Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 88 Antworten
und wurde 7.575 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Schwester ( Gast )
Beiträge:

27.06.2006 17:55
#51 RE: wurde die Bibel gefälscht Ja oder Nein?? antworten

In Antwort auf:
Und wer gegen deine relgion spricht den beleidigst du als person und seine religion auch -im bezug auf mich, was?

Ach komm.. sei du lieber still. Du unterstellst hier das wir babys missbrauchen, als ob mich mein Vater missbraucht hätte und du willst mir was von religion erzählen.
In Antwort auf:
Und was ist daran schlimm? Weib? Oder was hast du mit mir zu schaffen?

Seit wann redet man so mit der Mutter?? Eine Mutter ist heilig und darf nicht minderwertig sein, aber sowas kennt ihr wohl ja nicht!
In Antwort auf:
du bist wirklich dreist, du kannst dir das recht rausnehmen und veruteilen, was christen machen und sagen, was aber nicht geschrieben steht aber wehe wenn mann das bei dir macht, abgesehen mal davon erinnere ich mal an die steinigung, islamische vergeltung, in der Allah u akbr geschreien wird schau mal hier... Und auch tieree schlachtet man, wie auch menschen im namen allahs

Willst du mir jetzt die verantwortung auf mich schieben, wenn diese Menschen es tuen?? Was kann ich denn dafür!?
Das sind für mich keine Muslime, diese Menschen sind Krank. Sowas verbietet der islam.
Du zeigst nur was die möchte gern "Muslime" verabscheuliche sachen tuen, aber wenn Kinder Palistin getötet und abgeschlachtet werden, missbraucht usw.. das ist wohl nebensächlich.. Die Muslime sind immer die böse wichte.

In Antwort auf:
hm... ob sich die Frau da noch wehren kann, ich glaube kaum, aber vielleicht wird es im folgendem steinigunsviedeo aufschlussreicher, ob die mörder, wie in einem rausch und voller begeisterung "allah u Akbr" brüllen oder nicht

Ja ist gut. Sei froh das du nicht in der Zeit Moses gelebt hast, dann mal sehen wie du da dich raus geholt hättes
Sollen sie doch allahu akbar rufen und brüllen und den islam missbrauchen, ob es es denen später weiter helfen wird ist eine andere frage.

In Antwort auf:
.. ähm... so gebt den gläubigen almosen

Wo stehts so geschrieben??

"Wahrlich, die Almosen sind nur für die Armen und Bedürftigen."
Sura9Vers60

Armen sind die Muslime und bedürftigen sind die Juden! Also nicht umdrehen.
Wie wärs wenn du mal die geschichte vom Khalid bin Al- Alied erzählen würde? Über seine Treue schwur gegenüber Juden und Christen?

-----------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

ZLATKO Offline




Beiträge: 56

27.06.2006 20:47
#52 RE: wurde die Bibel gefälscht Ja oder Nein?? antworten

schwester warum sollte jesus sagen nachmir wird kein profhet mehr kommen.die jenigen die sich als profheten ausgeben sind lügner und heuchler!!!jesus hat es vollbracht!!!nur durch jesus finden wir alle den weg zu GOTT!!!

Schwester ( Gast )
Beiträge:

27.06.2006 20:58
#53 RE: wurde die Bibel gefälscht Ja oder Nein?? antworten

In Antwort auf:
schwester warum sollte jesus sagen nachmir wird kein profhet mehr kommen.

Wo habe ich das denn gesagt spatzenhirn?
In Antwort auf:
e jenigen die sich als profheten ausgeben sind lügner und heuchler!!!

Jepp.. der letzte war der Prophet(saw) und jesus(as) selbst sagte, dass einer nach ihm kommen wird.
In Antwort auf:
jesus hat es vollbracht!!!

Jepp.. vollbrachte (für euch) den Tot tzzzz
In Antwort auf:
nur durch jesus finden wir alle den weg zu GOTT!!!

Will echt nicht unverschämt werden, aber Jesus(as) war und ist ein Prophet und wir Lieben Ihn, aber das was du von dir gibst, landest du in der Hölle und nicht Gott (Schmor schmor)
-----------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

ZLATKO Offline




Beiträge: 56

27.06.2006 23:09
#54 RE: wurde die Bibel gefälscht Ja oder Nein?? antworten

du dümmerchen ich meinte nur das jesus gesagt hat nachmir wird kein profhet mehr kommen!ist mir doch egal was du von dir gibst ist sowieso alles nur schwachsin hehe

Schwester ( Gast )
Beiträge:

27.06.2006 23:16
#55 RE: wurde die Bibel gefälscht Ja oder Nein?? antworten

In Antwort auf:
du dümmerchen ich meinte nur das jesus gesagt hat nachmir wird kein profhet mehr kommen

Ey spatzen hirn, wenn du dich nicht gut ausdrücken kannst, dann lass lieber das Tippen sein und ernähre deine Spinnen
In Antwort auf:
ist mir doch egal was du von dir gibst ist sowieso alles nur schwachsin hehe

Schön.. dann tue dir einen gefallen spiele Blume und verdufte von meiner sicht.
Geh mir aus dem weg!

-----------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

ZLATKO Offline




Beiträge: 56

27.06.2006 23:25
#56 RE: wurde die Bibel gefälscht Ja oder Nein?? antworten

ach jetzt fängst du auch noch an frech zu werden ja?!!!benimmt sich so ein Muslim tzzz

Schwester ( Gast )
Beiträge:

27.06.2006 23:31
#57 RE: wurde die Bibel gefälscht Ja oder Nein?? antworten

In Antwort auf:
ach jetzt fängst du auch noch an frech zu werden ja?!!!

Dann erleb mich mal, angesicht zu angesicht. Du bist nicht mein Vater und sowas wie dich "Kufar" darf ich es mir erlauben spatzen hirn.
Weder gibst du mir Brot oder des ähnliches.

In Antwort auf:
benimmt sich so ein Muslim tzzz

Muslima.. und ausserdem.. nach deinem spruch. "Respekt gegenüber der Muslimen" Du Ungläubiger ich dich nicht respektieren
-----------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

ZLATKO Offline




Beiträge: 56

27.06.2006 23:38
#58 RE: wurde die Bibel gefälscht Ja oder Nein?? antworten

glaub mir wenn du vor mir stehen würdest gegen über einen Türken hättest du auf dem Boden geguckt

Schwester ( Gast )
Beiträge:

27.06.2006 23:40
#59 RE: wurde die Bibel gefälscht Ja oder Nein?? antworten

Zitat von ZLATKO
glaub mir wenn du vor mir stehen würdest gegen über einen Türken hättest du auf dem Boden geguckt

Pass mal auf du kurden Kopf.. was glaubst du was du bist? Glaubst du ich bekomme dü*** wenn ich vor dir stehe? Willst du mir Hier drohen? Täusche dich niemals niemals in einem Menschen
-----------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

ZLATKO Offline




Beiträge: 56

27.06.2006 23:43
#60 RE: wurde die Bibel gefälscht Ja oder Nein?? antworten

lan was dengst du wer du hier drinne bist !!!?mach mal keine FAXEN ok?entweder benimm dich für dein alter WEIB oder halt deine fresse!!!

Schwester ( Gast )
Beiträge:

27.06.2006 23:48
#61 RE: wurde die Bibel gefälscht Ja oder Nein?? antworten

Zitat von ZLATKO
lan was dengst du wer du hier drinne bist !!!?mach mal keine FAXEN ok?entweder benimm dich für dein alter WEIB oder halt deine fresse!!!

Lan?? Schäm dich man. Fre**?? Was sind denn das für ausdrücke. Wenn es dir nicht passt, dann zeig mich an oder Ignoriere mich einfach.

-----------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

ZLATKO Offline




Beiträge: 56

27.06.2006 23:51
#62 RE: wurde die Bibel gefälscht Ja oder Nein?? antworten

ok weißt du was wir ignorieren uns beide hier hab kein bock auf solche menschen wie dich!also schreib mir nicht mehr kapiert!!!

Schwester ( Gast )
Beiträge:

27.06.2006 23:57
#63 RE: wurde die Bibel gefälscht Ja oder Nein?? antworten

Zitat von ZLATKO
ok weißt du was wir ignorieren uns beide hier hab kein bock auf solche menschen wie dich!also schreib mir nicht mehr kapiert!!!


Na geht doch..
-----------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

Abdul Rahman ( Gast )
Beiträge:

08.08.2006 11:50
#64 Zlatko antworten

das stimmt was sie sagt du sollst dich beherschen und bishen Respeckt oder hast du das nicht

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

24.08.2006 16:35
#65 RE: Zlatko antworten

Nicht alle Schriften wurden in die Bibel aufgenommen:

Beispiele für das neue Testament:

das Petrusevangelium
die Offenbarung des Petrus
das Judasevangelium

Es wird schon seinen Grund haben warum das so gekommen ist.

Ivana Offline



Beiträge: 436

31.08.2006 15:55
#66 RE: Zlatko antworten

Nun ja Ronnie, in der Tat hat das einen Grund z.b. im Judasevangelium handelt sich viel um das anbeten des judas, wo es doch eisst, dass man NUR zu gott beten soll, d.h das judasevangelium kann NICHT richtig sein.
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

http://www.bibelcenter.de/bibel/studies.php#cat06

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

31.08.2006 16:16
#67 RE: Zlatko antworten

In Antwort auf:
m Judasevangelium handelt sich viel um das anbeten des judas, wo es doch eisst, dass man NUR zu gott beten soll, d.h das judasevangelium kann NICHT richtig sein.
Gilt das dann nicht für Jesus auch? Wurden in die Bibel nicht nur die Evangelien aufgenommen, in denen Jesus als Gottes Sohn dargestellt wurde?

Apropos veränderungen in der Bibel:
2. Samuel 12,31
Aber das Volk darin führte er (David) heraus und stellte sie als Fronarbeiter an die Sägen, die eisernen Pickel und an die eisernen Äxte und ließ sie an den Ziegelöfen arbeiten. So tat er mit allen Städten der Ammoniter. Danach kehrten David und das ganze Kriegsvolk nach Jerusalem zurück.

Der 31. Vers lautete vor dem Jahr 1959 noch:
Aber das Volk drinnen führte er heraus und legte sie unter eiserne Sägen und Zacken und eiserne Keile und verbrannte sie in Ziegelöfen.

Warum wurde diese Stelle wohl umgeschrieben?
__________________________________________________
Wenn die geistige Sonne tiefsteht, werfen auch Zwerge große Schatten.

Ivana Offline



Beiträge: 436

31.08.2006 16:26
#68 RE: Zlatko antworten
Hallo Xeres,

mir ist keine Verse in den Evangelien bekannte, indem Jesus als anbetungswürdig gepriesen wird, was den Gottessohn angeht, gibt es glaube nur 2 andeutende stellen.

Aber das Volk darin führte er heraus und stellte sie als Fronarbeiter an die Sägen, die eisernen Pickel und an die eisernen Äxte und ließ sie an den Ziegelöfen arbeiten. So tat er mit allen Städten der Ammoniter. Danach kehrten David und das ganze Kriegsvolk nach Jerusalem zurück.

So lautet der Vers, wenn ich ihn in der Bibel nachschlage, nun ja, kannst du mir vielleicht die veränderung zeigen, ich konnte keine erkennen?
Fronarbeiter?

Ivana
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

http://www.bibelcenter.de/bibel/studies.php#cat06

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

31.08.2006 16:37
#69 RE: Zlatko antworten

Okay, nochmal ganz deutlich...

2. Samuel 12,31 - Heute
Aber das Volk darin führte er heraus und stellte sie als Fronarbeiter an die Sägen, die eisernen Pickel und an die eisernen Äxte und ließ sie an den Ziegelöfen arbeiten. So tat er mit allen Städten der Ammoniter. Danach kehrten David und das ganze Kriegsvolk nach Jerusalem zurück.

2. Samuel 12,31 - Vor dem Jahr 1959
Aber das Volk drinnen führte er heraus und legte sie unter eiserne Sägen und Zacken und eiserne Keile und verbrannte sie in Ziegelöfen. So tat er mit allen Städten der Ammoniter. Danach kehrten David und das ganze Kriegsvolk nach Jerusalem zurück.
__________________________________________________
Wenn die geistige Sonne tiefsteht, werfen auch Zwerge große Schatten.

Ivana Offline



Beiträge: 436

31.08.2006 17:49
#70 RE: Zlatko antworten

Okay danke Xeres, jetzt sehe ich es,
dazu weiss ich leider nichts, vielleicht, weil es damals falsch übersetzt wurde, welche Bibelausgabe hast du denn für den Vers nach 1959 benutzt? Ich denke, da es im AT steht, dass hierzu eine gute jüdische Übersetzung geeignet wäre, um das zu klären.

LG Ivana
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

http://www.bibelcenter.de/bibel/studies.php#cat06

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

31.08.2006 20:35
#71 RE: Zlatko antworten

Man hatte mich auf die Stelle in einer alten Lutherbibel aufmerksam gemacht, allerdings haben meine Recherchen gerade ergeben, dass 1. Luther kein besonders guter Übersetzer war, 2. das hebräische nicht eindeutig zu übersetzen ist und 3. Textstellen schon allein wegen dem sich ändernden üblichen Sprachgebrauch "neu" geschrieben werden.
Eine andere Übersetzung wäre:
Sehr große Beute führte er aus der Stadt, und das Kriegsvolk, das darin war, führte er hinaus, er stellte sie an bei der Felssäge, bei den eisernen Picken und bei den eisernen Äxten und überwies sie an die Ziegelei. So tat er an allen Städten der Söhne Ammons
Offenbar kann man sowohl "daran vorbeiführen" als auch "hindurchführen" übersetzen.
Ich lag wohl ein wenig daneben
__________________________________________________
Wenn die geistige Sonne tiefsteht, werfen auch Zwerge große Schatten.

Ivana Offline



Beiträge: 436

01.09.2006 03:32
#72 RE: Zlatko antworten

Zitat von Xeres
Man hatte mich auf die Stelle in einer alten Lutherbibel aufmerksam gemacht, allerdings haben meine Recherchen gerade ergeben, dass 1. Luther kein besonders guter Übersetzer war, 2. das hebräische nicht eindeutig zu übersetzen ist und 3. Textstellen schon allein wegen dem sich ändernden üblichen Sprachgebrauch "neu" geschrieben werden.
Eine andere Übersetzung wäre:
Sehr große Beute führte er aus der Stadt, und das Kriegsvolk, das darin war, führte er hinaus, er stellte sie an bei der Felssäge, bei den eisernen Picken und bei den eisernen Äxten und überwies sie an die Ziegelei. So tat er an allen Städten der Söhne Ammons
Offenbar kann man sowohl "daran vorbeiführen" als auch "hindurchführen" übersetzen.
Ich lag wohl ein wenig daneben

Kein Problem Xeres, aber sehr schön, dass du es dir und mir hier eigestehst :-) Dankesehr!

Zu Punkt 2 könnte ich mir vorstellen, dass dieser Vers ein Vers ist, der in einer Übersetzung ärger machen könnte, wegen der sprachlichen Problematik, meistens jedoch geht es um die Inhaltliche Übersetzung, da ist 1 zu 1 nicht wirklich nötig, jedoch bei Gleichnissen und einigen Geschichten und auch Aufzählungen muss man sehr aufpassen.
Ja und das Umschreiben der deutschen Bibel bspw. ist dringend nötig, da sich die deutsche Sprache im Lauf der Zeit sehr geändert hat und sich auch weiter ändern wird, vergleiche eine alte Lutherbibel mit einer heutigen, es ist wie ein Rätsel was man gewiss nicht 100% lösen kann.

LG Ivana
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

http://www.bibelcenter.de/bibel/studies.php#cat06

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

01.09.2006 07:00
#73 RE: Zlatko antworten

In Antwort auf:
Ich lag wohl ein wenig daneben


Muss nicht unbedingt sein. Diese Stelle wird oft diskutiert. In der Einheitsbibel wurde wohl darauf geachtet, besonders grausame Stellen dem heutigen Empfinden anzupassen und etwas weich zu spülen.

Ich hab folgendes auf http://www.hschamberlain.net/wortechristi/anmerkungen.html gefunden:

Dass Luther bei der Verdolmetschung hin und wieder gefehlt und dass eine ihm aus seiner Mönchszeit verbliebene Schwäche für die lateinische Vulgata ihn an einigen Stellen irregeführt hat, kann nicht geleugnet werden. Doch handelt es sich um geringfügige Dinge, die leicht zu verbessern sind. Im Ganzen ist die buchstäbliche Genauigkeit, die der Reichtum seines Sprachschatzes ihm für die Wiedergabe fremder Idiome ermöglichte, eine unvergleichliche, und wir sehen die Allerneuesten — z. B. Hahn, der Wort für Wort dem Buchstabensinn nach übersetzt — an vielen Stellen, die man inzwischen verbessern zu müssen gemeint hatte, zu Luther zurückkehren.
Von grösserer Bedeutung für die Feststellung des Textes war der Vergleich mit Professor Carl Weizsäcker's Übersetzung des Neuen Testamentes (in der 8. Auflage, 1898). Dieses Werk besitzt autoritative Geltung, denn es bezeichnet den wissenschaftlichen Höhepunkt der augenblicklich erreichbaren Genauigkeit in der litterarisch tadellosen Verdeutschung der griechischen Urtexte. Es bildet eine Ergänzung zu, nicht einen Ersatz für Luther's Übersetzung

Die Hinrichtung durch Zersägen war eine in syrischen Ländern übliche Art der Bestrafung. König David liebte es, auch seine Kriegsgefangenen und ihre Frauen und Kinder, wo die Ziegelöfen zu ihrer Verbrennung bei lebendigem Leibe nicht hinreichten, zersägen zu lassen (siehe 2 Samuel 12, 31). Die Unkenntnis dieser Sitte hat zu einer Reihe von falschen Übersetzungen und Deutungen geführt, von Hieronymus an bis Luther und bis heute, worüber das Nähere in Meyer-Weiss' Kommentar, 1¹, S. 422 nachgesehen werden kann.




--------------------------------------------------

RoFrost Offline



Beiträge: 1

26.09.2006 23:34
#74 RE: wurde die Bibel gefälscht Ja oder Nein?? antworten
@Zlatko:
Du schreibst häufiger, wer hier verloren ist, Meinst Du das im Ernst???
Es ist unfassbar und ich schäme mich dafür, dass du denselben Glauben mit mir teilst. Leuten wie Dir haben wir es zu verdanken, dass das Christentum, in seinem Ursprung und sicher auch nach der Absicht seines Stifters eine Religion der Toleranz und Liebe, so in Verruf gerät.
Du stellst Dich als vorbildhaften Christen dar und maßt dir an, in Gottes Karten zu schauen. Du willst das mysterium fidei kennen? Wer verloren ist und wer nicht, wird Gott sicher nicht Dir noch sonst einem Menschen verraten. Und ehe du hier sowas proklamierst, solltest Du deinen Hinweis, dass andere Leute doch mal die Bibel lesen sollten, selbst beherzigen...
Achso, noch zwei Hinweise:
1. Es ist unsinnig, als Quellen für die eigenen Argumente in einer Diskussion zum Thema "Wurde die Bibel gefälscht?" Zitate aus der Bibel zu verwenden.
2. Wie du schon von anderen zu hören bekamst, ist es echt anstrengend, Texte zu lesen, die zu 50 % aus Rechtschreibfehlern bestehen. Kann nie schaden, auf Orthographie und Grammatik zu achten...

Gärtner Offline



Beiträge: 29

24.11.2006 19:19
#75 RE: wurde die Bibel gefälscht Ja oder Nein?? antworten
Die lange Zitaten-Sammlung von "Schwester" ist eine wertvolle Fleißarbeit ( auch für Christen).
Denn fälschlicherweise wird überall (von Christen und Muslimen) immer von "der Bibel" gesprochen und nicht gesehen, daß das "Neue Testament" (darin: die Lehre und das Vorbild Jesu) eine radikale Neuerung der alttestamentarischen Moral darstellt: Nicht mehr Rachegott Jahwe, nicht mehr nationalreligiöse Beschränktheit auf das "auserwählte" Volk Israel, das seinen Gott bittet, die Feinde zu "zerschmettern" (siehe mehrfach in den Psalmen), kein Militärführer Josua mehr, der Schlachten schlägt "and the walls came tumbeling down..." -
sondern dieses unglaubliche "liebet eure Feinde...." (wie Schwester richtig zitiert), das es in keiner anderen Religion gibt, erst recht nicht im Islam. (Da werden Andersgläubige und Abtrünnige mit dem Tode bedroht und durch Massaker - an den Juden von Medina - umgebracht) Nein, bei Jesus sind Andersgläubige (wie der barmherzige Samariter in dem entsprechenden Gleichnis und das kanaanäische Weib) durchaus akzeptiert, ja werden sogar den "rechtgläubigen" Priestern vorgezogen und als Muster von Liberalität vorgeführt.

Und noch etwas:
Schwester hat ihre Schwierigkeiten damit, daß sich Moral und Gottesbegriff geändert hat seit dem Alten Testament.
(Einschub: Ist nicht die verhinderte Opferung des Isaak durch Abraham bereits eine Abkehr und eine Änderung der bis dahin geltenden Menschenopferung?!)
Diese Immobilität des Gottesbildes scheint mir typisch islamisch zu sein( e i n mächtiger Gott für alle Zeit, eine Morallehre für immer und ewig, auch wenn sich die Zeiten ändern).Manche Muslime wollen glücklicherweise ein agiornamento (ein update), werden aber als Abtrünnige verfolgt.
Gerade in der Immobilität und der geistigen Enge liegt der Schwachpunkt all jener (islamischen) Fundamentalisten und Traditionalisten, die sich sklavisch an den Ursprungstext des Koran (bzw. des AT) halten und dabei all jene Aggressivitäten ,die darin geschildert und gefordert werden, auch in heutiger Zeit realisieren wollen. Der Koran basiert insofern total auf dem Alten Testament und hat nichts begriffen von "Liebet eure Feinde....; Stecke Dein Schwert in die Scheide..."
Der Islam will Machogehabe, Männlichkeit, Macht und hat den Vorteil von Machtverzicht nicht verstanden(= Jesu Kreuzestod, als Vorbild wichtig gerade in heutiger Zeit, wo alle Menschen dichter und reizbarer aufeinander leben. Da ist das Friedensgebot, das nicht nur Gleichgesinnte (die Umma)umfaßt sondern auch die Andersgläubigen (Christen im Orient und im "Westen") von neuer Aktualität.

Zum Schluß: Es gibt einen tollen Artikel im Internet von Norbert Lohfink(anläßlich des 9/11.; sein Titel: "Mord im Namen Gottes?") der diesen Wandel der Aggressivität vom Alten Testament mit seinen Schlachten bis zur Lehre Jesu sehr gut darstellt. hoffentlich findet ihr den über Google, sonst suchen nach Philosophisch-theologische Huchschule Sankt Gerorgen Frankfurt a.M.
An Jesus wurde doch ständig vonseiten der Zeloten aufgrund der Voraussagen des Alten Testaments die Erwartung geknüpft, er werde - wie ein weltlicher "König" im Stil von David usw.- den Aufstand gegen die Besatzungsmacht, die Römer, anführen. Aber sein "Reich ist nicht von dieser Welt". Jesus hat sich der erwarteten Militäraktion verweigert bis zur Demonstration der Friedfertigkeit im (akzeptierten) Kreuzestod! - etwas unerhört Neues, wenn man es misst an den Schlachtenschilderungen des Alten Testaments und der Psalmen. Also auch hier radikaler Wandel - zu unserm Nutzen).

Also Flexibilität auch bzgl.des Gottesbildes und der Moral ist angesagt, wenn man nicht in die geistige Erstarrung und Rückständigkeit verfallen will. Eben diese beklagt der HUMAN DEVELOPMENT REPORT der UN, den Araber im Auftrag der UNO verfaßt haben. Lohnende Lektüre !
Flexibilität ist keine Apostasie, Wandlungsfähigkeit ist keine Treulosigkeit!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor