Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 50 Antworten
und wurde 2.748 mal aufgerufen
 Weltliche Ideologien + Politik
Seiten 1 | 2 | 3
Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.297

10.04.2017 21:42
#26 RE: Martin Schulz antworten

Zitat von Lukrez im Beitrag #25

Zitat
Deutschland hat 2016 24 Milliarden Euro Überschuss auf Kosten derjenigen erwirtschaftet, die der Euro in die immer mehr in die Schuldenfalle drückt.

Und wer profitiert davon?
Schau dir mal die Vermögensststistiken der EU an.
Deutschland steht da aber gaaanz weit hinten!
Wohin fließt also dieser ganze angeblich erwirtschaftete Überschuss?
Tatsächlich haben gerade die Bürger der Pleitestaaten das meiste Geld gehortet!

http://www.handelsblatt.com/politik/inte...um/8040940.html

Das Nettovermögen der Masse der deutschen Haushalte ist nach Daten der Europäischen Zentralbank niedriger als in jedem anderen Euroland. Das Medianvermögen beträgt hierzulande 51.400 Euro – in Zypern 266.900 Euro:
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wi...m-12142944.html

Das ist die Realität - und daran hat Schulz einen gehörigen Anteil!



Die Realität ist die, das die Vermögensstatistiken Albaniens besser aussehen, als die der Deutschen.. obwohl dort 98% der Bevölkerung weniger als 200 Euro im Monat verdienen.

Wie erklärst du, dass Italien mit über 40% Jugendarbeitslosigkeit und Durchschnittseinkommen, die 60% unter dem der Deutschen liegen, ein höheres Nettoeinkommen hat?

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.






Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

10.04.2017 22:11
#27 RE: Martin Schulz antworten

Zitat
Wie erklärst du, dass Italien mit über 40% Jugendarbeitslosigkeit und Durchschnittseinkommen, die 60% unter dem der Deutschen liegen, ein höheres Nettoeinkommen hat?


Ganz einfach:
Bruttoeinkommen!
In Deutschland langt eben der Staat zu und in Italien bekomme die Arbeitnehmer das Geld.
Zudem sind es Angaben zum Haushaltseinkommen und nicht zum Personeneinkommen.
Die Größe der Haushalte spielt also eine große Rolle.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.297

11.04.2017 18:14
#28 RE: Martin Schulz antworten

Zitat von Lukrez im Beitrag #27

Zitat
Wie erklärst du, dass Italien mit über 40% Jugendarbeitslosigkeit und Durchschnittseinkommen, die 60% unter dem der Deutschen liegen, ein höheres Nettoeinkommen hat?

Ganz einfach:
Bruttoeinkommen!
In Deutschland langt eben der Staat zu und in Italien bekomme die Arbeitnehmer das Geld.
Zudem sind es Angaben zum Haushaltseinkommen und nicht zum Personeneinkommen.
Die Größe der Haushalte spielt also eine große Rolle.



Das ist in jeglicher Hinsicht falsch. Italien steht bei den Steuerabgaben mittlerer und niedriger Einkommen in der Rangliste mit Deutschland gleich auf. Allerdings können in Italien keine Freibeträge gelten gemacht werden.. Italiener haben zudem eines der kompliziertesten Stuersysteme Europas was für den Mittelstand bei selbstständiger Tätigkeit einer Doppelbesteurung gleichkommt. Italiener zahlen die Einkommens-Steuer zudem ein Jahr immer im Voraus.. Das heißt gegenüber Deutschland, dass, wir in unserer nahen Vergangenheit, Anfang der Neunziger in einem einzigen Jahr Einkommenssteuer 2 mal bezahlt haben.. und was das in deiner auch sonst völlig falschen Pauschalrechenung dann bedeutet, kann sich jeder selber ausrechnen.

Mehrwertsteuer beträgt in Italien auch noch 22 Prozent.

Dann kommen wir zum Eigentlichen. Während in Deutschland bei deiner "Haushaltsrechnung" mit 80 Millionen dividiert wird, leben in Italien nur 60 Millionen Einwohner. Immobilien kosten in das 4-8fache wie bei euch in Deutschland. Die Lebenshaltungskosten sind bei einem um 40% niedrigerem Nettoeinkommen des Mittelstandes um 20% höher.

Wie kommt man also zu deiner gefälschsten Jammerstatistik.?


Zypern ist ein beliebtes Geldwaschparadies der Russenmaffia. Zypern hat ca. 1,4 Millionen Einwohner..Deutschland hat 80 Millionen Einwohner.. Dein Vergleich

Zitat
Das Medianvermögen beträgt hierzulande 51.400 Euro – in Zypern 266.900 Euro

ist wohl eine ziemliche doofe Statistikfälschung..

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.






Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.297

11.04.2017 18:16
#29 RE: Martin Schulz antworten

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.






Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.297

11.04.2017 18:20
#30 RE: Martin Schulz antworten

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.






Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

11.04.2017 18:35
#31 RE: Martin Schulz antworten

Ich würde euch den Schulz wirklich gönnen.
Macht ihm nach der verlorenen Wahl doch ein Angebot nach Italien zu kommen.
Wenn die Kohle stimmt, dann wird er das garantiert machen.

Der deutsche Bürger wird massiv ausgeplündert wie nie zuvor!
Und wir haben ja auch einen italienischen Obermafiosi bei der EB.
Schulz sagt ja auch, dass nur der Staat vernünftig Geld ausgeben kann und die Steuern daher niemals zu hoch sein können!
Das Geheule der permanent über ihre Verhältnisse lebenden Schuldnerstaaten ist wirklich nur hochnotpeinlich!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.297

11.04.2017 18:55
#32 RE: Martin Schulz antworten

Zitat von Lukrez im Beitrag #31
Ich würde euch den Schulz wirklich gönnen.
Macht ihm nach der verlorenen Wahl doch ein Angebot nach Italien zu kommen.
Wenn die Kohle stimmt, dann wird er das garantiert machen.

Der deutsche Bürger wird massiv ausgeplündert wie nie zuvor!
Und wir haben ja auch einen italienischen Obermafiosi bei der EB.
Schulz sagt ja auch, dass nur der Staat vernünftig Geld ausgeben kann und die Steuern daher niemals zu hoch sein können!
Das Geheule der permanent über ihre Verhältnisse lebenden Schuldnerstaaten ist wirklich nur hochnotpeinlich!


Ja, der Schulz weis wie man Geld verdient. Und wenn demnächst eine paar Nachbarländer Deutschlands den Euro zurückgeben, dann schauen wir mal wer wirklich über den Verhältnissen gelebt hat.

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.






Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

14.04.2017 13:58
#33 RE: Martin Schulz antworten

Schulz wieder klar hinter Merkel - und sogar hinter Gabriel:
http://www.focus.de/politik/videos/ard-d...id_6958870.html
Schulz verliert vier Punkte, nur noch 48 Prozent sind mit seiner Arbeit zufrieden. Damit liegt der Kanzlerkandidat und neue SPD-Chef nun sogar hinter seinem Vorgänger Sigmar Gabriel. Der Außenminister macht einen Sprung um neun Punkte auf 56 Prozent Zustimmung.

Schulz wird gerade (wieder mal) von der Realität eingeholt.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

14.04.2017 14:44
#34 RE: Martin Schulz antworten

Wozu aber noch zu bemerken wäre:
An der Beliebtheit von Frau Merkel oder Herrn Gabriel liegt das durchaus nicht.
Der Grund ist die Unbeliebtheit des Herrn Schulz!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

25.04.2017 17:05
#35 RE: Martin Schulz antworten

Schulz verurteilt Kirchenkritik der AfD:
https://jungefreiheit.de/politik/deutsch...kritik-der-afd/
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat Angriffe der AfD auf die Kirchen kritisiert. In Briefen an den Vorsitzenden der Bischofskonferenz, Reinhard Kardinal Marx, und den Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche, Heinrich Bedford-Strohm, die der dpa vorliegen, nannte er Aufrufe zum Kirchenaustritt „unfaßbar und abscheulich“.
-
Der niedersächsische Landeschef und Bundesvorstandsmitglied Armin Paul Hampel hatte auf dem Parteitag christliche AfD-Mitglieder aufgefordert, aus den beiden großen Kirchen auszutreten. „In dem Verein sollte keiner von uns mehr Mitglied sein“, sagte er. Die beiden Kirchen erfüllten nicht mehr den Staatsvertrag, nämlich rechtstreu zu sein, indem sie beispielsweise Kirchenasyl gewährten, so Hampels Begründung.


Die Kirchen stehen inzwischen sogar schon Seite an Seite mit linksradikalen Gewalttätern.
Da wäre austreten eigentlich die Pflicht eines jeden ehrlichen Christen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.297

25.04.2017 18:06
#36 RE: Martin Schulz antworten

Dass Trump mal Präsident der USA wird, hätte auch keiner geglaubt.

Die Rechts-Treue der Kirchen kennen wir noch aus den Nachkriegszeiten, als sie Hardcore-Nazis Unterschlupf gewährten.

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.






Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

25.04.2017 18:10
#37 RE: Martin Schulz antworten

Protestanten waren die überzeugtesten Nazis.
Heute sind Protestanten eher dem linksradikalen Milieu zuzurechnen.
Immer nah am jeweiligen Zeitgeist!
Die Katholiken holen allerdings gewaltig auf.
Das wäre für mich vor 20 Jahren noch undenkbar gewesen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

27.04.2017 20:11
#38 RE: Martin Schulz antworten

Günstlingswirtschaft und Spesenreiterei des Herrn Schulz:
http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/stan.../story/11627814
Der machtbewusste Schulz war berüchtigt dafür, seine engsten Mitarbeiter, die eingeschworene Clique der «Schulz-Boys», besser zu versorgen als jeder andere. Er versuchte, sie in der EU-Verwaltung anzustellen und zu befördern, und verschaffte ihnen maximale Löhne und Prämien. Zur Not, wie bei Engels, auch mit fragwürdigen Tricks.

Frankreichs Präsidentschaftskandidat François Fillon wurde schon wegen eines geringeren Vergehens abgestraft!
Schulz ist ein Hochstapler und wird zum Rohrkrepierer.
Auch bei den nächsten Landtagswahlen sieht es für die SPD recht düster aus.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

07.05.2017 18:44
#39 RE: Martin Schulz antworten

Wie von mir prognostiziert - Martin Schulz wurde auch in Schleswig-Holstein zum Rohrkrepierer!
Und das wird er sicher nicht nur im Saarland und in Schleswig-Holstein.
Essigface Stegner hat natürlich auch zu diesem "Erfolg" beigetragen.
Neben Heiko Maas ist Stegner sicher einer der unerträglichsten Politiker überhaupt.
Und beide sind nicht zufällig in der SPD!
Vollkommen unverständlich ist mir allerdings das gute Ergebnis von FDP und Grünen.
Das dürfte aber ein Sonderfall in S-H bleiben.

Essigface ist wirklich zum schreien!
https://www.zdf.de/nachrichten/heute/albig-102.html

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Reklov Online




Beiträge: 4.940

08.05.2017 11:36
#40 RE: Martin Schulz antworten

Zitat
Ich würde auch Schäuble als ersten erschießen und danach das Europaparlament in die Luft sprengen.

Perquestavolta,

... und was wären Deine Pläne nach diesen beiden gesetz- und gewissenlosen Anschlägen??? - Etwa Dich auf eine Führungsposition zu setzen?

Gruß von Reklov

Reklov Online




Beiträge: 4.940

08.05.2017 11:42
#41 RE: Martin Schulz antworten

Zitat
Die Rechts-Treue der Kirchen kennen wir noch aus den Nachkriegszeiten, als sie Hardcore-Nazis Unterschlupf gewährten.

Perquestavolta,

... der Vatikan soll ja eine Doppelrolle während und nach dem Faschismus gespielt haben, denn seine Angestellten gewährten, sowohl manchem Juden, wie auch später manchem Faschisten, die Flucht über die sog. "Klosterroute" ins rettende Ausland.

Gruß von Reklov

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.297

08.05.2017 18:54
#42 RE: Martin Schulz antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #40

Zitat
Ich würde auch Schäuble als ersten erschießen und danach das Europaparlament in die Luft sprengen.
Perquestavolta,

... und was wären Deine Pläne nach diesen beiden gesetz- und gewissenlosen Anschlägen??? - Etwa Dich auf eine Führungsposition zu setzen?



Als nächster wärst DU dran .. Leute die Ironie nicht verstehen und auch sonst Fragezeichen als Schöpfungsbeweis verehren... nun ja, sie werden auch ohne mein
zutun irgendwann ganz aussterben. Bist du nicht auch schon im selben Alter wie Schäuble..?

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.






Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.297

08.05.2017 18:56
#43 RE: Martin Schulz antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #41

Zitat
Die Rechts-Treue der Kirchen kennen wir noch aus den Nachkriegszeiten, als sie Hardcore-Nazis Unterschlupf gewährten.
Perquestavolta,

... der Vatikan soll ja eine Doppelrolle während und nach dem Faschismus gespielt haben, denn seine Angestellten gewährten, sowohl manchem Juden, wie auch später manchem Faschisten, die Flucht über die sog. "Klosterroute" ins rettende Ausland.


Dummerweise war ja auch dein Vater mal ein "Natzi"....

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.






Desperado ( gelöscht )
Beiträge:

09.05.2017 11:58
#44 RE: Martin Schulz antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #43
Dummerweise war ja auch dein Vater mal ein "Natzi"....

Das ist heftig.

Ich hab es mir noch zu Lebzeiten meiner Eltern abgewöhnt, sie als Generation der Nazis zu diskreditieren, nur weil sie den Fluch der frühen Geburt haben erfahren müssen. Keiner der Nachgeborenen kann mit Gewissheit sagen, ob er nicht zumindest Mitläufer gewesen wäre in dieser finsteren Zeit, in der ein falsches Wort für den Abtransport ins KZ genügte. In einem totalitären Terrorregime in einer Atmosphäre steter Angst und totaler Kontrolle überleben zu wollen, ist zwar opportunistisch und fragwürdig, vor allem was das "Wegschauen" betrifft, aber letztendlich kein Verbrechen. Erst recht nicht als Landser an irgendeiner Front, wo die sofortige Erschießung im Falle der gewissenhaften Befehlsverweigerung durchaus die übliche Regel war.

Ich richte die Generation der nationalsozialistischen Unzeit schon lange nicht mehr. Nur deren überzeugte Nazis, und diese Kanaillen waren alles in allem eine Minderheit. Allerdings eine mit absoluter Machtbefugnis, Herren über Leben und Tod.

Wir, die Nachgeborenen, reden uns leicht. Ich bin diesbezüglich sehr nachdenklich geworden.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

09.05.2017 17:43
#45 RE: Martin Schulz antworten

Viele die sich heute als Nazigegner bezeichnen wären damals garantiert stramme Nazis gewesen!
Und die Antifa wendet selbst Nazimethoden an und findet das toll.
Wie man damals in der Weimarer Republik rechte Schläger hat laufen lassen, sie praktisch nie zur Rechenschaft gezogen hat und froh war, dass sie politische Gegner einschüchtern, so lässt man heute linke Schlägertrupps laufen, verfolgt sie kaum, unterstützt ihre Organisation sogar noch aus Steuergeldern und findet das noch höchst demokratisch.

Die heutige Generation hat wirklich keinerlei Recht sich moralisch über ihre "Nazieltern" zu erheben.

Vertreter eines demokratischen Systems, die jetzt gar Schlagertexte interpretieren und analysieren (Naidoo!), ihren Urheber ächten und kaltstellen wollen, erinnern mich gerade nicht an Demokraten, sondern eindeutig an die finsterste Nazi-Ära oder an Stasimethoden.
Ein absolutes Armutszeugnis!
Was ist eine Demokratie noch wert, wenn man vor simpelsten Schlagertexten Angst hat?
Aber klar - eine solche Zeit hat es schon einmal gegeben - nur war die damals eindeutig nicht demokratisch.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.297

10.05.2017 09:27
#46 RE: Martin Schulz antworten

Zitat von Desperado im Beitrag #44
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #43
Dummerweise war ja auch dein Vater mal ein "Natzi"....

Das ist heftig.

Ich hab es mir noch zu Lebzeiten meiner Eltern abgewöhnt, sie als Generation der Nazis zu diskreditieren, nur weil sie den Fluch der frühen Geburt haben erfahren müssen. Keiner der Nachgeborenen kann mit Gewissheit sagen, ob er nicht zumindest Mitläufer gewesen wäre in dieser finsteren Zeit, in der ein falsches Wort für den Abtransport ins KZ genügte.
Ist mir eigentlich alles ziemlich "schulz"..

Hauptsache, wir werden zukünftig nicht von anthrosophischen Waltmenschen regiert, die als Mitbegründer des nationalsozialistischen Rassenwahns heute noch überzeugt sind, dass in der Evolution der Plan eines höheren göttlichen Prinzips stecke und dessen einzige Ziel es sei, besonders selbstgerechte Idioten mit einem höheren Bewusstsein auszustatten...... Diesbezüglich war auch Heinrich Himmler ein spirituell "Hochbegabter", wie man ihn erst suchen muss und Hitler war ein begeisterter Anhänger jener Narzissten, die in allem eine höhere Fügungen sahen.. Abgesehen davon, dass Hermann Göring einer der kuturell hochgebidetsten Mensch seiner Zeit gewesen ist, und der nichts mehr verachtete als "entartete Kunst" und "eine direkte unverblümte Umgangssprache"..

Dass die auserwählte arische Blondheit dann aber doch nichts nichts weiter gewesen ist als Stroh, hat sich ja später herausgestellt.. als keiner mehr gewusst haben
wollte, warum er über 14 Jahre hinweg Hitler jeden Tag Heil wünschte...


Macht ja nix, kann sowieso keiner mehr ändern................... Reklov macht ja kein Hehl daraus, auch mit der Karmalehre als höheres göttliches Prinzip zu liebäugeln und in meiner Frage ging einzig nur darum, ob er seine genetische bedingte nordeutsche Haarfarbe vom Vater, oder mehr von seiner Mutter geerbt hat.

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.






Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.297

10.05.2017 20:05
#47 RE: Martin Schulz antworten

Übrigens @Desperado..

Wenn Spiritualität und Darwinismus sich ineinander verlieben, sind ihre gemeinsamen Kinder in der Regel immer Faschisten...
https://de.wikipedia.org/wiki/Rechtsextremismus_und_Esoterik

Da ist einmal das Göttliche als das höchstes Prinzip der kosmischen Ordnung und auf der anderen Seite die wissenschaftliche Beweisführung, dass hinter Selektion und Auslese, fressen und gefressen werden - dem rivalisierenden Wettbewerb um Überlebensnische, Territorialkämpfen und Fortpflanzungsrangordnung.... ein göttlicher Plan steckt und somit all jene, die in der Erkenntnis dieses göttlichen Planes hinter der Evolution, über den höchsten Grad allen menschlichen Bewusstseins verfügen, oder besser gesagt, zu verfügen zu meinen..????

Welcher selbstzufriedene Opportunist lässt sich denn nicht gerne von diesem Geist anstecken.. Wenn es nur darum geht, die Werte des christlichen Abendlandes zu verteidigen..

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.






Desperado ( gelöscht )
Beiträge:

11.05.2017 08:50
#48 RE: Martin Schulz antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #46
Macht ja nix, kann sowieso keiner mehr ändern...

Das ist richtig.

Man kann lediglich alles Erdenkliche tun, dass es nie mehr soweit kommt. Womit es im Lande zur Zeit bezüglich des Umgangs mit der religionsfaschistisch nationalistischen Türkei beängstigend hapert. Woran man recht anschaulich erkennen kann, wie simpel es ist, ein Volk mittels "Meinungsbildung" in den Abgrund der Verblendung und Umnachtung zu befördern. Man muss nur die Doktrin auswechseln und vor allem "Feinde" kreieren. Heute nennt sich der Faschismus in Deutschland "Toleranz", das Dogma ihrer bedingungslosen Einhaltung ist nicht minder absurd und menschenverachtend als die Dogmen der Nationalsozialisten es waren. Und die fanatischen Vertreter derselben nicht weniger aggressiv und gefährlich.

So schaut das aus.

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.297

11.05.2017 18:09
#49 RE: Martin Schulz antworten

Zitat von Desperado im Beitrag #48
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #46
Macht ja nix, kann sowieso keiner mehr ändern...

Das ist richtig.

Man kann lediglich alles Erdenkliche tun, dass es nie mehr soweit kommt. Womit es im Lande zur Zeit bezüglich des Umgangs mit der religionsfaschistisch nationalistischen Türkei beängstigend hapert. Woran man recht anschaulich erkennen kann, wie simpel es ist, ein Volk mittels "Meinungsbildung" in den Abgrund der Verblendung und Umnachtung zu befördern. Man muss nur die Doktrin auswechseln und vor allem "Feinde" kreieren. Heute nennt sich der Faschismus in Deutschland "Toleranz", das Dogma ihrer bedingungslosen Einhaltung ist nicht minder absurd und menschenverachtend als die Dogmen der Nationalsozialisten es waren. Und die fanatischen Vertreter derselben nicht weniger aggressiv und gefährlich.

So schaut das aus.


Ach tatsächlich...? Und ich dachte immer, die 3 Grundpfeiler Demokratie sind Meinungsfreiheit, pluraler Interessenswettbewerb und strikte Intoleranz gegenüber ideologischen Weltverbesserern, die ja selbst immer am meisten die zivile Toleranz herausfordern.
Und damit du mich jetzt nicht falsch verstehst..... Ich meine damit, wer sich gerne abstrakte Feindbilder anschafft, macht sich damit nur selbst den friedliebendsten Nachbar zum Feind.

Überhaupt, hab ich immer ein überaus unangenehmes Geschmackserlebnis bei Leuten, die gerne überall abstrakte Strohmänner aufstellen, um damit jene Volkswut herauf zu beschwören, von der man dann nichts gewusst haben will, wenn sie das ganze Dorf nieder gebrannt haben.

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.






Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

14.05.2017 18:17
#50 RE: Martin Schulz antworten

Hannelore Kraft und mit ihr Schulz! wurden in NRW ganz klar abgewählt!
Fliegt noch die Linkspartei raus, dann kann die CDU sogar alleine mit der FDP regieren und die SPD steht vollkommen im Abseits.
Wenn die ansonsten beliebte Hannelore Kraft sogar so deutlich gegen den laschen Langweiler Laschet verliert, dann spricht das Bände.
Und auch die AFD ist auf Anhieb satt und sicher im Parlament!
Jetzt kann der feige Schulz den Schwarzen Peter nicht mehr auf andere (wie noch in Schleswig-Holstein) schieben und sollte sein totales Versagen anerkennen.
Und auch die unsäglichen Grünen haben kräftig (halbiert!) verloren!

Der "Gottkanzler" wird also weiterhin in seinen höheren Sphären verharren müssen und dann letztendlich in der Hölle landen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor