Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.328 Antworten
und wurde 159.484 mal aufgerufen
 Andere Religionsgemeinschaften
Seiten 1 | ... 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | ... 54
Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.313

15.02.2019 11:07
#1151 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #1150

... bei mir war es so: die ZJ "schlichen" entmutigt wieder von dannen, denn meiner Sicht auf die Bibel konnten sie nichts entgegensetzen.

Reklov.. du versuchst hier wiedermal etwas als großartige Leistung deinerseits abzubilden. Zeugen Jehovas ziehen für gewöhnlich auch dann frustriert wieder ab, wenn man ihnen unmissverständlich klar macht, dass man an Gesprächen über Gott und die Bibel nicht interessiert ist. Man wird dann sogar in einer Liste vermerkt, die anderen ZJ Missionaren dieses Frust-Erlebnis zukünftig erspart.

[quote="Reklov"|p3214492]
Na und von irgendwelchen "Schuldgefühlen" ist meine Frohnatur nun wirklich nicht geplagt.[quote] Dafür aber um so häufiger von der narzisstischen Wut, Reklov. Und ob echte unbekümmerte Frohnaturen, sich selbst als Frohnatur belobigen müssen, um fehlende Schuldgefühlen zu entschuldigen/rechtfertigen. glaub ich eher auch nicht.

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.






SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

24.02.2019 08:12
#1152 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #1138
@SnookerRI

Zitat von Snooker #1120
Das Buch wird ausschließlich Ältesten ausgehändigt. Das ist korrekt.

Und dies bedeutet gleichzeitig, dass es anderen (ZJ) grundsätzlich nicht zugänglich ist?


Offensichtlich!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

24.02.2019 08:14
#1153 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #1139
das bedeutet nur, dass den Zeugen Jehovas empfohlen wird, es nicht zu lesen. Dieses nicht zugänglich bezieht sich mehr auf Außenstehende, die das Buch auf keinen Fall in die Hände kriegen sollten. Deswegen traut sich auch niemand so recht das Buch vollständig ins Netz zu stellen.

Das ist doch naiv gedacht, PQV. Gerade wenn etwas "verboten ist, wird es doch umso interessanter. Diese Geheimniskrämerei ist demnach auch nicht mehr als bestes Entertainment.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

24.02.2019 08:21
#1154 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #1144
Offenbar hat das "gemeine Fussvolk" unter den ZJ wirklich keine Ahnung, was innerhalb ihrer Reihen vor sich geht. Muss man dies noch kommentieren..?

Warum tust du es denn? Von einer Aussage auf ein "gemeines Fussvolk" zu schließen, ist dabei ja schon mal recht amüsant. Zumal mich mal interessieren würde, wie du überprüft hast, ob diese Aussage tatsächlich von einem ZJ stammt. Dir kann man offenbar viel erzählen...und es verfehlt die gewünschte Wirkung nicht. Vielleicht hast du ja auch gar keine Ahnung, was da innerhalb deiner Reihen so vor sich geht.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

24.02.2019 08:26
#1155 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #1149
Dogmatisch:

Der Hang zum Dogmatismus ist in allen Menschen angelegt. Dogmen sind Überzeugungen, die sich nicht rational logisch entzaubern lassen und nicht selten auch durch hartnäckige Zirkelschlüsse gefestigt sind. Dogmatiker stützen ihre Behauptungen auf unergründliche und unbegreifliche Autoritäten, Geheimnisse, bzw. auch auf unlösbare Rätsel.. die sie natürlich gegen jeden Versuch der Entzauberung zu verteidigen wissen. Wie Drogenabhängige die noch immer meinen, selbst keine Suchtprobleme zu haben.

Wir normalen Menschen stellen uns immer wieder mal die Frage, ob mit uns selbst alles ok ist. Wir untersuchen Meinungen und Informationen auf manipulative Selbsttäuschungsfallen. Jeder hört lieber, was er sich eh schon öfter mal gedacht hat. Aber jeder normale Mensch weis auch, dass hier vor allem nur der innere "Schweinehund" gefüttert werden will/soll.

Dogmatiker, die nicht selten auch mit den absurdesten Verschwörungstheorien gegen die Entzauberung der Geheimnisse und Rätsel des Universums kämpfen, ist dieser innere Schweinehund ihr liebstes Haustier, dass sie pflegen, hegen und verwöhnen wie andere Mütter oft nicht mal ihr eigenes Baby.

Wenn Snooker hier vielleicht noch mitliest.. dann ist dieser Beitrag selbstverständlich auch an ihn gerichtet. Er hat sich ja schon einige male darüber verwunderlich gezeigt, dass ich einen Krieg gegen mich selber führen würde. Und was wohl darauf zurückzuführen ist, dass wohl auch er seinen eigenen inneren Schweinehund ziemlich gerne übermäßig "verhätschelt"..

Alles klar?

Natürlich, aber dass du ein dogmatischer Imbroglione bist, weiß doch mittlerweile jeder, der hier mitliest. Außer du selbst vielleicht und die, die es nicht wahr haben wollen. Aber das gehört ja gemäß deiner Definition zum Dogmatismus dazu. Von daher ist selbstverständlich "Alles klar" und sollte es das noch nicht sein, kannst du dich einfach weiter auf deine esoterischen Hirnwahrheiten berufen. Nur für den Fall, dass dir mal die Ideen für das Entertainment oder das Futter für deinen inneren Schweinehund ausgehen...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 2.236

24.02.2019 12:31
#1156 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #1154
Zumal mich mal interessieren würde, wie du überprüft hast, ob diese Aussage tatsächlich von einem ZJ stammt.


Ich habe in #1140 diese Aussage zitiert, mehr nicht. Ließe der Inhalt dieses Kommentars den Schluss zu, er könne nicht von einem ZJ stammen?

Im übrigen ist das mit Überprüfungen ja so eine Sache: Sie werden immer dann verlangt oder erwartet, wenn Aussagen nicht mit der eigenen Ansicht übereinstimmen. Zumindest aber, um wenigstens denjenigen einer nicht hinterfragten Fehlinformation möglicherweise preisgeben zu können, der solche Aussagen zitiert. Ein wahrhaft christliches Verhalten...

Darüberhinaus sind auch die ZJ in meinem Bekanntenkreis hinsichtlich des weltweiten Kindesmissbrauchs innerhalb der ZJ-Organisation nicht informiert. Wie ist so etwas wohl möglich..?

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.313

24.02.2019 13:42
#1157 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #1155

Natürlich, aber dass du ein dogmatischer Imbroglione bist, weiß doch mittlerweile jeder, der hier mitliest .

Und deine vielen GinseSmiles beweisen dass sich dein eigener Schweinenhund sehr darüber freuen würde, wenn es tatsächlich so wäre.

Aber bis jetzt zeigen leider auch die Fakten, dass alle die hier mitlesen eher dich für den dogmatischen Imbroglione halten.

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.






Athon Offline




Beiträge: 2.236

24.02.2019 18:36
#1158 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #1154
Dir kann man offenbar viel erzählen...und es verfehlt die gewünschte Wirkung nicht


Nur bei Dir mache ich eine Ausnahme, Snooker...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Reklov Offline




Beiträge: 4.988

25.02.2019 11:13
#1159 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat
Und ob echte unbekümmerte Frohnaturen, sich selbst als Frohnatur belobigen müssen, um fehlende Schuldgefühlen zu entschuldigen/rechtfertigen. glaub ich eher auch nicht.

Perquestavolta,

... Dein Schrebstil verrät jedem mehr als deutlich, dass Du vieles sein magst, aber bestimmt keine "echte" Frohnatur, erkennt man doch unschwer, dass Deine Urteile über andere nicht selten nur aus Misstrauen, Negativität und Cholerik, garniert mit Fäkalienbegriffen, bestehen. Das kann man Dir nun aber auch nicht vorwerfen, denn schließlich kann keiner etwas für seine Gallensäfte. Solltest Du dennoch mal ab und zu "froh" sein, dann höchstens "schadenfroh". (Das ist aber etwas ganz anderes.)

Gruß von Reklov

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.313

26.02.2019 20:28
#1160 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #1159

Zitat
Und ob echte unbekümmerte Frohnaturen, sich selbst als Frohnatur belobigen müssen, um fehlende Schuldgefühlen zu entschuldigen/rechtfertigen. glaub ich eher auch nicht.
Perquestavolta,

... Dein Schrebstil verrät jedem mehr als deutlich, dass Du vieles sein magst, aber bestimmt keine "echte" Frohnatur, erkennt man doch unschwer, dass Deine Urteile über andere nicht selten nur aus Misstrauen, Negativität und Cholerik, garniert mit Fäkalienbegriffen, bestehen.



Die meisten Frohnaturen, Reklov, sind einfach nur egomane Ignoranten. Gerade die, denen die Gottesfrage so wichtig ist, schützen damit ihre egomane Frohnatur vor der Realität. Dass es heute immer mehr aktive Atheisten gibt, denen so langsam die "Haupt-Lynchdrüse" (die Galle) anschwillt, hat auch gute Seiten.

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.






Reklov Offline




Beiträge: 4.988

27.02.2019 13:21
#1161 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat
Dann ist der Holocaust eine Strafe gewesen, die sich die Juden verdient haben? Und solltest du mal Opfer eines Verbrechen werden, welche Urteil "dürfen wir uns dazu machen"?

Perquestavolta,

... wer an den Karma-Gedanken "glaubt", könnte dies so sehen wollen. (?) - Als "Möglichkeit" würde ich solches nicht völlig ausschließen, mal offen lassen. Dennoch bleibt dies zunächst lediglich eine Theorie!
Wie sollte einer z.B. die vielen Juden einordnen, welche den Nazis auf diese oder jene Weise entkommen konnten, oft mit Hilfe von Nichtjuden?

Sollte ich mal Opfer eines Verbrechens werden, gäbe es mehrere Betrachtungsweisen:

1.) Zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen, also zufälliges Pech erlitten.

2.) Eine "alte Karma-Schuld" hat mich heimgesucht.

3.) Die "Erynnien" erledigten ihren Job.

4.) Ich wurde gerichtet, im Sinne von: >> Die Rache ist mein, spricht der Herr...<<

Zu Punkt 4 las ich neulich eine nicht uninteressante Definition zum "Richten". Ein Theologe (man höre!) sagte, dass das alte biblische Richten nicht als Rache-Akt Gottes zu verstehen sei, sondern dem anderen Wortsinn zugeordnet werden sollte, im Sinne von "ich richte" das zusammen, also mehr in der Bedeutung von "aufräumen" oder die Dinge zusammenrichten, ordnen. (Auch nicht schlecht.)

Jeder mag sich aber hierzu denken, was er mag oder kann - ohne Anspruch auf Gültigkeit!

Gruß von Reklov

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.313

27.02.2019 23:31
#1162 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #1161


Sollte ich mal Opfer eines Verbrechens werden, gäbe es mehrere Betrachtungsweisen:

1.) Zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen, also zufälliges Pech erlitten.

2.) Eine "alte Karma-Schuld" hat mich heimgesucht.

3.) Die "Erynnien" erledigten ihren Job.

4.) Ich wurde gerichtet, im Sinne von: &gt;&gt; Die Rache ist mein, spricht der Herr...&lt;&lt;




Hier geht es um die Zeugen Jehovas.

Aber machen wir eine Ausnahme.

Punkt 1. Zur falschen Zeit am Falschen Ort ist Zufall. Ob man dann nur Pech oder gerade noch mal Glück im Unglück hatte auch. In unserem Universum geht alles mit rechten Dingen zu. Die Natur braucht keine heheren Mächte, die in sie eingreifen.

Punkt 2. Karma ist eine Ausrede für all jene, die nicht glauben wollen dass in unserem Universum alles mit rechten Dingen zugeht. Karma ist eine Notlüge. Zum anderen auch noch eine ziemlich abartige von der dreckigsten Sorte. Wenn Menschen nicht wissen warum ihnen Karma widerfährt, dann macht Karma für die Betroffenen auch keinen Sinn.

Punkt 3. https://de.wikipedia.org/wiki/Erinnyen

An Engel glauben dumme Leute, die sich selber was vormachen müssen und Kinder. Die kann man damit auch verschonen.

Du kannst gerne daran glauben wollen. Aber dafür ernst genommen zu werden, darfst du dir nicht erwarten.

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.






SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

28.02.2019 08:16
#1163 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #1156
@SnookerRI
Ich habe in #1140 diese Aussage zitiert, mehr nicht. Ließe der Inhalt dieses Kommentars den Schluss zu, er könne nicht von einem ZJ stammen?

Andernfalls bräuchte man diese Aussage doch nicht infrage zu stellen... Zumindest hätte dir aber der Gedanke kommen können, dass diese Aussage nicht per sé von einem ZJ stammen muss.

Zitat von Athon im Beitrag #1156
Im übrigen ist das mit Überprüfungen ja so eine Sache: Sie werden immer dann verlangt oder erwartet, wenn Aussagen nicht mit der eigenen Ansicht übereinstimmen. Zumindest aber, um wenigstens denjenigen einer nicht hinterfragten Fehlinformation möglicherweise preisgeben zu können, der solche Aussagen zitiert. Ein wahrhaft christliches Verhalten...
Überprüfungen von Aussagen sollten immer verlangt oder erwartet werden. Ob die Aussage mit der eigenen Ansicht übereinstimmt oder nicht kann nach einer entsprechenden Überprüfung viel besser bewertet werden, nicht wahr?

Zitat von Athon im Beitrag #1156
Darüberhinaus sind auch die ZJ in meinem Bekanntenkreis hinsichtlich des weltweiten Kindesmissbrauchs innerhalb der ZJ-Organisation nicht informiert. Wie ist so etwas wohl möglich..?
Woher soll ich das wissen? Ich weiß ja noch nicht mal, ob deine eigene Aussage zutreffend ist. Diesbezüglich wundert es mich nämlich, dass du deine Bekannten darauf noch nicht angesprochen hast. In meinem Bekanntenkreis, der wahrscheinlich sehr viel mehr ZJ umfasst, ist die Informationslage jedenfalls ausgeglichen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

28.02.2019 08:20
#1164 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #1157
Zitat von SnookerRI im Beitrag #1155

Natürlich, aber dass du ein dogmatischer Imbroglione bist, weiß doch mittlerweile jeder, der hier mitliest .

Und deine vielen GinseSmiles beweisen dass sich dein eigener Schweinenhund
So wie sich jetzt auch dein eigener Schweinehund sehr darüber freuen würde, wenn es tatsächlich so wäre.

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #1157
Aber bis jetzt zeigen leider auch die Fakten, dass alle die hier mitlesen eher dich für den dogmatischen Imbroglione halten.
Solange du die Fakten so interpretierst und wertest, hat nicht nur dein Schweinehund was zu lachen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

28.02.2019 08:23
#1165 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #1158
@SnookerRI

Zitat von Snooker #1154
Dir kann man offenbar viel erzählen...und es verfehlt die gewünschte Wirkung nicht

Nur bei Dir mache ich eine Ausnahme, Snooker...

Na klar, was wäre deine eigene Überzeugung ohne einen entsprechenden Gegenpol? Damit sagst du in nur einem Satz viel über dich aus.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.313

28.02.2019 15:17
#1166 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #1164
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #1157
Zitat von SnookerRI im Beitrag #1155

Natürlich, aber dass du ein dogmatischer Imbroglione bist, weiß doch mittlerweile jeder, der hier mitliest .

Und deine vielen GinseSmiles beweisen dass sich dein eigener Schweinenhund
So wie sich jetzt auch dein eigener Schweinehund sehr darüber freuen würde, wenn es tatsächlich so wäre.

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #1157
Aber bis jetzt zeigen leider auch die Fakten, dass alle die hier mitlesen eher dich für den dogmatischen Imbroglione halten.
Solange du die Fakten so interpretierst und wertest, hat nicht nur dein Schweinehund was zu lachen.



Du weist hoffentlich, dass deine Rhetorik gravierende Widersprüche enthält und also qualitativ einfach nur Scheiße ist. Und du verstehst auch noch nicht mal, dass deine Mitmenschen bis auf eine paar wenige, diese Widersprüche auch ziemlich leicht durchschauen.

Wertungen: wenn jemand dauernd versucht anderen ins Gewissen zu reden, dass sie ihre Wertungen noch mal überlegen sollten und aber nicht wirklich erklären kann warum sie das sollten, dann hat man es in der Regel mit jemandem zu tun, der seine eigenen Wertungen über jeden Zweifel erhaben hält.

Gehen wir jetzt mal von der Tatsache aus, dass mit Ausnahme von ein paar Wenigen jeder Mensch sein Selbtswertgefühl mit jenen Werten identifiziert die er vertritt und dann kommt einer daher gelaufen, der seinen Mitmenschen ständig einreden will, dass sie an den rationalen Grundlagen ihrer eigenen Wertevorstellungen zweifeln sollten, aber seine diesbezügliche Erwartung mit keiner irgendwelchen rational nachvollziehbaren Begründung zu untermauern im Stande ist.

Vielleicht gibt es auch noch den einen oder anderen anderen der sich gerne einen Spaß daraus macht, solche Scheuklappentragenden "Unmenschen" mit gutem Zureden zur Vernunft bringen zu wollen. Ich selbst halte solche Versuche eher für unnütze Tierquälerei. Bei religiösen Fanatikern zu denen man leider auch die Zeugen Jehovas rechnen muss, hat man es nicht nur mit Unmenschen zu tun, sondern mit einer Art Speikobras, die es ganz besonders auf das Augenlicht ihrer Feinde abgesehen haben.

Es geht ja diesen Speikobras dabei nicht einfach nur um Leben und Tod, sondern um die Hoffnung im Glauben auf ihr eigenes ewiges Leben über den Tod hinaus unter paradiesischen Umständen.
Und um die im Glauben hervorgerufene Glückseeligkeit - (weiter oben sind alle Hormone und emotionalen Mechanismen aufgezählt die dabei wirksam werden) gegen jede rationale Vernunft zu immunisieren - sind ihnen "alle Mittel" recht. Selbst die grausamsten.

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.






Athon Offline




Beiträge: 2.236

28.02.2019 19:27
#1167 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #1165
Na klar, was wäre deine eigene Überzeugung ohne einen entsprechenden Gegenpol? Damit sagst du in nur einem Satz viel über dich aus.


Tja, jeder wertet das eben anders... Es scheint, als hättest Du den Hintergrund meiner Aussage in #1158 nicht verstanden.

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.313

28.02.2019 21:21
#1168 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Thema Bluttransfusionen:
Zeugen Jehovas lassen für ihren Glauben Menschen verbluten, denen mit einer Bluttransfusion das Leben gerettet werden könnte. Es gibt eigene Komitees der Zeugen Jehovas in Kankenhäusern, welche darüber entscheiden dürfen, wogegen sich die gefährdeten Patienten in Anbetracht ihre eigene lebensbedrohlichen Situation vielleicht im letzten Moment doch anders entschieden hätten. Diese Verfügungsgewalt des Komite müssen Zeugen Jehova lang schon vorher unterschreiben.. noch bevor sie überhaupt wissen, ob sie jemals davon betroffen sein werden.

Wie ist das zu werten? Und warum versuchen Zeugen Jehovas ständig ihren Mitmenschen eine schlechtes Gewissen einzureden, wenn die solche Praktiken einfach so werten wie sie zu werten sind. Nämlich als Bullshit.

Warum predigen Zeugen Jehovas im Missionsdienst nicht einfach klar ihre Überzeugungen und dass sie diesbezüglich bei sich selber keine Flexibilität kennen? Und dass ihre Diskussionen über Wertungen in Wirklichkeit nichts anderes sind als Bullshit. Weil damit auf nichts anderes abgeziehlt wird, als dass die Diskussionspartner an ihrem eigenen Hausverstand zu zweifeln beginnen sollen.


Wenn die Zwei-Zeugenregel für Zeugen Jehovas zwingend ist, damit den Opfern von Missbrauch Recht widerfährt und diese also vor zukünftigen Zugriffen geschützt sind, dann sollte das doch öffentlich thematisiert werden dürfen. Immerhin nützt es auch wenig, wenn durch die Zweizeugenregel aufgedeckten Kindervergewaltiger einfach nur aus der eigenen Organisation ausgeschlossen werden.. und die dann auf die Kinder von Nicht-Organistionsangehörigen losgehen.

Wie sind die moralischen und ethischen Widersprüche solchen Irrsinns zu bewerten? Wieso wollen Zeugen Jehovas ständig das Augenlicht ihrer Mitmenschen blenden...die diesen Irrsinn als das bewerten was er ist. Nämlich Bullshit.

Jeder weis, dass Menschen sehr empfindliche Beziehungswesen sind, die in Einsmakeit sehr leicht zugrunde gehen können. Die Zeugen Jehoves aber isolieren ihre von ihnen missionierten Opfer zuerst mal von allen Beziehungen außerhalb ihres Einflussbreiches, um sie dann, wenn sie merken, dass der eigene Wille dieser Opfer doch nicht ganz brechen hat lassen, dieser Einsamkeit auszusetzen.

Zeugen Jehovas sind gefährliche Psychopathen. Das ist die einzig richtige Wertung. Alles andere ist Bullshit.

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.






SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

01.03.2019 07:19
#1169 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #1167
@SnookerRI

Zitat von Snooker #1165
Na klar, was wäre deine eigene Überzeugung ohne einen entsprechenden Gegenpol? Damit sagst du in nur einem Satz viel über dich aus.

Tja, jeder wertet das eben anders... Es scheint, als hättest Du den Hintergrund meiner Aussage in #1158 nicht verstanden.


Du sagst es ja schon selbst, dass jeder das eben anders wertet. So rein aus Interesse: Wie hätte ich denn deiner Meinung nach den Hintergrund deiner Aussage in #1158 verstehen sollen?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

01.03.2019 07:37
#1170 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #1166

Du weist hoffentlich, dass deine Rhetorik gravierende Widersprüche enthält und also qualitativ einfach nur Scheiße ist. Und du verstehst auch noch nicht mal, dass deine Mitmenschen bis auf eine paar wenige, diese Widersprüche auch ziemlich leicht durchschauen.
Ich weiß, dass du das so interpretierst und sehr wahrscheinlich sehen das noch viele andere genauso. Und solange das so ist, ist auch alles in bester Ordnung. Wenn sich das einmal ändern sollte, werde ich mir ernsthaft Gedanken machen.

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #1166
Wertungen: wenn jemand dauernd versucht anderen ins Gewissen zu reden, dass sie ihre Wertungen noch mal überlegen sollten und aber nicht wirklich erklären kann warum sie das sollten, dann hat man es in der Regel mit jemandem zu tun, der seine eigenen Wertungen über jeden Zweifel erhaben hält.
Aber ja, deswegen weiß ich ja auch, was für ein Typ der Perquestavolta ist.

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #1166
Gehen wir jetzt mal von der Tatsache aus, dass mit Ausnahme von ein paar Wenigen jeder Mensch sein Selbtswertgefühl mit jenen Werten identifiziert die er vertritt und dann kommt einer daher gelaufen, der seinen Mitmenschen ständig einreden will, dass sie an den rationalen Grundlagen ihrer eigenen Wertevorstellungen zweifeln sollten, aber seine diesbezügliche Erwartung mit keiner irgendwelchen rational nachvollziehbaren Begründung zu untermauern im Stande ist.
Dann gehen wir also beide von dem typischen "Perquestavolta-Modell" aus...

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #1166
Vielleicht gibt es auch noch den einen oder anderen anderen der sich gerne einen Spaß daraus macht, solche Scheuklappentragenden "Unmenschen" mit gutem Zureden zur Vernunft bringen zu wollen. Ich selbst halte solche Versuche eher für unnütze Tierquälerei. Bei religiösen Fanatikern zu denen man leider auch die Zeugen Jehovas rechnen muss, hat man es nicht nur mit Unmenschen zu tun, sondern mit einer Art Speikobras, die es ganz besonders auf das Augenlicht ihrer Feinde abgesehen haben.
Nichts für ungut, aber die Ausflüsse der Perquestavolta-Speikobra (Naja perquestavoltaoides) zum Beispiel affektieren die Lachmuskulatur besonders effektiv. Zur Förderung des Speiens ist gar kein großer Trigger notwendig, da die Perquestavolta-Speikobra alles als Bedrohung wahrnimmt, was irgendwie anders ist, als sie selbst.

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #1166
Es geht ja diesen Speikobras dabei nicht einfach nur um Leben und Tod, sondern um die Hoffnung im Glauben auf ihr eigenes ewiges Leben über den Tod hinaus unter paradiesischen Umständen.
Und um die im Glauben hervorgerufene Glückseeligkeit - (weiter oben sind alle Hormone und emotionalen Mechanismen aufgezählt die dabei wirksam werden) gegen jede rationale Vernunft zu immunisieren - sind ihnen "alle Mittel" recht. Selbst die grausamsten.
Deshalb bleibt der Perquestavolta-Speikobra auch nichts anderes übrig, als mit Neid noch mehr zu speien und damit die Gefahr von Lachkrämpfen zu erhöhen. Aber so bleibt an wenigstens im Training.

Das war wieder hervorragendes Spektakel, Perquestavolta. Vielen Dank.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

01.03.2019 07:45
#1171 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #1168
Thema Bluttransfusionen:
Zeugen Jehovas lassen für ihren Glauben Menschen verbluten, denen mit einer Bluttransfusion das Leben gerettet werden könnte. Es gibt eigene Komitees der Zeugen Jehovas in Kankenhäusern, welche darüber entscheiden dürfen, wogegen sich die gefährdeten Patienten in Anbetracht ihre eigene lebensbedrohlichen Situation vielleicht im letzten Moment doch anders entschieden hätten. Diese Verfügungsgewalt des Komite müssen Zeugen Jehova lang schon vorher unterschreiben.. noch bevor sie überhaupt wissen, ob sie jemals davon betroffen sein werden.

Wie ist das zu werten? Und warum versuchen Zeugen Jehovas ständig ihren Mitmenschen eine schlechtes Gewissen einzureden, wenn die solche Praktiken einfach so werten wie sie zu werten sind. Nämlich als Bullshit.

Warum predigen Zeugen Jehovas im Missionsdienst nicht einfach klar ihre Überzeugungen und dass sie diesbezüglich bei sich selber keine Flexibilität kennen? Und dass ihre Diskussionen über Wertungen in Wirklichkeit nichts anderes sind als Bullshit. Weil damit auf nichts anderes abgeziehlt wird, als dass die Diskussionspartner an ihrem eigenen Hausverstand zu zweifeln beginnen sollen.


Wenn die Zwei-Zeugenregel für Zeugen Jehovas zwingend ist, damit den Opfern von Missbrauch Recht widerfährt und diese also vor zukünftigen Zugriffen geschützt sind, dann sollte das doch öffentlich thematisiert werden dürfen. Immerhin nützt es auch wenig, wenn durch die Zweizeugenregel aufgedeckten Kindervergewaltiger einfach nur aus der eigenen Organisation ausgeschlossen werden.. und die dann auf die Kinder von Nicht-Organistionsangehörigen losgehen.

Wie sind die moralischen und ethischen Widersprüche solchen Irrsinns zu bewerten? Wieso wollen Zeugen Jehovas ständig das Augenlicht ihrer Mitmenschen blenden...die diesen Irrsinn als das bewerten was er ist. Nämlich Bullshit.

Jeder weis, dass Menschen sehr empfindliche Beziehungswesen sind, die in Einsmakeit sehr leicht zugrunde gehen können. Die Zeugen Jehoves aber isolieren ihre von ihnen missionierten Opfer zuerst mal von allen Beziehungen außerhalb ihres Einflussbreiches, um sie dann, wenn sie merken, dass der eigene Wille dieser Opfer doch nicht ganz brechen hat lassen, dieser Einsamkeit auszusetzen.

Zeugen Jehovas sind gefährliche Psychopathen. Das ist die einzig richtige Wertung. Alles andere ist Bullshit.

Nach deiner obigen Wertung ist deine einzig richtige Wertung ja ein Lob für die Zeugen Jehovas. Alles andere ist ja, wie du es selbst sagst - Bullshit.Aber es ist irrsinng lustig.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.313

01.03.2019 08:38
#1172 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #1171

Nach deiner obigen Wertung ist deine einzig richtige Wertung ja ein Lob für die Zeugen Jehovas. Alles andere ist ja, wie du es selbst sagst - Bullshit.Aber es ist irrsinng lustig.


https://www.jw.org/de/medizinische-daten...es-koenigreich/

Meine Wertung, Snooker, ist in der Wahrheit. Glaube ist Glaube und keine Gewissheit. Zumal Zeugen Jehovas sich dann auch noch allen Informationsquellen verweigern, die sie in ihren eigenen Glaubens-Irrsinn gefährden könnten.

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.






SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

01.03.2019 09:44
#1173 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #1172
Zitat von SnookerRI im Beitrag #1171

Nach deiner obigen Wertung ist deine einzig richtige Wertung ja ein Lob für die Zeugen Jehovas. Alles andere ist ja, wie du es selbst sagst - Bullshit.Aber es ist irrsinng lustig.


https://www.jw.org/de/medizinische-daten...es-koenigreich/

Meine Wertung, Snooker, ist in der Wahrheit. Glaube ist Glaube und keine Gewissheit. Zumal Zeugen Jehovas sich dann auch noch allen Informationsquellen verweigern, die sie in ihren eigenen Glaubens-Irrsinn gefährden könnten.



Deswegen verschließt du dich selbst Informationsquellen, die dich in deinem Glaubens-Irrsinn gefährden könnten. Du siehst dich ja selbst in der Wahrheit, und bist damit genau das, was du anderen immer wieder vorwirfst. Aber du weißt ja: Dein Glaube an deine esoterischen Hirnwahrheiten bleibt dein Glaube und das allein ist Gewissheit genug.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.313

01.03.2019 13:09
#1174 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #1173

Deswegen verschließt du dich selbst Informationsquellen, die dich in deinem Glaubens-Irrsinn gefährden könnten. Du siehst dich ja selbst in der Wahrheit, und bist damit genau das, was du anderen immer wieder vorwirfst. Aber du weißt ja: Dein Glaube an deine esoterischen Hirnwahrheiten bleibt dein Glaube und das allein ist Gewissheit genug.


Es waren deine eigenen Worte, dass es nur eine Wahrheit geben kann.

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.






SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

01.03.2019 13:27
#1175 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #1174
Zitat von SnookerRI im Beitrag #1173

Deswegen verschließt du dich selbst Informationsquellen, die dich in deinem Glaubens-Irrsinn gefährden könnten. Du siehst dich ja selbst in der Wahrheit, und bist damit genau das, was du anderen immer wieder vorwirfst. Aber du weißt ja: Dein Glaube an deine esoterischen Hirnwahrheiten bleibt dein Glaube und das allein ist Gewissheit genug.


Es waren deine eigenen Worte, dass es nur eine Wahrheit geben kann.

Ja klar. und deine sind es, die eben diese eine Wahrheit ablehnen, weil du dich weiterhin hinter deinen esoterischen Hirnwahrheiten verstecken möchtest. Das ist schon verständlich. Schließlich musst du dich ja um deinen Mehrwert kümmern.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Seiten 1 | ... 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | ... 54
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor