Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.265 Antworten
und wurde 155.143 mal aufgerufen
 Andere Religionsgemeinschaften
Seiten 1 | ... 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | ... 51
Athon Offline




Beiträge: 2.048

08.12.2018 15:18
#901 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #899
Die "Logik" wird schnell, gerne und von nahezu jeder Auffassung vor den Karren gespannt, um doch anzuzeigen, wie unverbrüchlich überzeugend, die jeweilige Auffassung ist.


Wenn wir uns hier über "Logik" austauschen wollen, empfehle ich das Verschieben in den entsprechenden Thread. Aber das nur am Rande...
Offenbar hast Du arge Probleme damit, den Begriff "Logik" einzuordnen. Niemand kann diesen Begriff verwenden, um seine individuelle Auffassung zu untermauern. Logik kümmert sich nämlich einen Dreck um die Ansichten anderer Leute. Denn Logik bietet keine Alternative: Entweder etwas ist logisch oder eben nicht.

Zitat
Vielleicht wäre es in diesem Zusammenhang einzig logisch, die Andersartigkeit von Auffassungen als das Ergebnis des persönlichen Willens anzuerkennen.


Und genau dies ist eine völlig korrekte Schlussfolgerung, bezieht sie sich doch einzig auf die Anerkennung der Andersartigkeit. Aber eben nicht auf die Anerkennung der Inhalte.

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.054

08.12.2018 15:19
#902 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Damit ist jetzt wohl klar, dass du nicht nur ein gewöhnlicher "Imbroglione" bist, wie ich einer bin, Snooker, sondern einer dessen Hirn wirklich nur noch Sondermüll ist. Ich hab dir eine ganz klare Frage gestellt, die du einfach mit Ja oder Nein beantworten könntest. Matthaeus 5:37

Du weist, dass ich den Zeugen Jehovas ihre Wahn-Neurose, in der Wahrheit zu sein gerne lasse und einigen unter ihnen sogar gönne. Weil ich die paranoiden Nebenwirkungen dieser Wahn-Neurose bei ein paar Mitmenschen, welche mir mal sehr nahe standen, selbst mit-erlebt habe und also gut kenne.

Damit weist du aber auch, dass ich diese paranoide Wahn-Nerueose niemandem zumuten kann, den man rechtzeitig davor warnen könnte, sich auf eine Bibelstunde mit den Zeugen Jehovas ein zu lassen.

-----
Religion vergiftet die Welt

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.212

08.12.2018 16:23
#903 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #902
Damit ist jetzt wohl klar, dass du nicht nur ein gewöhnlicher "Imbroglione" bist, wie ich einer bin, Snooker, sondern einer dessen Hirn wirklich nur noch Sondermüll ist. Ich hab dir eine ganz klare Frage gestellt, die du einfach mit Ja oder Nein beantworten könntest. Matthaeus 5:37
Ja, es ist wirklich jetzt wohl klar, dass du mich für einen außergewöhnlich abartigen Imbroglione hälst, dessen Hirn nur noch aus Sondermüll besteht. Mir war das zwar schon von Anfang an klar, aber vielleicht willst du es ja noch ein paar mal wiederholen, damit es dir noch etwas klarer wird.

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #902
Du weist, dass ich den Zeugen Jehovas ihre Wahn-Neurose, in der Wahrheit zu sein gerne lasse und einigen unter ihnen sogar gönne. Weil ich die paranoiden Nebenwirkungen dieser Wahn-Neurose bei ein paar Mitmenschen, welche mir mal sehr nahe standen, selbst mit-erlebt habe und also gut kenne.
Damit weist du aber auch, dass ich diese paranoide Wahn-Nerueose niemandem zumuten kann, den man rechtzeitig davor warnen könnte, sich auf eine Bibelstunde mit den Zeugen Jehovas ein zu lassen.

Und ich erlebe mit, was deine Wahn-Neurose mit dir anrichtet und welchen schlimmen paranoiden Nebenwirkungen du dich damit aussetzt Das spricht natürlich für sich selbst als deutliche Warnung, und ich danke dir dafür


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.212

08.12.2018 16:32
#904 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #901
@SnookerRI

[quote="Athon"|p3213658]Offenbar hast Du arge Probleme damit, den Begriff "Logik" einzuordnen. Niemand kann diesen Begriff verwenden, um seine individuelle Auffassung zu untermauern. Logik kümmert sich nämlich einen Dreck um die Ansichten anderer Leute. Denn Logik bietet keine Alternative: Entweder etwas ist logisch oder eben nicht.
So einfach, wie man die Theorie in Worte zu fassen vermag - so schwierig ist deren Umsetzung in die Praxis. Ich habe damit lediglich meine Beobachtung wiedergegeben, die ich im Laufe der Jahre in Diskussionen gemacht habe.



Zitat von Athon im Beitrag #901
Und genau dies ist eine völlig korrekte Schlussfolgerung, bezieht sie sich doch einzig auf die Anerkennung der Andersartigkeit. Aber eben nicht auf die Anerkennung der Inhalte.
Wie man in vielen Diskussionen immer wieder beobachten kann, fällt es so manch einem schwer, die Andersartigkeit anzuerkennen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.054

08.12.2018 16:53
#905 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #903
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #902
Damit ist jetzt wohl klar, dass du nicht nur ein gewöhnlicher "Imbroglione" bist, wie ich einer bin, Snooker, sondern einer dessen Hirn wirklich nur noch Sondermüll ist. Ich hab dir eine ganz klare Frage gestellt, die du einfach mit Ja oder Nein beantworten könntest. Matthaeus 5:37
Ja, es ist wirklich jetzt wohl klar, dass du mich für einen außergewöhnlich abartigen Imbroglione hälst, dessen Hirn nur noch aus Sondermüll besteht. Mir war das zwar schon von Anfang an klar, aber vielleicht willst du es ja noch ein paar mal wiederholen, damit es dir noch etwas klarer wird.



Die Bibel spricht auch diesbezüglich gegen dich, Snooker.


2. Könige 2,23. „In Bethel rufen kleine Kinder dem Propheten Elia das Schimpfwort 'Kahlkopf' nach. Elia verfluchte sie im Namen des HERRN. Gott bekannte sich zu seinem Diener und tötete 42 Kinder wegen dieser kleinen Frechheit. Und als er den Weg hinanging, kamen kleine Knaben zur Stadt heraus und verspotteten ihn und sprachen zu ihm: Kahlkopf, komm herauf! Kahlkopf, komm herauf! Und er wandte sich um, und als er sie sah, verfluchte er sie im Namen des HERRN. Da kamen zwei Bären aus dem Walde und zerrissen zweiundvierzig von den Kindern.“

-----
Religion vergiftet die Welt

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.212

08.12.2018 16:55
#906 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #905
Die Bibel spricht auch diesbezüglich gegen dich, Snooker.
Aber ja doch, PQV


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.054

08.12.2018 17:13
#907 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Die Bibel spricht auch diesbezüglich gegen dich, Snooker.


2. Könige 2,23. „In Bethel rufen kleine Kinder dem Propheten Elia das Schimpfwort 'Kahlkopf' nach. Elia verfluchte sie im Namen des HERRN. Gott bekannte sich zu seinem Diener und tötete 42 Kinder wegen dieser kleinen Frechheit. Und als er den Weg hinanging, kamen kleine Knaben zur Stadt heraus und verspotteten ihn und sprachen zu ihm: Kahlkopf, komm herauf! Kahlkopf, komm herauf! Und er wandte sich um, und als er sie sah, verfluchte er sie im Namen des HERRN. Da kamen zwei Bären aus dem Walde und zerrissen zweiundvierzig von den Kindern.“

Zitat von SnookerRI im Beitrag #906
Aber ja doch, PQV



Tja Snooker, da hätte ich jetzt auch nicht im geringsten daran gezweifelt, dass einem guten Zeugen Jehovas solche sadistischen Strafen für Kinder kein Grund zur Erheiterung wären..

-----
Religion vergiftet die Welt

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.054

08.12.2018 17:31
#908 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Matthäus 27, 24-25. Bei Jesu Verurteilung folgt schliesslich die Passage, die den Antisemitismus begründete und letztlich die Menschen für Hitlers "Endlösung der Judenfrage" empfänglich machte: "Da aber Pilatus sah, daß er nichts schaffte, sondern daß ein viel größer Getümmel ward, nahm er Wasser und wusch die Hände vor dem Volk und sprach: Ich bin unschuldig an dem Blut dieses Gerechten, sehet ihr zu! Da antwortete das ganze Volk und sprach: Sein Blut komme über uns und unsere Kinder."

@Snooker..

eine weitere Frage: Wie relativieren eigentlich Zeugen Jehovas ihren Antisemitismus?

Das alles steht nämlich tatsächlich so in der Bibel. Und Zeugen Jehovas sind sich absolut sicher, dass alles was in der Bibel steht todernst genommen werden muss, denn schließlich handelt es sich bei der Bibel um das Wort Gottes/Jehovas.

-----
Religion vergiftet die Welt

Reklov Offline




Beiträge: 4.611

08.12.2018 17:35
#909 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat
2. Könige 2,23. „In Bethel rufen kleine Kinder dem Propheten Elia das Schimpfwort 'Kahlkopf' nach. Elia verfluchte sie im Namen des HERRN. Gott bekannte sich zu seinem Diener und tötete 42 Kinder wegen dieser kleinen Frechheit. Und als er den Weg hinanging, kamen kleine Knaben zur Stadt heraus und verspotteten ihn und sprachen zu ihm: Kahlkopf, komm herauf! Kahlkopf, komm herauf! Und er wandte sich um, und als er sie sah, verfluchte er sie im Namen des HERRN. Da kamen zwei Bären aus dem Walde und zerrissen zweiundvierzig von den Kindern.“

Perquestavolta,

... in der Bibel selbst heißt es: >> Drum prüfet alles - das Gute aber behaltet. <<

Das gilt auch für die Texte des Alten Testaments!

Gruß von Reklov

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.054

08.12.2018 17:39
#910 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Markus 5,1-13. Als er (Jesus) aus dem Boot stieg, sprang ihm ein von einem unsauberen Geist Besessener entgegen. ...... Jesus sprach zu ihm: Fahre aus dem Menschen, du unsauberer Geist, und er fragte ihn: Wie heißt du? Und er antwortete und sprach: Legion heiße ich; denn wir sind viele. Und er bat ihn sehr, dass er sie nicht aus der Gegend triebe. Da war in der Nähe eine große Herde Säue auf der Weide, und alle Teufel baten ihn und sprachen: Lass uns in die Säue fahren! Jesus erlaubte es ihnen. Da fuhren die unsauberen Geister aus und fuhren in die Säue; und die Herde stürzte sich von dem Abhang ins Meer (es waren gegen zweitausend) und ersoffen im Meer.“

Und so-was glauben Zeugen Jehovas auch...

-----
Religion vergiftet die Welt

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.054

08.12.2018 17:43
#911 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #909


... in der Bibel selbst heißt es: &gt;&gt; Drum prüfet alles - das Gute aber behaltet. &lt;&lt;

Das gilt auch für die Texte des Alten Testaments!


Diebe, Räuber, Banditen halten sich auch daran.

-----
Religion vergiftet die Welt

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.997

08.12.2018 17:45
#912  Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Reklov
... in der Bibel selbst heißt es: >> Drum prüfet alles - das Gute aber behaltet. << Das gilt auch für die Texte des Alten Testaments!

Und warum werden diese inhumanen Kriegserfahrungsberichte (unter Anleitung oder Protektion Gottes!!) nicht aus der Bibel rausgeschmissen? Und dazu die (von den Jesus-Jublern) nicht so gern zitierten Hass-Zitate des HErrn aus dem NT? Aber was bliebe dann übrig? Eine schnell zu lesende 20-Seiten-Fanzine-Broschüre...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.054

08.12.2018 17:48
#913 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #912

Zitat von Reklov
... in der Bibel selbst heißt es: >> Drum prüfet alles - das Gute aber behaltet. << Das gilt auch für die Texte des Alten Testaments!
Und warum werden diese inhumanen Kriegserfahrungsberichte (unter Anleitung oder Protektion Gottes!!) nicht aus der Bibel rausgeschmissen? Und dazu die (von den Jesus-Jublern) nicht so gern zitierten Hass-Zitate des HErrn aus dem NT? Aber was bliebe dann übrig? Eine 20-Seiten-Fanzine-Broschüre... Aber schnell zu lesen...



Der ist gut.. Stuerbrüfer, Insolvenzberater, Kukuckusleber.. sie alle sollten mal die Bibel und das Alte Testament lesen oder sich von reklov beraten lassen.

-----
Religion vergiftet die Welt

Reklov Offline




Beiträge: 4.611

08.12.2018 17:49
#914 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat
Matthäus 27, 24-25. Bei Jesu Verurteilung folgt schliesslich die Passage, die den Antisemitismus begründete und letztlich die Menschen für Hitlers "Endlösung der Judenfrage" empfänglich machte:

Perquestavolta,

... dagegen stehen jedoch die Worte Jesu: "Vater vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun."

Das wäre der weitaus wichtigere Leitsatz gewesen, an dem sich jeder ernsthafte Christ hätte orientieren sollen!
Abgesehen davon, - störte die Nazis in erster Linie, dass Juden an manchen Schaltstellen der Wirtschaft und der Banken saßen. Davon wollte man sich entledigen. Die Bibeltexte wurden, mal wieder, nur herangezogen und missbraucht - um die Unwissenden blind aufzuhetzen, gegen die geplanten Verbrechen immun zu machen.
Viele erkannten dies aber und zogen, wenn es denn möglich war, das Exil vor.
Auch mein Großvater hatte schon (als dies noch möglich war) konkrete Vorbereitungen für die Auswanderung nach Amerika getroffen, ließ sich aber dann von seiner Frau noch umstimmen.

Gruß von Reklov

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.054

08.12.2018 17:59
#915 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #914

... dagegen stehen jedoch die Worte Jesu: "Vater vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun."
Dann haben die "Deutschen Reichs-Christen" das wohl überlesen.

Und wahrscheinlich lieber darauf zurückgegriffen, alles genau zu prüfen und nur das Gute zu behalten.
Zitat von Reklov im Beitrag #914

Das wäre der weitaus wichtigere Leitsatz gewesen, an dem sich jeder ernsthafte Christ hätte orientieren sollen!



Wir reden hier von den Zeugen Jehovas, Reklov.. also halt dich ans Thema

-----
Religion vergiftet die Welt

Athon Offline




Beiträge: 2.048

08.12.2018 18:41
#916 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #904
So einfach, wie man die Theorie in Worte zu fassen vermag - so schwierig ist deren Umsetzung in die Praxis. Ich habe damit lediglich meine Beobachtung wiedergegeben, die ich im Laufe der Jahre in Diskussionen gemacht habe.


Es ist ja auch eine unkomplizierte Theorie, Snooker. Vielleicht bist aber ja auch Du von Schwierigkeiten bei der Umsetzung betroffen, denn:

Zitat von Snooker #899
Die "Logik" wird schnell, gerne und von nahezu jeder Auffassung vor den Karren gespannt, um doch anzuzeigen, wie unverbrüchlich überzeugend, die jeweilige Auffassung ist.


Oder bildest Du nebst Deinen Mitstreitern die berühmte Ausnahme von "nahezu jeder Auffassung"...?

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.212

08.12.2018 20:07
#917 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #907
Die Bibel spricht auch diesbezüglich gegen dich, Snooker.

2. Könige 2,23. „In Bethel rufen kleine Kinder dem Propheten Elia das Schimpfwort 'Kahlkopf' nach. Elia verfluchte sie im Namen des HERRN. Gott bekannte sich zu seinem Diener und tötete 42 Kinder wegen dieser kleinen Frechheit. Und als er den Weg hinanging, kamen kleine Knaben zur Stadt heraus und verspotteten ihn und sprachen zu ihm: Kahlkopf, komm herauf! Kahlkopf, komm herauf! Und er wandte sich um, und als er sie sah, verfluchte er sie im Namen des HERRN. Da kamen zwei Bären aus dem Walde und zerrissen zweiundvierzig von den Kindern.“

Zitat von SnookerRI im Beitrag #906
Aber ja doch, PQV



Tja Snooker, da hätte ich jetzt auch nicht im geringsten daran gezweifelt, dass einem guten Zeugen Jehovas solche sadistischen Strafen für Kinder kein Grund zur Erheiterung wären..
Du weißt ja, dass meine Erheiterung deinem Ausspruch galt:

Zitat
Die Bibel spricht auch diesbezüglich gegen dich, Snooker.


Mir ist aber auch klar, dass deine Hirnwahrheiten dich zu zu einer anderen Beurteilung zwingen


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.212

08.12.2018 20:10
#918 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #908
Matthäus 27, 24-25. Bei Jesu Verurteilung folgt schliesslich die Passage, die den Antisemitismus begründete und letztlich die Menschen für Hitlers "Endlösung der Judenfrage" empfänglich machte: "Da aber Pilatus sah, daß er nichts schaffte, sondern daß ein viel größer Getümmel ward, nahm er Wasser und wusch die Hände vor dem Volk und sprach: Ich bin unschuldig an dem Blut dieses Gerechten, sehet ihr zu! Da antwortete das ganze Volk und sprach: Sein Blut komme über uns und unsere Kinder."

@Snooker..

eine weitere Frage: Wie relativieren eigentlich Zeugen Jehovas ihren Antisemitismus?

Das alles steht nämlich tatsächlich so in der Bibel. Und Zeugen Jehovas sind sich absolut sicher, dass alles was in der Bibel steht todernst genommen werden muss, denn schließlich handelt es sich bei der Bibel um das Wort Gottes/Jehovas.

Relativier du doch erst mal deinen eigenen Antisemitismus, den du anderen unterstellst.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.212

08.12.2018 20:36
#919 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #916
@SnookerRI

Zitat von Snooker #904
So einfach, wie man die Theorie in Worte zu fassen vermag - so schwierig ist deren Umsetzung in die Praxis. Ich habe damit lediglich meine Beobachtung wiedergegeben, die ich im Laufe der Jahre in Diskussionen gemacht habe.

Es ist ja auch eine unkomplizierte Theorie, Snooker. Vielleicht bist aber ja auch Du von Schwierigkeiten bei der Umsetzung betroffen, denn:

Zitat von Snooker #899
Die "Logik" wird schnell, gerne und von nahezu jeder Auffassung vor den Karren gespannt, um doch anzuzeigen, wie unverbrüchlich überzeugend, die jeweilige Auffassung ist.


Oder bildest Du nebst Deinen Mitstreitern die berühmte Ausnahme von "nahezu jeder Auffassung"...?



Da ich nicht davon ausgehen muss, dass hier irgendjemand meine Auffassung als überzeugend betrachtet - außer natürlich als Bestätigung für seine eigene - sehe ich da keine Schwierigkeiten.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.054

08.12.2018 20:53
#920 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #918
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #908
Matthäus 27, 24-25. Bei Jesu Verurteilung folgt schliesslich die Passage, die den Antisemitismus begründete und letztlich die Menschen für Hitlers "Endlösung der Judenfrage" empfänglich machte: "Da aber Pilatus sah, daß er nichts schaffte, sondern daß ein viel größer Getümmel ward, nahm er Wasser und wusch die Hände vor dem Volk und sprach: Ich bin unschuldig an dem Blut dieses Gerechten, sehet ihr zu! Da antwortete das ganze Volk und sprach: Sein Blut komme über uns und unsere Kinder."

@Snooker..

eine weitere Frage: Wie relativieren eigentlich Zeugen Jehovas ihren Antisemitismus?

Das alles steht nämlich tatsächlich so in der Bibel. Und Zeugen Jehovas sind sich absolut sicher, dass alles was in der Bibel steht todernst genommen werden muss, denn schließlich handelt es sich bei der Bibel um das Wort Gottes/Jehovas.

Relativier du doch erst mal deinen eigenen Antisemitismus, den du anderen unterstellst.


Ich verstehe nicht, was du damit meinst, Snooker.

Wir beide haben uns ja mal darüber unterhalten, dass JHWE die Juden/Israeliten als sein Volk auserwählt hat und dabei nicht nur die Ägypter und vor allem auch deren schwächsten Gesellschaftsmitglieder, die Kinder ziemlich arg zugerichtet hat, sondern auch über die Kanaaniter Persiter.. und was die Bibel da sonst an Völkern erwähnt, ganz übel hergefallen ist. Die hatten wirklich alle keine Chance.

Ich mein, dass es dem JHWE oder Jehova wohl ziemlich ernst gewesen ist und er sich auch absolut sicher gewesen sein muss, dass sich der ganze brutale Aufwand dann auch wirklich lohnt.

Nun habt aber ihr Zeugen Jehovas die Vorstellung, dass Jehova sich bei all dem komplett getäuscht/geirrt hat und sich all diese erbrechet-erregenden Untaten eigentlich sparen hätte können.

Ich hab mir dazu auch noch ein bisschen die Biographie eures Namenserfinders, diesen "Merkwürden von versoffenem Seppelfranz Ruder-fort, alias Joseph Franklin Rutherford angeschaut und dabei bin ich auf Dokumente gestoßen, die eindeutig belegen, dass er sich mit den Nationalsozialisten in Sachen "Judenfrage" anbiedern wollte.

Und immerhin sagt auch Matthäus 27, 24-25. ganz unmissverständlich was von den Juden zu halten ist.

Mein Frage lautet also noch immer, wie relativieren die Zeugen Jehovas ihren Antisemitismus, welcher von der Bibel/dem zweifelsfreien Wort Gottes von einem guten Zeugen Jehovas erwartet wird?

Jetzt hab ich mit Eifer glatt die Rüsseltatze mit dem Ruder-fort vertausche.. aber macht ja nichts. Gesoffen haben sie beide und manchmal auch zusammen.

-----
Religion vergiftet die Welt

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.212

08.12.2018 22:07
#921 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #920
Ich verstehe nicht, was du damit meinst, Snooker.
Dabei ist es doch ganz einfach: Du projizierst deinen Antisemitismus als Idealisierung, für die du dich selbst zum Maßstab machst...



Zitat von Perquestavolta im Beitrag #920
Die hatten wirklich alle keine Chance.
Das ist natürlich nur eine deiner Hirnwahrheiten innerhalb deiner Wahn-Neurose. Deshalb lässt du auch diejenigen, die die Chance, die alle hatten, genutzt haben, unerwähnt. Es passt einfach nicht in dein Weltbild. Der einzige, der keine Chance hat, seinen Krieg gegen sich selbst zu gewinnen - bist du


Zitat von Perquestavolta im Beitrag #920
Ich hab mir dazu auch noch ein bisschen die Biographie eures Namenserfinders, diesen "Merkwürden von versoffenem Seppelfranz Ruder-fort, alias Joseph Franklin Rutherford angeschaut und dabei bin ich auf Dokumente gestoßen, die eindeutig belegen, dass er sich mit den Nationalsozialisten in Sachen "Judenfrage" anbiedern wollte.
Du hast ja schon öfter versucht, deine Hirnwahrheiten zu schützen, damit du deinen Krieg gegen dich fortführen kannst. Von daher gesehen, kannst du ruhig so weitermachen.

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #920
Und immerhin sagt auch Matthäus 27, 24-25. ganz unmissverständlich was von den Juden zu halten ist.

Mein Frage lautet also noch immer, wie relativieren die Zeugen Jehovas ihren Antisemitismus, welcher von der Bibel/dem zweifelsfreien Wort Gottes von einem guten Zeugen Jehovas erwartet wird?
Du projizierst deinen Antisemitismus als Idealisierung deines Wahn-Glaubens. Warum?

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #920
Jetzt hab ich mit Eifer glatt die Rüsseltatze mit dem Ruder-fort vertausche.. aber macht ja nichts. Gesoffen haben sie beide und manchmal auch zusammen.
Vielleicht wäre es doch besser, wenn du deine Medikamention in Absprache mit deinem Arzt änderst.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 2.048

08.12.2018 22:19
#922 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #919
Da ich nicht davon ausgehen muss, dass hier irgendjemand meine Auffassung als überzeugend betrachtet - außer natürlich als Bestätigung für seine eigene - sehe ich da keine Schwierigkeiten.


Jetzt bin ich doch tatsächlich davon ausgegangen, dass Dich wenigstens eine einfach formulierte Frage zu einer aussagekräftigen Beantwortung veranlassen könnte. Und wieder habe ich mich geirrt.

Wenn Du nämlich behauptest:

Zitat
Die "Logik" wird schnell, gerne und von nahezu jeder Auffassung vor den Karren gespannt, um doch anzuzeigen, wie unverbrüchlich überzeugend, die jeweilige Auffassung ist.


und ich Dich daraufhin frage:

Zitat
...bildest Du nebst Deinen Mitstreitern die berühmte Ausnahme von "nahezu jeder Auffassung"...?


müsste die Antwort eigentlich entweder lauten:

Nein, die ZJ sind keine Ausnahme davon, die Logik schnell und gerne...vor den Karren zu spannen, um anzuzeigen, wie unverbrüchlich überzeugend ihre Auffassung ist.

Oder eben beispielsweise:

Ja, die ZJ bilden die Ausnahme davon, die Logik zur Darlegung ihrer unverbrüchlich überzeugenden Auffassung zu verwenden.

Es ist zur Beantwortung dieser Frage wirklich nicht erforderlich, dass hier irgendjemand Deine Auffassung als überzeugend betrachtet oder nicht.

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.212

08.12.2018 22:29
#923 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #922
@SnookerRI

Zitat von Snooker #919
Da ich nicht davon ausgehen muss, dass hier irgendjemand meine Auffassung als überzeugend betrachtet - außer natürlich als Bestätigung für seine eigene - sehe ich da keine Schwierigkeiten.

Jetzt bin ich doch tatsächlich davon ausgegangen, dass Dich wenigstens eine einfach formulierte Frage zu einer aussagekräftigen Beantwortung veranlassen könnte. Und wieder habe ich mich geirrt.

Wenn Du nämlich behauptest:

Zitat
Die "Logik" wird schnell, gerne und von nahezu jeder Auffassung vor den Karren gespannt, um doch anzuzeigen, wie unverbrüchlich überzeugend, die jeweilige Auffassung ist.


und ich Dich daraufhin frage:

Zitat
...bildest Du nebst Deinen Mitstreitern die berühmte Ausnahme von "nahezu jeder Auffassung"...?


müsste die Antwort eigentlich entweder lauten:

Nein, die ZJ sind keine Ausnahme davon, die Logik schnell und gerne...vor den Karren zu spannen, um anzuzeigen, wie unverbrüchlich überzeugend ihre Auffassung ist.

Oder eben beispielsweise:

Ja, die ZJ bilden die Ausnahme davon, die Logik zur Darlegung ihrer unverbrüchlich überzeugenden Auffassung zu verwenden.

Es ist zur Beantwortung dieser Frage wirklich nicht erforderlich, dass hier irgendjemand Deine Auffassung als überzeugend betrachtet oder nicht.






Tja Athon, wenn du das weiterhin so wertest, (und ich habe daran keinen Zweifel) wirst du dich noch des Öfteren hinsichtlich deiner "Erwartungen" irren. Und wie gesagt. Du kannst ja ausgehen, wovon du willst


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.054

08.12.2018 23:29
#924 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #923

[quote] ...bildest Du nebst Deinen Mitstreitern die berühmte Ausnahme von "nahezu jeder Auffassung"...?

müsste die Antwort eigentlich entweder lauten:

Nein, die ZJ sind keine Ausnahme davon, die Logik schnell und gerne...vor den Karren zu spannen, um anzuzeigen, wie unverbrüchlich überzeugend ihre Auffassung ist.

Oder eben beispielsweise:

Ja, die ZJ bilden die Ausnahme davon, die Logik zur Darlegung ihrer unverbrüchlich überzeugenden Auffassung zu verwenden.



Logisch geschlussfolgert heist das: Ja, die ZJ bilden die Ausnahme davon, die Logik zur Darlegung ihrer unverbrüchlich überzeugenden Auffassung zu verwenden, aber die ZJ sind keine Ausnahme davon, die Logik schnell und gerne...vor den Karren zu spannen, um anzuzeigen, wie unverbrüchlich überzeugend ihre Auffassung ist.

Also je-nachdem, was gerade zuerst oder hinten nach am besten passt.


Zitat von SnookerRI im Beitrag #923

Es ist zur Beantwortung dieser Frage wirklich nicht erforderlich, dass hier irgendjemand Deine Auffassung als überzeugend betrachtet oder nicht.
Das glaubst aber auch nur Du, Snooker. Denn tatsächlich ist es genau dieser "Zusatz", der besonders wichtig ist, um deine wirkliche Absicht hinter dieser deiner Nebelrhetorik zu durchschauen.

-----
Religion vergiftet die Welt

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.054

09.12.2018 00:25
#925 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI .. ich kann mir gut vorstellen wie anstrengend es für dich sein muss, dich ständig so herab bücken zu müssen, um mit uns Atheisten auf Augenhöhe zu diskutieren.
Was sich aber immer noch nicht ganz verstehe..... warum du unsern Arsch mit unseren Gesicht verwechselst. Snooker!! Du bist ein Zeuge Jehova und Mitglied einer Religionsgemeinschaft die keinen besonders guten Ruf hat. Deine Vorstellung, Wissenschaft müsse sich dem Gottglauben unterordnen lassen, macht das ganze schon mal nicht besser. Aber diesbezüglich braucht man sich auch keine Sorgen zu machen, weil solche Ideen ohnehin Blödsinn sind. Deine Hoffnung, Atheisten könnten sich dahingehend "beeinflussen" lassen, die Existenz Gottes zumindest schon mal nicht ganz auszuschließen, ist von der selben Kategorie. Aber sie wirft auch weitere Fragen auf, die der leitenden Körperschaft der Zeugen Jehvas ganz bestimmt nicht gefallen.

Bist du dir sicher dass du das ganze hier noch unter Kontrolle hast?

-----
Religion vergiftet die Welt

Seiten 1 | ... 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | ... 51
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor