Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 502 mal aufgerufen
 Weltliche Ideologien + Politik
Reisender Offline



Beiträge: 4.058

12.08.2016 16:32
Nachtgedanken Antworten

„die ereignisse überschlagen sich. die lückenpresse und die politik weigern sich die tatsachen zu benennen, nicht zu denken entsprechend zu handeln. für den, der historisch gebildet ist und dazu noch augen hat zum sehen alles keine grosse überraschung.
1) im jahre 376 öffnete rom die grenze (donau) für die westgoten, die vor dem hunnensturm flüchteten. das maneuver blieb nicht ganz so friedlich wie die christlichen römer erhofft hatten. goten und germanen forderten den kaiser schliesslich heraus. am 09.08.378 wurde kaiser valens bei adrianopel, dem heutigen edirne, vernichtend geschlagen. mal sehen bis wann hollande und murksel die truppen im lande organisieren können.
2) es jähren sich ein paar ereignisse in der nicht immer friedvollen beziehung zwischen islam und dem abendland. am 12.09.1683 rettete der pole johann sobieski mit seinen soldaten wien und damit das abendland in der schlacht am kahlenberg. vielleicht retten polen und verbündete europa erneut?

(Michael Klonovsky)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

12.08.2016 16:38
#2 RE: Nachtgedanken Antworten

Sachsen – ich befinde mich gerade unter diesen Teufeln mit ihrer höllischen Sprache und ihren schwefligen Sitten, aber nehmen Sie die folgende Statisik ruhig pars pro toto – hat einen Ausländeranteil von etwa vier Prozent. Nach Auskunft des Justizministers ist der Anteil der nichtdeutschen Gefängnisinsassen im Freistaat allein vom März dieses Jahres bis zum Juli 2016 von 22,4 auf 23,4 Prozent gestiegen.
Merke gleichwohl und bei Strafandrohung: Weder Ausländer noch Einwanderer sind krimineller als Deutsche. Und erst recht Flüchtende und Schutzsuchende nicht! Nur das diskriminierende Anzeigeverhalten der Eingeborenen und die Pauschalverdächtigung von Fremden durch die Polizei sind für solche Statistiken verantwortlich. Schlagt die Rassisten, wo ihr sie trefft!

(M.K.)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

12.08.2016 16:41
#3 RE: Nachtgedanken Antworten

Die Berliner Staatsanwaltschaft wirft dem 27 Jahre alten Tarik A. vor, Anfang des Jahres vier Frauen mit einem Messer attackiert zu haben. Laut Anklage soll A. am 13. Februar eine 30jährige Frau grundlos in den Oberschenkel gestochen haben. Kurz darauf habe er eine 34 Jahre alte Passantin, die ihr Baby vor dem Bauch trug, attackiert. Nur wenige Minuten später rammte er einer 29jährigen ein Messer in den Oberschenkel. Nachdem A. am 16. Februar erneut einer Frau ein Messer ins Bein sticht, wird er von der Polizei festgenommen. – Aber zwischen dem 13. und dem 16. hat er versucht, sich zu bessern. Weshalb man davon absah, einen Mann einzusperren, der Frauen in der Öffentlichkeit mit einer Waffe angegriffen und verletzt hatte.

Noch erbaulicher dieser eine Woche zurückliegende Fall: Drei Palästinenser, Vater und Söhne, drangen mit dem längst europaweit üblichen Kampfschrei in die Praxis eines Chirurgen im nordrhein-westfälischen Troisdorf ein, der einen der Söhne wohl nicht mit dem gebotenem Respekt behandelt hatte, und drohten, den Mann mit einem Messer zu enthaupten, auch um Chancengleichheit und ein einheitliches Bildungsniveau wieder herzustellen. Die Frau des Arztes wurde bei der Attacke geschlagen und erlitt einen Herzinfarkt, einer der Angreifer warf eine schwere Marmorbüste von der Empfangstheke nach ihr, welche sie knapp verfehlte. Auch diese drei munteren Gesellen befinden sich auf freiem Fuß.

Dergleichen Absurditäten geschehen, wie zumindest die Lokalpresse zuweilen immer noch festhält, im Tagesturnus. Parallel dazu stoßseufzt die Wahrheits- und Qualitätspresse, dass Hass und Hetze im Internet endlich juristisch verfolgt werden (man muss das verstehen, Hetzer aus deutschem Bioabfall lassen sich wenigstens widerstandslos verhaften und haben überdies keine Verwandten, die mit Rache drohen). Falls Sie glauben, geneigter Leser, Sie lebten noch in einem Rechtsstaat: Das ist inzwischen durchaus Ansichtssache.

(M.K.)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

13.08.2016 14:23
#4 RE: Nachtgedanken Antworten

Das größte Problem hat die AfD mit der Religionsfreiheit. Wie soll man den Satz "Der Islam gehört nicht zu Deutschland" sonst verstehen?
(Maas; Reichsführer Justiz)

Das größte Problem mit der Religionsfreiheit hat einstweilen immer noch der Islam – zumindest in sämtlichen Ländern, wo er Staatsreligion ist. Das ist der Grund, weshalb besonders innige Liebhaber der Freiheit und des Rechts ein Problem mit der Behauptung haben, der Islam gehöre zu Deutschland. Der zitierte Satz ist also eine Konterbehauptung, mehr nicht. Im Parteiprogramm folgt ihr die Feststellung, dass stattdessen die hier lebenden Muslime zu Deutschland gehören und frei ihre Religion ausüben können, sofern sie dies ohne politische Ansprüche tun. Denn diese Teufelsbraten von der AfD wollen allen Ernstes verhindern, dass dermaleinst Deutschland zum Islam gehört.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.039

13.08.2016 18:06
#5 Nachtgedanken Antworten

Die Religionsfreiheit geht aber auch die AfD nicht explizit an. Am besten argumentiert da Frauke Petry, die die Abgrenzung vom Islam als einen demokratischen-laizistischen Akt versteht. Ich kenne keinen aus der AfD, der/die das ebenso (gut) argumentiert. Die RELIGIONSFREIHEIT muss in die politische Diskussion!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

14.08.2016 15:53
#6 RE: Nachtgedanken Antworten

Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern der wird selbst Kalkutta.

(Peter Scholl Latour)

Athon Offline




Beiträge: 3.582

14.08.2016 16:00
#7 RE: Nachtgedanken Antworten

@Reisender

Zitat von Reisender #3
Auch diese drei munteren Gesellen befinden sich auf freiem Fuß.


Und? Bist Du nun der Überzeugung, dass auch unsere Justiz sich islamfreundlich verhält und deswegen keine Anklage erhoben wird? Oder sollte vielleicht im Interesse aller Nicht-Moslems die Strafprozessordnung geändert werden...?

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

14.08.2016 17:40
#8 RE: Nachtgedanken Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #7
@Reisender

Zitat von Reisender #3
Auch diese drei munteren Gesellen befinden sich auf freiem Fuß.

Und? Bist Du nun der Überzeugung, dass auch unsere Justiz sich islamfreundlich verhält und deswegen keine Anklage erhoben wird? Oder sollte vielleicht im Interesse aller Nicht-Moslems die Strafprozessordnung geändert werden...?



Nein Athon, das Muslime den Ungläubigen die Köpfe abschneiden wollen gehört laut Koran zu deren Religion.
Und da wir Religionsfreiheit haben, sind diese Vertreter der Religion des Friedens völlig zurecht auf freien Fuß.
Der Islam und das Abschneiden von Köpfen gehört zu Deutschland, und wir sollten erfreut über diese unermessliche Bereicherung sein.

Athon Offline




Beiträge: 3.582

14.08.2016 18:33
#9 RE: Nachtgedanken Antworten

@Reisender

Zitat von Reisender #8
Und da wir Religionsfreiheit haben, sind diese Vertreter der Religion des Friedens völlig zurecht auf freien Fuß


Was soll das, Reisender? Du weißt doch sicherlich selbst, dass "diese Vertreter der Religion des Friedens" nicht aus Gründen der Religionsfreiheit nicht inhaftiert sind, sondern weil sie höchstwahrscheinlich einen festen Wohnsitz haben und keine Flucht- oder Verdunkelungsgefahr besteht. In eine rechtliche Beurteilung gehört nun einmal kein sarkastischer Unterton. Sie werden aller Voraussicht nach wegen einer Straftat verurteilt werden, Religion hin oder her... Du vermittelst hier wider besseres Wissen den Eindruck, als sei allein die Zugehörigkeit zum Islam bereits strafrechtlich zu ahnden. Ob korangemäßer Aufruf zu Gewalt gegen sog. Ungläubige von der Religionsfreiheit im Rahmen unseres Rechtssystems gedeckt ist, wage auch ich zu bezweifeln. Aber, das zu regeln ist Aufgabe der Politik, damit auch die Justiz entsprechend handeln kann.

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

25.01.2017 18:00
#10 RE: Nachtgedanken Antworten

Ein Text von Michael Klonovsky der es in sich hat......

Der radikale Islam ist dem Jakobinertum und dem Bolschewismus durchaus verwandt. Er richtet seine Kriegserklärung an die westliche Welt, ihre Lebensart und ihre Wertvorstellungen, sowie an die Reste der bürgerlichen Gesellschaft. Er ist antikapitalistisch und lehnt vor allem das Finanzkapital radikal ab. Die Islamisten sind die Avantgarde eines potentiell weltumspannenden Emanzipationskollektivs. Mit den westlichen Linken gemeinsam haben sie den Auserwähltheitsdünkel, die Überzeugung, etwas moralisch Höherstehendes zu verkörpern, verbunden mit der deprimierenden Einsicht, dass die Welt doch macht, was sie will und sehr gut ohne sie auskommt, weil ihr Anteil an der materiellen Wertschöpfung minimal ist.

Ich habe an dieser Stelle schon einmal darüber räsonniert, inwieweit man den radikalen Islam als Islamobolschewismus bezeichnen könne: Es handelt sich um einen Aufstand der historisch Abgehängten, Zukurzgekommenen, sich gedemütigt Fühlenden und dabei zugleich von einer Heilsidee Durchglühten, eine von Kadern geführte Bewegung, die die Massen erfassen und in eine phantastische, vormoderne Märchenwelt hinein emanzipieren oder sogar erlösen will. Sie verheißt die Befreiung des revolutionären, durch die Idee rein gewordenen Kollektivs aus den Banden von Fremdbestimmung und Dekadenz, und sie nimmt tendenziell jeden auf, der bereit ist, ihr beizutreten und das Glaubensbekenntnis zu sprechen. Sie träumt von der Weltrevolution, von der Errichtung einer paradiesischen Globalkommune der Gleichen unterm grünen statt roten Banner. Offenbar ist diese solidarische Gemeinschaft der Kämpfenden und von einer gerechten Mission Erfüllten, diese Kommune der auserwählten Reinen, die mit der bisherigen, abgelebten, durch und durch verdorbenen Welt Schluss machen will, etwas, das auf viele junge Männer eine enorme Anziehungskraft ausübt. Es wird interessant sein zu beobachten, wer sich in diese Bewegung so alles einreiht, wenn sie erst einmal die offen terroristische Form hinter sich gelassen hat und anfängt, sich durch die schiere Zahl ihrer Anhänger und Sympathisanten zu etablieren, mit etwas Hintergrundterror zur Einschüchterung und Missionserleichterung. Wenn die AfD gegen die Scharia ist, warum sollten dann Leute wie Maas, Stegner et al. nicht wenigstens ein bisschen für sie sein? Wenn’s denn dem „Kampf gegen rechts“ dient?

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz