Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 943 Antworten
und wurde 138.526 mal aufgerufen
 Andere Religionsgemeinschaften
Seiten 1 | ... 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | ... 38
Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.659

02.12.2018 11:04
#776 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #773
Zitat von Athon im Beitrag #771
Nun, Snooker, erstens habe ich nicht vom Watchtower gesprochen, sondern vom Ältestenbuch (aber, vielleicht ist das ja auch dasselbe), zweitens habe ich nur einen Passus aus diesem zitiert. Daher bezog sich meine Frage, ob das Zitat korrekt sei, auch nur auf diese Passage.
Ich hatte auf eine Einlassung PQV´s geantwortet, nichts weiter

Zitat von Athon im Beitrag #771
Und drittens: Ich will das wahrhaben, was wahr ist, und nicht das, was mir als wahr erzählt wird. Leider ist eine Unterscheidung nicht immer leicht...
Ja, das wird jedem Menschen so gehen.


Ja Snooker, dass geht uns allen so. Immerhin ist es die Natur des menschlichen Gehirns selbst, Wahrheiten zu erzeugen, an denen es sich möglichst sicher orientieren kann.
Die Grundlage dieser Hirn-Wahrheiten bestehen in der Regel aus Informationen, die einem Schlüssig und möglichst Widerspruchsfrei scheinen.

Tatsächlich kann man sich immer am allermeisten auf solche Mitmenschen verlassen, die auch selbst ein besonders inniges Vertrauen zum festen Boden der Tatsachen hegen und am allerwenigsten auf solche, die sich im Glauben in einer Wahrheit wähnen, welche absolut und allumfassend sei.


https://wahrheitenjetzt.de/jehovas-zeuge...ktiver-glauben/


Destruktiver Glauben – Hierarchische Struktur, totalitäre Dogmen, Bewusstseinskontrolle und Abhängigkeit

Jehovas Zeugen werben weltweit dafür, dass sie sich an die Heilige Schrift allein orientieren, damit ihr Glaube christlich sei, ohne eine Hierarchie oder im Fundamentalismus und totalitären Dogmen aufzugehen, wie sie es anderen Kirchen oder Gruppierungen vorwerfen. Weltweit gibt es über 10.000 kontrollierende, vereinnahmte, totalitäre und destruktive Gruppen die vorgeben, dass sie sich an das Musterbeispiel des Christus allein orientieren würden – so auch Jehovas Zeugen. Diese Religionssysteme treten in den unterschiedlichsten Formen und Größen auf. Dabei werben sie damit, dass sie für Menschen das tun, was wirklich von Vorteil ist: Die Wahrheit offenbaren und ausleben. Jedoch stellt man bei einer kritischen Mehrebenen-Analyse fest, ob bei Jehovas Zeugen oder anderen destruktiven Gruppierungen, dass es ihnen mehr um Geld, Macht und Kontrolle geht, als um die biblische Wahrheit, den Lebensweg des Christus. Doch kostbarer als Geld und Macht ist diesen Menschen den fremden Verstand zu kontrollieren damit dieser genau das Gleiche macht wie sie.

Sind Jehovas Zeugen wirkliche eine destruktive Organisation? Welche Mechanismen spielen bei destruktiven Gruppierung eine gewichtige Rolle? Welche Methoden werden angewandt, um die Gläubigen zu kontrollieren, zu vereinnahmen, ein totalitäres Glaubenskonstrukt in das Denken zu pflanzen, um so in den Fundamentalismus aufzugehen, was seitens der Führer zum Fremdsteuern für Millionen von Menschen verhilft?

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

Athon Offline




Beiträge: 1.865

02.12.2018 11:51
#777 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #773
Ich hatte auf eine Einlassung PQV´s geantwortet, nichts weiter


Achso, dann bin ich offenbar den vielen Zitaten von Zitaten aufgesessen...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

02.12.2018 11:55
#778 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #776

Ja Snooker, dass geht uns allen so. Immerhin ist es die Natur des menschlichen Gehirns selbst, Wahrheiten zu erzeugen, an denen es sich möglichst sicher orientieren kann.
Die Grundlage dieser Hirn-Wahrheiten bestehen in der Regel aus Informationen, die einem Schlüssig und möglichst Widerspruchsfrei scheinen.

Tatsächlich kann man sich immer am allermeisten auf solche Mitmenschen verlassen, die auch selbst ein besonders inniges Vertrauen zum festen Boden der Tatsachen hegen und am allerwenigsten auf solche, die sich im Glauben in einer Wahrheit wähnen, welche absolut und allumfassend sei.
Klar, und genau deswegen fällt es mir auch so leicht bei dir und deinen Beiträgen den Humor im Vordergrund zu sehen.
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #776

https://wahrheitenjetzt.de/jehovas-zeuge...ktiver-glauben/


Destruktiver Glauben – Hierarchische Struktur, totalitäre Dogmen, Bewusstseinskontrolle und Abhängigkeit

Jehovas Zeugen werben weltweit dafür, dass sie sich an die Heilige Schrift allein orientieren, damit ihr Glaube christlich sei, ohne eine Hierarchie oder im Fundamentalismus und totalitären Dogmen aufzugehen, wie sie es anderen Kirchen oder Gruppierungen vorwerfen. Weltweit gibt es über 10.000 kontrollierende, vereinnahmte, totalitäre und destruktive Gruppen die vorgeben, dass sie sich an das Musterbeispiel des Christus allein orientieren würden – so auch Jehovas Zeugen. Diese Religionssysteme treten in den unterschiedlichsten Formen und Größen auf. Dabei werben sie damit, dass sie für Menschen das tun, was wirklich von Vorteil ist: Die Wahrheit offenbaren und ausleben. Jedoch stellt man bei einer kritischen Mehrebenen-Analyse fest, ob bei Jehovas Zeugen oder anderen destruktiven Gruppierungen, dass es ihnen mehr um Geld, Macht und Kontrolle geht, als um die biblische Wahrheit, den Lebensweg des Christus. Doch kostbarer als Geld und Macht ist diesen Menschen den fremden Verstand zu kontrollieren damit dieser genau das Gleiche macht wie sie.

Sind Jehovas Zeugen wirkliche eine destruktive Organisation? Welche Mechanismen spielen bei destruktiven Gruppierung eine gewichtige Rolle? Welche Methoden werden angewandt, um die Gläubigen zu kontrollieren, zu vereinnahmen, ein totalitäres Glaubenskonstrukt in das Denken zu pflanzen, um so in den Fundamentalismus aufzugehen, was seitens der Führer zum Fremdsteuern für Millionen von Menschen verhilft?



Das bedeutet also gemäß deiner Überzeugung, dass das auch eine Hirnwahrheit ist, die man sich selbst erschafft, um sich in seinem Mehrwert über andere zu erheben?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.659

02.12.2018 14:14
#779 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #778


Das bedeutet also gemäß deiner Überzeugung, dass das auch eine Hirnwahrheit ist, die man sich selbst erschafft, um sich in seinem Mehrwert über andere zu erheben?



Natürlich glaub ich das, sonst würde ich es ja nicht sagen. Die Zeugen Jehovas tun es auch, und du am allermeisten. Immerhin wurde auch hier in diesem Forum noch nie festgestellt, dass du deine eigene Überzeugung bescheiden hinter der von anderen eingreiht hättest.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.659

02.12.2018 14:36
#780 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Hütet die Herde Gottes.. da müsste einem geistig gesund Menschen schon was auffallen. In Herden treiben doch bekannter Weise auch so einige Hammel immer ihr Un-Wesen. Und gehütet müssen die Zeugen Jehovas auch noch werden.. wie blöde Schafe.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

02.12.2018 15:06
#781 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #779


Natürlich glaub ich das, sonst würde ich es ja nicht sagen. Die Zeugen Jehovas tun es auch, und du am allermeisten. Immerhin wurde auch hier in diesem Forum noch nie festgestellt, dass du deine eigene Überzeugung bescheiden hinter der von anderen eingreiht hättest.



Hehehe... Aber sicher doch! Vor allem hinter deiner, damit du dich noch mehr zum Hampelmann machen kannst.

Na dann erheb´ dich mal schön weiter....


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

02.12.2018 15:30
#782 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #780
Hütet die Herde Gottes.. da müsste einem geistig gesund Menschen schon was auffallen. In Herden treiben doch bekannter Weise auch so einige Hammel immer ihr Un-Wesen. Und gehütet müssen die Zeugen Jehovas auch noch werden.. wie blöde Schafe.


...es blökt der Leit-Hammel PQV in die Runde...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 1.865

02.12.2018 15:38
#783 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI

Im Oktober 2018 hat sich die australische Regierung im dortigen Parlament wegen eigenen Versagens bei den Opfern von Kindesmissbrauch entschuldigt und dieses Versagen als nationale Schande bezeichnet. Auch die kath. Kirche hat sich entschuldigt. Wann entschuldigen sich die Zeugen Jehovas?

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.659

02.12.2018 16:55
#784 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #782
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #780
Hütet die Herde Gottes.. da müsste einem geistig gesund Menschen schon was auffallen. In Herden treiben doch bekannter Weise auch so einige Hammel immer ihr Un-Wesen. Und gehütet müssen die Zeugen Jehovas auch noch werden.. wie blöde Schafe.


...es blökt der Leit-Hammel PQV in die Runde...



Ich kann dich wirklich gut verstehen...

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.659

02.12.2018 17:00
#785 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #783


Im Oktober 2018 hat sich die australische Regierung im dortigen Parlament wegen eigenen Versagens bei den Opfern von Kindesmissbrauch entschuldigt und dieses Versagen als nationale Schande bezeichnet. Auch die kath. Kirche hat sich entschuldigt. Wann entschuldigen sich die Zeugen Jehovas?


Geteilte Interessen

Katholiken, Protestanten und Zeugen Jehovas wollen gemeinsam die Titanic heben.

Die Katholiken interessieren sich für den Goldschatz und den Tresor mit den Brillanten.

Die Protestanten interessieren sich für das technische Kow-How.

Und die Zeugen Jehovas interessieren sich für die Kapelle, die bis zum Untergang noch fröhliche Lieder gespielt hat.

Damit dürfte die Frage beantwortet sein.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

02.12.2018 18:21
#786 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #784


Ich kann dich wirklich gut verstehen...

Und ich dich erst...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

02.12.2018 18:23
#787 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #785


Damit dürfte die Frage beantwortet sein.




Klar, so wie sich das deine Hirnwahrheit eben erzeugt hat.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

02.12.2018 18:25
#788 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #783
@SnookerRI

Im Oktober 2018 hat sich die australische Regierung im dortigen Parlament wegen eigenen Versagens bei den Opfern von Kindesmissbrauch entschuldigt und dieses Versagen als nationale Schande bezeichnet. Auch die kath. Kirche hat sich entschuldigt. Wann entschuldigen sich die Zeugen Jehovas?

Viel wichtiger, weil hilfreicher wäre es, wenn die Täter sich bei den Opfern entschuldigen würden. Was bringt den Opfern eine Entschuldigung von Menschen, die selbst Opfer von Unehrlichkeit wurden?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 1.865

02.12.2018 18:43
#789 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #788
Was bringt den Opfern eine Entschuldigung von Menschen, die selbst Opfer von Unehrlichkeit wurden?


Ich bin jetzt dermaßen gerührt und den Tränen nahe, wie man den armen Opfern innerhalb der Entscheidungsträger der ZJ so übel mitspielen konnte.
Man sehe mir diesen beißenden Sarkasmus nach. Aber das, was Du hier zum Besten gibst, mutet wie eine Verhöhnung der missbrauchten und absolut wehrlosen Kinder an.

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.659

02.12.2018 20:15
#790 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #787






Klar, so wie sich das deine Hirnwahrheit eben erzeugt hat.



Viel wichtiger, weil hilfreicher wäre es, wenn die Täter sich bei den Opfern entschuldigen würden. Was bringt den Opfern eine Entschuldigung von Menschen, die selbst Opfer von Unehrlichkeit wurden?


Lass dich eingraben Snooker. So viel sadistische Dummheit in einem einzigen Satz hab ich selten gelesen.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

02.12.2018 20:37
#791 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #789
@SnookerRI

Zitat von Snooker #788
Was bringt den Opfern eine Entschuldigung von Menschen, die selbst Opfer von Unehrlichkeit wurden?

Ich bin jetzt dermaßen gerührt und den Tränen nahe, wie man den armen Opfern innerhalb der Entscheidungsträger der ZJ so übel mitspielen konnte.
Man sehe mir diesen beißenden Sarkasmus nach. Aber das, was Du hier zum Besten gibst, mutet wie eine Verhöhnung der missbrauchten und absolut wehrlosen Kinder an.


Das kannst du natürlich so sehen. Schließlich bist du ja auch für deine Bewertung verantwortlich. Allerdings mutet das, was du hier zum Besten gibst, wie der klägliche Versuch eines Freispruchs für die eigentlichen Täter an. Und damit spuckst du den missbrauchten und absolut wehrlosen Kinder nur ins Gesicht. Man sehe mir diesen beißenden Sarkasmus nach.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

02.12.2018 20:50
#792 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #790
Zitat von SnookerRI im Beitrag #787






Klar, so wie sich das deine Hirnwahrheit eben erzeugt hat.



Viel wichtiger, weil hilfreicher wäre es, wenn die Täter sich bei den Opfern entschuldigen würden. Was bringt den Opfern eine Entschuldigung von Menschen, die selbst Opfer von Unehrlichkeit wurden?


Lass dich eingraben Snooker. So viel sadistische Dummheit in einem einzigen Satz hab ich selten gelesen.


Wenn es um sadistische Dummheit geht brauch ich nur deine Beiträge zu lesen. Da finde ich immer derartiges.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.659

02.12.2018 20:51
#793 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #791
Zitat von Athon im Beitrag #789
@SnookerRI

Zitat von Snooker #788
Was bringt den Opfern eine Entschuldigung von Menschen, die selbst Opfer von Unehrlichkeit wurden?

Ich bin jetzt dermaßen gerührt und den Tränen nahe, wie man den armen Opfern innerhalb der Entscheidungsträger der ZJ so übel mitspielen konnte.
Man sehe mir diesen beißenden Sarkasmus nach. Aber das, was Du hier zum Besten gibst, mutet wie eine Verhöhnung der missbrauchten und absolut wehrlosen Kinder an.

Das kannst du natürlich so sehen. Schließlich bist du ja auch für deine Bewertung verantwortlich. Allerdings mutet das, was du hier zum Besten gibst, wie der klägliche Versuch eines Freispruchs für die eigentlichen Täter an. Und damit spuckst du den missbrauchten und absolut wehrlosen Kinder nur ins Gesicht. Man sehe mir diesen beißenden Sarkasmus nach.



Mir bleibt die Spucke weg.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

02.12.2018 21:06
#794 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #793
Mir bleibt die Spucke weg.
Willkommen in der Realität. Es läuft nicht immer so, wie du es dir in deinen Hirnwahrheiten vorstellen willst.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.659

02.12.2018 21:26
#795 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #794
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #793
Mir bleibt die Spucke weg.
Willkommen in der Realität. Es läuft nicht immer so, wie du es dir in deinen Hirnwahrheiten vorstellen willst.



Da kann ich muss ich dich enttäuschen, Sonooker, es läuft mit tatsächlich so, wie ich es mir in meiner Hirnwahrheiten vorgestellt habe. Bei dir ist wirklich nur noch Scheiße im Hirn.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.948

02.12.2018 21:42
#796 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #795
Zitat von SnookerRI im Beitrag #794
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #793
Mir bleibt die Spucke weg.
Willkommen in der Realität. Es läuft nicht immer so, wie du es dir in deinen Hirnwahrheiten vorstellen willst.



Da kann ich muss ich dich enttäuschen, Sonooker, es läuft mit tatsächlich so, wie ich es mir in meiner Hirnwahrheiten vorgestellt habe. Bei dir ist wirklich nur noch Scheiße im Hirn.

Ach was.... Aber du weißt ja... ich bin froh, dass du das so siehst... und es beweist einmal mehr, dass deine Hirnwahrheiten nur das Hirngespinst deiner Interpretation der Wirklichkeiten und deren Wertung sind, mit denen du dich über Andersdenkende erheben willst ...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.659

02.12.2018 22:26
#797 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #796
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #795
Zitat von SnookerRI im Beitrag #794
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #793
Mir bleibt die Spucke weg.
Willkommen in der Realität. Es läuft nicht immer so, wie du es dir in deinen Hirnwahrheiten vorstellen willst.



Da kann ich muss ich dich enttäuschen, Sonooker, es läuft mit tatsächlich so, wie ich es mir in meiner Hirnwahrheiten vorgestellt habe. Bei dir ist wirklich nur noch Scheiße im Hirn.

Ach was.... Aber du weißt ja... ich bin froh, dass du das so siehst...
Natürlich weis ich das, Snooker. Kannst ja nichts dafür, dass du an einer merhfach komplizierten Organverschiebung leidest. Viel Darm im Kopf und Hirn im Arsch.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

Athon Offline




Beiträge: 1.865

02.12.2018 22:53
#798 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #791
Allerdings mutet das, was du hier zum Besten gibst, wie der klägliche Versuch eines Freispruchs für die eigentlichen Täter an. Und damit spuckst du den missbrauchten und absolut wehrlosen Kinder nur ins Gesicht.


Über Sarkasmus müssen wir uns beide hier nicht beklagen. Wie Du aber wohl erst jetzt bemerkt haben wirst, bezog sich meiner auf die "bedauernswerten" Entscheidungsträger der ZJ, die Du hier als die wahren Unschuldslämmer darzustellen versuchtest. Die bereits erfolgten Verurteilungen in ähnlich gelagerten Fällen sprechen dagegen eine völlig andere Sprache.
Bei der Beurteilung der verbrecherischen Taten durch die eigentlichen Täter hat Sarkasmus nichts verloren...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.659

03.12.2018 07:53
#799 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Immerhin ging es ja bisher in den Argumenten der Kritik nur um die Vertuschungen der ZJ-Organisation bezüglich Kindesmissbrauch und den damit einhergehenden sadistischen Praktiken gegenüber den Opfern, welche dann meist als Lügner und Fantasten abgestempelt wurden, wenn bei den Übergriffen auf sie sonst niemand zugeschaut hatte und die Täter einfach leugneten.

Selbst überführte Pädos wurden nicht angezeigt. Wohl-wissend, dass diese Schweine ihr perverses Handwerk auch andereswo weiter betreiben werden, wenn sie aus der Gemeinschaft ausgeschlossen sind.

Die Zeugen Jehovas müssten sich von daher nicht nur bei all den tausenden Opfern entschuldigen, die zu unrecht als Lügner und Fantasten hingestellt wurden, sondern auch gleich bei allen Eltern dieser Welt.

Wenn nun Snooker dazu nichts besseres zu sagen weis als:

Zitat
Zitat von Snooker was bringt den Opfern eine Entschuldigung von Menschen, die selbst Opfer von Unehrlichkeit wurden?




und

Zitat
Zitat von Snooker Allerdings mutet das, was du hier zum Besten gibst, wie der klägliche Versuch eines Freispruchs für die eigentlichen Täter an. Und damit spuckst du den missbrauchten und absolut wehrlosen Kinder nur ins Gesicht. Man sehe mir diesen beißenden Sarkasmus nach.



Dann gibt es da wohl überhaupt keinen Zweifel mehr daran, dass der Typ komplett den Verstand verloren hat.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.820

03.12.2018 09:35
#800 Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Snooker verteidigt alles, was der Watchtower tut oder nicht tut. Er ist nicht an ETHISCHEN WERTEN gebunden, er ist an dem Watchtower gebunden. Das ist mir schon früher mal aufgefallen. Snooker hat nicht "den Verstand verloren", er hat seine WERTE verloren. In allen autoritär strukturierten Parteien, Vereinen und Staaten gibt es Hörige, die ALLES tun, was die obere Etage sagt. Und das ist schlimm! Wird sich Snooker einmal besinnen - kritisch und selbstkritisch? Ich befürchte nein...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Seiten 1 | ... 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | ... 38
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor