Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 305 Antworten
und wurde 9.552 mal aufgerufen
 Andere Religionsgemeinschaften
Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
Perquestavolta Offline



Beiträge: 2.643

25.09.2017 20:11
#301 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Bibelfanatiker vertreten die Auffassung, dass die hierarchische Weltordung von Gott so angeordnet ist. Zirkelschluss-Rechtfertigung: Man schließt von der Welt auf Gott, um von Gott auf die Welt zu schließen.

-----
Ich habe nichts gegen Gläubige, es sei denn, sie behaupten, die Würde des Menschen hinge alleine davon ab, dass man an einen Gott/höheres Ideal glaubt.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

26.09.2017 06:59
#302 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@Reklov

Zitat von Reklov
... dass M.Luther der Obrigkeit nach dem Munde reden musste, war klar, denn er lebte mit seiner vielköpfgen Familie in einem Stadthaus, welches ihm sein Landesherr großzügig zur Verfügung gestellt hatte - und - er bezog auch seinen guten Theologen-Lohn aus dessen gefüllter Truhe.

Die Vernetzung eines M. Luthers in der damaligen Gesellschaft ist ja letztlich nicht unbekannt. Hier ging es allerdings mehr um den Inhalt der Aussage aus Römer 13, welcher zur Zeit der ersten Christen, im Mittelalter, in der Neuzeit und bis dato gleichbedeutend geblieben ist, unabhängig davon, welche Übersetzung man verwendet oder welcher Reformator gerade tätig war.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

26.09.2017 07:00
#303 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta
Bibelfanatiker vertreten die Auffassung, dass die hierarchische Weltordung von Gott so angeordnet ist. Zirkelschluss-Rechtfertigung: Man schließt von der Welt auf Gott, um von Gott auf die Welt zu schließen.

Ein gutes Beispiel für einen Zirkelschluss


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

26.09.2017 07:15
#304 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon in #300
Um es noch einmal klarzustellen: Ich respektiere jeglichen Glauben in vollem Umfang. Wer an einen "Gott" glauben möchte, soll dies tun. In dieser Hinsicht bin ich völlig "gelassen". Wenn es aber darum geht, aus meiner Sicht menschenverachtende "Auswüchse" eines Glaubens anzuprangern und zur Diskussion zu stellen, werde ich dies tun. Dazu gehören u. a. nicht nur die hinlänglich bekannten unsäglichen Formen des Islamismus, sondern eben auch die Ansichten und Handlungen gegen Andersdenkende, von denen die ZJ glauben, sie aus den biblischen Vorgaben ableiten zu müssen. Solange dies geschieht, wird es meinerseits keine "Gelassenheit" geben. Ist aber für Dich und die übrigen ZJ sicherlich unerheblich...

Zumindest ebenso unerheblich, wie meine Wertungen für deine Wertungen sind. Letztlich betreiben wir beide gleichermaßen Kritik - allerdings von unterschiedlichen Standpunkten und Blickwinkeln aus. Hin und wieder erzielen wir auch Einigkeit. Allerdings werden wir uns hinsichtlich der Grundlage unserer Überzeugungen stets uneins sein. Wie du selbst sagst, sind wir in unseren Wertungen und Interpretationen von unseren Sichtweisen beeinflusst. Ein gewisser Mangel an Gelassenheit diesbezüglich ist also kaum verwunderlich.

Zitat von Athon in #300
Natürlich. Aber, durch wen denn nun?

Durch alle Beteiligten.

Zitat von Athon in #300
Es geht nicht darum, ob mir etwas gefällt. Ich weiß nicht, was Du mir mit dieser Gegenüberstellung sagen willst.

Dass es nicht auf einen bestimmte Übersetzung ankommt. Die Luther-Übersetzung war ebenfalls zur Zeit des "3. Reiches" so abgefasst, wie im Übrigen jede andere Übersetzung auch.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 1.330

26.09.2017 08:02
#305 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #304
Die Luther-Übersetzung war ebenfalls zur Zeit des "3. Reiches" so abgefasst, wie im Übrigen jede andere Übersetzung auch.


Zitat von Luther-Bibel 1912 Römer 13:1-2
1: Jedermann sei untertan der Obrigkeit, die Gewalt über ihn hat. Denn es ist keine Obrigkeit ohne von Gott; wo aber Obrigkeit ist, die ist von Gott verordnet. 2: Wer sich nun der Obrigkeit widersetzt, der widerstrebt Gottes Ordnung; die aber widerstreben, werden über sich ein Urteil empfangen.


Römer 13 definiert nicht die Form der Obrigkeit. Dann ist letztlich jede Obrigkeit gemeint, gleichgültig, wodurch sie auch weltlich betrachtet legitimiert ist? Daher habe ich stellvertretend das "3. Reich" genannt. Ich hätte auch jedes andere verbrecherische System erwähnen können. Denn auch ein solches müsste dann ebenfalls "von Gott verordnet" sein.

Zitat
Allerdings werden wir uns hinsichtlich der Grundlage unserer Überzeugungen stets uneins sein.


Die Grundlage Deiner Überzeugung ist die Bibel, darüber sind wir uns nicht uneins. Nur in den Auslegungen scheiden sich die Geister...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Perquestavolta Offline



Beiträge: 2.643

26.09.2017 16:26
#306 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #303

Zitat von Perquestavolta
Bibelfanatiker vertreten die Auffassung, dass die hierarchische Weltordung von Gott so angeordnet ist. Zirkelschluss-Rechtfertigung: Man schließt von der Welt auf Gott, um von Gott auf die Welt zu schließen.
Ein gutes Beispiel für einen Zirkelschluss



Dann sind wir uns ja mal einig..

-----
Ich habe nichts gegen Gläubige, es sei denn, sie behaupten, die Würde des Menschen hinge alleine davon ab, dass man an einen Gott/höheres Ideal glaubt.

Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor