Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.328 Antworten
und wurde 160.913 mal aufgerufen
 Andere Religionsgemeinschaften
Seiten 1 | ... 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54
SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.651

30.03.2019 09:20
#1276 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #1260
Zitat von Gysi im Beitrag #1258

Zitat von Perquestavolta
Wenn der Mensch/die Menschheit tatschälich so Tickt wie es derzeit ausschaut, dann steht uns demnächst ein gewaltiger Evolutuonsschub bevor und ich glaub nicht, dass der Humanismus große Chancen hat den zu überleben.
Ich sehe das nicht so pessimistisch. Wir müssen das richtige Antitoxikum gegen den Religionsfaschismus anwenden.
Ich versuche ja auch... möglichst optimistisch zu bleiben.. aber wenn ich mir die Wirklichkeit so anschaue. Demnächst leben 10 Milliarden Menschen auf unserem Planeten. 1 Mensch allein macht ja noch keine Naturkatastrophe und meinen kann er dabei auch was er will oder glaubt.. Aber 10 Milliarden, die sich täglich waschen müssen.. brauchen verdammt viel Seife.. Nahrung und Lebensraum. Wenn es denn damit schon wäre .... würde sich sicher eine Lösung finden lassen, die auf Dauer für alle gut geht.

Ich kann mich noch gut erinnern, wie wir beide uns damals vor 6 Jahren darüber gefreut haben, als in der Türkei die Demokraten auf die Straße gingen..und wie groß unsere damalige Zuversicht war. Wie schön doch überhaupt der ganze arabische Frühling war... Wer hätte damals gedacht, dass schon im Sommer alles noch viel schlimmer wird, als es jemals gewesen ist.


Und dann kam auch noch dieser feinsinnige Egomane von einem Trump..(oder was gar ein Lump). hinter dem die ganze evangelikale Wählerschaft Amerikas steht... die von vernünftiger Familienplanung auch nichts hält, aber dafür um so mehr von dieser Art göttlichen Gerechtigkeit, nach der jedem Menschen sein Schicksal vom Willen Gottes zugeteilt wurde... Du verstehst was ich meine. "Amerika first"

Ich versuch wirklich trotz allem optimistisch zu bleiben.. aber irgendwie kann ich auch beim besten Willen nicht mehr ganz glauben, dass sich diese ganzen Probleme auf die gut gemeinte humanistische Art noch lösen lassen.



Sollte dieser Beitrag zur Abwechslung mal ernst gemeint gewesen sein, verdeutlicht sein Inhalt durchaus die Ohnmacht, vor der der Mensch als Produkt einer ziellosen Evolution steht. Dass einem dabei der Glaube schon mal im Stich lässt, ist ja schon verständlich.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.580

30.03.2019 12:29
#1277 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #1276



Sollte dieser Beitrag zur Abwechslung mal ernst gemeint gewesen sein, verdeutlicht sein Inhalt durchaus die Ohnmacht, vor der der Mensch als Produkt einer ziellosen Evolution steht. Dass einem dabei der Glaube schon mal im Stich lässt, ist ja schon verständlich.

Andersherum, Snooker. Wenn hinter den ganzen "Missgeburten" die die Welt schon gesehen hat ein intelligenter Plan stecken sollte, dann sind wir Ausgelieferte von Gedeih und Verderb. Wenn aber die Evolution nur blind nach Versuch und Irrtum agiert, dann werden wir sicher auch selber einen guten Weg finden.

Aller Fortschritt ist der Erfolg von Konflikten, Katastrophen, Tragödien und Unzufriedenheit.
Dass aber gerade die Philosophen und die Prediger des wahren Glaubens sich gerne die ganze Ehre dieser Erfolge selbst zuschreiben, mag uns nachdenklich stimmen.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.651

31.03.2019 13:57
#1278 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #1277
Andersherum, Snooker. Wenn hinter den ganzen "Missgeburten" die die Welt schon gesehen hat ein intelligenter Plan stecken sollte, dann sind wir Ausgelieferte von Gedeih und Verderb. Wenn aber die Evolution nur blind nach Versuch und Irrtum agiert, dann werden wir sicher auch selber einen guten Weg finden.

Naja den sicheren Weg der Selbstvernichtung würdet ihr schon finden, da gebe ich dir recht. Und weißt du was das dumme ist: Du kannst dafür deiner mama Evolution noch nicht mal die Schuld geben. Dann war deine Existenz einfach nur ein Irrtum - wie du es ja selbst sagst...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 2.424

31.03.2019 15:04
#1279 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #1268
Und welche soll das sein, nach dem die zwei Zeugen Regel dafür nicht infrage kommen kann?


Das musst Du doch am besten wissen:

Zitat von Snooker #1238
Im Gegenteil. Die biblische Grundlage besteht ja sogar auf zweierlei Weise.


Zitat von Snooker #1268
Meiner Meinung nach fällt die Bestrafung der Täter durch die Behörden für schwere Straftaten wie Kindesmissbrauch viel zu gering aus.


Das kann so gesehen werden. Aber, was willst Du damit ausdrücken? Dass nur eine Bestrafung durch Jehova angemessen wäre?

Zitat
Aber abgesehen davon, frage ich mich, wie du dann zu deiner Schlussfolgerung kommen kannst, wenn du oben schon erwähnst, dass es keinen Sinn macht, solche Straftaten ohne die Einschaltung der Behörden regeln zu wollen.


Diese Schlussfolgerung ergibt sich aus der Realität, Snooker: Die Missbrauchsfälle sind eben nicht den Behörden (der Obrigkeit...) gemeldet worden. Aber, das haben wir hier schon lernen können: Dass nicht alles, was nach weltlichen Gesichtspunkten sinnvoll wäre, von den ZJ ebenso gesehen wird...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.651

31.03.2019 15:15
#1280 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #1279
@SnookerRI

Zitat von Snooker #1268
Und welche soll das sein, nach dem die zwei Zeugen Regel dafür nicht infrage kommen kann?

Das musst Du doch am besten wissen:

Zitat von Snooker #1238
Im Gegenteil. Die biblische Grundlage besteht ja sogar auf zweierlei Weise.


Zweierlei Weise es zu melden...Es gibt keine Grundlage, es nicht zu melden... Deswegen fragte ich Dich ja, ob du da andere Informationen hättest.


Zitat von Athon im Beitrag #1279
Das kann so gesehen werden. Aber, was willst Du damit ausdrücken? Dass nur eine Bestrafung durch Jehova angemessen wäre?
Nein. Auch wenn viele die Todesstrafe in solchen Fällen für angemessen halten, sollte man zumindest über eine lebenslange (tatsächlich) Sicherheitsverwahrung nachdenken dürfen... Aber dann stellen Kritiker wieder die Frage, wer das bezahlen soll... Der Täter könnte zwar einen Teil dazu beitragen, aber für alles ist die Schuld einfach zu groß.

Zitat von Athon im Beitrag #1279
Diese Schlussfolgerung ergibt sich aus der Realität, Snooker: Die Missbrauchsfälle sind eben nicht den Behörden (der Obrigkeit...) gemeldet worden. Aber, das haben wir hier schon lernen können: Dass nicht alles, was nach weltlichen Gesichtspunkten sinnvoll wäre, von den ZJ ebenso gesehen wird...
Demnach haben wir aber ebenso lernen können, dass dafür andere Gründe verantwortlich sein müssen, als die, die du bisher erwähnt hast.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 2.424

31.03.2019 18:15
#1281 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #1280
Es gibt keine Grundlage, es nicht zu melden... Deswegen fragte ich Dich ja, ob du da andere Informationen hättest.


Nein, habe ich nicht. Ich habe nur geschlussfolgert, dass die Missbräuche nur deswegen nicht den Behörden gemeldet worden sind, weil sie nach biblischen Grundlagen von den ZJ möglicherweise nicht als Straftaten angesehen wurden. Denn, wie Du selbst erwähnst, es gibt ja keine biblische Grundlage, Straftaten nicht zu melden. Wie die Realität gezeigt hat, existiert offenbar aber auch keine biblische Grundlage, Straftaten anzuzeigen...

Zitat
Auch wenn viele die Todesstrafe in solchen Fällen für angemessen halten, sollte man zumindest über eine lebenslange (tatsächlich) Sicherheitsverwahrung nachdenken dürfen... Aber dann stellen Kritiker wieder die Frage, wer das bezahlen soll...


Nein, Snooker, Kritiker stellen die Frage, warum die Strafverfolgung und eine daraus möglicherweise resultierende Sicherungsverwahrung gerade durch glaubensorientierte Organisationen nicht in Betracht gezogen wurde. Wird wohl auf einer anderen Interessenlage beruhen...

Zitat
Demnach haben wir aber ebenso lernen können, dass dafür andere Gründe verantwortlich sein müssen, als die, die du bisher erwähnt hast.


Nun, dann klär' mal auf...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.651

31.03.2019 18:32
#1282 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #1281
@SnookerRI

Nein, habe ich nicht. Ich habe nur geschlussfolgert, dass die Missbräuche nur deswegen nicht den Behörden gemeldet worden sind, weil sie nach biblischen Grundlagen von den ZJ möglicherweise nicht als Straftaten angesehen wurden. Denn, wie Du selbst erwähnst, es gibt ja keine biblische Grundlage, Straftaten nicht zu melden. Wie die Realität gezeigt hat, existiert offenbar aber auch keine biblische Grundlage, Straftaten anzuzeigen...
Wie kommst du denn jetzt schon wieder zu dieser Schlussfolgerung? Die beiden Grundlagen sind dir doch bekannt - du hast dich doch selbst schon darauf bezogen.


Zitat von Athon im Beitrag #1281
Nein, Snooker, Kritiker stellen die Frage, warum die Strafverfolgung und eine daraus möglicherweise resultierende Sicherungsverwahrung gerade durch glaubensorientierte Organisationen nicht in Betracht gezogen wurde. Wird wohl auf einer anderen Interessenlage beruhen...
Und welche soll das sein? Das hast du immer noch nicht erklärt.


Zitat von Athon im Beitrag #1281
Nun, dann klär' mal auf...
Wieso ich? Es sind deine Bewertungen und Interpretationen, die wir hier besprechen. Ich stelle nur die Fragen, die deine Wertungen mit sich bringen. Und wenn du schon - wie eingangs des Beitrags eingeräumt - keine anderen Informationen hast, kannst du ja mal deinen Wertungen freien Lauf lassen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 2.424

31.03.2019 18:47
#1283 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #1282
Wie kommst du denn jetzt schon wieder zu dieser Schlussfolgerung? Die beiden Grundlagen sind dir doch bekannt - du hast dich doch selbst schon darauf bezogen.


Es nützt aber nichts, wenn diese Grundlagen mir bekannt sind. Ich muss mit ihnen nicht arbeiten. Nur mich darüber wundern, dass die "Obrigkeit" trotz existierender Grundlage nicht informiert wurde...

Zitat
Und welche soll das sein? Das hast du immer noch nicht erklärt.


Ich weiß, dass Du nur naiv tust, Snooker. Deswegen muss ich auch nicht explizit erwähnen, dass die Interessenslage z. B. der Kath. Kirche oder die der ZJ auf der Reinhaltung ihres Rufs beruht. Hat aber wohl nicht funktioniert...

Zitat
Wieso ich? Es sind deine Bewertungen und Interpretationen, die wir hier besprechen.


Da haben wir ihn ja wieder, den Wortverdreher. Du hast doch wohl von anderen Gründen gesprochen, als von denen, die ich anführte.

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.651

31.03.2019 19:14
#1284 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #1283
@SnookerRI
Es nützt aber nichts, wenn diese Grundlagen mir bekannt sind. Ich muss mit ihnen nicht arbeiten. Nur mich darüber wundern, dass die "Obrigkeit" trotz existierender Grundlage nicht informiert wurde...
So wie ich mich darüber wundere, wie du zu einen Bewertungen kommen kannst. So ganz verständlich hats du das immer noch nicht erklärt ... Nun ja...

Zitat von Athon im Beitrag #1283
Ich weiß, dass Du nur naiv tust, Snooker. Deswegen muss ich auch nicht explizit erwähnen, dass die Interessenslage z. B. der Kath. Kirche oder die der ZJ auf der Reinhaltung ihres Rufs beruht. Hat aber wohl nicht funktioniert...
Ein solches Motiv zu unterstellen, ist nach wie vor naiv. Gerade die Reinerhaltung des Rufes ist doch abhängig von einer transparenten Aufarbeitung. Alles andere spricht dem Hohn. Das müsste dir doch auch klar sein.

Zitat von Athon im Beitrag #1283
Da haben wir ihn ja wieder, den Wortverdreher. Du hast doch wohl von anderen Gründen gesprochen, als von denen, die ich anführte.
Selbstverständlich. Ich nahm an, dass du noch weitere Gründe aufgrund deiner Wertungen in die Diskussion einbringen könntest, nachdem die schon besprochenen nicht erklärt werden konnten. Aber offensichtlich kannst du das nicht.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 2.424

31.03.2019 20:09
#1285 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #1284
So wie ich mich darüber wundere, wie du zu einen Bewertungen kommen kannst. So ganz verständlich hats du das immer noch nicht erklärt ... Nun ja...


Dann musst Du wohl noch einmal darüber nachdenken. Nun, ja..

Zitat
Gerade die Reinerhaltung des Rufes ist doch abhängig von einer transparenten Aufarbeitung.


Eine transparente Aufarbeitung kann einen beschädigten Ruf u. U. wiederherstellen, wenn diese Aufarbeitung ohne Wenn und Aber ehrlich durchgeführt wird. Reinerhalten ist dann aber nicht mehr möglich, weil er spätestens bei Bekanntwerden der Versäumnisse nicht mehr rein war...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.651

31.03.2019 20:34
#1286 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #1285
@SnookerRI

Zitat von Snooker #1284
So wie ich mich darüber wundere, wie du zu einen Bewertungen kommen kannst. So ganz verständlich hats du das immer noch nicht erklärt ... Nun ja...

Dann musst Du wohl noch einmal darüber nachdenken. Nun, ja..

Zitat
Gerade die Reinerhaltung des Rufes ist doch abhängig von einer transparenten Aufarbeitung.


Eine transparente Aufarbeitung kann einen beschädigten Ruf u. U. wiederherstellen, wenn diese Aufarbeitung ohne Wenn und Aber ehrlich durchgeführt wird. Reinerhalten ist dann aber nicht mehr möglich, weil er spätestens bei Bekanntwerden der Versäumnisse nicht mehr rein war...


Jetzt erklärst du selbst deine eigene Vermutung als logisch inkonsequent. Und das soll noch einer verstehen?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.580

01.04.2019 12:52
#1287 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

@Athon..

merkst du nicht langsam, dass du allein der wahre Schuldige bist?
Jetzt mal ganz ernst. https://de.wikipedia.org/wiki/Gaslighting.

Aller Fortschritt ist der Erfolg von Konflikten, Katastrophen, Tragödien und Unzufriedenheit.
Dass aber gerade die Philosophen und die Prediger des wahren Glaubens sich gerne die ganze Ehre dieser Erfolge selbst zuschreiben, mag uns nachdenklich stimmen.

Athon Offline




Beiträge: 2.424

01.04.2019 13:03
#1288 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

@Perquestavolta

Zitat von PQV #1287
merkst du nicht langsam, dass du allein der wahre Schuldige bist?


Nicht nur "langsam"...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.580

01.04.2019 13:51
#1289 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Also..

es gibt in etwa 8 Millionen ZJ und mindestens die Hälfte davon sind Kinder und Frauen.
Allein in den USA gab es bei den ZJ 24tausend Fälle von Kindesmisbrauch/sexueller Übergriffe.. innerhalb der letzten 50 Jahre.
Hochgerechnet auf den ganzen Planeten und der berühmten Spitze des Eisberges.. ist da eine ganze Menge passiert.
Gehen wir nur mal von 30tausen statistisch erfassten Fällen weltweit aus.. dann ist laut Taschenrechner 1 ZJ von 130 ein Kinderficker.

Die offizielle Statistik: http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensc...-a-1053724.html

Umgerechnet sind diese 30000 Fälle die der WTG wohlbekannt sind, also tatsächlich nur die Spitze des Eisberges. So :https://upload.wikimedia.org/wikipedia/c.../ac/Iceberg.jpg wirklich aus.

Aller Fortschritt ist der Erfolg von Konflikten, Katastrophen, Tragödien und Unzufriedenheit.
Dass aber gerade die Philosophen und die Prediger des wahren Glaubens sich gerne die ganze Ehre dieser Erfolge selbst zuschreiben, mag uns nachdenklich stimmen.

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.580

01.04.2019 14:32
#1290 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Australien hat 24,5 Millionen Einwohner
Die Welt hat derzeit 7,5 Milliarden Einwohner.
Die WTG hat ca. 8 Millionen Anhänger.
1 Milliarde ist 1000 Millionen
Australien hat statistisch gerechnet weniger als 140tausend ZJ. Davon 70tausend sind Kinder und Frauen. Auch in Australien ist jeder 65igste ZJ ein Kinderficker. Rechnet man die Eisbergstatistik mit ein, dann ist jeder 20igste davon betroffen.

Aller Fortschritt ist der Erfolg von Konflikten, Katastrophen, Tragödien und Unzufriedenheit.
Dass aber gerade die Philosophen und die Prediger des wahren Glaubens sich gerne die ganze Ehre dieser Erfolge selbst zuschreiben, mag uns nachdenklich stimmen.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.651

01.04.2019 17:20
#1291 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Wenn Perquestavolta beim Durchzählen die 20 aufruft, wirds wohl auch recht düster.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.535

01.04.2019 17:30
#1292 Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von Snooker
Wenn Perquestavolta beim Durchzählen die 20 aufruft, wirds wohl auch recht düster.

Der unverbrüchliche Glaube an die Zeugen Jehovas hat dich zu einem seelischen Krüppel gemacht. Was du hier an Zynismus, Empathie- und Schamlosigkeit die letzten Tage aufführst, ist wirklich schlimm! Ich habe sowas noch nie erlebt!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.651

01.04.2019 17:58
#1293 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #1292

Zitat von Snooker
Wenn Perquestavolta beim Durchzählen die 20 aufruft, wirds wohl auch recht düster.
Der unverbrüchliche Glaube an die Zeugen Jehovas hat dich zu einem seelischen Krüppel gemacht. Was du hier an Zynismus, Empathie- und Schamlosigkeit die letzten Tage aufführst, ist wirklich schlimm! Ich habe sowas noch nie erlebt!

Es freut mich, dass du offensichtlich noch was dazugelernt hast. Gleichermaßen hoffe ich, dass dich die "neuen Erkenntnisse" nicht allzu sehr emotional kompromittieren. Wir wollen doch sicherlich alle die Haltung bewahren .... Als empathieloser, seelischer Krüppel, für den du mich hälst, als teuflisch-zynisches Hölleneintopf-Monster wirst du mir sicherlich nachempfinden können, dass ich damit keine Probleme habe.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.535

01.04.2019 18:05
#1294 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von Snooker
Als empathieloser, seelischer Krüppel, für den du mich hälst, als teuflisch-zynisches Hölleneintopf-Monster wirst du mir sicherlich nachempfinden können, dass ich damit keine Probleme habe.

Gute Genesung.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.651

01.04.2019 18:51
#1295 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #1294
Gute Genesung.
na na na, jetzt werd mal nicht zynisch


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 2.424

01.04.2019 18:54
#1296 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #1282
Wie kommst du denn jetzt schon wieder zu dieser Schlussfolgerung? Die beiden Grundlagen sind dir doch bekannt - du hast dich doch selbst schon darauf bezogen.


Deswegen frage ich ja auch, warum trotz biblischer Grundlage keine Meldung bei den Behörden erfolgte. Weil die Bedingungen dieser Grundlagen nicht erfüllt wurden?

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.651

01.04.2019 19:11
#1297 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #1296
@SnookerRI

Deswegen frage ich ja auch, warum trotz biblischer Grundlage keine Meldung bei den Behörden erfolgte. Weil die Bedingungen dieser Grundlagen nicht erfüllt wurden?



Ich verstehe deinen Einwand nicht. Wurden die Bedingungen denn jetzt nicht erfüllt?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 2.424

01.04.2019 20:14
#1298 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #1297
Ich verstehe deinen Einwand nicht. Wurden die Bedingungen denn jetzt nicht erfüllt?


Du verstehst mich ganz genau, Snooker. Die Bedingung des Beibringens zweier Zeugen wurde nicht erfüllt. Deswegen kann -wie aus dem Ältestenbuch ersichtlich- rechtlich nichts unternommen werden.

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.580

01.04.2019 20:39
#1299 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #1291
Wenn Perquestavolta beim Durchzählen die 20 aufruft, wirds wohl auch recht düster.

Der Mensch ist ein sexuelles Wesen, Snooker.
Restriktive Unterdrückung der menschlichen Sexualität führt nicht nur zu Verspannungen durch Hormonstau. Wenn man sich so die Lehren der Zeugen Jehovas bezüglich der Sexualität anschaut, dann ist es wohl kein Wunder, dass gerade besonders die Kinder bei den Zeugen Jehovas schon sehr früh ungewollte Erfahrung damit machen. Immerhin werden Mitglieder der Wachturmorganisation eher ausgeschlossen, wenn sie einer uneheliche Beziehung verdächtigt werden, als wenn sie mal von einem Kind beschuldigt wurden, unsittliche Dinge mit ihm angestellt zu haben.

Aller Fortschritt ist der Erfolg von Konflikten, Katastrophen, Tragödien und Unzufriedenheit.
Dass aber gerade die Philosophen und die Prediger des wahren Glaubens sich gerne die ganze Ehre dieser Erfolge selbst zuschreiben, mag uns nachdenklich stimmen.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.651

02.04.2019 17:20
#1300 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #1298
@SnookerRI

Zitat von Snooker #1297
Ich verstehe deinen Einwand nicht. Wurden die Bedingungen denn jetzt nicht erfüllt?

Du verstehst mich ganz genau, Snooker. Die Bedingung des Beibringens zweier Zeugen wurde nicht erfüllt. Deswegen kann -wie aus dem Ältestenbuch ersichtlich- rechtlich nichts unternommen werden.


Wir hatten das zwar schon, aber vielleicht noch mal zur Erinnerung: Gerade deswegen ist die "Beibringung" eines zweiten Zeugen so wichtig, damit diejenigen, die Schlechtes treiben gemäß Römer 13 zur Verantwortung gezogen werden können. Warum sollten dafür nicht alle rechtlichen Mittel genutzt werden können?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Seiten 1 | ... 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz