Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.500 mal aufgerufen
 Antireligiöse Politik und Kultur
Gysi Online

Atheist


Beiträge: 16.030

01.06.2006 11:21
John Lennon: It was 40 years ago today... antworten
Vor 40 Jahren sagte John Lennon folgendes in einem Interview:
"Das Christentum wird abtreten. Es wird abnehmen und verschwinden. Ich brauche keine Argumente dafür, ich habe recht, und es wird sich erweisen, dass ich recht habe. Wir sind jetzt beliebter als Jesus; ich weiß nicht, was zuerst verschwinden wird - Rock and Roll oder das Christentum. Jesus war in Ordnung, aber seine Jünger waren fett und gewöhnlich. Ihre Verdrehungen sind es, die für mich das Christentum kaputt machen." - 4. März 1966, Interview "The Evening Standard"

In Europa juckten diese Zeilen erst mal Niemanden. Sie wurden erst so richtig bekannt, als sie - Monate später - in die amerikanische Presse kamen. Lennon (und die Beatles) musste wütende Proteste einstecken - bis zu Morddrohungen hin. Der Ku-Klux-Klan veranstaltete eine Plattenverbrennung. Marc Chapman, der Mörder John Lennons, war Mitglied einer fundamentalistischen christlichen Sekte, und äußerte sich - lange vor der Ermordung - mehrmals enttäuscht und negativ über Johns Haltung und wünschte ihm den Tod...

So weit ist es mit der Meinungsfreiheit bestellt - im freiesten Land der Welt - wenn es um Kritik an das Christentum geht... Sieht nicht viel anders aus als im Iran... Oder? Oder sollte sich da was in den letzten 2 bis 4 Jahrzehnten verändert haben?

Gysi
_________________________________


Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

beautyxxl Offline



Beiträge: 202

02.06.2006 15:38
#2 RE: John Lennon: It was 40 years ago today... antworten

aha ? was willst du denn damit sagen?
Das wir in Europa der alten WELT, ja so demokratisch und dem Atheismus so tollerant verpflichtet sind?

Die USA ist trotzdem Freier als Deutschland. Die Freiheit eines Adlers liegt in der Meisterschaft die Freiheit leben zu können, auch unter den Gefahren die diese hat.

Den Menschen vor sich selbst zu schützen ? ist die Illusion der Demokratie und der Versuch ihm etwas göttliches überzuordnen scheint auch nicht zu funktionieren.

Die Inder sagen: du kannst dir aussuchen, ob du als Muschel oder als Adler leben willst. Aber du mußt auch danach leben wollen und können.

Also Gysi lass hören....... ???

beautyxxl Offline



Beiträge: 202

02.06.2006 15:54
#3 RE: John Lennon: It was 40 years ago today... antworten

na gut ich helf dir mal: in der definition was ich unter Adler verstehe

... wenn ich mit und durch die Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit meine Knete mache. gilt nach wie vor auch hier: dessen Brot ich ess..dessen Lied ich sing... wenn ich das als Adler nicht weiß und laufend Hühner oder Schaafe anfliege? muß ich damit rechnen das ich vom Bauern ne Bohne verbraten bekomme ....... iss nun mal so inner Freiheit.

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

02.06.2006 16:29
#4 RE: John Lennon: It was 40 years ago today... antworten

Nun die Freiheit so wie sie die Amerikaner auf ihre Flagge schreiben, existiert in diesem Sinne schon länger nicht mehr, einer der Gründe warum das so ist, liegt vermutlich in der Freiheit selbst.

The land of the free wie es so schön heisst in ihrer Nationalhymne ist und wird je länger je mehr zu einem Land der extremen Gegensätze.

Das widerspiegelt sich auch auch im politischen System, das nach wie vor mit einer Zweikomponenten-Politik versucht, alle Ansprüche der Gesellschaft unter einen Hut zu kriegen. Das reduziert viele Fragen auf die Formel entweder für oder gegen uns was eine denkbar schlechte Ausgangslage für Lösungsansätze darstellt.

Nach fast 30 Jahren Hochkonjunktur hüben wie drüben wurden die meisten Illusionen einer Zukunft wo ständig Milch und Honig fliesst, mir der ersten Rezession anfangs der Siebziger Jahreabrupt zerschlagen. Seither wiederholen sich diese Krisen mit einer gewissen Regelmässigkeit und zudem sind die USA mit einem Fuss ständig im Krieg. Dies sind meiner Meinung nach gute Voraussetzungen, damit das Pendel auf beide Seiten immer weiter ausschlägt.


__________________________________________________
Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertig zu werden.
(Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975)

beautyxxl Offline



Beiträge: 202

02.06.2006 17:07
#5 RE: John Lennon: It was 40 years ago today... antworten
>das nach wie vor mit einer Zweikomponenten-Politik versucht, alle Ansprüche der Gesellschaft unter einen Hut zu kriegen. Das reduziert viele Fragen auf die Formel entweder für oder gegen uns was eine denkbar schlechte Ausgangslage für Lösungsansätze darstellt.<

Ja und nein Fenris. zwischen 1 und 0 und das Pendel holt solange aus bis es die Drehung über 0 schafft und das regelmäßig alle paar xJahre und das ist normal.

Nicht gerade natürlich aber eben menschlich. Weil sie nicht verstehen das jedes unnatürliche politische Gesetz, diese Macht der Gegenbewegung aufbaut. Bis sie sich Luft macht. Das gilt für jeden künstlichen Staudamm ob im Fluß des Wassers oder im Fluß anderer natürlicher Kräfte. Das ist wie der Versuch die Zeit aufzuhalten.
Sich gegen die Freiheit zu stellen. Du hast nicht das Recht sie zu nutzen, wenn du Ihren Fluß einschränkst. Das Recht 1 beinhaltet die Pflicht 1 und nicht 0,99. Deswegen überleben nicht alle Adler und nur je ein Jungtier. Und diesen Mechanismus muß man verstehen ..... wenn man Adler sein will, sonst sollte man sich für die Muschel entscheiden. es ist ja nicht so, dass nicht alle Platz hätten. Sie streiten ja nur darum den Besten zu haben. Leider aber auch die Muscheln und das ist zwar Menschlich aber nicht natürlich. DAs ist der Unterschied zwischen Aus/Ein-Bildung und Bildung eines natürlich beherschbaren Ablaufs, natürlicher Gesetze.

Und deswegen löst Dieses gerade im Ansatz die Globalisierung, weil die Kräfte den freien Fluß suchen, hinter den hohen Dämmen die nun bröckeln.

Was glaubst du warum der Ami den Tanz in der weiten Welt verursacht ? weil er blöd ist ? sicher nicht! er versucht das sich die Kräfte ausserhalb seines Territoriums gegenseitig zerstören. bewußt!!! Und Europa auch in Lybien in ganz Afrika ect.
Weil die Wüste bereits bis zum Mittelmeer brennt.

Nachsatz: Die SPD ist oportun weil sie den Kapitalisten nicht wegen den Proletarier vernichten kann. Die CDU genau so, sie ergreifen Partei und teilen dadurch die Kräfte in 1 - 0 beherschbare Flüsse. Der Mensch begreift langsam sein TUN der letzten 200 Jahre, nur was eben davor schnell mal ein KÖNIG oder KAISER allein tun konnte, da labern sie heute ewig drüber und da brennt der weil mal schnell bischen Milch an.
Das System aber, funktioniert perfekt, halt nur noch ein wenig langsam.

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 16.030

02.06.2006 17:22
#6 John Lennon: It was 40 years ago today... antworten

Was ist denn hier losgetreten? Eigentlich wollte ich im Grunde bloß darauf hinweisen, dass Religion die Freiheit zerstört. Das laizistische Europa ist, in Sachen Religonskritik, nicht frei, aber freier als die fundamentalistischen USA.

Gysi
___________________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

beautyxxl Offline



Beiträge: 202

02.06.2006 17:37
#7 RE: John Lennon: It was 40 years ago today... antworten

Sachen Religonskritik, nicht frei, aber freier als die fundamentalistischen USA.?

was ist den das von dir fürn schwachsinn ???? Politik ist Politik

ob nun Religion Wirtschaft oder Kalter Krieg herrscht, ist nicht die Frage: sondern die Wahl der Ebenen der Auseinandersetzung - der Wahl der richtigen Mittel.

Red` doch mal mit der Kuh französisch .... ob sie dich versteht? Also redet jeder Macht habende Mensch, Institution, Firma, Staat, in der Sprache die seine doofen Schaafe auch verstehen. Damit es sich lohnt zu sterben zu kämpfen zu arbeiten ...

Ich denke du hast Marx studiert ...... nichts hängen geblieben ???


entschuldigung ... iss nicht so gemeint ich dachte das sollte man hier mal etwas freier diskutieren und nicht von rot blau oder schwarz einfärben.

Macht ist nicht die Frage des Glaubens, sondern der Pflicht aus dem Besitz und die Frage des Glaubens ist des besitzlosen Volkes. Oder warum ist Wahl nicht Pflicht, sondern Glauben wie an Kaugummiwerbung.

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 16.030

02.06.2006 17:56
#8 John Lennon: It was 40 years ago today... antworten

Beautyxxl,

1. dein Ton gefällt mir nicht.
2. hier geht es eben doch um Religon. Das Forum heißt zufällig auch "Religionsforum".
3. Die Macht der Religion und die Macht der Wirtschaft haben zwei verschiedene Absichten. Ich bin nicht der Auffassung, dass die menschlichen Interessen nur ökonomisch determiniert sind.
4. wollte ich an einen großen Religionskritiker erinnern, und anmerken, dass wir seine Nachfolger benötigen. Ich erwarte und vermisse sie.

Gysi
__________________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

02.06.2006 18:24
#9 RE: John Lennon: It was 40 years ago today... antworten

In Antwort auf:
was ist den das von dir fürn schwachsinn ???? Politik ist Politik
Wäre schön, wenn Politik nur Politik wäre, aber ist sie halt nicht. Die Amerikaner haben sich aus bluternsten Glaubensgemeinschaften gebildet, fast ein wunder, das sie Staat und Religion getrennt haben.
Die sogennanten "Freiheiten" in der USA bestehen hauptsächlich darin, dass jedermann eine Schusswaffe für seinen Schutz erwerben darf, aber wenn ein Einbrecher durchs Dachfenster stürzt und sich das Bein bricht muss der Hausbesitzer Schmerzensgeld zahlen. Davon abgesehen werden Großkonzerne gerne mal auf irgendeinen Scheiss verklagt (Mcdoof hat mich Fett gemacht...) die riesige Summen blechen müssen weil die Geldzahlungen auf Basis des Umsatzes des Konzerns berechnet werden.
Ich könnte mich noch über vieles weiteres aufregen, aber ich komm schon so vom Thema ab...

__________________________________________________
Und über Gott habe ich im Leben noch nicht gelästert. Ich lästere höchstens über die, die ihn erfunden haben.
(Volker Pispers, dt. Kabarettist, *1958)

beautyxxl Offline



Beiträge: 202

02.06.2006 18:53
#10 RE: John Lennon: It was 40 years ago today... antworten

3. Die Macht der Religion und die Macht der Wirtschaft haben zwei verschiedene Absichten......

Nein haben sie nicht, und hatten sie NIEEEEEEEEE
Weil der Kaiser ist von Gott...... Und der ist das Oberhaupt des Staates.
egal welche politische Masse sich die Macht teilt-Sie ist und Bedingt immer den Glauben an die MACHT.

Diese Frage zu teilen ist tödlich für jedes Volk.
Die Diktatur des Proletariats hatte die monoistische Staatspartei- durchaus auch eine Religionsfrage.

Und die Demokratie ist qusie die Diktatur der Masse mit selben Charakter.
Die Frage der Ausübung der Macht definiert sich nur über den Glauben der Masse im religiösen Gleichtakt derer Propheten Moses Marx oder Murx

Nur weil die politische Entwicklung mit dem Zerfall der Staatsdoktrien Preuzens nicht hinterher kommt, heißt das längst nicht das Religion nun anders zu definieren ist weil nicht Christum Judentum oder weiß der Geier was zu benennen ist.

genau deswegen steht Deutschland so blöd da, weil SIE ökonomisch determiniert ist und nicht wie die 68er Generation meinten ... wertfrei definierbar ist.

Weil wenn ein Staat zu schwach ist seine monotoistische Gesetzes-Religion zu formen geht er Wassersaufen wie ein Fluß dessen Bett du durchsiebst.

iss ja wie nur geistig leben zu wollen ..ohne essen müssen......

Die Macht der Religion und die Macht der Wirtschaft haben zwei verschiedene Absichten es stimmt das diese Frage mit Gewalt in Europa getrennt wurde und der Vatikan eine selbständige Republik und mit Eigener Ökonomie geworden ist.

Was nicht heißt das es hintenrum nicht doch stattfindet. Aber alle ökonomischen Macht-Wirtschaften der Religionen wurden beschnitten mit Gewalt ..... kannst ihnen ja mal nur das Recht auf Wirtschaft einräumen. ...Im Gegenteil 2007 werden alle Kindergärten in D aufgeteilt vom Staat weg in private, Kirche, und soz.Träger.

Wirtschaft im Mittelstand brauch keine Religion, wohl wahr. Aber geh mal zu den Weltumspannenden Multikonzernen ..... die Firmenphilosophie ließt sich nicht anders als die des Vatikans.

Wirtschaft bracht Menschen zum wirtschaften und diese tun nur freiwillig woran sie mit Herzenssache glauben. Einer wird Bäcker der andere Autobauer und der dritte Pfarrer
Und manch einer glaubt mehr an sein OPEl als an seine Frau oder den Popen.

Das aufkommen der Bronzezeit fällt nicht zufällig mit Moses zusammen Geist (Religion)
Staatswirtschaft Ökonomie und beginnende Industrialisierung unter einem Hut.

Die einzige Frage ist nur wieviel Gottgefällige Religionen mit wiviel Göttern in einem Land am Ort sind.

Frag mal Feily ... warum Du sollst nicht andere Götter neben mir haben... drinn steht?
und nach der Definition des Satzes.

Nimms mir nicht Übel aber ich glaub du bist da auf dem Holzweg.... aber nich bös sein
iss ja nur meine persönliche Meinung ..... bin ja kein Antireligiöser oder Religiöser Pfaffe ..... und ganz leise, fast still im Ton.

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 16.030

02.06.2006 19:02
#11 RE: John Lennon: It was 40 years ago today... antworten
Wie kann man nur mit so vielen Worten immer wieder am Thema vorbeischrammen. Lies, hör hin, und antworte auf die stehenden Beiträge, statt deine vorgefertigten Bänder abzuspulen.
Danke.

Gysi
_________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

20.06.2006 12:47
#12 RE: John Lennon: It was 40 years ago today... antworten

John Lennon antwortete einmal auf die Frage eines Reporters:
"Mr.Lennon warum sind sie so erfolgreichß", Lennon antwortete:" Ich habe meine Seele an den Teufel verkauft!"
Bald darauf wurde er ermordet.

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 16.030

20.06.2006 15:18
#13 John Lennon: It was 40 years ago today... antworten
In Antwort auf:
"Mr.Lennon warum sind sie so erfolgreichß", Lennon antwortete:" Ich habe meine Seele an den Teufel verkauft!"
Das ist nicht ganz richtig. Er hatte diesen Satz schon zu Beatles-Zeiten gesagt. Und damit meinte er, die Anzüge, die Pilzkopffrisur, die politische Disziplinierung der Beatles (wg. Vietnamkrieg) usf.

Richtig ist aber, dass Mark Chapman, der Mörder, ein christlicher Fundi ist, der sich immer wieder über dieses Lennon-Interview beklagt hatte...

Gysi
___________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

OPA Offline



Beiträge: 385

08.07.2006 17:33
#14 RE: John Lennon: It was 40 years ago today... antworten

Und das zeigt nur den Schwachsinn der Gläubigen und die Folgend es Glaubens - sie werden uns alle abschlachten, wenn wir ihnen nicht zuvorkommen, ich prophezei es euch. Es wird eine Art Bartholomäusnacht für Nichtgläubige werden, bevor diese Hohlköpfe sich gegenseitig zerfleischen.

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 16.030

08.07.2006 17:51
#15 John Lennon: It was 40 years ago today... antworten
In Antwort auf:
sie werden uns alle abschlachten, wenn wir ihnen nicht zuvorkommen, ich prophezei es euch.
Der medienpotenteste Religionskritiker des 20. Jahrhunderts ist getötet worden, das ist schlimm genug. Ein durch die Religion Verdrehter hat EINEN (wichtigen) Menschen umgebracht. Die Kraft, einen heiligen (militärischen) Krieg gegen den Unglauben zu entfachen, den haben die Christen nicht. Die Säkularisation schreitet weiter voran, auch wenn die Religiösität heute ihre Renaissance zu haben scheint. Es ist sowas wie die Politik der kleinen Schritte. Sowas wie der lange Marsch durch die Institutionen. Aber ich wiederhole mich gerne: In einer Welt der Meinungsfreiheit und der informellen Transparenz kannst du Ideologien vom Kaliber der heute herrschenden Weltreligionen nich im Hauruck-Verfahren bekämpfen. Religionen sind Zombies => wenn du sie durch Verbote scheinbar tötest, leben die erst recht... Und wenn du die Gläubigen gleich mittötest, sowieso. Ich verstehe nicht, warum du dich an dieses furchbare Kampfbild festbeißt, OPA.

Gysi
___________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

OPA Offline



Beiträge: 385

08.07.2006 18:04
#16 RE: John Lennon: It was 40 years ago today... antworten

Man nennt es Generalprävention: Das richtige schützen, indem es vom falschen separiert wird. Das falsche muss also aus dem Einzugsbereich des richtigen entfernt werden. Die Gläubigen müssen also entfernt werden, um die nächsten Generationen nicht kaputtzumachen. Und diese Entfernung kann durch Verbannung auf eine abgeschnittene Insel geschehen (z.B. wenn man alle Verbindungen nach Australien wieder abbricht und die Leut dahin schickt, Platz genug ist ja), durch die Wiederaufnahme des Betriebs in Auschwitz, oder durch andere, mir unbekannte Methoden. Das ist alles nur Selbsterhaltung meinerseits, ohne jegliche äußere Aggression. Ich bin bedroht von diesen Horden, also denke ich nach, wie ich mich ihrer erwehren kann.

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 16.030

08.07.2006 18:18
#17  John Lennon: It was 40 years ago today... antworten

Also, OPA, ich gehe eher davon aus, dass du uns hier alle zum Narren halten willst. Lachen kann ich irgendwie aber nicht. Ich habe dir schon mehrfach, wie auch im letzten Post, erklärt, wieso deine Idee - ohne Rücksicht auf ethische Bedenken - nicht durchsetzbar ist. Mehr kann ich dir dazu nicht sagen. Dein Gefühl der bedrohung kann ich dir nicht nehmen, das kann niemand von uns tun. Du hast ein realeres Weltbild als die Gläubigen, und das sollte dir die Kraft geben, gegen diese Bedrohungsgefühle anzugehen. Die Wahrheit ist eine große Kraft. Und von denen ist niemand, der dich in den Kerker schmeißen wird - dazu sind die Machtverhältnisse doch nicht mehr da!

Gysi
________________

Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

OPA Offline



Beiträge: 385

08.07.2006 18:19
#18 RE: John Lennon: It was 40 years ago today... antworten

Nicht mehr, aber vielleicht auch noch nicht?

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor