16.05.2006 01:38
#2 RE: Der Gott Der Bibel.. Ein National Gott? antworten

ich bin emanuel,

ich sage,

die "story of messias" würde heute ganz anders gestaltet werden, wie sie von den handelnden personen aus langjährigen erfahrungen in büchern niedergeschrieben wurde.

einzelne wunderheilungen durch einen landarzt oder erklärungen im kleinen rahmen von einem wanderprediger würde es gar nicht so geben. da wäre eine grosse fernsehanstalt am werk mit ständiger sendezeit im hauptabendprogramm und tonnenweise lebensrettende medikamente in ein katastrophengbiet gebracht mit zahlreichen hilfkräften in der begleitung. der inhalt wäre der gleiche und der erfolg ungleich grösser.

durch eine solche handlungsweise fühlen sich nationale einrichtungen gestört.
das war damals so und würde heute auch so sein.

nun geht es aber in den religionen, in der bibel darum, ein "gespräch mit gott" zustande zu bringen oder eine verbindung mit dem jenseits herzustellen. also mit der frage, was wird danach sein, mit der sich die nationalen einrichtungen sträflicher weise nicht befassen.

sind nun die geforderten bedingungen gegeben, ist es nützlich sie der allgemeinheit zur verfügung zu stellen, das heißt, entweder im eigenen land oder volk für die verbreitung oder anwendung sorge zu tragen, oder in das übergeordnete machtzentrum gelangen zu lassen, um damit für so viele menschen wie möglich aus dieser forschung nutzen erzielen zu lassen. zum beispiel im römischen reich wäre das die hauptstadt rom selbst gewesen, was gar nicht so abwegig ist.

auf die heutigen bedingungen übertragen, in ermangelung einer religiösen dachorganisation aller glaubensgemeinschaften, ist das ohne frage die UNO oder zumindest eine ihrer teilorganisationen.

es ist einfach unglaublich. der mensch ist heute sehr schnell unterwegs, er weiß es geht rasch und flott dahin, nur das ziel kennt er nicht. aber dafür ist er schneller dort.

da wird es nicht viel helfen, sich hinter dicken büchern mit vergilbten blättern und ledereinband zu verstecken.
ebenso sind die davon modern aufbereiteten internetseiten für den rundordner (papierkorb).

die handlungen in diese richtung werden aber vom trägheitsgesetz bestimmt. obwohl es zahlreiche forschungen in diese richtung gibt, mit mehr oder weniger aufsehenerregenden ergebnissen, streubt man sich, dieses riesenwerk in die wege zu leiten. ich bin da gar nicht der meinung, dass es daran liegt, das eine oder andere grab eines "heiligen" mehr zu entdecken. würde nur den bau einer kirche zusätzlich erfordern. wie das grab der "heiligen maria mutter gottes" beweist, das in dag in der türkei schon lange bekannt ist und als randerscheinung gehandhabt wird.
es ist viel mehr die bequemlichkeit, den großteil der menschheit in seinen eigenen träumereien weiter schlummern zu lassen.

der mensch bestimmt den menschen dazu, in der position des menschen zu verweilen.

dafür spricht der spieltrieb des menschen in dominierender position genau so wie die latente existenzangst der breiten masse. immer mit der totsicheren gewissheit "des ewigen lebens" in der hinterhand.

oh wehe! wenn das dann nicht so ist. sollte daran auch nur gekratzt werden.
wir sind gott, wir sind ewig, und das bleibt so!

und ein

Ivana Offline



Beiträge: 436

16.05.2006 04:43
#3 RE: Der Gott Der Bibel.. Ein National Gott? antworten

In Antwort auf:
Auch Jesus betrachte isich als Lehrer der Kinder Israels. Nahten sich ihm andere so schickte er sie weg. Bei Matthäus lesen wir: (15:21-26)

Und Jesus ging aus dannen und entwich in die Gegend von Tyrus und Sidon. Und sehe, ein Kanaanäisches Weib kam aus dr seleben Gegend und schrie Ihm nach und nach " Ach Herr, du soh Davids, erbarme dich mein, Meine Tochter wird vom Teufel übel geplagt." Und er antwortete Ihr kein Wort, Da traten zu Ihm seine Jüngern und baten Ihn und sprachen: "Lass sie doch von dir, denn sie schreit uns nach." Er antwortete: " Ich bin nicht gesandt denn nur zu den verlorenen Schafen von dem Haus Israel." Sie kam aber und fiel vor Ihm nieder und sprach: "Herr, hielf mir." Aber er antwortete und sprach: " Es ist nicht fein, dass man Kindern ihr Brot nehme und werfe es vor die Hunde"

jesus Lehrte die Apostel auch folgendes..

"Ihr sollt das Heiligtum nicht den Hunden geben, und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, auf dass sie dieselben nicht zertreten und sich wenden und euch zerreissen (Matthäus 7:6)



Ja genau Schwester, und Jesus lehrte sie auch "geht und verbreitet die frohe botschaft in aller welt"

und deswegen ist die Religion Christentum für alle Menschen.

LG Ivana

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

16.05.2006 08:47
#4 RE: Der Gott Der Bibel.. Ein National Gott? antworten

@Ivana


In Antwort auf:
und Jesus lehrte sie auch "geht und verbreitet die frohe botschaft in aller welt"

Diese Interpretation die praktisch zu einer Pflicht der Christen für die Verbreitung des Glaubens avancierte brachte lediglich Leid und Tod über diejenigen, die mit dieser frohen Botschaft beglückt wurden. Zugleich zeigt dieses Beispiel eindrücklich, welche Diskrepanz zwischen der theoretischen Auslegung und der praktischen Umsetzung herrscht. Was schlussendlich zählt ist wohl jedem klar.


__________________________________________________
Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertig zu werden.
(Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.438

16.05.2006 10:43
#5 RE: Der Gott Der Bibel.. Ein National Gott? antworten

In Antwort auf:
Diese Interpretation die praktisch zu einer Pflicht der Christen für die Verbreitung des Glaubens avancierte brachte lediglich Leid und Tod über diejenigen, die mit dieser frohen Botschaft beglückt wurden. Zugleich zeigt dieses Beispiel eindrücklich, welche Diskrepanz zwischen der theoretischen Auslegung und der praktischen Umsetzung herrscht. Was schlussendlich zählt ist wohl jedem klar.

Führt diese offensichtliche Verwerflichkeit der damaligen verbreitung des Glaubens im Mittelalter und im Imperealismus zur Verurteilung der Botschaft an sich? Wohl kaum. Jesus selbst ging nicht zu den Juden mit Knüppeln und Schwerten, auch seine Jünger taten dies nicht. Sie stellten die Botschaft und nicht etwa habgierige, selbstsüchtige Machtinteressen voran...Du weißt aus welchem haus die brutalität gewachsen ist!

Vielleicht kann man es mit der kernenergie vergleichen. An sich ist sie etwas völlig normales in der Natur und der Mensch kann sie auf zweierlei Weise nutzen - nämlich den friedlichen Aufbau oder der kriegerischen zerstörung... es kommt also auf die motive an...wobei eine kriegerischer Einsatz der Kernenergie ebenso falsch ist, wie die gewaltsame verbreitung der botschaft Jesu...



In Memory of Soul-Society

De nihilo nihil (lukrez)

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

O servator, sempiterne
Te grati coluimus, Odor atrox quo nons superfundis intolerabilis est



Gysi Online

Atheist


Beiträge: 16.030

16.05.2006 10:52
#6  Der Gott Der Bibel.. Ein National Gott? antworten

In Antwort auf:
Führt diese offensichtliche Verwerflichkeit der damaligen verbreitung des Glaubens im Mittelalter und im Imperealismus zur Verurteilung der Botschaft an sich? Wohl kaum.
Paulus hat aber der PR die Wahrheit und den Kern der Lehre geopfert!
Der Kern der Lehre war die Nächstenliebe, und die ist ausgerichtet auf das DU. Paulus hat daraus eine Auferstehungs- und Erlösungsbotschaft gemacht: Glaube gefälligst das alles, was ich euch sage, dann bekommt ihr auch ein schönes Plätzchen im Himmel, sonst wird's heiß... Diese Botschaft appelliert an den eigenen Vorteil, das ICH. Seine Motivationspropaganda hat die Lehre und die geschichtliche Wahrheit des Jesus ibn Josef von Nazareth zerstört.

Gysi
___________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

16.05.2006 11:46
#7 RE: Der Gott Der Bibel.. Ein National Gott? antworten

@SnookerRI

In Antwort auf:
Führt diese offensichtliche Verwerflichkeit der damaligen verbreitung des Glaubens im Mittelalter und im Imperealismus

Wie drückt sich den diese öffentliche Verwerflichkeit eigentlich aus? Es ist anscheinend eine Verwerflichkeit ohne Konsequenzen, was darauf schliessen lässt, dass auch keine Einsicht vorhanden ist. Ich rede hier nicht von der Botschaft sondern vom Krebsgeschwür der katholischen Kirche, deren Metastasen sich auf allen Kontinenten verbreitet haben. Heute wo sich doch alle die "Geschichtsverarbeitung" auf ihre Flaggen schreiben und jeder Stein umgedreht wird, in der Hoffnung man entdecke noch ungesühntes Unrecht, das es zu verarbeiten gilt, wo steht da die Kirche?

Alle Würdenträger entlasssen, die Hirarchie zerschlagen, alle Symbole niederreissen und verbieten, die ganzen Immobilien verkaufen und den Gewinn endlich denen zukommen lassen für die man angeblich ständig die hohle Hand macht. Das wären angemessene Konsequenzen im Vergleich zu den begangenen Untaten.

Gibt es eine Halbwertszeit für Greueltaten, wenn ja wie lange dauert sie und wenn nein wo bleiben dann die Konsequenzen?


__________________________________________________
Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertig zu werden.
(Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975)

Joshua ( Gast )
Beiträge:

16.05.2006 12:06
#8 RE: Der Gott Der Bibel.. Ein National Gott? antworten

Zitat von Schwester
Die Bibel spricht nur von Gott, sie spricht vom Gottes Israels.

Du sollst verstehen. Gott ist für jeder Gott, der Ihm treu ist und Ihn liebt. Israel ist zweite Name Jakobs. Und heißt Israel.Treu an Gott. Jeder Mensch der Gotttreue ist, ist Israelit. Und ganze Erde wird bald Israel heißen, dank Christen. Und Jesus ist König der Israel, der König aller Menschheit, weil in Ihm unser Vater Gott der Heiliger Geist.


SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.438

16.05.2006 13:02
#9 RE: Der Gott Der Bibel.. Ein National Gott? antworten

In Antwort auf:
Wie drückt sich den diese öffentliche Verwerflichkeit eigentlich aus? Es ist anscheinend eine Verwerflichkeit ohne Konsequenzen, was darauf schliessen lässt, dass auch keine Einsicht vorhanden ist. Ich rede hier nicht von der Botschaft sondern vom Krebsgeschwür der katholischen Kirche, deren Metastasen sich auf allen Kontinenten verbreitet haben. Heute wo sich doch alle die "Geschichtsverarbeitung" auf ihre Flaggen schreiben und jeder Stein umgedreht wird, in der Hoffnung man entdecke noch ungesühntes Unrecht, das es zu verarbeiten gilt, wo steht da die Kirche?

Selbstherrlich wie sie sich gibt, ist sie weiterhin daran interessiert, Unrechtes zu tun, zwar kann sie dank der Aufklärung keinen heiligen krieg mehr anzetteln, aber ihre Rolle in den konflikten der nationen ist unübersehbar.

In Antwort auf:
Alle Würdenträger entlasssen, die Hirarchie zerschlagen, alle Symbole niederreissen und verbieten, die ganzen Immobilien verkaufen und den Gewinn endlich denen zukommen lassen für die man angeblich ständig die hohle Hand macht. Das wären angemessene Konsequenzen im Vergleich zu den begangenen Untaten.
Ideologisch gesehn würde das nicht mal ansatzweise ausreichen. Ein Menschenleben lässt sich nicht in Geld aufwiegen, oder der Aufgabe einer institution, wie der Kirche. keines der Milliarden Opfer kirchlicher gewalt, wird je von ihr gesühnt werden können. Allenfalls könnte sie durch ein zerschlagen des zirkels schlimmeres verhindern...was sie aber nicht tun werden, womit die Arbeit mal wieder bei uns hängenbleibt, wie ja so häufig

In Memory of Soul-Society

De nihilo nihil (lukrez)

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

O servator, sempiterne
Te grati coluimus, Odor atrox quo nons superfundis intolerabilis est



SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.438

16.05.2006 13:06
#10 RE: Der Gott Der Bibel.. Ein National Gott? antworten

In Antwort auf:
Glaube gefälligst das alles, was ich euch sage, dann bekommt ihr auch ein schönes Plätzchen im Himmel, sonst wird's heiß... Diese Botschaft appelliert an den eigenen Vorteil, das ICH. Seine Motivationspropaganda hat die Lehre und die geschichtliche Wahrheit des Jesus ibn Josef von Nazareth zerstört.

Hey gysi Du weißt doch selbst am besten wer sich den Himmel - Hölle Zirkus ausgedacht hat, nicht wahr? Aber: lassen wir das! Ich weiß ja, dass du du Bibel anders liest...


In Memory of Soul-Society

De nihilo nihil (lukrez)

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

O servator, sempiterne
Te grati coluimus, Odor atrox quo nons superfundis intolerabilis est



Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

16.05.2006 13:13
#11 RE: Der Gott Der Bibel.. Ein National Gott? antworten

@SnookerRI

In Antwort auf:
Ideologisch gesehn würde das nicht mal ansatzweise ausreichen.

Da hast Du recht SnookerRI, es wäre höchstens ein Zeichen, dass die Gerechtigkeit schlussendlich auch jene richtet, die sie predigen.


__________________________________________________
Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertig zu werden.
(Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 16.030

16.05.2006 13:48
#12 Der Gott Der Bibel.. Ein National Gott? antworten

In Antwort auf:
Hey gysi Du weißt doch selbst am besten wer sich den Himmel - Hölle Zirkus ausgedacht hat, nicht wahr? Aber: lassen wir das! Ich weiß ja, dass du du Bibel anders liest...
Warum lassen? Du sagst, dass das Christentum es wert ist, gelehrt zu werden, obwohl sie im Kielwasser der Gewalt die Heiden "überzeugte". Und ich sage, das Christentum, also der Paulinismus, ist es NICHT wert, weitergetragen zu werden. Maximal Jesus war es wert, der ist toff. Aber nicht der mythologisierte Gottessohn! Der hat alles kaputt gemacht. Und außerdem dürfen Ideologien in den Schulen keinen Platz haben, die erstens mit der Gehirnwäsche einer Angstreligion arbeiten - auch wenn die Brüder aus taktischen Erwägungen heute viel subtiler arbeiten als noch zu meiner Zeit, ist das so - und zweitens dürfen Ideologien in den Schulen keinen Platz haben, die offensichtlich nichts als ein böses - oder von mir aus auch: ein schönens - Märchen sind; die nehmen den Kids doch nur Speicherplatz weg. In deren Köpfe sollten wichtigere Sachen rein!

Gysi
________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.438

18.05.2006 07:44
#13 RE: Der Gott Der Bibel.. Ein National Gott? antworten

In Antwort auf:
Warum lassen? Du sagst, dass das Christentum es wert ist, gelehrt zu werden, obwohl sie im Kielwasser der Gewalt die Heiden "überzeugte". Und ich sage, das Christentum, also der Paulinismus, ist es NICHT wert, weitergetragen zu werden. Maximal Jesus war es wert, der ist toff. Aber nicht der mythologisierte Gottessohn! Der hat alles kaputt gemacht.

Siehst du Gysi... Unser unterschiedliches verständnis über das Christentum umgibt jede unserer Diskussionen mit einer schier undurchdringbaren Barriere. Du machst das Christentum an dem fest, was dir durch Erziehung beigebracht wurde. Du musstest unter dem Religionsunterricht leiden, du wurdest evtl. auch in so manches Dorfzentrum klerikaler Gewalt - neuzeitlicher wie geschichtlicher - geschleppt, und deine schlimmen Erfahrungen, die Angst von der du in deinem Buch sprichst, als Folge dieser Erziehung, hat dich zu der einzig richtigen Lösung des Konflikts, deiner Sichtweise, geführt: dem Atheismus, denn: Wenn das von kirchen propagierte Bild eines gottes tatsächlich der realität entspricht, darf kein vernunftbegabtes und diese Vernunft nutzendes Wesen an einen Gott glauben wollen. .

Nun ist es jedem Einzelnen überlassen, wie er damit umgeht, ob er dem kirchlichen Bild eines Gottes vertraut, oder die bibel zur hand nimmt und die Kirchen anhand dieser verurteilt um so zu einem Gottesbild zu kommen was durch das genaue Gegenteil von Angst, nämlich Vertrauen, eine völlig andere basis erhält.

Ich will dir nur verdeutlichen Gysi, dass wir ein unterschiedliches Verständnis haben, und ich nicht möchte, dass du mir vorwirfst, hier für eine Angstreligion einzutreten, die seit jeher ihre gläubigen unterdrückt, sowie aAndersgläubige ächtet, bzw. abschlachtet. Es wäre nur gut, wenn wir uns darauf einigen könnten.

In Antwort auf:
Und außerdem dürfen Ideologien in den Schulen keinen Platz haben, die erstens mit der Gehirnwäsche einer Angstreligion arbeiten - auch wenn die Brüder aus taktischen Erwägungen heute viel subtiler arbeiten als noch zu meiner Zeit, ist das so - und zweitens dürfen Ideologien in den Schulen keinen Platz haben, die offensichtlich nichts als ein böses - oder von mir aus auch: ein schönens - Märchen sind; die nehmen den Kids doch nur Speicherplatz weg. In deren Köpfe sollten wichtigere Sachen rein!

Absolut richtig! So denn heutzutage überhaupt noch von religionsunterricht die rede sein kann. Das einzige zu was der gut ist, ist die durch ihn geförderte Areligiösität und ein Abnabeln von der kirche, die zwar mit allen Mitteln versucht, neue (brav zahlende) Schäfchen zu rekrutieren, jedoch die Aufklärung nicht aufzuhalten vermag. Schon zu meiner zeit war Reli mehr ein ödes, aber dennoch nützliches Fach, um andere Noten auszugleichen. Mehr nicht!

Ich denke auch Gysi, dass der Speicherplatz heutiger Kids und der in zukunft reichlich unbelastet bleiben wird, da die Hardware nicht mehr kompatibel zur Software ist. Veraltete Programme laufen eben nicht auf neuen Systemen, und ich glaube kaum, dass die Kirche so, kriminell wie sie nun eben ist, ein gesellschaftsfähiges Update hervorzaubern will...


In Memory of Soul-Society

De nihilo nihil (lukrez)

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

O servator, sempiterne
Te grati coluimus, Odor atrox quo nons superfundis intolerabilis est



Gysi Online

Atheist


Beiträge: 16.030

18.05.2006 08:28
#14  Der Gott Der Bibel.. Ein National Gott? antworten

In Antwort auf:
Wenn das von kirchen propagierte Bild eines gottes tatsächlich der realität entspricht, darf kein vernunftbegabtes und diese Vernunft nutzendes Wesen an einen Gott glauben wollen.
Es entspricht eben nicht der Realität! Und Vernunft ist nicht die Quelle, die zum Gottglauben biblischer oder koranischer Prägung führt, die Quelle ist einzig die Angst. Darum rede ich von Angstreligion. Die Angst ist mit der Strafe für Nichtglauben(können!) begründet => Du kannst etwas nicht und bekommst das ewige Leben gestrichen. Sowas erzähl dem Kind! Das kann auf einmal doch! Besonders dann, wenn die Eltern auch können. Dann wird nicht mehr kritisch nachgebohrt, dann wird dieser Glaube nur noch blind und verstandesimpotent verteidigt! So eine Lehre steht kontraproduktiv zu der wissenschaftlichen Schullehre, die den Verstand AUFBAUEN will!

Gysi
_______________________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Navigator Offline



Beiträge: 247

18.05.2006 10:07
#15 RE: Der Gott Der Bibel.. Ein National Gott? antworten

In Antwort auf:
So eine Lehre steht kontraproduktiv zu der wissenschaftlichen Schullehre, die den Verstand AUFBAUEN will!

Woran machst du diese Aussage fest? Kann man Gott und Wissenschaft nicht miteinander verbinden? Und am Schluss auf einen 'Kreativen Designer' Schlussfolgern? Gott erzaehlt uns doch vom Himmel und der Hölle, und wir Menschen sollen Angst vor dem ewigen Feuer haben, dass muss doch nicht unbedingt mit Angstreligion in Verbindung gebracht werden, Religion kann man nach dieser Auffassung auch als Erlösungsreligion sehen, da man ja in den Himmel kommen kann. Du filterst nur das schlechte von der Weisheit heraus...

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 16.030

18.05.2006 12:07
#16  Der Gott Der Bibel.. Ein National Gott? antworten
In Antwort auf:
Woran machst du diese Aussage fest?
Hab' ich doch gerade erst gesagt: Ein Glaube der die Antithese tabuisiert und schlimm bestraft, macht den kritischen Verstand impotent! Außerdem hat eine Religion, die so auftritt, was zu verbergen...

Gysi
____________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Ivana Offline



Beiträge: 436

18.05.2006 12:19
#17 RE: Der Gott Der Bibel.. Ein National Gott? antworten

In Antwort auf:
und wir Menschen sollen Angst vor dem ewigen Feuer haben, dass muss doch nicht unbedingt mit Angstreligion in Verbindung gebracht werden,
Quran Sure 3(Al-Ìmrán) ver 175 Nur Satan ist es, der seine Freunde erschreckt; also fürchtet nicht sie, sondern fürchtet Mich, wenn ihr Gläubige seid.
Die betonung liegt auf nur Navigator, nur er, der Satan, heisst also, die allah nicht über den Quran und die Hadithen wacht, denn Allah bedroht ja die Menschen und Mohammed auch.

the swot ( Gast )
Beiträge:

18.05.2006 14:18
#18 RE: Der Gott Der Bibel.. Ein National Gott? antworten

Um auf den Anfangsthread zurück zu kommen:

Ja wir glauben an den G´´TT Israels! ER hat nach unserem Glauben das Volk Israel zu SEINEM auserwählten Volk gemacht...Das habe ich dir, Schwester, schon in diversen anderen Threads erklärt.
Man könnte natürlich auch fragen ob Allah zufällig der G´´TT des Orients ist......
Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen
_____________________________________________
*** Antisemitismus ist keine Meinung sondern eine Perversion die tötet (Jacques Chirac) ***

Schwester ( Gast )
Beiträge:

19.05.2006 14:11
#19 RE: Der Gott Der Bibel.. Ein National Gott? antworten

Allah(swt) ist Gott der Menschheit so sehen wir es als Muslimen. Nicht Der Gott Arabers, Israels oder sonst was, sonder WIR Menschen. Im Koran steht nichts von Gott Arber..

SPRICH: "ER IST ALLAH, EIN EINZIGER.(AL-İHLÂS: 1)
Die Christen nehmen aber drei Götter an ,
INDEM SIE SPRECHEN: VATER---> SOHN---> HEILIGER GEIST
Allah(swt) der Allehöchste Deklariert din der sure Al_ihlas DEFINITIV:

ER ZEUGT NICHT UND IST NICHT GEZEUGT WORDEN.
Die Christen sagen aber.. Jesus der Messias ist der Sohn Allahs(swt) Könnte es eine Grössere Unwissenheit geben als Diese?

Jesus(as)-Friede sei auf Ihn-sprach, wie im edlen Quran berichtet wurde folgendermassen:
ICH BIN EIN DIENER ALLAHS. ER HAT MIR DAS BUCH GEGEBEN
UND MICH ZU EINEM PROPHETEN GEMACHT. (MARYAM: 30)

Doch die Christen Vergöttern Jesus-Friede sei auf ihm- Was ist das für eine grosse Irreleitung!?

Allah(swt) der allhöchste spricht in den 4 und 5ten versen Sura Al-khaf wie folgt:
UND UM JENE ZU WARNEN, DIE DA SAGEN:
ALLAH HAT SICH EIN KIND BEIGESELLT.
SIE HABEN KEINERLEI KENNTNIS DAVON, NOCH HATTEN SIE IHRE VÄTER.
UNGEHEUERLICH IST DAS WORT, DAS AUS IHREM MUNDE KOMMT!
SIE SPRECHEN NICHTS ALS LÜGEN.

Die Christen schreiben Allah(swt) dem allhöchsten ein Kind zu was ist das für eine Grosse Unachtsamkeit!

Allah(swt) der allhöchste spricht in seinem Edelen Vers:
UND MUHAMMED IST NICHT DER VATER EINES EURER MÄNNER, SONDERN
DER GESANDTE ALLAHS UND DER LETZTE ALLER PROPHETEN.

Und die Christen sagen, obwohl es in der Bibel verkündet wird:

WIr Erkennen keinen weiteren als Jesus an.
Sie Glauben sogar nicht an Ihren eigenes Buch.
WAS IST DENN DAS FÜR EINE RELIGIONSAUFFASSUNG?

Der Glaube an die Propheten und an Jesus -Friede sei mit ihm- ist einer der Glaubensgrundsätze des Islam. Wir glauben an alle Propheten und Bücher, die Allah der Allhöchste gesandt hat.

Sie alle glauben an Allah und Seine Engel und Seine Bücher und Seine Gesandten. Sie sprechen:
"Wir machen keinen Unterschied zwischen Seinen Gesandten." (Qur`ân, Al-Baqara: 285)

So erklärt uns Allah der Allhöchste. Wir glauben an Jesus (Isa) -Friede sei mit ihm- und alle anderen Propheten. Nach dem islamischen Glauben ist Jesus -Friede sei mit ihm- einer der großen Propheten Allahs des Erhabenen. Er wurde ohne Vater von Jungfrau Maria (Maryam) geboren. Wie Adam -Friede sei mit ihm- ohne Vater erschaffen wurde, so war es auch mit der Erschaffung Jesu -Friede sei mit ihm-. Das heutige medizinische Niveau ermöglicht es ja leichter zu begreifen. Erhaben ist Allah der Allmächtige über die menschlichen Eigenschaften und darüber, Sich ein Kind zu gesellen.

Die JUDEN, welche diese Wahrheiten nicht verstehen und anerkennen wollen, sagten über Jesus -Friede sei mit ihm-, indem sie seine Geburt ohne Vater zum Vorwand nahmen, er sei ein außereheliches Kind, erdichteten damit eine Lüge gegen ihn. Ein Teil der Christen sagte über ihn:
Gotteinige verrannten sich in die Idee Der Sohn Gottesund eine andere Gruppe meinte
Einer von Drei.

Die Wahrheit ist, wie der edle Qur`ân berichtet:

Wahrlich, dass Jesus ohne Vater zur Welt kam, ist vor Allah, so wie es bei Adam ist. Allah erschuf Adam aus Erde, alsdann sprach Er zu ihm:
Sei..Und er war da. (Âl-i Imrân: 59)

Die göttliche Erklärung Allahs des Allhöchsten über unsere Mutter Maria (Maryam) heißt es:

Und Maria (Maryam), die Tochter Imrâns, die ihre Keuschheit bewahrte, ist auch ein Beispiel. Wir hatten in sie von Unserem Geist eingehaucht. Und sie hatte die Worte und die Bücher ihres Schöpfers bestätigt. Sie war eine der Uns aufrichtig Gehorchenden. (Al-Tahrîm: 12)

Die Christen gerieten in die Auffassung drei Götter, indem sie sagten:
Allah ist Drei:
Vater---> Sohn---> heiliger Geist.. drei Quellen, also drei Personen, zu einer Quelle. Welcher ist davon Allah.. wer ist Gott????

-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

the swot ( Gast )
Beiträge:

19.05.2006 14:41
#20 RE: Der Gott Der Bibel.. Ein National Gott? antworten

Um ehrlich zu sein erscheint mir dieser Beitrag doch recht sinnlos!
Jesus hat damit doch absolut nichts zu tun...
_____________________________________________
*** Antisemitismus ist keine Meinung sondern eine Perversion die tötet (Jacques Chirac) ***

freily ( Gast )
Beiträge:

19.05.2006 15:08
#21 RE: Der Gott Der Bibel.. Ein National Gott? antworten

Tja Schwester, ein großer und nicht unbedeutender Unterschied besteht zwischen Adam und Jesus. Der erstere wurde von G*TT geschaffen aus dem Staub der Erde, der Jesus aber wurde von einer Frau geboren.
Die Christen sagen, der Jesus ist der Sohn G*TTes,
in der Torah aber wird gesagt, die Engel die sich mit den Menschenfrauen verunreinigten und ihnen Söhne machten, werden im Himmel nicht mehr gefunden.
Dieses Gebot soll der ewige G*TT entsprechend der Lehre G*TTes, der ewige G*TT selber gebrochen haben, indem er der Maria ein Kind machte?

Den Christen fällt der Nonsens dieser Geschichte nicht auf, denn der EWIGE verstößt nicht gegen die eigenen Gesetze.

Schwester ( Gast )
Beiträge:

19.05.2006 17:14
#22 RE: Der Gott Der Bibel.. Ein National Gott? antworten

In Antwort auf:
Jesus hat damit doch absolut nichts zu tun...

Die Christen nehmen aber drei Götter an ,
INDEM SIE SPRECHEN: VATER---> SOHN---> HEILIGER GEIST

Das ist Jesus Christus..

In Antwort auf:
sinnlos

Weil es so über den Juden heisst:
Die JUDEN, welche diese Wahrheiten nicht verstehen und anerkennen wollen, sagten über Jesus -Friede sei mit ihm-, indem sie seine Geburt ohne Vater zum Vorwand nahmen, er sei ein außereheliches Kind, erdichteten damit eine Lüge gegen ihn.

-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

Schwester ( Gast )
Beiträge:

19.05.2006 17:21
#23 RE: Der Gott Der Bibel.. Ein National Gott? antworten

In Antwort auf:
Tja Schwester, ein großer und nicht unbedeutender Unterschied besteht zwischen Adam und Jesus. Der erstere wurde von G*TT geschaffen aus dem Staub der Erde, der Jesus aber wurde von einer Frau geboren.

Ja klar.. aber damit ist gemeint, OHNE VATER.. beide haben keinen Vater.
In Antwort auf:
in der Torah aber wird gesagt, die Engel die sich mit den Menschenfrauen verunreinigten und ihnen Söhne machten, werden im Himmel nicht mehr gefunden.

Wie sollte ich das jetzt bitte verstehen?? Also Engel und Menschenfrau sex?? Wie sollte das bitte geschehen? Wer behauptet denn sowas? Also solche lügen zu erdichten ist echt der Hammer. Engeln sind Engel und gehorchen Gott der Unterschied zwischen mensch und Engel ist der Freie wille..
In Antwort auf:
Dieses Gebot soll der ewige G*TT entsprechend der Lehre G*TTes, der ewige G*TT selber gebrochen haben, indem er der Maria ein Kind machte?

Gott hat die macht alles zu machen, er muss nicht verkehren wie wir Menschen..
-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

the swot ( Gast )
Beiträge:

19.05.2006 18:27
#24 RE: Der Gott Der Bibel.. Ein National Gott? antworten

In Antwort auf:
Die Christen nehmen aber drei Götter an ,
INDEM SIE SPRECHEN: VATER---> SOHN---> HEILIGER GEIST

Ja ber was haben die Christen mit dem G´´TT Israels zu tun? Wir Juden glauben an den G´´TT Israels.
_____________________________________________
*** Antisemitismus ist keine Meinung sondern eine Perversion die tötet (Jacques Chirac) ***

Schwester ( Gast )
Beiträge:

19.05.2006 18:39
#25 RE: Der Gott Der Bibel.. Ein National Gott? antworten

In Antwort auf:
Ja ber was haben die Christen mit dem G´´TT Israels zu tun? Wir Juden glauben an den G´´TT Israels.

Und an was glauben die Christen??
-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

Seiten 1 | 2 | 3
«« Engelsturz
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor