Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.334 Antworten
und wurde 162.906 mal aufgerufen
 Andere Religionsgemeinschaften
Seiten 1 | ... 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54
SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 7.087

18.04.2019 18:52
#1326 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #1325
Zitat von SnookerRI im Beitrag #1324
Zitat von Athon im Beitrag #1323
@SnookerRI

Zitat von Snooker #1322
Das Ziel, den biblischen Grundsätzen im vollen Umfang zu entsprechen, wurde nicht erreicht. Die Gründe dafür, konnten auch durch die Anhörung vor der RC nicht geklärt werden.

Welche biblischen Grundsätze, die mit den Kindesmissbräuchen im Zusammenhang stehen, meinst Du hier? Das ist mir leider nicht ganz klar.

Worüber sprechen wir denn hier die ganze Zeit, Athon. Einerseits beziehst du dich in deinen Beiträgen auf die entsprechenden Grundsätze, und teilst mir in vielen Worten deine Interpretation der Wirklichkeit samt Deutungen mit, willst aber andererseits leider nicht wissen, um welche Grundsätze es geht...? Das ist mir jetzt leider nicht ganz klar....


Um welche Grundsätze gehts denn? Um jene zwischen Theisten und dem Rest der Welt? Kindesmissbrauch ist ein Verbrechen. Die Zweizeugenregel der Zeugen Jehovas besagt, dass Missbrauchsopfer die keinen Zeugen vorweisen können, weiterhin missbraucht werden dürfen, wenn der Täter nicht gesteht. Dass beim Kindesmissbrauch noch eine 3. Person zuschaut, ist eher selten. Und das weis eigentlich jeder. Wenn damit die Sache dann erledigt und Jehova überlassen wird.. heißt das für die betroffenen Kinder nichts Gutes.

Wenn nun im zweiten Fall der pädophile Täter gesteht und aber dennoch nicht den Behörden gemeldet, sondern nur aus der Gemeinschaft ausgeschlossen wird, dann wird er seine Neigungen auch außerhalb der Gemeinschaft ausleben. Dass ist Theisten wir dir aber offensichtlich auch scheißegal...
...solange der Ruf der "Organisation Jehovas" nicht zu Schaden kommt.

Und um genau diese "Grundsätze" geht es hier.


Achso... Na dann kannst du dich ja jetzt wieder mit der Entwicklung neuer esoterischer Hirnwahrheiten beschäftigen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 2.730

21.04.2019 09:36
#1327 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #1322
Das Ziel, den biblischen Grundsätzen im vollen Umfang zu entsprechen, wurde nicht erreicht. Die Gründe dafür, konnten auch durch die Anhörung vor der RC nicht geklärt werden. Was ich dem Bericht entnehmen kann, deutet auf persönliche Fehleinschätzungen hin.


Aha. Persönliche Fehleinschätzungen, die über 60 Jahre lang niemandem aufgefallen sind? Wem möchtest Du denn dies hier erzählen?

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

21.04.2019 20:43
#1328 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

"Die Gründe" heißt wohl, dass es da nicht nur einen Grund gibt.

Alderan Offline



Beiträge: 4

29.05.2019 16:20
#1329 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Da gibt es in der Tat eine ganze Menge Gründe, die aber leider weiterhin im Dunkeln liegen.

Athon Offline




Beiträge: 2.730

Gestern 08:19
#1330 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

@Snooker

Zitat von Athon #1327
Aha. Persönliche Fehleinschätzungen, die über 60 Jahre lang niemandem aufgefallen sind? Wem möchtest Du denn dies hier erzählen?


Offenbar niemandem...
Vielleicht nimmst Du ja die Realität auf die leichte Schulter, Snooker...

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 7.087

Gestern 10:10
#1331 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #1330
@Snooker

Zitat von Athon #1327
Aha. Persönliche Fehleinschätzungen, die über 60 Jahre lang niemandem aufgefallen sind? Wem möchtest Du denn dies hier erzählen?

Offenbar niemandem...
Vielleicht nimmst Du ja die Realität auf die leichte Schulter, Snooker...


Eher weniger, Athon. Die Geschichte der Menschheit hat gezeigt, dass Fehleinschätzungen über lange Zeiträume leider ein allzu menschliches, reales Problem darstellen. Das zu ignorieren führt dazu, die Realität auf die leichte Schulter zu nehmen, Athon...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 2.730

Gestern 19:02
#1332 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #1331
Die Geschichte der Menschheit hat gezeigt, dass Fehleinschätzungen über lange Zeiträume leider ein allzu menschliches, reales Problem darstellen. Das zu ignorieren führt dazu, die Realität auf die leichte Schulter zu nehmen, Athon.


Ach, ja?

Die Geschichte der ZJ hat besonders in Australien gezeigt, dass Fehleinschätzungen über lange Zeiträume leider ein allzu menschliches, reales Problem darstellen. Das zu ignorieren führt dazu, die Realität auf die leichte Schulter zu nehmen, Snooker.

Waren wir nicht schon einmal übereingekommen, dass das "Verhalten" der mit der Aufarbeitung der Missbrauchsfälle betrauten ZJ-Mitarbeiter dazu geführt hat, dass diese -biblisch betrachtet- als Sünder gelten? Du wirst Dich sicher erinnern.

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 7.087

Gestern 19:32
#1333 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #1332
@SnookerRI
Ach, ja?

Die Geschichte der ZJ hat besonders in Australien gezeigt, dass Fehleinschätzungen über lange Zeiträume leider ein allzu menschliches, reales Problem darstellen. Das zu ignorieren führt dazu, die Realität auf die leichte Schulter zu nehmen, Snooker.

Waren wir nicht schon einmal übereingekommen, dass das "Verhalten" der mit der Aufarbeitung der Missbrauchsfälle betrauten ZJ-Mitarbeiter dazu geführt hat, dass diese -biblisch betrachtet- als Sünder gelten? Du wirst Dich sicher erinnern.

Ich kann mich sogar daran erinnern, schon oft erklärt zu haben, dass - biblisch betrachtet - alle Menschen Sünder sind...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.757

Gestern 19:41
#1334 Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von Snooker
Ich kann mich sogar daran erinnern, schon oft erklärt zu haben, dass - biblisch betrachtet - alle Menschen Sünder sind...

Und zu welchem Anteil bist du es mit deiner rigorosen Schuldabwehr und der Aufrechterhaltung der Saubermannimages der Zeugen Jehovas (und deinem Auftreten im Allgemeinen) hier im RF?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 7.087

Gestern 19:44
#1335 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #1334
Und zu welchem Anteil bist du es mit deiner rigorosen Schuldabwehr und der Aufrechterhaltung der Saubermannimages der Zeugen Jehovas (und deinem Auftreten im Allgemeinen) hier im RF?
Such dir einen Prozentsatz aus... Es ist deine Wahrnehmung. Von einem zu verteidigenden Saubermannimage gehe ich nicht aus.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Seiten 1 | ... 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz