Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 943 Antworten
und wurde 138.526 mal aufgerufen
 Andere Religionsgemeinschaften
Seiten 1 | ... 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | ... 38
SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

24.11.2018 21:12
#726 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #725
Zitat von SnookerRI im Beitrag #722


Na klar, PQV du bist hier doch der imbroglione-Glaubwürdigkeits-Pluspunktesammler. Jeden Tag kommen 1000 ach was sage ich ... x-Tausende Glaubwürdigkeits- Pluspunkte auf der nach oben offenen imbroglione-PQV-Skala hinzu. Da habe ich zum Glück um einiges weniger Punkte als du... und darüber bin ich auch sehr froh



Das ist doch erfreulich, Snooker.. und damit tue ich doch hoffentlich nur Gutes. Als "Imbroglionis" bezeichnet man im Italienischen Lügner/Täuscher, falls du es noch nicht wissen solltest.
Und einem Imbroglione seine letzten Glaubwürdigkeitspunkte wegzunehmen, hilft vor allem auch anderen, deren Anschauungen ich oftmals gar nicht teile.. wie z.B. die der Juden.

Aber wie zu erwarten, hast du dir wiedermal einfach nur Steine geholt, die du nach mir werfen kannst, Snooker. Und ich sollte hier jetzt eigentlich eine ganze Seite Böse-Finger.Smiles setzen.

Damit würde ich mich aber nur selber um meine Glaubwürdigkeitspunkte bringen und einem dummen Troll wie dir auch noch einen großen Gefallen tun.








Du tust mir durch jeden deiner Beiträge einen großen Gefallen, Imbroglione-PQV. Sie sind wie die Steine, mit denen du dich selbst bewirfst... Aber das möchtest du ja genau so.

Was ein Imbroglione ist, hast du an dir selbst erfolgreich beschrieben.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.659

24.11.2018 22:58
#727 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat
Zitat SnookerRI
Du tust mir durch jeden deiner Beiträge einen großen Gefallen, Imbroglione-PQV. Sie sind wie die Steine, mit denen du dich selbst bewirfst... Aber das möchtest du ja genau so.




Schön, wenn wenn ich dir mit meinen Beträgen auch mal einen Gefallen tun kann. Ob das außer dir auch sonst noch jemand so sieht, wage ich allerdings zu bezweifeln. Bei deiner letzten Meinungsumfrage bezüglich unserer beiden Glaubwürdigkeit, hast du ja nicht besonders gut abgeschnitten. Deutlich schlechter als ich. Und das, obwohl ich mit meiner Fäkaliensprache schon damals keine besonders hohen Sympathie-Werte erreicht habe.... Und ich denke nicht, dass sich daran inzwischen für dich etwas zum Besseren geändert hat. Aber du kannst gerne nochmals eine solche Umfrage starten.

Und jetzt betrachten wir die die Sache aber einfach mal ganz nüchtern, Snooker. Selbst, wenn ich persönlich mit den Zeugen Jehovas bis jetzt noch keine außerordentlich schlechten Erfahrungen vorzuweisen hätte, würde ich jemand wie dich nicht als geistig gesunden und ganz normalen Menschen einschätzen. Und wahrscheinlich auch dann nicht, wenn du keine Zeuge Jehova wärst, Snooker. Aus diesem besonderen Grund kann ich auch andersherum sehr gut verstehen, warum du dich mit dieser als Religionsgemeischaft getarnten destruktiven Sekte, so aßerordentlich gut identifizieren kannst. Da passt einfach alles perfekt zusammen.

Und jetzt darfst du mich wieder steinigen.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

24.11.2018 23:59
#728 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #727
Schön, wenn wenn ich dir mit meinen Beträgen auch mal einen Gefallen tun kann. Ob das außer dir auch sonst noch jemand so sieht, wage ich allerdings zu bezweifeln. Bei deiner letzten Meinungsumfrage bezüglich unserer beiden Glaubwürdigkeit, hast du ja nicht besonders gut abgeschnitten. Deutlich schlechter als ich. Und das, obwohl ich mit meiner Fäkaliensprache schon damals keine besonders hohen Sympathie-Werte erreicht habe.... Und ich denke nicht, dass sich daran inzwischen für dich etwas zum Besseren geändert hat. Aber du kannst gerne nochmals eine solche Umfrage starten.
Wozu? Ich mache mir keine großen Gedanken um Sympathiewerte hier im Forum. Du bist ja derjenige, dem das scheinbar sehr wichtig ist. Sonst würdest du ja nicht immer wieder davon reden... Aber wen kennst du hier schon persönlich? Und wer wollte dich hier persönlich kennenlernen? Glaubwürdigkeit? Hier ...? Schenk ich dir sogar... ach habe ich vergessen ... Hab ich ja nicht ... Tja Pech gehabt, PQV.

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #727
Und jetzt betrachten wir die die Sache aber einfach mal ganz nüchtern, Snooker. Selbst, wenn ich persönlich mit den Zeugen Jehovas bis jetzt noch keine außerordentlich schlechten Erfahrungen vorzuweisen hätte, würde ich jemand wie dich nicht als geistig gesunden und ganz normalen Menschen einschätzen. Und wahrscheinlich auch dann nicht, wenn du keine Zeuge Jehova wärst, Snooker. Aus diesem besonderen Grund kann ich auch andersherum sehr gut verstehen, warum du dich mit dieser als Religionsgemeischaft getarnten destruktiven Sekte, so aßerordentlich gut identifizieren kannst. Da passt einfach alles perfekt zusammen.
Ob du jemals etwas nüchtern betrachten kannst, weiß ich nicht. Trotzdem bin ich sehr froh darüber, dass du mich nicht als geistig gesund einschätzt. Wäre es anders, müsste ich mir noch ernsthaft Sorgen machen. Ich gönne dir auch dein Weltbild inklusive all deiner Feindbilder, die du brauchst... Die ZJ sind da ja nur eines von vielen. Durch deine Feindbilder kannst du von dir ablenken und dich weiterhin als Opfer stilisieren. Und solange du sie hier pflegst ist alles gut - eben bestes Entertainment!

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #727
Und jetzt darfst du mich wieder steinigen.
Wozu...? Das willst du doch unbedingt alleine - selbst und ständig - schaffen... Ich lass dich nur machen ...

Du bist echt fertig, PQV


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 1.865

25.11.2018 08:38
#729 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #718
Was kann denn dann überhaupt deiner Meinung nach mit Logik begründet werden? Dass du wiederum versuchst, Wissenschaft und Glauben gegeneinander auszuspielen, wird dich in der Diskussion nicht den erhofften Schritt weiterbringen. Wenn du die Logik nicht als hilfreiches Instrument zur Klärung betrachten kannst, frage ich mich allerdings, warum du sie in die Diskussion eingebracht hast.


Ich verstehe nicht, warum Du der Ansicht bist, Logik wäre für mich kein hilfreiches Instrument. Mit Logik kann vieles begründet werden, weil sie sich aus den Naturgesetzen ergibt. An "Gott" zu glauben oder die Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung anzuerkennen, ist dagegen nicht logisch, weil nicht zwingend. Dies offenbart sich doch hier im Forum hinlänglich. Ich hege den Verdacht, dass wir hinsichtlich der Definition von "Logik" wieder einmal nicht konform gehen...

Zitat
Woher willst du wissen, dass ich mich offensichtlich weigerte, bei der Definition von Begriffen die dafür vorgesehenen "weltlichen" Errungenschaften wie Duden, Wikipedia usw. usw. als gemeinsame Grundlage einer Diskussion anzuerkennen?


Weil Du sie dann auch anwenden würdest...

Zitat
Unsere Diskussion darüber hat ergeben, dass wir über völlig unterschiedliche Wertungen zu völlig unterschiedlichen Ansichten diesbezüglich kommen. Kannst du diese Andersartigkeit "akzeptieren"?


Nein, dann müsste ich die Vorgehensweise der ZJ inhaltlich gutheißen. Dass dazu unterschiedliche Ansichten vorliegen, kann ich natürlich respektieren. Oh, Mann, schon wieder ein neues Wort...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

25.11.2018 09:58
#730 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #729
@SnookerRI
Ich verstehe nicht, warum Du der Ansicht bist, Logik wäre für mich kein hilfreiches Instrument. Mit Logik kann vieles begründet werden, weil sie sich aus den Naturgesetzen ergibt. An "Gott" zu glauben oder die Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung anzuerkennen, ist dagegen nicht logisch, weil nicht zwingend. Dies offenbart sich doch hier im Forum hinlänglich. Ich hege den Verdacht, dass wir hinsichtlich der Definition von "Logik" wieder einmal nicht konform gehen...
Zumal es ja - wie u.a. auch auf Wikipedia nachzuvollziehen ist - die Logik nicht gibt. Es gibt eine ganze Anzahl Verfahren und Anwendungen der Logik. Allein dadurch mag man die Komplexizität dieses Begriffes in Erfahrung bringen. Und damit hätte man die subjektive Anwendung von Logik noch gar nicht in Betracht gezogen. Die Logik auf eine Ableitung aus den Naturgesetzen zu reduzieren, deckt keinesfalls das volle Spektrum dieses Begriffes ab. Damit hast du Recht: Wir gehen hierin nicht konform.

Zitat von Athon im Beitrag #729
Weil Du sie dann auch anwenden würdest...
Und wahrscheinlich bist du auch der Auffassung, dass wir damit auf einen Nenner kommen müssten. Stimmts? Solange das nicht der Fall ist, bist du scheinbar der Auffassung, dass ich die entsprechenden Definitionen nicht anwende, nicht wahr? Warum bist du der Andersartigkeit einer Anwendung gegenüber so gegnerisch eingestellt?

Zitat von Athon im Beitrag #729
Nein, dann müsste ich die Vorgehensweise der ZJ inhaltlich gutheißen. Dass dazu unterschiedliche Ansichten vorliegen, kann ich natürlich respektieren. Oh, Mann, schon wieder ein neues Wort...

So? Kannst du das? Welche Anwendung des Begriffes Respekt würde sich denn in diesem Fall deiner Meinung nach anbieten? Als Referenz:https://de.wikipedia.org/wiki/Respekt


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.659

25.11.2018 13:17
#731 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #730
]Zumal es ja - wie u.a. auch auf Wikipedia nachzuvollziehen ist - die Logik nicht gibt.

Wieder mal eine Überdosis Blut-Orangen genascht, Snooker? So schwer gesündigt, dass der Verstand aussetzt?

Aber vielleicht erklärst du uns ja mal dieses deine Nachvollziehen auf Wikipedia.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

25.11.2018 13:52
#732 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #731
Zitat von SnookerRI im Beitrag #730
]Zumal es ja - wie u.a. auch auf Wikipedia nachzuvollziehen ist - die Logik nicht gibt.

Wieder mal eine Überdosis Blut-Orangen genascht, Snooker? So schwer gesündigt, dass der Verstand aussetzt?

Aber vielleicht erklärst du uns ja mal dieses deine Nachvollziehen auf Wikipedia.


Nee, PQV im Gegenteil. Wieder mal alles richtig gemacht - Sieht man ja an deinem Beitrag! Lass dir die Blutorangen schmecken... mit oder ohne Brokkoli


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 1.865

25.11.2018 19:04
#733 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #730
Zumal es ja - wie u.a. auch auf Wikipedia nachzuvollziehen ist - die Logik nicht gibt. Es gibt eine ganze Anzahl Verfahren und Anwendungen der Logik. Allein dadurch mag man die Komplexizität dieses Begriffes in Erfahrung bringen. Und damit hätte man die subjektive Anwendung von Logik noch gar nicht in Betracht gezogen. Die Logik auf eine Ableitung aus den Naturgesetzen zu reduzieren, deckt keinesfalls das volle Spektrum dieses Begriffes ab. Damit hast du Recht: Wir gehen hierin nicht konform.


Ich habe hier nicht versucht, Logik zu erklären oder zu definieren. Ich habe Dir nur meine Ansicht vermitteln wollen, dass es beispielsweise weder zwingend ist, an "Gott" zu glauben, noch die Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung für zutreffend zu halten. Ist eine solche Schlussfolgerung etwa unlogisch...?

Zitat
Und wahrscheinlich bist du auch der Auffassung, dass wir damit auf einen Nenner kommen müssten. Stimmts? Solange das nicht der Fall ist, bist du scheinbar der Auffassung, dass ich die entsprechenden Definitionen nicht anwende, nicht wahr? Warum bist du der Andersartigkeit einer Anwendung gegenüber so gegnerisch eingestellt?


Wenn wir beide trotz Anwendung der erwähnten Quellen nicht auf eine gemeinsame Definition kommen, kann dies bedeuten, dass einer von uns zweien die Definition nicht wörtlich umsetzt, sondern möglicherweise auslegt. Und mit Auslegungen kennst Du Dich doch wohl besser aus...

Zitat
Welche Anwendung des Begriffes Respekt würde sich denn in diesem Fall deiner Meinung nach anbieten?


Du wirst es vielleicht nicht glauben können, aber Deine Hartnäckigkeit bei der Beurteilung der Geschehnisse in Australien nötigt mir durchaus Respekt ab. Dass ich Deine inhaltlichen Aussagen dazu absolut nicht teile, steht auf einem ganz anderen Blatt.

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.659

25.11.2018 20:08
#734 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #730
Und wahrscheinlich bist du auch der Auffassung, dass wir damit auf einen Nenner kommen müssten. Stimmts?
Solange das nicht der Fall ist, bist du scheinbar der Auffassung, dass ich die entsprechenden Definitionen nicht anwende.

Das ist nicht nur scheinbar, sondern ziemlich offensichtlich.

Zitat von SnookerRI im Beitrag #730

Warum bist du der Andersartigkeit einer Anwendung gegenüber so gegnerisch eingestellt?


Weil sich Menschen an Regeln und Konventionen halten müssen, an denen man sich auch vollkommen selbstbestimmt immer noch sicher orientieren kann.

Solche "Andersartikeiteiten einer Anwendung" welche innerhalb einer sehr hierarchisch ausgerichteten Organisation explizit dafür angefertigt worden sind, alle rational kritischen Gedankenprozesse gegenüber der Organisation selbst zu unterdrücken, entsprechen überhaupt nicht dem guten Geschmack eines wirklich aufgeschlossenen und uneingeschränkt liberal denkenden Menschen.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

25.11.2018 21:52
#735 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #734
Das ist nicht nur scheinbar, sondern ziemlich offensichtlich.
Offensichtlich ist das seine Auffassung - ja!


Zitat
Weil sich Menschen an Regeln und Konventionen halten müssen, an denen man sich auch vollkommen selbstbestimmt immer noch sicher orientieren kann.

Solche "Andersartikeiteiten einer Anwendung" welche innerhalb einer sehr hierarchisch ausgerichteten Organisation explizit dafür angefertigt worden sind, alle rational kritischen Gedankenprozesse gegenüber der Organisation selbst zu unterdrücken, entsprechen überhaupt nicht dem guten Geschmack eines wirklich aufgeschlossenen und uneingeschränkt liberal denkenden Menschen.

Dass du dich demnach nicht mehr vollkommen und selbstbestimmt an solche Regeln und Konventionen hlaten kannst, zeigst du hier ja jeden tag durch deine Beiträge. Damit ist es natürlich schwierig ein wirklich aufgeschlossener und uneingeschränkt liberal denkender Mensch zu sein. Aber es scheint wohl deiner meinung nach Geschmackssache zu sein...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

25.11.2018 22:13
#736 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #733
Ich habe hier nicht versucht, Logik zu erklären oder zu definieren. Ich habe Dir nur meine Ansicht vermitteln wollen, dass es beispielsweise weder zwingend ist, an "Gott" zu glauben, noch die Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung für zutreffend zu halten. Ist eine solche Schlussfolgerung etwa unlogisch...?
Fürs erste wahrscheinlich nicht. Eine weiterführende Bewertung sollte man sich allerdings vorbehalten, meiner Meinung nach. Deine Sichtweise jedenfalls konntest du erfolgreich vermitteln.

Zitat von Athon im Beitrag #733
Wenn wir beide trotz Anwendung der erwähnten Quellen nicht auf eine gemeinsame Definition kommen, kann dies bedeuten, dass einer von uns zweien die Definition nicht wörtlich umsetzt, sondern möglicherweise auslegt. Und mit Auslegungen kennst Du Dich doch wohl besser aus...
Es kann auch bedeuten, dass wir beide davon überzeugt sind, die Definitionen zu verwenden (wörtliche Umsetzung), und gleichermaßen auslegen. Das halte ich sogar für wahrscheinlich...

Zitat
Du wirst es vielleicht nicht glauben können, aber Deine Hartnäckigkeit bei der Beurteilung der Geschehnisse in Australien nötigt mir durchaus Respekt ab. Dass ich Deine inhaltlichen Aussagen dazu absolut nicht teile, steht auf einem ganz anderen Blatt.

Dann läuft es doch... im Sinne der Meinungsfreiheit.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.659

26.11.2018 10:11
#737 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #736
Dann läuft es doch... im Sinne der Meinungsfreiheit.




Meinungsfreiheit ist durchaus wünschenswert. Nur mögen Zeugen Jehovas diese Meinungsfeiheit bei ihren Mitmenschen überhaupt nicht.
Zitat von SnookerRI im Beitrag #736


Zitat von Athon im Beitrag #733
Ich habe hier nicht versucht, Logik zu erklären oder zu definieren. Ich habe Dir nur meine Ansicht vermitteln wollen, dass es beispielsweise weder zwingend ist, an "Gott" zu glauben, noch die Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung für zutreffend zu halten. Ist eine solche Schlussfolgerung etwa unlogisch...?
Fürs erste wahrscheinlich nicht. Eine weiterführende Bewertung sollte man sich allerdings vorbehalten, meiner Meinung nach. Deine Sichtweise jedenfalls konntest du erfolgreich vermitteln.



"Einer weiterführenden Bewertung sollte man sich allerdings enthalten".. heißt: "du darfst es gerne zur Kenntnis nehmen, dir aber ja keine eigene Meinung darüber machen". Und solltest dir aber schon eine solche Meinung gemacht haben, dann darf sie keinesfalls als solche von anderen übernommen werden". Bei einer nur persönlichen Sichtweise ist das Risiko dafür wesentlich geringer.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

Athon Offline




Beiträge: 1.865

26.11.2018 10:48
#738 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@Perquestavolta

Zitat von PQV #737
"Einer weiterführenden Bewertung sollte man sich allerdings enthalten"


Obacht, PQV, das hast Du falsch zitiert...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Athon Offline




Beiträge: 1.865

26.11.2018 13:06
#739 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #736
Eine weiterführende Bewertung sollte man sich allerdings vorbehalten, meiner Meinung nach


Was sollte denn eine weiterführende Bewertung ergeben können? Dass der Glaube an "Gott" doch zwingend ist? Dann wäre er es jetzt bereits schon...

Zitat
Es kann auch bedeuten, dass wir beide davon überzeugt sind, die Definitionen zu verwenden (wörtliche Umsetzung), und gleichermaßen auslegen. Das halte ich sogar für wahrscheinlich...


Gut, zäumen wir also das Pferd von hinten auf: Wie definierst Du "gutheißen"?

Zitat
Dann läuft es doch... im Sinne der Meinungsfreiheit.


Meinungsfreiheit ist eines unserer höchsten Güter. Es kommt aber immer auf die Auskleidung an...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.659

26.11.2018 16:02
#740 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #739

Meinungsfreiheit ist eines unserer höchsten Güter. Es kommt aber immer auf die Auskleidung an...
Das mit der Auskleidung mag zwar stimmen

aber Meinungsfreiheit ist andersherum auch eine Illusion. Meinungen sind nämlich nie ganz frei... von Beeinflussung und Vorurteilen. Und weder die Beeinflussungen noch die Vorurteile müssen deswegen ausschließlich böser Natur sein. Wir würden nicht sehr alt werden, wenn wir zum einen nicht auch sehr leicht beeinflussbar wären und uns nicht im Laufe unserer Lebens eine ganze Staats-Bibliothek an Vorurteilen zulegen würden, die wir manchmal auch beschönigend als Erfahrungen bezeichnen.

Das mit der Meinungsfreiheit verstehen viele Menschen gar nicht. Freie Meinungen sind ausschließlich solche Meinungen, die wir gestern hatten und die inzwischen schon von anderen Artgenossen weiter aus-, oder gar schon komplett um-.. in ganz andere Zusammenhänge eingearbeitet werden und wie du sieht, sogar gegen uns selbst eingesetzt werden können.

Die Oberhäuptlinge destruktiver Sekten wissen über diese unsere "Seheschwäche" bezüglich der Meinungsfreiheit genau so gut Bescheid, wie gewiefte Marketingstrategen und Präsidentenberater.

Ein tiefgreifenderes Verstehen der Meinungsfreiheit kann deswegen auch von keinem Diktator geduldet werden. Wohlwissend, dass gerade eben diese "unsere" Sehschwäche bezüglich Meinungsfreiheit seine eigene allerbeste Schachfigur im Spiel ist und welches führ ihn nur dann aufgeht, wenn möglichst viele Untertanen davon überzeugt sind, dass ihre Meinung die wirklich freie eigene ist.

Aber den Trik kennen ja auch gute Autoverkäufer.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.659

26.11.2018 19:34
#741 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #730
]Zumal es ja - wie u.a. auch auf Wikipedia nachzuvollziehen ist - die Logik nicht gibt.
Es gibt eine ganze Anzahl Verfahren und Anwendungen der Logik. Was aber nicht heiß dass es die Logik nicht gibt.

Und mit dieser verschieden Anzahl und Verfahren wird auch auf Wikipedia nichts anderes behauptet, als dass es sich hierbei um spezielle Anwendungsverfahren der Logik auf ebenso spezielle Fachgebiete handelt und somit um logische Verfahrenssysteme, die entweder einfacher oder auch auch höherer Ordnung sein können.

Da ohnehin nicht zu erwarten ist, dass du uns dein Geheimnis verrätst, wie du auf Wikipedia etwas nachvollziehen kannst, was Wikipedia gar nicht behauptet, ist es eine durchaus nur berechtigtet wie einfach nur logische Feststellung, dass du wohl offensichtlich nicht nur mit der Logik und Meinung anderer, sondern auch mit deiner eigenen nicht ganz klar kommst.

Denn immerhin sagt Wikipedia sogar ganz deutlich, dass es für "die Logik" sogar verschieden Anwendungsverfahren für verschieden Anwendungsgebiete gibt und also die Logik eine neutrale und höchstqualitative Überprüfungsinstanz ist, die weder von irgend einer persönlichen Sichtweise noch von einer privaten Meinung abhängig ist.


Was also nur (logisch) bedeuten kann, dass du auf Wikipedia nach einer solchen Logik gesucht hast, die ganz deinen persönlichen Sichtweise gerecht wird und diese aber nicht gefunden hast. Ergo kannst du daraus nur schließen/nachvollziehen, dass es die Logik überhaupt nicht gibt.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.659

26.11.2018 20:45
#742 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Hier, Snooker, findest du die Logiken die ganz deiner Sichtweise enstprechen https://de.wikipedia.org/wiki/Sophisma
https://de.wikipedia.org/wiki/Rabulistik

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

Athon Offline




Beiträge: 1.865

28.11.2018 10:22
#743 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI

Frage an Dich: Ist folgendes Zitat korrekt wiedergegeben?

Zitat von Ältestenbuch der Zeugen Jehovas
Es muss zwei oder drei Augenzeugen geben, nicht lediglich Personen, die wiedergeben, was sie gehört haben. Gibt es nur einen Zeugen, kann rechtlich nichts unternommen werden (5. Mo.19:15; Joh. 8:17).

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.659

28.11.2018 20:36
#744 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Hebraeer 10:28
Wenn jemand das Gesetz Mose's bricht, der muß sterben ohne Barmherzigkeit durch zwei oder drei Zeugen.

Ach du Schreck. klingt ja fast so, als dass man es sich sogar aussuchen kann..

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.659

29.11.2018 10:01
#745 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

http://www.silentlambs.org/welcome_de.htm

Sie sind wirklich in der Wahrheit, die Zeugen Jehovas. Mörder und Mörderinnen, Sadisten und Sadistinnen, Masochisten und Masochistinnen, Trottel mit jeder gradlinigen und gekrümmten Persönlichkeitsstörung, sie alle sind "auch"... und sogar auch noch besonders häufig... in dieser Wahrheit anzutreffen.

Und selbstverständlich können "auch" die Zeugen Jehovas sich mal irren. Aber im Gegensatz zu uns "Sterblichen", greift bei ihnen diese einsichtige Erkenntnis bezügl. solch einer ansonsten ganz normalen Wahrscheinlichkeit immer erst dann, wenn die Faktenlage schon so erdrückend ist, dass keine Ausreden mehr greifen.

Es ist fast so wie bei diesen Verbrechern die selbst dann, wenn die Beweislage schon absolut eindeutig ist, immer noch nicht einsehen wollen etwas Unrechtes getan zu haben.

Schließlich kann und darf es doch nicht sein, dass diese widerspenstigen Feinde der einen absoluten... und über jeden Zweifel erhabenen göttlichen Wahrheit mit ihren eigenen Einschätzungen richtiger liegen, als all jene die täglich fast 24 Stunden das "Wort Gottes" studieren...

Es ist ja nicht so dass ein Zeuge Jehovas sich in seiner "eigene Sichtweise" an weltlichen Dingen und wirklichen Tatsachen orientiert. Ein jetzt schon fast unsterblicher Zeuge Jehovas "härtet" seine neuronalen "Quer- und Längsmuskeln im Gehirn zuerst mal immer mit einen ausgiebigen Studium des über jeden Zweifel erhabenen Wort Jehovas..

Das führt zu einer ganz anderen neuen Sichtweise, die in sich selbst schon eine göttliche Projektion ist...und bei der es sich also um ein neuronalen Wahrnehmungsfilter handelt, durch welches "der Patient" nur mehr genau das selbe wie Jehova sieht. Was Jehova so sieht, kann man ja in der Bibel genau nachlesen.. Das auch Gute in der Welt, welches nicht in seinem Namen geschieht, sieht er dort jedenfalls nicht.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

30.11.2018 19:37
#746 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #741
Zitat von SnookerRI im Beitrag #730
]Zumal es ja - wie u.a. auch auf Wikipedia nachzuvollziehen ist - die Logik nicht gibt.
Es gibt eine ganze Anzahl Verfahren und Anwendungen der Logik. Was aber nicht heiß dass es die Logik nicht gibt.

Und mit dieser verschieden Anzahl und Verfahren wird auch auf Wikipedia nichts anderes behauptet, als dass es sich hierbei um spezielle Anwendungsverfahren der Logik auf ebenso spezielle Fachgebiete handelt und somit um logische Verfahrenssysteme, die entweder einfacher oder auch auch höherer Ordnung sein können.

Da ohnehin nicht zu erwarten ist, dass du uns dein Geheimnis verrätst, wie du auf Wikipedia etwas nachvollziehen kannst, was Wikipedia gar nicht behauptet, ist es eine durchaus nur berechtigtet wie einfach nur logische Feststellung, dass du wohl offensichtlich nicht nur mit der Logik und Meinung anderer, sondern auch mit deiner eigenen nicht ganz klar kommst.

Denn immerhin sagt Wikipedia sogar ganz deutlich, dass es für "die Logik" sogar verschieden Anwendungsverfahren für verschieden Anwendungsgebiete gibt und also die Logik eine neutrale und höchstqualitative Überprüfungsinstanz ist, die weder von irgend einer persönlichen Sichtweise noch von einer privaten Meinung abhängig ist.


Was also nur (logisch) bedeuten kann, dass du auf Wikipedia nach einer solchen Logik gesucht hast, die ganz deinen persönlichen Sichtweise gerecht wird und diese aber nicht gefunden hast. Ergo kannst du daraus nur schließen/nachvollziehen, dass es die Logik überhaupt nicht gibt.




Jedenfalls hast du wieder einmal bewiesen, was deine persönliche Sichtweise im Verlauf deiner Wertung und Interpretation der Wirklichkeit zustande bringt. Mehr braucht es ja auch nicht ... und um das nachzuvollziehen, braucht man auch kein wikipedia


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

30.11.2018 19:38
#747 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #742
Hier, Snooker, findest du die Logiken die ganz deiner Sichtweise enstprechen https://de.wikipedia.org/wiki/Sophisma
https://de.wikipedia.org/wiki/Rabulistik

Zumindest deiner Sichtweise entsprechend


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

30.11.2018 19:40
#748 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

[quote="Perquestavolta"|p3213404]http://www.silentlambs.org/welcome_de.htm

Sie sind wirklich in der Wahrheit, die Zeugen Jehovas. Mörder und Mörderinnen, Sadisten und Sadistinnen, Masochisten und Masochistinnen, Trottel mit jeder gradlinigen und gekrümmten Persönlichkeitsstörung, sie alle sind "auch"... und sogar auch noch besonders häufig... in dieser Wahrheit anzutreffen.

Wenn dem so wäre, müsstest du ja der Anführer sein


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

30.11.2018 19:42
#749 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #744
Hebraeer 10:28
Wenn jemand das Gesetz Mose's bricht, der muß sterben ohne Barmherzigkeit durch zwei oder drei Zeugen.

Ach du Schreck. klingt ja fast so, als dass man es sich sogar aussuchen kann..


Du suchst dir doch sowieso nur das heraus, was der Wahrheit entspricht, an die du glauben möchtest


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

30.11.2018 19:45
#750 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #742
Hier, Snooker, findest du die Logiken die ganz deiner Sichtweise enstprechen https://de.wikipedia.org/wiki/Sophisma
https://de.wikipedia.org/wiki/Rabulistik

Gemäß deiner Sichtweise. Und damit hast du bewiesen, dass du es selbst vorzüglich verwendest


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Seiten 1 | ... 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | ... 38
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor