Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.328 Antworten
und wurde 160.541 mal aufgerufen
 Andere Religionsgemeinschaften
Seiten 1 | ... 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | ... 54
SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.433

09.12.2018 07:09
#926 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #924
Logisch geschlussfolgert heist das: Ja, die ZJ bilden die Ausnahme davon, die Logik zur Darlegung ihrer unverbrüchlich überzeugenden Auffassung zu verwenden, aber die ZJ sind keine Ausnahme davon, die Logik schnell und gerne...vor den Karren zu spannen, um anzuzeigen, wie unverbrüchlich überzeugend ihre Auffassung ist.

Also je-nachdem, was gerade zuerst oder hinten nach am besten passt.
Am besten passt Dir sowieso deine eigene Logik, als das Ergebnis deiner Hirnwahrheit, mit der du deinen Wahn-Glauben als Idealisierung projizierst.

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #924
Das glaubst aber auch nur Du, Snooker.
Nee, das glaubt der Athon... ist aber auch egal, solange man dabei nicht den Humor bei dieser deiner Nebelrhetorik verliert.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.433

09.12.2018 07:20
#927 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #925
Deine Hoffnung, Atheisten könnten sich dahingehend "beeinflussen" lassen, die Existenz Gottes zumindest schon mal nicht ganz auszuschließen, ist von der selben Kategorie.
Das ist nicht meine Hoffnung, sondern vielmehr deine Angst, die deinen Hass und deine Projektionen befeuert. Dass du dir dabei wie die Kehrseite von hinten vorkommst, wundert mich zwar nicht, aber dafür wirst du ja wohl auch die Verantwortung übernehmen können. Immerhin hast du ja selbst zugegeben, wie sehr du von Vorurteilen getrieben wirst. Deine Vorurteile - deine Probleme; deine Projektionen - dein Hass. Das ist dir alles so wichtig geworden, dass du dich dadurch definierst. So wie ich das sehe verhält es sich also so:

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #925
Aber diesbezüglich braucht man sich auch keine Sorgen zu machen, weil solche Ideen ohnehin Blödsinn sind.


Zitat von Perquestavolta im Beitrag #925
Bist du dir sicher dass du das ganze hier noch unter Kontrolle hast?
Solange dein Eifer dich hier zum Schreiben motiviert, habe ich alles unter Kontrolle. Ich muss lediglich dafür sorgen, dass dir das nicht doch irgendwann zu langweilig wird. Aber daran habe ich kaum Zweifel


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 2.340

09.12.2018 07:33
#928 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

@SnookerRI

Und Du wirst auch niemals zugestehen können, dass Dir meine Frage aus #916, die Du mit Deinem Beitrag #899 (wohl unbewusst) provoziert hast, unangenehm war. Schon allein deshalb ist eine konkrete Beantwortung bisher auch unterblieben...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.433

09.12.2018 08:10
#929 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #928
@SnookerRI

Und Du wirst auch niemals zugestehen können, dass Dir meine Frage aus #916, die Du mit Deinem Beitrag #899 (wohl unbewusst) provoziert hast, unangenehm war.
Das hättest du wohl gerne so. Offensichtlich ist das aber nicht der Fall. Dass du das anders empfindest, kann ich gut verstehen. Möglicherweise findet auch dadurch ein weiterer deiner Zwänge Ausdruck



Zitat von Athon im Beitrag #928
Schon allein deshalb ist eine konkrete Beantwortung bisher auch unterblieben...
Auch hierbei trifft wohl wieder das zu, was PQV schon erkannte:

Zitat von PQV
Es geht immer um Idealisierungen und Wertungen und in diesen Wertungen will man sich selber in seinen eigenen Mehrwert wiederspiegeln. Man projiziert Idealisierungen, für die man sich selber zum Maßstab macht..


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 2.340

09.12.2018 08:35
#930 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #929
Das hättest du wohl gerne so. Offensichtlich ist das aber nicht der Fall.


Soso, ist es also nicht...
Dann steht der Beantwortung nun ja auch nichts im Wege: Gehören die ZJ zu denen, die die Logik zur Durchsetzung ihrer Überzeugung vor den Karren spannen oder zu denen, die das nicht tun?

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.433

09.12.2018 09:30
#931 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #930
@SnookerRI

Zitat von Snooker #929
Das hättest du wohl gerne so. Offensichtlich ist das aber nicht der Fall.

Soso, ist es also nicht...
Dann steht der Beantwortung nun ja auch nichts im Wege: Gehören die ZJ zu denen, die die Logik zur Durchsetzung ihrer Überzeugung vor den Karren spannen oder zu denen, die das nicht tun?


Die Antwort habe ich dir gegeben. Auch wenn du das noch nicht wahr haben willst. Nimm dir ruhig so viel Zeit wie du brauchst, um das zu akzeptieren... oder zu tolerieren...oder eben bei deiner Wertung zu bleiben... es ist gleich


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.401

09.12.2018 09:53
#932 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #927
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #925
Deine Hoffnung, Atheisten könnten sich dahingehend "beeinflussen" lassen, die Existenz Gottes zumindest schon mal nicht ganz auszuschließen, ist von der selben Kategorie.


Das ist nicht meine Hoffnung, sondern vielmehr deine Angst, die deinen Hass und deine Projektionen befeuert. Dass du dir dabei wie die Kehrseite von hinten vorkommst, wundert mich zwar nicht, aber dafür wirst du ja wohl auch die Verantwortung übernehmen können.






Zitat von SnookerRI im Beitrag #927

Immerhin hast du ja selbst zugegeben, wie sehr du von Vorurteilen getrieben wirst. Deine Vorurteile - deine Probleme; deine Projektionen - dein Hass.

Ich bin im Gegensatz zu dir ein von grundauf ehrlicher Mensch, Snooker. Auch zu mir selbst. Von daher weis ich, dass du kein ehrlicher Mensch bist und am aller wenigsten zu dir selber. Lassen wir es mal beiseite, dass jeder Mensch von Vorurteilen und Emotionen getrieben ist und dass viele Artgenossen gar keine Ahnung von all dem haben, weil diese Vorurteile im Unterbewusstsein statt finden.

Aber bei dir verhält sich die Sache ja komplett anderes, weil du in der absoluten und über jeden Zweifel erhabenen Wahrheit zu sein glaubst und all jene die diesbezüglich eine ganz andere Meinung haben, für dich einfach nur eine komplett falsche Sichtweise hegen. Warum sonst wohl dürfen Zeugen Jehovas nicht mehr mit Abtrünnigen reden, keinen Wachturm-kritische Literatur lesen?! Warum haben sie so große Angst vor all jenen, welche die Öffentlichkeit darüber aufklären, dass dein Glaube, deine Religion eine der bösartigesten Formen von menschlicher Dummheit in Sachen Selbstbetrug ist.

Wenn es die Zeugen Jehovas auch wirklich jedem Menschen nur selbst überlassen täten, sich ganz freiwillig und ohne jede hinterfozzige Manipulation für die ihre Sichtweise zu entscheiden.. Dann würde ich mich auf deine Seite stellen Snooker!! Dann würde ich dich auch als Mensch respektieren können..der halt auch seine verschrobnen fixen Ideen hat, wir wie alle.


Zitat von SnookerRI im Beitrag #927

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #925
Aber diesbezüglich braucht man sich auch keine Sorgen zu machen, weil solche Ideen ohnehin Blödsinn sind.
Bist du dir sicher dass du das ganze hier noch unter Kontrolle hast?
Solange dein Eifer dich hier zum Schreiben motiviert, habe ich alles unter Kontrolle. Ich muss lediglich dafür sorgen, dass dir das nicht doch irgendwann zu langweilig wird. Aber daran habe ich kaum Zweifel



Das ist wirklich sehr "sehr großzügig" von dir, Snooker.

Aller Fortschritt ist der Erfolg von Konflikten, Katastrophen, Tragödien und Unzufriedenheit.
Dass aber gerade die Philosophen und die Prediger des wahren Glaubens sich gerne die ganze Ehre dieser Erfolge selbst zuschreiben, mag uns nachdenklich stimmen.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.433

09.12.2018 11:14
#933 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #932
Ich bin im Gegensatz zu dir ein von grundauf ehrlicher Mensch, Snooker. Auch zu mir selbst. Von daher weis ich, dass du kein ehrlicher Mensch bist und am aller wenigsten zu dir selber. Lassen wir es mal beiseite, dass jeder Mensch von Vorurteilen und Emotionen getrieben ist und dass viele Artgenossen gar keine Ahnung von all dem haben, weil diese Vorurteile im Unterbewusstsein statt finden.
Na siehst du... Sogar im Hinblick auf deine eigene Persönlichkeit, siehst du dich von Vorurteilen getrieben. Natürlich betrachtest du dich selbst als grundauf ehrlich - das kommt ebenfalls nicht zuletzt aus dem Unterbewusstsein. Andernfalls könntest du dich ja selbst nicht mehr ertragen. Das passt schon alles zusammen, PQVDaraus ergibt sich dann auch das, was du hier wieder vortrefflich zeigst und selbst auch so in Worte fasst:

Zitat von Perquestavolta
Die Idealisierung ist ein Überbewertung der eigenen Wahrnehmung und somit auch eine Einschränkung dieser. Die Idealisierung bracht immer einen Gegenpol als Projektionsfläche der Abwertung.

Und genau deswegen ist es auch völlig "logisch", dass du Andersdenkende abwerten musst. Du brauchst die Projektionsfläche der Abwertung um deinen eigenen Lebenswert vor dir selbst zu rechtfertigen. Daher auch deine Idealisierungen, in deinem Krieg gegen dich selbst.


Zitat von Perquestavolta im Beitrag #932
Aber bei dir verhält sich die Sache ja komplett anderes, weil du in der absoluten und über jeden Zweifel erhabenen Wahrheit zu sein glaubst und all jene die diesbezüglich eine ganz andere Meinung haben, für dich einfach nur eine komplett falsche Sichtweise hegen. Warum sonst wohl dürfen Zeugen Jehovas nicht mehr mit Abtrünnigen reden, keinen Wachturm-kritische Literatur lesen?! Warum haben sie so große Angst vor all jenen, welche die Öffentlichkeit darüber aufklären, dass dein Glaube, deine Religion eine der bösartigesten Formen von menschlicher Dummheit in Sachen Selbstbetrug ist.
Was dabei herauskommt, sieht ja jeder bei dir, und deinem Kampf gegen dich selbst und all den Wertungen, mit denen du dich um deinen Mehrwert kümmern musst. Außerdem führt es dich ja auch zu dem Rückschluss, dass es ohne das Böse nichts Gutes auf der Welt gäbe und du somit für das Böse eine ganz besondere Wertschätzung entwickelt hast, die sich durch deine Projektionen auf Andersdenkende auch zuverlässig und sehr deutlich zeigt.

Zitat von Perquestavolta
Nunja... Ich für mich persönlich vertrete die Ansicht, dass es ohne das Böse nichts Gutes in der Welt gäbe und ein zu viel des Guten das Böse immer anzieht, wie ein Kadaver die Fliegen.




Zitat von Perquestavolta im Beitrag #932
Wenn es die Zeugen Jehovas auch wirklich jedem Menschen nur selbst überlassen täten, sich ganz freiwillig und ohne jede hinterfozzige Manipulation für die ihre Sichtweise zu entscheiden.. Dann würde ich mich auf deine Seite stellen Snooker!! Dann würde ich dich auch als Mensch respektieren können..der halt auch seine verschrobnen fixen Ideen hat, wir wie alle.
Na dann bin ich aber froh, dass du mich niemals als Mensch respektieren können wirst




Zitat von Perquestavolta im Beitrag #932
Das ist wirklich sehr "sehr großzügig" von dir, Snooker.
Aber klar, doch PQV. Immer wieder gerne


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.401

09.12.2018 13:42
#934 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #933
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #932
Ich bin im Gegensatz zu dir ein von grundauf ehrlicher Mensch, Snooker. Auch zu mir selbst. Von daher weis ich, dass du kein ehrlicher Mensch bist und am aller wenigsten zu dir selber. Lassen wir es mal beiseite, dass jeder Mensch von Vorurteilen und Emotionen getrieben ist und dass viele Artgenossen gar keine Ahnung von all dem haben, weil diese Vorurteile im Unterbewusstsein statt finden.
Na siehst du... Sogar im Hinblick auf deine eigene Persönlichkeit, siehst du dich von Vorurteilen getrieben. Natürlich betrachtest du dich selbst als grundauf ehrlich - das kommt ebenfalls nicht zuletzt aus dem Unterbewusstsein.
Und das willst nur du ganz allein richtig beurteilen können, Snooker? Wenn wir uns die Bibel mal genauer anschauen, dann steht da eine Menge menschenverachtender "Scheißdreck" drinnen, welcher eigentlich jeden anständigen Menschen augenblicklich zu einem Atheisten machen müsste. Du aber, willst dich im Glauben an diesen bösartigen Schwachsinn selbst als einen "Auserwählten" der einen, allergöttlichsten Gewissheit sehen. Und jeden der dir da ein bisschen auf den Boden der Tatsachen zurück helfen will, siehst du als Verbündeten Satans.

Was stört dich also daran, dass man Leute wie dich einfach nur mehr als irreversibel hirngeschädigten Psychonauten des göttlichen Größenwahns betrachtet und nicht als einen Märtyerer, der nur das Beste für uns alle will?

Zitat von SnookerRI im Beitrag #933

Was dabei herauskommt, sieht ja jeder bei dir, und deinem Kampf gegen dich selbst und all den Wertungen, mit denen du dich um deinen Mehrwert kümmern musst.


Das soll wohl heißen, dass damit bei dir selber alles in bester Ordnung ist?

Wenn jetzt nur ich der einzige hir währe, der sich da ziemliche Sorgen um dich macht, dann gäbe es da bestimmt noch Verhandlungsspielraum, wer denn nun in diesem Zsammenhang von uns beiden der größere "Vollpfosten" ist.



Zitat von SnookerRI im Beitrag #933

Außerdem führt es dich ja auch zu dem Rückschluss, dass es ohne das Böse nichts Gutes auf der Welt gäbe und du somit für das Böse eine ganz besondere Wertschätzung entwickelt hast, die sich durch deine Projektionen auf Andersdenkende auch zuverlässig und sehr deutlich zeigt.
Ich kann mich überhaut nicht daran erinnern, dass ich das auch so gemeint habe, wie du es verstehen willst. Snooker. Deine Aussage, dass bezüglich des aufgedeckten Kindesmisbrauch-Vertuschungsskandales bei den Zeugen doch nur die Zeugen Jehovas die eigentlichen Opfer sind..Snooker.. spricht genau so auch dafür, dass deine Wirklichkeitsinterpretation mir gegenüber überhaupt nichts mit der Realität zu tun hat. Aber du darfst dich auch weiterhin komplett blöd stellen, um mir deine Großzügikeit zu erweisen.



Zitat von SnookerRI im Beitrag #933

Na dann bin ich aber froh, dass du mich niemals als Mensch respektieren können wirst
Menschen haben üblicherweise das Hirn im Kopf, Snoker. Du hast deines aber komplett im Arsch und im Kopf nur noch Scheiße. Das würde ich wirklich überaus gerne ganz anderes sehen, (mea Culpa)... aber du gibst mir überhaupt keine Chance.




Zitat von SnookerRI im Beitrag #933

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #932
Das ist wirklich sehr "sehr großzügig" von dir, Snooker.
Aber klar, doch PQV. Immer wieder gerne

Selbstverständlich Snooker.

Aller Fortschritt ist der Erfolg von Konflikten, Katastrophen, Tragödien und Unzufriedenheit.
Dass aber gerade die Philosophen und die Prediger des wahren Glaubens sich gerne die ganze Ehre dieser Erfolge selbst zuschreiben, mag uns nachdenklich stimmen.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.433

09.12.2018 14:12
#935 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #934
Und das willst nur du ganz allein richtig beurteilen können, Snooker? Wenn wir uns die Bibel mal genauer anschauen, dann ist steht da eine Menge menschenverachtender "Scheißdreck" drinnen, welcher eigentlich jeden anständigen Menschen augenblicklich zu einem Atheisten machen müsste. Du aber, willst dich im Glauben an diesen bösartigen Schwachsinn selbst als einen "Auserwählten" der einen, allergöttlichsten Gewissheit sehen. Und jeden der dir da ein bisschen auf den Boden der Tatsachen zurück helfen will, siehst du als Verbündeten Satans.
Was kann ich denn dafür, dass du mit aller Macht, die du hast dafür sorgst, dass Menschen wie ich Theisten bleiben? Das ist immerhin der beste Weg von allem menschenverachtenden Ideologien verschont zu bleiben. Nicht jeder will einen Krieg gegen sich selbst führen, so wie du es hier zeigst.

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #934
Was stört dich also daran, dass man Leute wie dich einfach nur mehr als irreversibel hirngeschädigten Psychonauten des göttlichen Größenwahns betrachtet und nicht als einen Märtyerer, der nur das Beste für uns alle will?

Mich stört das doch gar nicht, auch wenn du das in deinem Krieg natürlich anders siehst.



Zitat von Perquestavolta im Beitrag #934
Das soll wohl heißen, dass damit bei dir selber alles in bester Ordnung ist?
Na klar. Selbst dir fällt doch der große Unterschied zwischen Dir und mir auf.

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #934
Wenn jetzt nur ich der einzige hir währe, der sich da ziemliche Sorgen um dich macht, dann gäbe es da bestimmt noch Verhandlungsspielraum, wer denn nun in diesem Zsammenhang von uns beiden der größere "Vollpfosten" ist.
Du kannst dich ja ruhig als größten "Vollpfosten" bezeichnen, dessen Hirn aufgrund seiner Hirnwahrheiten irreversibel geschädigt ist. Du kannst dich auch gerne hier so verhalten. Für mich bleibst du einfach der beste Entertainer seit "Tutti".



Zitat von Perquestavolta im Beitrag #934
Ich kann mich überhaut nicht daran erinnern, dass ich das auch so gemeint habe, wie du es verstehen willst. Snooker. Deine Aussage, dass bezüglich des aufgedeckten Kindesmisbrauch-Vertuschungsskandales bei den Zeugen doch nur die Zeugen Jehovas die eigentlichen Opfer sind..Snooker.. spricht genau so auch dafür, dass deine Wirklichkeitsinterpretation mir gegenüber überhaupt nichts mit der Realität zu tun hat. Aber du darfst dich auch weiterhin komplett blöd stellen, um mir deine Großzügikeit zu erweisen.
Na Hauptsache, dir wird nicht langweilig und du schreibst noch eifrig weiter über dich und deine Werte und Interpretationen der Wirklichkeit. Du weißt ja selbst, was du davon zu halten hast:

Zitat von PQV
Selbsttäuschung macht das Leben in der Tat erträglicher. Aber Selbsttäuschung ist damit auch "Ignoranz" und Menschen die sich ständig selbst betrügen sind dann auch immer ziemlich intolerant gegenüber anderen Leuten, die mit der Härte des Lebens auf andere Art und Weise zurecht zu kommen versuchen.






Zitat von SnookerRI im Beitrag #933
Menschen haben üblicherweise das Hirn im Kopf, Snoker. Du hast deines aber komplett im Arsch und im Kopf nur noch Scheiße. Das würde ich wirklich geren anderes sehen, (mea Culpa)... aber du mir überhaupt keine Chance.

Nee, alles in Ordnung, PQV. Dafür brauchst du dich doch nicht zu entschuldigen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.401

09.12.2018 15:29
#936 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #935
Was kann ich denn dafür, dass du mit aller Macht, die du hast dafür sorgst, dass Menschen wie ich Theisten bleiben? [/quote} tja (lieber)Snnoker, das siehst du vielleicht ein bisschen falsch, bzw verkehrt herum..


Was kann der Lehrer dafür, dass einige Schüler ihr Leben lang Deppen bleiben? Obwohl er mit aller Macht dagegen arbeitet.


Zitat von SnookerRI im Beitrag #935

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #934
Das soll wohl heißen, dass damit bei dir selber alles in bester Ordnung ist?
Na klar. Selbst dir fällt doch der große Unterschied zwischen Dir und mir auf.
Naja Snooker, recht groß bist du ja gerade nicht und dein Hirn ist auch im Arsch. Solche einfachen Vergleiche zwischen dir und mir sind also völlig überflüssig.


Zitat von SnookerRI im Beitrag #935

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #934
Wenn jetzt nur ich der einzige hir währe, der sich da ziemliche Sorgen um dich macht, dann gäbe es da bestimmt noch Verhandlungsspielraum, wer denn nun in diesem Zusammenhang von uns beiden der größere "Vollpfosten" ist.



Du kannst dich ja ruhig als größten "Vollpfosten" bezeichnen, dessen Hirn aufgrund seiner Hirnwahrheiten irreversibel geschädigt ist.
Das ist jetzt aber wirklich ein bisschen viel verlangt, Snooker. Und ich hätte auch sonst keinen Grund dir diese Ehre zu erweisen.

Zitat von SnookerRI im Beitrag #935

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #934
Ich kann mich überhaut nicht daran erinnern, dass ich das auch so gemeint habe, wie du es verstehen willst. Snooker. Deine Aussage, dass bezüglich des aufgedeckten Kindesmisbrauch-Vertuschungsskandales bei den Zeugen doch nur die Zeugen Jehovas die eigentlichen Opfer sind..Snooker.. spricht genau so auch dafür, dass deine Wirklichkeitsinterpretation mir gegenüber überhaupt nichts mit der Realität zu tun hat. Aber du darfst dich auch weiterhin komplett blöd stellen, um mir deine Großzügikeit zu erweisen.
Na Hauptsache, dir wird nicht langweilig ..
Nun ja... Ich gebe schon zu, dass ich auch ein bisschen Spaß dabei habe. Aber den hast du ja auch.. zumindest sieht es danach aus. Bei den Zeugen Jehovas weis man ja aber nie.... Die schauen auch blöd grinsend zu, wenn Menschen und sogar ganz kleine Babys sterben, denen eine kleine Bluttransfusion leicht noch das Leben retten hätte können.


Zitat von SnookerRI im Beitrag #935

[quote="PQV"]Selbsttäuschung macht das Leben in der Tat erträglicher. Aber Selbsttäuschung ist damit auch "Ignoranz" und Menschen die sich ständig selbst betrügen sind dann auch immer ziemlich intolerant gegenüber anderen Leuten, die mit der Härte des Lebens auf andere Art und Weise zurecht zu kommen versuchen.
Damit meine ich z.B auch die Zeugen Jehovas, die blöd-grinsend dabei stehen, wenn andere Menschen und sogar ganz kleine Babys sterben, denen eine kleine Bluttransfusion ganz leicht das Leben retten hätte können.

Aber ich verstehe sehr gut Snooker, dass du damit einfach nicht klar kommen willst, dass solch kranker, sadistischer, perverser, abartiger, abscheulicher Brauch, dem die Zeugen Jehovas in aller Heiterkeit fröhnen, auf noch viel zu wenig gesellschaftliche Zustimmung jener Weltmenschen stößt, die selber solch schrecklich Dinge tun, wie Geburtstag, Weihnachten und Ostern zu feiern.



Zitat von SnookerRI im Beitrag #935

Menschen haben üblicherweise das Hirn im Kopf, Snoker. Du hast deines aber komplett im Arsch und im Kopf nur noch Scheiße. Das würde ich wirklich geren anderes sehen, (mea Culpa)... aber du lässt mir überhaupt keine Chance.

Nee, alles in Ordnung, PQV. Dafür brauchst du dich doch nicht zu entschuldigen.


Das wollte ich auch nicht, Snooker.

Aller Fortschritt ist der Erfolg von Konflikten, Katastrophen, Tragödien und Unzufriedenheit.
Dass aber gerade die Philosophen und die Prediger des wahren Glaubens sich gerne die ganze Ehre dieser Erfolge selbst zuschreiben, mag uns nachdenklich stimmen.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.433

09.12.2018 17:06
#937 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #936
tja (lieber)Snnoker, das siehst du vielleicht ein bisschen falsch, bzw verkehrt herum..

Was kann der Lehrer dafür, dass einige Schüler ihr Leben lang Deppen bleiben? Obwohl er mit aller Macht dagegen arbeitet.
Du verhälst dich aber nicht wie ein Lehrer, sondern wie ein Entertainer, der sich selbst auch mal genüßlich durch den Kakao oder anderweitig braune Sachen zieht. Dabei kannst du dich zwar fühlen, wie ein Lehrer; das wäre dann aber auch alles.


Zitat von Perquestavolta im Beitrag #936
Naja Snooker, recht groß bist du ja gerade nicht und dein Hirn ist auch im Arsch. Solche einfachen Vergleiche zwischen dir und mir sind also völlig überflüssig.
Warum stellst du sie dann immer wieder auf... Lehrer/Schüler z.B. Aber du hast natürlich Recht das ist alles überflüssig - so wie dein endloser Krieg gegen dich mit deinen Wahn-Neurosen. Trotzdem unterhälst du mich damit sehr gut


Zitat von Perquestavolta im Beitrag #936
Das ist jetzt aber wirklich ein bisschen viel verlangt, Snooker. Und ich hätte auch sonst keinen Grund dir diese Ehre zu erweisen.
Warum erweist du mir dann diese Ehre in jedem deiner Beiträge? Selbst die, die du an Reklov oder sonst wem richtest, erweisen mir diese Ehre ... Vielen Dank dafür! Du findest immer genug Gründe dafür.

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #936
Nun ja... Ich gebe schon zu, dass ich auch ein bisschen Spaß dabei habe. Aber den hast du ja auch.. zumindest sieht es danach aus. Bei den Zeugen Jehovas weis man ja aber nie.... Die schauen auch blöd grinsend zu, wenn Menschen und sogar ganz kleine Babys sterben, denen eine kleine Bluttransfusion leicht noch das Leben retten hätte können.
Dass du deinen Spaß daran hast, kann ich verstehen. Immerhin sind das ja auch genau deine Hirnwahrheiten, die dich in deiner Wahn-Neurose gefangenhalten


Zitat von Perquestavolta im Beitrag #936
Damit meine ich z.B auch die Zeugen Jehovas, die blöd-grinsend dabei stehen, wenn andere Menschen und sogar ganz kleine Babys sterben, denen eine kleine Bluttransfusion ganz leicht das Leben retten hätte können.
Ich weiß doch, dass deine Meinung eine deiner größten Selbsttäuschungen ist, die du pflegst. Aber vielen Dank für deine Bestätigung!


Zitat von Perquestavolta im Beitrag #936
Aber ich verstehe sehr gut Snooker, dass du damit einfach nicht klar kommen willst, dass solch kranker, sadistischer, perverser, abartiger, abscheulicher Brauch, dem die Zeugen Jehovas in aller Heiterkeit fröhnen, auf noch viel zu wenig gesellschaftliche Zustimmung jener Weltmenschen stößt, die selber solch schrecklich Dinge tun, wie Geburtstag, Weihnachten und Ostern zu feiern.
Du fröhnst ja schließlich auch deinen Hirnwahrheiten und deinen Wahn-Neurosen, nach denen du dich selbst als kranker, sadistischer, perverser, abartiger, abscheulicher (und was weiß ich noch alles) Akrobat der Realitätsverzerrung präsentierst. Aber ich verstehe das schon sehr gut, PQV. Schließlich macht das aus dir ja auch einen aufrechten Atheisten.




Zitat von Perquestavolta im Beitrag #936
Das wollte ich auch nicht, Snooker.
Na, dann bin ich aber froh


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 2.340

09.12.2018 19:35
#938 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

@Snooker

Zitat von Snooker #878
Darüberhinaus bin ich davon überzeugt, dass ich alle für "Ungläubige" negativen Begleiterscheinungen meines Glaubens in keiner Weise schönreden kann. Es ist ja nichts weniger als die Betrachtungsweise der Ungläubigen selbst und daran könnten nur die Ungläubigen selbst etwas ändern - wenn sie es denn wollten


Da gibt es dann zwei Möglichkeiten: Entweder, die "Ungläubigen" ändern ihre Betrachtungsweise und helfen den ZJ bei der Ausgrenzung anderer Ungläubiger und bei der Vertuschung von Kindesmissbrauch.
Oder, die "Ungläubigen" arbeiten daran, diese negativen Begleiterscheinungen mit den Mitteln des weltlichen Rechts zu bekämpfen.

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Athon Offline




Beiträge: 2.340

09.12.2018 19:38
#939 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #929
Möglicherweise findet auch dadurch ein weiterer deiner Zwänge Ausdruck


Zwänge? Welche Zwänge? Werd' mal deutlicher.

Zitat von Snooker #931
Die Antwort habe ich dir gegeben. Auch wenn du das noch nicht wahr haben willst.


Klar, eine Antwort habe ich erhalten. Vermutlich bin ich aber wieder einmal zu dusselig, zwischen dieser Antwort und meiner Frage eine Verbindung herzustellen...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.401

09.12.2018 20:01
#940 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #937
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #936
tja (lieber)Snnoker, das siehst du vielleicht ein bisschen falsch, bzw verkehrt herum..

Was kann der Lehrer dafür, dass einige Schüler ihr Leben lang Deppen bleiben? Obwohl er mit aller Macht dagegen arbeitet.
Du verhälst dich aber nicht wie ein Lehrer, sondern wie ein Entertainer, der sich selbst auch mal genüßlich durch den Kakao oder anderweitig braune Sachen zieht. Dabei kannst du dich zwar fühlen, wie ein Lehrer; das wäre dann aber auch alles.

Jawohl Snooker.. du fühlst dich ja auch wie ein Mensch. Und die Deppen in der Schule sehen ihren Lehrer auch genau so wie du mich.


Zitat von SnookerRI im Beitrag #937

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #936


Zitat Snoker Na klar. Selbst dir fällt doch der große Unterschied zwischen Dir und mir auf.
Zitat PQV:
Naja Snooker, recht groß bist du ja gerade nicht und dein Hirn ist auch im Arsch. Solche einfachen Vergleiche zwischen dir und mir sind also völlig überflüssig.
Warum stellst du sie dann immer wieder auf... Lehrer/Schüler z.B. Aber du hast natürlich Recht das ist alles überflüssig - so wie dein endloser Krieg gegen dich mit deinen Wahn-Neurosen. Trotzdem unterhälst du mich damit sehr gut

Hast du noch den Überblick Snooker? Oder musst du erst mal "abwischen".

Zitat von SnookerRI im Beitrag #937

[quote="Perquestavolta"|p3213703] Das ist jetzt aber wirklich ein bisschen viel verlangt, Snooker. Und ich hätte auch sonst keinen Grund dir diese Ehre zu erweisen.
Warum erweist du mir dann diese Ehre in jedem deiner Beiträge? Selbst die, die du an Reklov oder sonst wem richtest, erweisen mir diese Ehre ... Vielen Dank dafür! Du findest immer genug Gründe dafür.
Schuld sind immer die anderen.. nicht war?


Zitat von SnookerRI im Beitrag #937

[quote="Perquestavolta"|p3213703] Nun ja... Ich gebe schon zu, dass ich auch ein bisschen Spaß dabei habe. Aber den hast du ja auch.. zumindest sieht es danach aus. Bei den Zeugen Jehovas weis man ja aber nie.... Die schauen auch blöd grinsend zu, wenn Menschen und sogar ganz kleine Babys sterben, denen eine kleine Bluttransfusion leicht noch das Leben retten hätte können.
Dass du deinen Spaß daran hast, kann ich verstehen. Immerhin sind das ja auch genau deine Hirnwahrheiten, die dich in deiner Wahn-Neurose gefangenhalten Mit deinen Hirnwahrheiten, Snooker, würde ich mich ziemlich schämen. Dann doch lieber meine eigenen. Aber in diesem Fall muss ich dich leider auch enttäuschen. Denn immerhin steigen nicht gerade wenige Zeugen Jehovas gerade wegen diesem sadistischen und abscheulichen Brauchtum der Zeugen Jehovas, blöd grinsend zuzuschauen, wie andere Menschen (auch Zeugen Jehovas) und kleinen Babys sterben, denen einen kleine Bluttransfusion leicht das Leben hätte retten können.

Wir können uns ja gerne mal gemeinsam die Erlebnisgeschichten solcher Abtrünniger anschauen, die da nicht mehr mitmachen wollten.


Zitat von Perquestavolta im Beitrag #936
Damit meine ich z.B auch die Zeugen Jehovas, die blöd-grinsend dabei stehen, wenn andere Menschen und sogar ganz kleine Babys sterben, denen eine kleine Bluttransfusion ganz leicht das Leben retten hätte können.
Ich weiß doch, dass deine Meinung eine deiner größten Selbsttäuschungen ist, die du pflegst. Aber vielen Dank für deine Bestätigung! Selbstverständlich weist du das...Snnoker. Schließlich könntest du dich nur mehr eingraben lassen, wenn meine Meinung und Überzeugung keine Selbsttäuschung wäre.

Aller Fortschritt ist der Erfolg von Konflikten, Katastrophen, Tragödien und Unzufriedenheit.
Dass aber gerade die Philosophen und die Prediger des wahren Glaubens sich gerne die ganze Ehre dieser Erfolge selbst zuschreiben, mag uns nachdenklich stimmen.

Athon Offline




Beiträge: 2.340

09.12.2018 20:03
#941 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

@SnookerRI

Ich möchte meinen Beitrag

Zitat von Athon #891
Die Vorgehensweise bei der Argumentation durch @SnookerRI würde ich vergleichen mit jemandem, der jeden Cent umdrehen muss, um über die Runden zu kommen und einem anderen, der sich keine finanziellen Sorgen zu machen braucht: Beide bewerten einen 100-Euro-Schein völlig unterschiedlich. Das ist nachvollziehbar, ändert aber absolut nichts am Status des Geldscheins...


noch ergänzen: Du und ich (und andere) bewerten das Vorgehen durch die Organisation der ZJ bei der Verfolgung von Missbrauchstaten in Australien unterschiedlich. Aber, auch das ändert nichts am Sachverhalt der Vertuschung, einer in Australien strafbaren Handlung. Du wirst das vermutlich nicht Vertuschung nennen. Wie denn aber dann..?

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.401

09.12.2018 20:09
#942 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Snooker hält aber seine 1-Centmünzen für Hundert-Euroscheine

Aller Fortschritt ist der Erfolg von Konflikten, Katastrophen, Tragödien und Unzufriedenheit.
Dass aber gerade die Philosophen und die Prediger des wahren Glaubens sich gerne die ganze Ehre dieser Erfolge selbst zuschreiben, mag uns nachdenklich stimmen.

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.401

09.12.2018 20:56
#943 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #942
@Snooker hält aber seine 1-Centmünzen für Hundert-Euroscheine

Mit seinem Falschgeld wird er sich aber hier keine Ablass erkaufen können... dafür swären die Katholiken eher empfänglich als wir Atheisten.

Aller Fortschritt ist der Erfolg von Konflikten, Katastrophen, Tragödien und Unzufriedenheit.
Dass aber gerade die Philosophen und die Prediger des wahren Glaubens sich gerne die ganze Ehre dieser Erfolge selbst zuschreiben, mag uns nachdenklich stimmen.

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.401

09.12.2018 21:50
#944 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Bluttransfussionen Zeugen Jehovas.

Manche Ärzte sind versucht, heimlich fremdes Blut zu verabreichen. Eine gefährliche Idee, denn ein Krankenhaus-Komitee der Zeugen Jehovas überwacht die Behandlung. Greift der Chirurg zum Mittel der Transfusion, muss er mit einer Strafanzeige und höchstwahrscheinlich einer Verurteilung rechnen. Dabei gehört es zum zentralen Berufsverständnis, alles zu unternehmen, um Leben zu retten.

https://hpd.de/artikel/zeuge-jehovas-hat...zeptieren-15509

Andere Geschichte aus Österreich: https://diepresse.com/home/recht/rechtal...d-selbst-schuld

Zeuge Jehavs fordert von Krankhaus Schadenersatz, weil die Ärzte der Verweigerung einer lebensrettenden Bluttransfusion für seine Frau stattgegeben haben. Und ein Krankenhaus-Komitee der Zeugen Jheovas hätte die Ärzte verklagt, wenn die das Leben der Frau gerettet hätten.

Die Römer, die spinnen gewiss, aber die Zeugen Jehovas werden auch noch als Religionsgemeinschaft anerkannt.

Aller Fortschritt ist der Erfolg von Konflikten, Katastrophen, Tragödien und Unzufriedenheit.
Dass aber gerade die Philosophen und die Prediger des wahren Glaubens sich gerne die ganze Ehre dieser Erfolge selbst zuschreiben, mag uns nachdenklich stimmen.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.433

23.12.2018 07:18
#945 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #938
@Snooker
Da gibt es dann zwei Möglichkeiten: Entweder, die "Ungläubigen" ändern ihre Betrachtungsweise und helfen den ZJ bei der Ausgrenzung anderer Ungläubiger und bei der Vertuschung von Kindesmissbrauch.
Oder, die "Ungläubigen" arbeiten daran, diese negativen Begleiterscheinungen mit den Mitteln des weltlichen Rechts zu bekämpfen.


Es gibt eine Vielzahl weiterer Möglichkeiten, wie die "Ungläubigen" (wie du sie nennst) mit ihrer Betrachtungsweise umgehen könnten. Zum Beispiel könnten sie akzeptieren, dass ihre persönliche Interpretation der Wirklichkeit und deren Deutung nichts weiter ist als ihre persönliche Interpretation der Wirklichkeit und ihre Deutung. Aufgrund selbiger andere Andersdenkende herabzuwürdigen, weil einem die persönliche Interpretation der Wirklichkeit das so gebietet, führt unter anderem zu all den gesellschaftlichen Verhaltensstörungen, mit denen die gesellschaft dann unnötigerweise zu kämpfen hat. Als wenn wir nicht schon genug reale Probleme hätten


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.433

23.12.2018 07:33
#946 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #939
Zwänge? Welche Zwänge? Werd' mal deutlicher.


Du scheinst ja zum Beispiel zwanghaft davon auszugehen, keinen Zwängen unterworfen zu sein. Desweiteren scheinst du zwanghaft davon auszugehen, mit deiner Betrachtungsweise und persönlichen Interpretation der Wirklichkeit und deren Deutungen absolut richtig zu liegen, und eine anderslautende Betrachtungsweise nicht zulassen zu können. Im Grunde machst du also genau das, was du mir vorwirfst.


Zitat von Athon im Beitrag #939
Klar, eine Antwort habe ich erhalten. Vermutlich bin ich aber wieder einmal zu dusselig, zwischen dieser Antwort und meiner Frage eine Verbindung herzustellen...

Ich sehe das eher als logische Konsequenz der Unvereinbarkeit zweier Betrachtungsweisen. Es bringt dir doch nichts, dich selbst als "dusselig" zu bezeichnen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.433

23.12.2018 07:51
#947 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #940
Jawohl Snooker.. du fühlst dich ja auch wie ein Mensch. Und die Deppen in der Schule sehen ihren Lehrer auch genau so wie du mich.

Behauptet der "Lehrer" von den Schülern Da beißt sich die Maus in den Schwanz, sagen man in Deutschland dazu.


Zitat von Perquestavolta im Beitrag #940
Hast du noch den Überblick Snooker? Oder musst du erst mal "abwischen".
Alles gut, PQV Ansonsten bist du ja der mit dem Klopapier und den Blutorangen, der sich öfter mal einen "abwischen" muss.

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #940
Schuld sind immer die anderen.. nicht war?
Zumindest, wenn es nach Perquestavolta geht:

Zitat von Perquestavolta
Dei Bösen sie sowieso immer die andere Hälfte.



Zitat von Perquestavolta
Na Hauptsache ich habe Recht. Das reicht mir.

Und das passt dann auch wieder haargenau zur Beschreibung des pathologischen Narzissten:

Zitat von Perquestavolta
Der pathologische Narzisst glaubt sich seine eigenen Lügen, weil sie so schön sind.
Der pathologische Narziist hält alle Erkenntisse über die Wirklichkeit, die seiner eigenen Schönheit nicht gerecht werden, für unwürdig in Betracht gezogen zu werden.

Alles gut, PQV


Zitat von Perquestavolta im Beitrag #940
Mit deinen Hirnwahrheiten, Snooker, würde ich mich ziemlich schämen. Dann doch lieber meine eigenen. Aber in diesem Fall muss ich dich leider auch enttäuschen. Denn immerhin steigen nicht gerade wenige Zeugen Jehovas gerade wegen diesem sadistischen und abscheulichen Brauchtum der Zeugen Jehovas, blöd grinsend zuzuschauen, wie andere Menschen (auch Zeugen Jehovas) und kleinen Babys sterben, denen einen kleine Bluttransfusion leicht das Leben hätte retten können.

Wir können uns ja gerne mal gemeinsam die Erlebnisgeschichten solcher Abtrünniger anschauen, die da nicht mehr mitmachen wollten.
Das wird doch aber nichts an deine Hirnwahrheiten ändern - Und schon gar nichts an deiner Wahn-Neurose, die du hier in deinen Beiträgen beschreibst. Aber vielleicht reicht es ja wieder, dass du dir einen "abwischen" kannst - oder auch zwei, drei
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #940
Ich weiß doch, dass deine Meinung eine deiner größten Selbsttäuschungen ist, die du pflegst. Aber vielen Dank für deine Bestätigung! Selbstverständlich weist du das...Snnoker. Schließlich könntest du dich nur mehr eingraben lassen, wenn meine Meinung und Überzeugung keine Selbsttäuschung wäre.
Besser könntest du deine Selbsttäuschung auch nicht in Worte fassen. Vielen Dank für die Bestätigung - aber ich bitte dich: Grab dich jetzt nicht ein!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.433

23.12.2018 07:59
#948 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #941

Ich möchte meinen Beitrag

Zitat von Athon #891
Die Vorgehensweise bei der Argumentation durch @SnookerRI würde ich vergleichen mit jemandem, der jeden Cent umdrehen muss, um über die Runden zu kommen und einem anderen, der sich keine finanziellen Sorgen zu machen braucht: Beide bewerten einen 100-Euro-Schein völlig unterschiedlich. Das ist nachvollziehbar, ändert aber absolut nichts am Status des Geldscheins...

noch ergänzen: Du und ich (und andere) bewerten das Vorgehen durch die Organisation der ZJ bei der Verfolgung von Missbrauchstaten in Australien unterschiedlich. Aber, auch das ändert nichts am Sachverhalt der Vertuschung, einer in Australien strafbaren Handlung. Du wirst das vermutlich nicht Vertuschung nennen. Wie denn aber dann..?

Die Täter haben sicherlich was zu vertuschen gehabt. Sonst hätten sie sich ja bei den Behörden und bei der Organisation der ZJ zu ihren Taten bekannt, und eine Strafverfolgung ermöglicht. An diesem Sachverhalt ändert sich tatsächlich nichts.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.433

23.12.2018 08:04
#949 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #943
Mit seinem Falschgeld wird er sich aber hier keine Ablass erkaufen können... dafür swären die Katholiken eher empfänglich als wir Atheisten.
Du akzeptierst ja eh nur die "atheistische" Währung


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 2.340

23.12.2018 08:14
#950 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #948
Die Täter haben sicherlich was zu vertuschen gehabt. Sonst hätten sie sich ja bei den Behörden und bei der Organisation der ZJ zu ihren Taten bekannt, und eine Strafverfolgung ermöglicht.


Wow, was für eine Feststellung... Und vor allem wieder einmal ein klassisches Beispiel dafür, wie ein ZJ mit konkreten Fragen umgeht.
Wie würdest Du denn das Verhalten der Organisation der ZJ in den Fällen bezeichnen, in denen die Täter gegenüber den bei den ZJ Verantwortlichen ihre Taten eingeräumt haben? Und bei den Behörden trotz entsprechender gesetzlicher Verpflichtung nicht angezeigt wurden?

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Seiten 1 | ... 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | ... 54
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor