Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 429 Antworten
und wurde 15.183 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 18
Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.820

28.01.2017 20:46
#76 RE: Wann schuf "Gott" Viren und Bakterien? Und warum...? antworten

Erschrecklich: http://www.spektrum.de/news/immer-mehr-k...-europa/1430337

Warum kreationisten nicht mit Argumenten überzeugt werden können und weshalb gerade ein völlig falsches Verständnis der Evolutionstheorie - auch unter den Befürwortern - den Kreationisten leichtes Spiel macht. Übrigens ist "Inteligent - Design" nichts anderes als fadenscheiniger Kreationismus.. welcher gerne von besonders eitlen "Theisten" bevorzugt wird.

Zitat: Selbst wenn die kreationistische Bewegung bestehen bleibt, vielleicht auch in Europa, so ist sie dennoch nicht die größte Gefahr für das Verständnis der Evolution. Eines hat uns nämlich der Umgang mit der Bewegung gezeigt: Selbst Leute, die unsere Evolution angeblich akzeptieren, interpretieren ihre Abläufe rein intuitiv und damit wissenschaftlich gesehen falsch.

-----
Religion vergiftet die Welt

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.820

28.01.2017 20:59
#77 RE: Wann schuf "Gott" Viren und Bakterien? Und warum...? antworten

Ein Artikel den sich @Reklov zu Herzen nehmen könnte-- http://www.spektrum.de/news/auch-physike...osophen/1353710
Philosophen sind nie über das Stadium des Gübelns über die Bedeutung der Bedeutung hinausgekommen und damit beim "im Kreise um die eigene Eitelkeiten zu tanzen" stecken geblieben..

-----
Religion vergiftet die Welt

DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 435

29.01.2017 09:44
#78 RE: Wann schuf "Gott" Viren und Bakterien? Und warum...? antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #66

Zitat von DieGeheimnisse
Also ist bei der Schöpfung alles vollkommen doch das Vollkommene in seinem Ursprung seien es die Engel mit ihren Flügeln oder die Menschen im Abbild Gottes bevorzugen lieber zur Teufel zur werden, dazu sind sie auch berechtigt daher soll man das ihnen auch nicht übel nehmen denn dieser Recht wurde ihnen von niemand geringeren als durch Gott gegeben und was diese mit Gottes Gabe für sich in Anspruch nehmen sollte jeder mit Achtung und Anstand respektieren.


[quote="Gysi"]Ja, dann respektiere doch, statt die Ungläubigen mit Maximalverachtung ("Mistgeschöpfe", "gottverdammte, gottverfluchte Lebewesen") zu verfolgen! Aber dieser Gott bestraft ja seine "vollkommene Schöpfung", die sich in ihrer Freiheit einen anderen Lebensentwurf gestattet, statt Unsinn zu glauben, ebenso widersprüchlich wie ihr Gläubigen seid, mit ewiger Folterhölle im Jenseits... Ein bisschen viel Widersprüche für eine Religion, dessen Gläubige sich rühmen, mit dem Koran ein "vollkommenes Buch" in den Händen zu halten... Aber logisches Denken ist eh ein Feind des Glaubens...



Ich befürchte, sie sind sowas von Dumm und Dämlich um den Unterschied zwischen all den Ungläubigen an die all die Propheten Gottes entsandt worden sind damit diese sich zur Gott bekehren und all der Teufelskinder, die nichts als Widerstand geleistet haben zu erkennen. Nur weil sie das Wort Gottes nicht annehmen heißt das noch lange nicht sie müssten Morden oder nach all der Länder und Kontinente ihrer nächsten trachten und dabei Völkermord betreiben oder aber all jenem den Krieg erklären weil sie sich nach der Botschaft dieser Auserwählten nach zurechtweisen möchten und sich von der durch ihnen bevorzugten System distanzieren, schon mal überlegt wer die wahren Förderer dieser Terroristen sind. Die Logik der Menschen hat in der Tat bei Gott nichts verloren denn selbst der klügste, gebildeste Mensch aller Zeiten könnte nichts erklären, Wissenschaftlich vorlegen können wie alles aus dem nicht ohne einen Muster erschafft worden ist. Die Widersprüche stammen also allesamt von Widerständigen, ich denke es ist mittlerweile jedem klar und völlig offensichtlich wer als das Widerstand gegolten wird.



Zitat von Gysi
PS.: Sorry, dass dir schon wieder ein weiterer Ungläubiger in deine Qualitätsbeiträge für die Unterhaltung mit Reklov dazwischenfunkt. Aber das RF ist ein Dialogforum, das explizit als eines für Gläubige verschiedener Coleur UND Ungläubige geschaffen ist! Wenn du dich mit Reklov alleine austauschen möchtest, mache das via PN oder über Mails! Oder telefonisch oder live. Aber das RF ist nicht privat sondern öffentlich!



Gäbe es sowas wie dich nicht dann wäre es überflüssig die Auserwählten Menschen als Propheten zu empfangen. Mich wundert's nur weshalb irgendwelche Menschen, die sich mit meinen Beträgen gar nicht anfreunden können sich dazu gezwungen fühlen mir auf die übelste Art und Weise zu antworten. Möglicherweise haben die nichts besseres zu tun oder wollen von dem was die Auserwählten bzw. Gesandten wie der Geist Gottes, die Engel oder die Propheten im Namen Gottes gesprochen haben nichts wissen, all das kann ich ja auch verstehen und nachvollziehen doch für all das Schwachsinn bzw. Lügen was mit der Wahrheit absolut nichts zu tun hat, ist der RF als Dialogforum sicher nicht gedacht.

Wer kann schon im Namen Gottes auf die Geheimnisse Gottes antworten wenn nicht jemand von dem der Teufel ein Besitz ergreifen konnte oder gibt es doch wie so manche behaupten unzählige von Teufel von verschiedener Lebensarten.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.939

29.01.2017 10:34
#79 Wann schuf "Gott" Viren und Bakterien? Und warum...? antworten

Zitat von DieGeheimnisse
all den Ungläubigen an die all die Propheten Gottes entsandt worden sind damit diese sich zur Gott bekehren und all der Teufelskinder, die nichts als Widerstand geleistet haben zu erkennen.

Na, ich bin doch eines dieser Teufelskinder, die Widerstand leisten gegen diesen unsäglichen Glauben, der die Entfaltung intellektueller Kapazitäten so vieler in ihn Verirrten bremst! Der soviel Leid schafft, Unmenschlichkeit, Aggression, Vernichtungswillen und scheinbar irreversible Unbelehrbarkeit!

Zitat
Mich wundert's nur weshalb irgendwelche Menschen, die sich mit meinen Beträgen gar nicht anfreunden können sich dazu gezwungen fühlen mir auf die übelste Art und Weise zu antworten.

Meinst du mich? Wie es in den Wald hineinschallt, so schallt es heraus! Deine göttliche Großlehre, die du uns zu bieten hast, ist für uns Ungläubige ja nun mal keine vorteilhafte Lehre...

Zitat
Wer kann schon im Namen Gottes auf die Geheimnisse Gottes antworten wenn nicht jemand von dem der Teufel ein Besitz ergreifen konnte

Der Zuvorderste hier im RF, von dem der "Teufel" offenbar Besitz ergriffen hat, das bist DU! Und das muss du auch in dir fühlen.

Zitat
Ich befürchte, sie sind sowas von Dumm und Dämlich

Zähme dich. Du darfst auch mich hier nicht beleidigen! Komme lieber mit ARGUMENTEN! Wer beleidigen muss, der hat sie nicht...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.109

29.01.2017 11:24
#80 RE: Wann schuf "Gott" Viren und Bakterien? Und warum...? antworten

Zitat von Gysi
Dass wir alle - auch die ZJs, nehme ich an - die Schwerkraft der Materie als gegeben ansehen, und dass die Erde eine Kugel ist, zeugt nicht davon, dass wir Vorurteilen ergeben sind. Und mit der ET verhält sich das ebenso! Es gibt einfach keine Beweise DAGEGEN!

Weder die Schwerkraft der Materie noch die Gestalt der Erde sprechen gegen die Schöpfung. So verhält es sich mit der Schöpfung. Es gibt einfach keine Beweise DAGEGEN.

Dass Atheisten das anders beurteilen, verwundert ebebsowenig, wie der Umstand, dass Theisten das Wirken eines Schöpers anerkennen.

Zitat von Gysi
Ich habe gar nichts gegen die Genesis einzuwenden, wenn wir die als eine Allegorie sähen.

So manche Interpretation der Genesis vermittelt schon derzeit eher den Charackter einer Allegorie.

Zitat von Gysi
Nein. Aber es macht mich schon misstrauisch, dass wir nichts von DEINEN MeinungsbildungsPROZESSEN hören, wonach es mal etwas knirscht im Gebälk... Und? Knirscht es? Oder knirscht es nicht?

Es knirscht ebenso, wie es bei Vertretern der Evolutionstheorie oder des Atheimus im Allgmeinen knirscht. So viel es eben Knirschen kann, wenn man davon überzeigt ist, dass es keine Beweise DAGEGEN gibt.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.109

29.01.2017 11:28
#81 RE: Wann schuf "Gott" Viren und Bakterien? Und warum...? antworten

Zitat von Perquestavolta
Ja, genau so sehe ich das, SnookerRI. "Mind control" zur Verbreitung eines "Mem"-Virus zwecks Gedanken und Bewusstseinskontrolle. Dabei wird genau gleich wie bei jedem biologischen oder binären Virus auch, schädlicher Programmcode in die "das Kognitive Indormationsverarbeitungs-Programm des menschlichen Gehirns eingeschleust: http://seelnothilfe.de/was-ist-bewusstse...e-mind-control/


Zweck und Ziel: Weiterverbreitung dieses Virus und das Verknechten der Umprogrammierten

Danke für den Link, Perquestavolta. Jetzt verstehe ich noch besser, wie du dir die Verbreitung deines "Mem"-Virus vorstellst, um die Verknechteten abzocken zu können. Befiehlt dir das eigentlich dein Schöpfer-Leben?

Zitat von Perquestavolta
Es ist dir gar nicht möglich, Snooker. Bei dir würde wahrscheinlich noch nicht mal mehr eine Neuformatierung des Datenträgers etwas bringen.

Hahaha. Für diese Interpretation deiner Wirklichkeit warst du bereit, sogar deine Genitalien zu verwetten


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.109

29.01.2017 11:41
#82 RE: Wann schuf "Gott" Viren und Bakterien? Und warum...? antworten

Zitat von Blackysmart
Wenn Du der Meinung bist, die Evolutionstheorie sei falsch, erkläre uns doch bitte folgende Fakten:

- wie kommen Fossilien von Meeresbewohnern auf die höchsten Berge?
- wieso finden wir Millionen Fossilien von den verschiedensten Tierarten (von Dinosauriern, Rieseninsekten, Riesensäugetieren usw).?

Inwieweit würden denn solche Fakten dem Schöpfungsbericht überhaupt widersprechen? Siehe dazu nur vorab die Erläuterungen Reklovs.

Aber lass gut sein, Blackysmart. Du hast ja bereits mehrmals bekräftigt, was du von Menschen, die deiner Meinung widersprechen, hälst. Ich will deine atheistischen Befindlichkeiten nicht über Gebühr beanspruchen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.109

29.01.2017 11:48
#83 RE: Wann schuf "Gott" Viren und Bakterien? Und warum...? antworten

Zitat von Perquestavolta
Snooker hat mal (hier in diesem Forum) gemeint, dass eine Atheist auch dann eine Atheist bleiben könnte, wenn er die Bibel als das von Gott inspirierte Wort anerkennen täte.

Beleg? Oder willst du den Usern hier einmal mehr deine Interpretation der Wirklichkeit als "Wahrheit der Fakten" verkaufen? Vielleicht gilt aber auch hier einfach nur wieder:

Zitat von Perquestavolta
Selbsttäuschung macht das Leben in der Tat erträglicher. Aber Selbsttäuschung ist damit auch "Ignoranz" und Menschen die sich ständig selbst betrügen sind dann auch immer ziemlich intolerant gegenüber anderen Leuten, die mit der Härte des Lebens auf andere Art und Weise zurecht zu kommen versuchen.



oder auch das hier:

Zitat von Perquestavolta
Das ist deine ganz persönliche Interpretation und deren Idealisierung. Kein Grund also, anderen damit auf dem "Sack" herum zu steigen.



Also mach mal bitte bei dir selbst sauber!

Zitat von Perquestavolta
Meine Beiträge sind extra dafür erdacht, um dort zu waschen wo am meisten Dreck ist.



Zitat von Perquestavolta
kann man ungefähr nachvollziehen, welcher Logik Theisten bei der Erfindung der "Makroevolution" als rhetorische Nebelgranate gefolgt sind..

Jedenfalls kann man sehr gut nachvollziehen, wie verkrampft du darum bemüht bist deine WERTUNG von Theisten zu predigen


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.109

29.01.2017 11:51
#84 RE: Wann schuf "Gott" Viren und Bakterien? Und warum...? antworten

Zitat von Perquesatvolta
Ohne Evolution gäbe es alle die Fossilien schon mal nicht, welche von der Plattentektonik irgendwohin gedrückt wurden.

Ist es schon soweit gekommen, dass jetzt das bloße Vorhandensein von Fossilien die Evolutionstheorie stützen muss? Das wird ja immer besser hier. Danke Perquestavolta!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

29.01.2017 11:54
#85 RE: Wann schuf "Gott" Viren und Bakterien? Und warum...? antworten

Was ist gegen Fossilien einzuwenden?
Ihr Evolutionsleugner habt überhaupt NICHTS was eure Ansicht belegen könnte.
Wir haben aber nicht nur Fossilien die eine Evolution belegen können!

Vertreten die Zeugen einen Junge-Erde-Kreationismus oder nicht?
Dieser lässt sich nämlich eindeutig widerlegen!
Hat Gott Fossilien geschaffen um die Menschen in die Irre zu führen?

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Reklov Offline




Beiträge: 4.459

29.01.2017 12:11
#86 RE: Wann schuf "Gott" Viren und Bakterien? Und warum...? antworten

Zitat
Was ist gegen Fossilien einzuwenden?
Ihr Evolutionsleugner habt überhaupt NICHTS was eure Ansicht belegen könnte.
Wir haben aber nicht nur Fossilien die eine Evolution belegen können!

Lukrez,

... gegen Fossilien ist nichts einzuwenden - nur - damit sind die Bibel-Fans noch nicht zum Schweigen zu bringen, denn das Wort "Schöpfung" in der GENESIS spricht lediglich mit dem Verständnis der damaligen Zeit!

(1.Mose, 22) >> Und Gott segnete sie und sprach: Seid fruchtbar und mehret euch und erfüllet das Wasser im Meer; und das Gefieder mehre sich auf Erden... <<

(1. Mose, 24) >> Und Gott sprach: Die Erde bringe hervor lebendige Tiere, ein jegliches nach seiner Art: Vieh, Gewürm und Tiere auf Erden,
ein jegliches nach seiner Art... <<

Weil die Bibel kein wissenschaftliches Buch sein kann und will, muss man solche Zeilen auch dementsprechend lesen.
Ich meine: Eine EVOLUTION, als Begriff von Entwicklung und Veränderung, verträgt sich durchaus mit der GENESIS, obwohl das Wort EVOLUTION dort nicht vorkommt. Wie sollte es auch?

Zitat
Hat Gott Fossilien geschaffen um die Menschen in die Irre zu führen?

Nur weil Menschen ständig andere Artgenossen in die Irre führen, sollte man dies nicht auch gleich auf einen so gedachten "Gott" übertragen wollen.
Das "Geschenk" eines sich entwickelnden Gehirns ermöglicht ja dem Menschen, nach und nach die Geheimnisse der vielfältigen Erscheinungen auf Erden zu erforschen. Wenn er sich allerdings dabei irrt, so liegt das an der angewendeten Methode und nicht an einem uns in die Irre führenden Wesen.

Gruß von Reklov

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.820

29.01.2017 14:05
#87 RE: Wann schuf "Gott" Viren und Bakterien? Und warum...? antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #84

Zitat von Perquesatvolta
Ohne Evolution gäbe es alle die Fossilien schon mal nicht, welche von der Plattentektonik irgendwohin gedrückt wurden.
Ist es schon soweit gekommen, dass jetzt das bloße Vorhandensein von Fossilien die Evolutionstheorie stützen muss? Das wird ja immer besser hier. Danke Perquestavolta!



Hahaha.. Snooker, du solltest lieber mal schauen, wie weit es bei dir selbst gekommen ist. Ich bin selten einem Zeugen Jehovas begegnet, dem das Wachturm-Virus dermaßen das Hirn zerfressen hat. Könnte es vielleicht sein, dass die Evolution sich nicht nur auf die Biologie beschränkt? Vor 30 Jahren glaubten die Zeugen Jehovas noch, dass die Welt vor 6000 Jahren erschaffen wurde... Und auch sonst, scheinen sie bei so manchen schwachsinnigen Bibelauslegungen ständigen (unangenehmen) Erfahrungsoptimierungen gefolgt zu sein.. Hahaha...

-----
Religion vergiftet die Welt

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.820

29.01.2017 14:53
#88 RE: Wann schuf "Gott" Viren und Bakterien? Und warum...? antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #86


... gegen Fossilien ist nichts einzuwenden - nur - damit sind die Bibel-Fans noch nicht zum Schweigen zu bringen, denn das Wort "Schöpfung" in der GENESIS spricht lediglich mit dem Verständnis der damaligen Zeit!

Wenn man den Fehler macht, unser heutiges Weltverständnis auf die damaligen Verhältinisse zu projizieren, könnte man das so meinen. Aber die damaligen Menschen dachten ganz anders, Reklov. Der "Wunder- Gottglaube" unserer Vorfahren hing mit ihren grundlegenden Existenzängsten und der Hoffung zusammen, dass es eine oder auch mehrere Mächte gibt welche Einfluss auf ihr Schicksal hatten und die man beeinflussen oder bestechen könnte.. nicht mit ihrem Weltverständnis. Das Weltverständnis unserer Vorfahren bezog sich auf die täglichen Sorgen und Ängste und alle möglichen Gefahren die der nächste Morgen schon mit sich bringen konnte.

Es gibt keinen anderen vernünftig logischen Grund, warum der "Wunder-Gottglaube" bis in unsere heutige erkenntistheoreitsch aufgeklärte Zeit hinein so manchem Artgenossen und noch mehr Artgenossinnen oft heiliger ist, als der Gott der damit beschworen werden soll. Und es gibt auch keinen vernüftig logischen Grund dafür, warum Evangelienprediger und Koranverse-Scheißer ihren Artgenossen unter dem Vorwand der lebendigen Nüchstenliebe den eigenen Glauben aufreden wollen, um ihnen dann hinterher gehässig wie ebenso bösartig, die ewige Verdammniss unter invernalichen Bedingungen zu versprechen oder mit einem schrecklich entsetzlichen Vernichtungstod zu drohen.
Es gibt keinen vernünftig logischen Grund dafür, fundierte erkenntnistheoreitsche Modelle der Naturwissenschaften in Abrede zu stellen, um sie dann an anderer Stelle wieder gelten zu machen, wenn es darum geht widerspenstige Kritiker der Glaubensbotschaften damit einzunebeln...

Wenn Satan der wichtigste Zeuge für den Glauben an jenen Gott ist, dann kann an diesem Gott, der sich in seinen Entscheidungen zudem auch noch selber ständig irrt etwas nicht ganz stimmen.. Oder?

-----
Religion vergiftet die Welt

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.109

29.01.2017 15:17
#89 RE: Wann schuf "Gott" Viren und Bakterien? Und warum...? antworten

Zitat von Lukrez
Was ist gegen Fossilien einzuwenden?

Nichts. Was sollte dagegen einzuwenden sein? Ich fand es nur lustig, dass das bloße Vorhandensein von Fossilien jetzt schon für die Evolutionstheorie herhalten muss (zumindest, wenn es nach PQV geht)

Zitat von Lukrez
Vertreten die Zeugen einen Junge-Erde-Kreationismus oder nicht?
Dieser lässt sich nämlich eindeutig widerlegen!

Ach was.... Nein, sie vertrten keinen Junge-Erde-Kreationismus - auch nicht vor 30 Jahren - Auch wenn PQV das immer wieder hartnäckig behauptet. Er muss eben seine Wertung aufrechterhalten, damit er sich weiterhin über Theisten erheben kann

Zitat von Lukrez
Hat Gott Fossilien geschaffen um die Menschen in die Irre zu führen?

Offensichtlich nicht Aber es scheint unter den Evolutionstheoretikern schon für mancherlei Verwirrung zu sorgen, wie man sehen kann


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.109

29.01.2017 15:27
#90 RE: Wann schuf "Gott" Viren und Bakterien? Und warum...? antworten

Zitat von Perquestavolta
Hahaha.. Snooker, du solltest lieber mal schauen, wie weit es bei dir selbst gekommen ist. Ich bin selten einem Zeugen Jehovas begegnet, dem das Wachturm-Virus dermaßen das Hirn zerfressen hat.

Hohoho.. Perquestavolta... Ich bin schon oft Leuten wie dir begegnet, die sich selbst am besten widersprechen, und damit genau zu dem werden was sie selbst immer wieder kritisieren. Deswegen musst du mir auch immer wieder vorhalten, dass mein Hirn deiner WERTUNG entsprechend von einem "Wachtturm-Virus" zerfressen wurde... Achtung:

Zitat von Perquestavolta
Soziopathen antworten nie auf Tatsachen, sondern attackieren stets den Überbringer der Nachricht


Zitat von Perquestavolta

Einen weiteren wertvollen Hinweis auf einen Soziopathen erhalten Sie, wenn sie beobachten, wie er reagiert, wenn seine Rechtschaffenheit in Zweifel gezogen wird. Werden einem Soziopathen Tatsachen, Dokumente und Beweise präsentiert, die zeigen, dass er gelogen oder getäuscht hat, dann wird er nicht etwa auf die Tatsachen antworten, sondern vielmehr den Überbringer attackieren!


Du machst deinem Ruf wirklich alle Ehre, Perquestavolta!

Zitat von Perquestavolta
Könnte es vielleicht sein, dass die Evolution sich nicht nur auf die Biologie beschränkt? Vor 30 Jahren glaubten die Zeugen Jehovas noch, dass die Welt vor 6000 Jahren erschaffen wurde... Und auch sonst, scheinen sie bei so manchen schwachsinnigen Bibelauslegungen ständigen (unangenehmen) Erfahrungsoptimierungen gefolgt zu sein.. Hahaha...

Ach weißt du, PQV:

Zitat von Perquestavolta
Es geht einzig und allein um eine opportunistischen Erfahrungsoptimierung der Gene..



Hau rein Perquestavolta!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.820

29.01.2017 15:56
#91 RE: Wann schuf "Gott" Viren und Bakterien? Und warum...? antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #90

Zitat von Perquestavolta
Hahaha.. Snooker, du solltest lieber mal schauen, wie weit es bei dir selbst gekommen ist. Ich bin selten einem Zeugen Jehovas begegnet, dem das Wachturm-Virus dermaßen das Hirn zerfressen hat.
Hohoho.. Perquestavolta... Ich bin schon oft Leuten wie dir begegnet, die sich selbst am besten widersprechen,



Das ist nicht verwunderlich.. Snooker. Einem Wachturmzombi gegenüber widersprechen sich alle Leute selbst, die von der Wachturmlehre nichts halten und auch sonst solche Leute nicht für ganz richtig im Kopf halten, die unter dem Vorwand der reinen Nächstenliebe das Wachturm-Virus verbreiten, um dann denen die dagegen immun sind, gehässig und hinterfozzig mit einem schrecklich entsetzlichen Vernichtungstot zu drohen..

Nichts neues, was du da zum Besten geben zu meinst.

-----
Religion vergiftet die Welt

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.109

29.01.2017 17:32
#92 RE: Wann schuf "Gott" Viren und Bakterien? Und warum...? antworten

Zitat von Perquestavolta
Nichts neues, was du da zum Besten geben zu meinst.

Ja du hast es mal wieder vollkommen bestätigt. Für deinen "Mem"-Virus sind deine Wertungen selbst das beste Gegenmittel. So klappt das aber nicht mit der Infizierung, PQV Hehehe


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.820

29.01.2017 17:36
#93 RE: Wann schuf "Gott" Viren und Bakterien? Und warum...? antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #92

Zitat von Perquestavolta
Nichts neues, was du da zum Besten geben zu meinst.
Ja du hast es mal wieder vollkommen bestätigt. Für deinen "Mem"-Virus sind deine Wertungen selbst das beste Gegenmittel. So klappt das aber nicht mit der Infizierung, PQV Hehehe



Tija.. Meine Wertungen gegen Deine ändern nichts daran, dass es ohne Evolution keine Fossilien zu finden gäbe und alles andere was du noch dazu meinst ist auch nur der Krampf, eines Verkrampften.

-----
Religion vergiftet die Welt

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.109

29.01.2017 18:33
#94 RE: Wann schuf "Gott" Viren und Bakterien? Und warum...? antworten

Zitat von Perquestavolta
Tija.. Meine Wertungen gegen Deine ändern nichts daran, dass es ohne Evolution keine Fossilien zu finden gäbe und alles andere was du noch dazu meinst ist auch nur der Krampf, eines Verkrampften.

Was aber auch in beiden Fällen wieder nur deine WERTUNG ist, mit der du dich um deinen eigenen Mehrwert kümmern willst. Daran ist nichts zu ändern Womöglich steckt aber auch das hier dahinter:

Zitat von Perquestavolta
Selbsttäuschung macht das Leben in der Tat erträglicher. Aber Selbsttäuschung ist damit auch "Ignoranz" und Menschen die sich ständig selbst betrügen sind dann auch immer ziemlich intolerant gegenüber anderen Leuten, die mit der Härte des Lebens auf andere Art und Weise zurecht zu kommen versuchen.




In jedem Fall gilt aber wiedermal:

Zitat von Perquestavolta
Das ist deine ganz persönliche Interpretation und deren Idealisierung. Kein Grund also, anderen damit auf dem "Sack" herum zu steigen.



Ich werde dir dein "Spielzeug" schon nicht wegnehmen. Und deinen "Mem-Virus" kannst du auch für dich behalten. Aber immerhin: Das ist mal was, was du selbst geschaffen hast. Glück auf!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.820

29.01.2017 19:11
#95 RE: Wann schuf "Gott" Viren und Bakterien? Und warum...? antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #94

Zitat von Perquestavolta
Tija.. Meine Wertungen gegen Deine ändern nichts daran, dass es ohne Evolution keine Fossilien zu finden gäbe und alles andere was du noch dazu meinst ist auch nur der Krampf, eines Verkrampften.
Was aber auch in beiden Fällen wieder nur deine WERTUNG ist,

Warum denn Snooker? Weil du es besser weist? Weil du ein verbohrter und arroganter Wachturmzombi bist, der nach seiner auschließlich eigenen Wertung in der einzig möglichen wie absoluten Wahrheit lebt, nach der es keine Evolution der Arten geben darf?


Die Evolutionstheorie ist die von allem erkenntnistheoretischen Modellbeschreibungen durch die Naturwissenschaften, die am besten belegte und widerspruchfreieste überhaupt, Snooker.
Das behaupte nicht nur ich, Snooker. Und von daher sehe ich keinen auch nur ansatzweise gültigen Grund die "Dinge" anders zu werten.. Ganz unabhängig davon, ob ich mir damit auch noch selbst "eine Freude" mache.. um dir damit stellvertretend meine SympathieWERTUNG für die Wachturm und Traktatgesellschft mit ihrem psychopathischen und paranoiden Anhang kund zu tun...

-----
Religion vergiftet die Welt

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

29.01.2017 19:47
#96 RE: Wann schuf "Gott" Viren und Bakterien? Und warum...? antworten

Die Kreationisten halten deshalb so verbissen an ihren Anschauungen fest, weil ansonsten ihr ganzes Glaubensgebäude zusammenbrechen würde.
Dass dieses aber sowieso schon zusammengebrochen ist wollen sie einfach nicht wahrhaben.
Eine Religion, welche auf Kreationismus basiert, ist vollkommen unhaltbar geworden.
Kann man dann ruhig mit dem Glauben an eine Zahnfee gleichsetzen.
Jedenfalls kann man sie in keiner Weise mehr ernst nehmen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.921

29.01.2017 20:30
#97 RE: Wann schuf "Gott" Viren und Bakterien? Und warum...? antworten

@SnookerRi

Von Dir sind wir es ja gewohnt, dass Du alles zerredest, verdrehst und Argumente überliest. Daher hatte ich auch keine Antwort auf meine Fragen erwartet. Außer Wischiwaschi kommt von Dir nie etwas konkretes.

Glaube weiter daran, dass Dein Gott in Millarden Jahren Erdgeschichte zig Millionen Tierarten erschaffen hat, diese nach einer kurzen Zeit der Microevolution wieder ausgerottet hat, um kurz darauf Nachfolgetierarten mit leicht abgewandelten Merkmalen zu erschaffen.

Wahrscheinlich sind die ZJ auch die einzigen Menschen ohne Vorfahren wie homo erectus, homo floresis, desinova hominis und Neandertaler. Es kann ja nicht sein, was nicht sein darf. Die ZJ haben ausschließlich Matschklumpen als Vorfahren, da Gott Adam aus demselben modelliert hat.

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.820

29.01.2017 20:40
#98 RE: Wann schuf "Gott" Viren und Bakterien? Und warum...? antworten

Zitat von Lukrez im Beitrag #96
Die Kreationisten halten deshalb so verbissen an ihren Anschauungen fest, weil ansonsten ihr ganzes Glaubensgebäude zusammenbrechen würde.
Dass dieses aber sowieso schon zusammengebrochen ist wollen sie einfach nicht wahrhaben.
Wäre ja an und für sich wurst. Aber sie wollen mit allen Mittel immer noch andere dazu bringen, die Evolution nicht warhaben zu wollen. Deswegen sind die "einfachen" Kreationisten mit ihrer 6000 Jahre-Schöpfung auch gar nicht das Problem, wenn es für sie kein Problem ist, auch sonst nicht ganz für "VOLL" genommen zu werden. Anders schaut die Sache bei den Intelligent-Design- Befürwortern aus, die natürlich behaupten sie seien keine naiven Krestionisten, sondern rein wissenschaftlich denkende Menschen, um dabei natürlich davon zu profitieren, dass die Mehrheit der Evolutionsbefürworter sich von der Evolutionstheorie nur argumentativ Überzeugen hat lassen, ohne sich mal eingehend selbst mit den Grundlagen zu befassen und deswegen sehr oft eine wissenschaftlich völlig falsche Vorstellung von der Evolutionstheorie haben. Was man auch besonders daran merkt, dass nach ihnen die Evolution einzig und alleine auf Zufällen basiert, oder andersherum, dass wir Menschen an Spitze einer Evolutions-Pyramide stünden, die vielleicht oder sehr wahrscheinlich doch irgendwie von einem intelligenten Designer irgendwie geplant worden sein könnte oder sogar muss. Deswegen ist der Kreationismus überall auf der Welt wieder mit riesen Schritten auf dem Vormarsch und was natürlich - auch wenn das immer noch viele bestreiten wollen - jene Fanatiker in der Gewissensfrage bei der Radikalisierung bestärkt, die sich vor Gott/Alla ganz besonders hervortun möchten.. sogar mit brutalster Gewalt.. und gegen die vor Allah und seinem Halsabschneider-Propheten ohnehin schon minderwertigsten "Ungläubigen"...

Zum anderen ist mir letzthin häufig aufgefallen, dass (christliche) Psychosekten des Weltunterganges und der Vernichtung aller Gottlosen wie falschen Religionsanhänger dem Islam ganz besonders freundlich gesinnt sind.. Wohl in der Hoffnung, dass der Islam und sein problematisches Verständnis von "Frieden" und Weltfrieden, etwas mit Gottes nahen Endzeitplänen zu tun haben könnte..

-----
Religion vergiftet die Welt

Rübennase Offline




Beiträge: 185

29.01.2017 20:51
#99 RE: Wann schuf "Gott" Viren und Bakterien? Und warum...? antworten

Zitat
Zum anderen ist mir letzthin häufig aufgefallen, dass (christliche) Psychosekten des Weltunterganges und der Vernichtung aller Gottlosen wie falschen Religionsanhänger dem Islam ganz besonders freundlich gesinnt sind.. Wohl in der Hoffnung, dass der Islam und sein problematisches Verständnis von "Frieden" und Weltfrieden, etwas mit Gottes nahen Endzeitplänen zu tun haben könnte..



Diese Tendenz ist komischerweise auch in der Politik feststellbar.

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.820

29.01.2017 20:51
#100 RE: Wann schuf "Gott" Viren und Bakterien? Und warum...? antworten

Zitat von Blackysmart im Beitrag #97


Wahrscheinlich sind die ZJ auch die einzigen Menschen ohne Vorfahren wie homo erectus, homo floresis, desinova hominis und Neandertaler. Es kann ja nicht sein, was nicht sein darf. Die ZJ haben ausschließlich Matschklumpen als Vorfahren, da Gott Adam aus demselben modelliert hat.
Irgend wie ist mir das "Lemige" in Snookers Argumetationsrechnungen und das feucht Schmierige in seiner Vernebelungs-Rhetorik auch schon "öfters" [ironie] aufgefallen. Von sterblichen Homo sapiens sapiens, ist man das ansonsten gar nicht so gewohnt. Snooker kann natürlich nichts dafür, auch wenn man sich oft schwer tut, das irgendwie nachvollziehen zu können. Es ist dieses psychopathische und paranoide Wachturm-Virus, dass sein Gehirn zerfressen hat und ich wünsche ihm rein als Mensch, dass es da vielleicht noch Hoffnung für ihn gibt.

-----
Religion vergiftet die Welt

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 18
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor