Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 1.246 mal aufgerufen
 Philosophie und Wissenschaft
Seiten 1 | 2
DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 435

19.01.2017 12:51
Gibt es noch Reinrassige Menschen ? antworten

Die Völker der Inkas, Azteken und Mayas wurden mit ihrem Lebensstil und ihrer Kultur von uns genommen, Reinrassigkeit soll im Volksmund nichts weiteres bedeuten als dass ein Mensch immer die selben Vorfahren hatte. Doch gibt es noch solche Menschen, ich nehme an selbst die Adligen haben untereinander mit fremden Nationen um ihren Friedensvertrag oder ihre Eroberungen zu verstärken Ehen abgeschlossen. Wieso können sie der Kinder Israels nicht nachmachen, weshalb müssen sie von der Gesetz Gottes abweichen selbst im Koran von der sie bis heute nichts wissen wollen, steht es geschrieben, Ich Suche Zuflucht bei Allah vor dem verfluchten Teufel (Ibis) Kapitel 5 Der Tisch Vers 68. Sprich: «O Volk der Schrift, ihr fußet auf nichts, ehe ihr nicht die Thora und das Evangelium befolgt und das, was zu euch herabgesandt ward von eurem Herrn.» Aber gewiß, was von deinem Herrn zu dir hinabgesandt ward, wird gar viele von ihnen zunehmen lassen an Aufruhr und Unglauben; so betrübe dich nicht über das ungläubige Volk. Amen, Halleluja!

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.226

19.01.2017 17:04
#2 RE: Gibt es noch Reinrassige Menschen ? antworten

Tröstlicher Weise gibt es noch immer reihenweise "reinrassigie Idioten", die "nachweislich" von Gottes Wort geschaffen wurden.

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.

DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 435

19.01.2017 18:18
#3 RE: Gibt es noch Reinrassige Menschen ? antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #2
Tröstlicher Weise gibt es noch immer reihenweise "reinrassigie Idioten", die "nachweislich" von Gottes Wort geschaffen wurden.


Nichts für ungut aber mit deinen Beiträgen kann man sich nur den Hintern abwaschen.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.182

19.01.2017 19:10
#4 Gibt es noch Reinrassige Menschen ? antworten

Zitat von DieGeheimnisse
Wieso können sie der Kinder Israels nicht nachmachen, weshalb müssen sie von der Gesetz Gottes abweichen

Begreifst du denn nicht, dass nicht alle dem Wort eines nicht existierenden Gottes folgen wollen, sondern nur dem Wertekanon, den uns unsere Biologie und unsere Erziehung mitgegeben hat? Und mal abgesehen davon => Was redest du da von Reinrassigkeit? Nach deinem Weltbild stammen wir alle von Adam und Eva ab, nach dem der Weltlichen von Schimpanse und Co. Die Natur hat uns gegeben, was sie gegeben hat. Was für Vorteile hat denn "reinrassige" Selektion? Von geistigen Behinderungen bei Inzestgeburten mal abgesehen. Die sind ja immerhin wirklich "reinrassigen" Ursprungs...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.226

19.01.2017 19:29
#5 RE: Gibt es noch Reinrassige Menschen ? antworten

Zitat von DieGeheimnisse im Beitrag #3
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #2
Tröstlicher Weise gibt es noch immer reihenweise "reinrassigie Idioten", die "nachweislich" von Gottes Wort geschaffen wurden.


Nichts für ungut aber mit deinen Beiträgen kann man sich nur den Hintern abwaschen.


Meine Beiträge sind extra dafür erdacht, um dort zu waschen wo am meisten Dreck ist.

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.

DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 435

19.01.2017 19:46
#6 RE: Gibt es noch Reinrassige Menschen ? antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #4

Zitat von DieGeheimnisse
Wieso können sie der Kinder Israels nicht nachmachen, weshalb müssen sie von der Gesetz Gottes abweichen
Begreifst du denn nicht, dass nicht alle dem Wort eines nicht existierenden Gottes folgen wollen, sondern nur dem Wertekanon, den uns unsere Biologie und unsere Erziehung mitgegeben hat? Und mal abgesehen davon => Was redest du da von Reinrassigkeit? Nach deinem Weltbild stammen wir alle von Adam und Eva ab, nach dem der Weltlichen von Schimpanse und Co. Die Natur hat uns gegeben, was sie gegen hat. Was für Vorteile hat denn "reinrassige" Selektion? Von geistigen Behinderungen bei Inzestgeburten mal abgesehen. Die sind ja immerhin wirklich "reinrassigen" Ursprungs...



Soweit ich weiß, gibt es sehr wenige Länder, die nicht einen der Heiligen Bücher als ihre Religion angenommen haben. Der Bevölkerung dieser Länder steht es zwar zu dass sie zur Atheisten oder zur Götzendiener werden doch an ihren Gottesdiensten mangelt es nun wirklich nicht an beteiligten, die der Nachfahren von Adam und Eva angehören und sich zu diesem bekennen. Jedoch gibt es heutzutage sehr viele Sprachen, Stämme, Völker und Nationen und unter ihnen werden diejenigen, die dafür bestimmt sind ins Neue Welt berufen werden. Doch ich glaube kaum dass diejenigen die Geschlechtsverkehr mit ihren eng verwandten Menschen ausüben, dazugehören werden.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.182

19.01.2017 19:51
#7  Gibt es noch Reinrassige Menschen ? antworten

Zitat von DieGeheimnisse
Doch ich glaube kaum dass diejenigen die Geschlechtsverkehr mit ihren eng verwandten Menschen ausüben, dazugehören werden.

Todesstrafe bei Entzug des Ewigen Lebens für Inzest. Todesstrafe bei Ungläubigkeit, "Hurerei", patziges Verhalten gegen die Ehemänner usf. Jura hat Allah nicht studiert...
Egal...

Was hältst du von "Rassen"mischung?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 435

19.01.2017 21:24
#8 RE: Gibt es noch Reinrassige Menschen ? antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #7

Zitat von DieGeheimnisse
Doch ich glaube kaum dass diejenigen die Geschlechtsverkehr mit ihren eng verwandten Menschen ausüben, dazugehören werden.
Todesstrafe bei Entzug des Ewigen Lebens für Inzest. Todesstrafe bei Ungläubigkeit, "Hurerei", patziges Verhalten gegen die Ehemänner usf. Jura hat Allah nicht studiert...
Egal...

Was hältst du von "Rassen"mischung?



Als Halbblut, Mestize, Mischling werden sie erwähnt und doch haben sie sich nichts zur Schulden kommen lassen trotzdem werden sie mit solchen Wörtern verletzt bzw. Diskriminiert. Die Frage jedoch ist, wie es überhaupt dazu kommen konnte, haben die Besatzungsmächte als sie fremde Länder ausgebeutet haben ihre Frauen mitgenommen, ich weiß dass so manchen alles egal sei und diese zur allem fähig wären, sollten sie nicht an einem Tag der Abrechnung glauben doch wie wahrscheinlich ist es das gleich Milliarden von Menschen allesamt angehörige einer anderen Heiligen Schrift und Gemeinde mit dem für sie bestimmten Weg, Weisung und Richtschnur sich gleichzeitig täuschen könnten wenn sie ständig nach einer Reich und Gerechtigkeit dessen beten, der erschafft hat Himmel und Erde und einen König erwarten der mit seinem Reich aus einer anderen Welt in seinem Namen kommt.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.182

20.01.2017 10:22
#9 Gibt es noch Reinrassige Menschen ? antworten

Zitat von DieGeheimnisse
Die Frage jedoch ist, wie es überhaupt dazu kommen konnte, haben die Besatzungsmächte als sie fremde Länder ausgebeutet haben ihre Frauen mitgenommen,

In dem Fall ist nicht die "Rassenvermischung" das Verbrechen, sondern die Vergewaltigungen mit Schwangerschaftsfolge sind es.

Es gibt aber auch freiwillige Beziehungen z.B. zwischen Schwarz und Weiß, die Kinder hervorbringen. Sind solche Beziehungen ethisch verwerflich? Sind Kinder aus diesen minderwertig?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 435

20.01.2017 12:34
#10 RE: Gibt es noch Reinrassige Menschen ? antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #9

Zitat von DieGeheimnisse
Die Frage jedoch ist, wie es überhaupt dazu kommen konnte, haben die Besatzungsmächte als sie fremde Länder ausgebeutet haben ihre Frauen mitgenommen,
In dem Fall ist nicht die "Rassenvermischung" das Verbrechen, sondern die Vergewaltigungen mit Schwangerschaftsfolge sind es.

Es gibt aber auch freiwillige Beziehungen z.B. zwischen Schwarz und Weiß, die Kinder hervorbringen. Sind solche Beziehungen ethisch verwerflich? Sind Kinder aus diesen minderwertig?




Ich kann über sie nichts sagen, da ich mich noch nie unter ihnen befand, ich weiß nicht wie die ticken. Doch in Türkei wird es in meisten Fällen nicht gern gesehen wenn ein Türke mit einem Kurden oder Alewiten heiratet dabei gehören Sie der gleichen Gemeinschaft an sind jedoch angehörige anderer Konfessionen und haben denselben Nationalität und sprechen dieselbe Sprache. Also gibt es nach wie vor genug Familien, die im Interesse der Jüdischen Glaube nämlich der Thora handeln somit auch gegen eine Rassenmischung sind. Ich weiß nicht, wie es mit den 12 Stämmen der Kinder Israels war doch da für einen jedem dieser ein Ort zur Verfügung stand, kann ich mir Gut vorstellen das sie selbst untereinander bestimmte Ehen bevorzugten.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.182

20.01.2017 16:33
#11  Gibt es noch Reinrassige Menschen ? antworten

Zitat von DieGeheimnisse
Ich kann über sie nichts sagen, da ich mich noch nie unter ihnen befand, ich weiß nicht wie die ticken.

"Ticken" Schwarze anders als Weiße?

Zitat
Ich weiß nicht, wie es mit den 12 Stämmen der Kinder Israels war doch da für einen jedem dieser ein Ort zur Verfügung stand, kann ich mir Gut vorstellen das sie selbst untereinander bestimmte Ehen bevorzugten.

Die sind also das Urvorbild für die ganze Welt, ja? Tendenziell neigst du durchaus zu dem Urteil, dass "rassen"gemischte Beziehungen und deren Kinder minderwertig sind (da sie auch bei den vorbildlichen Türken in viel strengerem Maße ungern gesehen werden).

Dein Bekenntnis, dass du ja gar nicht weißt, wie die (Schwarzen) "ticken", klingt da bescheidener und damit sympathischer. Du weißt nichts über die verschiedenen "Rassen", legst an denen und allem aber deine abrahamitischen Moralmaßstäbe als für sie göttlich bindend an...

Was ich dir schon früher sagen wollte: Früher - in meiner Jugend - da brachen wir auf, die Demokratie zu verbessern! "Mehr Demokratie wagen!" war der Leitspruch des Bundeskanzlers Willy Brandt. Unser Leben was als FORTSCHRITT vorgezeichnet! Und was ist jetzt? Wir müssen um den Erhalt der Demokratie bangen, wie haben ihn gegen frühmittelalterliche Denkformate aus dem Nahen Osten zu VERTEIDIGEN! DAS ist philosophisch die Kulturbereicherung, die ihr uns beschert! Den FORTSCHRITT hatten wir als junge Leute vor Augen, und den RÜCKSCHRITT haben wir!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

20.01.2017 16:42
#12 RE: Gibt es noch Reinrassige Menschen ? antworten

Wie Menschen ticken ist eher kulturell bedingt und wohl kaum von einer Rasse abhängig.
Insofern ist die Frage nach "reinrassigen Menschen" sicherlich obsolet.

Ich habe sogar schon plattdeutsch sprechende Schwarze mit allen speziellen Eigenheiten von Norddeutschen erlebt.
Menschen sind Menschen und werden allenfalls durch unterschiedliche Kulturelle Prägungen getrennt.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Reklov Offline




Beiträge: 4.841

21.01.2017 12:36
#13 RE: Gibt es noch Reinrassige Menschen ? antworten

Zitat
Wie Menschen ticken ist eher kulturell bedingt und wohl kaum von einer Rasse abhängig.
Insofern ist die Frage nach "reinrassigen Menschen" sicherlich obsolet.

Lukrez,

... wirklich "reinrassige" Menschen sind in vielen Ländern der Erde wohl noch kaum zu finden, da ja z.B. Völkerwanderungen, Eroberungen oder die späteren Auswanderungswellen schon entsprechende Bedingungen zu einer ordentlichen "Völker-Mixtur" geschaffen haben.

Gruß von Reklov

Rübennase Offline




Beiträge: 185

21.01.2017 17:25
#14 RE: Gibt es noch Reinrassige Menschen ? antworten

Zitat
Gibt es noch Reinrassige Menschen ?



Wofür soll ein reinrassiger Mensch gut sein?

Seit Darwin wissen wir, dass die Grösse des Genpools mitentscheidend für den Erfolg einer Art ist. Rekombination ist ein wesentlicher Teil unserer Evolution.
Meine Rasse nenne ich übrigens: Mensch.

Die abrahamischen Religionen ohne Wissenschaft besitzen nicht die nötigen Fachkenntnisse, um eine Evolutionstheorie zu erstellen oder um die Evolution in eine geeignete Richtung zu lenken. Das ist auch überhaupt nicht nötig, denn die Aufgabe der Religionen setzt meiner Meinung nach woanders an: Sie sollen mögliche Antworten auf die spirituellen und philosophischen Fragen des Lebens(Wer bin ich? Was mache ich hier?, wohin gehe ich?)und die Art unseres Zusammenlebens liefern und dazu sprechen Sie oftmals in Metaphern oder anderen rhetorischen Figuren.

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.226

28.01.2017 21:34
#15 RE: Gibt es noch Reinrassige Menschen ? antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #13

Zitat
Wie Menschen ticken ist eher kulturell bedingt und wohl kaum von einer Rasse abhängig.
Insofern ist die Frage nach "reinrassigen Menschen" sicherlich obsolet.
Lukrez,

... wirklich "reinrassige" Menschen sind in vielen Ländern der Erde wohl noch kaum zu finden Gruß von Reklov

Es hat nie reinrassige Menschen gegeben Reklov.
So wie es auch sonst keine "reinrassigen Lebensformen" überhaupt jemals geben wird. Es gibt nur reinrassige Idioten - im Geiste - ihrer idealisierenden Projektionen. Weil idealisierend Projektionen letztendlich auch immer nur an negativen Maßstäben gemessen werden können, die auch wieder nur von idealisierten Projektionen abgeleitet werden können. Was nützt es über die Bedeutung hinter der Bedeutung zu grübeln, wenn nicht allen die gleiche Bedeutung das selbe bedeutet?

Wahrheiten sind Modelle mit denen wir die Dinge und ihre Bedeutung für uns beschreiben, aber sie sind nicht die Realität selbst.

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.

Reklov Offline




Beiträge: 4.841

29.01.2017 14:30
#16 RE: Gibt es noch Reinrassige Menschen ? antworten

Zitat
Es hat nie reinrassige Menschen gegeben Reklov.
So wie es auch sonst keine "reinrassigen Lebensformen" überhaupt jemals geben wird. Es gibt nur reinrassige Idioten - im Geiste - ihrer idealisierenden Projektionen.

Perquestavolta,

... unter einem "reinrassigen Tier" versteht die Allgemeinheit z.B. die Erscheinung eines Nashorns, während eine sog. "Promenaden-Mischung" (so werden entsprechende Hunde bei uns bezeichnet) im gemeinten "idealisierten Sinn" eben nicht als "reinrassig" eingestuft/bezeichnet werden.

Einen Massai könnte man ebenfalls als "reinrassig" bezeichnen, vorausgesetzt, seine Gene wären über Jahrtausende nicht mit einer anderen Volksgruppe vermischt worden. Eine Überprüfung ist aber hier, wie auf vielen anderen Gebieten, nicht möglich.

Gruß von Reklov

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.226

29.01.2017 15:33
#17 RE: Gibt es noch Reinrassige Menschen ? antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #16

Zitat
Es hat nie reinrassige Menschen gegeben Reklov.
So wie es auch sonst keine "reinrassigen Lebensformen" überhaupt jemals geben wird. Es gibt nur reinrassige Idioten - im Geiste - ihrer idealisierenden Projektionen.
Perquestavolta,

... unter einem "reinrassigen Tier" versteht die Allgemeinheit z.B. die Erscheinung eines Nashorns, während eine sog. "Promenaden-Mischung" (so werden entsprechende Hunde bei uns bezeichnet) im gemeinten "idealisierten Sinn" eben nicht als "reinrassig" eingestuft/bezeichnet werden.

Es gibt bzw, gab mal, ziemlich viele Unterarten von Nashörnern und die sich alle untereinander paaren konnten. Genau so ist es bei den Hunden, welche auch alle von nicht reinrassigen Wölfen abstammen. Gerade deswegen. Bei uns Menschen ist es nicht anders und nie anders gewesen. Es gab mal relativ viele Unterarten des Menschen, die mit aller Wahrscheinlichkeit nicht nur deswegen ausstarben, weil sie sich nicht schnell genug an veränderte Umweltbedingungen anpassten, sondern weil sie sich mit anderen Unterarten vermischten.. Wir tragen heute auch die Gene der Neandertaler in uns und die es uns überhaupt erst ermöglichten gegen die vielen Widrigkeiten einer sich ständig verändernden Umwelt mit oft großen Klimaschwankungen und all damit verbundenen Parasiten und gefährlichen Mikroben fertig zu werden..

Reinrassigkeit ist eine dümmliche Fixierung unserer Vorstellungen und Betrachtungsweisen, die es aber in der Realität und innerhalb der Evolutionsgeschichte nie gegeben haben kann, denn sonst gäbe es uns nicht. Wenn sich die verschiedenen Unterarten der Wölfe nie gekreuzt hätten, dann gäbe es auch keine Hunde.. und Überhaupt wäre das Leben längst ausgestorben, da sich die Umweltbedingungen auf unserem Planeten oft auch innerhalb sehr kurzer Zeit drastisch ändern und damit der "Selektionsdruck" so hoch werden kann, dass die sexuelle Selektion nur mehr von zweit und drittrangiger Bedeutung ist.

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.

DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 435

30.01.2017 02:37
#18 RE: Gibt es noch Reinrassige Menschen ? antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #11

Zitat von DieGeheimnisse
Ich kann über sie nichts sagen, da ich mich noch nie unter ihnen befand, ich weiß nicht wie die ticken.
"Ticken" Schwarze anders als Weiße?

Zitat
Ich weiß nicht, wie es mit den 12 Stämmen der Kinder Israels war doch da für einen jedem dieser ein Ort zur Verfügung stand, kann ich mir Gut vorstellen das sie selbst untereinander bestimmte Ehen bevorzugten.

Die sind also das Urvorbild für die ganze Welt, ja? Tendenziell neigst du durchaus zu dem Urteil, dass "rassen"gemischte Beziehungen und deren Kinder minderwertig sind (da sie auch bei den vorbildlichen Türken in viel strengerem Maße ungern gesehen werden).

Dein Bekenntnis, dass du ja gar nicht weißt, wie die (Schwarzen) "ticken", klingt da bescheidener und damit sympathischer. Du weißt nichts über die verschiedenen "Rassen", legst an denen und allem aber deine abrahamitischen Moralmaßstäbe als für sie göttlich bindend an...

Was ich dir schon früher sagen wollte: Früher - in meiner Jugend - da brachen wir auf, die Demokratie zu verbessern! "Mehr Demokratie wagen!" war der Leitspruch des Bundeskanzlers Willy Brandt. Unser Leben was als FORTSCHRITT vorgezeichnet! Und was ist jetzt? Wir müssen um den Erhalt der Demokratie bangen, wie haben ihn gegen frühmittelalterliche Denkformate aus dem Nahen Osten zu VERTEIDIGEN! DAS ist philosophisch die Kulturbereicherung, die ihr uns beschert! Den FORTSCHRITT hatten wir als junge Leute vor Augen, und den RÜCKSCHRITT haben wir!




Ich glaube, tief in innerem wünschen sich fast alle Eltern egal von welcher Stamm, Sprache, Volk oder Nation eine Schwiegertochter oder einen Schwiegersohn aus der selben Stamm, Sprache, Volk oder Nation je nachdem halt. Doch da die Eltern gar nicht geehrt werden, werden die Meinungen dieser Eltern auch gar nicht berücksichtigt. Ein Heiliges Bund zwischen Ehepaaren wird nach wie vor in einem Gotteshaus bzw. durch einem Religiösen Führer erklärt. Doch die Beamten mit ihren Standesämtern müssen ja ihre Anwälte beschäftigen, ihre Gesetze praktizieren also Ehebruch provozieren. Die Menschen wären besser dran wenn sie sich dazu einsetzen würden damit die Gesetze Gottes bestens praktiziert werden als dass sie nach irgendwelcher Verbesserungen ihrer eigenen Gesetze zu bemühen. Welcher Richter der Erde könnte schon von sich behaupten dass niemand dazu in der Lage wäre ihn mit falschen Beweismitteln oder mit falschen Aussagen hätte niemals täuschen können. Wenn in dem Reich der Demokraten also kein Gerechtigkeit garantiert werden kann von welchem Rechtssystem schwärmen diese dann ?

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.182

30.01.2017 09:02
#19 Gibt es noch Reinrassige Menschen ? antworten

Zitat von DieGeheimnisse
Wenn in dem Reich der Demokraten also kein Gerechtigkeit garantiert werden kann von welchem Rechtssystem schwärmen diese dann ?

Du schwärmst von einem Gottesstaat, und das tun wir, die Respekt vor Anders- und Ungläubigen haben, eben nicht! Du glaubst an Gott und unterwirfst dich einem Despoten, dem du die Gottesvertretung bedingungslos glaubst. Und ich glaube nicht an Gott, aber an die Fähigkeit der MENSCHEN zur Rechtsfindung und Anwendung des Rechts!

Dein Problem ist, dass Anders- und Ungläubige keinen Platz haben können in deinem Gesellschaftssystem. Deine Staatsphilosophie ist die der Unterdrückung vitaler Lebensenergien zugunsten eines Gottes, den es gar nicht gibt!
Und mit dem Gesellschaftskonzept kommst du hier an, um unserer über die Jahrhunderte schwer erkämpften Demokratie zu spotten! Dein Problem ist, dass du aus dem frühen Mittelalter kommst, aber wir leben hier jetzt in der Neuzeit, im 21. Jahrhundert! Nicht zur Zeit Moses', Jesus' und Mohammeds! Wir haben uns seit der Zeit dieser Herrschaften um LICHTJAHRE nach vorne gebracht!! Und an deiner Schreibart sieht man ja, dass du unsere Geschichte der letzten anderthalbtausend Jahre komplett ignorierst und nicht im Ansatz verstehst und auch gar nicht verstehen willst!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 435

30.01.2017 09:51
#20 RE: Gibt es noch Reinrassige Menschen ? antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #19

Zitat von DieGeheimnisse
Wenn in dem Reich der Demokraten also kein Gerechtigkeit garantiert werden kann von welchem Rechtssystem schwärmen diese dann ?
Du schwärmst von einem Gottesstaat, und das tun wir, die Respekt vor Anders- und Ungläubigen haben, eben nicht! Du glaubst an Gott und unterwirfst dich einem Despoten, dem du die Gottesvertretung bedingungslos glaubst. Und ich glaube nicht an Gott, aber an die Fähigkeit der MENSCHEN zur Rechtsfindung und Anwendung des Rechts!

Dein Problem ist, dass Anders- und Ungläubige keinen Platz haben können in deinem Gesellschaftssystem. Deine Staatsphilosophie ist die der Unterdrückung vitaler Lebensenergien zugunsten eines Gottes, den es gar nicht gibt!
Und mit dem Gesellschaftskonzept kommst du hier an, um unserer über die Jahrhunderte schwer erkämpften Demokratie zu spotten! Dein Problem ist, dass du aus dem frühen Mittelalter kommst, aber wir leben hier jetzt in der Neuzeit, im 21. Jahrhundert! Nicht zur Zeit Moses', Jesus' und Mohammeds! Wir haben uns seit der Zeit dieser Herrschaften um LICHTJAHRE nach vorne gebracht!! Und an deiner Schreibart sieht man ja, dass du unsere Geschichte der letzten anderthalbtausend Jahre komplett ignorierst und nicht im Ansatz verstehst und auch gar nicht verstehen willst!



Wieso sprechen sie meisten Menschen hier im Namen anderer oder schlimmer noch im Namen Gottes. Was soll all die Unterstellungen oder all die Verleumdungen. Ich schwärmen nicht von einem Staat sondern von einer Schöpfung und dazu gehören sowohl Gläubige als auch Ungläubige, sowohl Engel als auch Teufel. Ich glaube an Gott und zweifele nicht von einem Reich nach seiner Gerechtigkeit in der all die Urteile nach seiner Recht jedem nach seiner Verdienst zugesprochen wird. Ich lebe auch wie jeder andere in der Gegenwart jedoch könnte es durchaus möglich sein dass ich die Meinung vertrete dass im Mittelalter Hurerei oder Hexerei nicht zu sehr oder aber gar nicht gefördert worden sei in einer angesehenen Gesellschaft wie jetzt und davon schwärmen ich in der Tat. Haben Ungläubige oder Atheisten das Recht den einzigen Gott als Despoten zu beschimpfen weil sie gar nicht daran glauben und da ihnen die Menschen ihnen erlauben sich frei äußern zu dürfen. Gleichzeitig werden sie aber unter Strafen gestellt wenn sie auf Einrichtungen und Arbeitsstätten ihre Kameraden oder Kollegen belästigen oder beschimpfen. Es ist ja nicht so dass die Auserwählten, die Gesandten Gottes verlangt haben dass alle ihrem Gott dienen sollten und nicht der Mammonen doch da sie nichts als Widerstand leisten, lästern und verspotten und dem einen Gott den Krieg erklären ist schon unter aller Sau. Ich denke, es ist die Masche der Gottlosen Wissenschaftler da sie bei den Regierungsmitglieder hoch im Kurs stehen, wenn es nach ihnen gehen würde hätten sie wohl nichts dagegen einzuwenden wenn der Staat wodurch sie finanziert werden all die Fabriken an sich reißen würde damit ihnen vielmehr an Vermögen zur Verfügung gestellt wird. Sie scheinen ja allesamt so richtig nötig zu haben den Allmächtigen, die Allweise zu spielen.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.182

30.01.2017 10:02
#21 Gibt es noch Reinrassige Menschen ? antworten

Zitat von DieGeheimnisse
Ich schwärmen nicht von einem Staat sondern von einer Schöpfung und dazu gehören sowohl Gläubige als auch Ungläubige, sowohl Engel als auch Teufel.

Du schwärmst also von uns Ungläubigen und auch vom Teufel. Das ist schön.

Wenn du die Menschen dem Willen deines Gottes unterwerfen (islamisieren) willst, brauchst du hierzu einen autoritären Staat - also einen Gottesstaat! Dass du von Demokratie nichts hältst, hast du ja immer wieder bekannt.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 435

30.01.2017 10:11
#22 RE: Gibt es noch Reinrassige Menschen ? antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #21

Zitat von DieGeheimnisse
Ich schwärmen nicht von einem Staat sondern von einer Schöpfung und dazu gehören sowohl Gläubige als auch Ungläubige, sowohl Engel als auch Teufel.
Du schwärmst also von uns Ungläubigen und auch vom Teufel. Das ist schön.

Wenn du die Menschen dem Willen deines Gottes unterwerfen (islamisieren) willst, brauchst du hierzu einen autoritären Staat - also einen Gottesstaat! Dass du von Demokratie nichts hältst, hast du ja immer wieder bekannt.



Natürlich, ein ehemaliger Engel ist ebenso Gottes Schöpfung wie ein treuer Engel. Wenn es die Verfluchten bis in alle Ewigkeit mit ihrer schwachen List und ihrer offensichtlichen Feindschaft nicht geben würde dann wüsste man ja nicht wer gesegnet sei, starke Pläne Schmied und als Freund gegolten werden könnte. Die Einen sind eben von all der anderen nicht zu unterscheiden. Wichtig ist nach wessen Fußstapfen man wandert, nach einem der mit seiner Ungehorsam, Hochmut und Arrogant auffällt und daher auch als der Schlangenbrut oder die Kinder des Teufels wiedergegeben werden oder aber doch nach einem jenem die als das Kind des Lichtes wiedergegeben werden. Die einen haben auf das Hab und Gut anderer abgesehen damit ihnen nach ihrer Wissensstand so weiteres ermöglicht werden kann oder eben auf Glücksspiele, Hurerei und Mord die anderen setzen auf das Offenbarte, auf Keuschheit und auf sich selber allein und nach ihrer Verdienste ohne dabei andere zu belasten. Ich glaube, du weißt es genauso Gut wie ich das in so manch einer anderen Regierungsform all die Unterhaltungen gar nicht hätte geführt werden können in der Öffentlichkeit. Heutzutage muss man also schon etwas anders vorangehen wen man beabsichtigt einen Kreuz auf ich zu nehmen um einem Tod zu folgen damit das Leben, die Wahrheit, der Weg und das Tor erhalten bleibt. So manche scheinen in einer engen Pforte und schmalen Weg trotz unzähligen Widerstand und Widerständigen danach fündig geworden zu sein. Da können all die Institutionen wohl nur staunen mit all ihrer Abfall.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.182

30.01.2017 12:02
#23 Gibt es noch Reinrassige Menschen ? antworten

Zitat von DieGeheimnisse
Wenn es die Verfluchten bis in alle Ewigkeit mit ihrer schwachen List

1. Nenne mich nicht "Verfluchter", wenn du doch für mich "schwärmst", weil du ja für alle Schöpfungen Gottes "schwärmst"...

2. DU bist der "Verfluchte" mit "der schwachen List"! Du bist dazu verflucht, hinter den Gittern einer Hassreligion zu leben. Du investierst dein Leben und deine im frühen Mittelalter gefangene geistige Potzenz in die Aktie "Islam" in der Hoffnung, dafür einmal die Rendite "Paradies" einzukassieren. Deine Aktie "Islam" ist ein Giftpapier, siehst du das nicht? Das ist schwächer als "eine schwache List"...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reklov Offline




Beiträge: 4.841

30.01.2017 12:53
#24 RE: Gibt es noch Reinrassige Menschen ? antworten

Zitat
Es gibt bzw, gab mal, ziemlich viele Unterarten von Nashörnern und die sich alle untereinander paaren konnten. Genau so ist es bei den Hunden, welche auch alle von nicht reinrassigen Wölfen abstammen.

Perquestavolta,

... interessant bleibt aber, dass sich in der Natur keinesfalls alle wahllos miteinander paaren können. Ein Hund kann also keine Nachkommen mit z.B. einer Ziege zeugen und ein Delfin paart sich auch nur mit seinesgleichen. - Wie würdest Du diese Ordnung/Reinrassigkeit "erklären"?

Gruß von Reklov

DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 435

30.01.2017 13:03
#25 RE: Gibt es noch Reinrassige Menschen ? antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #23

Zitat von DieGeheimnisse
Wenn es die Verfluchten bis in alle Ewigkeit mit ihrer schwachen List


1. Nenne mich nicht "Verfluchter", wenn du doch für mich "schwärmst", weil du ja für alle Schöpfungen Gottes "schwärmst"...

2. DU bist der "Verfluchte" mit "der schwachen List"! Du bist dazu verflucht, hinter den Gittern einer Hassreligion zu leben. Du investierst dein Leben und deine im frühen Mittelalter gefangene geistige Potzenz in die Aktie "Islam" in der Hoffnung, dafür einmal die Rendite "Paradies" einzukassieren. Deine Aktie "Islam" ist ein Giftpapier, siehst du das nicht? Das ist schwächer als "eine schwache List"...



Da scheinst du etwas falsch verstanden zu haben, für mich dienen die Gottverfluchten bzw. Gottverdammten Teufel, Teufelskinder, Schlangenbrut ebenso zur Guten Zwecken als auch die Gesegneten. Du hast die freie Wahl und Wille dich sowohl für einen Fluch als auch für einen Segen zu entscheiden, die Rechtgeleiteten bzw. Rechtschaffenen beabsichtigen den Segen Gottes zu erlangen doch um erfahren zu können was Recht ist benötigen sie die Vorgehensweise der Teufel damit sie sich von ihnen fernhalten können dazu gehören unter anderem Mord, Lügen, Glücksspiele, Hurerei, Zauberei, Magie, , Wahrsagerei, Götzendienst und offensichtliche Feindschaft, wie von Nachbarn und Verwandten umgeben zu sein, die ständig lügen obwohl sie ununterbrochen durch ihrer Lärm und Krach belästigt werden.

Es kann von einer Hassreligion nicht die Rede sein, wenn sie beabsichtigen diese mit allen Mitteln vor der ewigen Hölle zu bewahren. Sie ziehen sogar in den Tod um sie mit Unterdrückung dazu zu leiten damit sie sich doch nicht rechtleiten. Es kann keine Großer Liebe geben als diese, da sie für andere in den Krieg ziehen und dabei umkommen. Doch wie es so schön heißt, es gibt nun einmal Ohren die nicht in der Lage sind zu hören, Herzen die nicht in der Lage sind zu begreifen, Augen die nicht dazu fähig sind zu sehen, da sie weit mehr abgeirrt sind als das Vieh.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor