Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 206 mal aufgerufen
 Lagerhalle
Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

04.03.2017 22:28
Kölner Karneval - immer im Zeitgeist antworten

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Desperado ( gelöscht )
Beiträge:

05.03.2017 10:44
#2 RE: Kölner Karneval - immer im Zeitgeist antworten

Interessant. Verblüffende Ähnlichkeiten in der Tat.

Ich selbst hab anderswo schon mal die Behauptung gewagt, dass die Hetzkampagne gegen Islamkritiker und erklärte Islamgegner als propagandistisch bezeichnet werden muss und offensichtlich faschistoide Züge trägt. Dem Rechtspopulismus stehe ich ablehnend gegenüber, was aber seine diesbezüglichen Forderungen betrifft, bin ich unisono, auch wenn ich die damit verbundene Absicht eigener Macht-Gewinnung als bedrohlich erlebe. Ihre berechtigte Islamkritik zu beherzigen und in das eigene Programm aufzunehmen, wäre für alle demokratischen Parteien nicht nur dringend notwendig, sondern das zuverlässigste Mittel, die populistischen Parteien damit überflüssig zu machen. Gegen sie zu polemisieren mitsamt ihrer Islamkritik hingegen ist nicht nur kontraproduktiv, sondern zwangsläufig demagogisch und totalitär, weil diese Hetze - und etwas anderes ist es nun mal nicht - unter anderem die Meinungsfreiheit aufhebt und Islamgegnern einen generellen Maulkorb verpasst, indem sie ihnen unterschiedslos braune Gesinnung unterstellt. Auch die Satire versagt hier kläglich und springt auf den Karnevalswagen indifferenter Verhöhnung und Diffamierung auf. Was der fortschreitenden Islamisierung nur entgegenkommen und förderlich sein kann. Man kann ein Programm darin erkennen, ohne jeden Zweifel. Unser Parlamentarismus ist buchstäblich von allen guten Geistern verlassen.

Trumps Enthauptung fand ich ohnehin ausgesprochen geschmacklos. Selbst symbolisch ist sie ordentlich daneben. Man muss sich nur seine figürlich karikierte Hinrichtung auf dem elektrischen Stuhl vorstellen, um hier eine Grenze der Satire konstatieren zu müssen. Muss nicht sein und geht auch anders.

«« Zu wenig
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor