Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Seit dem 16. März '21 ist dieses Forum deaktiviert! Ich danke allen bis dato aktiven Mitgliedern und Exmitgliedern für ihre teilweise sehr guten Beiträge und Dialoge, mit denen sie zu dem Erfolg der 16-jährigen Existenz dieses Forums beigetragen haben!

Aber ab nun gibt es dafür ein neues Forum, das WRITERS-CORNER-Politik-Forum, in das ich alle Interessierten herzlich einlade! Link siehe unten.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 872 mal aufgerufen
 Antireligiöse Politik und Kultur
freily ( Gast )
Beiträge:

23.05.2006 13:08
Genug Themen Antworten

Ich finde, diesen Thread könnte der Gysi löschen, es sind genügend Themen zur Auswahl, auch solche die den Gläubigen widersprechen, also was soll dieser hier dann

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

23.05.2006 13:12
#2 RE: Genug Themen Antworten
Gläubigen widersprechen?????
Bist du etwa ungläubig?
War das alles von dir nur eine Täuschung?

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.177

23.05.2006 14:03
#3 Oh Lordi! Antworten
@ Freily

In welches Unterforum wolltest du denn z. B. einen Beitrag reinstopfen, wenn der über "Hardrock Hallelujah" (von der finnischen Hardrock-Band Lordi) geht?

Gysi
______________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

Neues Forum => Writers Corner Politik-Forum