Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 943 Antworten
und wurde 138.522 mal aufgerufen
 Andere Religionsgemeinschaften
Seiten 1 | ... 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | ... 38
Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.659

20.06.2018 20:54
#526 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Und noch eines..@Reklov

Wir leben in Gegenwärtig in einem hochtechnisierten Zeitalter und uns stehen naturwissenschaftliche Erkenntnisse zur Verfügung, von denen sogar Max Plank und Albert Einstein noch nichts wussten. Geschweige denn irgendwelche mittelaterlichen Mönche, die sich ebenso extrem den fantischen damaligen Glaubens-Dogmen hingaben. wie ebenso der Verfolgung und der Gewaltanwendung gegen Andersdenkende. Und ebenso brauchen wir uns hier auch nicht mehr über die philosophischen Welterklärungsmodelle irgendwelcher Denker der frühen und späteren Neuzeit sorgen. Mögen ihre Gedanken für die ihre Zeit auch noch so bedeutsam und revolutionär gewesen sein und vor allem aber auch mutig, wenn man bedenkt zu welchen teuflischen Gewaltakten der "gekränkte Gottesgedanken" unsere unmittelbaren Vorfahren noch vor drei Jahrhunderten immer wieder verleitet hat und sehr wahrscheinlich auch heute noch verleiten würde, wenn man religiöse Fanatiker so ernst nehme würde, wie sie sich selber...

Was wir heute beim Islam noch sehen und manchmal auch miterleben, war bis vor gar nicht so langer Zeit in noch weit und viel schlimmere Ausmaß christlicher Alltag des Abendlandes, Reklov. Das ist historisch verbürgt!

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.659

20.06.2018 21:26
#527 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Dein esoterische Deutung der Quantentheorie, Reklov. ist übrigens auch kompletter Schmarrn wie Blödsinn und Unfug in einem. Dass es Max Planck damals nicht lassen hat können, ins Quantenphänomen seine eigenen religiös-weltanschaulichen Gefühle hinein zu interpretieren. sollte eigentlich zeigen, dass man damals überhaupt noch gar nicht verstanden zu hat, was man da entdeckt hat. Einstein hat sich sogar Zeitlebens geweigert, die Anomalien der Quantenwelt überhaupt zu akzeptieren. Und aus dieser Innakzeptanz heraus, hat er auch den bei Esoterikgläubigen so beliebten Spruch fallen lassen, dass "der Alte" (Gott) doch nicht würfeln würde. Was dann andersherum aber auch klar und deutlich heißt, dass der Zufall bei den Quanten doch eine gewisse Rolle spielt und dass man ihnen nur mit recht komplizierten Wahrscheinlichkeitsrechnungen bei kommt.

Die Quantenmechanik, mit all ihren praktischen Nutzen und Bequemlichkeiten, und die uns inzwischen auch in allen anderen Bereichen das Leben einfacher und sicherer macht, zeigt ganz deutlich, dass Quanten nichts mit übernatürlichen Mächten oder Geistern zu tun haben.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

23.06.2018 09:07
#528 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #519
Na, da freue ich mich aber... Du meinst aber sicherlich nur meine Meinung als solche und nicht deren inhaltliche Aussage, oder?

Sicher. Die inhaltliche Aussage deiner Meinung repräsentiert doch das Ergebnis deiner Wertungen. Logischerweise kannst weder du noch ich die inhaltliche Aussage des jeweiligen Gegenübers akzeptieren, weil ja schon unsere Wertungen unterschiedlich sind. Und du möchtest doch bestimmt kein Meinungs- und Wertungsdiktat einführen wollen, oder?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.659

23.06.2018 20:17
#529 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #528

Die inhaltliche Aussage deiner Meinung repräsentiert doch das Ergebnis deiner Wertungen.


Es wäre aber genauso möglich, dass @Athon-s Meinung die Wertung von auch sehr vieler anderer Menschen mit-repräsentiert, Snooker. Eigentlich wäre dies sogar der "gesunde" Normalfall. Genau so, wie auch deine Meinung nicht einfach nur das Ergebnis allein deiner eigenen Wertung ist oder überhaupt sein kann. (Übrigens ist auch deine anderslautende Behauptung dann auch der Grund, warum ich dich schon öfter mal ganz offen einen Lügner genannt habe.. Du weist da nämlich ganz genau was du tust und damit anstrebst.)



Hinter jeder Meinung steckt ein komplexes Zusammenwirken sehr vieler intersubjektiver Wertungs-Einflüsse.. und die uns im Normalfall nicht nur daran hindern, unseren Mitmenschen etwas "anzutun" was wir auch selber nicht möchten dass man es uns antut, sondern die es uns auch anders herum ermöglichen, solche gefährliche Artgenossen halbwegs richtig einzuschätzen, bei denen dieser unterbewusste Regelungsmechanismus nicht so recht funktioniert oder noch schlimmer gar nicht vorhanden ist.


Und dass ihr "Wachturmzombis" genau auf das Ausschalten diese intersubjektiven "Instinktes" gedrillt werdet, steht schon lange in jedem Selbstverteidigungs-Lehrbuch gegen "Leute" die stets ganz besonders scharf darauf sind, sich den freien Willen ihrer Artgenossen unter den eigenen Nagel zu reißen.





Zitat von SnookerRI im Beitrag #528

Logischerweise kannst weder du noch ich die inhaltliche Aussage des jeweiligen Gegenübers akzeptieren, weil ja schon unsere Wertungen unterschiedlich sind.


Nur weil du es nicht kannst Snooker und auch sonst gerne hättest, dass dem so ist, heißt das noch lange nicht, dass sich da auch alle anderen daran halten müssen.

Mal ganz abgesehen davon, dass es sich hier beim Inhalt dieser deiner Aussage auch wieder nur um eine alte bekannte psycho-rhetorische Taktik handelt, welche schon von den Advokaten der Antike gerne dazu benutzt wurde, Betrüger und Gauner - oder aber auch Kinderschänder - vor dem Zugriff der Gerechtigkeit zu verteidigen. bzw. es diesen Verbrechern zu ermöglichen, anderen Menschen weiterhin Schaden zuzufügen.




Zitat von SnookerRI im Beitrag #528


Und du möchtest doch bestimmt kein Meinungs- und Wertungsdiktat einführen wollen, oder?
Was man von dir wieder nicht behaupten kann, Snooker.

Es ist inzwischen ja auch den anderen Atheisten und nicht nur diesen aufgefallen, dass es sich bei diesem deinem "Wertungswettbewerb" um die >Meinungshoheit der Mitleser< um ein Verwirrspiel handelt, welches ich schon vor längerer Zeit mal als "Hütchenspiel-Falle" bezeichnet habe. https://de.wikipedia.org/wiki/Hütchenspiel

Bei diesen Hütchenspielen geht es immer darum, die Aufmerksamkeit anderer Mitmenschen hinters Licht zu führen.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

SOL demiurg Offline




Beiträge: 733

23.06.2018 22:28
#530 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SOL demiurg im Beitrag #492
Es wird Gott in den Mund gelegt, das „er“ so ist wie „es“ sich vorgestellt wird.
Und dieser "Prozess" steht dann auch noch in "einem Buch" welches über Besitzergreifungen spricht - sie vorlebt?

Zitat von SnookerRI im Beitrag #495
Welches "Buch" meinst du?


Was für ein Buch ist „es“ wohl?
Ein Gutes? Eines mit Märchen gefüllt? Oder doch von Gott?

Ihr stellt euch doch hin und fragt den Leser was „er“ davon hat.
Es beantwortet. Es ist zuverlässig. Ist zukunftsweisend. Man kann es vertrauen.

Hoffnung also für Alle? Warum sollte eine Schrift über Jahrtausende oder ewiglich einen Anspruch auf volle Wahrheit besitzen?
Welche Zukunft erreicht man mit Schriften?

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

24.06.2018 09:28
#531 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #529
Es wäre aber genauso möglich, dass @Athon-s Meinung die Wertung von auch sehr vieler anderer Menschen mit-repräsentiert, Snooker. Eigentlich wäre dies sogar der "gesunde" Normalfall. Genau so, wie auch deine Meinung nicht einfach nur das Ergebnis allein deiner eigenen Wertung ist oder überhaupt sein kann. (Übrigens ist auch deine anderslautende Behauptung dann auch der Grund, warum ich dich schon öfter mal ganz offen einen Lügner genannt habe.. Du weist da nämlich ganz genau was du tust und damit anstrebst.)
Und solange du mich mit allerlei negativen Attributen belegst, ist alles in bester Ordnung, PQV. Klar,... auf einer leeren Straße brüllt es sich am besten, und in der Menge klingt das eigene Gebrüll noch gehaltvoller. Dass du das dann als "gesunden" Normalfall bezeichnest, wundert mich dann auch nicht mehr... Das ist ja immerhin Teil deiner Hütchen-Spieler-Taktik.



Zitat von Perquestavolta im Beitrag #529
Hinter jeder Meinung steckt ein komplexes Zusammenwirken sehr vieler intersubjektiver Wertungs-Einflüsse.. und die uns im Normalfall nicht nur daran hindern, unseren Mitmenschen etwas "anzutun" was wir auch selber nicht möchten dass man es uns antut, sondern die es uns auch anders herum ermöglichen, solche gefährliche Artgenossen halbwegs richtig einzuschätzen, bei denen dieser unterbewusste Regelungsmechanismus nicht so recht funktioniert oder noch schlimmer gar nicht vorhanden ist.
Deswegen kann man dich ja auch anhand deiner Aussagen so richtig einschätzen...


Zitat von Perquestavolta im Beitrag #529
Und dass ihr "Wachturmzombis" genau auf das Ausschalten diese intersubjektiven "Instinktes" gedrillt werdet, steht schon lange in jedem Selbstverteidigungs-Lehrbuch gegen "Leute" die stets ganz besonders scharf darauf sind, sich den freien Willen ihrer Artgenossen unter den eigenen Nagel zu reißen.
Jetzt widersprichst du dir aber wieder selbst... Oder stimmt bei dir vielleicht dieser unterbewusste Regelmechanismus nicht mehr? Ist er überhaupt vorhanden?





Zitat von Perquestavolta im Beitrag #529
Nur weil du es nicht kannst Snooker und auch sonst gerne hättest, dass dem so ist, heißt das noch lange nicht, dass sich da auch alle anderen daran halten müssen.
Und warum bestätigst gerade du dann diese Wertung in jedem deiner Beiträge? Du hälst dich also selbst an das, woran du dich nicht halten willst?



Zitat von Perquestavolta im Beitrag #529
Mal ganz abgesehen davon, dass es sich hier beim Inhalt dieser deiner Aussage auch wieder nur um eine alte bekannte psycho-rhetorische Taktik handelt, welche schon von den Advokaten der Antike gerne dazu benutzt wurde, Betrüger und Gauner - oder aber auch Kinderschänder - vor dem Zugriff der Gerechtigkeit zu verteidigen. bzw. es diesen Verbrechern zu ermöglichen, anderen Menschen weiterhin Schaden zuzufügen.
Mal ganz abgesehen davon, dass das wieder deine Wertung ist, mit der du dich selbst zum Maßstab machst, um dich in deinem Mehrwert zu erhöhen...




Zitat von Perquestavolta im Beitrag #529
Was man von dir wieder nicht behaupten kann, Snooker.
Wie kommst du darauf? Gerade deine Meinung und Wertung ist doch überaus erheiternd.

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #529
Es ist inzwischen ja auch den anderen Atheisten und nicht nur diesen aufgefallen, dass es sich bei diesem deinem "Wertungswettbewerb" um die >Meinungshoheit der Mitleser< um ein Verwirrspiel handelt, welches ich schon vor längerer Zeit mal als "Hütchenspiel-Falle" bezeichnet habe. https://de.wikipedia.org/wiki/Hütchenspiel

Bei diesen Hütchenspielen geht es immer darum, die Aufmerksamkeit anderer Mitmenschen hinters Licht zu führen.




Deswegen bist du ja auch ein wahrer Meister dieser rhetorischen "Hütchenspiel-Falle" und selbst dein bester Kunde.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

24.06.2018 09:33
#532 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SOL demiurg im Beitrag #530
Was für ein Buch ist „es“ wohl?
Ein Gutes? Eines mit Märchen gefüllt? Oder doch von Gott?
Das habe ich Dich gefragt... Traust du dich nicht "es" zu sagen?



Zitat von SOL demiurg im Beitrag #530
]Ihr stellt euch doch hin und fragt den Leser was „er“ davon hat.
Es beantwortet. Es ist zuverlässig. Ist zukunftsweisend. Man kann es vertrauen.
Vertraust DU "ES"?

Zitat von SOL demiurg im Beitrag #530
]Hoffnung also für Alle? Warum sollte eine Schrift über Jahrtausende oder ewiglich einen Anspruch auf volle Wahrheit besitzen?
Welche Zukunft erreicht man mit Schriften?

Das kommt auf die "Art" der Schriften an. Was hat überhaupt einen Anspruch auf volle Wahrheit? Alles, was aus der "Quelle" der Wahrheit hervorgeht.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SOL demiurg Offline




Beiträge: 733

24.06.2018 11:06
#533 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #532
Das kommt auf die "Art" der Schriften an. Was hat überhaupt einen Anspruch auf volle Wahrheit? Alles, was aus der "Quelle" der Wahrheit hervorgeht.

Das ist völliger Bullshit und vernebeltes Gedankengut.
Die Quelle der Wahrheit ist alles was den natürlichen Prozess durchläuft. Somit auch der kleine Affenmensch Snooker. Und bist du dadurch berufen deine Aussagen als Wahrheit deutlich zu machen?
Dein Buch ist eine Textsammlung von Wanderpredigern in einer Zeit, als diese vor sich selbst flüchten mussten.

Die Art der Schrift ist also ausschlaggebend für zukünftiges? Dann beschäftige dich mit "uralten" Schriften und du wirst bemerken, das es nur Ableitungen dieser sind und Anpassungen der Zeit unterworfen.
Dieser "Knallkörper" Jesus, den ihr ja bezeugt als sei es der Herr im Himmel, was hat er euch gebracht?

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

24.06.2018 11:44
#534 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SOL demiurg im Beitrag #533
Das ist völliger Bullshit und vernebeltes Gedankengut. Die Quelle der Wahrheit ist alles was den natürlichen Prozess durchläuft. Somit auch der kleine Affenmensch Snooker. Und bist du dadurch berufen deine Aussagen als Wahrheit deutlich zu machen?
Dein Buch ist eine Textsammlung von Wanderpredigern in einer Zeit, als diese vor sich selbst flüchten mussten.
Na, sag ich doch! Nach deinen Worten durchlaufe ich den natürlichen Prozess und bin also Teil der Quelle der Wahrheit, bzw. eine Auswirkung dieser. Und aufgrund dessen kann ich doch über die Quelle der Wahrheit Zeugnis ablegen!.. Nur du .. du bist irgendwie anders... Vielleicht unnatürlich?



Zitat von SOL demiurg im Beitrag #533
Die Art der Schrift ist also ausschlaggebend für zukünftiges? Dann beschäftige dich mit "uralten" Schriften und du wirst bemerken, das es nur Ableitungen dieser sind und Anpassungen der Zeit unterworfen.
Dieser "Knallkörper" Jesus, den ihr ja bezeugt als sei es der Herr im Himmel, was hat er euch gebracht?

Erkenntnis über die Quelle der Wahrheit. Das ergibt sich aus dem Studium der "uralten" Schriften. Auf welche Schriften DU dich berufst, willst du ja immer noch nicht sagen


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SOL demiurg Offline




Beiträge: 733

24.06.2018 13:07
#535 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #534
Na, sag ich doch! Nach deinen Worten durchlaufe ich den natürlichen Prozess und bin also Teil der Quelle der Wahrheit, bzw. eine Auswirkung dieser. Und aufgrund dessen kann ich doch über die Quelle der Wahrheit Zeugnis ablegen!.. Nur du .. du bist irgendwie anders... Vielleicht unnatürlich?
Erkenntnis über die Quelle der Wahrheit. Das ergibt sich aus dem Studium der "uralten" Schriften. Auf welche Schriften DU dich berufst, willst du ja immer noch nicht sagen

Was sagst Du?
Nein kannst Du nicht, und du sollst es auch nicht. Jeder und Alles durchläuft den oder einen Prozess, der ein Teil einer Wahrheit ist. Ein Baum ist Wahrheit, der Regen ist Wahrheit, Tiere sind Wahrheit, Planeten sind Wahrheit…aber Schrift, die die Möglichkeit besitzt durch die Zeit zu reisen, ist nur ein Transportmittel für die Spezies Mensch. Zeugnis ablegen, welche sich auf eine Schrift beruft die in alle Richtungen auslegbar ist, beweist nicht ein Vorhandensein von Etwas was nicht verstanden werden kann. Was ihr als Zeugen auf diesen Planeten tut, für eure Spezies, ist nichts weiter als raffgieriges Gehabe. So eben wie viele vor euch und nach euch tun werden.
Die Priesterschaft der heutigen Zeit hat ihre Aufgabe verfehlt und wird den Anschluss nicht mehr finden. Die Psychologie wird diese auseinander reißen wie der Wind ein Stück Papier.

Deine Erkenntnis scheint noch nicht weit genug ausgearbeitet zu sein. Denn wüsstest Du was das Studium der alten Schriften dich lehren könnte, würdest du deinen Zeugen mit Anlauf in den Arsch treten und nicht bunte, schönschriftige Flugblätter verteilen in denen eine Hoffnung dem Menschen mitgeteilt werden soll um diesen um den Verstand zu bringen.

Um mich geht es hier nicht! Ich bin weder unnatürlich noch in irgendeiner Art anders. Ich bin mit der Natur „verbunden“.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

24.06.2018 14:10
#536 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SOL demiurg im Beitrag #535
Was sagst Du?
Nein kannst Du nicht, und du sollst es auch nicht. Jeder und Alles durchläuft den oder einen Prozess, der ein Teil einer Wahrheit ist. Ein Baum ist Wahrheit, der Regen ist Wahrheit, Tiere sind Wahrheit, Planeten sind Wahrheit…aber Schrift, die die Möglichkeit besitzt durch die Zeit zu reisen, ist nur ein Transportmittel für die Spezies Mensch.

Das ist - wie sagst du es selbst - "völliger Bullshit und vernebeltes Gedankengut", Jeder und Alles - aber die Schrift nicht? Was ist die Schrift, dass sie nicht zum "Alles" zählt?


Zitat von SOL demiurg im Beitrag #535
Zeugnis ablegen, welche sich auf eine Schrift beruft die in alle Richtungen auslegbar ist, beweist nicht ein Vorhandensein von Etwas was nicht verstanden werden kann. Was ihr als Zeugen auf diesen Planeten tut, für eure Spezies, ist nichts weiter als raffgieriges Gehabe. So eben wie viele vor euch und nach euch tun werden.

Da ja Alles einen Prozess durchläuft, der Teil einer Wahrheit ist, trifft das auch auf die Schrift zu. Allerdings scheinst du dich selbst in allen Richtungen auslegen zu wollen, um dem Alles" zu beweisen, dass ansonsten Nichts für deine Spezies vorhanden ist. Vielleicht meinst du ja auch das mit "raffgieriges Gehabe" ?

Zitat von SOL demiurg im Beitrag #535
Die Priesterschaft der heutigen Zeit hat ihre Aufgabe verfehlt und wird den Anschluss nicht mehr finden. Die Psychologie wird diese auseinander reißen wie der Wind ein Stück Papier.
Die Priesterschaft ist doch noch deinen Worten auch etwas, das einen Prozess, der ein Teil der Wahrheit ist, durchwandert. Muss jetzt die Wahrheit die Wahrheit zerreißen? Oder ist nur deine Wahrheit innerlich zerissen?

Zitat von SOL demiurg im Beitrag #535
Deine Erkenntnis scheint noch nicht weit genug ausgearbeitet zu sein. Denn wüsstest Du was das Studium der alten Schriften dich lehren könnte, würdest du deinen Zeugen mit Anlauf in den Arsch treten und nicht bunte, schönschriftige Flugblätter verteilen in denen eine Hoffnung dem Menschen mitgeteilt werden soll um diesen um den Verstand zu bringen.

Um mich geht es hier nicht! Ich bin weder unnatürlich noch in irgendeiner Art anders. Ich bin mit der Natur „verbunden“.
Davon merkt man leider nicht viel. Du willst ja immer noch nicht sagen, auf welche "uralte" Schriften und wessen Wertung derselben du dich explizit beziehst.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.659

24.06.2018 15:10
#537 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #534
Zitat von SOL demiurg im Beitrag #533
Das ist völliger Bullshit und vernebeltes Gedankengut. Die Quelle der Wahrheit ist alles was den natürlichen Prozess durchläuft. Somit auch der kleine Affenmensch Snooker. Und bist du dadurch berufen deine Aussagen als Wahrheit deutlich zu machen?
Dein Buch ist eine Textsammlung von Wanderpredigern in einer Zeit, als diese vor sich selbst flüchten mussten.
Na, sag ich doch!



Nach deinen Worten durchlaufe ich den natürlichen Prozess und bin also Teil der Quelle der Wahrheit, bzw. eine Auswirkung dieser.

Ganz offensichtlich steht davon nichts im Wortlaut von @SOL demiurg, Snooker. Ganz unabhängig davon, ob dieser mit seiner Meinung über die Wahrheit als einen natürlichen Prozess recht hat oder nicht. Den Erkenntnissen moderner Gehirn- und Bewusstseinsforschung entspricht sie jedenfalls nicht.

Und schon alleine deswegen, dass du auch hier wieder jemanden einen Wortlaut unterschiebst, den dieser gar nicht mal gemacht hat, Snooker, nur, um damit was "was immer auch zu können", taugst du auch als "Zeuge" nichts.



Zitat von SnookerRI im Beitrag #534

Und aufgrund dessen kann ich doch über die Quelle der Wahrheit Zeugnis ablegen!..Natürlich kannst du das.. nur überzeugen wirst du damit außer dich selber, höchstens einige andere Zombis deiner Gilde.


[quote="SnookerRI"|p3211637]
Nur du .. du bist irgendwie anders... Vielleicht unnatürlich?
Sind wir das nicht alle ein bisschen, Snooker? Und im ganz besonderen gerade auch du selber, der DU ansonsten kein Theist sein würdest?

Wenn du selber nicht auch irgendwie anders wärst, dann müsste auch dir schon längst aufgefallen sein, dass "unser" @Sol Demiurg wohl überaus traumatische Erfahrungen gemacht haben muss, die es ihm immer noch schwer machen sich so auszudrücken, wie er es eigentlich gerne möchte. Das war anfänglich auch mir nicht ganz klar und auch ich hab ihm da gar einige male ziemlich Unrecht getan. Zum Glück hat ihm das nicht so viel ausgemacht.

Aber du Snooker, bist schon viele Jahre Mitglied hier in diesem Forum und es ist auch gerade deswegen um so erstaunlicher dass du noch immer "so jung" geblieben bist...



Zitat von SOL demiurg im Beitrag #533

Dieser "Knallkörper" Jesus, den ihr ja bezeugt als sei es der Herr im Himmel, was hat er euch gebracht?



Das tun die Zeugen Jehovas eben gerade nicht. Den Jesus, den ansonsten andere Christen-Clubs irgendwie bezeugen, den meinen die Zeugen Jehovas gar nicht. Was die Zeugen Jehovas natürlich nach außen und also gegenüber den Weltmenschen nicht sagen. Weil auch nicht offen zugeben können. Damit würden sie sich nämlich schon von vorneweg die allermeisten ihrer potentiellen Rekruten verscheuchen,..welche sie immer noch bei denen anwerben, die schon von den sogenannten "Großkirchen" und deren Religionslehrern geistig schwer geschädigt wurden.

Die Zeugen Jehovas halten Jesus für den "Erzengel Michael"..Und sie glauben auch nicht, dass Jesus "gekreuzigt" wurde. Das Kreuz verachten die Zeugen Jehovas in etwa so, wie " HolLwood-Vampire den Knoblauch" . Sie legen deswegen auch immer ganz besonderen Wert darauf, dass Jesus nur "gehölzt" wurde und auch sonst nicht für die "Vergebung der Sünden" und also für die Gnädigstimmung des altestamentarischen Gottes "JHWE"- (der Unaussprechliche) - gegenüber allen Menschen.., gestorben und wieder auferstanden ist. Auch verweigern sie sich hier ganz der alten jüdischen Tradition, dass die Zahlen-Buchstaben "JHWE" nicht für den Nahmen des Biblischen Gottes stehen. Die Zeugen Jehovas behaupten einfach, dass die dummen "Israeliten" im laufe ihrer Geschichte den richtigen Namen Gottes halt einfach nur vergessen haben. Nur aber bezüglich der Überlieferungen der biblischen Geschichten sind für die ZJ die Juden dann doch wieder die einzigen, die sich jeden einzeln Buchstben genausetens gemerkt haben, aus denen diese Geschichten zusammengefügt wurden.

Auch von solchen Geschichten, bei denen außer dem göttlichen und dem einzig gerade noch menschlichem Akteur, überhaupt kein anderer Beobachter anwesend gewesen ist.

In diesem Sinne, SOL Demiurg darfst du Snooker sich gerne in der seinen eigenen Wahrheit wähnen lassen. Letztendlich tut er sich damit nicht nur selbst einen Gefallen.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

24.06.2018 15:49
#538 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #537
Ganz offensichtlich steht davon nichts im Wortlaut von @SOL demiurg, Snooker. Ganz unabhängig davon, ob dieser mit seiner Meinung über die Wahrheit als einen natürlichen Prozess recht hat oder nicht. Den Erkenntnissen moderner Gehirn- und Bewusstseinsforschung entspricht sie jedenfalls nicht.
Ganz offensichtlich kannst du nicht lesen PQV, oder das Gelesene passt nicht zu deiner Wertung, durch deren Idealisierung du dich wieder einmal selbst zum Maßstab machst, damit du deinen Mehrwert erhöhen kannst. Jedenfalls habe ich jetzt wieder einen Lachflash... Danke dafür! Das ist auch unabhängig davon, ob Sol demiurg mit seiner meinung recht hat oder nicht!


Zitat von Perquestavolta im Beitrag #537
Und schon alleine deswegen, dass du auch hier wieder jemanden einen Wortlaut unterschiebst, den dieser gar nicht mal gemacht hat, Snooker, nur, um damit was "was immer auch zu können", taugst du auch als "Zeuge" nichts.

Dass ich hier jemanden einen Wortlaut unterschiebe, schiebst du mir mal wieder als Ergebnis deiner Wertung unter. Du bist nicht nur ein großartiger Entertainer, sondern auch ein begabter "Unterschieber". Vielleicht gehört jabei dir auch beides zusammen.




Zitat von Perquestavolta im Beitrag #537
Natürlich kannst du das.. nur überzeugen wirst du damit außer dich selber, höchstens einige andere Zombis deiner Gilde.
Ach iwo, PQV. Solange ich dich immer davon überzeugen kann, auf meine Beiträge zu antworten, habe nicht nur ich bestes Entertainment.


Zitat von Perquestavolta im Beitrag #537
Sind wir das nicht alle ein bisschen, Snooker? Und im ganz besonderen gerade auch du selber, der DU ansonsten kein Theist sein würdest?
Solange ich anders bin als du, ist alles in Ordnung! Egal, ob ich dann Theist wäre oder nicht!

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #537
Wenn du selber nicht auch irgendwie anders wärst, dann müsste auch dir schon längst aufgefallen sein, dass "unser" @Sol Demiurg wohl überaus traumatische Erfahrungen gemacht haben muss, die es ihm immer noch schwer machen sich so auszudrücken, wie er es eigentlich gerne möchte. Das war anfänglich auch mir nicht ganz klar und auch ich hab ihm da gar einige male ziemlich Unrecht getan. Zum Glück hat ihm das nicht so viel ausgemacht.
Das meinst du... Vielleicht ist Dein Auftreten ja mit ein Grund, warum er sich deiner Meinung nach immer noch nicht so ausdrücken kann, wie er es will.

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #537
Aber du Snooker, bist schon viele Jahre Mitglied hier in diesem Forum und es ist auch gerade deswegen um so erstaunlicher dass du noch immer "so jung" geblieben bist...
Das Forum hält einen eben jung und frisch... Ist das bei dir etwa anders?



Zitat von Perquestavolta im Beitrag #537
Das tun die Zeugen Jehovas eben gerade nicht. Den Jesus, den ansonsten andere Christen-Clubs irgendwie bezeugen, den meinen die Zeugen Jehovas gar nicht. Was die Zeugen Jehovas natürlich nach außen und also gegenüber den Weltmenschen nicht sagen. Weil auch nicht offen zugeben können. Damit würden sie sich nämlich schon von vorneweg die allermeisten ihrer potentiellen Rekruten verscheuchen,..welche sie immer noch bei denen anwerben, die schon von den sogenannten "Großkirchen" und deren Religionslehrern geistig schwer geschädigt wurden.

Die Zeugen Jehovas halten Jesus für den "Erzengel Michael"..Und sie glauben auch nicht, dass Jesus "gekreuzigt" wurde. Das Kreuz verachten die Zeugen Jehovas in etwa so, wie " HolLwood-Vampire den Knoblauch" . Sie legen deswegen auch immer ganz besonderen Wert darauf, dass Jesus nur "gehölzt" wurde und auch sonst nicht für die "Vergebung der Sünden" und also für die Gnädigstimmung des altestamentarischen Gottes "JHWE"- (der Unaussprechliche) - gegenüber allen Menschen.., gestorben und wieder auferstanden ist. Auch verweigern sie sich hier ganz der alten jüdischen Tradition, dass die Zahlen-Buchstaben "JHWE" nicht für den Nahmen des Biblischen Gottes stehen. Die Zeugen Jehovas behaupten einfach, dass die dummen "Israeliten" im laufe ihrer Geschichte den richtigen Namen Gottes halt einfach nur vergessen haben. Nur aber bezüglich der Überlieferungen der biblischen Geschichten sind für die ZJ die Juden dann doch wieder die einzigen, die sich jeden einzeln Buchstben genausetens gemerkt haben, aus denen diese Geschichten zusammengefügt wurden.

Auch von solchen Geschichten, bei denen außer dem göttlichen und dem einzig gerade noch menschlichem Akteur, überhaupt kein anderer Beobachter anwesend gewesen ist.

In diesem Sinne, SOL Demiurg darfst du Snooker sich gerne in der seinen eigenen Wahrheit wähnen lassen. Letztendlich tut er sich damit nicht nur selbst einen Gefallen.
Muhahaha


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.659

24.06.2018 18:42
#539 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Hihi.. Snooker. https://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/2010250. Und dass dir der SOL etwas anderes sagen wollte, als dass du verstanden haben willst, ist dann wohl auch wahr.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

24.06.2018 18:49
#540 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #539
Hihi.. Snooker. https://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/2010250. Und dass dir der SOL etwas anderes sagen wollte, als dass du verstanden haben willst, ist dann wohl auch wahr.

Wahr ist wohl eher, dass du das gerne so hättest. Allerdings kann allenfalls Sol selbst etwas dazu sagen..., es sei denn er muss sich noch davon erholen, dass du ihm so oft Unrecht getan hast


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.659

24.06.2018 19:32
#541 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Hier ein noch ein anderer Auszug aus der Wachturm-Wahrheit..die nebst bestbezahlten Rechtsverdrehern, welche äußerst aggressiv gegen jeden Kritiker der Wachturmwahrheit vorgehen, auch eigene Historiker beschäftigt. https://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/2008168#h=7

Besonders interessant an dieser Erklärung ist dann auch noch die deutliche Ansage, mit welcher die Zeugen Jehovas alle "anderen Christen", welchen das Kreuz als Symbol ihres Glaubens tragen zu Göttzendiener abstempeln.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.659

24.06.2018 19:49
#542 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #540
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #539
Hihi.. Snooker. https://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/2010250. Und dass dir der SOL etwas anderes sagen wollte, als dass du verstanden haben willst, ist dann wohl auch wahr.

Wahr ist wohl eher, dass du das gerne so hättest. Allerdings kann allenfalls Sol selbst etwas dazu sagen..., es sei denn er muss sich noch davon erholen, dass du ihm so oft Unrecht getan hast



Den hätte ich jetzt beinahe überlesen, Snooker.

Nein, mir ist nicht so danach etwas haben zu wollen, was ich ehe schon habe, Snooker. Genauer gesagt, brauch ich das meiste von dem was ich habe.. dann auch nicht. Ganz im Gegensatz zu dir, der du sogar gerne hättest, dass man dich für voll nimmt.

Das ist aber wie du siehst, noch nicht mal beim SOL Demiurg zu hundert% möglich. Und obwohl der in mancherlei Hinsicht doch noch um einiges mehr Realitätssin besitzt als du.

Spätestens mit deinem "Abwischen"-Kommentar hast du es dir restlos verschissen, wenigstens jenseits deiner äußerst merkwürdigen Weltanschauung noch als Mensch für voll genommen zu werden.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

24.06.2018 19:57
#543 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #542
Zitat von SnookerRI im Beitrag #540
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #539
Hihi.. Snooker. https://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/2010250. Und dass dir der SOL etwas anderes sagen wollte, als dass du verstanden haben willst, ist dann wohl auch wahr.

Wahr ist wohl eher, dass du das gerne so hättest. Allerdings kann allenfalls Sol selbst etwas dazu sagen..., es sei denn er muss sich noch davon erholen, dass du ihm so oft Unrecht getan hast



Den hätte ich jetzt beinahe überlesen, Snooker.

Nein, mir ist nicht so danach etwas haben zu wollen, was ich ehe schon habe, Snooker. Genauer gesagt, brauch ich das meiste von dem was ich habe.. dann auch nicht. Ganz im Gegensatz zu dir, der du sogar gerne hättest, dass man dich für voll nimmt.

Das ist aber wie du siehst, noch nicht mal beim SOL Demiurg zu hundert% möglich. Und obwohl der in mancherlei Hinsicht doch noch um einiges mehr Realitätssin besitzt als du.

Spätestens mit deinem "Abwischen"-Kommentar hast du es dir restlos verschissen, wenigstens jenseits deiner äußerst merkwürdigen Weltanschauung noch als Mensch für voll genommen zu werden.



Na dann ist ja alles in Ordnung! Abwischen nicht vergessen, PQV


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.659

24.06.2018 20:05
#544 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

hihi.. Snooker.

nene..Siege muss man feieen, nicht abwischen. Ich hab da mal gehört, dass sogar die Zeugen Jehovas diesem alten heidnischen "Brauchtum" gelegentlich gerne frönen.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

24.06.2018 20:24
#545 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #544
hihi.. Snooker.

nene..Siege muss man feieen, nicht abwischen. Ich hab da mal gehört, dass sogar die Zeugen Jehovas diesem alten heidnischen "Brauchtum" gelegentlich gerne frönen.


Welche Siege? Und was du so alles hörst, wenn du dir deine "Siege" abwischst, ist für dich wahrscheinlich das, was du unter persönlicher Interpretation der Wirklichkeit verstehst... Immerhin ist das dann ganz für dich alleine reserviert. Stimmts?

Zitat von Perquestavolta
Das ist deine ganz persönliche Interpretation und deren Idealisierung. Kein Grund also, anderen damit auf dem "Sack" herum zu steigen.



Jawohl, Stimmt!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.659

24.06.2018 21:49
#546 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Hallo Snooker

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

24.06.2018 21:52
#547 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #546
Hallo Snooker

Komm schon... ist das etwa alles...? Enttäusch mich jetzt nicht.. Das war doch bisher einer deiner besseren Tage...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SOL demiurg Offline




Beiträge: 733

26.06.2018 23:23
#548 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #540
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #539
Hihi.. Snooker. https://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/2010250. Und dass dir der SOL etwas anderes sagen wollte, als dass du verstanden haben willst, ist dann wohl auch wahr.
Wahr ist wohl eher, dass du das gerne so hättest. Allerdings kann allenfalls Sol selbst etwas dazu sagen..., es sei denn er muss sich noch davon erholen, dass du ihm so oft Unrecht getan hast

Alle wieder beruhigt?

Snooker. Ich denke du weißt was gaaaanz kleingedruckt auf euren „Stimmzetteln“ gedruckt ist?
Wenn nicht ist´s auch nicht schlimm, ich musste sehr nah heran um das zu verstehen – ich meinte lesen zu können. Dort steht:
„Printed in Britain by Watch Tower Bible and Tract Society of Britain. (Registered in England as a Charity)
Zitat von SnookerRI im Beitrag #536
Das ist - wie sagst du es selbst - "völliger Bullshit und vernebeltes Gedankengut", Jeder und Alles - aber die Schrift nicht? Was ist die Schrift, dass sie nicht zum "Alles" zählt?

Ich habe nicht gesagt das die Schrift nicht zum Alles zu zählen ist, mir ging es auch nicht um die Schrift selbst,
sondern um die Schrift als das, wozu sie genutzt wurde und wird. Ein Transportmittel für Erkenntnisse,
die von Generation zu Generation weitergegeben wurden und werden, und denselben „Wandel“ unterliegen wie die Evolution selbst.
Zitat von SnookerRI im Beitrag #536
Da ja Alles einen Prozess durchläuft, der Teil einer Wahrheit ist, trifft das auch auf die Schrift zu.

Die Schrift hat damit wenig zu tun, es ist dessen Auslegung welche man in Worte fasst und vor allem „wie“ man diese Worte verpackt.
Wie Gysi in der Streitarena erkannte, sind die geschriebenen Worte „künstlerisch“ in ihrer Aussage und Form.
Es sind ägyptische Sprüche aus dem Alten bis zum Neuen Reich, welche „ihren Zauber“ nie verloren.
Ein Teil solcher Sprüche aus dem ägyptischen Gedankengut, findest du auch in der Bibel, zwar in abgewandelter Form,
aber immer noch präsent für den der diese kennt. Nichts anderes, wie ich in der Streitarena, haben Menschen schon immer getan – "Kunst" Ausdruck verleihen.

Du scheinst viel zu lachen, doch meist bei den falschen Propheten – äh Pointen.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

30.06.2018 08:36
#549 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SOL demiurg im Beitrag #548
Alle wieder beruhigt?
Hattest du dich aufgeregt?


Zitat von SOL demiurg im Beitrag #548
Snooker. Ich denke du weißt was gaaaanz kleingedruckt auf euren „Stimmzetteln“ gedruckt ist?
Wenn nicht ist´s auch nicht schlimm, ich musste sehr nah heran um das zu verstehen – ich meinte lesen zu können. Dort steht:
„Printed in Britain by Watch Tower Bible and Tract Society of Britain. (Registered in England as a Charity)
Es wird an den verschiedensten Standorten gedruckt. Was hat das mit dem hier diskutierten Sachverhalt zu tun?




Zitat von SOL demiurg im Beitrag #548
Ich habe nicht gesagt das die Schrift nicht zum Alles zu zählen ist, mir ging es auch nicht um die Schrift selbst,
sondern um die Schrift als das, wozu sie genutzt wurde und wird. Ein Transportmittel für Erkenntnisse,
die von Generation zu Generation weitergegeben wurden und werden, und denselben „Wandel“ unterliegen wie die Evolution selbst.

In diesem Fall bitte ich dich deine Beitrag #535 noch mal zu lesen. Dort steht unmissverständlich, dass du die Schrift aus dem "Alles" ausklammerst, mit der Begründung (Zitat)[...]ist nur ein Transportmittel für die Spezies Mensch. (Zitat Ende). Das allerdings auch ein Transportmittel zum "Alles" gehört, wird dir sicherlich nicht entgangen sein.



Zitat von SOL demiurg im Beitrag #548
Die Schrift hat damit wenig zu tun, es ist dessen Auslegung welche man in Worte fasst und vor allem „wie“ man diese Worte verpackt.
Wie Gysi in der Streitarena erkannte, sind die geschriebenen Worte „künstlerisch“ in ihrer Aussage und Form.
Eine Auslegung bezieht sich in diesem Zusammenhang allerdings direkt auf die Schrift. Die Auslegung ist ja nicht aus der Luft gegeriffen, weswegen die Schrift sehr wohl sehr viel mit der Auslegung derselben zu tun hat. Auch die Wertung als künstlerische Ausgestaltung tut diesem Prozess keinen Abbruch.

Zitat von SOL demiurg im Beitrag #548
Es sind ägyptische Sprüche aus dem Alten bis zum Neuen Reich, welche „ihren Zauber“ nie verloren.
Ein Teil solcher Sprüche aus dem ägyptischen Gedankengut, findest du auch in der Bibel, zwar in abgewandelter Form,
aber immer noch präsent für den der diese kennt. Nichts anderes, wie ich in der Streitarena, haben Menschen schon immer getan – "Kunst" Ausdruck verleihen.
Auf welche Sprüche beziehst du dich?

Zitat von SOL demiurg im Beitrag #548
Du scheinst viel zu lachen, doch meist bei den falschen Propheten – äh Pointen.
Demnach lieferst du also die falschen Pointen? Oder bist du ein falscher Prophet?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 1.865

30.06.2018 18:59
#550 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #528
Logischerweise kannst weder du noch ich die inhaltliche Aussage des jeweiligen Gegenübers akzeptieren, weil ja schon unsere Wertungen unterschiedlich sind. Und du möchtest doch bestimmt kein Meinungs- und Wertungsdiktat einführen wollen, oder?


Warum sollte ich? Das wäre logischerweise in keiner Hinsicht hilfreich...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Seiten 1 | ... 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | ... 38
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor