Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 677 Antworten
und wurde 110.592 mal aufgerufen
 Andere Religionsgemeinschaften
Seiten 1 | ... 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28
Athon Offline




Beiträge: 1.784

15.07.2018 15:28
#626 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@Perquestavolta @Gysi

Zitat von PQV #624
Es ist wirklich schade dass die Suchfunktion der Forensoftware nicht besonders benutzerfreundlich ausgestattet ist.
Gezielt nach älteren Beiträgen zu suchen, ist schlichtweg unmöglich.


Da hast Du ein wahres Wort gesprochen!! Wenn man nach mehreren Stichworten sucht, wird jeder Beitrag, in dem nur eines dieser Stichworte vorkommt, angezeigt. Kann das überarbeitet werden?

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.714

15.07.2018 15:48
#627  Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon
Da hast Du ein wahres Wort gesprochen!! Wenn man nach mehreren Stichworten sucht, wird jeder Beitrag, in dem nur eines dieser Stichworte vorkommt, angezeigt. Kann das überarbeitet werden?

Tscha. Von mir nicht. Kannst du ja mal bei Xobor anregen. Die haben da so ein Service-Forum.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 1.784

15.07.2018 16:00
#628 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@Gysi

Zitat
Von mir nicht. Kannst du ja mal bei Xobor anregen. Die haben da so ein Service-Forum.


Hmm... Bin ich Kunde bei Xobor?

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.714

15.07.2018 16:14
#629 Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon
Hmm... Bin ich Kunde bei Xobor?

Nein. Kannste aber trotzdem rein, im Namen des RF. Es ist dein Bedürfnis, alte Beiträge gezielt zu finden, also darf es auch deine Arbeit sein. Tu's, es ist doch keine schwere und langwierige Sache. Und ich meine, dass ich als Administrator eh schon genug zu tun habe. Oder?

PS.: Bei genaueren Suchbegriffen und -Sätzen kannst du schnell fündig werden. Wenn du sie nicht hast - wie soll denn das Programm es wissen?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

15.07.2018 17:54
#630 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #624
Es ist wirklich schade dass die Suchfunktion der Forensoftware nicht besonders benutzerfreundlich ausgestattet ist.
Gezielt nach älteren Beiträgen zu suchen, ist schlichtweg unmöglich. Deswegen muss man sich schon auf das gute Erinnerungsvermögen seiner Mituser von der gleichen "Weltanschauung" verlassen können, welche da auch schon "nur so" darüber gestaunt haben, was Theisten zu den angeschnitten Themen so alles Merkwürdige zu sagen hatten.

Ich komme hervorragend mit der Suchfunktion hier im Forum zurecht.

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #624
Fangen wir mal mit dem Thema Bluttransfusionen und Zeugen Jehovas an, bei dem Snooker meinte, dass es schon jede Menge ernster wissenschaftliche Erkenntnisse darüber gäbe, dass der geringfügige Nutzen solcher Transfusionen in keinem Verhältnis zu den vielen Komplikationen stünde, die dabei immer wieder auftreten. Und dass, wenn da dazu überhaupt jemand genauer Bescheid wüsste, dann wohl er. (Das hat er tatsächlich geschrieben und wohl so gemeint, dass die Zeugen Jehoavas eine wissenschaftliche Rechtfertigungsgrundlage gegen all die bösen Vorwürfe von Weltmenschen brauchen, welche im Dienste Satans die sich selbst ernannte Organisation Gottes der Zeugen Jehovas zerstören wollen).

So weit hatten wir das ja auch gar nicht anders verstanden.
Und wo bleiben jetzt die Belege für deine Behauptungen mir gegenüber?


Zitat von Perquestavolta im Beitrag #624
Nur hat er dann auf die guten Gegenargumente, dass doch Bluttransfussionen jeden Tag zigtausenden Menschen das Leben retten würden und den ernsthaften Hinweis, dass jede Art von invasiven Eingriffen in den Körper und in die Biochemie von Menschen ein gewisses Restrisiko beinhalten.. und deswegen solche Behauptungen wie die seinen zum Thema Bluttransfussionen, gefährlicher "Blödsinn" seien, mit der Verlinkung des Artikels eines Facharztes beantwortet, welcher in einem ganzen anderem Zusammenhang davon redet, dass Blutkonserven in letzter Zeit auch immer öfter dort verabreicht/verschwendet werden, wo sie eigentlich gar nicht nötig wären.

Snooker verlangte aber trotzdem, dass dieser Artikel ganz anderes aufgefasst und verstanden werden müsse, als was der Arzt darin selber zum Ausdruck bringen wollte. ... Und hier > begreift dann auch der "langsamste unter den Langsamdenkern", dass Snooker seine eigenen abartigen "Unterstellungen", die in jeder Weise keinen anderen Absicht zugrunde liegen, als der absichtlichen und willentlichen Täuschung all seiner Mitmenschen, die sich über den "Watschtower-Jehova" das denken könnten, was er in Wahrheit ist.

(Wobei das ohnehin jeder tut, der nicht ganz auf den Kopf gefallen ist, Snooker.)
Bis jetzt ist das alles heiße Luft... Kommt da noch mal was?

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #624
https://www.wahrheitenjetzt.de/download/ Hier kann sich jeder Orginaldokumente der Wachturmorganisation herunterladen, welche mehr als nur deutlichst eindeutig belegen, dass die "Zeugen Jehovas" eine Art zombiartige Handlanger und Wahrheitsverdreher von einer verbrecherischen Organisation sind, deren Leitende Körperschaft recht gut davon lebt, "Dumme" und auch viel andere "auszunehmen", die in sich mal einer schwierigen psychischen Lebenskrise befinden. Aber man findet auf dieser Seite auch Dokumente die ebenso belegen, dass nicht alle ZJ einfach nur Zombis sind, sondern, dass es auch überaus viele sadistische Wölfe unter all den den "Schafen" gibt, welche bezüglich ihrer abartigen Veranlagung her nirgendwo besser ihre eigene sadistisch narzisstische Veranlagung ausleben können, als im inneren Wirkungsbreich dieser totalitären Sekte, die
sich gegensetiig mit paranoiden Wahnvorstellungen in Schach hält. Dazu sollte sich auch jeder noch mal das weiter oben von mir verlinkte Video mit dem schallenden und hallenden Originalton von einem Zeugenjehova Kongress anhören.

Ahhh.. Neues Altes von "Illustris", der wieder seine eigenen Wahrheiten vermarkten möchte...

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #624
So @Snooker, jetzt kannst du dich mal selber ab- und von mir aus auch weg-wischen.

Lass mir bitte ein paar Minuten für den Lachflash


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

15.07.2018 17:55
#631 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Pleurotus im Beitrag #621
Zitat von SnookerRI im Beitrag #616
Zitat von Pleurotus im Beitrag #615
Zitat von SnookerRI im Beitrag #611
Zitat von Pleurotus im Beitrag #610
Naja, Suizid ist laut der Lehren der ZJ eigtl. die einzige Möglichkeit seinen ehemaligen Glaubensbrüdern nie wieder über den Weg zu laufen, da Freitod der einzig sichere Ausschluß aus dem Paradies bedeutet. Da macht eine höhere Suizidrate unter den Aussteigern schon Sinn und die Kaltschnäuzigkeit zu dem Thema, die man dir unterstellt auch, Snooker ;)


Na, wenn das den Lehren der ZJ entspricht, wird es für dich ja wohl kein Problem sein, ein entsprechendes Zitat zu liefern, welches deine Behauptungen belegt.




Moses II. Exodus: "Du sollst nicht töten." (20:13 oder so)



Ein wenig mehr Mühe darfst du dir schon machen. Es gibt nicht den Freitod. Die Gründe, die jemanden dazu bringen, sind schon deutlich vielschichtiger. Kann man alles in entsprechenden Artikeln, die diese Thematik behandeln, nachlesen. Dass jedes Leben aus Sicht des Schöpfers heilig ist, versteht sich ja von selbst. Um nicht ins Paradies zu müssen, reicht es völlig aus Gott und den König des Königreiches Jesus Christus abzulehnen (Joh.3:36). Der Freitod ist dafür todsicher nicht notwendig.

Also kommt da jetzt noch etwas, wodurch du deine Behauptung belegen kannst?


Das der Freitod eine Möglichkeit darstellt belegt die Bibelstelle, die ich angeführt habe zweifellos und das reicht demnach auch aus. Du stimmst dem ja auch zu (siehe fettgedrucktes in deiner Antwort).

Zugegeben: Es gibt glücklicherweise noch mehr Möglichkeiten :D


Versuch doch noch mal den Beitrag im Zusammenhang zu lesen...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

15.07.2018 17:57
#632 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Pleurotus im Beitrag #622
Zitat von SnookerRI im Beitrag #618


Zitat von Athon im Beitrag #617
Wenn also Deiner Ansicht nach Gründe für einen Suizid nicht ausschließlich in den Befindlichkeiten des Opfers zu finden sind, wo dann noch? Vielleicht liegen solche Gründe im Verlust des Arbeitsplatzes infolge Rationalisierung usw.? Oder möglicherweise in der Diagnose einer unheilbaren schweren Krankheit? Oder bei Verlust von Eltern oder Kindern durch Abbruch jeglichen Kontaktes? Würdest Du z. B. einen Arbeitgeber, der aus seiner Position heraus glaubt, das Richtige getan zu haben, ansonsten aber nur mit den Schultern zuckt, nicht auch kaltschnäuzig nennen...?



Es ist schon sehr an den Haaren herbeigezogen, wenn man versucht, Sachverhalte, auf die man keinen Einfluss hat, mit solchen, die eine Wirkung einer persönlichen Entscheidung sind, vergleichen zu wollen... Als kaltschnäuzig würd ich denjenigen bezeichnen, der die Schuld für sein Fehlverhalten auf andere zu übertragen versucht, um sich weiterhin im Recht zu sehen, weil er sich selbst zum Maßstab seiner Idealisierung macht, die er als Ergebnis seiner Wertung und Interpretation der Wirklichkeit zu pflegen versucht.



Ich würde das eher als arrogant und narzisstisch beschreiben...und als sehr passend für die Philosophie der ZJs. Denn wenn man seine Lehre als "die Wahrheit" vermarktet, dann geht es kaum arroganter...

Und jetzt? Möchtest du deine Meinung als Wahrheit vermarkten?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

15.07.2018 18:04
#633 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #623

Zitat
Um nicht ins Paradies zu müssen, reicht es völlig aus Gott und den König des Königreiches Jesus Christus abzulehnen (Joh.3:36). Der Freitod ist dafür todsicher nicht notwendig.
SnookerRI,

... und was ist mit der riesigen Menschenmenge, die bereits vor Jesus gelebt hat und die, weltweit verstreut, weder von Jahve, noch von seinem Sohn überhaupt je etwas erfahren konnten? Bekommen die alle einen Sonderbonus?
Außerdem passt Dein Wort "müssen" nicht zum Begriff "Paradies", denn unter diesem stellt sich ja jeder doch ein sehr wünschenswertes Ziel vor, in das man also nicht muss, sondern will.

Gruß von Reklov


Du kennst doch bestimmt Römer Kapitel 5. Dort wird der Zusammenhang zwischen der Sünde Adams, die zum Tod führt und der Erlösung durch Jesus Christus, die zum Leben führt, verständlich vermittelt.

Ich bin mir nicht sicher, ob Atheisten den Begriff "Paradies" ähnlich verwenden. Hier ging es ja um das Paradies, welches durch Gottes Königreich möglich wird. Das ist allerdings für keinen Atheisten eine annehmbare Option.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

15.07.2018 18:10
#634 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #625
Wo sind wir hier, Snooker? Auf einer Kleinkunstbühne? Ich kann nun einmal nicht nachvollziehen, wie die von den ZJ praktizierte und angeblich biblisch vorgegebene Ausgrenzung sog. Abtrünniger hinsichtlich ihrer Auswirkungen als Grundlage für gute Unterhaltung angesehen werden kann. Wenn Du diese Auswirkungen einzig als individuelles Problem der Betroffenen betrachtest, stellt sich mir die Frage, ob Gottesglaube und Menschlichkeit bei den ZJ überhaupt miteinander vereinbar sein können...

Das sind sie sicherlich. Allerdings nicht hinsichtlich deiner Wertungen, so wie du es in den letzten Tagen ja beschrieben hast. Und das wundert dich jetzt doch nicht etwa?



Zitat von Athon im Beitrag #625
Sachverhalte: 1.) Entlassung des Arbeitnehmers, 2.) Ausschluss eines ZJ-Mitglieds. Also, nur die Sachverhalte in den Ursachen-Topf und die Folgen in den Topf mit den Auswirkungen legen...
Und da müsste dir jetzt was auffallen. Nämlich, dass...

Zitat von Athon im Beitrag #625
Wie kommst Du auf ein Fehlverhalten? Davon hat hier niemand gesprochen. Für "Kaltschnäuzigkeit" gibt es hunderte Synonyme. "Schuldabwälzung" ist nicht darunter...
Ohne Fehlverhalten, keinen Ausschluss. Wozu? Das fällt doch nicht aus heiterem Himmel... Und darüber hatten wir doch so lange diskutiert.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 1.784

15.07.2018 19:05
#635 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #634
Das sind sie sicherlich. Allerdings nicht hinsichtlich deiner Wertungen, so wie du es in den letzten Tagen ja beschrieben hast.


Wenn ich Dich jetzt fragte, was an meinen Wertungen nicht haltbar sein kann, würdest Du mir sicherlich antworten, dass dies alles ja schon Deinen bisherigen Beiträgen entnehmbar sei. Habe ich recht...?

Zitat
Ohne Fehlverhalten, keinen Ausschluss.


Die Erwähnung "Ausschluss" meinerseits führte wohl in die Irre... Die individuelle Entscheidung, die ZJ aufgrund der Unvereinbarkeit mit der eigenen Anschauung freiwillig zu verlassen, ist dann etwa auch ein Fehlverhalten??

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Pleurotus Offline



Beiträge: 123

15.07.2018 20:03
#636 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #631
Zitat von Pleurotus im Beitrag #621
Zitat von SnookerRI im Beitrag #616
Zitat von Pleurotus im Beitrag #615
Zitat von SnookerRI im Beitrag #611
Zitat von Pleurotus im Beitrag #610
Naja, Suizid ist laut der Lehren der ZJ eigtl. die einzige Möglichkeit seinen ehemaligen Glaubensbrüdern nie wieder über den Weg zu laufen, da Freitod der einzig sichere Ausschluß aus dem Paradies bedeutet. Da macht eine höhere Suizidrate unter den Aussteigern schon Sinn und die Kaltschnäuzigkeit zu dem Thema, die man dir unterstellt auch, Snooker ;)


Na, wenn das den Lehren der ZJ entspricht, wird es für dich ja wohl kein Problem sein, ein entsprechendes Zitat zu liefern, welches deine Behauptungen belegt.




Moses II. Exodus: "Du sollst nicht töten." (20:13 oder so)



Ein wenig mehr Mühe darfst du dir schon machen. Es gibt nicht den Freitod. Die Gründe, die jemanden dazu bringen, sind schon deutlich vielschichtiger. Kann man alles in entsprechenden Artikeln, die diese Thematik behandeln, nachlesen. Dass jedes Leben aus Sicht des Schöpfers heilig ist, versteht sich ja von selbst. Um nicht ins Paradies zu müssen, reicht es völlig aus Gott und den König des Königreiches Jesus Christus abzulehnen (Joh.3:36). Der Freitod ist dafür todsicher nicht notwendig.

Also kommt da jetzt noch etwas, wodurch du deine Behauptung belegen kannst?


Das der Freitod eine Möglichkeit darstellt belegt die Bibelstelle, die ich angeführt habe zweifellos und das reicht demnach auch aus. Du stimmst dem ja auch zu (siehe fettgedrucktes in deiner Antwort).

Zugegeben: Es gibt glücklicherweise noch mehr Möglichkeiten :D


Versuch doch noch mal den Beitrag im Zusammenhang zu lesen...


Naja, "Du sollst nicht töten." ist füt mich recht eindeutig, interpretationsfrei und da sind die Gründe auch egal. Anscheinend bist du hier der Einzige, der das nicht versteht oder verstehen will....manchmal ist die Bibel halt nicht sehr kryptisch ;)

Zeig du mir doch mal ne Bibelstelle, die meine wiederlegt?

-------------------------------------
Ave, monstrum magnum spaghetti!

Pleurotus Offline



Beiträge: 123

15.07.2018 20:05
#637 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #632
Zitat von Pleurotus im Beitrag #622
Zitat von SnookerRI im Beitrag #618


Zitat von Athon im Beitrag #617
Wenn also Deiner Ansicht nach Gründe für einen Suizid nicht ausschließlich in den Befindlichkeiten des Opfers zu finden sind, wo dann noch? Vielleicht liegen solche Gründe im Verlust des Arbeitsplatzes infolge Rationalisierung usw.? Oder möglicherweise in der Diagnose einer unheilbaren schweren Krankheit? Oder bei Verlust von Eltern oder Kindern durch Abbruch jeglichen Kontaktes? Würdest Du z. B. einen Arbeitgeber, der aus seiner Position heraus glaubt, das Richtige getan zu haben, ansonsten aber nur mit den Schultern zuckt, nicht auch kaltschnäuzig nennen...?



Es ist schon sehr an den Haaren herbeigezogen, wenn man versucht, Sachverhalte, auf die man keinen Einfluss hat, mit solchen, die eine Wirkung einer persönlichen Entscheidung sind, vergleichen zu wollen... Als kaltschnäuzig würd ich denjenigen bezeichnen, der die Schuld für sein Fehlverhalten auf andere zu übertragen versucht, um sich weiterhin im Recht zu sehen, weil er sich selbst zum Maßstab seiner Idealisierung macht, die er als Ergebnis seiner Wertung und Interpretation der Wirklichkeit zu pflegen versucht.



Ich würde das eher als arrogant und narzisstisch beschreiben...und als sehr passend für die Philosophie der ZJs. Denn wenn man seine Lehre als "die Wahrheit" vermarktet, dann geht es kaum arroganter...

Und jetzt? Möchtest du deine Meinung als Wahrheit vermarkten?


Nein, denn ich bin im Gegensatz zu den ZJs tolerant. Deswegen hab ich mich auch von dem Verein abgewandt ;), war die beste Entscheidung meine Lebens.

-------------------------------------
Ave, monstrum magnum spaghetti!

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.410

15.07.2018 21:15
#638 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Wobei natürlich auch noch zu erwähnen ist, dass Snooker bei seiner eigenen Interpretation der Wirklichkeit nicht von irgendwelchen Wertungen ausgeht, sondern von biblischen Tatsachen.

Und das, obwohl wir uns schon mit ihm darüber unterhalten haben, warum die Wachturmversion der Bibel doch einige kleine Änderungen enthält, die eine solche WERTUNG der Bibel im Sinne der Zeugen-Jehova Auslegungen möglichst unterstüzt.

Zumal ja Snooker dann auch sonst wieder eingeräumt hat, dass die Zeugen Jehovas ihre Auslegung der Bibel immer wieder neu werten müssen, weil sie ja schließlich auch nur Menschen seien, die sich mal irren können. Womit er natürlich nicht gemeint hat, dass die Zeugen Jehovas sich etwa auch sonst mal grundlegend irren könnten, wie alle anderen Menschen auch, sondern, dass in Anbetracht der vielen nicht eingetretenen Prophezeiungen ein "gewisser Handlungsbedarf notwendig ist, diese Prophezeiungen so um zu deuten, dass sie als doch eingetreten gewertet werden können. Denn schließlich kann ja nicht wahr sein, was nicht wahr sein darf.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

Athon Offline




Beiträge: 1.784

16.07.2018 07:15
#639 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@Gysi

Zitat von Gysi #629
Und ich meine, dass ich als Administrator eh schon genug zu tun habe. Oder?


Ja, ist ja gut...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Athon Offline




Beiträge: 1.784

16.07.2018 07:30
#640 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI

Angenommen, die Eltern eines ZJ-Mitglieds würden sich (freiwillig) von "Jehova" abwenden und somit künftig auch von Tochter oder Sohn "gemieden", stünde dies nicht dem vierten Gebot entgegen?

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Athon Offline




Beiträge: 1.784

18.07.2018 09:02
#641 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@Pleurotus

Zitat von Pleurotus #637
Nein, denn ich bin im Gegensatz zu den ZJs tolerant. Deswegen hab ich mich auch von dem Verein abgewandt ;), war die beste Entscheidung meine Lebens.


Nun, dann hast Du ja jetzt beste Chancen, von Snooker als nicht mehr vorhanden angesehen zu werden...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.410

21.07.2018 14:03
#642 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Snooker wird z. Z. wieder ein paar Sonderbibelstunden schieben und mal abwarten bis die Luft wieder frischer wird.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

22.07.2018 10:23
#643 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #635
Wenn ich Dich jetzt fragte, was an meinen Wertungen nicht haltbar sein kann, würdest Du mir sicherlich antworten, dass dies alles ja schon Deinen bisherigen Beiträgen entnehmbar sei. Habe ich recht...?
Ich gehe davon aus, dass du sowohl lesen als auch verstehen kannst. Andererseits erwarte ich natürlich nicht, dass du meiner Ansicht über deine Wertungen in irgendeiner Weise zustimmen kannst. Deswegen wäre deine Frage, wenn du sie denn stelltest, hinsichtlich ihrer Wirkung unlogisch.

Zitat von Athon im Beitrag #635
Die Erwähnung "Ausschluss" meinerseits führte wohl in die Irre... Die individuelle Entscheidung, die ZJ aufgrund der Unvereinbarkeit mit der eigenen Anschauung freiwillig zu verlassen, ist dann etwa auch ein Fehlverhalten??

Wenn die eigene Anschauung nicht mehr mit der biblischen Wahrheit kompatibel ist, liegt aus biblischer Sicht ein Fehlverhalten vor. Alles andere wäre doch auch völlig unlogisch. Oder könntest du etwa einen Kompromiss herstellen?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

22.07.2018 10:25
#644 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Pleurotus im Beitrag #636

Naja, "Du sollst nicht töten." ist füt mich recht eindeutig, interpretationsfrei und da sind die Gründe auch egal. Anscheinend bist du hier der Einzige, der das nicht versteht oder verstehen will....manchmal ist die Bibel halt nicht sehr kryptisch ;)

Zeig du mir doch mal ne Bibelstelle, die meine wiederlegt?



Na, du hast sie doch selbst angeführt... Aber für dich ist das ja alles klar... In diesem Sinne...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

22.07.2018 10:31
#645 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #638
Wobei natürlich auch noch zu erwähnen ist, dass Snooker bei seiner eigenen Interpretation der Wirklichkeit nicht von irgendwelchen Wertungen ausgeht, sondern von biblischen Tatsachen.

Und das, obwohl wir uns schon mit ihm darüber unterhalten haben, warum die Wachturmversion der Bibel doch einige kleine Änderungen enthält, die eine solche WERTUNG der Bibel im Sinne der Zeugen-Jehova Auslegungen möglichst unterstüzt.


Wobei heraus kam, dass "ihr" euch auf eure persönlichen Interpretationen der Wirklichkeit stützt, sodass eine entsprechende Wertung gar nicht mal so verwunderlich ist.

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #638
Zumal ja Snooker dann auch sonst wieder eingeräumt hat, dass die Zeugen Jehovas ihre Auslegung der Bibel immer wieder neu werten müssen, weil sie ja schließlich auch nur Menschen seien, die sich mal irren können. Womit er natürlich nicht gemeint hat, dass die Zeugen Jehovas sich etwa auch sonst mal grundlegend irren könnten, wie alle anderen Menschen auch, sondern, dass in Anbetracht der vielen nicht eingetretenen Prophezeiungen ein "gewisser Handlungsbedarf notwendig ist, diese Prophezeiungen so um zu deuten, dass sie als doch eingetreten gewertet werden können. Denn schließlich kann ja nicht wahr sein, was nicht wahr sein darf.
Gemäß deiner Wertung und deren Idealisierung mit der du dich selbst zum Maßstab deiner Interpretation der Wirklichkeit machst bist du ja der einzige, der sich nicht irren kann. Deswegen hast du ja auch letztens geschrieben, dass du von deiner Überlegenheit gegenüber Andersdenkenden so überzeugt bist


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

22.07.2018 10:35
#646 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #640
@SnookerRI

Angenommen, die Eltern eines ZJ-Mitglieds würden sich (freiwillig) von "Jehova" abwenden und somit künftig auch von Tochter oder Sohn "gemieden", stünde dies nicht dem vierten Gebot entgegen?

Inwiefern? Was hat denn das Sabbat-Gesetz damit zu tun? Du meinst wahrscheinlich das fünfte Gebot: "Ehre deinen Vater und deine Mutter". Zur Ehre gegenüber den Eltern gehört es doch dazu ihre Entscheidung zu akzeptieren. Wo siehst du da einen Widerspruch?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

22.07.2018 10:37
#647 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #642
Snooker wird z. Z. wieder ein paar Sonderbibelstunden schieben und mal abwarten bis die Luft wieder frischer wird.

Abgesehen davon, dass ich sowieso jeden Tag erfrischende Sonderbibelstunden schiebe, ist auch dein Entertainment-Programm immer wieder erfrischend.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.410

22.07.2018 12:02
#648 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Im Gesetz heißt es aber, du sollst Vater und Mutter "ehren", Snooker.

Bei deinen Wachturm-Bibelstunden, Snooker, gehts wohl doch nur darum, nach Ausreden zu suchen, die deine eigene pervertierte wie ebenso persönlichkeitsgestörten Interpretation der Wirklichkeit, göttlich rechtfertigen sollen.

Und der große tragische Lachnummern-Entertainer "hier", Snooker, bist DU selber.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

22.07.2018 12:23
#649 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #648
Im Gesetz heißt es aber, du sollst Vater und Mutter "ehren", Snooker.

Bei deinen Wachturm-Bibelstunden, Snooker, gehts wohl doch nur darum, nach Ausreden zu suchen, die deine eigene pervertierte wie ebenso persönlichkeitsgestörten Interpretation der Wirklichkeit, göttlich rechtfertigen sollen.

Und der große tragische Lachnummern-Entertainer "hier", Snooker, bist DU selber.
Ja ja, gemäß deiner oder irgendeiner anderen persönlichen Interpretation der Wirklichkeit ist das so... na und? Ich bin ja froh, dass du das so siehst. Damit kann sich dann auch wieder jeder aussuchen, wer oder was auch immer jetzt persönlichkeitsgestört ist.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 1.784

22.07.2018 12:23
#650 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #646
Inwiefern? Was hat denn das Sabbat-Gesetz damit zu tun? Du meinst wahrscheinlich das fünfte Gebot: "Ehre deinen Vater und deine Mutter". Zur Ehre gegenüber den Eltern gehört es doch dazu ihre Entscheidung zu akzeptieren. Wo siehst du da einen Widerspruch?


Wie Du sicherlich weißt, existieren unterschiedliche Zählweisen. Ich habe mich an der katholischen Version orientiert.
Der Widerspruch ergibt sich aus Deiner Verwendung des Begriffs "akzeptieren". Darüber hatten wir uns bereits ausgetauscht. Akzeptanz bedeutet dem lateinischen Ursprung "accipere" nach billigen, annehmen, gutheißen, ist also ein zustimmendes Werturteil. Das wirst Du hier wohl sicherlich nicht gemeint haben...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Seiten 1 | ... 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor