Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 581 mal aufgerufen
 Lagerhalle
Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.038

28.07.2018 19:02
Experiment Kommunikation, oder "die Sprache der Sachlichkeit". antworten

Die Sprache der Sachlichkeit ist nicht die Sprache des Glaubens.

Natürlich ist die Sprache der Sachlichkeit die Grundlage jeder respektvollen und höflichen Kommunikation. Wir sind es ja heutzutage normalerweise gewohnt, auf der Ebene sachlicher Argumentation von unseren Gegenüber verstanden und auch rück-bestätigt zu werden.

Aber im Glauben geht es nicht um Sachlichkeit. Mit sachlichen Argumenten erreichst DU keinen Gläubigen. Die Rückkopplung die du von Gläubigen auf sachliche Argumente erhältst, ist immer Hohn.

Weil du in deiner Sachlichkeit entweder in allem viel zu kurz denkst, oder weil DU halt irgendeine minderwertigen und eben nur einseitig materialsachlichen Standpunkt vertrittst, der im Vergleich zur heherwertigen alles umfassenden "Überunsachlichkeit" im Glauben, doch gar nicht mitreden könne-

Zusammengefasst heißt das, dass Sachlichkeit bei gar einigen unserer Artgenossen das geradezu genaue Gegenteil dessen bewirkt, was man damit zu erreichen meinen hoffte.
Von daher hab ich jetzt schon für eine Weile eine ganz andere Strategie ausprobiert, für die ich dann auch schon vor 4 Wochen im Unterforum "Lagerhalle" ein Statement abgegeben haben, welches aber bisher niemand ins Auge gefallen ist.

Ich lass euch also hier mal alleine sachlich weitermachten und werde inzw. meine eigene Erfahrungen in sachliche Zusammenhänge zu übersetzen versuchen. Die ich dann, wenn ich damit fertig bin..vielleicht doch besser ins lange Rohr hinunterspülen werde.

mbG PQV

-----
Religion vergiftet die Welt

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 16.986

28.07.2018 19:41
#2  Experiment Kommunikation, oder "die Sprache der Sachlichkeit". antworten

Wenn es dem Gläubigen deiner Meinung nach nicht um Sachlichkeit geht, darf es doch dir um die gehen, oder? Es muss dir aber nicht nur um Sachlichkeit gehen. Es darf dir auch um deine Gefühle gehen. Aber bei allem und allen Verschiedenheiten erwarten wir User (und ich als Administrator!) Respekt vor den Andersdenkenden! Der ist auch so in den Forumsregeln festgeschrieben. Du bist rhetorisch talentiert. Daher hast du deine ewigen Ausrutscher in die Beleidigungen eigentlich nicht nötig.

Ich ziehe die Räume des Erlaubten weit. Aber wenn du sich korrekt verhaltene Neueinsteiger gleich mit Beleidigungen anfällst, ist das nun wirklich zu viel des Schlechten! Dass du diese Art der Verschreckung auch noch mit diesem Thread verteidigen willst, ist ERBÄRMLICH, lieber PQV... Sag doch einfach: Sorry, ich bin nichts Besseres als die anderen, und ich werde ab jetzt die anderen User anständig behandeln, so wie ich das auch von denen erwarte! Aber du kannst keine Fehler eingestehen, da bist du Reklov sehr ähnlich in Sachen Stolz (Hochmut), Selbstgerechtigkeit und entsprechender Zerbrechlichkeit!

Was ich dir gegen Reklov durchgehen lasse, hat mit euch beiden zu tun. Aber es hat nichts mit Neuusern zu tun! Die haben nicht den emotionalen Background deiner jahrelangen Kommunikation mit Reklov. Ich erwarte von dir, dein Kommunikationsexperiment um den Respekt vor Andersdenkenden und vor den Forumsregeln zu erweitern. Danke.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

«« Reklov-Müll
Rechthaberei »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor