Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 1.329 mal aufgerufen
 Polytheistische Urreligionen
Seiten 1 | 2
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.064

15.03.2017 11:14
#26 Himmelsfrau der Algonquin antworten

Zitat von Desperado
Er diffamiert auf mitunter hochgradig faschistoide Weise und darf deshalb nicht ernst genommen werden.

So ist aber die Medien-Mainstream in Print und TV! Und die müssen wir ernst nehmen! Gestern hatte sich da einer bei Markus Lanz über den Antiislamismus Geert Wilders empört. Und Lanz pflichtete ihm auch noch bei. Ja, wie kann man denn als Ungläubiger nicht gegen den Islam sein?? Der muss doch einen an der Waffel haben! Da können die Islamkritiker ihre Klarsicht in die Welt hinausschreien - sie werden beharrlich ignoriert. Die gibt es nicht! Maximal als Randerscheinung, als Bedepperte. Ich bin kein Wilders-Fan, ich bin kein National- sondern INTERnationalist! Aber was der zum Islam sagt, ist weitgehend richtig! Und ich habe auch noch nie gehört, dass er sich wie ein Rechtsfascho gebärdet und gegen die Demokratie redet! Immer eher das Gegenteil...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Desperado ( gelöscht )
Beiträge:

15.03.2017 12:36
#27 RE: Himmelsfrau der Algonquin antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #26
So ist aber die Medien-Mainstream in Print und TV! Und die müssen wir ernst nehmen! Gestern hatte sich da einer bei Markus Lanz über den Antiislamismus Geert Wilders empört. Und Lanz pflichtete ihm auch noch bei. Ja, wie kann man denn als Ungläubiger nicht gegen den Islam sein?? Der muss doch einen an der Waffel haben! Da können die Islamkritiker ihre Klarsicht in die Welt hinausschreien - sie werden beharrlich ignoriert. Die gibt es nicht! Maximal als Randerscheinung, als Bedepperte. Ich bin kein Wilders-Fan, ich bin kein National- sondern INTERnationalist! Aber was der zum Islam sagt, ist weitgehend richtig! Und ich habe auch noch nie gehört, dass er sich wie ein Rechtsfascho gebärdet und gegen die Demokratie redet! Immer eher das Gegenteil...

Tja, so gesehen ist die widerwärtige Hetze gegen Islamgegner leider ernst zu nehmen, weil sie der Öffentlichkeit propagandistisch aufgenötigt wird. Auch wenn sie für jeden halbwegs vernunftbegabten Menschen ob ihrer inhaltslosen Polemik nicht ernst genommen werden kann. Die mit Abstand verrückteste Zeit meiner persönlichen Erinnerung, die wir da grade durchleiden müssen, die blanke Idiotie hat das Ruder übernommen und brüllt sämtliche Gegenstimmen nieder. Über Wilders weiß ich zu wenig, für viele Holländer ist er ein Freiheitskämpfer, nun, er selbst nennt sich Rechtspopulist, was mir absolut nicht gefallen mag, aber die von ihm geforderte Vorgehensweise gegen die Islamisierung teile ich widerspruchslos. Die Fähigkeit zu sachlicher Differenzierung ist im Strudel ignoranter Agitation vollständig verloren gegangen, Parolen und Plattitüden ersticken jede noch so fundierte Argumentation. Das ist hochgradig beunruhigend. Faschistoid ohne jeden Zweifel.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.064

15.03.2017 12:56
#28 Himmelsfrau der Algonquin antworten

Wenn wir frei und vernünftig gegen den Islam reden könnten, hätte er keine Chance, und auch etliche Moslems würden sich von ihm abwenden. Wenn wir denen aber alle sagen, wie toll und schützenswert doch der Islam sei - warum sollten sie Zweifel an ihm bekommen, wenn doch selbst die Kuffars ihn toll finden! Der religionsfaschistoide Kern des Islam wird von den Ungläubigen gefördert und stark gemacht hier in Europa. Der Rassismus hatte den deutschen Faschismus hervorgebracht. Und der negative Rassismus wird den islamischen Religionsfaschismus stark machen. Die Generationen nach uns werden das nicht verstehen.

Die nordamerikanischen Ureinwohner sind eine andere Geschichte durchgelaufen, und die hat denen auch eine andere Religion gebracht. Aber ich meine nicht, dass die uns eine Lehre sein kann. Die Lehren müssen wir aus unserem offensichtlichen Fehlverhalten selbst schließen. Wir dürfen nur aus ihrer Denk- und Lebensart erkennen, dass die durchaus tief und gewiss keine hohlköpfigen Wilden waren. Das missing link zwischen uns und den Affen... Aber wir - die meisten von uns - haben im Laufe der vielen Jahrzehnte das doch auch gelernt!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Desperado ( gelöscht )
Beiträge:

15.03.2017 14:14
#29 RE: Himmelsfrau der Algonquin antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #28
Und der negative Rassismus wird den islamischen Religionsfaschismus stark machen. Die Generationen nach uns werden das nicht verstehen.

Wir dürfen nur aus ihrer Denk- und Lebensart erkennen, dass die durchaus tief und gewiss keine hohlköpfigen Wilden waren.

Nein, das werden sie nicht verstehen. Ich kann wenigstens sagen, dass ich meine Stimme dagegen erhoben habe...

Nein, das waren sie ganz gewiss nicht. Das Missing Link hingegen suchen sie immer noch. Ich persönlich glaub, das waren viele...

Seiten 1 | 2
Red Jacket »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor