Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4.161 Antworten
und wurde 400.701 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | ... 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | ... 167
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.852

27.11.2019 09:49
#2876 "Gott" und Universum logisch betrachtet Antworten

@Snooker

Zitat von Athon
Wenn Du es beim "religiösen Spinner" belassen könntest, hätte ich mit Dir keinerlei Problem, Snooker. Du hast aber hier nichts Besseres zu tun, als alles, was ein kritisch denkender Mensch als inhuman bezeichnen würde, zu verharmlosen und z. B. Vertuschung nicht Vertuschung zu nennen. Was muss noch geschehen, dass Du endlich aufwachst?

Snooker erwartet von seinem Verein Fehlerlosigkeit. Also ist er auch fehlerlos. Snooker sieht auch sich selber als fehlerlos. Also hat er das auch gegenüber allen Vorwürfen zu demonstrieren! Das alles liege an den "verschiedenen Deutungen, Gewichtungen und Wahrnehmungen". Wobei nur seine die richtigen sein können... Damit überfordert er aber sich und seinen Verein. Und diese permanente Überforderung gerät bei ihm in der Tat zum "Spinnertum". Man kann es, nach Richard Dawkins, auch "Gotteswahn" nennen. Da lobe ich mir noch die Evangeliker, die Protestanten, Lutheraner oder wie die sich sonst noch nennen. Die hadern oft mit sich und ihrer Kirche und kämpfen darum, ihren Glauben an die die Realitäten anzupassen und sich vor allem ethisch zu bessern! Snooker hingegen rasiert die Realitäten und passt sie dem Glauben an...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reklov Offline




Beiträge: 5.734

27.11.2019 12:34
#2877 RE: "Gott" und Universum logisch betrachtet Antworten

Zitat
Snooker erwartet von seinem Verein Fehlerlosigkeit. Also ist er auch fehlerlos.

Gysi,

IRREN IST MENSCHLICH. Sollte auch Snooker berücksichtigen.

Gruß von Reklov

SnookerRI Online

Soul-Societist


Beiträge: 8.221

27.11.2019 17:02
#2878 RE: "Gott" und Universum logisch betrachtet Antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #2877

Zitat
Snooker erwartet von seinem Verein Fehlerlosigkeit. Also ist er auch fehlerlos.
Gysi,

IRREN IST MENSCHLICH. Sollte auch Snooker berücksichtigen.

Gruß von Reklov


Gysi müsste zuerst belegen, wo ich eine solche Behauptung aufgestellt hätte.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Online

Soul-Societist


Beiträge: 8.221

27.11.2019 17:06
#2879 RE: "Gott" und Universum logisch betrachtet Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #2875
Gilt das auch für Jehova...?
Offensichtlich nicht. Sonst bekommst du dein problem mit dem unendlichen Regress nicht gelöst.

Zitat von Athon im Beitrag #2875
Wenn Du es beim "religiösen Spinner" belassen könntest, hätte ich mit Dir keinerlei Problem, Snooker. Du hast aber hier nichts Besseres zu tun, als alles, was ein kritisch denkender Mensch als inhuman bezeichnen würde, zu verharmlosen und z. B. Vertuschung nicht Vertuschung zu nennen. Was muss noch geschehen, dass Du endlich aufwachst?
Du verallgemeinerst. Wo haben wir denn schon über alles gesprochen, was kritisch denkender Mensch als inhuman bezeichnen würde? Aber weißt du, solange du der Meinung bist, ich müsse aufwachen, schlaf mal lieber weiter, Athon...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 3.437

27.11.2019 17:51
#2880 RE: "Gott" und Universum logisch betrachtet Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #2879
Offensichtlich nicht. Sonst bekommst du dein problem mit dem unendlichen Regress nicht gelöst.


Seit wann ist der unendliche Regress mein Problem, Snooker? Wäre ja prima, wenn es so wäre und kein grundsätzliches Problem der Logik.
Und wie ein solcher Regress erst gar nicht zum Tragen kommen kann, habe ich hier bereits erläutert...

Zitat
Du verallgemeinerst. Wo haben wir denn schon über alles gesprochen, was kritisch denkender Mensch als inhuman bezeichnen würde?


Natürlich nicht. Aber, Du weißt schon, wie ich das gemeint habe, nicht wahr? Hör' einfach auf mit der Wortklauberei...

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.852

27.11.2019 18:07
#2881 "Gott" und Universum logisch betrachtet Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #2878
Zitat von Reklov im Beitrag #2877

Zitat
Snooker erwartet von seinem Verein Fehlerlosigkeit. Also ist er auch fehlerlos.
Gysi,

IRREN IST MENSCHLICH. Sollte auch Snooker berücksichtigen.

Gruß von Reklov

Gysi müsste zuerst belegen, wo ich eine solche Behauptung aufgestellt hätte.

Ich muss gar nichts. Du hast null Kritik gegen deinen Laden - also hältst du ihn wohl für perfekt. Du bretterst jede Kritik gegen deinen Charakter ab - also hältst du dich wohl für toll...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 3.437

27.11.2019 18:10
#2882 RE: "Gott" und Universum logisch betrachtet Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #510 im Thread "Schulkonzept der ZJ"
Ein Glaubender darf nicht wissen sondern muss glauben.


Wissen und Glauben sind zwei verschiedene Schuhe, Snooker: Beides sind zwar "Überzeugungen", Wissen stützt sich aber auf Beweisbares, wohingegen Glaube mit, ohne oder sogar trotz gegensätzlicher Beweise existieren kann. Ergo kann eine unbewiesene reale Existenz "Gottes" kein Wissen sein. Wäre es anders, "müsstest" Du ja nicht mehr glauben...

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

SnookerRI Online

Soul-Societist


Beiträge: 8.221

28.11.2019 08:19
#2883 RE: "Gott" und Universum logisch betrachtet Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #2882
@SnookerRI

Zitat von Snooker #510 im Thread "Schulkonzept der ZJ"
Ein Glaubender darf nicht wissen sondern muss glauben.

Wissen und Glauben sind zwei verschiedene Schuhe, Snooker: Beides sind zwar "Überzeugungen", Wissen stützt sich aber auf Beweisbares, wohingegen Glaube mit, ohne oder sogar trotz gegensätzlicher Beweise existieren kann. Ergo kann eine unbewiesene reale Existenz "Gottes" kein Wissen sein. Wäre es anders, "müsstest" Du ja nicht mehr glauben...

Ja, so stellt es sich gemäß deiner und Gysis Wahrnehmung dar. Aber auch darüber hatten wir uns ja bereits des Öfteren ausgetauscht. Ich bleibe bei der Formel: Glaube durch Wissen und Streben nach Erkenntnis.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Online

Soul-Societist


Beiträge: 8.221

28.11.2019 08:26
#2884 RE: "Gott" und Universum logisch betrachtet Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #2881
Zitat von SnookerRI im Beitrag #2878
Zitat von Reklov im Beitrag #2877

Zitat
Snooker erwartet von seinem Verein Fehlerlosigkeit. Also ist er auch fehlerlos.
Gysi,

IRREN IST MENSCHLICH. Sollte auch Snooker berücksichtigen.

Gruß von Reklov

Gysi müsste zuerst belegen, wo ich eine solche Behauptung aufgestellt hätte.
Ich muss gar nichts. Du hast null Kritik gegen deinen Laden - also hältst du ihn wohl für perfekt. Du bretterst jede Kritik gegen deinen Charakter ab - also hältst du dich wohl für toll...


Die Kritik trifft ja noch nicht mal meinen Charakter, sondern vielmehr deine (eure) Wahrnehmung desselben. Gleichermaßen könnte ich dir vorwerfen, was was gemäß meiner Wahrnehmung von deinem Charakter rüber kommt. Aber was kenne ich schon von deinem Charakter? Nichts. Und was kennst du von meinem Charakter? Auch nichts. Nur das, was du gemäß deiner Wahrnehmung zu kennen meinst. Und das wiederum bedient die Punkte, die du an einem Glaubenden zu kritisieren gedenkst.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Online

Soul-Societist


Beiträge: 8.221

28.11.2019 08:54
#2885 RE: "Gott" und Universum logisch betrachtet Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #2880
@SnookerRI
Seit wann ist der unendliche Regress mein Problem, Snooker? Wäre ja prima, wenn es so wäre und kein grundsätzliches Problem der Logik.
Und wie ein solcher Regress erst gar nicht zum Tragen kommen kann, habe ich hier bereits erläutert...
Mein Problem ist der unendliche Regress aber auch nicht... Wessen Problem ist er denn dann? Oder kommt es nur dann zu einem Problem, wenn man Gott als Erfindung des Menschen interpretiert?



Zitat von Athon im Beitrag #2880
Natürlich nicht. Aber, Du weißt schon, wie ich das gemeint habe, nicht wahr? Hör' einfach auf mit der Wortklauberei...

[/quote]Seit wann ist es denn Wortklauberei, wenn ich dich auf unzulässige Verallgemeinerung hinweise? Fällt dir denn gar nicht auf, dass du damit genau das Gegenteil von dem erreichst, was du erreichen willst? Und wie sinnvoll ist es in dem Zusammenhang, von mir zu fordern, doch endlich aufzuwachen? Mir brauchst du die Fragen nicht zu beantworten. Beantworte die dir lieber selbst.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.852

28.11.2019 09:50
#2886 "Gott" und Universum logisch betrachtet Antworten

Zitat von Snooker
Und was kennst du von meinem Charakter? Auch nichts.

Jede Fehlleistung, jedes Verbrechen der Zeugen Jehovas tropft an dir ab wie von einer Teflon-Pfanne. Wir bekommen von deinem Charakter mehr mit als wir tragen wollen! Aber das sind ja alles unsere falschen Wahrnehmungen. Während du die richtige hast... Du bestreitest den Wahrheitsgehalt unseres RECHTSempfindens. Und unsere Betroffenheit lässt dich kalt. Du fühlst nicht mit, wie wir alle mit-fühlen! Du bist wirklich - anders. Natürlich besser...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Online

Soul-Societist


Beiträge: 8.221

28.11.2019 10:22
#2887 RE: "Gott" und Universum logisch betrachtet Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #2886
Jede Fehlleistung, jedes Verbrechen der Zeugen Jehovas tropft an dir ab wie von einer Teflon-Pfanne.

In der Konversation mit Athon habe ich das exakte Gegenteil beschrieben. Woher nimmst du deine Behauptung her?

Zitat von Gysi im Beitrag #2886
Wir bekommen von deinem Charakter mehr mit als wir tragen wollen! Aber das sind ja alles unsere falschen Wahrnehmungen. Während du die richtige hast...
Von mir aus kannst du die Wahrnehmungen in richtig und falsch einteilen. Es wundert ja nicht, dass du dann deine Wahrnehmung nicht als die falsche betrachtest. Sie scheint für dich ja mehr "Realitätsreflexion" zu haben. Ich persönlich bezeichne die Wahrnehmungen als unterschiedlich im Sinne der Meinungsfreiheit und überlasse die jeweilige Bewertung in Richtig/Falsch denen, die meinen, das so vertreten zu können.

Jedenfalls sehe ich in mir nicht das, was deine Wahrnehmung dir mitteilt.

Edit wegen dem Nachtrag:
Zitat von Gysi im Beitrag #2886
Du bestreitest den Wahrheitsgehalt unseres RECHTSempfindens. Und unsere Betroffenheit lässt dich kalt. Du fühlst nicht mit, wie wir alle mit-fühlen! Du bist wirklich - anders. Natürlich besser...
Dieses "besser sein müssen" scheint dich ja ziemlich unter Druck zu setzen. Womöglich resultiert daraus auch deine Behauptung, ich würde den Wahrheitsgehalt unseres RECHTSempfindens bestreiten.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Reklov Offline




Beiträge: 5.734

28.11.2019 14:03
#2888 RE: "Gott" und Universum logisch betrachtet Antworten

Zitat
Ich muss gar nichts. Du hast null Kritik gegen deinen Laden - also hältst du ihn wohl für perfekt.

Gysi,

will mich dazu nur "kurz" einklinken:

Wenn jemand einem anderen unterstellt, er habe dies oder jenes geschrieben, so wäre es für die angestrebte Gesprächskultur schon dienlich, wenn man auch die entsprechende #Nummer des Beitrages angeben könnte.
Ansonsten landen die Gespräche im "Niemandsland umüberprüfbarer Behauptungen und deren Verneinungen".

Gruß von Reklov

Athon Offline




Beiträge: 3.437

28.11.2019 16:26
#2889 RE: "Gott" und Universum logisch betrachtet Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #2885
Mein Problem ist der unendliche Regress aber auch nicht... Wessen Problem ist er denn dann? Oder kommt es nur dann zu einem Problem, wenn man Gott als Erfindung des Menschen interpretiert?


Der unendliche Regress kann aus meiner Sicht logisch nicht existieren. Er dient lediglich als Argument für die Beantwortung der Frage, wie unsere Welt entstanden sein könnte. Sowenig ETWAS aus dem NICHTS entstehen kann, sowenig muss eine schöpferische Kraft hinter der Entstehung der Welt stehen. Als mit Logik begründbare Möglichkeit bleibt -so sehe ich das- nur eine Variante übrig...

Zitat von Snooker #2887
Zitat von Gysi im Beitrag #2886: Jede Fehlleistung, jedes Verbrechen der Zeugen Jehovas tropft an dir ab wie von einer Teflon-Pfanne.

In der Konversation mit Athon habe ich das exakte Gegenteil beschrieben.


Nun ja, das kannst Du natürlich so sehen, Snooker. Wenn Du aber im gleichen Atemzug jegliche Mit-Verantwortung der Organisation der ZJ an den Kindesmissbräuchen und deren Auswirkungen und Folgen bestreitest (weil diese Organisation schließlich von Jehova gelenkt wird), dann wirst Du nicht erwarten können, dass man Dir ein besonderes Mitgefühl beimisst.

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

SnookerRI Online

Soul-Societist


Beiträge: 8.221

28.11.2019 16:52
#2890 RE: "Gott" und Universum logisch betrachtet Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #2889
@SnookerRI

Nun ja, das kannst Du natürlich so sehen, Snooker. Wenn Du aber im gleichen Atemzug jegliche Mit-Verantwortung der Organisation der ZJ an den Kindesmissbräuchen und deren Auswirkungen und Folgen bestreitest (weil diese Organisation schließlich von Jehova gelenkt wird), dann wirst Du nicht erwarten können, dass man Dir ein besonderes Mitgefühl beimisst.

Ich erwarte diesbezüglich gar nichts, Athon. Und das ist immer noch viel mehr, als in eurer Wahrnehmung Spielraum ist.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.852

28.11.2019 18:39
#2891 "Gott" und Universum logisch betrachtet Antworten

Zitat von Reklov
Wenn jemand einem anderen unterstellt, er habe dies oder jenes geschrieben, so wäre es für die angestrebte Gesprächskultur schon dienlich, wenn man auch die entsprechende #Nummer des Beitrages angeben könnte.
Ansonsten landen die Gespräche im "Niemandsland umüberprüfbarer Behauptungen und deren Verneinungen".

Jou! Verteidige du nur dieses Ungeheuer! Natürlich hat er nie zugegeben, gesagt zu haben, dass dieser Horrorladen von Zeugen Jehovas "fehlerlos" sei! DAS kann ich also nicht belegen! Lies doch meine Antwort, und du siehst, dass sie reicht!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 3.437

29.11.2019 09:12
#2892 RE: "Gott" und Universum logisch betrachtet Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #2890
Ich erwarte diesbezüglich gar nichts, Athon. Und das ist immer noch viel mehr, als in eurer Wahrnehmung Spielraum ist.


Stimmt, das Einzige, das Du erwartest, ist das ewige Leben. Dann warte halt...
Ein Urteil, über welchen Spielraum das Wahrnehmungsvermögen von uns Atheisten verfügt, solltest Du Dir angesichts eines solch beschränkten Gesichtsfeldes überhaupt nicht anmaßen.

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

SnookerRI Online

Soul-Societist


Beiträge: 8.221

29.11.2019 09:20
#2893 RE: "Gott" und Universum logisch betrachtet Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #2892
@SnookerRI

Zitat von Snooker #2890
Ich erwarte diesbezüglich gar nichts, Athon. Und das ist immer noch viel mehr, als in eurer Wahrnehmung Spielraum ist.

Stimmt, das Einzige, das Du erwartest, ist das ewige Leben. Dann warte halt...
Ein Urteil, über welchen Spielraum das Wahrnehmungsvermögen von uns Atheisten verfügt, solltest Du Dir angesichts eines solch beschränkten Gesichtsfeldes überhaupt nicht anmaßen.

Ich beurteile das doch gar nicht, lieber Athon. Ich nehme es nur so wahr!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 3.437

29.11.2019 09:21
#2894 RE: "Gott" und Universum logisch betrachtet Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #2883
Ich bleibe bei der Formel: Glaube durch Wissen und Streben nach Erkenntnis.


Ist es korrekt, wenn ich aus dieser Antwort schließe, dass "Wissen" aus "Unbewiesenem" resultieren kann? Und dass die gleichen Kriterien dann auch für die "Erkenntnisse" gelten?

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Athon Offline




Beiträge: 3.437

29.11.2019 09:25
#2895 RE: "Gott" und Universum logisch betrachtet Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #2893
Ich beurteile das doch gar nicht, lieber Athon. Ich nehme es nur so wahr!


Was ist passiert, Snooker? Bist Du nicht mehr auf dem Wertungs-Trip...?

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

SnookerRI Online

Soul-Societist


Beiträge: 8.221

29.11.2019 09:28
#2896 RE: "Gott" und Universum logisch betrachtet Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #2894
@SnookerRI

Zitat von Snooker #2883
Ich bleibe bei der Formel: Glaube durch Wissen und Streben nach Erkenntnis.

Ist es korrekt, wenn ich aus dieser Antwort schließe, dass "Wissen" aus "Unbewiesenem" resultieren kann? Und dass die gleichen Kriterien dann auch für die "Erkenntnisse" gelten?


Nein Athon, das ist nicht korrekt!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Online

Soul-Societist


Beiträge: 8.221

29.11.2019 09:31
#2897 RE: "Gott" und Universum logisch betrachtet Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #2895
@SnookerRI

Zitat von Snooker #2893
Ich beurteile das doch gar nicht, lieber Athon. Ich nehme es nur so wahr!

Was ist passiert, Snooker? Bist Du nicht mehr auf dem Wertungs-Trip...?

Auf einem Wertungs-Trip war ich noch nicht, dazu kann ich nichts sagen. Dass wir uns hier über eure Wertungen austauschen, ist ein Teilaspekt des Dialogs.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Reklov Offline




Beiträge: 5.734

29.11.2019 14:05
#2898 RE: "Gott" und Universum logisch betrachtet Antworten

Zitat
Stimmt, das Einzige, das Du erwartest, ist das ewige Leben. Dann warte halt...
Ein Urteil, über welchen Spielraum das Wahrnehmungsvermögen von uns Atheisten verfügt, solltest Du Dir angesichts eines solch beschränkten Gesichtsfeldes überhaupt nicht anmaßen.

Athon,

... wenn ich mich dazu ungefragt äußern darf:

man sollte niemandem vorwerfen, dass er ein "beschränktes Gesichtsfeld" hat, denn dies könnte man ja dann auch denjenigen anheften, die sich z.B. außnahmslos nur den materiellen Erscheinungen zuwenden. Wenn einer ein "ewiges Leben" erwartet/erhofft, so ist dies nicht als "das Einzige" abzutun, denn - in einem so erhofften ewigen Leben würden sich ja alle anderen Dinge erfüllen/erklären, die wir heute mit unserem Verstand nicht erfassen können. "Das Einzige" würde also zum Türöffner für "ungeahnte Vielfalt" werden können.

Gruß von Reklov

Athon Offline




Beiträge: 3.437

29.11.2019 14:25
#2899 RE: "Gott" und Universum logisch betrachtet Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #2896
Nein Athon, das ist nicht korrekt!


Es wäre ein freundlicher Zug von Dir, Snooker, wenn Du in diesem Falle einmal eine Ausnahme machen und mich über meinen möglichen Denkfehler aufklären könntest.

Zitat von Snooker #2897
Auf einem Wertungs-Trip war ich noch nicht, dazu kann ich nichts sagen. Dass wir uns hier über eure Wertungen austauschen, ist ein Teilaspekt des Dialogs.


Nun, das habe ich ganz anders in Erinnerung: Hast Du anläßlich der Untersuchungsergebnisse der Royal Commission nicht immer argumentiert, dies seien alles nur deren Wertungen und die hier vorgetragenen Entgegnungen ebenfalls Wertungen dieser Wertungen?

Und außerdem tauschen wir uns hier nicht ausschließlich über "unsere" Wertungen aus...

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Reklov Offline




Beiträge: 5.734

29.11.2019 14:32
#2900 RE: "Gott" und Universum logisch betrachtet Antworten

Zitat
Jou! Verteidige du nur dieses Ungeheuer! Natürlich hat er nie zugegeben, gesagt zu haben, dass dieser Horrorladen von Zeugen Jehovas "fehlerlos" sei! DAS kann ich also nicht belegen!

Gysi,

nicht nur in "Vereinen", wie den ZJ tummeln sich abstruseste Exemplare unserer Gattung!
Wer sich hier berufen fühlt, als "Richter" aufzutreten, der hat nicht verstanden, dass der menschliche Makel ein Ausdruck dafür ist, dass es im Universum nun mal ALLES zu geben scheint - von "heilig" bis hin zu "verdammenswert"!

Wie ich ja schon öfter anmerkte, glaube ich, dass jeder für seine Taten die "Rechnungen" ins Haus geschickt bekommt. Auf die eine oder andere Art. Entweder sofort oder aber erst viel später!

Apropos "Ungeheuer": Niemand wird als solches geboren und es entscheiden viele Einflüsse darüber, wie sich ein Charakter im Leben entwickeln kann, welche Wege er beschreitet.

Ein erfahrener Richter gab mal in einer Talk-Show zum Ausdruck, dass die meisten Menschen ihre "inneren Abgründe" nicht kennen oder sie zugeschüttet haben. Erst, wenn sich eine unverhoffte Situation oder verführerische Gelegenheit anbietet, öffnet sich plötzlich dieser verschüttete "Graben", oder, wie die Redewendung sagt, die "Büchse der Pandora".

Gruß von Reklov

Gruß von Reklov

Seiten 1 | ... 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | ... 167
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz