Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 272 Antworten
und wurde 97.370 mal aufgerufen
 Satanismus und Antichristliches
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.339

31.05.2018 20:18
#201 RE: Der Antichrist antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #197
[quote="Perquestavolta"|p3211433][quote="SnookerRI"|p3211432]
Du verschwurbelst mal wieder deine Wertungen mit deinen Interpretationen der Wirklichkeit um dich in deinem Selbstwert zu erhöhen. So wird dann auch das Ergebnis deiner Wertung zu dem großen "Schmarn", der wieder auf dich zurückfällt, Perquestavolta. Und all das nur, weil du dich in deiner atheistischen Selbstzufriedenheit und Überhöhung gestört fühlst.



Wenn ich nicht so voreingenommen wäre, dann würde ich jetzt glatt behaupten, dass du nicht nur in sehr vielem widersprüchlich bist, (das hab jetzt nicht nur ich festgestellt) - sondern dass man bei einigen "Artgenossen" glatt froh sein muss, wenn sie an einen Gott glauben. Aber das nur so nebenbei und ich würde mich wundern, wenn du nicht verstündest, was ich damit meine.
Bezüglich meines Selbstwertes brauchst du dir also auch keine Sorgen machen. Und.. es ist bisher sicher auch nicht nur mir nicht entgangen, dass es da gerade bei dir selber am meisten hapert, Snooker.

Ich kann gut verstehen, dass man sich als ein Theist welcher sich in der absoluten Erkenntnis und Wahrheit wähnt, überhaupt nicht damit abfinden will, von gottlosen
Evolutionisten und ähnlichem "Weltlichkeitsungeziefer" mal so richtig von "hinten herum gemeint" zu werden.

Was ich in meiner ganzen Voreingnommenheit aber trotzdem nicht ganz verstehe.. und um ganz ehrlich zu sein.. auch nicht verstehen will -- ist der Umstand, warum Theisten, die sich sonst "einen Dreck" um demokratische Gemeinschaftlichkeiten kümmern, oder sich gar verantwortungsbewusst darin einbringen, wie z.B. auch bei politischen Wahlen, trotzdem alle bürgerlichen Privilegien und Rechte für sich beanspruchen wollen. Die stehen den Theisten doch erst zu, wenn Harmagedon vorüber ist.

aber vielleicht wirds bei dir auch schon vorher besser. Warten wir mal ab, bis du ganz der theistischen Pubertät entwachsen bist.
Einem erwachsenen Zeugen Jehovas sollte es ja wohl nichts ausmachen, von Weltmenschen für "nicht ganz voll" genommen zu werden.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben..

um ausnahmslos immer zur gewünschten Erkenntnis zu gelangen.

Athon Offline




Beiträge: 1.701

01.06.2018 11:42
#202 RE: Der Antichrist antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #198
Jetzt kommen so langsam die ehrlichen Antworten. Und nach diesen ist "Glauben" offensichtlich immer eine Form von "Nichtwissen". Auf diese Weise lassen sich ganz bequem die einzelnen Feindbilder durchrotieren. Sieht man ja hier an den Beiträgen.


Das mit "Glauben=Nichtwissen" hatten wir an anderer Stelle schon einmal diskutiert. Offensichtlich bist Du immer noch der Ansicht, dass Du von Jehovas Existenz "weißt". Dieses "Wissen" ziehst Du aus der Bibel und u. a. aus den dort beschriebenen Prophezeiungen, die sich nach Deiner Aussage bisher zu 100% erfüllt haben.

Wenn Du nun anderen zwischen den Zeilen unterstellst -so wie Du es bei mir schon getan hast-, bis dato "unehrlich" geantwortet zu haben, so hast Du dabei wohl geflissentlich übersehen, dass Dein behauptetes "Wissen" einzig und allein Deiner ganz persönlichen Überzeugung entspringt, die Bibel sei unumstößlich "Gottes" Wort und somit -salopp formuliert- nicht verhandelbar.

Auch ich favorisiere bestimmte Ergebnisse der Wissenschaft, wie unsere Welt entstanden sein könnte. Selbst wenn ich diesbezügliche eine feste Überzeugung hätte, würde ich aber niemals auf die Idee kommen, diese Überzeugung als "Wissen" zu bezeichnen, solange nichts bewiesen ist. Da bin ich mir selbst gegenüber ehrlich genug. Und Du...?

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.339

01.06.2018 22:31
#203 RE: Der Antichrist antworten

https://www.jw.org/de/bibel-und-praxis/fragen/antichrist/

Ich hab vor gut einem Jahr dazu mal einen Thread eröffnet - vielleicht auch etwas mehr als einem Jahr....
was Christen sind, wonach sich selbst definieren und wodurch sie sich auszeichnen... oder auch nicht.

Der Therad wurde (leider) ziemlich schnell abgewürgt.

Als Christen definieren sich zuerst mal alle Menschen, die an den "Kreuzigungstod" und die Wieder-Auferstehung des legendären Jesus Christus glauben. Das Haupt-Symbol mit dem sich all diese (meisten) Christen identifizieren ist das "Kreuz". Dann gibt es da auch noch das Fischsymbol.. welches aber mehr von daher rührt, dass es von den sogenannten Frühchristen ein Zeit lang als eine Art geheimes Erkennungszeichen getragen wurde. - bis die Römer- es dann auch sahen und zuzuordnen wussten. Mit der Zeit wurde das Fischsymbol zum offen getragenen Logo all derer, die gerne freiwillig als Märtyrer in der Arena sterben wollten. Es sollen sogar so viel gewesen sein, dass den Zuschauern in der Arena mit der Zeit ziemlich langweilig wurde.

Die "Theisten" - von denen wir hier und jetzt in diesem Forum und im Antichristthread reden - identifizieren sich weder mit dem einen, noch mit dem anderen Symbol. Und sie nennen sich selbst auch offiziell nicht Christen.
Überhaupt spielt in ihrer Glaubensvorstellung bzw Bibelinterpretation, Jesus nur eine kleine Mittler-Nebenrolle als inkrrnierter Erzengel Michael.

Das ist die eine Seite und die andere ist die (un)menschliche. Da ist Z. B. der nicht gerade humane Umgang der Theisten mit Abtrünnigen. Nicht weniger unmenschlich ist auch die äußerst intrigante Isolierung neuer Interessenten von deren früheren Beziehungsumfeld. Vor allem auch für die Betroffenen der anderen Seite, deren Familienangehöriger, ehemalig Guter Freund... beliebter Kollege.. sich plötzlich merkwürdig zurückzieht.

Was Theisten vielleicht nicht wissen: Bei allen Geburtstags- und auch anderen Feiern, geht es nicht um die Pflege heidnischen Brauchtums, sondern um Beziehungsfestigung.

Aber vielleicht wissen das die Theisten ja und wollen genau das verhindern. Ich glaub schon.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben..

um ausnahmslos immer zur gewünschten Erkenntnis zu gelangen.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

02.06.2018 21:01
#204 RE: Der Antichrist antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #200
Du bist schnell mit dem Feindbegriff dabei. Von MIR hast du das nicht! Das kann nur an deiner eigenen Verordnung deiner Umwelt (Gläubige, Atheisten) liegen. Schieb nicht MIR den Schwarzen Peter (die Verfeindung der Andersdenkenden) zu. Behalte ihn! Die monotheistischen Religionen haben ihn erschaffen - nicht der Humanismus, nicht der Atheismus, nicht ich!
Fühlst du dich etwa schon wieder angegriffen? Vielleicht gehört das ja auch zu deinem Feindbild den Gläubigen gegenüber, dass du dich von ihren Argumenten angegriffen fühlst? Würdest du etwa Menschen, denen du u.a. Zynismus vorwirfst als deine Freunde bezeichnen? Natürlich habe ich das von DIR. Aber nicht nur. PQV, Blackysmart, OPA, emporda, und wie sie alle heißen pflegen ihre Feindbilder in ähnlicher markanter Weise. Alles Bilderbuch-Atheisten. Nicht, dass mich das stören würde. Es gehört einfach dazu. Ich akzeptiere das.


Zitat
Oh doch! Aber ich kenne (unter den Lebenden) keinen...

Google kennt da eine ganze Menge. Andererseits ist es auch kein Wunder, dass du sie nicht kennst.

Zitat von Gysi im Beitrag #200
Natürlich! Er gibt noch so viel an ihr zu differenzieren und zu vervollkommnen. Aber KEINER von denen stellt die Herkunft der Menschen aus der Pflanzen- und Tierwelt generell infrage!
Die Frage nach der Herkunft des Menschen kann die Evolutionstheorie nicht beantworten. Schon gar nicht - aber das ist ja allgemein anerkannt, ob es einen Gott gibt oder nicht. Aber du hast schon recht: Forscher, die die Evolutionstheorie generell infrage stellen, sind für dich eben keine ernstzunehmenden Forscher, also gibt es sie auch nicht .

Du kannst also ganz cool bleiben.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

02.06.2018 21:06
#205 RE: Der Antichrist antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #201
Wenn ich nicht so voreingenommen wäre [...]

dann würdest du dir nicht ständig selbst den größten Stinkefinger zeigen.


Zitat von Perquestavolta im Beitrag #201
aber vielleicht wirds bei dir auch schon vorher besser. Warten wir mal ab, bis du ganz der theistischen Pubertät entwachsen bist.
Einem erwachsenen Zeugen Jehovas sollte es ja wohl nichts ausmachen, von Weltmenschen für "nicht ganz voll" genommen zu werden.
Solange du so weitermachst, wird es aus deiner Sicht immer schlimmer mit mir...Und genau so soll es sein.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

02.06.2018 21:17
#206 RE: Der Antichrist antworten

Zitat von Athon im Beitrag #202
Das mit "Glauben=Nichtwissen" hatten wir an anderer Stelle schon einmal diskutiert. Offensichtlich bist Du immer noch der Ansicht, dass Du von Jehovas Existenz "weißt". Dieses "Wissen" ziehst Du aus der Bibel und u. a. aus den dort beschriebenen Prophezeiungen, die sich nach Deiner Aussage bisher zu 100% erfüllt haben.
Du "vergisst" die Naturwissenschaften. Bewusst?

Zitat von Athon im Beitrag #202
Wenn Du nun anderen zwischen den Zeilen unterstellst -so wie Du es bei mir schon getan hast-, bis dato "unehrlich" geantwortet zu haben, so hast Du dabei wohl geflissentlich übersehen, dass Dein behauptetes "Wissen" einzig und allein Deiner ganz persönlichen Überzeugung entspringt, die Bibel sei unumstößlich "Gottes" Wort und somit -salopp formuliert- nicht verhandelbar.
Dass zwischen den Aussagen von dir oder Gysi durchaus beachtliche Unterschiede bestehen, liegt ja nicht in meiner Verantwortung. Was das jetzt mit meiner Erkenntnis über Gott zu tun hat, ist mir nicht ganz klar geworden. Dass mein behauptetes Wissen einzig und allein meiner ganz persönlichen Überzeugung entspringt, und ich das auch noch übersehe, ist dabei dann wohl deine Behauptung, die möglicherweise nicht verhandelbar ist...

Zitat von Athon im Beitrag #202
Auch ich favorisiere bestimmte Ergebnisse der Wissenschaft, wie unsere Welt entstanden sein könnte. Selbst wenn ich diesbezügliche eine feste Überzeugung hätte, würde ich aber niemals auf die Idee kommen, diese Überzeugung als "Wissen" zu bezeichnen, solange nichts bewiesen ist. Da bin ich mir selbst gegenüber ehrlich genug. Und Du...?
Jeder ist davon überzeugt, ehrlich genug zu sich selbst zu sein. Wäre er das nicht mehr, würde er ja was ändern. Ob seine Überzeugung dann tatsächlich der Realität entspricht, steht auf einem ganz anderen Blatt. Ist denn etwa deine Überzeugung hinsichtlich der Entstehung der Erde nicht bewiesen?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

02.06.2018 21:19
#207 RE: Der Antichrist antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #203
Ich glaub schon.
Niedlich, ...was du alles so glaubst...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.339

03.06.2018 00:16
#208 RE: Der Antichrist antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #207
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #203
Ich glaub schon.
Niedlich, ...was du alles so glaubst...



Es heißt doch, dass wer das Kleine nicht ehrt, ist auch das Große nicht wert..

Und glauben tun wir alle. Es geht auch gar nicht anders. Nur ist uns Atheisten - in der Regel - der eigene Glaube kein Gott und auch sonst noch nicht mal besonders "heilig". Genau andersherum ist das bei euch Theisten.
Ich hab da übrigens auf jw.org nachgeschaut und was die Zeugen Jehovas so meinen, wer für sie als Antichrist in Betracht kommt. Ich würde mich ja gar nicht darüber lustig machen wollen, was da steht. Aber die Zeugen Jehoves nennen sich nun mal Zeugen Jehovas und nicht Zeugen Christi.. "Anhänger der Lehre Jesu Christi" wäre auch akzeptabel. Sogar ernsthafte Bibelforscher, wäre nicht ganz unpassend. Aber "Zeugen Jehovas", die Jesus in ihrer eigene Bibelinterpretation nur die Rolle eines mittelmäßigen Statisten mit notariellen Aufgaben zuweisen, hat mit dem was Christ zu sein für echte Christen sonst noch bedeuten "soll", einfach gar nichts mehr zu tun. Und das glaub jetzt nicht nur ich.

Ich glaub ansonsten eher, dass es 3 Arten von Zeugen Jehovas gibt. Die die da hinein geboren wurden, solche die ein bisschen zu wenig nachgedacht haben, als sie sich da hinein ziehen haben lassen.. und vielleicht auch sonst im Fach "Menschenkenntnis" nicht besonders talentiert sind.. und solche wie dich, Snooker, die ich nicht mehr ganz zu den "Menschlichen" rechne und die gerade in einer totalitären menschenverachtenden Sekte voll auf ihrem Terrain und im so-genannten idealen Element sind.

Das glaube ich jetzt im vollen "Ernst", Snooker. Auch wenn dir das sicher wieder niedlich vorkommt.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben..

um ausnahmslos immer zur gewünschten Erkenntnis zu gelangen.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

03.06.2018 14:31
#209 RE: Der Antichrist antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #208
Das glaube ich jetzt im vollen "Ernst", Snooker. Auch wenn dir das sicher wieder niedlich vorkommt.

Deine Glaubensansichten und die Art, wie du sie vermittelst, sind jedenfalls sehr witzig.Da glaube ich dir auch wiederum, dass das dein voller Ernst ist...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 1.701

04.06.2018 17:47
#210 RE: Der Antichrist antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #206
Du "vergisst" die Naturwissenschaften. Bewusst?


In welchem Zusammenhang? Naturwissenschaftliches "Wissen" über Gott? Oder wissenschaftliche Nachweise von erfüllten Prophezeiungen?

Zitat
Dass zwischen den Aussagen von dir oder Gysi durchaus beachtliche Unterschiede bestehen, liegt ja nicht in meiner Verantwortung. Was das jetzt mit meiner Erkenntnis über Gott zu tun hat, ist mir nicht ganz klar geworden.


Ein möglicher Unterschied in den Aussagen von Gysi und mir hat mit Deiner Erkenntnis über "Gott" wirklich nichts zu tun. Es geht mir hier nur um den Begriff "Ehrlichkeit". Du hast durch seine Verwendung den Eindruck erweckt, Ansichten von uns Atheisten seien bisher nicht ehrlich gewesen. Dies ist Deine ganz persönliche Meinung, und die will Dir hier auch niemand nehmen. Es geht mir vielmehr darum, dass Du bei allen hier vertretenen Ansichten den gleichen Maßstab anlegst. Also, auch bei Deiner eigenen Meinung und diese somit nicht als "ehrliche" Beschreibung von Fakten darstellst.

Wenn Du nun hier Deine eigene Sicht der Dinge darlegst, liegen diese innerhalb des durch Deinen Glauben gesteckten Rahmen der "Ehrlichkeit", können jedoch keinen Anspruch auf Gültigkeit außerhalb dieses Rahmens erheben. Zumindest solange nicht, bis die Existenz "Gottes" wissenschaftlich nachgewiesen ist. Und das kann dauern...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Sleven ( gelöscht )
Beiträge:

05.06.2018 14:24
#211 RE: Der Antichrist antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #183

Zitat von Erzengel
So halte ich nun hier den Faden für euch, auf das ihr ihn ergreift! Hier ist er -
Und ich habe DIR #138, #180 einen Faden bereit gehalten, den DU besser ergreifen solltest, wenn du noch im RF verweilen willst...!

Ich halte dich zwar für einen großspurigen Dummschwätzer mit bedenklichem psychologischen Krankheitsbild - einen Dummschwätzer, den man eigentlich nicht ernst nehmen braucht - ganz entgegen deinem Wunsch und deiner eigenen Einschätzung. Wenn du dich aber hier zu einem potenziell gewalttätigen Terrormaxe auftürmst, vor dem wir gefälligst Angst haben müssen, dann musst du hier raus! Eine Anzeige bei der Polizei behalte ich mir vor.

Erzengel wg. eines zweifelhaften Beitrags gelöscht, den er - trotz meiner mehrmaligen Aufforderung, ihn anders zu erklären, als man ihn verstehen musste (latent terroristisch) - nicht erklärt hat. (Siehe #180) Admin., 29. Mai 2018



Zitat von SnookerRI im Beitrag #207
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #203
Ich glaub schon.
Niedlich, ...was du alles so glaubst...



Und hier ist MEINE ANTWORT:- https://youtu.be/9sblw3i2Rl8


Zitat
Du "vergisst" die Naturwissenschaften. Bewusst?



Und du vergisst, dass es zwingend erforderlich ist alle Naturgesetze zu ignorieren um sich den wirklichkeitsfremden atheistischen Glaubensvorstellungen bedingungslos zu fügen!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.613

05.06.2018 15:54
#212 Der Antichrist antworten

Zitat von Sleven
Und du vergisst, dass es zwingend erforderlich ist alle Naturgesetze zu ignorieren um sich den wirklichkeitsfremden atheistischen Glaubensvorstellungen bedingungslos zu fügen!

Na, das ist ja die neueste der steilen Thesen... Kannst du das näher erklären, was da "vergessen" worden ist?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.339

05.06.2018 18:26
#213 RE: Der Antichrist antworten

Zitat von Sleven im Beitrag #211


Und du vergisst, dass es zwingend erforderlich ist alle Naturgesetze zu ignorieren um sich den wirklichkeitsfremden atheistischen Glaubensvorstellungen bedingungslos zu fügen!


Früher war Religion noch Opium.
Inzwischen scheint daraus auch LSD geworden zu sein.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben..

um ausnahmslos immer zur gewünschten Erkenntnis zu gelangen.

Sleven ( gelöscht )
Beiträge:

05.06.2018 20:32
#214 RE: Der Antichrist antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #212

Zitat von Sleven
Und du vergisst, dass es zwingend erforderlich ist alle Naturgesetze zu ignorieren um sich den wirklichkeitsfremden atheistischen Glaubensvorstellungen bedingungslos zu fügen!
Na, das ist ja die neueste der steilen Thesen... Kannst du das näher erklären, was da "vergessen" worden ist?


Hat man euch nicht vor mir gewarnt ?
Hab ihr euch nie gefragt, wer ich bin und was ich tu ?
Alles ist wahr – ich bin wieder da


Ich spritze Gift und kotze Galle, ich bin unerträglich für fast alle, ich bin zu krass um wahr zu sein, mies erzogen und gemein.

Ich seh den Gysi schon im Dreieck springen und den Snooker hör ich schreien – lieber Gott, steh uns bei – das muss wieder der Erzengel sein. - Ich hab noch lange nicht, noch lange nicht genug!


Denn irgendwo, zwischen all den Lügen, gibt es einen Erzengel den nicht alle lieben, Nonkonformität das ist mein Weg, so soll es sein, bis nichts mehr geht!


Zitat von Perquestavolta im Beitrag #213
Zitat von Sleven im Beitrag #211



Und du vergisst, dass es zwingend erforderlich ist alle Naturgesetze zu ignorieren um sich den wirklichkeitsfremden atheistischen Glaubensvorstellungen bedingungslos zu fügen!


Früher war Religion noch Opium.
Inzwischen scheint daraus auch LSD geworden zu sein.





Ich habe lange überlegt ob ich reagiere, soll ich schweigen, soll ich euch ignorieren, doch da ich sowieso dabei bin mich mit allen anzulegen, kommt das was ich von euch lese, grade gelegen.
Ihr wart immer schon verlogen, immer schon falsch und euere pseudo Moral, erkannte ich gleich.

Ihr spuckt ganz schön große Töne, doch könnt ihr euch das leisten?
Was wollt ihr damit bezwecken? Was beweisen?


Ich dachte erst noch: - „Leckt mich“ – doch ihr habt es übertrieben, zu viel falsches und nur Lügen über mich geschrieben. Denn ganz anders als ihr, bin ich die Wahrheit gewohnt und nur mit ihr fühle ich mich wohl.
Genug geschrieben, eins will ich euch noch sagen: - wenn ihr Ärger wollt den könnt ihr haben!

Atheismus ist Opium fürs Folk und Scheiße für die Massen, ja ihr habt es geschafft, ich beginne euch zu hassen, denn alles was ich schreibe ist nicht gelogen, ihr sollt den Tag nicht vor dem Abend loben!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.613

06.06.2018 07:08
#215 Der Antichrist antworten

Sleven alias Erzengel - was ist in deiner Kindheit schiefgelaufen?

Zitat
ja ihr habt es geschafft, ich beginne euch zu hassen

Du hasst dich selbst.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

08.06.2018 16:04
#216 RE: Der Antichrist antworten

Zitat von Sleven im Beitrag #214
und den Snooker hör ich schreien
Jo.. vor Lachen....


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

08.06.2018 16:43
#217 RE: Der Antichrist antworten

Zitat von Athon im Beitrag #210
In welchem Zusammenhang? Naturwissenschaftliches "Wissen" über Gott? Oder wissenschaftliche Nachweise von erfüllten Prophezeiungen?
ganz einfach: naturwissenschaftliche Erkenntnisse.

Zitat von Athon im Beitrag #210
Es geht mir hier nur um den Begriff "Ehrlichkeit". Du hast durch seine Verwendung den Eindruck erweckt, Ansichten von uns Atheisten seien bisher nicht ehrlich gewesen. Dies ist Deine ganz persönliche Meinung, und die will Dir hier auch niemand nehmen.
Da du gerade die Ehrlichkeit erwähnst: Ich bezog meine Aussage auf zwei bestimmte Aussagen von Gysi deren inhaltlicher Unterschied für jedermann erkennbar ist. Wie kommst du jetzt dazu, mir zu unterstellen, ich würde Atheisten pauschal Unehrlichkeit diesbezüglich vorwerfen? Und was hat das dann noch mit deiner Ehrlichkeit zu tun? Es sei denn natürlich, du hast meine Aussage jetzt nur in deinem eigenen Sinne verstanden... Dann habe ich nichts gesagt.


Zitat von Athon im Beitrag #210
Es geht mir vielmehr darum, dass Du bei allen hier vertretenen Ansichten den gleichen Maßstab anlegst. Also, auch bei Deiner eigenen Meinung und diese somit nicht als "ehrliche" Beschreibung von Fakten darstellst.

Habe ich das? Oder hast du das nur so gewertet? Vielleicht aufgrund deiner Wertung, ich würde den Atheisten pauschal Unehrlichkeit vorwerfen? Geht es hier überhaupt um eine "ehrliche" Beschreibung von Fakten? Wer kann denn Fakten "ehrlich" beschreiben? Theisten und Atheisten? Oder nur Atheisten? Nur Theisten?
Es ist wohl nicht schwer zu erraten, dass die Meinungen zwischen Atheisten und Theisten diesbezüglich auseinandergehen werden.

Zitat von Athon im Beitrag #210
Wenn Du nun hier Deine eigene Sicht der Dinge darlegst, liegen diese innerhalb des durch Deinen Glauben gesteckten Rahmen der "Ehrlichkeit", können jedoch keinen Anspruch auf Gültigkeit außerhalb dieses Rahmens erheben. Zumindest solange nicht, bis die Existenz "Gottes" wissenschaftlich nachgewiesen ist. Und das kann dauern...
Dass du nicht von der Existenz Gottes überzeugt bist, ist deine Überzeugung, die du sicherlich den gleichen Anforderungen unterwirfst, nicht wahr?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 1.701

09.06.2018 08:51
#218 RE: Der Antichrist antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #217
Wie kommst du jetzt dazu, mir zu unterstellen, ich würde Atheisten pauschal Unehrlichkeit diesbezüglich vorwerfen?


Da hast Du natürlich recht. Bisher sind ja auch nicht alle Atheisten hier im Forum zu Wort gekommen... Dann nehme ich zur Kenntnis, dass Dein Vorwurf der Unehrlichkeit hier nur personenbezogen gemeint ist.

Zitat
Dass du nicht von der Existenz Gottes überzeugt bist, ist deine Überzeugung, die du sicherlich den gleichen Anforderungen unterwirfst, nicht wahr?


Natürlich, Snooker. Mit dem Unterschied, dass weder mir noch sonst einem Atheisten jemals ein Nachweis über die Nichtexistenz "Gottes" gelingen wird. Unter diesen Voraussetzungen ist es ein Leichtes, die Existenz "Gottes" als "ehrliche" Faktenbeschreibung zu verkaufen...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

09.06.2018 16:00
#219 RE: Der Antichrist antworten

Zitat von Athon im Beitrag #218
Da hast Du natürlich recht. Bisher sind ja auch nicht alle Atheisten hier im Forum zu Wort gekommen... Dann nehme ich zur Kenntnis, dass Dein Vorwurf der Unehrlichkeit hier nur personenbezogen gemeint ist.
Nimm zur Kenntnis, was immer du willst :

Zitat von SnookerRI #217
Ich bezog meine Aussage auf zwei bestimmte Aussagen von Gysi deren inhaltlicher Unterschied für jedermann erkennbar ist.



Zitat von Athon im Beitrag #218
Natürlich, Snooker. Mit dem Unterschied, dass weder mir noch sonst einem Atheisten jemals ein Nachweis über die Nichtexistenz "Gottes" gelingen wird. Unter diesen Voraussetzungen ist es ein Leichtes, die Existenz "Gottes" als "ehrliche" Faktenbeschreibung zu verkaufen...
Du arbeitest ja schon wieder mit Voraussetzungen. Aber selbst wenn ich das mal aufgreife: Inwieweit wäre es dann ein Leichtes die Existenz "Gottes" als "ehrliche" Faktenbeschreibung zu verkaufen?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 3.339

09.06.2018 22:27
#220 RE: Der Antichrist antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #219
Zitat von Athon im Beitrag #218


[quote="Athon"|p3211504]Natürlich, Snooker. Mit dem Unterschied, dass weder mir noch sonst einem Atheisten jemals ein Nachweis über die Nichtexistenz "Gottes" gelingen wird. Unter diesen Voraussetzungen ist es ein Leichtes, die Existenz "Gottes" als "ehrliche" Faktenbeschreibung zu verkaufen...
Du arbeitest ja schon wieder mit Voraussetzungen. Aber selbst wenn ich das mal aufgreife: Inwieweit wäre es dann ein Leichtes die Existenz "Gottes" als "ehrliche" Faktenbeschreibung zu verkaufen?



Mal ganz davon abgesehen, dass du auch hier wieder jemandem "das Arbeiten mit Voraussetzungen" unterstellst mit denen nur du selber arbeitest, gibt es keine ehelichen Faktenbeschreibungen über die Existenz eines Gottes. Und wenn @Athon meint, dass wenn der Beweis für die Nichtexistenz dieses oder irgend eines anderen Gottes nicht erbracht werden kann, dann meint er damit auch, das es unter solchen Voraussetzuengen andersherum ja auch nicht mehr besonders schwer ist, einfach mal stur einen Gott zu behaupten.

Nur ist aber diese Behauptung mindestens genauso wenig wert, wie die Behauptung, dass es keinen Gott geben würde. Auch dann nicht, wenn diese Behauptung von beiden Seiten noch so ehrlich gemeint sein sollte.

Und hier findet sich dann auch der Grund, warum wir Atheisten für den Dialog mit Gläubigen durchaus offen sind und vorsichtshalber auch sein müssen. Aber ganz sicher nicht deswegen, wie du denkst, dass wir uns in unserer Überzeugung von einer Nichtexistenz vielleicht doch unsicher sind/sein könnten, oder wie du auch sonst noch meinst, dass wir hier "ehrlicherweise" zumindest unsicher sein sollten oder müssten... sondern weil eine solche Unsicherheit bei vielen anderen Menschen genau jene Schwachstelle ist, über die ihr "Theisten" doch den einen oder anderen immer wieder mal unter eure destruktive Gedankenkontrolle bringt.

Und hier reden wir dann auch von den idealen Voraussetzungen, mit denen Theisten sowie leider auch anderer Gurus und fanatische Ideologen besonders gerne arbeiten.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben..

um ausnahmslos immer zur gewünschten Erkenntnis zu gelangen.

Athon Offline




Beiträge: 1.701

10.06.2018 14:25
#221 RE: Der Antichrist antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #219
Du arbeitest ja schon wieder mit Voraussetzungen. Aber selbst wenn ich das mal aufgreife: Inwieweit wäre es dann ein Leichtes die Existenz "Gottes" als "ehrliche" Faktenbeschreibung zu verkaufen?


Tust Du das nicht jeden Tag...? Die Voraussetzung, dass die NICHTexistenz "Gottes" nicht beweisbar ist, ist naturgegeben und kann daher auch bedenkenlos verwendet werden. Aber, auch diese Thematik hatten wir schon...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

10.06.2018 16:43
#222 RE: Der Antichrist antworten

Zitat von Athon im Beitrag #221
@SnookerRI

Zitat von Snooker #219
Du arbeitest ja schon wieder mit Voraussetzungen. Aber selbst wenn ich das mal aufgreife: Inwieweit wäre es dann ein Leichtes die Existenz "Gottes" als "ehrliche" Faktenbeschreibung zu verkaufen?

Tust Du das nicht jeden Tag...? Die Voraussetzung, dass die NICHTexistenz "Gottes" nicht beweisbar ist, ist naturgegeben und kann daher auch bedenkenlos verwendet werden. Aber, auch diese Thematik hatten wir schon...


Sicher... Und gemäß deiner Wertung mag es auch ein Leichtes sein, die Existenz "Gottes" als "ehrliche" Faktenbeschreibung zu verkaufen. Daher ja mein Nachfragen...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

10.06.2018 16:46
#223 RE: Der Antichrist antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #220
Und hier reden wir dann auch von den idealen Voraussetzungen, mit denen Theisten sowie leider auch anderer Gurus und fanatische Ideologen besonders gerne arbeiten.


Dafür lieferst du immer noch das beste Beispiel ab. Vor allem, was dich selbst betrifft. Aber es fängt ja auch immer bei einem selbst an...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Sleven ( gelöscht )
Beiträge:

11.06.2018 02:50
#224 RE: Der Antichrist antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #222
Zitat von Athon im Beitrag #221
@SnookerRI

Zitat von Snooker #219
Du arbeitest ja schon wieder mit Voraussetzungen. Aber selbst wenn ich das mal aufgreife: Inwieweit wäre es dann ein Leichtes die Existenz "Gottes" als "ehrliche" Faktenbeschreibung zu verkaufen?

Tust Du das nicht jeden Tag...? Die Voraussetzung, dass die NICHTexistenz "Gottes" nicht beweisbar ist, ist naturgegeben und kann daher auch bedenkenlos verwendet werden. Aber, auch diese Thematik hatten wir schon...


Sicher... Und gemäß deiner Wertung mag es auch ein Leichtes sein, die Existenz "Gottes" als "ehrliche" Faktenbeschreibung zu verkaufen. Daher ja mein Nachfragen...




Doch nicht bleibt Finsternis dem Lande, welches Bedrängnis hat. Um die erste Zeit hat er das Land Sebulon und das Land Naphtali verächtlich gemacht; und in der letzten bringt er zu Ehren den Weg am Meere, das Jenseitige des Jordan, den Kreis der Nationen. Das Volk, das im Finstern wandelt, hat ein großes Licht gesehen; die da wohnen im Lande des Todesschattens, Licht hat über sie geleuchtet. Du hast die Nation vermehrt, hast ihr groß gemacht die Freude; sie freuen sich vor dir, gleich der Freude in der Ernte, wie man frohlockt beim Verteilen der Beute. Denn das Joch ihrer Last und den Stab ihrer Schulter, den Stock ihres Treibers hast du zerschlagen wie am Tage Midians. Denn jeder Stiefel der Gestiefelten im Getümmel, und jedes Gewand, in Blut gewälzt, die werden zum Brande, ein Fraß des Feuers. Denn ein Kind ist uns geboren, ein Sohn uns gegeben, und die Herrschaft ruht auf seiner Schulter; und man nennt seinen Namen: Wunderbarer, Berater, starker Gott, Vater der Ewigkeit, Friedefürst. (Jesaja 9)

Und die Erde half dem Weibe, und die Erde tat ihren Mund auf und verschlang den Strom, den der Drache aus seinem Munde warf. Und der Drache ward zornig über das Weib und ging hin, Krieg zu führen mit den übrigen ihres Samens, welche die Gebote Gottes halten und das Zeugnis Jesu haben. (Johannes)

Und das Volk kehrt nicht um zu dem, der es schlägt, und Jehova der Heerscharen suchen sie nicht. Und Jehova wird aus Israel Haupt und Schwanz, Palmzweig und Binse ausrotten an einem Tage. Der Älteste und Angesehene, er ist das Haupt; und der Prophet, der Lüge lehrt, er ist der Schwanz. Denn die Leiter dieses Volkes führen irre, und die von ihnen Geleiteten werden verschlungen. Darum wird sich der Herr über dessen Jünglinge nicht freuen, und seiner Waisen und seiner Witwen sich nicht erbarmen; denn sie allesamt sind Ruchlose und Übeltäter, und jeder Mund redet Torheit. Bei dem allen wendet sich sein Zorn nicht ab, und noch ist seine Hand ausgestreckt. Denn die Gesetzlosigkeit brennt wie Feuer: sie verzehrt Dornen und Disteln, und zündet in den Dickichten des Waldes, daß sie emporwirbeln in hoch aufsteigendem Rauche. Durch den Grimm Jehovas der Heerscharen ist das Land verbrannt, und das Volk ist wie eine Speise des Feuers geworden; keiner schont den anderen. Und man schlingt zur Rechten und hungert, und man frißt zur Linken und wird nicht satt. Sie fressen ein jeder das Fleisch seines eigenen Armes: (Jesaja 9)

Höret, höret meine Rede, und meine Erklärung dringe in eure Ohren! Siehe doch, ich habe die Rechtssache gerüstet! Ich weiß, daß ich Recht behalten werde. Wer ist es, der mit mir rechten könnte? Denn dann wollte ich schweigen und verscheiden. (Hiob)



Nebukadnezars Traum von dem großen Standbild


Und im zweiten Anlauf des Antichristen im Religionsforum hatte der Antichrist Träume, und sein Geist wurde beunruhigt, und sein Schlaf war für ihn dahin. Und er wollte, daß man den Schriftgelehrten @Gysi und den Beschwörer @SnookerRI und die Zauberer @Athon und die Chaldäer @Perquestavolta rufen sollte, um dem Antichristen seine Träume kundzutun; und sie kamen Online und lasen von den Zeilen. Ich habe einen Traum gehabt, und mein Geist ist beunruhigt, um den Traum zu wissen.
(Danial -2)


Die Sache ist von mir fest beschlossen: wenn ihr mir den Traum und seine Deutung nicht kundtut, so sollt ihr in Stücke zerhauen, und eure Häuser sollen zu Kotstätten gemacht werden; wenn ihr aber den Traum und seine Deutung anzeiget, so sollt ihr Geschenke und Gaben und große Ehre von mir empfangen. Darum zeiget mir den Traum und seine Deutung an. Ich weiß zuverlässig, daß ihr Zeit gewinnen wollt, weil ihr sehet, daß die Sache von mir fest beschlossen ist, daß, wenn ihr mir den Traum nicht kundtut, es bei eurem Urteil verbleibt; denn ihr habt euch verabredet, Lug und Trug vor mir zu reden, bis die Zeit sich ändere. Darum saget mir den Traum, und ich werde wissen, daß ihr mir seine Deutung anzeigen könnt.
(Danial -2)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.613

12.06.2018 08:42
#225 Der Antichrist antworten

Zitat von Sleven
Darum saget mir den Traum, und ich werde wissen, daß ihr mir seine Deutung anzeigen könnt.

Wie sieht er denn aus, dein Traum? Oder wie sah der Nebukadnezars aus?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Satanismus  »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor