Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 677 Antworten
und wurde 110.604 mal aufgerufen
 Andere Religionsgemeinschaften
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 28
Athon Offline




Beiträge: 1.784

11.09.2017 09:53
#226 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #225
Und wo ist die DDR heute? Klar, wenn heutzutage Gesetze veändert werden, ist auch nicht immer eine 100 %ige Zustimmung vorhanden. Kommt es deswegen nicht zu den Änderungen? Was meinst du wohl, warum es den Mehrheitsbeschluss gibt?


Deine Antwort verwirrt mich. Es ist richtig, dass bei Gesetzesänderungen in der Regel keine 100%ige Zustimmung erfolgt. Ganz im Gegensatz zu den "Beschlüssen" des treuen und verständigen Sklaven. Und genau darauf zielte meine Frage ab: Lassen 100 Prozent (unkritische) Zustimmung noch zu, nicht von "Fähnchen im Wind" zu sprechen?

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.410

11.09.2017 18:34
#227 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #224
[quote="Perquestavolta"]Verständnis? Wie wäre es mit "freier Interpretation der Prophezeiungen"?
Na das wäre für dich wohl wieder mal deine Interpretation (und Wertung) der Wirklichkeit, mit der du dich in deinem eigenen Mehrwert wiederspiegeln willst Tja, Snooker.. bei so viel dümmlicher wie überheblicher Auserwählten-Arroganz deinerseits, welche du mit nichts anderem zu stützen weist, als mit sophistischer Worteklauberei, bedarf es meinerseits auch keiner besonderen Anstrengung.


Zitat von SnookerRI im Beitrag #224

[quote="Perquestavolta"]Es geht immer um Idealisierungen und Wertungen und in diesen Wertungen will man sich selber in seinen eigenen Mehrwert wiederspiegeln. Man projiziert Idealisierungen, für die man sich selber zum Maßstab macht..


Genau so ist es und bei dir im ganz besonderen.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

11.09.2017 18:34
#228 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon in #226
Deine Antwort verwirrt mich. Es ist richtig, dass bei Gesetzesänderungen in der Regel keine 100%ige Zustimmung erfolgt. Ganz im Gegensatz zu den "Beschlüssen" des treuen und verständigen Sklaven. Und genau darauf zielte meine Frage ab: Lassen 100 Prozent (unkritische) Zustimmung noch zu, nicht von "Fähnchen im Wind" zu sprechen?


Die Wendung ist doch viel allgemeiner zu verstehen, nämlich bezogen auf die Änderung eines Verständnisses. Ob mit 100% oder 51 % spielt doch eher die untergeordnete Rolle Wie du schon sagst:

Zitat von Athon in #221
Ein Schicksal, dass mit vielen anderen geteilt werden muss.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

11.09.2017 18:38
#229 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta
Tja, Snooker.. bei so viel dümmlicher wie überheblicher Auserwählten-Arroganz deinerseits, welche du mit nichts anderem zu stützen weist, als mit sophistischer Worteklauberei, bedarf es meinerseits auch keiner besonderen Anstrengung.

Tja, Perquestavolta, die Bösen sind ja deiner Meinung auch immer die anderen . Du beweist hier jeden Tag, dass du dich nicht besonders anstrengst - oder vielleicht doch? Naja du bist und bleibst auf jeden Fall der beste Entertainer hier!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 1.784

11.09.2017 19:04
#230 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #228
Ob mit 100% oder 51 % spielt doch eher die untergeordnete Rolle


Richtig! Entscheidend ist die Mehrheit. Kann ich denn deswegen nun darauf schließen, dass Beschlüsse (Änderung des Verständnisses) durch den treuen und verständigen Sklaven durch eine Abstimmung erfolgen? Ich vermute, dass Du dies nicht wissen wirst. Aber, Vermutungen darf man doch äußern...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.410

11.09.2017 21:39
#231 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #229

Zitat von Perquestavolta
Tja, Snooker.. bei so viel dümmlicher wie überheblicher Auserwählten-Arroganz deinerseits, welche du mit nichts anderem zu stützen weist, als mit sophistischer Worteklauberei, bedarf es meinerseits auch keiner besonderen Anstrengung.

Tja, Perquestavolta, die Bösen sind ja deiner Meinung auch immer die anderen . Du beweist hier jeden Tag, dass du dich nicht besonders anstrengst - oder vielleicht doch? Naja du bist und bleibst auf jeden Fall der beste Entertainer hier!



Lieber ein halbwegs guter Entertainer, Smooker, als eine solch traurige Mogelpackung, wie DU eine bist. Und doof genug dafür, scheinst du auch noch zu sein. Sonst hättest du das "Fähnchenfalle" deutlich besser hingekriegt.. .

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

Gerlinde24 Offline




Beiträge: 54

12.09.2017 06:36
#232 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Es gibt einige Dinge, die ich bei ZJ nicht verstehe. Vielleicht, weil ich zu "blond" bin?
So traf ich am Kutschi (Kurt-Schuhmacher-Platz in Berlin) einen ZJ, der mir seine E-Mailadresse gab. Ich sollte meine Fragen an ihn richten. Auch kritische Fragen. Ich schrieb meine Fragen zum Komplex "ZJ in der Nazidiktatur" auf, und, trotz mehrmaligen Nachfragens über Wochen hinweg, erhielt ich keine Antwort. Warum mir ein Angebot machen, auf das man nicht bereit ist, einzugehen?
Dann: Warum lehnen sie Blutransfusionen ab, obwohl selbst der orthodoxeste Jude das nie tun würde? Und schließlich: Warum verheimlichen sie der Öffentlichkeit die "Theokratische Kriegslist", wonach es sogar erlaubt ist, Richter und Polizei zu täuschen? Hier mehr darüber.

Viel mehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, Harry, die zeigen, wer wir wirklich sind - J.K. Rowling (Albus Dumbledore, in "Harry Potter und die Kammer des Schreckens).

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.410

12.09.2017 15:48
#233 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

tia Gerlinde, Zeugen Jehovas leben in der Überzeugung, dass ihre persönliche Meinung in allem die Meinung Gottes wieder spiegelt. Bzw, die eine und die selbe ist. Wenn sich dann in einem solch narzisstischen Mikroklima allerhand Charakter-Säue und noch jede Menge andere Halb-und Ganz-Psychos besonders wohl fühlen, dann ist das eigentlich gar nicht mal so verwunderlich. Um die totale Kontrolle über die Gedanken anderer Menschen zu erlangen, muss man sie zu "Auserwählten" mit absoluten Sonderstatus machen, welche glauben im Besitz der einzig absoluten Wahrheit zu sein. Was dann natürlich anders herum, so einiges an Problemen mit sich bringt und welche nur durch totale Abschottung vor der eigentlichen und realen Wahrheit - die ja immer auch ein wenig relativ ist und also nur innerhalb eines Bezugsverhältnisses von evidenten nicht widerlegbaren Zusammenhängen den Gültigkeitsstatus von nahezu "absolut" besitzt.. - zu bewältigen sind. Sobald du Zeugen Jehovas Fragen stellst, die ihr Ideal von der absoluten Wahrheit ins Wanken bringt oder auch nur bringen könnte, ziehen sie sich sofort zurück, oder werden hämisch und anmaßend überheblich, falls es die Anonymität, wie sie z.B. vom Internet gewährleistet ist, gerade noch zulässt. Zeugen Jehovas sind als Seelenfänger im Auftrag der Wachturmgesellschaft-GmbH unterwegs und werden dahingehend rhetorisch auf "Verkauf" geschult. Unter ihnen finden sich neben jeder Menge "halblustiger Egozentrik-Wichtel" die meist harmlos sind.. auch wahre Meister des Sophismus und der rhetorischen Verwirrungstaktik (geborene Lügner, welche sich ihre Lügen sogar selber glauben)...und.. die es dann natürlich innerhalb der streng hierarchisch geregelten "Organisation" "weit bringen".

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

Athon Offline




Beiträge: 1.784

12.09.2017 18:33
#234 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@Gerlinde24

Zitat von Gerlinde #232
Warum lehnen sie Blutransfusionen ab, obwohl selbst der orthodoxeste Jude das nie tun würde?


Die ZJ glauben, Jehova sei das Blut heilig, da darin das Leben sei. Daher berufen sie sich auf 1. Mose 9:4, 3. Mose 17:14 und Apostelgeschichte 15:20,29. Gib' mal in die Suchmaske "Bluttransfusion" ein...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Gerlinde24 Offline




Beiträge: 54

12.09.2017 19:42
#235 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@ Athon,
Die Antworten der ZJ kenne ich, sie sind aber weder biblisch noch traditionsbedingt irgendwie begründet. Das LEBEN hat für Juden die höchste Priorität! Leben zu bewahren, galt und gilt selbst im orthodoxem Judentum als wichtiger, als die Einhaltung der Kaschrut (jüdische Speisevorschriften).

@ Perquestavolta

Bei ZJ habe ich mehr und mehr den Eindruck gewonnen, dass viele von ihnen psychische Probleme haben. Ob die schon vorher da waren, und durch das Regelwerk der ZJ nur verstärkt wurden, oder erst durch die ZJ entstanden (z.B. der "Dämonenglaube"), wage ich nicht zu beurteilen.
Übrigens, die "theokratische Kriegslist" wird bei Sorgerechtstreitigkeiten genauso angewandt, wie bei Fällen von Kindesmissbrauch, oder Bluttransfusionen. Da wird getrickst und getäuscht, dass sogar Trump von denen was lernen kann.

Viel mehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, Harry, die zeigen, wer wir wirklich sind - J.K. Rowling (Albus Dumbledore, in "Harry Potter und die Kammer des Schreckens).

Athon Offline




Beiträge: 1.784

13.09.2017 15:19
#236 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@Gerlinde24

Zitat
Die Antworten der ZJ kenne ich, sie sind aber weder biblisch noch traditionsbedingt irgendwie begründet. Das LEBEN hat für Juden die höchste Priorität! Leben zu bewahren, galt und gilt selbst im orthodoxem Judentum als wichtiger, als die Einhaltung der Kaschrut (jüdische Speisevorschriften).


Das will ich auch nicht bestreiten. Ich weiß nur nicht, was die Juden mit den ZJ zu schaffen haben. Außer, dass beiden die Bibel heilig ist...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Gerlinde24 Offline




Beiträge: 54

13.09.2017 21:15
#237 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #236
@Gerlinde24
Das will ich auch nicht bestreiten. Ich weiß nur nicht, was die Juden mit den ZJ zu schaffen haben. Außer, dass beiden die Bibel heilig ist...


Zeugen Jehovas, wie Mormonen, und andere Sekten und Freikirchen, berufen sich als Legitimation ihres Glaubensgerüstes zumeist auf das (alttestamentarische) Judentum, stellen sich oft als die "besseren" oder "wahren" Juden hin. Sie geben sich judenfreundlich, sind im Kern jedoch antisemitisch. So steht z.B. in der Wilmersdorfer Erklärung, die kurz nach der Machtergreifung Hitlers an diesen geschickt und veröffentlicht wurde, dass die ZJ von Katholiken und HANDELSJUDEN in den USA verfolgt würden (Text siehe hier).

Viel mehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, Harry, die zeigen, wer wir wirklich sind - J.K. Rowling (Albus Dumbledore, in "Harry Potter und die Kammer des Schreckens).

Athon Offline




Beiträge: 1.784

14.09.2017 12:10
#238 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@Gerlinde24

Wenn Du zu diesen Themen genauere Antworten möchtest, könntest Du Dich an @SnookerRI wenden. Wäre so ein Tipp von mir...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Gerlinde24 Offline




Beiträge: 54

14.09.2017 13:51
#239 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Ich habe zum Thema ZJ für ein Drehbuch recherchiert (Protagonist und Antagonist sollten ZJ sein), weiß also sehr viel darüber, wie ZJ Juden sehen, und, wie sie sich selbst sehen. Auch darüber, wie sie in Fällen von Kindesmissbrauch umgehen (Stichwort "theokratische Kriegslist"), und, wie sie "Abtrünnige" behandeln. Einer meiner ersten Beziehungen nach meinem Coming out, hatte ich mit einer ehemaligen ZJ, die von allen, auch in der eigenen Familie, geschnitten wurde. Ich könnte also eher Snooker was beibringen, als der mir!

Viel mehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, Harry, die zeigen, wer wir wirklich sind - J.K. Rowling (Albus Dumbledore, in "Harry Potter und die Kammer des Schreckens).

Athon Offline




Beiträge: 1.784

14.09.2017 14:23
#240 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@Gerlinde24

Zitat
Ich könnte also eher Snooker was beibringen, als der mir!


Nur zu! Wäre sicherlich sehr interessant...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.410

14.09.2017 21:51
#241 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Ein Zeuge Jehovas, welcher in der zweifelsfreien Überzeugung lebt, dass die "Neue Weltübersetzung" das uneingeschränkte Wort Jehovas ist und dass die Watchtower-Mulas einen direkten Draht zu diesem haben, der stützt seine eigene Meinung auf "Induktion und Deduktion" - frei nach Belieben und Interpretation, wenn es dem zum erwarteten Ergebnis nützlich ist. Da kannst du als "Weltmensch" noch eher einer Stechmücke das Lesen und Schreiben beibringen...

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

Gerlinde24 Offline




Beiträge: 54

15.09.2017 11:33
#242 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon im Beitrag #240
@Gerlinde24

Zitat
Ich könnte also eher Snooker was beibringen, als der mir!

Nur zu! Wäre sicherlich sehr interessant...



Falls er ein ZJ ist, wonach es aussieht, dürfte die Diskussion ziemlich einseitig sein, besonders, wenn ich einige "Leichen" aus dem ZJ-Keller hole.

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #241
Ein Zeuge Jehovas, welcher in der zweifelsfreien Überzeugung lebt, dass die "Neue Weltübersetzung" das uneingeschränkte Wort Jehovas ist und dass die Watchtower-Mulas einen direkten Draht zu diesem haben, der stützt seine eigene Meinung auf "Induktion und Deduktion" - frei nach Belieben und Interpretation, wenn es dem zum erwarteten Ergebnis nützlich ist. Da kannst du als "Weltmensch" noch eher einer Stechmücke das Lesen und Schreiben beibringen...


Im Prinzip stimme ich Dir zu, doch andererseits habe ich die Erfahrung gemacht, dass auch bei glaubensstarken ZJ was hängen bleibt, was wieder aktiviert wird, wenn Zweifel hochkommen. So traf ich beim Deutsch-Französischen Volksfest (damals jedes Jahr auf einem Festplatz), einen ehemaligen ZJ, den ich mal auf der Straße angesprochen hatte, und, der sein Gehirn einschaltete, und sich von denen trennte.

Viel mehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, Harry, die zeigen, wer wir wirklich sind - J.K. Rowling (Albus Dumbledore, in "Harry Potter und die Kammer des Schreckens).

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.410

15.09.2017 16:18
#243 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Ich lass mich überraschen.. und mich dabei heraus halten..

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

15.09.2017 16:52
#244 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Worin unterscheiden sich eigentlich die Sozialisten von den ZJ?
Beide verlegen ihr Paradies in eine unbeweisbare Zukunft, die einen auf unseren zerrissenen Globus die anderen ins Jenseits.
Beides scheint Quark zu sein. Wo ist also der Unterschied von Quark und Quark?
Der Unterschied besteht wahrscheinlich nur in unterschiedlicher ideologischer Indoktrination.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.714

15.09.2017 17:50
#245 Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Reisender
Worin unterscheiden sich eigentlich die Sozialisten von den ZJ?
Beide verlegen ihr Paradies in eine unbeweisbare Zukunft,

Hast du keine Visionen (politischen Generalziele, Planungen und Planziele?). Ich schon. Sollen wir so in die Zukunft schippern, wie's halt kommt? Wie uns "die unsichtbare Hand" (Adam Smith: die Hand des Kapitals) leitet? Oder sollten wir zusehen, dass unsere Zukunft immer mehr die bewusste Kulturleistung von immer mehr Menschen wird? "A million heads are better than one!" (John Lennon)

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

16.09.2017 12:22
#246 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #245

Zitat von Reisender
Worin unterscheiden sich eigentlich die Sozialisten von den ZJ?
Beide verlegen ihr Paradies in eine unbeweisbare Zukunft,
Hast du keine Visionen (politischen Generalziele, Planungen und Planziele?). Ich schon. Sollen wir so in die Zukunft schippern, wie's halt kommt? Wie uns "die unsichtbare Hand" (Adam Smith: die Hand des Kapitals) leitet? Oder sollten wir zusehen, dass unsere Zukunft immer mehr die bewusste Kulturleistung von immer mehr Menschen wird? "A million heads are better than one!" (John Lennon)



Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen, das soll der beste Kanzler dieser BRD mal gesagt habe.
Als Schiller die Ode an die Freude schrieb, war er ein junger Mann voller Ideale und Visionen.
Aber für alle Visionen zahlt am Ende irgendwer den Preis; in den Worten des späten Schiller:

[b][/Erloschen sind die heiteren Sonnen
die meiner Jugend Pfad erhellt,
die Ideale sind zeronnen,
die einst das trunkene Herz geschwellt
er ist dahinn, der süße Glaube
an Wesen die mein Traum gebar,
der rauhen Wirklichkeit zum Raube,
was einst so schön so göttlich war.b]

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

17.09.2017 15:44
#247 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Perquestavolta
Lieber ein halbwegs guter Entertainer, Smooker, als eine solch traurige Mogelpackung, wie DU eine bist. Und doof genug dafür, scheinst du auch noch zu sein. Sonst hättest du das "Fähnchenfalle" deutlich besser hingekriegt.. .



Was ich deiner Meinung nach besser hinkriege oder nicht, ist mir glücklicherweise völlig egal. Solange du mich aber so bewertest wie du es tust, ist alles in bester Ordnung. Ich weiß ja, wofür du deine Wertungen und Interpretationen der Wirklichkeit benötigst...


Zitat von Perquestavolta
Es gibt da nämlich einen großen Unterschied zwischen Wirklichkeit und Realität. Die Wirklichkeit ist immer die des Betrachters und der Realität sind die meisten Betrachter auch nur selbstgerechte und selbstverliebte "Arschlöcher" die für ihre subjektiven Wertungen gerne Rangordnungskämpfe austragen..





Zitat von Perquestavolta
Es geht immer um Idealisierungen und Wertungen und in diesen Wertungen will man sich selber in seinen eigenen Mehrwert wiederspiegeln. Man projiziert Idealisierungen, für die man sich selber zum Maßstab macht..



Das wirkt sich natürlich so aus:

Zitat von Perquestavolta
Aber genau das ist für DICH das Problem. Menschen mit einer krankhaft narzisstischen Persönlichkeitsstörung leben in der Überzeugung, das ihre eigene subjektive Weltinterpretation der Maßstab aller letzten Erkenntnis sei.



Also: Mach du mal mit dem Entertaining weiter! Das Leben geht weiter!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

17.09.2017 15:56
#248 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Gerlinde24
Ich könnte also eher Snooker was beibringen, als der mir!

Siehst du Athon? Warum sollte ich da noch antworten, wenn Gerlinde doch der Meinung ist, dass sie mir noch was beibringen könnte? So, als wüsste ich gar nicht, was abläuft? Wer sich die Antworten selbst gibt, weil es solche sind, die man gerne hören möchte, braucht auch nicht mehr zu fragen.

Auf diese Weise steigt hier nur das Entertaining-Level!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

17.09.2017 16:17
#249 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Athon in #230
Richtig! Entscheidend ist die Mehrheit. Kann ich denn deswegen nun darauf schließen, dass Beschlüsse (Änderung des Verständnisses) durch den treuen und verständigen Sklaven durch eine Abstimmung erfolgen? Ich vermute, dass Du dies nicht wissen wirst. Aber, Vermutungen darf man doch äußern...

Dann kannst du ja mal deine Vermutung äußern. Ich lache auch nicht - auch nicht, wenn du eine "Glaskugel" und "okkulte Formelsprüche" anführst. Das habe ich alles schon zu hören gekriegt und auch schon darüber gelacht.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 1.784

17.09.2017 16:22
#250 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #248
So, als wüsste ich gar nicht, was abläuft?


Aber, Snooker. Wer kann denn wissen, was außerhalb des eigenen Erkenntnishorizontes abläuft? Ich nicht und Du auch nicht. Wir beide hatten schließlich auch keine Ahnung davon, was sich bei den ZJ in Australien zugetragen hat. Und wer weiß, was derzeit noch im Verborgenen liegen mag, auch in Bezug auf bisher noch unbekannte künftige Neu-Interpretation biblischer Inhalte...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 28
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor