Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit! Ja, genau du!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 2.490 mal aufgerufen
 Philosophie und Wissenschaft
Seiten 1 | 2
KOLLEKTOR ( gelöscht )
Beiträge:

07.04.2017 01:32
Traumfahrt Antworten

Traumfahrt

Und zuletzt trat vor mich Daniel, dessen Name Beltsazar ist, nach dem Namen meines Gottes, und in welchem der Geist der heiligen Götter ist; und ich trug ihm den Traum vor: "Beltsazar, du Oberster der Schriftgelehrten, da ich weiß, daß der Geist der heiligen Götter in dir ist, und daß kein Geheimnis dir zu schwer ist, so sage mir die Gesichte meines Traumes, den ich gesehen habe, und seine Deutung. Was nun die Gesichte meines Hauptes auf meinem Lager betrifft, so sah ich: und siehe, ein Baum stand mitten auf der Erde, und seine Höhe war gewaltig. Der Baum wurde groß und stark, und seine Höhe reichte bis an den Himmel, und er wurde gesehen bis an das Ende der ganzen Erde; sein Laub war schön und seine Frucht zahlreich, und es war Nahrung an ihm für alle; die Tiere des Feldes fanden Schatten unter ihm, und die Vögel des Himmels wohnten in seinen Zweigen, und alles Fleisch nährte sich von ihm.
Elberfälder Bibel Daniel 4 / 8-13

Überlieferung der Edda:
Ymirs Leichnahm werfen die drei Gebrüder ins Zentrum Ginnungagaps und erschaffen aus seinem Körper die Welt:
aus dem Fleisch, die Erde, aus dem Blut das Meer, den Knochen, das Gebirge, aus dem Schädel, der Himmel, aus dem Gehirn, die Wolken, aus den Augenbrauen Midgard, aus den Maden, die Zwerge, aus Glut und Funken, Sonne, Mond, Sterne
Sie setzen vier Zwerge, genannt Nordri (Norden), Sudri (Süden), Austri (Osten) und Westri (Westen) als Stütze unter den Himmel.

Bevor wir mit der Wahrheit über das Universum und der Erde anfangen, befassen wir uns zunächst mit dem Schwindel der Raumfahrt und warum Menschen nicht auf Kanonenkugeln fliegen können!

PHYSIK:
DAS VAKUUM

Vakuum ist in der Physik die Abwesenheit von Materie. Zur Erzeugung eines Vakuums ist insbesondere wichtig, Gas aus dem Volumen zu entfernen. Ist der verbleibende Gasdruck nur etwas geringer als der atmosphärische Druck, spricht man korrekterweise nicht von einem Vakuum, sondern von vermindertem oder reduziertem Druck oder einem Unterdruck.
In der Umgangssprache wird das Wort Vakuum für einen weitgehend luftleeren Raum genutzt. Vakuum bezeichnet den Zustand eines Gases in einem Volumen bei einem Druck, der deutlich geringer ist als der Atmosphärendruck bei Normalbedingungen. Je nach dem herrschenden Restdruck spricht man von Grobvakuum, Feinvakuum, Hoch- oder Ultrahochvakuum.
Vakuum heißt der Zustand eines Gases, wenn in einem Behälter der Druck des Gases und damit die Teilchenzahldichte niedriger ist als außerhalb oder wenn der Druck des Gases niedriger ist als 300 mbar, d. h. kleiner als der niedrigste auf der Erdoberfläche vorkommende Atmosphärendruck.
Extrem hohes Vakuum: Weltraum
Das im Weltraum herrschende Vakuum soll laut Lehrmeinung vollkommener sein, als jedes auf der Erde herstellbare Vakuum

SCHUB UND RÜCKSTOSSPRINZIP:
Kräfte treten immer paarweise auf. Übt ein Körper A auf einen anderen Körper B eine Kraft aus (actio), so wirkt eine gleich große, aber entgegen gerichtete Kraft von Körper B auf Körper A (reactio).
Ganz allgemein gilt, wenn ein Körper eine Kraft auf einen anderen Körper ausübt, er selbst von dem anderen Körper genauso stark (zurück-)beeinflusst wird. Wenn bei dieser Wechselwirkung der Bewegungszustand des einen Körpers geändert wird, so erfolgt gleiches für den anderen Körper in die entgegengesetzte Richtung. Die Veränderung der Geschwindigkeiten beider Körper ist dabei nur in Sonderfällen gleich, tatsächlich ist die Änderung des Impulses gemeint.
In Newtons Mechanik verlangt das dritte Axiom zwingend, dass bei einer Kraft zwei Körper beteiligt sein müssen, die beide in jedem Augenblick die genau gleiche, aber entgegengesetzte Kraft erfahren. Kräfte können also nur von Körpern ausgehen und nur auf Körper wirken. Deshalb kann ein Vakuum oder ein Sog allein keine Kraft ausüben.

Baron Münchhausen kann sich nicht selbst am Schopf aus dem Sumpf ziehen. Haar und Hand erfahren die gleiche, aber entgegengesetzte Kraft und heben sich in der Wirkung auf. Im Inneren des abgeschlossenen Systems aus Haar, Körper und Hand ist die Summe der Kräfte null. Er bräuchte einen zweiten Körper außerhalb des Sumpfes.

Ein Auto drückt mit seinen Reifen (Körper 1) nach hinten gegen den Straßenbelag (Körper 2). Dessen Reaktionskraft bringt das Auto nach vorn. Eis auf der Straße koppelt die Straße vom Reifen ab. Es kann keine horizontale Kraft wirken und so gibt es auch keine reactio, die Räder drehen durch und das Auto kommt nicht vom Fleck.

Beim Propellerflugzeug sind der Propeller und die Luft die beiden für die Vortriebskraft verantwortlichen Körper. Als actio beschleunigt der Propeller die Luft nach hinten. Die reactio ist die Kraft der Luft auf den Propeller, die das Flugzeug vorwärts bringt. Beim Auftrieb des Flugzeugs ist die Tragfläche der eine Körper, der die Luft als zweiten Körper nach unten beschleunigt. Die Reaktionskraft der Luft nach oben lässt das Flugzeug fliegen.

Bei Raketen ist die Brennkammer, als auch der mitgeführte Treibstoff der erste Körper. Als zweiter wechselwirkender Körper wirkt die umgebende Luft, durch das Ausstoßen der Verbrennungsgase welche sich gegen die Luft drücken und somit die Rakete beschleunigen. In jedem Fall nennt man das Wechselwirkungsgesetz auch Rückstoßprinzip und man spricht vom Rückstoßantrieb. Hierbei ist zu betonen dass, das Beispiel mit der Pistole als Rückstoßprinzip, nicht der einer Rakete entspricht! Da die Rakete zusammen mit Brennstoff, Sauerstoff und Verbrennungsgasen den ersten Körper bildet welcher nun den zweiten Körper, die Luft benötigt um sich von davon abzustoßen. Somit wäre am Beispiel der Pistole für die Kugel anstelle der Masse die Luft zuzuschreiben! Die Beispiele welche uns vom sogenannten Rückstoßantrieb vermittelt werden entsprechen jedoch nicht der physikalischen Wahrheit, welcher diese Form des Antriebes zu Grunde liegt.

Raketentriebwerke (auch Raketenmotoren) sind Antriebe, die die Antriebskraft (Schub) durch Ausstoßen ihrer heißen Gase entgegen der Atmosphäre erzeugen. Weil sie dabei keine Luft von außen ansaugen sondern ihren eigenen Oxidant mitführen und beschleunigt wieder ausstoßen, funktioniert ausschließlich die Verbrennung der Gase unabhängig von der Umgebung, also auch im Vakuum. Sie wurden ursprünglich für den interkontinentalen Parabelflug in großer Höhe für Raketen entwickelt um weite Distanzen schnell zurücklegen zu können.

So ist dieses Prinzip IHRES besagten Rückstoßes beim Start einer jeden Rakete mit bloßem Auge zu beobachten und somit direkt widerlegt!
Wehrend eine Kanonenkugel ihre Höchstgeschwindigkeit bereits zu beginn des Ausstoßes erhält und diese wehrend des Fluges durch Luftwiederstand und Entfernung verliert, daher langsamer wird bis sie zu Boden fällt, beginnt eine Rakete erst ihre Geschwindigkeit aufzubauen und kontinuierlich zu steigern, dass direkt mit dem Druck der Gase in Verbindung steht welche gegen die Atmosphäre wirken und den Schub in die entgegengesetzte Richtung nun kontinuierlich aufbauen.

Jeder Antrieb der durch Vebrennungsgase funktioniert kann anhand eines einfachen Experimentes ausgeschaltet werden und daher ist die WAHRE Funktion eines Raketentriebwerks leicht zu belegen.

Der Baron im Sumpf.
Nun wie das Prinzip besagt, benötigen wir zwei unabhängige Kräfte um einen Rückstoß zu erzielen. Sobald wir allerdings den einen Körper entfernen in dem wir sie von z.B. von einander künstlich isolieren und diese Isolierung mit dem Körper verbinden um ein abgeschlossenes System aus einem in sich geschlossenen Körper zu bekommen, hebt sich die Kraft vollständig auf. Nun widerfahren die Körper keinerlei Wechselwirkung mehr und es findet keine Bewegung statt.

Laut der Lehrmeinung funktioniert dieser besagte Raketenantrieb eindeutig nicht anhand der Wechselwirkung der Luft, sondern in Wechselwirkungen mit den ausgestoßenen heißen Gasen welche somit als Stützmasse dienen und nun anstelle der Luft als zweiter Wechselwirkender Körper fungieren soll. Somit sollte eine Rakete doch immer fliegen können selbst wenn man ihre heißen Gase von der Luft künstlich isoliert und die Isolation mit der Rakete selbst verbindet.

Was allerdings DEFINITIV niemals der Fall ist! Kläglich verbrennen die Gase bis der Treibstoff aufgebraucht ist und es findet keinerlei Bewegung statt. Somit ist ihre Erklärung wenn man sie genau ließt nicht gänzlich falsch! Da durch diesen Antrieb auch in einem Vakuum eine Verbrennung der Gase gewährleistet wird, da die Rakete ihren Sauerstoff zur Verbrennung mitführt und ihn nicht von außerhalb benötigt, was allerdings längst nicht bedeutet, das auch eine gesteuerte Bewegung der Rakete stattfindet.
Was uns ebenfalls auch deutlich zeigt , das bei der bloßen Verbrennung ganz gleich bei welchen Druckverhältnissen, sie lediglich verbrennen ohne eine Bewegung zu erzielen. Dabei spielt es keine Rolle mit welchem Druck sie ausgestoßen werden! Im Gegenteil in einem isolierten Bereich muss man den Verbrennungsdruck minimieren um wieder genügend Nachströmende Atmosphäre ansammeln zu können, oder den Isulationsbereich vergrößern da ansonsten der starke Überdruck der Gase das Nachströmen der benötigten Luft verhindert.

Dies ist wiederum nur eines von vielen Experimenten, welches sich mit relativ leichtem Aufwand und wenig Kapital durchführen lässt. Es verdeutlicht und beweist bereits hervorragend das die besagte Raumfahrt nicht stattfinden kann. Mit den physikalischen Experimenten wird nicht versucht die Raumfahrt zu wiederlegen, sondern grundsätzlich sie zu beweisen. Was sich jedoch nicht möglich ist.
In Wahrheit kann auch unabhängig von uns, kein echter physikalischer Beweis für die Raumfahrt erbracht werden!

Newtons drittes Axiom sagt aus, dass der Impuls beider Körper gleich, lediglich entgegengesetzt gerichtet ist. Also p1=-p2 bzw. m1*v=m2*u.
Häufig wird uns dieses Prinzip physikalisch mit einem Boot beschrieben aus dem Gegenstände geworfen werden um den besagten Rückstoß zu erzielen.

Nun, das Experiment mit einem Rucksack als Masse und einem Rollstuhl als Boot.
EXPERIMENT:

Ich setze mich auf einen Stuhl und nehme meinen Rucksack, schmeiße ihn von mir und stelle fest, ich habe mich einen cm nach hinten mit dem Stuhl bewegt! Nun das ist natürlich nicht sehr effektiv. Ich nehme ein paar schwere Physikbücher in den Rucksack und schmeiße sie aus dem offenen Fenster und siehe da, ich habe mich wesentlich weiter Bewegt! Ich stelle fest, umso mehr Physikbücher ich wegschmeiße umso weiter komme ich! Nur ist es doch ebenfalls so, dass man im Weltall schwerelos ist, und somit auch meine Masse schwerelos ist! Jedoch hängt meine Bewegung, wie durch mein Experiment bewiesen, sehr stark von dem Gewicht ab und der Geschwindigkeit mit der ich dieses Gewicht werfe, um den nötigen Impuls in die entgegengesetzte Richtung zu bekommen.
Um dieses Experiment ordnungsgemäß durchzuführen dürfte ich nichts werfen, sondern lediglich meinen Arm schwingen. Dabei müsste ich zusätzlich noch eine Absaugvorrichtung vor mir anbringen, um das Vakuum zu simulieren, welche meine Schwerelose Masse nun auch noch anzieht und sämtliche Rückstoßenergie absorbiert.
Dabei kann keine Bewegung erzielt werden.
Es gibt noch ein weiteres Experiment, mit dem man uns diese Illusion weiß machen möchte.
Bevor ihr nun weiter ließt, lasst euch doch bitte diese Illusion mal ganz professionell von unserem Geleerten hier erklären, ich werde diesen Idioten gleich in der Luft zerreißen.

https://youtu.be/YsaSG1BySB4

Der Prof, hat ein dünnes Aluminiumrohr, welches auf Rädern steht. Ein Ende des Rohres ist nach oben geneigt und wird nun mit schweren Metallkugeln beladen, welche nun durch das Rohr rollen und am anderen Ende wieder hinausträten. Durch das auswerfen der Kugeln, von einem Ende zum anderen, beginnt sich das Rohr entgegengesetzt der Auswurf Richtung zu bewegen.
Auch hier stellen wir fest das dieses Experiment nicht der Realität entspricht!
1. Eine Metallkugel ist bereits schwerer als das gesamte Rohr samt Rädern.
2. Das Gewicht der Kugeln beträgt in der Schwerelosigkeit 0 Kg
3. Ich wusste gar nicht, dass die Masse welche aus der Rakete geworfen wird, schwerer ist als die Rakete selbst.

Wenn ein Experiment etwas beweisen soll, so muss es in beiden Fällen gleich sein, was es nun wirklich nicht ist.
Die austretenden Gase einer Rakete sind um ein vielfaches leichter als die Rakete selbst. In einem schwerelosen Raum wäre die Masse der Kugeln, wie die der Rakete gleich 0 Kg. Um das Experiment nun ordnungsgemäß durchzuführen, beladen wir das Rohr mit nahezu schwerelosen Papierkugeln und lassen diese durch das Rohr rollen. Wir stellen dabei fest das keine Bewegung erzielt werden kann, da, das Gewicht der Kugeln im Verhältnis zur Rakete völlig unproportional ist, jedoch genau dieses Gewicht auch hier der entscheidende Faktor für die Gewährleistung des Rückstoßes ist.

Es wird erneut zwar das Rückstoßgesetz erklärt, das jedoch wieder nicht dem einer Rakete entspricht, da sich eine Rakete stets an der umliegenden Atmosphäre abstützt, so wie es bei allen Triebwerken mit verbrennungsgasen der Fall ist.

Am Beispiel der Pistole wird sehr deutlich wie absurd diese Annahme doch in ihrer physikalischen Wahrheit ist! So besagt uns dieses Prinzip den Rückstoß, was vollkommen richtig ist. Was nun längst nicht bedeutet des dieses besagte Prinzip des Rückstoßes einer Waffe, auch dem einer Rakete entspricht!

So stellten wir uns vor, es fällt uns ja nicht schwer, wir hätten es jetzt doch mit der Rakete in die imaginären Weiten geschafft. Dort angekommen, wollen wir weiter zum Mond. Wir zünden unsern Antrieb, welcher nun Düsenartig, Raketenartig oder bessergesagt mit Kanonenartiger Geschwindigkeit, heiße Gase ausstößt! Das beschleunigungs Äquivalent eines Raketentriebwerks ist enorm, welches nach Newtons Gesetz, die gleiche Kraft in die eine, auch ebenso gleich in die andere Richtung erfährt.
Unbeeinflusst der Masse und ungebremst im leeren Vakuum ist das Resultat in jedem Fall tödlich.
Hierbei gar noch von Explosionsgasen zu sprechen, verschlägt einem vollständig die Sprache.

Natürlich kann kein Mensch auf einer Kanonenkugel fliegen, denn ist die Beschleunigung zu groß als das die menschliche Anatomie diese auftretenden Kräfte verkraften könnte.

Diese Beispiele welche durch die Lehrmeinung verbreitet werden sind irreführend und können keinen physikalischen Nachweis liefern!
Die Wahrheit ist, das die Menschen Baron Münchhausen auslachen, weil Er auf einer Kanonenkugel fliegt, jedoch genau diese Physik des Barons verteidigen sie in diesen Beispielen! Ein absurder Gedanke auf einer Kanonenkugel zu fliegen, die Meisten hingegen reiten schon auf Bomben durch ihr imaginäres All.

DIE WAHRHEIT HÄNGT NICHT DAVON AB, WIEVIELE MENSCHEN AN SIE GLAUBEN!
BUNTE BILDER:
Was die Satelliten und ihre Aufnahmen angeht so ist dies eine weiterer sehr guter Referenzwert um die Illusion der Raumfahrt zu verdeutlichen. Zu Beginn stellen wir fest das keine originalen Bilder von Satelliten im Weltraum existieren, sondern ausschließlich eigens animiertes Bildmaterial publiziert wird. Selbst wenn man als fanatischer Raumfahrtgläubiger bei der NASA und Roskosmos persönlich um neueres hochwertigeres Bildmaterial bittet, so können unsere Weltraumhelden im Augenblick leider damit nicht dienen! Gerne unterhält man sich mit uns und verweist anschließend einfach direkt auf ihre verfügbaren bunten Bildchen im Netz. Dabei machen sie nicht einmal ein Geheimnis daraus das diese auch tatsächlich Computeranimiert sind.
Und somit Bilder welche von Satelliten nun angeblich aufgenommen wurden, anhand ihrer Glaubwürdigkeit ebenfalls in Frage gestellt werden müssen und letztlich auch hier wieder offen zugegeben wird das die Bilder von Sternen, Galaxien und Planeten ebenfalls am Computer generiert werden.

Was natürlich auch alle Bilder unserer Erde mit einschließt. Bei den Planeten zeigt sich die Manipulation am aller deutlichsten, ganz besonders die Bilder der Erde. Nicht nur das ihre Proportionen der Kontinente ständig unterschiedlich sind, so lässt es sich am deutlichsten an den immer wieder gleichen kopierten Wolkenformation eindeutig beweisen. Auch gibt es ein sehr oft publiziertes Bild der Erde auf dem das Wort SEX in die Wolken eingearbeitet wurde.

Das Kapital der Bildmanipulation ist so alt wie das Fotografieren und das Filmedrehen selbst. Es ist besonders umfangreich und erfährt während des 2 Weltkrieges einen besonderen Höhepunkt. Letzten Endes wird allerdings etwas anderes mit diesen Bildern und ihren Filmen suggeriert worauf wir nun hier nicht weiter eingehen. In Wahrheit werden wir mit diesen Bildern und Filmen von ihnen gedemütigt, es ist eine Form der Rache welche SIE an uns vollziehen!

Das "Space and Missel system Centre" liefert wichtige Informationen und ist eine von mehreren Organisationen welche ein Satelliten Programm betreiben! Sie arbeiten dabei offiziell mit den Geheimdienst NSA zusammen um Spionage und Wettersatelliten auszusetzen. Jedoch sind allerdings die hier benannten Satelliten an riesigen Helium Ballonen befestigt, werden in ca 30 km Höhe eingesetzt und nach einem Tag Betriebsdauer wieder von einem Flugzeug eingefangen! Wobei dies mittlerweile eine veraltete Technologie ist und man heute hoch moderne unbemannte Flugzeuge einsetzt, welche in der Luft betankt, in 30 km Höhe bis zu einer Woche fliegen und mit ca 15 Flugzeugen die gesamte Erde abdecken. Hier wird deutlich das offenbar Satellitenprogramme existieren deren Missionen mit Ballons oder Flugzeugen durchgeführt werden und nicht mit Raketen wie man meint. Diese Orte von denen diese Satelliten starten sind Alaska, Antarktis, Arktis, Schweden, Russland, China, Kasachstan, und Australien.

So stellt man sich natürlich die Frage wie denn das GPS, das Internet oder Mobiltelefone in unserer globalen Welt meistens so einwandfrei funktionieren. Schon bevor es diese Neuheiten gab, existierte bereits auch ein Satellitenfernsehen welches ebenfalls, wie der Name andeutet auf ein Satellitengestütztes System basieren soll. Nun, so stellt man ebenfalls bei näher Betrachtung fest, dass all dieses Satellitenfernsehen was man im Übrigen an den besagten Parabolreflektoren und ihrer Ausrichtung erkennt. Sehr deutlich und von jedermann überall zu beobachten, dass diese nicht auf die besagten Satelliten ausgerichtet werden sondern ganz eindeutig auf die Parabolantennen welche auf der Erde stehen. Somit ist es selbstverständlich möglich, all diese gegenwärtigen Technologien über ein auf der Erde installiertes System zu betreiben und zu nutzen.
Es wäre sogar gänzlich einfacher ein solches System am Boden zu betreiben, was auch für das deutliche fehlen von Satellitenwartungen oder ihren potenziellen Ausfällen spricht. So gibt es zwar anscheinend immer mehr Satelliten, allerdings keinerlei Wartung und Ausfälle der Systeme. Wenn man die Anfälligkeit der Technik und Systeme am Boden betrachtet und nun dabei bedenkt welchen Umständen diese Technik im All ausgesetzt sein muss oder soll und sie sich dazu noch mit wahrhaft astronomischen Geschwindigkeiten in riesigen Entfernungen bewegen, so erscheint es tatsächlich höchst unglaubwürdig und absurd das so etwas auch nur ansatzweise existiert.

Höchstens eine Inszenierung für uns, bei der eine Space Shuttle Crew tragisch ums Leben kommt um sich Jahre später quicklebendig wieder in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Oder die glorreiche Reparatur des Hubble Weltraumteleskops. Die Inszenierung des Raumfahrtprogramms ist äußerst umfangreich und geht mit der Erfindung der Rakete, der Mondlandung, der ISS und allen damit zusammenhängenden und Erfundenen UFO Verschwörungen Hand in Hand. So sind es auch unsere Radioteleskope und andere welche für diese Manipulation von Bedeutung sind. Sehr deutlich wird Ihre Illusion, bei den Teleskopen und wie diese betrieben werden. In Deutschland wurde ein Teleskop gebaut welches als das größte Spiegelteleskop (Spiegel) der Welt gilt. Es wurde 2010 in Arizona (ARIA ZONE) USA eigeweiht und steht unter Führung der Jesuiten (FREIMAURER) und des Vatikan, welches sinngemäß von unserer satanischen Religion verliehen, natürlich den Namen LUZIVER trägt.
So kommen wir auch auf die ISS zu sprechen. Sie ist das Paradebeispiel für eine Inszenierung und ein weiterer wichtiger Referenzwert diese Raumfahrt bloßzustellen. Nun, um sie zu wiederlegen bedarf es einfach nur die Videos und Bilder mal selbst anzuschauen, um festzustellen das sie teilweise hinter einem Greenscreen gedreht werden, oder man Parabelflugzeuge mit ISS Interieur einsetzt. Während die Weltraumspaziergänge nur Unterwassergymnastik darstellt. Da habt ihr eure fliegenden SCHWEINE im Weltraum, welche sich im Weltraummüll suhlen. Wer dann vollends sichergehen möchte das sie tatsächlich nicht existiert der kaufe sich doch bitte ein Teleskop oder betrachte die veröffentlichten Videoaufnahmen der ISS, um ihre gelegentliche Projektion am Himmel zu entlarven.

Das Thema mit der Raumfahrt ist ein sehr ernst zu nehmendes.

Somit haben wir erkennen müssen, dass es einfach zu viele Referenzwerte gibt welcher dieser besagten Raumfahrt widersprechen. Eine Raumfahrt, wie sie uns vermittelt wird und wie diese sich die meisten Menschen vorstellen, ist physikalisch absolut unmöglich. Mit den simpelsten physikalischen Experimenten, lässt sich dies auf einfachste Weise verdeutlichen und absolut wissenschaftlich empirisch beweisen. So lässt sich nicht nur das von Ihnen besagte Rückstoßprinzip anhand der Stützmasse sehr leicht widerlegen, sondern auch sämtliche versuche mit verschiedenen Antrieben in Vakuumkammern brechen dieser Illusion das Rückgrat. Raumfahrzeuge können mit ihrem Antrieb und den kleinen Steuerdüsen im Vakuum nicht manövrieren, da diese keine Luft zum wechselwirken finden, ebenfalls findet auch das Haupttriebwerk ab einer gewissen Höhe nicht mehr genügend atmosphärischen Widerstand und geht in den Parabelflug über. Während ein Ballon problemlos nahezu senkrecht bis in 35 km Höhe steigt. Daher werden auch kommerzielle Raketentriebwerktests in eigens dafür konstruierten Vakuumkammern durchgeführt. Die ausströmenden Gase einer Rakete werden augenblicklich vom Unterdruck des Vakuums erfasst und zu allen Seiten hin gleichmäßig abgezogen, ein gezieltes Fortbewegen ist daher ausgeschlossen.

Die Ignoranz seitens der Bevölkerung in Bezug der physikalischen Naturgesetze sind damit hinlänglich bewiesen. In diesem Fall sollte man an seiner Zurechnungsfähigkeit und seiner vermeintlichen Realität zweifeln.
ES EXISTIERT KEINE RAUMFAHRT! SIE IST FREI ERFUNDEN! DIE RAUMFAHRTAGENTUREN, IHRE INSTITUTIONEN UND ORGANE SIND PROPAGANDAMASCHIENEN ZUR ILLUSIONIERUNG DER MASSEN!


Die Wahrheit ist, dass der Mensch nicht auf dem Mond oder Mars war oder je sein wird, weil die Himmelskörper einfach leuchten sind und kein unbekanntes kosmisches Land, mit der Erde nicht vergleichbar!
Die Mond und Marslandungen waren, sind alle Schwindel, die von Freimaurern auf der Erde gedreht und inszeniert wurden. In einer imaginären Erdumlaufbahn befindliche Satelliten und Raumstationen gibt es nicht. Alle Videos und Fotos, die du je von der NASA, Hubbel oder anderen „offiziellen“ Quellen gesehen hast, sind alle Computeranimationen (CGI).

Gravitation gibt es nicht und alle schwebenden Astronauten verwänden einfach Drähte oder Bänder, oder werden an Bord von Zero- G Flugzeugen gefilmt.
Relativität gibt es nicht und es ist auch der Grund warum dir Einstein die Zunge herausstreckt!

Wir sind gezwungen uns die erstaunliche Wahrheit einzugestehen, wenn unseren Grundsätzen widersprochen wird und unsere Fakten geprüft werden. DANN BESITZT DAS GANZE FELD DER ASTRONOMIE NICHT EINEN BEWEIS IHRER EIGENEN RICHTIGKEIT! – Zitat von Dr. Woodhouse. Professor der Astronomie an der Universität von Cambridge.

Die Urknalltheorie und die Heliozentrische Sicht, einer sich drehenden runden Erde um die Sonne in einer Milchstraße, ist wohl der Gipfel an physikalischen Aberglauben und das deutlichste Zeichen für die pure Dummheit und vollkomme Unzurechnungsfähigkeit aller Menschen, welche an diesen ganzen erfunden runden Zirkus glauben und damit beginnen diese haltlosen Lügen auch noch zu verteidigen! Denn wissen diese selbst oftmals nichts über die physikalischen Grundlagen auf welchen dieses erfundene Prinzip beruht, zitieren jedoch so allwissend eben diese völlig Erlogenen aussagen als unbestreitbare Wahrheit!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.879

07.04.2017 08:23
#2 Traumfahrt Antworten

Du musst die Quellen anführen! Bt. nachholen.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.936

07.04.2017 12:40
#3 RE: Traumfahrt Antworten

Und bitte auch angeben, was Du mit Deinem Beitrag aussagen möchtest.

Deine angebliche Widerlegung des Rückstoßprinzip ist jedenfalls mit das Wirrste und Unsinnigste, was ich jemals lesen durfte.


Zitat von KOLLEKTOR im Beitrag #1
In Wahrheit kann auch unabhängig von uns, kein echter physikalischer Beweis für die Raumfahrt erbracht werden!


Bitte kein "Google Earth", Kartendienste oder Navigationssysteme mehr verwenden, Kollektor. Die sind alle nur eingebildet und extrem gefährlich

KOLLEKTOR ( gelöscht )
Beiträge:

07.04.2017 17:34
#4 RE: Traumfahrt Antworten

Komplett gelöscht, Admin.

So, verehrter KOLLEKTOR, das schreibst du am besten nochmal - mit ernsthaften Quellenangaben und ohne Beleidigungen!

KOLLEKTOR ( gelöscht )
Beiträge:

07.04.2017 21:01
#5 RE: Traumfahrt Antworten

Quellen:

Die heilige Schrift der Bibel (Testament des SATANS)
Die Prosa Edda

AURORA Programm der NASA, siehe Archive der NASA

Offizielles Film und Bild Material der NASA - persönliche Gespräche mit ESA Mitarbeitern

Offizielle Literatur der Lehrmeinung (Physik) - Video ist von Youtube (Wikipedia)

Literatur von Prof. Woodhous, Prof. Uni, Cambridge

KOLLEKTIV- Teil der Wahrheitsbewegung!- Alles was geschrieben wird stammt aus eigener Hand! Ich bin die Quelle und zerstöre eure Mythen!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.879

08.04.2017 10:33
#6 Traumfahrt Antworten

Wer hängt hier denn welchen Mythen an? Die Atheisten unter uns schon mal nicht.

Ansonsten empfehle ich dir, besser etwas gegen deinen Größenwahn zu tun...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 3.457

08.04.2017 19:16
#7 RE: Traumfahrt Antworten

@KOLLEKTOR

Wir Atheisten werden alle zusammenlegen und Dir einen Ausflug in den Weltraum ermöglichen. Da kannst Du dann Deine Spinnereien dem Mann im Mond erzählen...

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Reklov Offline




Beiträge: 5.749

09.04.2017 11:33
#8 RE: Traumfahrt Antworten

Zitat
Wir Atheisten werden alle zusammenlegen und Dir einen Ausflug in den Weltraum ermöglichen. Da kannst Du dann Deine Spinnereien dem Mann im Mond erzählen...

Athon,

... mal sehen, ob ihr auch genügend Geld sammeln könnt, denn bekanntlich ist ja so ein Weltraumausflug eine sehr teure Angelegenheit!

Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 5.749

09.04.2017 11:38
#9 RE: Traumfahrt Antworten

Zitat
Ansonsten empfehle ich dir, besser etwas gegen deinen Größenwahn zu tun...

Gysi,

... die Texte von Kollektor muten allerdings doch recht "befremdlich" an!? Man müsste ihn persönlich sprechen können,
um zu checken, ob er hier im Forum als eine Art "Till Eulenspeigel" auftritt, oder es mit seinen Worten sogar ernst meint?

Gruß von Reklov

KOLLEKTOR ( gelöscht )
Beiträge:

09.04.2017 15:58
#10 Traumfahrt Antworten

Komplett gelöscht, Admin.

Ich habe dich wiederholt darauf hingewiesen, dass GEDICHTformate als Antworten (in die du deine notorischen Beleidigungen verpackst) und überbordernde Werbung per Video-Verlinkungen von mir nicht erwünscht sind!
Halte dich einfach daran!

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

09.04.2017 16:35
#11 RE: Traumfahrt Antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #8

Zitat
Wir Atheisten werden alle zusammenlegen und Dir einen Ausflug in den Weltraum ermöglichen. Da kannst Du dann Deine Spinnereien dem Mann im Mond erzählen...
Athon,

... mal sehen, ob ihr auch genügend Geld sammeln könnt, denn bekanntlich ist ja so ein Weltraumausflug eine sehr teure Angelegenheit!


Och.. ohne Rückflug kostest es bestimmt nur die Hälfte.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

09.04.2017 17:33
#12 RE: Traumfahrt Antworten

Für den Einwegflug zum Mars werden doch noch Kandidaten gesucht!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

09.04.2017 19:45
#13 RE: Traumfahrt Antworten

Auch noch die blödsinnigste und hirnloseste Verschwörungstheorie ist dem KOLLEKTOR heilig.
Eigentlich hat er einen einzigen starken Glauben - allerdings nur an absolut blödsinnige Verschwörungstheorien.
Seine Einwendungen gegen das Rückstoßprinzip im Vakuum sind wirklich ein absoluter Heuler!
KOLLEKTOR hat nur eines: Totales Vakuum im Hirn!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Desperado ( gelöscht )
Beiträge:

10.04.2017 08:39
#14 RE: Traumfahrt Antworten

Es war wie ein Gewebe. Mir kam es so vor, als könne ich hinlangen und es anfassen. Es war so intensiv. Die Finsternis war so stark.

Carles Duke, Jr.
USA



Bei Nacht sieht die Erde noch zauberhafter aus als am Tage. Irgendwo toben immer Gewitter. Bisweilen reicht das Geflimmer der Blitze über ein ganzes Viertel eines Kontinents. Zunächst empfanden wir diesen Aufruhr in der Natur als ein grandioses Schauspiel. Im Raumschiff war es ja ruhig. Man hörte kein Donnergrollen und spürte keine Windstöße. Alles schien still zu sein, lediglich ein Lichtspiel. Aber plötzlich kommt es dir vor, als seien es keine Blitze von natürlichen Gewittern, sondern Bombenexplosionen. Der Atem stockt vor Schreck. Nein. Nie, nie darf etwas geschehen, das nicht wieder gutzumachen ist. Mögen über unserer kostbaren Erde immer nur natürliche Blitze und die Strahlen des Polarlichts aufflammen!

Wladimir Schatalow
UdSSR


Während eines Fluges im Kosmos ändert sich die Psyche eines jeden Kosmonauten. Wenn du die Sonne, die Sterne und unseren Planeten ansiehst, gewinnst du mehr Lebensfreude, wirst milder, bekommst eine innigere Beziehung zu allem Lebendigen und entwickelst ein gütigeres Verhältnis und duldsameres Verhältnis zu deinen Mitmenschen. Jedenfalls ist es mir so ergangen.

Boris Wolynow
UdSSR



Der Höhepunkt unserer Reise war die Erkenntnis, dass das Universum harmonisch, zweckvoll und schöpferisch ist. Der Tiefpunkt lag in der Feststellung, dass sich die Menschheit nicht dieser Erkenntnis gemäß verhält.

Edgar Mitchell
USA

Reklov Offline




Beiträge: 5.749

10.04.2017 12:01
#15 RE: Traumfahrt Antworten

Zitat
Während eines Fluges im Kosmos ändert sich die Psyche eines jeden Kosmonauten. Wenn du die Sonne, die Sterne und unseren Planeten ansiehst, gewinnst du mehr Lebensfreude, wirst milder, bekommst eine innigere Beziehung zu allem Lebendigen und entwickelst ein gütigeres Verhältnis und duldsameres Verhältnis zu deinen Mitmenschen. Jedenfalls ist es mir so ergangen. Boris Wolynow
UdSSR

Desperado,

... diese Empfindungen kann ich gut nachvollziehen. - Ähnliche hatte ich, als ich - (das erste Mal mit 12 Jahren!) - in versch. Linienflugzeuge steigen konnte und die Erdoberfläche nun, wie eine große Landkarte, unter mir ausgebreitet sah. Die kleinen Kümmernisse und Reibungspunkte des Alltags waren plötzlich weit weg. Ich war sprichwörtlich "abgehoben", nicht mehr in die oft so kleinkarierten Dinge des Menschseins eingebunden.
Bald machten sich aber auch Gedanken hinsichtlich möglicher techn. Fehler im Flugzeug breit und ich stellte mir vor, was für eine Panik bei allen Passagieren ausbrechen würde, ginge unsere Maschine auf einen nicht mehr zu stoppenden "Senkflug". Um mich abzulenken, las ich dann besonders konzentriert in meiner Reiseliteratur - und ehe ich mich versah, waren wir auch schon wieder wohlbehalten gelandet.

Gruß von Reklov

Desperado ( gelöscht )
Beiträge:

10.04.2017 12:46
#16 RE: Traumfahrt Antworten

Über den Wolken...

Ich hab da so ein Buch "Der Heimatplanet" mit grandiosen Aufnahmen der Erde aus dem All und den Gedanken vieler Astronauten und Kosmonauten dazu, ist schon beeindruckend. Selber war ich in Munic mal in einem Großleinwandkino, Cinemax oder wie die Dinger heißen, da lief ein Film mit Bildern der Erde von der Weltraumstation ISS aufgenommen. Anfangs klammerte ich mich unwillkürlich an die Armlehnen, weil ich das Gefühl hatte, da hinunterzufallen. Dann aber flog ich davon und war gebannt, quasi "entrückt", ich hätte weinen können ob der unwirklichen Schönheit der Bilder, überwältigend trifft es wohl am ehesten, ich kann diese Männer seitdem wenigstens ansatzweise verstehen. Sie kamen nicht mehr als die selben zurück, als die sie hinausgeschossen wurden. Und so ein "geschulter" Weltraumfahrer ist tough, tougher am toughesten, das sind nüchterne Rationalisten erster Güteklasse.

Würde so Manchem bestimmt nicht schaden, so ein Weltraumausflug...

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

10.04.2017 19:49
#17 RE: Traumfahrt Antworten

Zitat von Desperado im Beitrag #16
Über den Wolken...

Ich hab da so ein Buch "Der Heimatplanet" mit grandiosen Aufnahmen der Erde aus dem All und den Gedanken vieler Astronauten und Kosmonauten dazu, ist schon beeindruckend. Selber war ich in Munic mal in einem Großleinwandkino, Cinemax oder wie die Dinger heißen, da lief ein Film mit Bildern der Erde von der Weltraumstation ISS aufgenommen. Anfangs klammerte ich mich unwillkürlich an die Armlehnen, weil ich das Gefühl hatte, da hinunterzufallen. Dann aber flog ich davon und war gebannt, quasi "entrückt", ich hätte weinen können ob der unwirklichen Schönheit der Bilder, überwältigend trifft es wohl am ehesten, ich kann diese Männer seitdem wenigstens ansatzweise verstehen. Sie kamen nicht mehr als die selben zurück, als die sie hinausgeschossen wurden. Und so ein "geschulter" Weltraumfahrer ist tough, tougher am toughesten, das sind nüchterne Rationalisten erster Güteklasse.

Würde so Manchem bestimmt nicht schaden, so ein Weltraumausflug...


Zum Glück muss man dafür entweder "stinkreich" sein oder wenigstens eine ziemliche große Portion rationale Intelligenz besitzen. Aber wenigstens widerlegt es die Behauptung, Reklovs, dass wissenschaftliche Rationalisten immer nur materialistisch denken.

Desperado ( gelöscht )
Beiträge:

11.04.2017 09:10
#18 RE: Traumfahrt Antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #17
... Rationalisten immer nur materialistisch denken.

Kaum ein Berufstand denkt so materialistisch als der der Bauern, unter ihnen findest du die meisten Kirchgänger.

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

11.04.2017 16:22
#19 RE: Traumfahrt Antworten

Zitat von Desperado im Beitrag #18
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #17
... Rationalisten immer nur materialistisch denken.

Kaum ein Berufstand denkt so materialistisch als der der Bauern, unter ihnen findest du die meisten Kirchgänger.


Ja die Bauern...entweder gläubische Faschisten oder kriminelle Kommunisten. Im schlimmsten Fall beides gleichzeitig. Mal Links, mal Rechts, grad so wie, der Wind geht.
Ich hab in meinem Bekanntenkreis ein paar "russische Dissidenten" und mein Vater war auch längere Zeit in Sibirien... Putin ist auch als Bauer auf die Welt gekommen..

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

11.04.2017 18:29
#20 RE: Traumfahrt Antworten

Manche Menschen haben sehr simpel gestrickte Weltbilder.
Perquestavolta gehört eindeutig auch zu diesen.
Und ich gebe zu, dass ich diesem so manchen aufgeschlossenen Gläubigen, Kirchgänger oder Bauern durchaus vorziehe.
Gemeinsamkeiten mit KOLLEKTOR sind bei Perquestavolta durchaus auszumachen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

11.04.2017 18:50
#21 RE: Traumfahrt Antworten

Du bist mit Putin verwandt, @Lukrez ?

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

11.04.2017 21:38
#22 RE: Traumfahrt Antworten

Zitat
Du bist mit Putin verwandt, @Lukrez ?


Was besseres ist dir nicht mehr eingefallen?
Pulver also komplett verschossen und in die wirklich unterste Etage hinabgestiegen!
Wenn nichts mehr geht, dann kann man immer noch mit Putin kommen...
Schulz passt wirklich perfekt zu dir!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

KOLLEKTOR ( gelöscht )
Beiträge:

12.04.2017 01:55
#23 RE: Traumfahrt Antworten

Es ist jetzt schon lustig mit euch und sicher werde ICH zuletzt lachen. Es reicht das wenige zu lesen das hier manch einer von sich gibt um genau zu erkennen wie ernst und traurig eure Lage doch ist.

wusstet ihr schon das es keine Außerirdischen von anderen Planeten gibt! schließlich existiert ja auch kein Universum wo diese sein sollen. kennt jemand die 4 Dimension ? da kann man hinfahren, wer Lust hat sind doch nur 20 000 km .
Ich wurde bereits gefragt, ob ich auf Grund meiner Ansichten aus einer Irrenanstalt ausgebrochen bin ? Ich antworte mit JA, und frage mich nur ständig warum es euch dort so gut gefällt?

KOLLEKTOR ( gelöscht )
Beiträge:

12.04.2017 02:30
#24 RE: Traumfahrt Antworten

Was habt ihr eigentlich mit den Bauern? Ich sehe zwischen euch keinen Unterschied. Doch trennen mich ganze Welten von euch allen. bezeichnet mich als Irren oder Verschwörungstheoretiker, nur bitte bezeichnet mich nicht als einen von euch!
Denn gibt es keine Größere Beleidigung als so zu sein, wie ihr es seit!

Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf Kranke Gesellschaft, gut angepasst zu sein !

Athon Offline




Beiträge: 3.457

12.04.2017 07:52
#25 RE: Traumfahrt Antworten

@KOLLEKTOR

Du musst unbedingt mit Deinem Arzt reden. Die von ihm verordneten Medikamente bekommen Dir nicht...

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz