Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 57 Antworten
und wurde 14.160 mal aufgerufen
 Lagerhalle
Seiten 1 | 2 | 3
Perquestavolta Online



Beiträge: 3.654

10.08.2018 13:02
#51 RE: Die Katholische Kirche widerspricht der Bibel antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #49

Zitat
Deine ganze eigene transzendentale Logik basiert auf den selben esoterischen Prämissen wie die der Nationalsozialistischen Ideologie, Reklov.


... echte Transzendenz hat mit der völkisch verherrlichenden Ideologie des Nazis aber auch nicht das Geringste zu tun!


warum betonst du dann immer wieder: "Wir Deutschen hier" sehen das so ... und somit richtiger und besser? Auch die "göttliche Verherrlichung deiner eigenen transzendentalen Irrationalität als überlegene Maßgeblichkeit in allem und somit auch bezüglich jeder Kritik und Urteilsfähigkeit, ist nichts anderes als genau die selbe Rechtfertigungsgrundlage auf der auch die Faschisten und Nationalsozialisten ihre Rassenlehre begründeten.

"Echte Transzendenz".. was soll das sein und worin unterscheidet sich diese von einer falschen?


In deiner (echten) Transzendenz dreht sich alles darum, nur dich selber als den einzig echten Guten und "Beherrscher" der echten Transzendenz zu bejubeln und natürlich kann sich nichts und niemand mit dir vergleichen. So dachten auch die Nationalsozialisten, die ihre eigenen "Transzendenz" zur maßgeblich "WERTvollsten" und überlegendsten überhaupt hielten und darauf sogar 1 Tausendjähriges Reich gründen wollten.

Die schlimmsten und gausamsten Handlanger Hitlers waren fanatische Esoteriker, Reklov. https://www.psiram.com/de/index.php/Braune_Esoterik
Irrationale Rrchtfertigungenslehre.

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

Reklov Offline




Beiträge: 4.326

11.08.2018 22:00
#52 RE: Die Katholische Kirche widerspricht der Bibel antworten

Zitat
"Wir Deutschen hier" sehen das so ... und somit richtiger und besser? Auch die "göttliche Verherrlichung deiner eigenen transzendentalen Irrationalität als überlegene Maßgeblichkeit in allem und somit auch bezüglich jeder Kritik und Urteilsfähigkeit, ist nichts anderes als genau die selbe Rechtfertigungsgrundlage auf der auch die Faschisten und Nationalsozialisten ihre Rassenlehre begründeten.

Perquestavolta,

... damit wollte ich lediglich die Eigenart der deutschen Kultur und ihre Prägungen betonen. Das ist beileibe keine Wertung, denn jedes Land hat seine eigene Kulturgeschichte.
Die Rassenlehre der Faschisten, die es ja auch in vielen Nachbarländern (wie z.B. Italien) gab, war ein verheerendes Beispiel, wie sich Wissenschaftler - in dem Fall Mediziner - in Theorien verirren und ein Heer von Ahnungslosen mitreißen können.
Auch Darwinsches Gedankengut wurde in diese Rassenlehre verantwortungslos eingeflochten.

Der beigefügte link sagt es detaillierter:

https://www.planet-wissen.de/geschichte/...enlehre100.html

Zitat
Die schlimmsten und gausamsten Handlanger Hitlers waren fanatische Esoteriker, Reklov.

Das ist mir bekannt, - ebenso, dass jede Lehre auch dunkelste Charaktere in ihren Bannkreis ziehen kann, ihnen sogar der Zugang zu Führungsebenen gelingt, weil sie ihren Willen, ihre Vorstellungen, mit fast manischer Manier verfolgen, dabei zäh und ausdauernd sind, nicht zaudern oder aufgeben. - Bekanntlich wurden ja die ersten deutschen Faschisten von der Polizei in München auf der Straße beschossen. Am 9. November 1923 versuchte Adolf Hitler in München zum ersten Mal, politische Macht zu erlangen. Sein Putschversuch wurde blutig niedergeschlagen.-

Der "Normalo" verfolgt in der Regel sowieso gemütlichere und erholsamere Ziele.

Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.326

29.08.2018 18:16
#53 RE: "Summe" der philosophischen Gotteserkenntnis sprich Gottesspekulation antworten

Zitat
basiert wissenschaftlich-analytisches Denken auch auf einem ganz anders hohem Niveau, als das eines kleinen unbedeutenden Gebrauchsgrafikers... Ein Naturwissenschaftler drückt in der Regel zuerst mal 22-25 Jahre lang die Schulbank.. meist kommen dann nochmal 1-2 Jahre für die Doktorarbeit hinzu und also für eine eigene wissenchenschaftliche "Forschungs-Meister-Arbeit".... die einen erst offiziell und überall auf der Welt anerkannt, zum Wissenschaftler "krönt".

perquestavolta,

... na und !? Ich habe 9 Jahre das Gymnasium "gedrückt", danach kam eine 3 jähr. graf. Lehre und dann 3,5 Jahre Grafik-Studium. Macht zusammen 15,5 Jahre. Dann erst begann die praktische Lohn-Arbeit, die aber auch ein lebenslanges Lernen nach sich zog.
Was für eine Leistung hast Du eigentlich zustande gebracht, dass Du so "wissenschaftlich" daher trompetest?
Das wissenschaftliche Denken ist eine Sache - ebenso, wie das transzendentale Denken. Beide haben ihre Berechtigung, ihre Eigenart, sowie auch ihre bekannten Grenzen.

Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.326

29.08.2018 18:31
#54 RE: "Summe" der philosophischen Gotteserkenntnis sprich Gottesspekulation antworten

Zitat
Ja klar.. und sogar populärwissenschaftlich darstellen.. also auch was für Leute, die wissenschaftlich vollkommen untalentierte, wie DU.

Perquestavolta,

... meine Talente liegen im künstlerisch/musischen Bereich. Das hatte ich schon mit 12 J. erkannt und über Jahre ausgebildet. Mehr Zeit für andere fachliche Vertiefungen hatte ich im Leben leider nicht! Aber - auch Dein link zeigt ja nur das WIE auf - über das WOHER wissen die Labor-Ratten nun aber rein gar nichts - Gentechnik hin oder her.
Nein - das wird die Menschen nicht groß weiter bringen, außer, dass Experten die medizin. Versorgung weiter verbessern werden. Ob sie aber das, was entsteht und dann wieder zugrunde geht, werden stoppen können, bleibt als Frage stehen.

Zitat
So, als glaubtest du, damit selber was Besonders sehen und sogar mehr noch als jeder Wissenschaftler in seinem eigenen Reagenzglas. Zumal ja Wissenschaftler sich mit dem Thema ja auch als Ganzes befassen.

Naturwissenschftler vermeiden bekannterweise den Begriff "Gott", weil sie fürchten, dann von ihren Kollegen als nicht wissenschaftlich abgestempelt zu werden.

Gruß von Reklov

Perquestavolta Online



Beiträge: 3.654

29.08.2018 19:40
#55 RE: "Summe" der philosophischen Gotteserkenntnis sprich Gottesspekulation antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #611

Zitat
basiert wissenschaftlich-analytisches Denken auch auf einem ganz anders hohem Niveau, als das eines kleinen unbedeutenden Gebrauchsgrafikers... Ein Naturwissenschaftler drückt in der Regel zuerst mal 22-25 Jahre lang die Schulbank.. meist kommen dann nochmal 1-2 Jahre für die Doktorarbeit hinzu und also für eine eigene wissenchenschaftliche "Forschungs-Meister-Arbeit".... die einen erst offiziell und überall auf der Welt anerkannt, zum Wissenschaftler "krönt".
perquestavolta,

... na und !? Ich habe 9 Jahre das Gymnasium "gedrückt", danach kam eine 3 jähr. graf. Lehre und dann 3 Jahre Grafik-Studium.





Naturwissenschaftlich bist du halt nun mal eine leere "Flasche"..

-----
Nur am Glauben kannst du drehen und schrauben. bis die Wahrheit die du glauben willst, dir auch passt..

Reklov Offline




Beiträge: 4.326

30.08.2018 12:26
#56 RE: "Summe" der philosophischen Gotteserkenntnis sprich Gottesspekulation antworten

Zitat
Naturwissenschaftlich bist du halt nun mal eine leere "Flasche"..

Perquestavolta,

... wenn Du mich wenigstens als "halbleer" bezeichnen könntest, käme das der Sache näher! (Hier reden ja z.B. auch viele über Kunst oder über das "Göttliche", obwohl sie damit nicht mal "viertelvoll" sind.

Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.326

21.10.2018 21:20
#57 RE: "Gott" und Universum logisch betrachtet antworten

Zitat
Ich erlaube dir das Gockeln, um Himmels Willen! Wenn du nicht begreifst, was für Minderwertigkeitskomplexe dahinterstecken... JEDER hier kapiert das. Und ein administrativer Schaden wird das nicht sein. Aber eine THEMENDISZIPLIN erwarte ich. Sie ist dir jedoch offenbar wurscht, du machst dir deine eigenen Gesetze. Ist doch egal, wer unter dir der Administrator ist... So du musst die Konsequenzen dazu tragen. ICH bin der Chef hier im Laden, da kannst du machen, was du willst... Gysi, Admin.

Gysi,

... als Du mir seinerzeit die auf Deiner Webseite notierten "Ansichten über die WELT" mehrmals zum Lesen ampfohlen hattest, hätte ich Deine darin vermerkten Textzeilen ja auch als "Gockeln" eines Möchtegern-Welterklärers empfinden/beurteilen können. (Tat ich aber nicht!)

PQV gegenüber vertrete ich nur meine Berufslaufbahn und eine damit einhergehende gute Entlohnung durch meine Arbeitgeber. PQV "gockelt" hier z.B. gerne mit seiner naturwissenschaftlichen Bildung herum, obwohl ja jedem hierzu viele Möglichkeiten/Info-Quellen zur Verfügung stehen, wenn er denn an Vertiefung interessiert ist.

Zitat
ICH bin der Chef hier im Laden, da kannst du machen, was du willst... Gysi, Admin.

Ein Chef, z.B. in der realen Wirtschaft, darf aber nicht nur maßregeln und fordern, sondern er muss auch in der Lage sein, für Leistungen entsprechendes Lob in Form von Gehältern auszuzahlen. Man könnte Dich also eher als Chef eines Ladens bezeichnen, der keinem wirtschaftlichen Zwang unterworfen ist. (Auch nicht schlecht! )

Gruß von Reklov

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.818

22.10.2018 09:15
#58 "Gott" und Universum logisch betrachtet antworten

Zitat von Reklov
Ein Chef, z.B. in der realen Wirtschaft, darf aber nicht nur maßregeln und fordern, sondern er muss auch in der Lage sein, für Leistungen entsprechendes Lob in Form von Gehältern auszuzahlen. Man könnte Dich also eher als Chef eines Ladens bezeichnen, der keinem wirtschaftlichen Zwang unterworfen ist. (Auch nicht schlecht! )

Das hier ist ja auch kein Produktionsunternehmen mit Angestellten, die entlohnt werden müssen. Das hier ist ein Diskussionsforum. Also was ganz anderes. Stünde ich unter dem Druck, dich als teures Mitglied des Firmenpersonals zu behandeln, wäre ich gar nicht dein Chef. Ich hätte dich (aber nicht wegen angemessener Entlohnung...) schon längst rausgeschmissen.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor