Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 943 Antworten
und wurde 138.526 mal aufgerufen
 Andere Religionsgemeinschaften
Seiten 1 | ... 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | ... 38
Perquestavolta Online



Beiträge: 3.660

23.11.2018 21:57
#701 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Muss ich deine Antwort überhaupt noch lesen, Snooker?

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

23.11.2018 22:17
#702 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #695
@SnookerRI
Wenn eine Schlussfolgerung nur individuell als richtig angesehen wird, kann sie nicht auf Logik beruhen. Denn Logik ist nicht von Sichtweisen abhängig. Meine ich.
So kann es beispielsweise über die Feststellung "Flüssiges Wasser ist nass" keine abweichende Ansicht geben, die den Tatsachen entspräche. Sofern man "nass" gleichermaßen definiert...


Dann beruht also letztlich gar nichts auf Logik? Alles von Definitionen abhängig? Darüberhinaus scheint es Themen zu geben, die etwas komplexer sind als die Feststellung: "Flüssiges Wasser ist nass"

Zitat von Athon im Beitrag #695
Wie definierst Du denn dabei "Überzeugung"?


Als das, von dessen "Richtigkeit" (Logik) jemand überzeugt ist.

Zitat von Athon im Beitrag #695
Selbstverständlich, Snooker. Meine Motivation liegt in der Ansicht begründet, dass hundert- oder gar tausendfach gegengeprüfte wissenschaftliche Ergebnisse so verlässlich sein dürften, dass eine gegenläufige Überzeugung nur noch durch Ignorieren und konstruierte Argumente um jeden Preis aufrechtzuerhalten versucht werden kann. Diese Überzeugung kann ich schon verstehen, hat doch die Klärung der Frage zum Alter des menschlichen Geschlechts für einen ZJ existenzielle Bedeutung. Was mich daran stört, ist dieses "um jeden Preis"...

Da der Störfaktor offenkundig in deiner Ansicht begründet liegt - musst du entweder deine Ansicht ändern, oder eben damit leben, dass deine Ansichten im Dialog mit anderen Ansichten zu "Störungen" führen. Und wie willst du damit umgehen?

Zitat von Athon im Beitrag #695
Weil ich "gutheißen" nicht nur bezogen auf die Entscheidung als solche ansehe, sondern auch auf deren inhaltliche Aussage. Dies ist der Unterschied zu "tolerieren". Und aus meiner Sicht ziemlich entscheidend...

Ja aus deiner Sicht und bezogen auf deine Wertung. Das war aber doch klar, oder?


Zitat von Athon im Beitrag #695
Wenn also die Kinder von Angehörigen der ZJ einer anderen Religion angehören und somit keine "treuen Diener Gottes" sein können, auf welche Religion nimmt dann JW.ORG (Zitat #673) Bezug...?
Auf die früher vertretene Religion. Die angeführten biblischen Beispiele hatten - bevor sie sich für die richtige Anbetung entschieden - andere religiöse Überzeugungen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

23.11.2018 22:19
#703 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #701
Muss ich deine Antwort überhaupt noch lesen, Snooker?

Was du tust oder nicht tust, ist doch einerlei. So oder so habe ich genug Spaß mit dir... imbroglione


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Online



Beiträge: 3.660

24.11.2018 08:33
#704 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #702

Dann beruht also letztlich gar nichts auf Logik? Alles von Definitionen abhängig? Darüberhinaus scheint es Themen zu geben, die etwas komplexer sind als die Feststellung: "Flüssiges Wasser ist nass"


Das nenne ich jetzt mal pathologisches Schwarz- Weißdenken. Passt aber perfekt zum Wachturm-dressierten Zombi-Hirn eins ZJ

Denn immerhin ist dir die logische Komplexität hinter Athons Argumentation bezüglich solcher Vergleiche durchaus aufgefallen. Aber weil der Gesamtkontext dieser messerscharfen Logik wiedermal ziemlich unschöne und angreifbare Tatsachen über die Z.J. ans Tageslicht fördert, die überhaupt nicht dem Wunsch-und Ideal-Bild gerecht werden, welches die Jehova-Zobis von sich selber haben.. gehts hier nur mehr darum, die Einzelteile der Gesamtaussage in einen völlig anderen Bezug zu stellen, welcher dem gesunden Hausverstand des unbequemen Gegenübers zwei so linke Schuhe anzieht, dass dieser selber an sich zu zweifeln beginnt.

Aber ich sagte ja schon, dass die Jehovas Zombis eingehendst darauf trainiert sind und dass man es bei solchen Leuten gar nicht erst mit Toleranz versuchen braucht. Es sei denn, man hat einfach nur Spass daran das Hirn solcher Trolle mal näher zu untersuchen.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

24.11.2018 09:28
#705 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #704

Das nenne ich jetzt mal pathologisches Schwarz- Weißdenken. Passt aber perfekt zum Wachturm-dressierten Zombi-Hirn eins ZJ


Das nenne ich jetzt mal pathologisches Schwarz- Weißdenken. Passt aber perfekt zum imbroglione-Hirn eines PQV

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #704
Denn immerhin ist dir die logische Komplexität hinter Athons Argumentation bezüglich solcher Vergleiche durchaus aufgefallen. Aber weil der Gesamtkontext dieser messerscharfen Logik wiedermal ziemlich unschöne und angreifbare Tatsachen über die Z.J. ans Tageslicht fördert, die überhaupt nicht dem Wunsch-und Ideal-Bild gerecht werden, welches die Jehova-Zobis von sich selber haben.. gehts hier nur mehr darum, die Einzelteile der Gesamtaussage in einen völlig anderen Bezug zu stellen, welcher dem gesunden Hausverstand des unbequemen Gegenübers zwei so linke Schuhe anzieht, dass dieser selber an sich zu zweifeln beginnt.
Ja sowas kannst du ganz gut... Allerdings habe nicht nur ich das ca. 1 Woche, nachdem du dich hier angemeldet hast, erkannt. Steppo25 war da sogar noch etwas schneller.... Und keine Sorge: Du wirst dir selbst auch weiterhin immer wieder die ziemlich unschönen und angreifbare Tatsachen über dein Weltbild um dir Ohren pfeffern, was dich natürlich nicht daran hindern wird, in dir selbst und durch dich selbst das wahre Ideal-Bild deiner Selbstüberhöhung in Anbetracht deiner narzisstischen Befindlichkeiten zu erkennen, und dieses auch zu pflegen, denn das ist wohl das Einzige was dir bleibt!

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #704
Aber ich sagte ja schon, dass die Jehovas Zombis eingehendst darauf trainiert sind und dass man es bei solchen Leuten gar nicht erst mit Toleranz versuchen braucht. Es sei denn, man hat einfach nur Spass daran das Hirn solcher Trolle mal näher zu untersuchen.
Siehst du.... und diesen Spass kannst du mir doch nicht verübeln... Mach einfach so weiter, mein lieber imbroglione-PQV- Dann kann die Untersuchung auf Hochtouren laufen


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 1.865

24.11.2018 15:07
#706 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #702
Dann beruht also letztlich gar nichts auf Logik? Alles von Definitionen abhängig?


Nein, denn dass Wasser flüssig ist, ist logisch, sonst wäre es kein Wasser. Es als nass zu bezeichnen, ist dagegen ein Ausdruck des subjektiven Empfindens.

Zitat
Als das, von dessen "Richtigkeit" (Logik) jemand überzeugt ist.


Was hat die von Dir als Überzeugung bezeichnete "Richtigkeit" mit Logik zu tun?

Zitat
Da der Störfaktor offenkundig in deiner Ansicht begründet liegt - musst du entweder deine Ansicht ändern, oder eben damit leben, dass deine Ansichten im Dialog mit anderen Ansichten zu "Störungen" führen. Und wie willst du damit umgehen?


Ich könnte es beispielsweise tolerieren...

Zitat
Ja aus deiner Sicht und bezogen auf deine Wertung. Das war aber doch klar, oder?


Stell' Dir vor, Du würdest Dich mit einem Nordamerikaner über "Fußball" unterhalten. Fußball, wie er in der übrigen Welt definiert wird, unterscheidet sich grundlegend vom amerikanischen "Football", obwohl hier eine wortwörtliche Übersetzung vorliegt. Um nicht aneinander vorbeizureden, müsstet ihr euch beide auf eine gemeinsame Definition einigen: Soccer oder (American) Football. Ich hoffe, dass Dir dies in diesem Falle vielleicht möglich erschiene...

Ich gewinne nämlich zunehmend den Eindruck, dass alles, was sich nicht aus biblischen Inhalten ergibt, von Dir als getrost ignorierbar angesehen werden kann. Aber, ist ja wohl wieder nur meine individuelle Wertung...

Zitat
Auf die früher vertretene Religion. Die angeführten biblischen Beispiele hatten - bevor sie sich für die richtige Anbetung entschieden - andere religiöse Überzeugungen.


Wenn dem so ist, frage ich mich, aus welchem Grund JW.ORG diese (alten) Beispiele angeführt haben mag...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

24.11.2018 15:14
#707 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #688
@SnookerRI

Zitat von Snooker #679
Für dich scheinen solche "Wenn-Dann-Sonst-Richtig oder Falsch" - Schlussfolgerungen äußerst wichtig zu sein.

Noch etwas dazu: Im Falle der Altersbestimmung der Menschheit ist für mich persönlich eine Richtig-oder-Falsch-Schlussfolgerung unwichtig, weil sich die Frage, ob ich daraus Entscheidungen für mein Leben ableite, niemals gestellt hat. Ob jemand etwas für richtig oder falsch ansieht, dürfte bei anderen Fragen aber schon eine lebensbeeinflussende Entscheidung darstellen, findest Du nicht?

Doch doch, sicher. Mir ist nur nicht ganz klar, was du damit bezwecken willst, wenn es dir doch dem Vernehmen nach persönlich unwichtig ist.

Zitat von Athon im Beitrag #688
Du hälst Deine Entscheidung, ein ZJ zu sein, für richtig. Ich würde sie unter Berücksichtigung der hier schon angesprochenen "Nebenwirkungen" niemals so treffen können. Denn Entscheidungen, von denen ich nur glaube, sie hätten ihre Grundlagen außerhalb meines Einflussbereichs und sich z. T. äußerst negativ auf das Leben anderer auswirken, sind mir ein Gräuel.
So wie ich mich ebenfalls durch meine Entscheidung gegen die Gräuel dieser Welt wende. Jeder auf seine Art.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 1.865

24.11.2018 17:04
#708 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #707
Mir ist nur nicht ganz klar, was du damit bezwecken willst, wenn es dir doch dem Vernehmen nach persönlich unwichtig ist.


Es ist für mich nicht wichtig, weil ich im Hinblick auf diese konkrete Frage keinerlei Entscheidungen für mein Leben getroffen habe und aller Voraussicht nach auch nicht treffen werde. Warum ich kein ZJ bin und auch in Zukunft nicht sein werde (und auch nicht kann), hat völlig andere Ursachen. Darüber haben wir uns schon ausgiebig ausgetauscht...

Zitat
So wie ich mich ebenfalls durch meine Entscheidung gegen die Gräuel dieser Welt wende. Jeder auf seine Art.


Richtig. Allerdings erinnert mich dieses Statement an ein altes Sprichwort: Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben. Siehe hierzu die "Besonderheiten" bei der Verfolgung von Gräueltaten an Kindern, u. a. in Australien...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Perquestavolta Online



Beiträge: 3.660

24.11.2018 17:15
#709 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #705
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #704

Das nenne ich jetzt mal pathologisches Schwarz- Weißdenken. Passt aber perfekt zum Wachturm-dressierten Zombi-Hirn eins ZJ


Das nenne ich jetzt mal pathologisches Schwarz- Weißdenken. Passt aber perfekt zum imbroglione-Hirn eines PQV

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #704
Denn immerhin ist dir die logische Komplexität hinter Athons Argumentation bezüglich solcher Vergleiche durchaus aufgefallen. Aber weil der Gesamtkontext dieser messerscharfen Logik wiedermal ziemlich unschöne und angreifbare Tatsachen über die Z.J. ans Tageslicht fördert, die überhaupt nicht dem Wunsch-und Ideal-Bild gerecht werden, welches die Jehova-Zobis von sich selber haben.. gehts hier nur mehr darum, die Einzelteile der Gesamtaussage in einen völlig anderen Bezug zu stellen, welcher dem gesunden Hausverstand des unbequemen Gegenübers zwei so linke Schuhe anzieht, dass dieser selber an sich zu zweifeln beginnt.
Ja sowas kannst du ganz gut... Allerdings habe nicht nur ich das ca. 1 Woche, nachdem du dich hier angemeldet hast, erkannt. Steppo25 war da sogar noch etwas schneller.... Und keine Sorge: Du wirst dir selbst auch weiterhin immer wieder die ziemlich unschönen und angreifbare Tatsachen über dein Weltbild um dir Ohren pfeffern, was dich natürlich nicht daran hindern wird, in dir selbst und durch dich selbst das wahre Ideal-Bild deiner Selbstüberhöhung in Anbetracht deiner narzisstischen Befindlichkeiten zu erkennen, und dieses auch zu pflegen, denn das ist wohl das Einzige was dir bleibt!

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #704
Aber ich sagte ja schon, dass die Jehovas Zombis eingehendst darauf trainiert sind und dass man es bei solchen Leuten gar nicht erst mit Toleranz versuchen braucht. Es sei denn, man hat einfach nur Spass daran das Hirn solcher Trolle mal näher zu untersuchen.
Siehst du.... und diesen Spass kannst du mir doch nicht verübeln... Mach einfach so weiter, mein lieber imbroglione-PQV- Dann kann die Untersuchung auf Hochtouren laufen




Ist jetzt wirklich schade, dass du in deiner Urteilsfähigkeit auch sonst von keinem mehr für ganz voll genommen wirst, Snooker.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

24.11.2018 17:20
#710 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #706
Nein, denn dass Wasser flüssig ist, ist logisch, sonst wäre es kein Wasser. Es als nass zu bezeichnen, ist dagegen ein Ausdruck des subjektiven Empfindens.
Na dann bin ich ja erst mal beruhigt.

Zitat von Athon im Beitrag #706
Was hat die von Dir als Überzeugung bezeichnete "Richtigkeit" mit Logik zu tun?
Beide Seiten...(um die ging es ja) haben sich den Instrumenten der Logik zu unterziehen. Desweiteren werden beide Seiten von der jeweils gegensätzlichen Ansicht beurteilt, und aufgrund der Tatsache, dass sie nicht miteinander vereinbar sind, müssen sie sich gegenseitig als unlogisch bezeichnen. Das ist wiederum logisch, denn eine von beiden Seiten muss irren - auch in ihrer Kernaussage.

Zitat von Athon im Beitrag #706
Ich könnte es beispielsweise tolerieren...
Na das wäre doch schon mal ein Anfang!

Zitat von Athon im Beitrag #706
Stell' Dir vor, Du würdest Dich mit einem Nordamerikaner über "Fußball" unterhalten. Fußball, wie er in der übrigen Welt definiert wird, unterscheidet sich grundlegend vom amerikanischen "Football", obwohl hier eine wortwörtliche Übersetzung vorliegt. Um nicht aneinander vorbeizureden, müsstet ihr euch beide auf eine gemeinsame Definition einigen: Soccer oder (American) Football. Ich hoffe, dass Dir dies in diesem Falle vielleicht möglich erschiene...
Na klar. Dennoch bin bich mir bewusst, dass American Football oder Soccer oder was auch immer nicht im Ansatz mit einer subjektiven Anwendung der Begriffe: akzeptieren, tolerieren, respektieren in einer Liga spielen, was ihr Diskussionspotential als Begrifflichkeiten betrifft.


Zitat von Athon im Beitrag #706
Ich gewinne nämlich zunehmend den Eindruck, dass alles, was sich nicht aus biblischen Inhalten ergibt, von Dir als getrost ignorierbar angesehen werden kann. Aber, ist ja wohl wieder nur meine individuelle Wertung...
Jetzt argumentierst du ja schon wie ein verzweifelter Gläubiger, der es einfach nicht begreifen kann, dass ein Atheist sich nicht einfach so von seiner Überzeugung abbringen lässt - als ob... und jetzt kommt es - wir hier in einem Kampf um die Meinungshoheit wären. Das ist doch lächerlich, Athon. Kannst du oder willst du es nicht begreifen, dass unterschiedliche Auffassungen mit unterschiedlichen Erfahrungen, Prägungen, Deutungen und Wertungen zu tun haben? Ist das für dich schon Ignoranz? Und wenn das jetzt tatsächlich dein Eindruck ist: Was bringt dir das? Was nützt es dir für die Diskussion?


Zitat von Athon im Beitrag #706

Wenn dem so ist, frage ich mich, aus welchem Grund JW.ORG diese (alten) Beispiele angeführt haben mag...
Hinweis auf die biblische Grundlage dieser Überlegung.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

24.11.2018 17:24
#711 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #709
Zitat von SnookerRI im Beitrag #705
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #704

Das nenne ich jetzt mal pathologisches Schwarz- Weißdenken. Passt aber perfekt zum Wachturm-dressierten Zombi-Hirn eins ZJ


Das nenne ich jetzt mal pathologisches Schwarz- Weißdenken. Passt aber perfekt zum imbroglione-Hirn eines PQV

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #704
Denn immerhin ist dir die logische Komplexität hinter Athons Argumentation bezüglich solcher Vergleiche durchaus aufgefallen. Aber weil der Gesamtkontext dieser messerscharfen Logik wiedermal ziemlich unschöne und angreifbare Tatsachen über die Z.J. ans Tageslicht fördert, die überhaupt nicht dem Wunsch-und Ideal-Bild gerecht werden, welches die Jehova-Zobis von sich selber haben.. gehts hier nur mehr darum, die Einzelteile der Gesamtaussage in einen völlig anderen Bezug zu stellen, welcher dem gesunden Hausverstand des unbequemen Gegenübers zwei so linke Schuhe anzieht, dass dieser selber an sich zu zweifeln beginnt.
Ja sowas kannst du ganz gut... Allerdings habe nicht nur ich das ca. 1 Woche, nachdem du dich hier angemeldet hast, erkannt. Steppo25 war da sogar noch etwas schneller.... Und keine Sorge: Du wirst dir selbst auch weiterhin immer wieder die ziemlich unschönen und angreifbare Tatsachen über dein Weltbild um dir Ohren pfeffern, was dich natürlich nicht daran hindern wird, in dir selbst und durch dich selbst das wahre Ideal-Bild deiner Selbstüberhöhung in Anbetracht deiner narzisstischen Befindlichkeiten zu erkennen, und dieses auch zu pflegen, denn das ist wohl das Einzige was dir bleibt!

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #704
Aber ich sagte ja schon, dass die Jehovas Zombis eingehendst darauf trainiert sind und dass man es bei solchen Leuten gar nicht erst mit Toleranz versuchen braucht. Es sei denn, man hat einfach nur Spass daran das Hirn solcher Trolle mal näher zu untersuchen.
Siehst du.... und diesen Spass kannst du mir doch nicht verübeln... Mach einfach so weiter, mein lieber imbroglione-PQV- Dann kann die Untersuchung auf Hochtouren laufen




Ist jetzt wirklich schade, dass du in deiner Urteilsfähigkeit auch sonst von keinem mehr für ganz voll genommen wirst, Snooker.


Kein Problem, imbroglione PQV Solange du das so siehst, ist alles in bester Ordnung! Nur nicht umdenken.....


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

24.11.2018 17:32
#712 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #708
@SnookerRI
Es ist für mich nicht wichtig, weil ich im Hinblick auf diese konkrete Frage keinerlei Entscheidungen für mein Leben getroffen habe und aller Voraussicht nach auch nicht treffen werde. Warum ich kein ZJ bin und auch in Zukunft nicht sein werde (und auch nicht kann), hat völlig andere Ursachen. Darüber haben wir uns schon ausgiebig ausgetauscht...

Gut, jetzt weiß ich zwar noch immer nicht, warum du diese Schlussfolgerungen ziehen möchtest, oder das in deine Argumentation einbaust, aber vielleicht erfahre ich das bei einer späteren Gelegenheit. Ruhig an, und nur keinen Stress

Zitat von Athon im Beitrag #708
Richtig. Allerdings erinnert mich dieses Statement an ein altes Sprichwort: Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben. Siehe hierzu die "Besonderheiten" bei der Verfolgung von Gräueltaten an Kindern, u. a. in Australien...

Dieses Sprichwort zeigt ja an, dass es nicht möglich ist, das Schlecht mit dem Schlechten zu besiegen. Dem Schlechten (Verfehlung der Maßstäbe Gottes) muss immer das Gute (Hinwendung zu Gott und Beachtung seiner Grundsätze) entgegen gesetzt werden. vergleiche dazu: 1. Pet. 3:8,9


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Online



Beiträge: 3.660

24.11.2018 17:45
#713 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #712

Dieses Sprichwort zeigt ja an, dass es nicht möglich ist, das Schlecht mit dem Schlechten zu besiegen. Dem Schlechten (Verfehlung der Maßstäbe Gottes) muss immer das Gute (Hinwendung zu Gott und Beachtung seiner Grundsätze) entgegen gesetzt werden. vergleiche dazu: 1. Pet. 3:8,9



Athon hat da etwas ganz anderes gemeint und sich ganz konkret auf "ein Noch-Schlechteres" bezogen, mit welchem die Zeugen Jehovas in Australien versucht haben das Schlechte zu besiegen. Absolut eindeutig.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

Athon Offline




Beiträge: 1.865

24.11.2018 18:07
#714 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #710
Beide Seiten...(um die ging es ja) haben sich den Instrumenten der Logik zu unterziehen. Desweiteren werden beide Seiten von der jeweils gegensätzlichen Ansicht beurteilt, und aufgrund der Tatsache, dass sie nicht miteinander vereinbar sind, müssen sie sich gegenseitig als unlogisch bezeichnen. Das ist wiederum logisch, denn eine von beiden Seiten muss irren - auch in ihrer Kernaussage.


Es ist erst einige Beiträge her, da haben wir übereinstimmend die Möglichkeit nicht ausschließen können, dass sich beide Seiten irren. Insofern ist "muss" nicht logisch begründbar.
Und auch die gegenseitigen Zweifel an der jeweils anderen Auffassung über das Menschheitsalter fußen nicht auf Logik, Snooker. Weder die Ansicht der ZJ noch die der Wissenschaft können mit Logik begründet werden. Denn die eine Seite nutzt in diesem Falle den Glauben und die andere Physik und Chemie. Und noch so am Rande: Bei wissenschaftlicher Arbeit hängt das Ergebnis nicht vom Willen des Arbeitenden ab...

Zitat
Na klar. Dennoch bin bich mir bewusst, dass American Football oder Soccer oder was auch immer nicht im Ansatz mit einer subjektiven Anwendung der Begriffe: akzeptieren, tolerieren, respektieren in einer Liga spielen, was ihr Diskussionspotential als Begrifflichkeiten betrifft


Du hast offenbar das, was ich Dir mit diesem Beispiel sagen wollte, nicht erfasst. Das wundert mich jetzt aber wirklich...

Zitat
Kannst du oder willst du es nicht begreifen, dass unterschiedliche Auffassungen mit unterschiedlichen Erfahrungen, Prägungen, Deutungen und Wertungen zu tun haben? Ist das für dich schon Ignoranz?


Absolut nicht. Aber Deine offensichtliche grundsätzliche Weigerung, bei der Definition von Begriffen die dafür vorgesehenen "weltlichen" Errungenschaften wie Duden, Wikipedia usw. usw. als gemeinsame Grundlage einer Diskussion anzuerkennen. Oder bist Du einfach nur nicht in der Lage, über Deinen Schatten zu springen und einen unvollständigen Gedankengang einzugestehen?

Zitat von Snooker #712
Gut, jetzt weiß ich zwar noch immer nicht, warum du diese Schlussfolgerungen ziehen möchtest, oder das in deine Argumentation einbaust, aber vielleicht erfahre ich das bei einer späteren Gelegenheit. Ruhig an, und nur keinen Stress


Du wirst sicher noch dahinterkommen...

Zitat
Dieses Sprichwort zeigt ja an, dass es nicht möglich ist, das Schlecht mit dem Schlechten zu besiegen. Dem Schlechten (Verfehlung der Maßstäbe Gottes) muss immer das Gute (Hinwendung zu Gott und Beachtung seiner Grundsätze) entgegen gesetzt werden. vergleiche dazu: 1. Pet. 3:8,9


Ich weiß nicht, was Du an der Art der Aufarbeitung der australischen Missbrauchsfälle durch die Organisation der ZJ als "Gutes" ansiehst.

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Perquestavolta Online



Beiträge: 3.660

24.11.2018 19:05
#715 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

1. Pet. 3:8,9

Zitat
Mahnungen an die Frauen und Männer
1 Desgleichen sollt ihr Frauen euch euren Männern unterordnen, damit auch die, die nicht an das Wort glauben, durch den Wandel ihrer Frauen ohne Worte gewonnen werden,
2 wenn sie ansehen, wie ehrfürchtig und rein ihr lebt.
3 Euer Schmuck soll nicht äußerlich sein – mit Haarflechten, goldenen Ketten oder prächtigen Kleidern –,
4 sondern der verborgene Mensch des Herzens, unvergänglich, mit sanftem und stillem Geist: Das ist köstlich vor Gott.
5 Denn so haben sich vorzeiten auch die heiligen Frauen geschmückt, die ihre Hoffnung auf Gott setzten und sich ihren Männern unterordneten,
6 wie Sara Abraham gehorsam war und ihn Herr nannte; deren Töchter seid ihr geworden, wenn ihr das Gute tut und keinen Schrecken fürchtet.
7 Desgleichen ihr Männer, lebt vernünftig mit ihnen zusammen und gebt dem weiblichen Geschlecht als dem schwächeren Ehre, denen, die Miterben der Gnade des Lebens sind, auf dass euer gemeinsames Gebet nicht verhindert werde.
Mahnungen an die ganze Gemeinde
8 Endlich aber seid allesamt gleich gesinnt, mitleidig, brüderlich, barmherzig, demütig.
9 Vergeltet nicht Böses mit Bösem oder Scheltwort mit Scheltwort, sondern segnet vielmehr, weil ihr dazu berufen seid, auf dass ihr Segen erbt.

10 Denn »wer das Leben lieben und gute Tage sehen will, der hüte seine Zunge, dass sie nichts Böses rede, und seine Lippen, dass sie nicht betrügen.
11 Er wende sich ab vom Bösen und tue Gutes; er suche Frieden und jage ihm nach.
12 Denn die Augen des Herrn sehen auf die Gerechten, und seine Ohren hören auf ihr Gebet; das Angesicht des Herrn aber sieht auf die, die Böses tun« (Psalm 34,13-17).
13 Und wer ist's, der euch schaden könnte, wenn ihr dem Guten nacheifert?
14 Und wenn ihr auch leidet um der Gerechtigkeit willen, so seid ihr doch selig. Fürchtet euch nicht vor ihrem Drohen und erschreckt nicht;
15 heiligt aber den Herrn Christus in euren Herzen. Seid allezeit bereit zur Verantwortung vor jedermann, der von euch Rechenschaft fordert über die Hoffnung, die in euch ist,
16 und das mit Sanftmut und Ehrfurcht, und habt ein gutes Gewissen, damit die, die euch verleumden, zuschanden werden, wenn sie euren guten Wandel in Christus schmähen.
17 Denn es ist besser, wenn es Gottes Wille ist, dass ihr um guter Taten willen leidet als um böser Taten willen.
Die Herrschaft Christi über alle
18 Denn auch Christus hat einmal für die Sünden gelitten, der Gerechte für die Ungerechten, damit er euch zu Gott führte; er ist getötet nach dem Fleisch, aber lebendig gemacht nach dem Geist.
19 In ihm ist er auch hingegangen und hat gepredigt den Geistern im Gefängnis,
20 die einst ungehorsam waren, als Gott in Geduld ausharrte zur Zeit Noahs, als man die Arche baute, in der wenige, nämlich acht Seelen, gerettet wurden durchs Wasser hindurch.
21 Das ist ein Vorbild der Taufe, die jetzt auch euch rettet. Denn in ihr wird nicht der Schmutz vom Leib abgewaschen, sondern wir bitten Gott um ein gutes Gewissen, durch die Auferstehung Jesu Christi,
22 welcher ist zur Rechten Gottes, aufgefahren gen Himmel, und es sind ihm untertan die Engel und die Gewalten und die Mächte.
Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.
Die Verwendung des Textes erfolgt mit Genehmigung der Deutschen Bibelgesellschaft.
www.die-bibel.de




Vergeltet nicht Böses mit Bösem...


Kann jemand bezeugen, dass die Zeugen Jehovas sich auch selbst daran halten?... und beim Snooker ist mir noch nie aufgefallen, dass er diesbezüglich den Willen Gottes auch nur ansatzweise mal ernst nimmt.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

24.11.2018 19:24
#716 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #715
1. Pet. 3:8,9

Zitat
Mahnungen an die Frauen und Männer
1 Desgleichen sollt ihr Frauen euch euren Männern unterordnen, damit auch die, die nicht an das Wort glauben, durch den Wandel ihrer Frauen ohne Worte gewonnen werden,
2 wenn sie ansehen, wie ehrfürchtig und rein ihr lebt.
3 Euer Schmuck soll nicht äußerlich sein – mit Haarflechten, goldenen Ketten oder prächtigen Kleidern –,
4 sondern der verborgene Mensch des Herzens, unvergänglich, mit sanftem und stillem Geist: Das ist köstlich vor Gott.
5 Denn so haben sich vorzeiten auch die heiligen Frauen geschmückt, die ihre Hoffnung auf Gott setzten und sich ihren Männern unterordneten,
6 wie Sara Abraham gehorsam war und ihn Herr nannte; deren Töchter seid ihr geworden, wenn ihr das Gute tut und keinen Schrecken fürchtet.
7 Desgleichen ihr Männer, lebt vernünftig mit ihnen zusammen und gebt dem weiblichen Geschlecht als dem schwächeren Ehre, denen, die Miterben der Gnade des Lebens sind, auf dass euer gemeinsames Gebet nicht verhindert werde.
Mahnungen an die ganze Gemeinde
8 Endlich aber seid allesamt gleich gesinnt, mitleidig, brüderlich, barmherzig, demütig.
9 Vergeltet nicht Böses mit Bösem oder Scheltwort mit Scheltwort, sondern segnet vielmehr, weil ihr dazu berufen seid, auf dass ihr Segen erbt.

10 Denn »wer das Leben lieben und gute Tage sehen will, der hüte seine Zunge, dass sie nichts Böses rede, und seine Lippen, dass sie nicht betrügen.
11 Er wende sich ab vom Bösen und tue Gutes; er suche Frieden und jage ihm nach.
12 Denn die Augen des Herrn sehen auf die Gerechten, und seine Ohren hören auf ihr Gebet; das Angesicht des Herrn aber sieht auf die, die Böses tun« (Psalm 34,13-17).
13 Und wer ist's, der euch schaden könnte, wenn ihr dem Guten nacheifert?
14 Und wenn ihr auch leidet um der Gerechtigkeit willen, so seid ihr doch selig. Fürchtet euch nicht vor ihrem Drohen und erschreckt nicht;
15 heiligt aber den Herrn Christus in euren Herzen. Seid allezeit bereit zur Verantwortung vor jedermann, der von euch Rechenschaft fordert über die Hoffnung, die in euch ist,
16 und das mit Sanftmut und Ehrfurcht, und habt ein gutes Gewissen, damit die, die euch verleumden, zuschanden werden, wenn sie euren guten Wandel in Christus schmähen.
17 Denn es ist besser, wenn es Gottes Wille ist, dass ihr um guter Taten willen leidet als um böser Taten willen.
Die Herrschaft Christi über alle
18 Denn auch Christus hat einmal für die Sünden gelitten, der Gerechte für die Ungerechten, damit er euch zu Gott führte; er ist getötet nach dem Fleisch, aber lebendig gemacht nach dem Geist.
19 In ihm ist er auch hingegangen und hat gepredigt den Geistern im Gefängnis,
20 die einst ungehorsam waren, als Gott in Geduld ausharrte zur Zeit Noahs, als man die Arche baute, in der wenige, nämlich acht Seelen, gerettet wurden durchs Wasser hindurch.
21 Das ist ein Vorbild der Taufe, die jetzt auch euch rettet. Denn in ihr wird nicht der Schmutz vom Leib abgewaschen, sondern wir bitten Gott um ein gutes Gewissen, durch die Auferstehung Jesu Christi,
22 welcher ist zur Rechten Gottes, aufgefahren gen Himmel, und es sind ihm untertan die Engel und die Gewalten und die Mächte.
Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.
Die Verwendung des Textes erfolgt mit Genehmigung der Deutschen Bibelgesellschaft.
www.die-bibel.de



Vergeltet nicht Böses mit Bösem...


Kann jemand bezeugen, dass die Zeugen Jehovas sich auch selbst daran halten?... und beim Snooker ist mir noch nie aufgefallen, dass er diesbezüglich den Willen Gottes auch nur ansatzweise mal ernst nimmt.


Siehst du dich jetzt schon selbst als das Böse an ... aber ja ... das hattest du schon mal erwähnt


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Online



Beiträge: 3.660

24.11.2018 19:27
#717 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

https://de.wikipedia.org/wiki/Gewalt_in_der_Bibel

Jehova scheint wohl auch selbst ein ziemlicher "Schizo" zu sein..

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

24.11.2018 19:48
#718 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #714
Es ist erst einige Beiträge her, da haben wir übereinstimmend die Möglichkeit nicht ausschließen können, dass sich beide Seiten irren. Insofern ist "muss" nicht logisch begründbar.
Und auch die gegenseitigen Zweifel an der jeweils anderen Auffassung über das Menschheitsalter fußen nicht auf Logik, Snooker. Weder die Ansicht der ZJ noch die der Wissenschaft können mit Logik begründet werden. Denn die eine Seite nutzt in diesem Falle den Glauben und die andere Physik und Chemie. Und noch so am Rande: Bei wissenschaftlicher Arbeit hängt das Ergebnis nicht vom Willen des Arbeitenden ab...
Was kann denn dann überhaupt deiner Meinung nach mit Logik begründet werden? Dass du wiederum versuchst, Wissenschaft und Glauben gegeneinander auszuspielen, wird dich in der Diskussion nicht den erhofften Schritt weiterbringen. Wenn du die Logik nicht als hilfreiches Instrument zur Klärung betrachten kannst, frage ich mich allerdings, warum du sie in die Diskussion eingebracht hast.

Zitat von Athon im Beitrag #714
Du hast offenbar das, was ich Dir mit diesem Beispiel sagen wollte, nicht erfasst. Das wundert mich jetzt aber wirklich...

Vielleicht ist es einfacher, wenn du den "Umweg" über das Beispiel weglässt und direkt sagst, was du willst.


Zitat von Athon im Beitrag #714
Absolut nicht. Aber Deine offensichtliche grundsätzliche Weigerung, bei der Definition von Begriffen die dafür vorgesehenen "weltlichen" Errungenschaften wie Duden, Wikipedia usw. usw. als gemeinsame Grundlage einer Diskussion anzuerkennen. Oder bist Du einfach nur nicht in der Lage, über Deinen Schatten zu springen und einen unvollständigen Gedankengang einzugestehen?
Woher willst du wissen, dass ich mich offensichtlich weigerte, bei der Definition von Begriffen die dafür vorgesehenen "weltlichen" Errungenschaften wie Duden, Wikipedia usw. usw. als gemeinsame Grundlage einer Diskussion anzuerkennen? Inwieweit sind solche Unterstellungen logisch? Und nochmal: Was bringt dir das in einer Diskussion? Ist ein Gedankengang, den du nicht verstehen und auch nicht anerkennen kannst, gleichweg "unvollständig"? Ist dir die Andersartigkeit von Meinungen ein derart bösartiger Dorn im Auge?


Zitat von Athon im Beitrag #714
Du wirst sicher noch dahinterkommen...
Na da bin ich aber gespannt.

Zitat von Athon im Beitrag #714
Ich weiß nicht, was Du an der Art der Aufarbeitung der australischen Missbrauchsfälle durch die Organisation der ZJ als "Gutes" ansiehst.

Unsere Diskussion darüber hat ergeben, dass wir über völlig unterschiedliche Wertungen zu völlig unterschiedlichen Ansichten diesbezüglich kommen. Kannst du diese Andersartigkeit "akzeptieren"?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

24.11.2018 19:49
#719 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #713
Zitat von SnookerRI im Beitrag #712

Dieses Sprichwort zeigt ja an, dass es nicht möglich ist, das Schlecht mit dem Schlechten zu besiegen. Dem Schlechten (Verfehlung der Maßstäbe Gottes) muss immer das Gute (Hinwendung zu Gott und Beachtung seiner Grundsätze) entgegen gesetzt werden. vergleiche dazu: 1. Pet. 3:8,9



Athon hat da etwas ganz anderes gemeint und sich ganz konkret auf "ein Noch-Schlechteres" bezogen, mit welchem die Zeugen Jehovas in Australien versucht haben das Schlechte zu besiegen. Absolut eindeutig.

Absolut eindeutig hast du da wieder an deinem Glauben geschraubt, bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

24.11.2018 19:55
#720 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #717
https://de.wikipedia.org/wiki/Gewalt_in_der_Bibel

Jehova scheint wohl auch selbst ein ziemlicher "Schizo" zu sein..



Dem "Schizo imbroglione" erscheinen alle Andersdenkenden als "Schizos"


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Online



Beiträge: 3.660

24.11.2018 20:05
#721 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #716
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #715





Vergeltet nicht Böses mit Bösem...


Kann jemand bezeugen, dass die Zeugen Jehovas sich auch selbst daran halten?... und beim Snooker ist mir noch nie aufgefallen, dass er diesbezüglich den Willen Gottes auch nur ansatzweise mal ernst nimmt.

Siehst du dich jetzt schon selbst als das Böse an ... aber ja ... das hattest du schon mal erwähnt


Tja.. wenn ich hier nur über mich selbst und dich, Snooker, reden könnte, wäre die Sache einfach zu klären. Aber schaut man sich deine ganze Forumsgeschichte mal genauer an.. spiel ich darin nur eine unnötige kleine Statistenrolle.

Und zum anderen haben wir jetzt auch noch immer keine brauchbare Zeugenaussage, die bestätigt, dass die Jehova-Wachturm-Zombis sich auch selbst immer an 1. Pet. 3:8,9 halten.. welche sie einander und anderen immer so gerne predigen. In Anbetracht dessen, dass selbst ich PQV um einiges mehr Glaubwürdikeits-Pluspunkte auf dem Konto habe als du. Und das will ja wirklich was heißen.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

24.11.2018 20:16
#722 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #721
Zitat von SnookerRI im Beitrag #716
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #715





Vergeltet nicht Böses mit Bösem...


Kann jemand bezeugen, dass die Zeugen Jehovas sich auch selbst daran halten?... und beim Snooker ist mir noch nie aufgefallen, dass er diesbezüglich den Willen Gottes auch nur ansatzweise mal ernst nimmt.

Siehst du dich jetzt schon selbst als das Böse an ... aber ja ... das hattest du schon mal erwähnt


Tja.. wenn ich hier nur über mich selbst und dich, Snooker, reden könnte, wäre die Sache einfach zu klären. Aber schaut man sich deine ganze Forumsgeschichte mal genauer an.. spiel ich darin nur eine unnötige kleine Statistenrolle.

Und zum anderen haben wir jetzt auch noch immer keine brauchbare Zeugenaussage, die bestätigt, dass die Jehova-Wachturm-Zombis sich auch selbst immer an 1. Pet. 3:8,9 halten.. welche sie einander und anderen immer so gerne predigen. In Anbetracht dessen, dass selbst ich PQV um einiges mehr Glaubwürdikeits-Pluspunkte auf dem Konto habe als du. Und das will ja wirklich was heißen.


Na klar, PQV du bist hier doch der imbroglione-Glaubwürdigkeits-Pluspunktesammler. Jeden Tag kommen 1000 ach was sage ich ... x-Tausende Glaubwürdigkeits- Pluspunkte auf der nach oben offenen imbroglione-PQV-Skala hinzu. Da habe ich zum Glück um einiges weniger Punkte als du... und darüber bin ich auch sehr froh


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Online



Beiträge: 3.660

24.11.2018 20:19
#723 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #720


Dem "Schizo imbroglione" erscheinen alle Andersdenkenden als "Schizos"
Das hast du uns ja schon mehrmals bezüglich deiner selbst eingestanden.
Aber ich hab mich mit diesem Wikipedia-Eintrag auf jemand anderen bezogen.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

24.11.2018 20:21
#724 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #723
Zitat von SnookerRI im Beitrag #720


Dem "Schizo imbroglione" erscheinen alle Andersdenkenden als "Schizos"
Das hast du uns ja schon mehrmals bezüglich deiner selbst eingestanden.
Aber ich hab mich mit diesem Wikipedia-Eintrag auf jemand anderen bezogen.



In Gedanken immer, PQV ... immer und immer wieder....


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Online



Beiträge: 3.660

24.11.2018 20:38
#725 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #722


Na klar, PQV du bist hier doch der imbroglione-Glaubwürdigkeits-Pluspunktesammler. Jeden Tag kommen 1000 ach was sage ich ... x-Tausende Glaubwürdigkeits- Pluspunkte auf der nach oben offenen imbroglione-PQV-Skala hinzu. Da habe ich zum Glück um einiges weniger Punkte als du... und darüber bin ich auch sehr froh



Das ist doch erfreulich, Snooker.. und damit tue ich doch hoffentlich nur Gutes. Als "Imbroglionis" bezeichnet man im Italienischen Lügner/Täuscher, falls du es noch nicht wissen solltest.
Und einem Imbroglione seine letzten Glaubwürdigkeitspunkte wegzunehmen, hilft vor allem auch anderen, deren Anschauungen ich oftmals gar nicht teile.. wie z.B. die der Juden.

Aber wie zu erwarten, hast du dir wiedermal einfach nur Steine geholt, die du nach mir werfen kannst, Snooker. Und ich sollte hier jetzt eigentlich eine ganze Seite Böse-Finger.Smiles setzen.

Damit würde ich mich aber nur selber um meine Glaubwürdigkeitspunkte bringen und einem dummen Troll wie dir auch noch einen großen Gefallen tun.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

Seiten 1 | ... 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | ... 38
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor