Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 908 mal aufgerufen
 Christentum
DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 435

08.07.2017 09:50
Ist die Prophezeiung ernst zu nehmen,wird die Offenbarung eintreffen, kann die Erde ohne Mond, Sonne und Gebetshäuser geben ? antworten

Mag sein dass der Herr unser Gott, der Einzig ist sehr viele Bündnisse mit verschiedenen seiner Gesandten und Auserwählten geschlossen hat und doch scheint es aus als gäbe es eine einzige Religion jedoch sehr viele Gemeinden und innerhalb dieser Gemeinden so viele Konfessionen dass man leicht den Überblick verliert. Doch um in der neuen Welt einheimisch zu sein und dazugehören zu dürfen ist der glaube an die Bibel welches durch andere Heiligen Bücher vorhergesagt, bezeugt, bestätigt und verstärkt worden war und werden unausweichlich. Ich denke, es wäre nicht verkehrt daran die 10 Gebote zu halten (2.Mose Kapitel 20, Verse 3-17 und dabei stets die Verbote in der Bibel im Offenbarung 22:15 zu berücksichtigen. Doch leider gibt es heutzutage Unmengen von Menschen, die andere förmlich als Gott verehren, ihnen dienen und somit auch sich an ihre Leine nehmen lassen. Da die Heiligen Schriften nicht allein aus diesen Geboten bzw. Verboten bestehen, könnte der Ignoranz oder die Übertretung der anderen Gesetze zur einem Problem werden, da sie zum Beispiel der einen Verbot "die Lästerung der Heiligen Geist" nicht nachgekommen sind. Warum könnte der neue Welt mit seiner etwas anderen Art auf dieser Erde nur in der Bibel erwähnt worden sein und wem dürfte der Eintritt dort hinein nicht verwehrt werden, wird Gott seinen Licht auf unserer Erde vollbringen und was noch viel wichtiger ist, wer wird dabei sein Hauptakteur sein, ein beliebiger Vater, der eins im Himmel war, ein Engel mit einer brennenden Kette an seiner Hand oder vielleicht doch der Geist Gottes ?

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.911

08.07.2017 18:42
#2 Ist die Prophezeiung ernst zu nehmen,wird die Offenbarung eintreffen, kann die Erde ohne Mond, Sonne und Gebetshäuser geben ? antworten

Zitat von Die Geheimnisse
Doch um in der neuen Welt einheimisch zu sein und dazugehören zu dürfen ist der glaube an die Bibel welches durch andere Heiligen Bücher vorhergesagt, bezeugt, bestätigt und verstärkt worden war und werden unausweichlich.

Warum?

Zitat
Ich denke, es wäre nicht verkehrt daran die 10 Gebote zu halten (2.Mose Kapitel 20, Verse 3-17 und dabei stets die Verbote in der Bibel im Offenbarung 22:15 zu berücksichtigen.

Du musst dich an die menschlichen Gesetze halten! Die sind auch ein wenig differenzierter, sodass sie erst so justiziabel sind! Als Ungläubiger muss ich micht nich an die ersten drei Gebote halten. Ich halte mich an die heute und hier geltenden Gesetze, und ich komme daher mit der Gesellschaft bestens hin. Die Gebote sind das Grundgesetz Israels, damals zu Moses' Zeit.

Zitat
da sie zum Beispiel der einen Verbot "die Lästerung der Heiligen Geist" nicht nachgekommen sind.

Du solltest dem Religionstoleranzgebot der freien Demokratien nicht lästern... Den "Heiligen Geist" gibt es nicht, und das sage ich auch. Ich glaube nicht an Gott, sondern an die Wahrheit, die Wirklichkeit - und meine Religionspraxis ist die Aufrichtigkeit!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 435

09.07.2017 04:14
#3 Ist die Prophezeiung ernst zu nehmen,wird die Offenbarung eintreffen, kann die Erde ohne Mond, Sonne und Gebetshäuser geben ? antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #2

Zitat von Die Geheimnisse
Doch um in der neuen Welt einheimisch zu sein und dazugehören zu dürfen ist der glaube an die Bibel welches durch andere Heiligen Bücher vorhergesagt, bezeugt, bestätigt und verstärkt worden war und werden unausweichlich.



[quote="Gysi"]Warum?




Nehmen wir mal an, die Welt die wir Sie kennen wird ab morgen nicht mehr existieren und der Richter des Universums beauftragt und entsendet einen seiner Abbilder mit unzähligen von Verstärkungen sowohl aus Geisteswesen als auch aus Feuerswesen aus einem anderen Reich damit Sie auf Erden seinen Licht vollbringen und dabei beanspruchen Sie nur einen kleinen Teil des Kontinents Asien und einen noch kleineren Teil des Kontinents Afrika, was denkst du welchem Mann oder aber Frau darin der Einlass gewährleistet wäre, jenem der stets seinen Steuer gezahlt halt oder jenem der stets sein Zehntel gezahlt hat, ich nehme an uns allen ist klar dass die einen die ihren Steuer bezahlen sich vor Ihresgleichen und ihrer Institutionen fürchten, wie etwas die Finanzbehörden und die Justizvollzugsanstalten und kommen der Aufforderung deshalb nach und andere die stets ihre Zehntel zahlen, fürchten ihren Schöpfer und die ewige Hölle und kommen seiner Gebote nach.


Zitat von Die Geheimnisse
Ich denke, es wäre nicht verkehrt daran die 10 Gebote zu halten (2.Mose Kapitel 20, Verse 3-17 und dabei stets die Verbote in der Bibel im Offenbarung 22:15 zu berücksichtigen.



Zitat von Gysi
Du musst dich an die menschlichen Gesetze halten! Die sind auch ein wenig differenzierter, sodass sie erst so justiziabel sind! Als Ungläubiger muss ich micht nich an die ersten drei Gebote halten. Ich halte mich an die heute und hier geltenden Gesetze, und ich komme daher mit der Gesellschaft bestens hin. Die Gebote sind das Grundgesetz Israels, damals zu Moses' Zeit.





Du lebst aber nicht allein auf dieser Welt möglicherweise sind Milliarden von Menschen mit dir einer Meinung was ja auch ihr natürlichster Recht ist, es gibt auch Menschen aus allen Ländern, Völkern, Stämmen und Sprachen die strengstens Gläubig sind und dazu bestimmt worden sind um in der Neuen Welt mit der Lamm Gottes eine Gemeinschaft zu gründen. Wenn einer dieser nun einen Grundgehalt von monatlich 2500 Euro verdient, bleibt ihm nach all den Abzügen von Steuern, Versicherungen und Mieten sehr wenig übrig und als ob all das nicht ausreicht muss er noch Mehrwertsteuer zahlen, wie soll er dann noch seinen Zehntel bezahlen ?

Dazu sind diese Verse wie angegossen Matthäus 6 Vers 24Niemand kann zwei Herren dienen: entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird dem einen anhangen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon. Aber auch Matthäus 23 Vers 13Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr das Himmelreich zuschließet vor den Menschen! Ihr kommt nicht hinein, und die hinein wollen, laßt ihr nicht hineingehen.

Wieso haben all diese Länder eigentlich einen der Bücherreligionen beansprucht, müsste sich so manch einer fragen. Naja einer aus tausend oder 2 aus zehntausend laut Thomasevangelium.

Zitat von Die Geheimnisse
da sie zum Beispiel der einen Verbot "die Lästerung der Heiligen Geist" nicht nachgekommen sind.



Zitat von Gysi
Du solltest dem Religionstoleranzgebot der freien Demokratien nicht lästern... Den "Heiligen Geist" gibt es nicht, und das sage ich auch. Ich glaube nicht an Gott, sondern an die Wahrheit, die Wirklichkeit - und meine Religionspraxis ist die Aufrichtigkeit!



Ich habe wirklich nicht die Absicht zu versuchen dich umzustimmen doch wie gesagt nur weil du nicht glaubst und das respektiere ich auch, müssen die Gläubigen nicht darunter leiden. Denn aus meiner Sicht hat das nichts mit Demokratie und schon gar nicht mit Freiheit, Wahrheit, Wirklichkeit oder eben Aufrichtigkeit zu tun. Sie werden (von den Gläubigen die Rede) auf eine nette Art und Weise dazu gezwungen der Ungläubigen nachzumachen. Die freie Wahl und Wille durch Gott und all der Zwang durch die Geschöpfe, ist schon merkwürdig nicht wahr ?

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.911

09.07.2017 09:09
#4 Ist die Prophezeiung ernst zu nehmen,wird die Offenbarung eintreffen, kann die Erde ohne Mond, Sonne und Gebetshäuser geben ? antworten

Zitat von Die Geheimnisse
und kommen der Aufforderung deshalb nach und andere die stets ihre Zehntel zahlen, fürchten ihren Schöpfer und die ewige Hölle und kommen seiner Gebote nach.

Wir reden wieder aneinander vorbei. Du setzt das prophezeite Gottesreich auf Erden schon mal pro forma als Tatsache voraus, und ich rede vom Hier und Jetzt. So kannst du doch mit einem Atheisten nicht reden!

Zitat
wie soll er dann noch seinen Zehntel bezahlen ?

Gar nicht. Er zahlt doch schon mehr als einen Zehntel. Das "Zehntel" damals war doch ein Sozialsteuervorschlag. Die römischen Tribute waren wohl nicht fürs Soziale gedacht. Heute gibt es diese Abgaben aber in real! Jeder Arme bekommt doch vom Staat schon Sozialhilfe zum Überleben.

Zitat
Du lebst aber nicht allein auf dieser Welt, es gibt auch Menschen aus allen Ländern, Völkern, Stämmen und Sprachen die strengstens Gläubig sind

Und die Gläubigen (so wie du) leben mit noch viel mehr Anders- und Ungläubigen zusammen! Mit denen kannst du nicht zusammenleben, indem du behauptest, dass dein Glaube der einzig wahre und dann auch noch die einzige politische Handlungsrichtlinie sei! Mit den anderen musst du schon argumentativ diskutieren, wenn es um deinen Glauben geht. Argumentativ! - und das tust du nicht.

Zitat
Ich habe wirklich nicht die Absicht zu versuchen dich umzustimmen doch wie gesagt nur weil du nicht glaubst und das respektiere ich auch, müssen die Gläubigen nicht darunter leiden.

WIE leidet ihr unter uns? Durch unsere Religionstoleranz? Es sind die Ungläubigen, die gerade unter den Moslems mit ihrem Weltführungsanspruch und dem Ungläubigenhass zu leiden haben!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 435

14.07.2017 15:56
#5 ist die Prophezeiung ernst zu nehmen,wird die Offenbarung eintreffen, kann die Erde ohne Mond, Sonne und Gebetshäuser geben ? antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #4

Zitat von Die Geheimnisse
fürchten, wie etwas die Finanzbehörden und die Justizvollzugsanstalten und kommen gezwungenermaßen der Aufforderung deshalb nach und andere die stets ihre Zehntel zahlen, haben Ehrfurcht bei ihrem Schöpfer und vor seiner strengen Strafe die ewige Hölle der Tod und kommen seiner Gebote nach.
Wir reden wieder aneinander vorbei. Du setzt das prophezeite Gottesreich auf Erden schon mal pro forma als Tatsache voraus, und ich rede vom Hier und Jetzt. So kannst du doch mit einem Atheisten nicht reden!

Zitat
wie soll er dann noch seinen Zehntel bezahlen ?

Gar nicht. Er zahlt doch schon mehr als einen Zehntel. Das "Zehntel" damals war doch ein Sozialsteuervorschlag. Die römischen Tribute waren wohl nicht fürs Soziale gedacht. Heute gibt es diese Abgaben aber in real! Jeder Arme bekommt doch vom Staat schon Sozialhilfe zum Überleben.

Zitat
Du lebst aber nicht allein auf dieser Welt, es gibt auch Menschen aus allen Ländern, Völkern, Stämmen und Sprachen die strengstens Gläubig sind

Und die Gläubigen (so wie du) leben mit noch viel mehr Anders- und Ungläubigen zusammen! Mit denen kannst du nicht zusammenleben, indem du behauptest, dass dein Glaube der einzig wahre und dann auch noch die einzige politische Handlungsrichtlinie sei! Mit den anderen musst du schon argumentativ diskutieren, wenn es um deinen Glauben geht. Argumentativ! - und das tust du nicht.

Zitat
Ich habe wirklich nicht die Absicht zu versuchen dich umzustimmen doch wie gesagt nur weil du nicht glaubst und das respektiere ich auch, müssen die Gläubigen nicht darunter leiden.

WIE leidet ihr unter uns? Durch unsere Religionstoleranz? Es sind die Ungläubigen, die gerade unter den Moslems mit ihrem Weltführungsanspruch und dem Ungläubigenhass zu leiden haben!




Ein Atheist, die Götzendiener, all die hinabgestoßenen und der Abfall sind von all der Prophezeiungen bzw. Offenbarungen mit betroffen wie die treuen Knechte und Mägde des Herrn, es ist etwas anderes sich stur und dickköpfig zu stellen und alles zu verneinen als alle zu mobilisieren – ob groß oder klein, reich oder arm, ob Herr oder Sklave –,damit Sie zur Widerständigen werden gegen all die Prophezeiungen und Offenbarungen.

Wenn du deinen Zehntel gibst dann gibst du Sie weil du Gottes gefallen erlangen möchtest und deinen gehorsam IHM gegenüber zeigst. Die Staat mag ein Sozialstaat sein und jedem eine Wohnung und Geld zur Verfügung stellen doch es gibt trotzdem genug Obdachlose und Bettler. Könnten die Zehntel nicht für sie bestimmt worden sein, weil sie der einen oder der anderen Anforderung nicht nachgekommen sind und somit eine Strafe deshalb erhielten ?

Es ist neunmal so dass der Glaube allein dich erretten und erlösen kann von all dem was Übel ist doch an einem Punkt hast du schon recht die andersdenkenden und die ungläubigen sind übertrieben im Überzahl und sehr Gut organisiert und doch lebe ich mit ihnen friedlich zusammen aber können die auch mit mir friedlich Zusammenleben selbstverständlich nicht, die geben äußerlich nur an sie würden mit mir friedlich zusammenleben doch innerlich sind sie wie reißenden Wölfel mit allen bedenklichen Straftaten, die man sich nicht einmal vorstellen kann.

Bestimmte Mohammedaner möchten in ihren Ländern nichts mit der Demokratie zu tun haben, das stimmt schon. So wie Iran, Saudi Arabien und einige andere Länder bevorzugen Sie die Gesetze Gottes einzuhalten. Sie haben auch nicht die Kraft bzw. die Macht um bei Ländern einzumarschieren, wo die Gesetze der Menschen eingeführt worden sind und gehalten werden, sie möchten viel lieber wie Israel auch Gottes Gesetze Praktizieren damit dort der Wille ihres Schöpfers Oberhand hat. Aber aus irgendeinem Grund kommen sie nicht dazu, ich frage mich woran das wohl liegt und wer am meisten seinen Anteil daran hat ?

Die Propheten darunter auch Könige wie David und Salomon scheinen alle gelitten zu haben, warum um Himmels Willen sollen die Gläubigen nicht leiden, würde sich jetzt so manch einer fragen müssen.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.911

14.07.2017 16:25
#6 ist die Prophezeiung ernst zu nehmen,wird die Offenbarung eintreffen, kann die Erde ohne Mond, Sonne und Gebetshäuser geben ? antworten

Zitat von Die Geheimnisse
Ein Atheist, die Götzendiener, all die hinabgestoßenen und der Abfall

Aaah... das ist doch wieder der O-Ton Die Geheimnisse! In dem Sud bade ich gern!

Zitat
Wenn du deinen Zehntel gibst dann gibst du Sie weil du Gottes gefallen erlangen möchtest

Warum sollte ich einem fiktiven Wesen was geben, das es nach meiner Überzeugung gar nicht gibt? Die Kohle bekommt auch nicht ein barmherziger Gott, sondern wird in irgendwelchen Mega-Palästen verbaut oder in Waffen investiert, um die Ungläubigen niederzuballern!

Zitat
Die Staat mag ein Sozialstaat sein und jedem eine Wohnung und Geld zur Verfügung stellen doch es gibt trotzdem genug Obdachlose und Bettler.

Die bringt aber kein Gebet in ein besseres Leben, sondern nur eine bessere Sozialpolitik!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 435

14.07.2017 18:07
#7 ist die Prophezeiung ernst zu nehmen,wird die Offenbarung eintreffen, kann die Erde ohne Mond, Sonne und Gebetshäuser geben ? antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #6

Zitat von Die Geheimnisse
Ein Atheist, die Götzendiener, all die hinabgestoßenen und der Abfall
Aaah... das ist doch wieder der O-Ton Die Geheimnisse! In dem Sud bade ich gern!

Zitat
Wenn du deinen Zehntel gibst dann gibst du Sie weil du Gottes gefallen erlangen möchtest

Warum sollte ich einem fiktiven Wesen was geben, das es nach meiner Überzeugung gar nicht gibt? Die Kohle bekommt auch nicht ein barmherziger Gott, sondern wird in irgendwelchen Mega-Palästen verbaut oder in Waffen investiert, um die Ungläubigen niederzuballern!

Zitat
Die Staat mag ein Sozialstaat sein und jedem eine Wohnung und Geld zur Verfügung stellen doch es gibt trotzdem genug Obdachlose und Bettler.

Die bringt aber kein Gebet in ein besseres Leben, sondern nur eine bessere Sozialpolitik!




Ist es denn nicht Wahr ? Ein Atheist hat zur keiner Zeit an einen Gott geglaubt also haben Sie zur keiner Zeit dem Herrn unserem Gott, der Einzig ist Götter beigesellt bzw. beigestellt, die Götzendiener hatten gleich mehrere Götter, warfen sich ihnen gegenüber nieder und bringen ihnen Opfergaben dar, die ehemaligen Engel dagegen sind die herabgefallenen, die Fürsten und Gewalten, die Beherrscher dieser finsteren Welt, die bösen Geister des himmlischen Bereichs und der Abfall war mal eins Gläubig oder tat zumindest so doch anscheinend waren sie alles andere als stark bei ihrer Glauben oder eben Gläubig und ließen sich in die Irre führen oder wollten die Gemeinden von innen zerstören.

Du gibst deinen Zehntel doch nicht an Gott sondern gibst es um Gottes Willen damit niemand verhungern oder auf der Straße leben muss, dies nennt man wohl Nächstenliebe. Die Kriminalität auf Straßen kann man auf verschiedene Art und Weise bekämpfen. Wer zwingt dich dazu, deinen Zehntel an mordlustige Waffen Liebhaber zu geben oder an Institutionen die mit ihren Megabauten prahlen ?

Wir leben doch bereits an einer Sozialstaat und doch sehe ich tagtäglich Menschen, die einen um etwas Geld bitten, meinst du etwa das die Gläubigen die ihren Glauben praktizieren dazu verpflichtet sind ihren Zehntel an nur einer Institution oder an nur eine Person abzugeben, mangelt es an dieser Welt an Hilfsbedürftigen ?

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.911

14.07.2017 19:21
#8  ist die Prophezeiung ernst zu nehmen,wird die Offenbarung eintreffen, kann die Erde ohne Mond, Sonne und Gebetshäuser geben ? antworten

Zitat von Die Geheimnisse
Du gibst deinen Zehntel doch nicht an Gott sondern gibst es um Gottes Willen damit niemand verhungern oder auf der Straße leben muss, dies nennt man wohl Nächstenliebe.

Ist es keine Nächstenliebe, wenn die Gesellschaft via Staat hunderte von Millionen Euro für soziale Projekte ausgibt? War es keine Nächstenliebe, als die Regierung Gerhard Schröder Anfang 2005 den südasiatischen Tsunami-Opfern 500 Mio. Euro spendete? Ist es aber Nächstenliebe, wenn du beim Penny-Markt 4 Cent ("Einmal aufrunden bitte!") für den Kinderschutzbund ausgibst?

Zitat
Ein Atheist hat zur keiner Zeit an einen Gott geglaubt

Ich war nicht immer Atheist. Ich bin evangelisch erzogen worden.

Zitat
Wer zwingt dich dazu, deinen Zehntel an mordlustige Waffen Liebhaber zu geben oder an Institutionen die mit ihren Megabauten prahlen ?

Wenn deine Moschee dich um den Zehntel bittet, und du zahlst, weißt du nicht, was mit ihm geschieht!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 435

15.07.2017 11:46
#9 ist die Prophezeiung ernst zu nehmen,wird die Offenbarung eintreffen, kann die Erde ohne Mond, Sonne und Gebetshäuser geben ? antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #8

Zitat von Die Geheimnisse
Du gibst deinen Zehntel doch nicht an Gott sondern gibst es um Gottes Willen damit niemand verhungern oder auf der Straße leben muss, dies nennt man wohl Nächstenliebe.
Ist es keine Nächstenliebe, wenn die Gesellschaft via Staat hunderte von Millionen Euro für soziale Projekte ausgibt? War es keine Nächstenliebe, als die Regierung Gerhard Schröder Anfang 2005 den südasiatischen Tsunami-Opfern 500 Mio. Euro spendete? Ist es aber Nächstenliebe, wenn du beim Penny-Markt 4 Cent ("Einmal aufrunden bitte!") für den Kinderschutzbund ausgibst?

Zitat
Ein Atheist hat zur keiner Zeit an einen Gott geglaubt

Ich war nicht immer Atheist. Ich bin evangelisch erzogen worden.

Zitat
Wer zwingt dich dazu, deinen Zehntel an mordlustige Waffen Liebhaber zu geben oder an Institutionen die mit ihren Megabauten prahlen ?

Wenn deine Moschee dich um den Zehntel bittet, und du zahlst, weißt du nicht, was mit ihm geschieht!




Ist es nicht Heuchelei wenn man die Opfergaben vor laufender Kamera oder unter vielen Beobachtern gibt und damit gleichzeitig prahlt, haben uns die Auserwählten bzw. die Gesandten dies nicht deutlich erklärt, Hilfsbereitschaft ist nicht gleich Nächstenliebe, sind die Menschen nicht dazu in der Lage ihre Zehntel an Hilfsbedürftige die im Not sind zukommen zu lassen ohne Publicity zu machen und ohne das dieser bescheid weiß durch wem er oder sie dies erhalten hat, wessen Geld gibt der Staat für soziale Projekte aus, wessen Geld spendet ein Gerhard Schröder an die Tsunami-Opfern, werden die Steuereinnahmen allein für Gute Zwecke zur Verfügung gestellt oder ist es viel mehr nur ein Bruchteil von dem was sie von der Volk einnehmen. Haben die Staatsmänner selber keinen Einkommen ? War es Jesus der all die Konfessionen im Christentum gestiftet hat, nach wessen Lehre, Wort und Weisung richten sich heutzutage die Gemeinden mit all ihrer Konfessionen in Moscheen, Kirchen und Tempeln ? Ich bin dagegen sunnitisch erzogen worden doch das heißt nicht dass ich mit all dem was die Sunniten verlangen einverstanden bin. Die Gläubigen sind sich dessen sicher dass die Wiederauferstehung stattfinden wird um bei ihrem Schöpfer Rechenschaft abzulegen doch die Überlieferungen besagen dass vorher die Familienmitglieder sich spalten werden, sie werden alle einer anderen Gemeinschaft angehören. Ich glaube kaum, dass diejenigen die Würdig waren um als eine Familie gegolten zu werden sich deshalb bekämpfen werden vielmehr werden Sie um Gute Absichten miteinander wetteifern und dies wird ihnen trotz all der Widerstand gelingen denn es ist noch ein Licht auf Erden zu vollbringen. Gewiss, es sind auch gerechte bzw. Barmherzige Menschen vorhanden selbst unter Atheisten davon bin ich überzeugt und sie setzen sich für Recht, Wahrheit und Gerechtigkeit ein doch wäre es nicht Sinnvoll dafür auch mal belohnt zu werden durch Gott höchstpersönlich oder eben mit seiner Erlaubnis durch Fürbitten von einem der seinem Gott nahesteht.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.911

15.07.2017 14:46
#10 ist die Prophezeiung ernst zu nehmen,wird die Offenbarung eintreffen, kann die Erde ohne Mond, Sonne und Gebetshäuser geben ? antworten

Zitat von Die Geheimnisse
Ist es nicht Heuchelei wenn man die Opfergaben vor laufender Kamera oder unter vielen Beobachtern gibt und damit gleichzeitig prahlt,

Ein Politiker handelt im Namen des Volkes, und um mit dem zu kommunizieren, braucht er die Medien. Ich bin im Übrigen nicht der Auffassung, dass mit der Hilfsbereitschaft der Deutschen viel Tammtamm gemacht wurde. Aber ich finde es anmaßend von DIR, sie derart schnoddrig zu missbilligen. Wieviel hatten damals denn zum Beispiel Saudiarabien gegeben, die Vereinigeten Arabischen Emirate oder die Türkei? Gaaanz viel, nur eben nicht an die große Medienglocke gehängt? Die hatten nix gegeben, sonst HÄTTEN sie nämlich den großen Tammtamm drum gemacht, um den Ungläubigen von der islamischen Gebergröße Kunde zu tun!

Zitat
haben uns die Auserwählten bzw. die Gesandten dies nicht deutlich erklärt, Hilfsbereitschaft ist nicht gleich Nächstenliebe,

Wo steht das?

Zitat
sind die Menschen nicht dazu in der Lage ihre Zehntel an Hilfsbedürftige die im Not sind zukommen zu lassen ohne Publicity zu machen

Was hast du immer nur mit deinem "Zehntel"? Was wir für soziale Zwecke ausgeben, ist weit mehr als ein Zehntel! Und das ist auch gut so! Wir richten uns nicht nach heiligen Sprüchen aus der Antike, sondern nach der aktuellen Bedürftigkeit! Die Bibel und der Koran können uns keine Politik für das HIER und HEUTE machen!!

Zitat
Haben die Staatsmänner selber keinen Einkommen ?

Nicht 500 Millionen. Aber was die privat dazulegten, das haben sie nicht an "die große Glocke gehängt"!

Zitat
doch wäre es nicht Sinnvoll dafür auch mal belohnt zu werden durch Gott höchstpersönlich

Ach, du investierst deine Taten nach der zu erwartenden himmlischen Gewinnausschüttung? Andere helfen aus purer Empathie. Wer erst durch einen Gewinne ausschüttenden Gott motiviert wird, um zu helfen, ist nicht empathisch sondern egoistisch!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 435

15.07.2017 18:30
#11 ist die Prophezeiung ernst zu nehmen,wird die Offenbarung eintreffen, kann die Erde ohne Mond, Sonne und Gebetshäuser geben ? antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #10

Zitat von Die Geheimnisse
Ist es nicht Heuchelei wenn man die Opfergaben vor laufender Kamera oder unter vielen Beobachtern gibt und damit gleichzeitig prahlt,
Ein Politiker handelt im Namen des Volkes, und um mit dem zu kommunizieren, braucht er die Medien. Ich bin im Übrigen nicht der Auffassung, dass mit der Hilfsbereitschaft der Deutschen viel Tammtamm gemacht wurde. Aber ich finde es anmaßend von DIR, sie derart schnoddrig zu missbilligen. Wieviel hatten damals denn zum Beispiel Saudiarabien gegeben, die Vereinigeten Arabischen Emirate oder die Türkei? Gaaanz viel, nur eben nicht an die große Medienglocke gehängt? Die hatten nix gegeben, sonst HÄTTEN sie nämlich den großen Tammtamm drum gemacht, um den Ungläubigen von der islamischen Gebergröße Kunde zu tun!

Zitat
haben uns die Auserwählten bzw. die Gesandten dies nicht deutlich erklärt, Hilfsbereitschaft ist nicht gleich Nächstenliebe,

Wo steht das?

Zitat
sind die Menschen nicht dazu in der Lage ihre Zehntel an Hilfsbedürftige die im Not sind zukommen zu lassen ohne Publicity zu machen

Was hast du immer nur mit deinem "Zehntel"? Was wir für soziale Zwecke ausgeben, ist weit mehr als ein Zehntel! Und das ist auch gut so! Wir richten uns nicht nach heiligen Sprüchen aus der Antike, sondern nach der aktuellen Bedürftigkeit! Die Bibel und der Koran können uns keine Politik für das HIER und HEUTE machen!!

Zitat
Haben die Staatsmänner selber keinen Einkommen ?

Nicht 500 Millionen. Aber was die privat dazulegten, das haben sie nicht an "die große Glocke gehängt"!

Zitat
doch wäre es nicht Sinnvoll dafür auch mal belohnt zu werden durch Gott höchstpersönlich

Ach, du investierst deine Taten nach der zu erwartenden himmlischen Gewinnausschüttung? Andere helfen aus purer Empathie. Wer erst durch einen Gewinne ausschüttenden Gott motiviert wird, um zu helfen, ist nicht empathisch sondern egoistisch!





Matthäus 6 Verse 2 - 4 Wenn du Almosen gibst, sollst du nicht lassen vor dir posaunen, wie die Heuchler tun in den Schulen und auf den Gassen, auf daß sie von den Leuten gepriesen werden. Wahrlich ich sage euch: Sie haben ihren Lohn dahin. Wenn du aber Almosen gibst, so laß deine linke Hand nicht wissen, was die rechte tut, auf daß dein Almosen verborgen sei; und dein Gott, der in das Verborgene sieht, wird dir's vergelten öffentlich.

Wie ist es also möglich dass in einem Land bei der unzählige Kathedralen, Kirchen und Kloster gibt und die sich somit bestens mit der Weisung ihrer Religiösen Werte auskennen dermaßen gegen ihrer Glaube gehandelt wird, wozu dienen all die Gebetshäuser wenn sie das Volk nicht zurechtweisen.

Steht es nicht geschrieben dass sie bei ihren Gebet nicht viel plappern sollen wie die Heiden; da diese die Meinung vertreten, erhört zu werden, wenn sie viel Worte machen. Sollen sich die Christen mit den Heiden gleichstellen, ist es das was du willst ? Ist der Herr nicht im Kenntnis darüber, was die Gläubigen bedürfen, ehe sie ihren Schöpfer bitten und wessen Wille hat bei ihnen Vorrang ?

Ich befürchte auch da muss ich dir Widersprechen, die Bibel und der Koran muss der Basis für die Länder sein, es sei denn sie gehören ihnen nicht an denn niemand wird dazu gezwungen zur Glauben. Doch wenn du sie annimmst dann hast du dich auch dementsprechend zu verhalten, es sei denn du machst dir nur selber etwas vor. Der Gesetz Gottes besteht nicht allein aus der Zehntel und wenn du die Verfassung mit dem Gesetz Gottes vergleicht, wirst du erkennen dass sie sehr viel von der Gesetz Gottes beansprucht haben.

Muss es in Deutschland auch zur einer Naturkatastrophe kommen damit die Bettler und die Obdachlosigkeit aus den Straßen verschwinden, ich nehme an 500 Millionen wären dazu mehr als nur genug. Warum werden die Einheimischen vernachlässigt oder links liegen gelassen. Weigern die sich etwa ein warmes Zimmer zu betreten oder etwas Geld für ihren Unterhalt zu erhalten. Könnte man etliche Institutionen stiften in all den Kontinenten mitwirken aber nur nicht die verzweifelten Menschen aus der Straße holen weil sie ahnungslos sind oder vernachlässigt haben einigen Anforderungen nachzukommen ?

Ich denke, diejenigen die aus purer Empathie helfen sind sich dessen überzeugt dass sie sich selber völlig ausreichen dazu muss man in der Tat sehr Hochmütig, Arrogant und Eingebildet sein. Eigenschaften die nicht unbedingt sehr beliebt sind bei der Gesellschaft doch die selbstverliebten scheinen sich unter Ihresgleichen gefunden und mobilisiert zu haben. Eine Gut Organisiertes System bei der sie sich alles andere als nach der Wille Gottes verhalten. Wirklich interessant wird es allerdings erst dann wenn ich mitansehen muss, wie sie den einen oder anderen Gesetz Gottes doch noch praktizieren.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.911

16.07.2017 12:13
#12 ist die Prophezeiung ernst zu nehmen,wird die Offenbarung eintreffen, kann die Erde ohne Mond, Sonne und Gebetshäuser geben ? antworten

Zitat von Die Geheimnisse
Matthäus 6 Verse 2 - 4 Wenn du Almosen gibst, sollst du nicht lassen vor dir posaunen, wie die Heuchler tun in den Schulen und auf den Gassen, auf daß sie von den Leuten gepriesen werden.

Also erst mal: Gerhard Schröder ist Atheist, aber seine Regierung hat trotzdem 'ne halbe Milliarde gespendet. Was er privat dazu tat, weiß ich nicht. Aber wie gesagt: Die Bibel ist kein Gesetz für die Nichtchristen!

Wie eine Regierung die Steuergelder ausgibt, MUSS sie dem Volk transparent machen! Das hat nichts mit Angeberei zu tun...

Zitat
Doch wenn du sie annimmst dann hast du dich auch dementsprechend zu verhalten, es sei denn du machst dir nur selber etwas vor.

Darf man doch, oder?

Zitat
wenn du die Verfassung mit dem Gesetz Gottes vergleicht, wirst du erkennen dass sie sehr viel von der Gesetz Gottes beansprucht haben.

Ist ja auch nicht alles schlecht von den 10 Geboten. Aber die Religionsfreiheit hat uns schon mal von der Pflicht enthoben, den ersten drei Geboten zu dienen. Mal abgesehen davon, sind wir etwas mehr von dem (viel differenzierteren) Klassischen Humanismus der Römer und der Griechen beeinflusst - also nicht nur durch das Christentum.... Und "die Gebote Gottes" sind aus der Perspektive eines Ungläubigen selbstredend MENSCHENGEMACHTE Gebote. Die 10 Gebote Israels waren von Moses gemacht.

Zitat
Muss es in Deutschland auch zur einer Naturkatastrophe kommen damit die Bettler und die Obdachlosigkeit aus den Straßen verschwinden, ich nehme an 500 Millionen wären dazu mehr als nur genug.

Das Geld alleine bringt die Obdachlosen nicht von der Straße, sonst hätten wir das schon längst gemacht. Es gibt im übrigen etliche Obdachlose, die freiwillig obdachlos sind und die Wohnungsangebote, die denen gemacht werden, ausschlagen...

Zitat
Wirklich interessant wird es allerdings erst dann wenn ich mitansehen muss, wie sie den einen oder anderen Gesetz Gottes doch noch praktizieren.

Weil es offenbar eine Schnittmenge zwischen den Gottesgeboten und dem (genetisch in uns verankerten) empathischen Humanismus gibt. Aber wirklich nur eine Schnittmenge...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 435

17.07.2017 04:17
#13 ist die Prophezeiung ernst zu nehmen,wird die Offenbarung eintreffen, kann die Erde ohne Mond, Sonne und Gebetshäuser geben ? antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #12

Zitat von Die Geheimnisse
Matthäus 6 Verse 2 - 4 Wenn du Almosen gibst, sollst du nicht lassen vor dir posaunen, wie die Heuchler tun in den Schulen und auf den Gassen, auf daß sie von den Leuten gepriesen werden.
Also erst mal: Gerhard Schröder ist Atheist, aber seine Regierung hat trotzdem 'ne halbe Milliarde gespendet. Was er privat dazu tat, weiß ich nicht. Aber wie gesagt: Die Bibel ist kein Gesetz für die Nichtchristen!

Wie eine Regierung die Steuergelder ausgibt, MUSS sie dem Volk transparent machen! Das hat nichts mit Angeberei zu tun...

Zitat
Doch wenn du sie annimmst dann hast du dich auch dementsprechend zu verhalten, es sei denn du machst dir nur selber etwas vor.

Darf man doch, oder?

Zitat
wenn du die Verfassung mit dem Gesetz Gottes vergleicht, wirst du erkennen dass sie sehr viel von der Gesetz Gottes beansprucht haben.

Ist ja auch nicht alles schlecht von den 10 Geboten. Aber die Religionsfreiheit hat uns schon mal von der Pflicht enthoben, den ersten drei Geboten zu dienen. Mal abgesehen davon, sind wir etwas mehr von dem (viel differenzierteren) Klassischen Humanismus der Römer und der Griechen beeinflusst - also nicht nur durch das Christentum.... Und "die Gebote Gottes" sind aus der Perspektive eines Ungläubigen selbstredend MENSCHENGEMACHTE Gebote. Die 10 Gebote Israels waren von Moses gemacht.

Zitat
Muss es in Deutschland auch zur einer Naturkatastrophe kommen damit die Bettler und die Obdachlosigkeit aus den Straßen verschwinden, ich nehme an 500 Millionen wären dazu mehr als nur genug.

Das Geld alleine bringt die Obdachlosen nicht von der Straße, sonst hätten wir das schon längst gemacht. Es gibt im übrigen etliche Obdachlose, die freiwillig obdachlos sind und die Wohnungsangebote, die denen gemacht werden, ausschlagen...

Zitat
Wirklich interessant wird es allerdings erst dann wenn ich mitansehen muss, wie sie den einen oder anderen Gesetz Gottes doch noch praktizieren.

Weil es offenbar eine Schnittmenge zwischen den Gottesgeboten und dem (genetisch in uns verankerten) empathischen Humanismus gibt. Aber wirklich nur eine Schnittmenge...





Du bist doch der Beweis dafür dass man alles darf, du sprichst im Namen aller, ob Regierungen, Völker, Gott oder heidnische Götter, Propheten oder Politiker, du hast sie alle durch. Doch an einem Punkt hast du schon recht, das Geld allein bringt absolut gar nichts, man muss es auch machen können. Anscheinend sind sie alle Unfähig und Unwürdig obwohl ihnen jedes Mittel der Erde zur Verfügung steht.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.911

17.07.2017 07:36
#14 ist die Prophezeiung ernst zu nehmen,wird die Offenbarung eintreffen, kann die Erde ohne Mond, Sonne und Gebetshäuser geben ? antworten

Zitat von DieGeheimnisse
Anscheinend sind sie alle Unfähig und Unwürdig obwohl ihnen jedes Mittel der Erde zur Verfügung steht.

Unsere Unfähigkeit bestimmt das Maß unserer Leiden. Aber es wäre nicht hilfreich, sich nur auf das Negative zu fokussieren. Denn das Maß unserer Fähigkeit schafft uns auch viel Glück.
Und: Was ich immer wieder sage, machmal auch ín meine Richtung: Schimpf' nicht immer nur auf "die anderen": Schau dich auch selber an.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

DieGeheimnisse Offline



Beiträge: 435

17.07.2017 11:59
#15 ist die Prophezeiung ernst zu nehmen,wird die Offenbarung eintreffen, kann die Erde ohne Mond, Sonne und Gebetshäuser geben ? antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #14

Zitat von DieGeheimnisse
Anscheinend sind sie alle Unfähig und Unwürdig obwohl ihnen jedes Mittel der Erde zur Verfügung steht.
Unsere Unfähigkeit bestimmt das Maß unserer Leiden. Aber es wäre nicht hilfreich, sich nur auf das Negative zu fokussieren. Denn das Maß unserer Fähigkeit schafft uns auch viel Glück.
Und: Was ich immer wieder sage, machmal auch ín meine Richtung: Schimpf' nicht immer nur auf "die anderen": Schau dich auch selber an.



Ich kann die Obdachlosen oder die Bettler darauf ansprechen weshalb sie sich das Antun obwohl Sie in einer Sozialstaat leben und was machen die Beamten, die Politiker hast du ein einziges mal einen dieser bei ihnen sehen dürfen wie Sie diese ansprachen ? Ich habe bei den Bettlern und Obdachlosen nicht einmal einen von der Ordnungsamt gesehen, wie Sie mit einem dieser den direkten Kontakt aufgesucht haben und falls doch lief der Gespräch folgendermaßen aus, hier darfst du nicht übernachten bzw. deinen Zelt aufschlagen absolutes Halteverbot, was für ein Witz. Dann wundern die sich wenn einer dieser in seiner Verzweiflung bei lebendigem Leib während seiner Schlaf an einer Ecke, verbrannt wird. Ich hab mich nicht zu Wahl gestellt um für andere da zu sein dafür müssen schon andere sorgen, es gibt genug Organisationen die um jeden Preis im Mittelpunkt stehen wollen. Du verwechselst mich wohl mit dir, warum sollte ich andere beschimpfen, es sind nur Fakten die bemerkt worden sind ob sie sich nun zum Teufel scheren oder eben die Erlösung aufsuchen um ins Paradies bzw. Himmelreich zu gelangen, bleibt ihnen überlassen. Doch anscheinend sind sie allein dazu in der Lage sich auf das zu fokussieren was positiv ist und halten sich dabei dermaßen vollkommen und perfekt um behaupten zu können dass niemand das Recht besitz sie kritisieren zu dürfen. Ich finde, es ist nicht Menschlich bzw. Aufrichtig die nur nicht zu lästern oder zu verspotten wenn man sie auf der Straße sieht oder trifft. Es ist auch nicht genug und vollbracht wenn man ihnen bestimmte Rechte zur Verfügung stellt. Doch da sehr wenige Ehrfurcht bei Gott haben scheinen all die Prophezeiungen nur durch sehr wenige berücksichtigt zu werden.

Der B-Konforme Offline



Beiträge: 47

20.07.2017 20:01
#16 RE: ist die Prophezeiung ernst zu nehmen,wird die Offenbarung eintreffen, kann die Erde ohne Mond, Sonne und Gebetshäuser geben ? antworten

Wenn biblische Vorhersagen Hand und Fuß haben, dann ist die gegenwärtige Zurückhaltung bei Theologen, Historikern und Politikern zu diesem Thema höchst verantwortungslos.

Eigentlich sollte die aktuelle Weltlage Grund genug sein, die schon in den Grundschulen vermittelte Weltsicht zu hinterfragen. Denkblockaden, ausgelöst durch den Naturalismus, wären also zunächst mal zu beseitigen. Hat man das erfolgreich getan, fällt die Annahme echter Vorhersage weniger schwer.

Wer diese Vorhersagen übrigens auch nur einigermaßen kennt, betrachtet die gegenwärtigen Entwicklungen unter anderen Gesichtpunkten als Politiker und Vertreter der Medien dies tun.

Wer die theologischen Kommentare zum Danielbuch und der Offenbarung aufmerksam liest, kann recht schnell die Gründe für die unterschiedlichen Interpretationen erkennen. Schon das vollumfängliche Einstehen für die Botschaft, wie sie die Schrift wiedergibt und von der Ur-Gemeinde vertreten wurde, kann zu Komplikationen mit politischen und religiösen Parteien führen.

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor