Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.327 Antworten
und wurde 157.699 mal aufgerufen
 Andere Religionsgemeinschaften
Seiten 1 | ... 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | ... 54
Athon Offline




Beiträge: 2.137

03.12.2018 10:13
#801 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@Gysi

Zitat von Gysi #800
In allen autoritär strukturierten Parteien, Vereinen und Staaten gibt es Hörige, die ALLES tun, was die obere Etage sagt. Und das ist schlimm! Wird sich Snooker einmal besinnen - kritisch und selbstkritisch? Ich befürchte nein...


Ich kann Dir jetzt bereits sagen, was Snooker antworten wird: Die "obere Etage" ist der getreue Sklave Jehovas und gibt das wahrhaftige Wort Jehovas wieder. Und das Wort Jehovas ist über jeglichen Zweifel erhaben.

Da ist Selbstkritik und die Besinnung oder gar Anerkennung auf weltliche Werte nicht vorgesehen...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.203

03.12.2018 12:53
#802 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #801


Ich kann Dir jetzt bereits sagen, was Snooker antworten wird: Die "obere Etage" ist der getreue Sklave Jehovas und gibt das wahrhaftige Wort Jehovas wieder. Und das Wort Jehovas ist über jeglichen Zweifel erhaben.


Ich denke nicht dass Snooker, das zugeben wird. Er wird uns eher grinsend und zwinkernd mitteilen, dass er diese, halt wiedermal nur unsere eigene Sichtweise, allergnädigst tolerieren will...


Zitat von Athon im Beitrag #801

Da ist Selbstkritik und die Besinnung oder gar Anerkennung auf weltliche Werte nicht vorgesehen...

Wenn es so einfach wäre, dann könnten wir jetzt heimgehen und uns selbstzufrieden an den Mittagstisch setzen.

Die Zeugen Jehovas wissen sehr genau, dass ein unschönes Öffentlichkeits-Bild von ihrer Organisation, ihren ohnehin schon nicht leichten Predigtdienst noch um einiges schwieriger machen könnte. So ganz "unkritisch" sind sie dann wieder auch nicht. Ein Zeuge der nicht missioniert, hat kaum bis gar keine Chancen, Har-mag-Edon zu überleben.

Diese besonders "Fixe Idee" ist selbst bei Aussteigern und Abtrünnigen oft noch viel später Anlass zum Suizid.. Weil nämlich diese fixe Idee so fest in den Hirnen der ZJ eingebrannt ist, dass so mancher nie mehr darüber hinwegkommt, ein, auch von Gott für immer Verstoßener zu sein.

-----
Kein Gott ist groß genug, dass dass sich nicht ein Trottel findet, der den Willen diese Gottes auf Erden vertreten will.

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.203

03.12.2018 13:29
#803 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Ich hab es ja schon ein paar mal zu erklären versucht, dass das menschliche Bewusstsein auch (nur) ein Schwarmphänomen ist. Und auch das Bewusstsein der Leitende Körperschaft wird genauso von den ZJ konditioniert, wie umgekehrt.

-----
Kein Gott ist groß genug, dass dass sich nicht ein Trottel findet, der den Willen diese Gottes auf Erden vertreten will.

Athon Offline




Beiträge: 2.137

03.12.2018 13:30
#804 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@Perquestavolta

Zitat von PQV #802
Ich denke nicht dass Snooker, das zugeben wird. Er wird uns eher grinsend und zwinkernd mitteilen, dass er diese, halt wiedermal nur unsere eigene Sichtweise, allergnädigst tolerieren will...


Nun, dann lassen wir uns einfach einmal überraschen, ob er von seiner bisherigen Diskussions-Linie abweicht oder nicht.

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.203

03.12.2018 13:34
#805 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #804
@Perquestavolta

Zitat von PQV #802
Ich denke nicht dass Snooker, das zugeben wird. Er wird uns eher grinsend und zwinkernd mitteilen, dass er diese, halt wiedermal nur unsere eigene Sichtweise, allergnädigst tolerieren will...

Nun, dann lassen wir uns einfach einmal überraschen, ob er von seiner bisherigen Diskussions-Linie abweicht oder nicht.



Du wirst höchstens darüber überrascht sein, dass die Abweichung trotz aller erdrückenden Tatbestände ausbleiben wird. Snookers Hirn ist kaputt.

Das ist jetzt keine Häme, sondern eine wissenschaftlich fundierte Tatsache. https://www.mpg.de/11975125/gehirn

-----
Kein Gott ist groß genug, dass dass sich nicht ein Trottel findet, der den Willen diese Gottes auf Erden vertreten will.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

03.12.2018 18:32
#806 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #797
Zitat von SnookerRI im Beitrag #796
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #795
Zitat von SnookerRI im Beitrag #794
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #793
Mir bleibt die Spucke weg.
Willkommen in der Realität. Es läuft nicht immer so, wie du es dir in deinen Hirnwahrheiten vorstellen willst.



Da kann ich muss ich dich enttäuschen, Sonooker, es läuft mit tatsächlich so, wie ich es mir in meiner Hirnwahrheiten vorgestellt habe. Bei dir ist wirklich nur noch Scheiße im Hirn.

Ach was.... Aber du weißt ja... ich bin froh, dass du das so siehst...
Natürlich weis ich das, Snooker. Kannst ja nichts dafür, dass du an einer merhfach komplizierten Organverschiebung leidest. Viel Darm im Kopf und Hirn im Arsch.

Kann aber schon mal nicht sein. Wenn dem so wäre, würde ich dir ja gleichen...Oder bist du jetzt auf den Esoterik-Trip?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

03.12.2018 18:44
#807 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #798

Über Sarkasmus müssen wir uns beide hier nicht beklagen. Wie Du aber wohl erst jetzt bemerkt haben wirst, bezog sich meiner auf die "bedauernswerten" Entscheidungsträger der ZJ, die Du hier als die wahren Unschuldslämmer darzustellen versuchtest. Die bereits erfolgten Verurteilungen in ähnlich gelagerten Fällen sprechen dagegen eine völlig andere Sprache.
Bei der Beurteilung der verbrecherischen Taten durch die eigentlichen Täter hat Sarkasmus nichts verloren...

Warum hast du dann damit angefangen? Was treibt dich dazu, einen derartigen makabren Sarkasmus auch nur ansatzweise ins Kalkül zu ziehen? Du musst doch damit gerechnet haben, dass es - so wie du in den Wald hineinrufst - ebenso zurückschallt.

Es ist mir natürlich klar, worauf sich dein Sarkasmus bezog. Entgegen deiner "abenteuerlichen" Bewertung, ich wollte sie als die "wahren Unschuldslämmer" hinstellen, habe ich lediglich in Erinnerung gerufen, was ich dazu schon im anderen Thread gesagt hatte. Du wolltest das wohl unbedingt nochmal erklärt haben - Und jetzt? Geht jetzt deine Fantasie mit dir durch? Selbstverständlich gönne ich dir jede Einzelne deiner Wertungen - sei es auf persönlicher oder sachlicher Ebene. Dafür habe ich ausreichend Humor


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

03.12.2018 19:09
#808 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta
Wenn nun Snooker dazu nichts besseres zu sagen weis als:


Soso? Was wäre denn deiner Meinung nach "was Besseres"? ...

Komm schon, PQV...wird bestimmt wieder sehr lustig...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

03.12.2018 19:22
#809 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #800
Snooker verteidigt alles, was der Watchtower tut oder nicht tut. Er ist nicht an ETHISCHEN WERTEN gebunden, er ist an dem Watchtower gebunden. Das ist mir schon früher mal aufgefallen. Snooker hat nicht "den Verstand verloren", er hat seine WERTE verloren. In allen autoritär strukturierten Parteien, Vereinen und Staaten gibt es Hörige, die ALLES tun, was die obere Etage sagt. Und das ist schlimm! Wird sich Snooker einmal besinnen - kritisch und selbstkritisch? Ich befürchte nein...


Jeder verteidigt die Werte, von denen er überzeugt ist, dass sie es WERT sind. Offensichtlich muss ein Atheist einem Theisten die Bindung an ETHISCHEN WERTEN absprechen, wobei die Frage, warum ein Atheist so denken muss, wohl rein rhetorischer Natur ist. Wem man unterstellt, seine WERTE verloren zu haben, dem unterstellt man auch, WERT - los zu sein. Denn welchen Wert sollte ein Mensch noch haben, dem seine WERTE abhanden gekommen sind?

Nun vielleicht ist das ja das Ergebnis der Anweisungen der "oberen Etage" atheistischer Ansichten; nichtsdestotrotz bin ich Gysi außerordentlich dankbar für diesen tiefen Einblick in die Denkweise eines überzeugten Atheisten, der gleichermaßen tief blicken lässt Ob eine solche Sichtweise jemals kritisch und selbstkritisch überdacht wird? - ich rechne nicht damit... aber das ist auch nicht weiter schlimm, denn ich besinne mich darauf, auch mit derartigen Ansichten umzugehen, denn sie sind es den Atheisten nun mal WERT.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

03.12.2018 19:27
#810 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #801
@Gysi

Zitat von Gysi #800
In allen autoritär strukturierten Parteien, Vereinen und Staaten gibt es Hörige, die ALLES tun, was die obere Etage sagt. Und das ist schlimm! Wird sich Snooker einmal besinnen - kritisch und selbstkritisch? Ich befürchte nein...

Ich kann Dir jetzt bereits sagen, was Snooker antworten wird: Die "obere Etage" ist der getreue Sklave Jehovas und gibt das wahrhaftige Wort Jehovas wieder. Und das Wort Jehovas ist über jeglichen Zweifel erhaben.

Da ist Selbstkritik und die Besinnung oder gar Anerkennung auf weltliche Werte nicht vorgesehen...


Na das ist ja mal ein "Parade-Beispiel" für Selbstkritik. Wenn das so ist, mache ich ja gar nicht so viel verkehrt!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

03.12.2018 19:30
#811 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #802


Ich denke nicht dass Snooker, das zugeben wird. Er wird uns eher grinsend und zwinkernd mitteilen, dass er diese, halt wiedermal nur unsere eigene Sichtweise, allergnädigst tolerieren will...

Na immerhin. Dir würde es ja nicht im Traum einfallen, andersartige Ansichten - geschweige denn die Menschen dahinter - zu tolerieren.

Aber was hast du eigentlich dagegen, wenn ich eure Sichtweise toleriere?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

03.12.2018 19:33
#812 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #804
Nun, dann lassen wir uns einfach einmal überraschen, ob er von seiner bisherigen Diskussions-Linie abweicht oder nicht.
Wenn du nur mit Usern diskutieren kannst, die deine bevorzugte Diskussions-Linie verfolgen, musst du dir hier im Forum eben solche User suchen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

03.12.2018 19:34
#813 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #805

Du wirst höchstens darüber überrascht sein, dass die Abweichung trotz aller erdrückenden Tatbestände ausbleiben wird. Snookers Hirn ist kaputt.

Das ist jetzt keine Häme, sondern eine wissenschaftlich fundierte Tatsache. https://www.mpg.de/11975125/gehirn
Danke, PQV jetzt weiß ich wiedermal, was da bei dir alles durcheinandergeraten ist. Sehr interessant!


Das hat heute wieder großen Spaß gemacht,... Bis demnächst!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.203

03.12.2018 21:13
#814 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #811



Na immerhin. Dir würde es ja nicht im Traum einfallen, andersartige Ansichten - geschweige denn die Menschen dahinter - zu tolerieren.

Bei den Ansichten der Zeugen Jehovas handelt es sich ja nicht um irgendwelche andersartigen, Snooker, sondern um explizit abartige. Und auch sonst hätte ich überhaupt keinen Grund die Zeugen Jehovas ausreichend genug zu mögen, um teilnahmslos zuzuschauen, wie sie immer wieder dumm grinsend Menschenleben zerstören, Familien auseinander reißen, Kinder sterben lassen, welche problemlos durch eine Bluttransfusion gerettet werden könnten, sich ungeniert und frech aller staatlichen/weltlichen Rechtsmittel bedienen um Gesetzeslücken auszunutzen, obwohl sie ja ansonsten überhaupt nichts für die die weltliche Rechtsordnung übrig haben...
.

Zitat von SnookerRI im Beitrag #811

Aber was hast du eigentlich dagegen, wenn ich eure Sichtweise toleriere?
Wo hab ich denn behauptet dass du das wirklch tust, Snooker? Ich hab sogar schon mehrmals darauf hingewiesen, dass du in diesem Zusammenhang arglistig lügst und betrügst und dass dein Wachturm-Zombi-Hirn schon dermaßen im Arsch ist, dass du das alles auch noch als gute Tat siehst.

-----
Kein Gott ist groß genug, dass dass sich nicht ein Trottel findet, der den Willen diese Gottes auf Erden vertreten will.

Athon Offline




Beiträge: 2.137

04.12.2018 04:38
#815 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #807
Es ist mir natürlich klar, worauf sich dein Sarkasmus bezog.


Ach, ja...?? Begonnen hat alles damit:

Zitat von Snooker #788
Was bringt den Opfern eine Entschuldigung von Menschen, die selbst Opfer von Unehrlichkeit wurden?


Die Entscheidung, ob es den Opfern etwas "bringt", sollten die ZJ den Opfern überlassen. Niemand anderes kann dies beurteilen.

Vielleicht wäre eine Entschuldigung auch nur eine Frage des Anstandes gewesen. Aber, was soll man von Leuten erwarten, die die Grundlagen, wie mit Missbrauchsfällen umzugehen ist, selbst interpretiert und damit festgelegt haben? Denn Du selbst hast seinerzeit eingeräumt, dass bei der Behandlung der Missbrauchsfälle Fehler gemacht wurden, hast diese Fehler aber niemals beim Namen genannt: Vertuschung. Ich hatte Dich bei unserer früheren Diskussion darauf hingewiesen, dass es entgegen der Regelung in anderen Ländern in Australien sehr wohl eine Verpflichtung gibt, bekannt gewordenen Straftaten den Behörden zu melden. Wenn dies nicht geschieht, ist man in erster Linie nicht Opfer sondern -bezogen auf den festgestellten Kindesmissbrauch- zumindest Mitwisser...

Dies ist meine Vorstellung von ethischen Werten, Snooker. Auch wenn diese "nur" auf Weltlichem beruhen. Deswegen erspare ich mir auch eine Stellungnahme zu Deinen Anfeindungen in den letzten Beiträgen.

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.142

04.12.2018 08:56
#816 Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Snooker
Nun vielleicht ist das ja das Ergebnis der Anweisungen der "oberen Etage" atheistischer Ansichten;

Welche sollen denn die sein? Wenn du die Ansichten von den Atheisten im RF verfolgst, stellst du fest, dass die verschieden sind - und wir uns bisweilen ganz schön streiten. Wir sind keinem Verein verantwortlich. Nur uns selbst. Und dem, was wir Wahrhaftigkeit nennen. Wir würfeln uns zusammen, so wie die Gläubigen es mit uns tun. Oder umgekehrt. Dieses Forum ist dazu geschaffen worden, sich einander besser zu verstehen.

Zitat
Ob eine solche Sichtweise jemals kritisch und selbstkritisch überdacht wird? - ich rechne nicht damit...

Ich bin selbstkritisch! Ich habe allerdings noch nie festgestellt, dass du irgendwas an dir - geschweige denn an dem Watchtower - bemäkelst... Falsch (und "sündig") sind nur die Nicht-Zeugen - besonders die Atheisten. Egal, wie wir uns für die Wahrhaftigkeit und die Menschenrechte engagieren - und mit welcher unfassbaren Herzlosigkeit ihr dagegen verstoßt! Dein Herz hast du eben an die Zeugen Jehovas abgetreten. An die INVESTITION, von der du dir die RENDITE eines ewigen und tollen Lebens versprichst... Damit hast du das MENSCHLICHE verloren - das, was die Menschheit zusammenhält: ein ausreichendes Maß an Vertrauen und EMPATHIE! Beides hast du abgegeben. Um das Widersinnige FÜR DICH zu gewinnen!

PS.: Die Grinse-Smileys gegen Perquestavolta nehme ich dir nicht ab. Ich nehme dir die STÄRKE nicht ab, die Souveränität, die du mit ihnen zeigen willst. Du SCHILLERST sie.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.203

04.12.2018 12:18
#817 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Ich möchte daran erinnern, dass Snooker uns schon öfter mal Vorwürfe gemacht hat, wir würden damit für gesellschaftliche Spaltung sorgen, wenn wir "Theisten" jegliche wissenschaftliche Urteilsfähigkeit absprechen. Dass aber die "Theisten" sich untereinander alle einig sind, dass wir Weltmenschen der Klasse der schlechten Gesellschaft angehören und man sich im Umgang mit uns auf das absolut Notwendigste beschränken soll, hat er uns natürlich verschwiegen.

Absolut notwendig
sind wir Weltmenschen für ihren Predigtdienst, ohne den sie laut Watschten-Turm-Bibel, Har-mag-Edon.. auch selbst nicht...überleben würden.

Außerdem sind sich Zeugen Jehovas absolut sicher, dass ihre eignen Ansichten nicht einfach nur irgend eine von diesen vielen Sichtweisen sind, welche in jener schlechten Gesellschaft zirkulieren, die nur dafür da ist, ihnen den ZJ, durch ihren unermüdlichen Einsatz im Predigt- und Missionierungsdienst, ihren Arsch vor der Wut Jesus Christus und seiner Heerschar von mord(s)lustigen Engeln zu retten, die jeden Augenblick über uns herfallen könnten.... und vielleicht auch noch dafür, ihnen, bis es soweit ist, einen sicher Arbeitsplätze zur Verfügung zu stellen.

Wenn am Ende des Monats die Kasse stimmt, dann macht es auch Zeugen Jehovas überhaupt nichts aus für die Logistik Satans zu arbeiten.. ein nicht unerheblicher Teil ihres Einkommens geht ja an Jehova, der auch gerne solches Geld nimmt, welches Satan durch seine bösen Untaten erwirtschaftet hat. Und, um es dann auch selber wieder in Satans Machenschaften investiert, um zu vermehren.

-----
Kein Gott ist groß genug, dass dass sich nicht ein Trottel findet, der den Willen diese Gottes auf Erden vertreten will.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

04.12.2018 18:12
#818 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #814
Bei den Ansichten der Zeugen Jehovas handelt es sich ja nicht um irgendwelche andersartigen, Snooker, sondern um explizit abartige. Und auch sonst hätte ich überhaupt keinen Grund die Zeugen Jehovas ausreichend genug zu mögen, um teilnahmslos zuzuschauen, wie sie immer wieder dumm grinsend Menschenleben zerstören, Familien auseinander reißen, Kinder sterben lassen, welche problemlos durch eine Bluttransfusion gerettet werden könnten, sich ungeniert und frech aller staatlichen/weltlichen Rechtsmittel bedienen um Gesetzeslücken auszunutzen, obwohl sie ja ansonsten überhaupt nichts für die die weltliche Rechtsordnung übrig haben...


Du kannst deine Interpretationen der Wirklichkeit und deren Wertungen noch beliebig oft wiederholen. Das hilft dir vielleicht bei der Pflege deiner Feindbilder, und bestätigt dich in deiner Angst und deiner Verachtung Andersdenkenden gegenüber - aber mit der Realität hat das nach wie vor nichts zu tun.


Zitat von Perquestavolta im Beitrag #814

Wo hab ich denn behauptet dass du das wirklch tust, Snooker? Ich hab sogar schon mehrmals darauf hingewiesen, dass du in diesem Zusammenhang arglistig lügst und betrügst und dass dein Wachturm-Zombi-Hirn schon dermaßen im Arsch ist, dass du das alles auch noch als gute Tat siehst.
Was haben deine Hinweise mit der Wirklichkeit zu tun? Außer natürlich, dass sie wirklich witzig sind? Aber möglicherweise ist das eben genau deine Art: Eines richtigen Imbroglione würdig.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.203

04.12.2018 18:33
#819 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #818

Du kannst deine Interpretationen der Wirklichkeit und deren Wertungen noch beliebig oft wiederholen. Das hilft dir vielleicht bei der Pflege deiner Feindbilder, und bestätigt dich in deiner Angst und deiner Verachtung Andersdenkenden gegenüber - aber mit der Realität hat das nach wie vor nichts zu tun.


Dass es dir hilft, hatte und hätte ich auch nicht erwartet.

Zitat von SnookerRI im Beitrag #818

Was haben deine Hinweise mit der Wirklichkeit zu tun? Außer natürlich, dass sie wirklich witzig sind?

Leute mit kaputtem Gehirn wie deinem, finden es auch witzig, wenn Menschen und sogar Babys sterben, die mit einer Bluttransfusion leicht gerettet werden hätten können.

Also wieder mal nichts Neues..

-----
Kein Gott ist groß genug, dass dass sich nicht ein Trottel findet, der den Willen diese Gottes auf Erden vertreten will.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

04.12.2018 19:26
#820 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #815

Ach, ja...?? Begonnen hat alles damit:

Zitat von Snooker #788
Was bringt den Opfern eine Entschuldigung von Menschen, die selbst Opfer von Unehrlichkeit wurden?

Die Entscheidung, ob es den Opfern etwas "bringt", sollten die ZJ den Opfern überlassen. Niemand anderes kann dies beurteilen.

Demnach war es also doch deine abenteuerliche Wertung, die dich zu deinem Sarkasmus trieb - Nun gut!

Zitat von Athon im Beitrag #815
Vielleicht wäre eine Entschuldigung auch nur eine Frage des Anstandes gewesen. Aber, was soll man von Leuten erwarten, die die Grundlagen, wie mit Missbrauchsfällen umzugehen ist, selbst interpretiert und damit festgelegt haben? Denn Du selbst hast seinerzeit eingeräumt, dass bei der Behandlung der Missbrauchsfälle Fehler gemacht wurden, hast diese Fehler aber niemals beim Namen genannt: Vertuschung. Ich hatte Dich bei unserer früheren Diskussion darauf hingewiesen, dass es entgegen der Regelung in anderen Ländern in Australien sehr wohl eine Verpflichtung gibt, bekannt gewordenen Straftaten den Behörden zu melden. Wenn dies nicht geschieht, ist man in erster Linie nicht Opfer sondern -bezogen auf den festgestellten Kindesmissbrauch- zumindest Mitwisser...
Und ich hatte dich diesbezüglich auf den Abschlussbericht der RC verwiesen...

Zitat von Athon im Beitrag #815
Dies ist meine Vorstellung von ethischen Werten, Snooker. Auch wenn diese "nur" auf Weltlichem beruhen. Deswegen erspare ich mir auch eine Stellungnahme zu Deinen Anfeindungen in den letzten Beiträgen.
Na eine Stellungnahme zu deinen Anfeindungen könnte ich mir ja auch ersparen. Allerdings weiß ich jetzt, was von deiner Vorstellung von ethischen Werten zu halten ist.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.203

04.12.2018 19:36
#821 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #820
eine Stellungnahme zu deinen Anfeindungen könnte ich mir ja auch ersparen. Allerdings weiß ich jetzt, was von deiner Vorstellung von ethischen Werten zu halten ist.



Was ja wohl dann heißt, dass eigentlich nur mit deiner eigenen Interpretation der Wirklichkeit so einiges nicht stimmt. Denn ansonsten hättest du es auch schon vorher gewusst. Wie wir alle.

-----
Kein Gott ist groß genug, dass dass sich nicht ein Trottel findet, der den Willen diese Gottes auf Erden vertreten will.

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.203

04.12.2018 19:41
#822 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Lass dich nicht unterkriegen, Snooker. Wir alle sind nur Menschen und keiner von uns ist in der absoluten Wahrheit.. auch ganz besonders du nicht. Matthaeus 23:12

-----
Kein Gott ist groß genug, dass dass sich nicht ein Trottel findet, der den Willen diese Gottes auf Erden vertreten will.

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.203

04.12.2018 20:38
#823 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Eine Zeugin Jehovas: http://i272.photobucket.com/albums/jj180...nbelievable.jpg Oder wie Snooker auch selbst die Wirklichkeit sieht.

-----
Kein Gott ist groß genug, dass dass sich nicht ein Trottel findet, der den Willen diese Gottes auf Erden vertreten will.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

04.12.2018 21:41
#824 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #816
Welche sollen denn die sein? Wenn du die Ansichten von den Atheisten im RF verfolgst, stellst du fest, dass die verschieden sind - und wir uns bisweilen ganz schön streiten. Wir sind keinem Verein verantwortlich. Nur uns selbst. Und dem, was wir Wahrhaftigkeit nennen. Wir würfeln uns zusammen, so wie die Gläubigen es mit uns tun. Oder umgekehrt. Dieses Forum ist dazu geschaffen worden, sich einander besser zu verstehen.
Ich meine damit z.B. Prinzipien und Grundsätze und deren Ableitungen, an die Atheisten gebunden sind. Es geht doch nicht um die Verschiedenheiten innerhalb der Atheisten - die sind mitunter genauso vielfältig, wie das bei den Gläubigen der Fall ist. Daraus ergeben sich zweifelsohne streitbare Ansichten.



Zitat von Gysi im Beitrag #816
Ich bin selbstkritisch!
Selbstverständlich bezeichnest du dich als selbstkritisch. Jeder Atheist bezeichnet sich als selbstkritisch. Jeder Theist macht das. Und sowohl Theisten als auch Atheisten sprechen sich gegenseitig das selbstkritische Denken ab, weil sie ja sonst zur jeweils gegensätzlichen Auffassung kommen könnten.

Es bringt also sehr viel weniger als gedacht, immer und immer wieder auf die eigene Fähigkeit zur Selbstkritik hinzuweisen, die man ebenso selbstverständlich nicht in Frage stellt, und sich bei einer Infragestellung angegriffen zu fühlen...


Zitat von Gysi im Beitrag #816
Ich habe allerdings noch nie festgestellt, dass du irgendwas an dir - geschweige denn an dem Watchtower - bemäkelst... Falsch (und "sündig") sind nur die Nicht-Zeugen - besonders die Atheisten. Egal, wie wir uns für die Wahrhaftigkeit und die Menschenrechte engagieren - und mit welcher unfassbaren Herzlosigkeit ihr dagegen verstoßt! Dein Herz hast du eben an die Zeugen Jehovas abgetreten. An die INVESTITION, von der du dir die RENDITE eines ewigen und tollen Lebens versprichst... Damit hast du das MENSCHLICHE verloren - das, was die Menschheit zusammenhält: ein ausreichendes Maß an Vertrauen und EMPATHIE! Beides hast du abgegeben. Um das Widersinnige FÜR DICH zu gewinnen!
Wir hatten uns ja schon des Öfteren darüber ausgetauscht, unter welchen Umständen ein Theist für einen Atheisten als selbstkritisch gelten kann, damit dieses postulierte Mantra von INVESTITION/RENDITE aufgebrochen werden könnte. Ich habe es in den 13 Jahren hier im Forum noch nicht erlebt, dass du einem Theisten Wahrhaftigkeit bescheinigen konntest. Das liegt natürlich alles nur an den pöhsen, pöhsen Theisten, denen man dann praktischerweise - neben den WERTEN - auch gleich das MENSCHLICHE absprechen kann. Auf diese Weise degradiert man die gegensätzliche Position auf persönlicher Ebene, um sich selbst erhöhen zu können... Aber zum Glück bist du ja selbstkritisch...


Zitat von Gysi im Beitrag #816
PS.: Die Grinse-Smileys gegen Perquestavolta nehme ich dir nicht ab. Ich nehme dir die STÄRKE nicht ab, die Souveränität, die du mit ihnen zeigen willst. Du SCHILLERST sie.
Um Souveränität oder STÄRKE geht es hier meiner Meinung nach nicht. Ich betrachte PQVs Beiträge mit dem notwendigen Humor. Das ist alles. Jeder Teilnehmer hier ist für sich souverän und stark. Niemand muss hier irgendjemandem etwas beweisen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

04.12.2018 21:47
#825 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #817
Ich möchte daran erinnern, dass Snooker uns schon öfter mal Vorwürfe gemacht hat, wir würden damit für gesellschaftliche Spaltung sorgen, wenn wir "Theisten" jegliche wissenschaftliche Urteilsfähigkeit absprechen. Dass aber die "Theisten" sich untereinander alle einig sind, dass wir Weltmenschen der Klasse der schlechten Gesellschaft angehören und man sich im Umgang mit uns auf das absolut Notwendigste beschränken soll, hat er uns natürlich verschwiegen.
Ich möchte daran erinnern, dass deine Interpretationen der Wirklichkeit und deren Wertungen nach wie vor nichts mit der Realität zu tun haben


Zitat von Perquestavolta im Beitrag #817

Absolut notwendig
sind wir Weltmenschen für ihren Predigtdienst, ohne den sie laut Watschten-Turm-Bibel, Har-mag-Edon.. auch selbst nicht...überleben würden.

Außerdem sind sich Zeugen Jehovas absolut sicher, dass ihre eignen Ansichten nicht einfach nur irgend eine von diesen vielen Sichtweisen sind, welche in jener schlechten Gesellschaft zirkulieren, die nur dafür da ist, ihnen den ZJ, durch ihren unermüdlichen Einsatz im Predigt- und Missionierungsdienst, ihren Arsch vor der Wut Jesus Christus und seiner Heerschar von mord(s)lustigen Engeln zu retten, die jeden Augenblick über uns herfallen könnten.... und vielleicht auch noch dafür, ihnen, bis es soweit ist, einen sicher Arbeitsplätze zur Verfügung zu stellen.

Wenn am Ende des Monats die Kasse stimmt, dann macht es auch Zeugen Jehovas überhaupt nichts aus für die Logistik Satans zu arbeiten.. ein nicht unerheblicher Teil ihres Einkommens geht ja an Jehova, der auch gerne solches Geld nimmt, welches Satan durch seine bösen Untaten erwirtschaftet hat. Und, um es dann auch selber wieder in Satans Machenschaften investiert, um zu vermehren.
Diesbezüglich möchte ich auch noch mal ganz besonders daran erinnern:


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Seiten 1 | ... 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | ... 54
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor