Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um Samuel Paty


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 343 Antworten
und wurde 103.558 mal aufgerufen
 Satanismus und Antichristliches
Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
Reklov Offline




Beiträge: 5.814

03.03.2020 13:47
#301 RE: Der Antichrist Antworten

Zitat
Dann bist du also sowas wie ein Erzengel. Meinst du, dass so einer wie ich würdig ist, deine Worte zu empfangen - oder sogar zu verstehen?

Also, wir Menschen haben ja viel Mist gebaut. Kriege, Klimawandel usf. Kannst du uns mal einen Tipp geben, wie wir das besser machen?

Gysi,

Meine Meinung dazu:

Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie schwer sich manche hier bei den klaren logischen Sätzen Spinozas getan haben. - Warum also sollte so einer eine transzendent gefärbte Sprache "verstehen" können?

Der Mist, den die sog. Eliten und Führer angerichtet haben, ist nicht dem "Normalo" anzulasten. Ihm könnte man höchstens vorwerfen, sich nicht hart genug dagegen aufgelehnt zu haben. Aber auch das ist verständlich, denn mancher Auflehnender verschwand in den Verhörräumen der Geheimdienste, wurde Opfer bezahlter Mörder oder auf andere Weise wirkungslos gemacht. (Schon vergessen?)

Viele woll(t)en es "besser machen", aber es werden (wurden) ihnen dazu keine Instrumente genehmigt. Die wichtigen Entscheidungen treffen (trafen) Leute hinter verschlossenen Türen und das ohnmächtige Volk darf (durfte) lediglich "laut meckern", entweder auf der Straße oder über Berufsverbände protestieren. - Im härtesten Fall entsteht (entstand) dabei eine Revolution.

Gruß von Reklov

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.953

03.03.2020 13:59
#302  Der Antichrist Antworten

Zitat von Reklov
Der Mist, den die sog. Eliten und Führer angerichtet haben, ist nicht dem "Normalo" anzulasten. Ihm könnte man höchstens vorwerfen, sich nicht hart genug dagegen aufgelehnt zu haben. Aber auch das ist verständlich, denn mancher Auflehnender verschwand in den Verhörräumen der Geheimdienste, wurde Opfer bezahlter Mörder oder auf andere Weise wirkungslos gemacht. (Schon vergessen?)

So wird erklärt, warum so viele es nicht besser machen.

Aber was mir viel wichtiger scheint: Wie stehst du denn zu Ezios (Slevens, Erzengels) (biblisch begründetem) Mordaufruf gegen die Fleischesser? Deswegen sind Sleven und Erzengel doch aus dem Forum geflogen! Und nun isser (oder sind sie) unter dem Nicknamen Ezio wieder da.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reklov Offline




Beiträge: 5.814

04.03.2020 11:22
#303 RE: Der Antichrist Antworten

Zitat
Aber was mir viel wichtiger scheint: Wie stehst du denn zu Ezios (Slevens, Erzengels) (biblisch begründetem) Mordaufruf gegen die Fleischesser?

Gysi,

... Mordaufrufe gegen Tiermörder würden schon mal anders aufgefasst/verarbeitet werden.
Mordaufrufe gegen Fleischfresser sind nicht zu tolerieren. Fleischfresser verkürzen ihr Leben, laut Aussage eines Mediziners, weil der menschliche Magen aggressive Verdauungssäfte produzieren muss, um das "Schnitzel" zu verarbeiten. Diese Säfte greifen dabei aber auch die Magenschleimwände an und fördern Magengeschwüre.

Sieht man auf die Tiermassenhaltung und die damit verbundene industrielle Tötung von Tieren, so gleichen diese Einrichtungen damaligen KZ-Lagern, nur, dass die Insassen eben keine "Menschen" sind.

Man stelle sich nur mal vor, fleischfressende Raubtiere würden Menschen auf der Weide halten, um sie dann industriell abzuschlachten, sich damit auch das mühselige Jagen zu ersparen.

Ich bin schon lange auf Gemüse umgestiegen. 2x im Monat kommt eine Forelle auf den Tisch. Ich bin kerngesund und mir mangelt es an nichts, da ich Nüsse, Obst und andere fleischlose Produkte auf meinem Speiseplan habe.

Grünkohl und Süsskartoffeln: leeeeecker!

Gruß von Reklov

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.953

04.03.2020 12:33
#304 Der Antichrist Antworten

Zitat von Reklov
... Mordaufrufe gegen Tiermörder würden schon mal anders aufgefasst/verarbeitet werden.

Absolut nein! Fleischesser haben auch ihre Argumente: Wir sind ein Teil der Natur mit ihrer erbarmungslosen Doktrin des Fressens und Gefressenwerdens! Wir müssen Stoffe zu uns nehmen, die mal gelebt haben! Pflanzen sind schließlich auch ein Teil der Biologie.

Ich selber lebe mittlerweile ja auch vegetarisch. Weil wegen mir kein Tier geschlachtet werden soll! Gerade Rinder nicht, Schafe, Ziegen und Schweine - sie sind uns zu nah. Es ist mir also ein ethisches Problem. Für dich mehr ein Problem deiner Gesundheit. Nun, auf seine Gesundheit sollte man durchaus ebenso achten wie auf seine Liebe zu den Tieren.

Zitat
Mordaufrufe gegen Fleischfresser sind nicht zu tolerieren.

Dann sag das nicht mir, sag das Ezio!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 3.535

04.03.2020 15:13
#305 RE: Der Antichrist Antworten

@Reklov

Zitat von Reklov #303
Fleischfresser verkürzen ihr Leben, laut Aussage eines Mediziners, weil der menschliche Magen aggressive Verdauungssäfte produzieren muss, um das "Schnitzel" zu verarbeiten. Diese Säfte greifen dabei aber auch die Magenschleimwände an und fördern Magengeschwüre.


Wo hast Du denn diese "Weisheiten" gelesen...?

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Reklov Offline




Beiträge: 5.814

04.03.2020 18:38
#306 RE: Der Antichrist Antworten

Zitat
Wo hast Du denn diese "Weisheiten" gelesen...?

Athon,

nicht gelesen, sondern schon vor längerer Zeit in einer TV-Talkshow über Ernährung von einem dort anwesenden Mediziner vernommen.
Klingt auch nicht so ganz verkehrt, denn - die Säfte, welche es schaffen, ein Schnitzel "aufzulösen", machen ja vor den Magenwänden nicht plötzlich Stop.

Gelesen habe ich aber mal, dass im Zeitalter des Barock, wo die Wohlhabenden gerne reichlich und fettig aßen und dazu Wein in sich hinein schütteten, die schadhafte Leber (Fettleber) eine der häufigen Todesursachen gewesen war. Auch heute ist diese Krankheit weit verbreitet. Besonders in den Industrieländern. Wen wundert dies?

Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 5.814

04.03.2020 18:51
#307 RE: Der Antichrist Antworten

Zitat
Wir müssen Stoffe zu uns nehmen, die mal gelebt haben! Pflanzen sind schließlich auch ein Teil der Biologie.

Gysi,

... ob eine Pflanze den gleichen Stress beim Abrupfen erleidet, wie ein Tier, das in die Tötungsmaschinerie der Schlachthöfe gerät, will ich mal bezweifeln, schließlich haben Pflanzen weder das Nervensystem, noch das Bewusstsein wie die Tiere, welche massenhaft gezüchtet und getötet werden.

Gruß von Reklov

Athon Offline




Beiträge: 3.535

05.03.2020 06:40
#308 RE: Der Antichrist Antworten

@Reklov

Zitat von Reklov #306
nicht gelesen, sondern schon vor längerer Zeit in einer TV-Talkshow über Ernährung von einem dort anwesenden Mediziner vernommen.
Klingt auch nicht so ganz verkehrt, denn - die Säfte, welche es schaffen, ein Schnitzel "aufzulösen", machen ja vor den Magenwänden nicht plötzlich Stop.


Richtig, das machen sie nicht. Deshalb ist die Magenwand auch mit der einer Schleimhaut ausgestattet, damit sich der Magen aufgrund der agressiven Säure nicht selbst verdaut. Es gibt einige Faktoren, die die Magenschleimhaut in ihrer Funktion beeinträchtigen können. Ein Schnitzel gehört allerdings für gewöhnlich nicht dazu...

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.953

05.03.2020 08:45
#309 Der Antichrist Antworten

Zitat von Reklov
... ob eine Pflanze den gleichen Stress beim Abrupfen erleidet, wie ein Tier, das in die Tötungsmaschinerie der Schlachthöfe gerät, will ich mal bezweifeln,

Ja, ich eigentlich auch.

Zitat
schließlich haben Pflanzen weder das Nervensystem, noch das Bewusstsein wie die Tiere,

Nicht wie die Tiere. Aber Reaktionen auf körperliche Verletzungen, sowas wie Reaktionen auf Schmerzen - und ein Kommunikationssystem zum Schutz gegen Fressfeinde und zum Schutz des eigenen Nachwuchses sind z.B. Bäumen nachgewiesen worden! Das Auf- und das Ableben sind systemimmanente Parts der Natur, die sich einander bedingen (Fressen und Gefressenwerden)! Und unser Verhalten innerhalb dieses Lebensraumes sind von Egoismus und Ethik (Empathie, Liebe, Mitgefühl) bestimmt.

Der Lebenstrieb, der Über-Lebenstrieb, ist auch in Pflanzen eindeutig drin! Mag aber sein, dass die es mit dem Ab-Leben etwas entspannter sehen als die Tiere - und besonders wir.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reklov Offline




Beiträge: 5.814

05.03.2020 12:23
#310 RE: Der Antichrist Antworten

Zitat
Ein Schnitzel gehört allerdings für gewöhnlich nicht dazu...

Athon,

...ab und zu "ein" Schnitzel sicher nicht - aber üppiger Fleischverzehr über Jahrzehnte und dann noch ein/zwei Schnäpschen hinterher - hinterlassen ihre "Spuren" im Magen - und in der Leber.

Gruß von Reklov

Ezio Offline



Beiträge: 18

06.03.2020 04:54
#311 RE: Der Antichrist Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #300
Jaja, versteck dich mal nicht hinter deinem großen Zampano! Die Interpretation der Bibel gegen die Fleischesserei (und die von Menschen zu vollziehende!! - Todesstrafe dafür) ist nur von DIR! Und dafür hast DU gradezustehen!


Wenn ich nicht gekommen wäre und hätte es euch gesagt, so hättet ihr keine Sünde; nun aber könnt ihr nichts vorwenden, eure Sünde zu entschuldigen.

Wer mich haßt, der haßt auch meinen Vater. Hätte ich nicht die Werke getan unter ihnen, die kein anderer getan hat, so hätten sie keine Sünde; nun aber haben sie es gesehen und hassen doch beide, mich und den Vater. Doch daß erfüllet werde der Spruch, in ihrem Gesetz geschrieben: "Sie hassen mich ohne Ursache."


Ich rede, was ich von meinem Vater gesehen habe; so tut ihr, was ihr von eurem Vater gesehen habt. Wenn ihr Gottes Kinder wärt, so tätet ihr Gottes Werke. Nun aber sucht ihr mich zu lästern, einen solchen Menschen, der ich euch die Wahrheit gesagt habe, die ich von Gott gehört habe. Ihr tut eures Vaters Werke. Wäre Gott euer Vater, so liebtet ihr mich; denn ich bin ausgegangen und komme von Gott; denn ich bin nicht von mir selber gekommen, sondern er hat mich gesandt.

Warum kennet ihr denn meine Sprache nicht? Denn ihr könnt ja mein Wort nicht hören. Ihr seid von dem Vater, dem Teufel, und nach eures Vaters Lust wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang und ist nicht bestanden in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er von seinem Eigenen; denn er ist ein Lügner und ein Vater derselben. Ich aber, weil ich die Wahrheit sage, so glaubet ihr mir nicht.


Zitat von Reklov im Beitrag #301
Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie schwer sich manche hier bei den klaren logischen Sätzen Spinozas getan haben. - Warum also sollte so einer eine transzendent gefärbte Sprache "verstehen" können?


Fasset ihr zu euren Ohren diese Rede: Des Menschen Sohn muß überantwortet werden in der Menschen Hände. Aber das Wort versteht ihr nicht, und es ist vor euch verborgen, daß ihr es nicht begreift. Und ihr fürchteten euch, mich zu fragen um dieses Wort. Wisset ihr nicht, welches Geistes Kinder ihr seid? Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort. Dasselbe war im Anfang bei Gott. Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist. In ihm war das Leben, und das Leben war das Licht der Menschen. Und das Licht scheint in der Finsternis, und die Finsternis hat's nicht begriffen.

Und niemand in dem Himmel, noch auf der Erde, noch unter der Erde vermochte das Buch zu öffnen, noch es anzublicken. Und das sollt ihr für das Erste wissen, daß keine Weissagung in der Schrift geschieht aus eigener Auslegung. Denn es ist noch nie eine Weissagung aus menschlichem Willen hervorgebracht; sondern die heiligen Menschen Gottes haben geredet, getrieben von dem heiligen Geist. Ich habe ein größeres Zeugnis; denn des Johannes Zeugnis; denn die Werke, die mir der Vater gegeben hat, daß ich sie vollende, eben diese Werke, die ich tue, zeugen von mir, daß mich der Vater gesandt habe. Und der Vater, der mich gesandt hat, derselbe hat von mir gezeugt. Ihr habt nie weder seine Stimme gehört noch seine Gestalt gesehen, und sein Wort habt ihr nicht in euch wohnend; denn ihr glaubt dem nicht, den er gesandt hat. Suchet in der Schrift; denn ihr meinet, ihr habet das ewige Leben darin; und sie ist's, die von mir zeuget; und ihr wollt nicht zu mir kommen, daß ihr das Leben haben möchtet.

Sie haben keine Erkenntnis und keine Einsicht; denn Gott hat ihre Augen verklebt, daß sie nicht sehen, und ihre Herzen, daß sie nicht verstehen.


Zitat von Reklov im Beitrag #301
Der Mist, den die sog. Eliten und Führer angerichtet haben, ist nicht dem "Normalo" anzulasten. Ihm könnte man höchstens vorwerfen, sich nicht hart genug dagegen aufgelehnt zu haben. Aber auch das ist verständlich, denn mancher Auflehnender verschwand in den Verhörräumen der Geheimdienste, wurde Opfer bezahlter Mörder oder auf andere Weise wirkungslos gemacht. (Schon vergessen?) Viele woll(t)en es "besser machen", aber es werden (wurden) ihnen dazu keine Instrumente genehmigt. Die wichtigen Entscheidungen treffen (trafen) Leute hinter verschlossenen Türen und das ohnmächtige Volk darf (durfte) lediglich "laut meckern", entweder auf der Straße oder über Berufsverbände protestieren. - Im härtesten Fall entsteht (entstand) dabei eine Revolution.



Die Waffenrüstung Gottes

Übrigens, Brüder, seid stark in dem Herrn und in der Macht seiner Stärke. Ziehet an die ganze Waffenrüstung Gottes, damit ihr zu bestehen vermöget wider die Listen des Teufels. Denn unser Kampf ist nicht wider Fleisch und Blut, sondern wider die Fürstentümer, wider die Gewalten, wider die Weltbeherrscher dieser Finsternis, wider die geistlichen Mächte der Bosheit in den himmlischen Örtern. Deshalb nehmet die ganze Waffenrüstung Gottes, auf daß ihr an dem bösen Tage zu widerstehen und, nachdem ihr alles ausgerichtet habt, zu stehen vermöget. Stehet nun, eure Lenden umgürtet mit Wahrheit, und angetan mit dem Brustharnisch der Gerechtigkeit, und beschuht an den Füßen mit der Bereitschaft des Evangeliums des Friedens, indem ihr über das alles ergriffen habt den Schild des Glaubens, mit welchem ihr imstande sein werdet, alle feurigen Pfeile des Bösen auszulöschen.

Der im Himmel thront, lacht, der Herr spottet ihrer. Dann wird er zu ihnen reden in seinem Zorn, und in seiner Zornglut wird er sie schrecken. "Habe doch ich meinen König gesalbt auf Zion, meinem heiligen Berge!" Vom Beschluß will ich erzählen: Gott hat zu mir gesprochen: Du bist mein Sohn, heute habe ich dich gezeugt. Fordere von mir, und ich will dir zum Erbteil geben die Nationen, und zum Besitztum die Enden der Erde. Mit eisernem Zepter wirst du sie zerschmettern, wie ein Töpfergefäß sie zerschmeißen. Und nun, ihr Könige, seid verständig, lasset euch zurechtweisen, ihr Richter der Erde! Dienet Gott mit Furcht, und freuet euch mit Zittern! Küsset mich, daß ich nicht zürne, und ihr umkommet auf dem Wege, wenn nur ein wenig entbrennt mein Zorn. Glückselig alle, die auf mich trauen! –

Ich sage die Wahrheit in Christo, ich lüge nicht, indem mein Gewissen mit mir Zeugnis gibt in dem Heiligen Geiste, daß ich große Traurigkeit habe und unaufhörlichen Schmerz in meinem Herzen; Denn die Pfeile des Allmächtigen durchbohren mich: derselben Gift muß mein Geist trinken, und die Schrecknisse Gottes sind auf mich gerichtet. Warum ist mein Schmerz beständig und mein Schlag tödlich? er will nicht heilen. Wollt ihr mir wirklich wie ein trügerischer Bach sein, wie Wasser, die versiegen?

Zitat von Gysi im Beitrag #300
Das, was dich "gesandt" hat, ist deine GIER nach Aufmerksamkeit, Status und Autorität vor den Menschen! Und davon möglichst viel! DU SELBER hast dich zum Rachepropheten Gottes gemacht! Da ist niemand, kein Gott und kein Teufel, der ausgerechnet dich zu so einer exponiert wichtigen Aufgabe berufen hat! Nur du selbst!



Darum auch ich, nachdem ich gehört habe von dem Glauben bei euch an den HERRN Jesus und von eurer Liebe zu allen Heiligen, höre ich nicht auf, zu danken für euch, und gedenke euer in meinem Gebet, daß der Gott unsers HERRN Jesus Christi, der Vater der Herrlichkeit, gebe euch den Geist der Weisheit und der Offenbarung zu seiner selbst Erkenntnis und erleuchtete Augen eures Verständnisses, daß ihr erkennen möget, welche da sei die Hoffnung eurer Berufung, und welcher sei der Reichtum seines herrlichen Erbes bei seinen Heiligen, und welche da sei die überschwengliche Größe seiner Kraft an uns.

Und siehe, eine Stimme vom Himmel herab sprach: Dies ist mein lieber Sohn, an welchem ich Wohlgefallen habe. Und der HERR sprach zu mir: Sie haben wohl geredet. Ich will ihnen einen Propheten, wie du bist, erwecken aus ihren Brüdern und meine Worte in seinen Mund geben; der soll zu ihnen reden alles, was ich ihm gebieten werde. Und wer meine Worte nicht hören wird, die er in meinem Namen reden wird, von dem will ich's fordern.

Was ich aber tue, werde ich auch tun, auf daß ich denen die Gelegenheit abschneide, die eine Gelegenheit wollen, auf daß sie, worin sie sich rühmen, erfunden werden wie auch ich. Denn solche sind falsche Apostel, betrügerische Arbeiter, welche die Gestalt von Aposteln Christi annehmen. Und kein Wunder, denn der Satan selbst nimmt die Gestalt eines Engels des Lichts an; es ist daher nichts Großes, wenn auch seine Diener die Gestalt als Diener der Gerechtigkeit annehmen, deren Ende nach ihren Werken sein wird.

Denn wenn der, welcher kommt, einen anderen Jesus predigt, den ich nicht gepredigt habe, oder ihr einen anderen Geist empfanget, den ihr nicht empfangen habt, oder ein anderes Evangelium, das ihr nicht angenommen habt, so ertrüget ihr es gut.

Denn ich achte, daß ich in nichts den ausgezeichnetsten Aposteln nachstehe.


Seid zusammen meine Nachahmer, Brüder, und sehet hin auf die, welche also wandeln, wie ihr mich zum Vorbilde habt.
Denn viele wandeln, von denen ich euch oft gesagt habe, nun aber auch mit Weinen sage, daß sie die Feinde des Kreuzes Christi sind: deren Ende Verderben, deren Gott der Bauch, und deren Ehre in ihrer Schande ist, die auf das Irdische sinnen. Denn unser Bürgertum ist in den Himmeln, von woher wir auch den Herrn Jesus Christus als Heiland erwarten, der unseren Leib der Niedrigkeit umgestalten wird zur Gleichförmigkeit mit seinem Leibe der Herrlichkeit, nach der wirksamen Kraft, mit der er vermag, auch alle Dinge sich zu unterwerfen.

Ich aber bin schuldig, Gott allezeit für euch zu danken, vom Herrn geliebte Brüder, daß Gott euch von Anfang erwählt hat zur Seligkeit in Heiligung des Geistes und im Glauben an die Wahrheit, wozu er euch berufen hat durch unser Evangelium, zur Erlangung der Herrlichkeit unseres Herrn Jesus Christus.​ Ihr Lieben, so uns unser Herz nicht verdammt, so haben wir eine Freudigkeit zu Gott, und was wir bitten, werden wir von ihm nehmen; denn wir halten seine Gebote und tun, was vor ihm gefällig ist. Und das ist sein Gebot, daß wir glauben an den Namen seines Sohnes Jesu Christi und lieben uns untereinander, wie er uns ein Gebot gegeben hat. Und wer seine Gebote hält, der bleibt in ihm und er in ihm. Und daran erkennen wir, daß er in uns bleibt, an dem Geist, den er uns gegeben hat.​

Zitat von Gysi im Beitrag #300
Wie du hier auftrittst, mit dieser antiken Gesalbtheitsrhetorik - im 21. Jahrhundert! Wer dich hier mitkriegt, schüttelt den Kopf und lacht über dich! Niemand nimmt dich ernst! Nicht hier im RF, nicht in Deutschland und nirgendwo auf der ganzen Welt! Will dein großer Auftraggeber das?


Und ich hörte die Stimme des HERRN, daß er sprach: - Wen soll ich senden? Wer will unser Bote sein? - Ich aber sprach: Hier bin ich; sende mich!

Und Gott sprach: - Gehe hin und sprich zu diesem Forum mit meinen Worten:
Höret, und verstehet's nicht; sehet, und merket's nicht! - Verstocke das Herz dieses Forums und laß ihre Ohren hart sein und blende ihre Augen, daß sie nicht sehen mit ihren Augen noch hören mit ihren Ohren noch verstehen mit ihrem Herzen und sich bekehren und genesen.

Ich aber sprach: HERR, wie lange? - Gott sprach: -Bis daß die Städte wüst werden ohne Einwohner und die Häuser ohne Leute und das Feld ganz wüst liege. Denn der HERR wird die Leute fern wegtun, daß das Land sehr verlassen wird. Und ob der zehnte Teil darin bleibt, so wird es abermals verheert werden, doch wie eine Eiche und Linde, von welchen beim Fällen noch ein Stamm bleibt. Ein heiliger Same wird solcher Stamm sein.

Ich bezeuge ernstlich vor Gott und Christo Jesu, der da richten wird Lebendige und Tote, und bei seiner Erscheinung und seinem Reiche: Predige das Wort, halte darauf in gelegener und ungelegener Zeit; überführe, strafe, ermahne mit aller Langmut und Lehre. Denn es wird eine Zeit sein, da sie die gesunde Lehre nicht ertragen, sondern nach ihren eigenen Lüsten sich selbst Lehrer aufhäufen werden, indem es ihnen in den Ohren kitzelt; und sie werden die Ohren von der Wahrheit abkehren und zu den Fabeln sich hinwenden. Du aber sei nüchtern in allem, leide Trübsal, tue das Werk eines Evangelisten, vollführe deinen Dienst. Denn ich werde schon als Trankopfer gesprengt, und die Zeit meines Abscheidens ist vorhanden. Ich habe den guten Kampf gekämpft, ich habe den Lauf vollendet, ich habe den Glauben bewahrt; fortan liegt mir bereit die Krone der Gerechtigkeit, welche der Herr, der gerechte Richter, mir zur Vergeltung geben wird an jenem Tage; nicht allein aber mir, sondern auch allen, die seine Erscheinung lieben.

Denn der Gott der aus Finsternis Licht leuchten hieß, ist es, der in mein Herz geleuchtet hat zum Lichtglanz der Erkenntnis der Herrlichkeit Gottes im Angesicht Christi.

Da ich aber denselben Geist des Glaubens habe (nach dem, was geschrieben steht: "Ich habe geglaubt, darum habe ich geredet"), so glaube auch ich, darum rede ich auch, indem ich weiß, daß der, welcher den Herrn Jesus auferweckt hat, auch mich mit Jesu auferwecken und mit euch darstellen wird; denn alles ist um euretwillen, auf daß die Gnade, überreich geworden durch die Vielen, die Danksagung zur Herrlichkeit Gottes überströmen lasse.



Sehet, mit wie vielen Worten habe ich euch geschrieben mit eigener Hand! Es sei aber ferne von mir, mich zu rühmen, denn allein von dem Kreuz unsers HERRN Jesu Christi, durch welchen mir die Welt gekreuzigt ist und ich der Welt. Denn in Christo Jesu gilt weder Beschneidung noch unbeschnitten sein etwas, sondern eine neue Kreatur. Und wie viele nach dieser Regel einhergehen, über die sei Friede und Barmherzigkeit und über das Volk Gottes. Hinfort mache mir niemand weiter Mühe; denn ich trage die Malzeichen des HERRN Jesu an meinem Leibe.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.953

06.03.2020 09:37
#312 Der Antichrist Antworten

Zitat von Ezio
Wenn ich nicht gekommen wäre und hätte es euch gesagt, so hättet ihr keine Sünde; nun aber könnt ihr nichts vorwenden, eure Sünde zu entschuldigen.

Bist du mit Sleven identisch? Ich bitte um eine klare Antwort!
Bist du mit Erzengel identisch? Beantworte diese Frage bitte klar und kurz!

Ich habe mich dazu entschlossen, dich dann trotzdem im Forum zu lassen, auch wenn ich dir damals Hausverbot erteilt hatte. Aber du musst von deinem Mordaufruf gegen die Fleischesser Abstand nehmen! Tust du das? Ja oder nein?
(Langatmige Ausflüchte in deine bibelsprachlich eingefärbten Predigten statt einer Antwort bewerte ich als ein Nein, das zu deinem sofortigen Ausschluss von diesem Forum führen wird!)

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reklov Offline




Beiträge: 5.814

06.03.2020 10:44
#313 RE: Der Antichrist Antworten

Zitat
Ich sage die Wahrheit in Christo, ich lüge nicht, indem mein Gewissen mit mir Zeugnis gibt in dem Heiligen Geiste, daß ich große Traurigkeit habe und unaufhörlichen Schmerz in meinem Herzen;

Ezio,

... Dein Schreibfleiß in allen Ehren, aber einige Details zum Christentum sollten bekannt sein.

1.) Jesus hat uns leider keine einzige Zeile hinterlassen. Wir sind also auf die Berichte der unbekannten Evangelisten angewiesen, welche ihre Beiträge etwa 70 - 120 n.Chr. verfassten.

2.) Das hier schon öfter angesprochene "Problem des Bösen" wirft zunächst mal die einfache Frage auf:

Wenn Gott die von ihm "abgefallenen Engel" nicht besiegen kann, so ist er nicht allmächtig und wenn er sie nicht besiegen will, so ist er nicht allgütig, - oder aber - dies hätte einen für uns nicht einsehbaren Grund/Zweck.

Bereits solche Punkte sollte der Einzelne zunächst gründlich überdenken (können), bevor er sich schriftstellerisch austobt.

Gruß von Reklov

Athon Offline




Beiträge: 3.535

07.03.2020 07:52
#314 RE: Der Antichrist Antworten

@Gysi @Reklov

Ich habe den Eindruck, dass ihr euch beide hier ganz schön an der Nase durch die Manege führen lasst...

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.953

07.03.2020 09:06
#315 Der Antichrist Antworten

Zitat von Athon
Ich habe den Eindruck, dass ihr euch beide hier ganz schön an der Nase durch die Manege führen lasst...

Inwiefern?
Meinst du, Ezio spielt nur den durchgeknallten Propheten?
Oder meinst du, dass Ezio garnicht mit Sleven/und oder Erzengel identisch ist?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 3.535

07.03.2020 12:16
#316 RE: Der Antichrist Antworten

@Gysi

Zitat von Gysi #315
Inwiefern?
Meinst du, Ezio spielt nur den durchgeknallten Propheten?
Oder meinst du, dass Ezio garnicht mit Sleven/und oder Erzengel identisch ist?


Letzteres kann ich nicht nachprüfbar beantworten. Habe ich aber nicht irgendwo von Dir gelesen, dass Du in der Lage seist, eine Identität anhand einer schon bekannten IP-Adresse zu ermitteln? Vorausgesetzt natürlich, dass der selbe PC verwendet wird.

Ansonsten bin ich der Ansicht, dass Ezio den Propheten nicht spielt und daher aus meiner Sicht ein geeignetes Objekt für die Studien professionell geschulter Psychologen wäre. Deshalb käme ich auch nie auf die Idee, ihm sachlich zu antworten...

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.953

07.03.2020 15:46
#317 Der Antichrist Antworten

Zitat von Athon
Ansonsten bin ich der Ansicht, dass Ezio den Propheten nicht spielt und daher aus meiner Sicht ein geeignetes Objekt für die Studien professionell geschulter Psychologen wäre.

Also zieht er uns nicht "an der Nase durch die Manege herum"! Das meine ich eben auch nicht. Aber du behauptest das.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 3.535

07.03.2020 19:03
#318 RE: Der Antichrist Antworten

@Gysi

Zitat von Gysi #317
Also zieht er uns nicht "an der Nase durch die Manege herum"! Das meine ich eben auch nicht. Aber du behauptest das.


Ich habe nicht behauptet, dass er dies bewusst tut. Für mich wirkt das aber so, wenn auf seine "Argumentation" mit Ernsthaftigkeit eingegangen wird. Deswegen habe ich mich auch zurückgehalten...

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.953

08.03.2020 09:05
#319 Der Antichrist Antworten

Zitat von Athon
Ich habe nicht behauptet, dass er dies bewusst tut. Für mich wirkt das aber so, wenn auf seine "Argumentation" mit Ernsthaftigkeit eingegangen wird.

Natürlich gehe ich ernsthaft auf ihn ein! Denn ich gehe davon aus, dass er sich ernsthaft für einen tollen Neuzeitpropheten hält. Auch ich bin der Auffassung, dass das das Ergebnis einer psychischen Störung ist. Und damit konfrontiere ich ihn. So wie das hoffentlich auch andere Menschen aus seinem unmittelbaren Umfeld tun. Denn wie soll er seinen Schaden erkennen, wenn ihn niemand darauf aufmerksam machte?

Außerdem muss ich ihm doch ernsthaft sagen, dass er hier im Netz nicht einfach die Gläubigen dazu auffordern darf, Gott zum Gefallen die bösen Freischfresser abzumurksen! Er muss das zurücknehmen! Egal, wie albern sich das in unseren Augen liest. Das Forum ist hier im Internet ein öffentlich zugänglicher Platz.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 3.535

08.03.2020 14:37
#320 RE: Der Antichrist Antworten

@Gysi

Zitat von Gysi #319
Denn wie soll er seinen Schaden erkennen, wenn ihn niemand darauf aufmerksam machte?


Was macht Dich glauben, ein psychisch gestörtes Gehirn würde seine eigene Störung erkennen können?

Zitat
Außerdem muss ich ihm doch ernsthaft sagen, dass er hier im Netz nicht einfach die Gläubigen dazu auffordern darf, Gott zum Gefallen die bösen Freischfresser abzumurksen! Er muss das zurücknehmen! Egal, wie albern sich das in unseren Augen liest. Das Forum ist hier im Internet ein öffentlich zugänglicher Platz.


Das ist korrekt. Ich glaube aber nicht, dass dies "ankommen" wird...

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.953

08.03.2020 17:05
#321 Der Antichrist Antworten

Zitat von Athon
Was macht Dich glauben, ein psychisch gestörtes Gehirn würde seine eigene Störung erkennen können?

Ich setze bei jedem voraus, Herr seiner Sinne zu sein. Den Respekt bekommt auch Ezio von mir. Was macht dich glauben, den offenbar Kranken besser gleich von vornherein als uneinsichtig und "unheilbar" fallen zu lassen? Wenn niemand mit ihm Tacheles redet, hat er erst recht keinen Anlass dazu, den Glauben an seine Größe und Gottberufenheit zu bezweifeln!

Zitat
Das ist korrekt. Ich glaube aber nicht, dass dies "ankommen" wird...

Wenn sein nächster Beitrag nicht die benötigte Antwort gibt, ist er eben draußen. Aber er scheint sich Zeit zu lassen. Irgendwas kommt also offenbar doch bei ihm an...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 3.535

08.03.2020 19:01
#322 RE: Der Antichrist Antworten

@Gysi

Zitat von Gysi #322
Ich setze bei jedem voraus, Herr seiner Sinne zu sein. Den Respekt bekommt auch Ezio von mir.


Ist ja auch in Ordnung so.

Zitat
Was macht dich glauben, den offenbar Kranken besser gleich von vornherein als uneinsichtig und "unheilbar" fallen zu lassen?


Da ist wohl etwas falsch rübergekommen: Wenn jemand wie z. B. Ezio sich darstellt, als sei er ein biblischer Prophet und sich entsprechend äußert (ich bin nicht der Ansicht, dass er uns etwas vorspielt), dann besteht aus meiner Sicht unter dieser Voraussetzung berechtigter Anlass zu der Annahme, dass er genau das zu sein glaubt, was er vorgibt. Ich halte es daher nicht für realistisch, dass er ohne professionelle Unterstützung erkennen könnte, nicht derjenige zu sein, der er meint zu sein.

Ich wollte keinesfalls den Eindruck erwecken, als wollte ich ihn nicht respektieren. Es muss mir aber auch gestattet sein, auf seine Beiträge nicht einzugehen, wenn ich der Überzeugung bin, dass eine ernsthafte sachbezogene Diskussion nicht möglich ist.

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.953

09.03.2020 09:12
#323 Der Antichrist Antworten

Zitat von Athon
Es muss mir aber auch gestattet sein, auf seine Beiträge nicht einzugehen, wenn ich der Überzeugung bin, dass eine ernsthafte sachbezogene Diskussion nicht möglich ist.

Ist es doch auch. Auch ich fühle mich nicht verpflichtet, dem armen Ezio zu helfen. Was ich da schreibe, kommt nur einfach so aus mir heraus. Ich will es offenbar so. Verpflichtet fühle ich mich allenfalls, abzuwägen, ob ich ihn anzeigen muss, oder lediglich in einem hohen Bogen rausschmeißen soll. Oder aber nicht.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 3.535

10.03.2020 16:48
#324 RE: Der Antichrist Antworten

@Gysi

Zitat
Verpflichtet fühle ich mich allenfalls, abzuwägen, ob ich ihn anzeigen muss, oder lediglich in einem hohen Bogen rausschmeißen soll. Oder aber nicht.


Ich habe Ezios Ergüsse nicht komplett verfolgt, ist mir einfach zu anstrengend. Aber, die Sache mit dem Mordaufruf ist interessant. Wäre schön, wenn Du in Deinen Zitaten auch die Beitragsnummer mit angeben könntest... Insbesondere, wenn das entsprechende Statement schon etwas zurückliegt.

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.953

10.03.2020 17:16
#325 Der Antichrist Antworten

Zitat von Athon
Wäre schön, wenn Du in Deinen Zitaten auch die Beitragsnummer mit angeben könntest...

Bitteschön =>

Zitat von Sleven aus #240
Was soll daran verkehrt sein?

Sobald mich einer angreift, werde ich den Angreifer töten! – Doch ich werde nicht seine Leiche essen.
Wenn ich einen Mörder sehe, werde ich ihn töten! – Doch ich werde nicht seine Leiche essen.

Töten ist oft zwingend erforderlich um schlimmeres zu verhindern!

Der Konsum von Leichen ist hingegen in jeder Hinsicht moralisch verwerflich, ungesund, unnatürlich und setzt Bösartigkeit wie Gewalt als eine Grundvoraussetzung für den Lebenserhalt – gar als Lebens und Ernährungsbasis in dieser zu Babel hin gezüchteten Welt!

Soweit wünsche ich euch satanischen Mördern Angst und Schrecken, um meinen Kopf schwirrt zwar kein Heiligenschein, doch ich bin immer noch reiner, als ihr ganzen Schweine. Denn ich bin teil eines göttlichen Plans, hart aber herzlich – phänomenal. Ich bin ein menschliches Tier, pure Energie! Und ich werds tun, ich werd das Land verderben, lass euch die Kugeln spüren und für die Freiheit streben!

#241 forderte ich Sleven dazu auf, sich klar gegen den Mordaufruf zu bekennen. Das tat er nicht, also flog er raus.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz