Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 677 Antworten
und wurde 110.592 mal aufgerufen
 Andere Religionsgemeinschaften
Seiten 1 | ... 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.714

14.07.2018 17:10
#601 Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Snooker
Ich wiederhole mich nochmal: Es sind deine Wertungen und infolge dieser Wertungen auch deine Unterstellungen, die ich belustigend finde.

Wie kann man zu solchen Missverständnissen kommen? Ein engagiertes Betroffensein für die missbrauchten Kinder lässt du schon vermissen... Du findest das alles nicht richtig. Aber es kommt kalt und sparsam rüber. Mir fehlt deine Empathie für die MENSCHEN. Du hast nur Unterwürfigkeit übrig für die Watchtower und für Gott. Wo ist deine Empathie?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 1.784

14.07.2018 19:09
#602 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #589
Da dir bekannt ist, dass die Bibel nur einen wahren, lebendigen Gott lehrt, kann hier also schon mal nicht von der Hilfe durch "Götter" die Rede sein. Offensichtlich hat es der Mutter geholfen innerlich abgeklärt mit der Situation umzugehen.


Diese Mutter glaubt an "ihre" Götter, so wie Du an den "deinigen" glaubst. Ihr nutzt halt nur unterschiedliche Überlieferungen. Mehr nicht...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Athon Offline




Beiträge: 1.784

14.07.2018 19:18
#603 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #590
Das scheint mir eher eine Frage der Wertung zu sein. Die Gründe für Suizid sind ganz individuell. Täglich nehmen sich leider hunderte, wenn nicht gar tausende Menschen ihr Leben. Auch die Gründe dafür unterliegen der persönlichen Wertung der Lebensumstände, die jemanden zu dieser Tat bringen.


Ach, dann bist Du also der Ansicht, dass die Gründe für einen Suizid ausschließlich in den individuellen Befindlichkeiten der Opfer zu finden sind? Nach dem Motto: Wenn Du meine Art, mit Dir umzugehen, nicht verträgst, bist Du selbst Schuld. Wie unverfroren kaltschnäuzig kann man eigentlich noch sein, Snooker? Lehrt Dich auch das die Bibel?

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

14.07.2018 20:21
#604 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #599
Was sind deine Wertungen? Als die habe ich immer die Richtigkeit der Bibel, der Existenz Gottes und der Bibel-Interpretation der ZJs gesehen. Daran rüttelst du doch nicht! Und dafür fährst du auch nicht mit Argumenten auf. Dann kommt doch der Satz: "Ja, ein Atheist kann das auch nicht so sehen."... Argumente zielen auf Nachvollziehbarkeit. Und die schließt du für Atheisten von vornherein aus. Für Atheisten sind deine Wertungen also "unhinterfragbar" (also Religion).


Meine Wertungen sind das fortlaufende Ergebnis meiner Beschäftigung mit den Fakten der Wirklichkeit. Daran rüttel ich ebensoviel oder wenig, wie jeder andere Mensch, der aufgrund dieser Wertungen zu einer Überzeugung kommt, auch. Allein, dass diese Wertung ein fortlaufender Prozess im Rahmen des Strebens nach Erkenntnis ist, zeigt an, dass sehr wohl gerüttelt werden soll bzw. muss.

Natürlich zielen Argumente auf Nachvollziehbarkeit ab. Allerdings kannst du doch nicht allen Ernstes erwarten, dass ein Argument - und sei es noch so nachvollziehbar - zum Diktator einer bestimmten Ansicht werden kann, indem alle Menschen es zu akzeptieren hätten...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

14.07.2018 20:28
#605 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #601
Wie kann man zu solchen Missverständnissen kommen? Ein engagiertes Betroffensein für die missbrauchten Kinder lässt du schon vermissen... Du findest das alles nicht richtig. Aber es kommt kalt und sparsam rüber. Mir fehlt deine Empathie für die MENSCHEN. Du hast nur Unterwürfigkeit übrig für die Watchtower und für Gott. Wo ist deine Empathie?
Wie meine Empathie bei anderen rüberkommt, kann ich nicht beeinflussen. Dazu müsste ich ja von jedem wissen, was für ihn ein wie auch immer geartetes "engagiertes Betroffensein für die missbrauchten Kinder" aussieht. Die Schriftform erschwert es zusätzlich, weil Gestik und Mimik nicht übertragbar sind. Angesichts der generellen Unterschiede zwischen Atheisten und Theisten wundert mich aber auch das nicht weiter.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

14.07.2018 20:33
#606 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #602
Diese Mutter glaubt an "ihre" Götter, so wie Du an den "deinigen" glaubst. Ihr nutzt halt nur unterschiedliche Überlieferungen. Mehr nicht...

Woher willst du das denn jetzt schon wieder wissen? Wieviel weißt du denn überhaupt von dieser Mutter? Kennst du ihren Namen? Du hast diese eine Aussage von ihr, die du gemäß deinen Wertungen interpretieren kannst und wähnst dich daraufhin dazu in der Lage einen Vergleich herzustellen, inwieweit ihr Glaube an ihre Götter mit meinem Glauben zu vergleichen ist? Jetzt gehts aber los: Machst du dich hier etwa selbst zum Maßstab deiner Idealisierung, so wie auch PQV das gerne macht?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

14.07.2018 20:39
#607 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #603
Ach, dann bist Du also der Ansicht, dass die Gründe für einen Suizid ausschließlich in den individuellen Befindlichkeiten der Opfer zu finden sind? Nach dem Motto: Wenn Du meine Art, mit Dir umzugehen, nicht verträgst, bist Du selbst Schuld. Wie unverfroren kaltschnäuzig kann man eigentlich noch sein, Snooker? Lehrt Dich auch das die Bibel?



Da ich nicht dieser Ansicht bin, die du mir hier als Ergebnis deiner Wertung meiner Aussage unterstellen willst, brauche ich wohl nicht näher auf deine Frage einzugehen. Ich nehme aber zur Kenntnis, dass du offensichtlich mit meiner Ansicht nicht zurechtkommst und mir deshalb unterstellst, "unverfroren kaltschnäuzig" zu sein... Ist das jetzt vielleicht unverfroren kaltschnäuzig - deinerseits?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Pleurotus Offline



Beiträge: 123

14.07.2018 20:58
#608 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Bis zur Pubertät bin ich bei den ZJs mitgelaufen, weil dort Verwandte Mitglieder sind. In dieser Zeit habe ich ein Paar Ausschlußverfahren mitbekommen und die Gründe nach außen (=außerhalb des Ältestenrats) waren eigentlich immer "Ehebruch".

Schon eine problematische Gruppe für mich, denn:

1. Diktatur der Ältesten: Innerhalb der Gemeinschaft haben sie über ALLE Belange der Gemeinde die Gewalt
2. Sehr rückständig im Frauenbild, da nur Männer Älteste werden können
3. Zu "Völkisch" im Selbstvertändnis
4. Grundsätzliche Ablehnung einer Konsensgesellschaft
5. Homophob
6. Wenn du vor Gott legitim Sex haben willst, dann heirate halt recht schnell eine Glaubensschwester (geht auch schon mit 16 wenn die Eltern zustimmen)...ach dafür sind die Frauen da, jetzt hab ichs geschnallt, wo ich mal wieder 4 Jahre Single bin! xD Ich kam mir mit 13 schon
manchmal vor, wie auf ner Hochzeitsmesse bei den Kongressen.

Jetzt haben sie auch mal ihren Skandal und das aufgrund ihrer geistlichen Isolation zurecht! Gleichzeitig muss man aber auch sagen, dass sie sich damit in den Kreis der "Großen" unter den Religionen eingereiht haben und ich leider vermute, dass die ZJs deswegen Zulauf bekommen werden....

-------------------------------------
Ave, monstrum magnum spaghetti!

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.410

14.07.2018 21:17
#609 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #600
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #598
Ein solches selbstkritisches Hinterfragen hätte nur dann einen Sinn, wenn man damit auch seine weltanschauliche Glaubensüberzeugung anzweifelt. Aber das scheint ja bei dir nicht der Fall zu sein.

Dass dem so scheint, ist natürlich zunächst einmal mehr deine Wertung, mit der du dich über einen Gläubigen zu erhöhen versuchst.


Das ist also für Dich das Problem, mit dem du einfach nicht klar kommst. Ein Atheist der sich gegenüber Gläubigen selbst für was besseres hält. Das findest du einfach nur belustigend. Nun ja, Snooker, wie du inzw. siehst, ist die wahre Absicht hinter deiner Belustigung über meine narzisstische Selbsterhöhung in eine ganz andere Richtung gelaufen, als du ursprünglich geplant hattest.

Zitat von SnookerRI im Beitrag #600

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #598
Du wertest die Verzweiflung von Menschen, deren Familien die Zeugen Jehovas zerstört haben, als belustigend.
Dass das falsch ist, kann ja jeder hier nachlesen. Ich wiederhole mich nochmal: Es sind deine Wertungen und infolge dieser Wertungen auch deine Unterstellungen, die ich belustigend finde.
Ach so.. Dass ich dir etwas unterstelle was ja jeder hier schon nachlesen kann, ist jetzt also wieder nicht das Problem, sondern nur wie ich darüber werte, weil DU es nicht falsch findest.

Das heißt also jetzt, dass du meinen Wertungen doch nicht so belustigend findest, aber einfach nur keine Argumente hast, dich mal dazu offen zu erklären, warum du es für trotzdem richtig hältst, auch wenn hier jeder nachlesen kann, dass es falsch ist.


Zitat von SnookerRI im Beitrag #600

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #598
Und du wertest die Verzweiflung all derer die davon außer Sorgen und Ängsten überhaupt nichts haben, wenn pädophiele Kinderschänder weiterhin frei herumlaufen als belustigend.

Wo habe ich das behauptet? Dass das falsch ist, kann ja jeder hier nachlesen.
Natürlich kann das hier jeder nachlesen, dass du es falsch findest. Aber jeder kann auch nachlesen dass du du unser Werturteil über diejenigen Verantwortlichen der Watschtower-Organisation noch falscher findest, welche erst-mal gerichtlich gezwungen werden mussten das auch falsch zu finden..

...zumal jetzt im nach hinein ja jeder auf JW.org wieder selbst nachlesen kann, dass dieses Einsehen nur von sehr kurzer Dauer gewesen ist. Sogar von höchster leitender Stelle herab wird dort behauptet, dass das doch alles gar nicht wahr ist, was da in Australien passiert sein soll und dass da nur böse Verschwörer und irgendwelche Handlanger Satans am Werke seien, die solche Lügen von wegen Kindesmissbrauch in der Organisation-Gottes verbreiten.

somit findest du es also nicht falsch...dass Kinderschänder weiterhin Kinder schänden, wenn bei deren Aufdeckung das öffentliche Bild der von von dir so genannte Organisation Gottes dabei Schaden nimmt. Nur ist dieses Außen-Bild aber ohnehin schon immer nicht viel "Wert" gewesen. Snooker. Und dein diesbezügliches "Herumgemurkse" auf die Bitte einer ausdrücklichen Stellungsnahme, kann auch jeder nachlesen.

Zitat von SnookerRI im Beitrag #600

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #598
Du wertest die Gefühle und Wut von Menschen, deren Angehörige die Bibelauslegungen der Zeugen Jehovas überhaupt nicht vertragen haben und daran zugrunde gegangen sind,
"zum Abwischen".



Zitat von SnookerRI im Beitrag #600

Ich wiederhole mich nochmal: Es sind deine Wertungen und infolge dieser Wertungen auch deine Unterstellungen,
Aber jadoch...und ganz davon abgesehen, dass du die selben "Unterstellungen" zu Hunderttausenden auch im Internet findest. In allen Sprachen dieser Welt!

Nichtsdestotrotz...oder gerade trotz alldem, stellt sich jetzt dann doch die Frage, warum du diese Unterstellungen dennoch belustigend findest? Da leben Millionen andere Menschen auf der Welt, die genau das selbe über die Zeugen Jehovas sagen wie ich und diese Unterstellungen auch keinen Deut besser bewerten.

- Nö.. tut mir leid Snooker..
deine billigen Ausreden und noch billigeren Schuldzuweisungen, um von deiner eigenen sadistischen Wahrheit abzulenken, musst du dir selber aufessen.


Zitat von SnookerRI im Beitrag #600

[quote="Perquestavolta"|p3211893]Jemand der sich selbst so belügt wie DU, Snooker, der kann es mit der eigenen Selbsthinterfragung wohl nie besonders ernst genommen haben.

Wie gut, dass du dich ja gar nicht selbst zu hinterfragen brauchst.. Hihi!


So? Brauch ich das gar nicht? Deswegen, weil ich Religion und ganz vorne weg solche menschenverachtenden Weltanschauungen wie auch die der Zeugen Jehovas einfach nur Scheiße finde?

Die Weltweite Durchschnittstemperatur ist schon jetzt um 1,5° zu hoch, Snooker. Diese Spurengase in unserer Atmosphäre, die dafür sorgen, dass hier auf Erden ein über lange Zeiträume hinweg gemäßigtes Klima herrscht. sind aus dem Gleichgewicht geraten und ich erinnere mich auch noch gut daran, was du diesbezüglich so gemeint hast, Snooker. Sogar Trump hatte die bessern Argumente.. und den kann ich auch nicht ausstehen.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

Pleurotus Offline



Beiträge: 123

14.07.2018 21:56
#610 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #590
Zitat von Athon im Beitrag #577
@SnookerRI

Zitat von Snooker #574
Außerdem ist zu bedenken, dass er selbst eingeräumt hat, seine Sicht der Dinge nicht der Objektivität unterzuordnen. Traust du dir zu, seine Aussagen unter diesen Umständen objektiv bewerten zu können?

Es dürfte kaum möglich sein, die eigene subjektive Anschauung gänzlich auszuklammern, solange die zu beurteilenden Aussagen nicht auf allgemeingültige (logische) Fakten Bezug nehmen.
Bist Du aber wirklich der Ansicht, Zusammenhänge zwischen den Handlungsweisen der ZJ und den zahlreichen Suiziden ehemaliger ZJ nicht erkennen zu müssen...?

Das scheint mir eher eine Frage der Wertung zu sein. Die Gründe für Suizid sind ganz individuell. Täglich nehmen sich leider hunderte, wenn nicht gar tausende Menschen ihr Leben. Auch die Gründe dafür unterliegen der persönlichen Wertung der Lebensumstände, die jemanden zu dieser Tat bringen. Wenn man will, kann man aus allem Zusammenhänge konstruieren. Logische Fakten müssen dabei keine Rolle spielen. Gerade was die Allgemeingüligkeit betrifft. Es reagieren eben nicht alle Menschen gleich. Sonst hätten sich ja bereits alle Menschen selbst umbringen müssen...



Naja, Suizid ist laut der Lehren der ZJ eigtl. die einzige Möglichkeit seinen ehemaligen Glaubensbrüdern nie wieder über den Weg zu laufen, da Freitod der einzig sichere Ausschluß aus dem Paradies bedeutet. Da macht eine höhere Suizidrate unter den Aussteigern schon Sinn und die Kaltschnäuzigkeit zu dem Thema, die man dir unterstellt auch, Snooker ;)

-------------------------------------
Ave, monstrum magnum spaghetti!

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

14.07.2018 22:12
#611 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Pleurotus im Beitrag #610
Naja, Suizid ist laut der Lehren der ZJ eigtl. die einzige Möglichkeit seinen ehemaligen Glaubensbrüdern nie wieder über den Weg zu laufen, da Freitod der einzig sichere Ausschluß aus dem Paradies bedeutet. Da macht eine höhere Suizidrate unter den Aussteigern schon Sinn und die Kaltschnäuzigkeit zu dem Thema, die man dir unterstellt auch, Snooker ;)


Na, wenn das den Lehren der ZJ entspricht, wird es für dich ja wohl kein Problem sein, ein entsprechendes Zitat zu liefern, welches deine Behauptungen belegt.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.410

14.07.2018 22:24
#612 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #611
Zitat von Pleurotus im Beitrag #610
Naja, Suizid ist laut der Lehren der ZJ eigtl. die einzige Möglichkeit seinen ehemaligen Glaubensbrüdern nie wieder über den Weg zu laufen, da Freitod der einzig sichere Ausschluß aus dem Paradies bedeutet. Da macht eine höhere Suizidrate unter den Aussteigern schon Sinn und die Kaltschnäuzigkeit zu dem Thema, die man dir unterstellt auch, Snooker ;)


Na, wenn das den Lehren der ZJ entspricht, wird es für dich ja wohl kein Problem sein, ein entsprechendes Zitat zu liefern, welches deine Behauptungen belegt.



https://youtu.be/joXPy_xY260
Das Video ist zwar über "Bruderinfo" ins Netz gestellt worden, aber es handelt sich um die Aufzeichnung eines Zeugen Jehova Kongresses mit originaler Tonaufnahme. Und dieses Video beweist auch, was du auch selber für ein übler Tatsachenverdereher bist! Einfach mal reinschauen dann hast du den Beleg!

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

14.07.2018 22:44
#613 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #609
Das ist also für Dich das Problem, mit dem du einfach nicht klar kommst. Ein Atheist der sich gegenüber Gläubigen selbst für was besseres hält. Das findest du einfach nur belustigend. Nun ja, Snooker, wie du inzw. siehst, ist die wahre Absicht hinter deiner Belustigung über meine narzisstische Selbsterhöhung in eine ganz andere Richtung gelaufen, als du ursprünglich geplant hattest.
Also 1. ist deine Selbsterhöhung kein Problem für mich - wieso auch. Und zweites läuft sehr wohl alles nach Plan, ob du das nun wahrhaben willst oder nicht


Zitat von Perquestavolta im Beitrag #609
Ach so.. Dass ich dir etwas unterstelle was ja jeder hier schon nachlesen kann, ist jetzt also wieder nicht das Problem, sondern nur wie ich darüber werte, weil DU es nicht falsch findest.

Problem, Problem, Problem... Wo du nur immer deine Probleme her hast. Hast du Langeweile, dass du dir deine Probleme selbst erschaffen musst?

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #609
Das heißt also jetzt, dass du meinen Wertungen doch nicht so belustigend findest, aber einfach nur keine Argumente hast, dich mal dazu offen zu erklären, warum du es für trotzdem richtig hältst, auch wenn hier jeder nachlesen kann, dass es falsch ist.
Nee, das heißt es nicht. Ich finde deine Wertungen grundsätzlich belustigend, weil du dir damit immer selbst den größten Stinkefinger zeigst. Da kannst du dann auch ruhig werten, dass ich keine Argumente hätte, wenn du zeitgleich das größte Argument gegen deine Wertung bist. Bisher hast du keinerlei Belege liefern können, die deine Wertungen mir gegenüber bestätigen... Nur Nebelgranaten und durchschaubare Hütchenspieler-Tricks


Zitat von Perquestavolta im Beitrag #609
Natürlich kann das hier jeder nachlesen, dass du es falsch findest. Aber jeder kann auch nachlesen dass du du unser Werturteil über diejenigen Verantwortlichen der Watschtower-Organisation noch falscher findest, welche erst-mal gerichtlich gezwungen werden mussten das auch falsch zu finden..
"Euer" Werteurteil sagt gemäß eurer Wertung gegen sich selbst aus. Außerdem hast du immer noch keine Belege für deine Behauptungen mir gegenüber anführen können.

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #609
...zumal jetzt im nach hinein ja jeder auf JW.org wieder selbst nachlesen kann, dass dieses Einsehen nur von sehr kurzer Dauer gewesen ist. Sogar von höchster leitender Stelle herab wird dort behauptet, dass das doch alles gar nicht wahr ist, was da in Australien passiert sein soll und dass da nur böse Verschwörer und irgendwelche Handlanger Satans am Werke seien, die solche Lügen von wegen Kindesmissbrauch in der Organisation-Gottes verbreiten.

Bis jetzt kann dadurch nachvollzogen werden, dass deinen Behauptungen jegliche wahrhafte Grundlage fehlt. Aber da du ja selbst sagst, dass es dir ausschließlich um deine Interpretation der Wirklichkeit und deren Idealisierung geht, ist das auch wieder egal...


Zitat von Perquestavolta im Beitrag #609
somit findest du es also nicht falsch...dass Kinderschänder weiterhin Kinder schänden, wenn bei deren Aufdeckung das öffentliche Bild der von von dir so genannte Organisation Gottes dabei Schaden nimmt. Nur ist dieses Außen-Bild aber ohnehin schon immer nicht viel "Wert" gewesen. Snooker. Und dein diesbezügliches "Herumgemurkse" auf die Bitte einer ausdrücklichen Stellungsnahme, kann auch jeder nachlesen.
Und wann nimmst du endlich mal zu deinen Behauptungen Stellung? Vielleicht gelingt dir ja dadurch ein Update für dein Entertainment-Programm hier. Aber mach dir jetzt keinen Stress. Ich kann mich noch lange über deine Bemühungen gegen die pöhsen, pöhsen Theisten amüsieren.

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #609
Aber jadoch...und ganz davon abgesehen, dass du die selben "Unterstellungen" zu Hunderttausenden auch im Internet findest. In allen Sprachen dieser Welt!
Ja eben, PQV. Jetzt sagst du es auch noch selbst.

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #609
Nichtsdestotrotz...oder gerade trotz alldem, stellt sich jetzt dann doch die Frage, warum du diese Unterstellungen dennoch belustigend findest? Da leben Millionen andere Menschen auf der Welt, die genau das selbe über die Zeugen Jehovas sagen wie ich und diese Unterstellungen auch keinen Deut besser bewerten.
Ja was erwartest du denn auch?

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #609
- Nö.. tut mir leid Snooker..
deine billigen Ausreden und noch billigeren Schuldzuweisungen, um von deiner eigenen sadistischen Wahrheit abzulenken, musst du dir selber aufessen.

Tu dir mal weiter selber leid, PQV. Von deine Ausreden und Schuldzuweisungen wirst du selbst schon satt werden...


Zitat von Perquestavolta im Beitrag #609
So? Brauch ich das gar nicht? Deswegen, weil ich Religion und ganz vorne weg solche menschenverachtenden Weltanschauungen wie auch die der Zeugen Jehovas einfach nur Scheiße finde?
Aber ja doch.. Dir geht es nur um deine Interpretation der Wirklichkeit und darum, dass du dich selbst im Recht siehst .. Das sagst du doch selbst immer und ich habe dich diesbezüglich schon oft zitiert. Das ist alles hinlänglich bekannt.

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #609
Die Weltweite Durchschnittstemperatur ist schon jetzt um 1,5° zu hoch, Snooker. Diese Spurengase in unserer Atmosphäre, die dafür sorgen, dass hier auf Erden ein über lange Zeiträume hinweg gemäßigtes Klima herrscht. sind aus dem Gleichgewicht geraten und ich erinnere mich auch noch gut daran, was du diesbezüglich so gemeint hast, Snooker. Sogar Trump hatte die bessern Argumente.. und den kann ich auch nicht ausstehen.
Du kannst eh nur dich selbst ausstehen - wenn überhaupt. Naja und vielleicht diejenigen, die deiner Meinung sind. Andersdenkende sind pöhse, pöhse!!!

Herrlich, PQV einfach nur Herrlich....


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

14.07.2018 22:47
#614 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #612

https://youtu.be/joXPy_xY260
Das Video ist zwar über "Bruderinfo" ins Netz gestellt worden, aber es handelt sich um die Aufzeichnung eines Zeugen Jehova Kongresses mit originaler Tonaufnahme. Und dieses Video beweist auch, was du auch selber für ein übler Tatsachenverdereher bist! Einfach mal reinschauen dann hast du den Beleg!




Und wo ist jetzt der Beleg?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Pleurotus Offline



Beiträge: 123

14.07.2018 23:54
#615 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #611
Zitat von Pleurotus im Beitrag #610
Naja, Suizid ist laut der Lehren der ZJ eigtl. die einzige Möglichkeit seinen ehemaligen Glaubensbrüdern nie wieder über den Weg zu laufen, da Freitod der einzig sichere Ausschluß aus dem Paradies bedeutet. Da macht eine höhere Suizidrate unter den Aussteigern schon Sinn und die Kaltschnäuzigkeit zu dem Thema, die man dir unterstellt auch, Snooker ;)


Na, wenn das den Lehren der ZJ entspricht, wird es für dich ja wohl kein Problem sein, ein entsprechendes Zitat zu liefern, welches deine Behauptungen belegt.




Moses II. Exodus: "Du sollst nicht töten." (20:13 oder so)

-------------------------------------
Ave, monstrum magnum spaghetti!

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

15.07.2018 07:03
#616 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Pleurotus im Beitrag #615
Zitat von SnookerRI im Beitrag #611
Zitat von Pleurotus im Beitrag #610
Naja, Suizid ist laut der Lehren der ZJ eigtl. die einzige Möglichkeit seinen ehemaligen Glaubensbrüdern nie wieder über den Weg zu laufen, da Freitod der einzig sichere Ausschluß aus dem Paradies bedeutet. Da macht eine höhere Suizidrate unter den Aussteigern schon Sinn und die Kaltschnäuzigkeit zu dem Thema, die man dir unterstellt auch, Snooker ;)


Na, wenn das den Lehren der ZJ entspricht, wird es für dich ja wohl kein Problem sein, ein entsprechendes Zitat zu liefern, welches deine Behauptungen belegt.




Moses II. Exodus: "Du sollst nicht töten." (20:13 oder so)



Ein wenig mehr Mühe darfst du dir schon machen. Es gibt nicht den Freitod. Die Gründe, die jemanden dazu bringen, sind schon deutlich vielschichtiger. Kann man alles in entsprechenden Artikeln, die diese Thematik behandeln, nachlesen. Dass jedes Leben aus Sicht des Schöpfers heilig ist, versteht sich ja von selbst. Um nicht ins Paradies zu müssen, reicht es völlig aus Gott und den König des Königreiches Jesus Christus abzulehnen (Joh.3:36). Der Freitod ist dafür todsicher nicht notwendig.

Also kommt da jetzt noch etwas, wodurch du deine Behauptung belegen kannst?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 1.784

15.07.2018 08:33
#617 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #607
Da ich nicht dieser Ansicht bin, die du mir hier als Ergebnis deiner Wertung meiner Aussage unterstellen willst, brauche ich wohl nicht näher auf deine Frage einzugehen. Ich nehme aber zur Kenntnis, dass du offensichtlich mit meiner Ansicht nicht zurechtkommst und mir deshalb unterstellst, "unverfroren kaltschnäuzig" zu sein... Ist das jetzt vielleicht unverfroren kaltschnäuzig - deinerseits?


Doch, Snooker. Gerade dann, wenn Du eine andere Ansicht hast, als die, die Dir als Ergebnis einer "Wertung" unterstellt wird, solltest Du Stellung nehmen. Das wäre dann nämlich ein Beispiel für Diskussionen auf Augenhöhe...
Wenn also Deiner Ansicht nach Gründe für einen Suizid nicht ausschließlich in den Befindlichkeiten des Opfers zu finden sind, wo dann noch? Vielleicht liegen solche Gründe im Verlust des Arbeitsplatzes infolge Rationalisierung usw.? Oder möglicherweise in der Diagnose einer unheilbaren schweren Krankheit? Oder bei Verlust von Eltern oder Kindern durch Abbruch jeglichen Kontaktes? Würdest Du z. B. einen Arbeitgeber, der aus seiner Position heraus glaubt, das Richtige getan zu haben, ansonsten aber nur mit den Schultern zuckt, nicht auch kaltschnäuzig nennen...?

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

15.07.2018 09:37
#618 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #617
Doch, Snooker. Gerade dann, wenn Du eine andere Ansicht hast, als die, die Dir als Ergebnis einer "Wertung" unterstellt wird, solltest Du Stellung nehmen. Das wäre dann nämlich ein Beispiel für Diskussionen auf Augenhöhe...
Das wäre wohl eher ein Beispiel für einen Kleinkrieg auf persönlicher Ebene, bei dem alle Sachlichkeit keine Rolle mehr spielt. Du hast doch schon damit angefangen. Und jetzt willst du mich dazu auffordern, in diesem Sinne darauf zu antworten?... Und das nennst du dann auch noch: "Diskussion auf Augenhöhe"? Na denn... ProstSo macht das PQV ja schon. Werd mal kreativ und lass dir ein eigenes Entertainment-Programm einfallen...

Zitat von Athon im Beitrag #617
Wenn also Deiner Ansicht nach Gründe für einen Suizid nicht ausschließlich in den Befindlichkeiten des Opfers zu finden sind, wo dann noch? Vielleicht liegen solche Gründe im Verlust des Arbeitsplatzes infolge Rationalisierung usw.? Oder möglicherweise in der Diagnose einer unheilbaren schweren Krankheit? Oder bei Verlust von Eltern oder Kindern durch Abbruch jeglichen Kontaktes? Würdest Du z. B. einen Arbeitgeber, der aus seiner Position heraus glaubt, das Richtige getan zu haben, ansonsten aber nur mit den Schultern zuckt, nicht auch kaltschnäuzig nennen...?



Es ist schon sehr an den Haaren herbeigezogen, wenn man versucht, Sachverhalte, auf die man keinen Einfluss hat, mit solchen, die eine Wirkung einer persönlichen Entscheidung sind, vergleichen zu wollen... Als kaltschnäuzig würd ich denjenigen bezeichnen, der die Schuld für sein Fehlverhalten auf andere zu übertragen versucht, um sich weiterhin im Recht zu sehen, weil er sich selbst zum Maßstab seiner Idealisierung macht, die er als Ergebnis seiner Wertung und Interpretation der Wirklichkeit zu pflegen versucht.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.410

15.07.2018 12:17
#619 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

O-mann-o-mann, Snooker, hast du einen an der Waffel. Und auch noch einen von der arrogantesten Dämlichkeitssorte. Du selber führst in dem was du Dialog nennst nenne willst, den ewig selben Kleinkrieg der Unterstellungen.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

15.07.2018 12:24
#620 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #619
O-mann-o-mann, Snooker, hast du einen an der Waffel. Und auch noch einen von der arrogantesten Dämlichkeitssorte. Du selber führst in dem was du Dialog nennst nenne willst, den ewig selben Kleinkrieg der Unterstellungen.


Wo bleiben die Belege für deine Behauptungen mir gegenüber? Oder kommt von dir nur noch heiße Luft? (Ok, das würde zumindest zu den Außentemperaturen passen)


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Pleurotus Offline



Beiträge: 123

15.07.2018 13:35
#621 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #616
Zitat von Pleurotus im Beitrag #615
Zitat von SnookerRI im Beitrag #611
Zitat von Pleurotus im Beitrag #610
Naja, Suizid ist laut der Lehren der ZJ eigtl. die einzige Möglichkeit seinen ehemaligen Glaubensbrüdern nie wieder über den Weg zu laufen, da Freitod der einzig sichere Ausschluß aus dem Paradies bedeutet. Da macht eine höhere Suizidrate unter den Aussteigern schon Sinn und die Kaltschnäuzigkeit zu dem Thema, die man dir unterstellt auch, Snooker ;)


Na, wenn das den Lehren der ZJ entspricht, wird es für dich ja wohl kein Problem sein, ein entsprechendes Zitat zu liefern, welches deine Behauptungen belegt.




Moses II. Exodus: "Du sollst nicht töten." (20:13 oder so)



Ein wenig mehr Mühe darfst du dir schon machen. Es gibt nicht den Freitod. Die Gründe, die jemanden dazu bringen, sind schon deutlich vielschichtiger. Kann man alles in entsprechenden Artikeln, die diese Thematik behandeln, nachlesen. Dass jedes Leben aus Sicht des Schöpfers heilig ist, versteht sich ja von selbst. Um nicht ins Paradies zu müssen, reicht es völlig aus Gott und den König des Königreiches Jesus Christus abzulehnen (Joh.3:36). Der Freitod ist dafür todsicher nicht notwendig.

Also kommt da jetzt noch etwas, wodurch du deine Behauptung belegen kannst?


Das der Freitod eine Möglichkeit darstellt belegt die Bibelstelle, die ich angeführt habe zweifellos und das reicht demnach auch aus. Du stimmst dem ja auch zu (siehe fettgedrucktes in deiner Antwort).

Zugegeben: Es gibt glücklicherweise noch mehr Möglichkeiten :D

-------------------------------------
Ave, monstrum magnum spaghetti!

Pleurotus Offline



Beiträge: 123

15.07.2018 13:42
#622 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #618


Zitat von Athon im Beitrag #617
Wenn also Deiner Ansicht nach Gründe für einen Suizid nicht ausschließlich in den Befindlichkeiten des Opfers zu finden sind, wo dann noch? Vielleicht liegen solche Gründe im Verlust des Arbeitsplatzes infolge Rationalisierung usw.? Oder möglicherweise in der Diagnose einer unheilbaren schweren Krankheit? Oder bei Verlust von Eltern oder Kindern durch Abbruch jeglichen Kontaktes? Würdest Du z. B. einen Arbeitgeber, der aus seiner Position heraus glaubt, das Richtige getan zu haben, ansonsten aber nur mit den Schultern zuckt, nicht auch kaltschnäuzig nennen...?



Es ist schon sehr an den Haaren herbeigezogen, wenn man versucht, Sachverhalte, auf die man keinen Einfluss hat, mit solchen, die eine Wirkung einer persönlichen Entscheidung sind, vergleichen zu wollen... Als kaltschnäuzig würd ich denjenigen bezeichnen, der die Schuld für sein Fehlverhalten auf andere zu übertragen versucht, um sich weiterhin im Recht zu sehen, weil er sich selbst zum Maßstab seiner Idealisierung macht, die er als Ergebnis seiner Wertung und Interpretation der Wirklichkeit zu pflegen versucht.



Ich würde das eher als arrogant und narzisstisch beschreiben...und als sehr passend für die Philosophie der ZJs. Denn wenn man seine Lehre als "die Wahrheit" vermarktet, dann geht es kaum arroganter...

-------------------------------------
Ave, monstrum magnum spaghetti!

Reklov Offline




Beiträge: 4.256

15.07.2018 13:55
#623 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat
Um nicht ins Paradies zu müssen, reicht es völlig aus Gott und den König des Königreiches Jesus Christus abzulehnen (Joh.3:36). Der Freitod ist dafür todsicher nicht notwendig.

SnookerRI,

... und was ist mit der riesigen Menschenmenge, die bereits vor Jesus gelebt hat und die, weltweit verstreut, weder von Jahve, noch von seinem Sohn überhaupt je etwas erfahren konnten? Bekommen die alle einen Sonderbonus?
Außerdem passt Dein Wort "müssen" nicht zum Begriff "Paradies", denn unter diesem stellt sich ja jeder doch ein sehr wünschenswertes Ziel vor, in das man also nicht muss, sondern will.

Gruß von Reklov

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.410

15.07.2018 14:21
#624 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Es ist wirklich schade dass die Suchfunktion der Forensoftware nicht besonders benutzerfreundlich ausgestattet ist.
Gezielt nach älteren Beiträgen zu suchen, ist schlichtweg unmöglich. Deswegen muss man sich schon auf das gute Erinnerungsvermögen seiner Mituser von der gleichen "Weltanschauung" verlassen können, welche da auch schon "nur so" darüber gestaunt haben, was Theisten zu den angeschnitten Themen so alles Merkwürdige zu sagen hatten.

Fangen wir mal mit dem Thema Bluttransfusionen und Zeugen Jehovas an, bei dem Snooker meinte, dass es schon jede Menge ernster wissenschaftliche Erkenntnisse darüber gäbe, dass der geringfügige Nutzen solcher Transfusionen in keinem Verhältnis zu den vielen Komplikationen stünde, die dabei immer wieder auftreten. Und dass, wenn da dazu überhaupt jemand genauer Bescheid wüsste, dann wohl er. (Das hat er tatsächlich geschrieben und wohl so gemeint, dass die Zeugen Jehoavas eine wissenschaftliche Rechtfertigungsgrundlage gegen all die bösen Vorwürfe von Weltmenschen brauchen, welche im Dienste Satans die sich selbst ernannte Organisation Gottes der Zeugen Jehovas zerstören wollen).

So weit hatten wir das ja auch gar nicht anders verstanden.


Nur hat er dann auf die guten Gegenargumente, dass doch Bluttransfussionen jeden Tag zigtausenden Menschen das Leben retten würden und den ernsthaften Hinweis, dass jede Art von invasiven Eingriffen in den Körper und in die Biochemie von Menschen ein gewisses Restrisiko beinhalten.. und deswegen solche Behauptungen wie die seinen zum Thema Bluttransfussionen, gefährlicher "Blödsinn" seien, mit der Verlinkung des Artikels eines Facharztes beantwortet, welcher in einem ganzen anderem Zusammenhang davon redet, dass Blutkonserven in letzter Zeit auch immer öfter dort verabreicht/verschwendet werden, wo sie eigentlich gar nicht nötig wären.

Snooker verlangte aber trotzdem, dass dieser Artikel ganz anderes aufgefasst und verstanden werden müsse, als was der Arzt darin selber zum Ausdruck bringen wollte. ... Und hier > begreift dann auch der "langsamste unter den Langsamdenkern", dass Snooker seine eigenen abartigen "Unterstellungen", die in jeder Weise keinen anderen Absicht zugrunde liegen, als der absichtlichen und willentlichen Täuschung all seiner Mitmenschen, die sich über den "Watschtower-Jehova" das denken könnten, was er in Wahrheit ist.

(Wobei das ohnehin jeder tut, der nicht ganz auf den Kopf gefallen ist, Snooker.)

https://www.wahrheitenjetzt.de/download/ Hier kann sich jeder Orginaldokumente der Wachturmorganisation herunterladen, welche mehr als nur deutlichst eindeutig belegen, dass die "Zeugen Jehovas" eine Art zombiartige Handlanger und Wahrheitsverdreher von einer verbrecherischen Organisation sind, deren Leitende Körperschaft recht gut davon lebt, "Dumme" und auch viel andere "auszunehmen", die in sich mal einer schwierigen psychischen Lebenskrise befinden. Aber man findet auf dieser Seite auch Dokumente die ebenso belegen, dass nicht alle ZJ einfach nur Zombis sind, sondern, dass es auch überaus viele sadistische Wölfe unter all den den "Schafen" gibt, welche bezüglich ihrer abartigen Veranlagung her nirgendwo besser ihre eigene sadistisch narzisstische Veranlagung ausleben können, als im inneren Wirkungsbreich dieser totalitären Sekte, die
sich gegensetiig mit paranoiden Wahnvorstellungen in Schach hält. Dazu sollte sich auch jeder noch mal das weiter oben von mir verlinkte Video mit dem schallenden und hallenden Originalton von einem Zeugenjehova Kongress anhören.


So @Snooker, jetzt kannst du dich mal selber ab- und von mir aus auch weg-wischen.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

Athon Offline




Beiträge: 1.784

15.07.2018 15:24
#625 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #618
Werd mal kreativ und lass dir ein eigenes Entertainment-Programm einfallen...


Wo sind wir hier, Snooker? Auf einer Kleinkunstbühne? Ich kann nun einmal nicht nachvollziehen, wie die von den ZJ praktizierte und angeblich biblisch vorgegebene Ausgrenzung sog. Abtrünniger hinsichtlich ihrer Auswirkungen als Grundlage für gute Unterhaltung angesehen werden kann. Wenn Du diese Auswirkungen einzig als individuelles Problem der Betroffenen betrachtest, stellt sich mir die Frage, ob Gottesglaube und Menschlichkeit bei den ZJ überhaupt miteinander vereinbar sein können...

Zitat
Es ist schon sehr an den Haaren herbeigezogen, wenn man versucht, Sachverhalte, auf die man keinen Einfluss hat, mit solchen, die eine Wirkung einer persönlichen Entscheidung sind, vergleichen zu wollen...


Sachverhalte: 1.) Entlassung des Arbeitnehmers, 2.) Ausschluss eines ZJ-Mitglieds. Also, nur die Sachverhalte in den Ursachen-Topf und die Folgen in den Topf mit den Auswirkungen legen...

Zitat
Als kaltschnäuzig würd ich denjenigen bezeichnen, der die Schuld für sein Fehlverhalten auf andere zu übertragen versucht, um sich weiterhin im Recht zu sehen, weil er sich selbst zum Maßstab seiner Idealisierung macht, die er als Ergebnis seiner Wertung und Interpretation der Wirklichkeit zu pflegen versucht.


Wie kommst Du auf ein Fehlverhalten? Davon hat hier niemand gesprochen. Für "Kaltschnäuzigkeit" gibt es hunderte Synonyme. "Schuldabwälzung" ist nicht darunter...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Seiten 1 | ... 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor