Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 44 Antworten
und wurde 2.542 mal aufgerufen
 Judentum
Seiten 1 | 2
Joshua ( Gast )
Beiträge:

01.06.2006 12:24
Warum nicht alle Juden? antworten
Warum nicht alle Juden gläubig sind?

Egal ob sie ortodox, messianisch oder anders geistiges. Es geht um die Spirualität.

Meistens davon sind die geprägte Atheisten. GEPRÄGTE!!!!! In Isarel!!!!

Warum??????

Meistens wissen kaum die Geschichten aus Mose. Obwohl Gott hat sie erwählt.

Warum??????

Ivana Offline



Beiträge: 436

01.06.2006 12:33
#2 RE: Warum nicht alle Juden? antworten

Was ist eigentlich der unterschied zwischen messianischen Juden und normalen (nichtmessianischen) Juden? Ok sie glauben zwar an Jesus aber warum nennen sie dich dann nicht Christen?
_________________________________________________
Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Wenn ihr mich erkannt habt, so werdet ihr auch meinen Vater erkennen.

Johannes Kapitel 14 Vers 6-7

Joshua ( Gast )
Beiträge:

01.06.2006 12:38
#3 RE: Warum nicht alle Juden? antworten
Sie sind schon auch Christen, obwohl sie selbst als Reform der Jedentum nennen. Aber hauptsache sie glauben Jesus war Messias Gottes.

Aus der Lexicon.

Als Messianische Juden bezeichnet man eine Bewegung, die Rabbi Jeshua (Jesus Christus) als den versprochenen Messias für das Volk Israel ansieht. Sie begreift sich selbst als Teil des Judentums, ein Selbstverständnis, das allerdings von praktisch sämtlichen übrigen jüdischen Glaubensrichtungen als irrig abgelehnt wird.

Die messianische Bewegung entstand in den 1970er Jahren in den Vereinigten Staaten von Amerika, breitete sich von dort jedoch rasch nach Europa und Israel aus. Heute gibt es auf der ganzen Welt messianische Gemeinden.

Messianische Juden feiern grundsätzlich alle jüdischen Feste des Tanach (von Christen als Altes Testament bezeichnet): Pessach, Sukkot, Schawuot, etc. sowie den Sabbat.

Gemeinden von messianischen Juden, manchmal auch als messianische jüdische Synagogen bezeichnet, halten den Hauptgottesdienst am Sabbat ab. Zum Gottesdienst gehören davidianische Musik, Tanz und andere jüdische Traditionen.

Die Mitgliedschaft in einer messianisch jüdischen Gemeinde ist gemäß dem Neuen Testament (B'rit Hadasha) sowohl für Juden als auch für Nichtjuden möglich.
Theologisch stehen die messianischen Juden den evangelikalen Christen nahe. Doch gibt es gerade in Israel einige messianische Juden, die von der katholischen Kirche unterstützt werden. Seit dem Jahr 2004 verfügen diese messianischen Juden über einen eigenen Bischof als Ansprechpartner, was für einige Irritationen im Verhältnis des Staates Israel zum Vatikanstaat sorgte.

the swot ( Gast )
Beiträge:

01.06.2006 12:48
#4 RE: Warum nicht alle Juden? antworten

Ich frage mich, was dieser schwachsinnige Beitrag soll Joshua?! Es müssen doch nicht alle Juden gläubig sein. Aber wenn sie orthodox sind werden sie auch gläubig sein
Und außerdem musst du bedenken, dass nicht alle Juden in Israel leben...
_____________________________________________

Joshua ( Gast )
Beiträge:

01.06.2006 12:53
#5 RE: Warum nicht alle Juden? antworten

Zitat von the swot
Es müssen doch nicht alle Juden gläubig sein. Aber wenn sie orthodox sind werden sie auch gläubig sein
Und außerdem musst du bedenken, dass nicht alle Juden in Israel leben...

Gottes ausserwähltes Volk muß nicht gläubig sein? Wo steht das? Siehst du wie du gleichgefühl hast zu deinen Volk. Ist dir egal wo sie danach gelanden?

Ortodoxen, messianischen habe ich als geistig gezeichnet.

Und ich sagte meistens Juden in Israel. Es war nicht rede, dass alle Juden in Israel leben.


the swot ( Gast )
Beiträge:

01.06.2006 12:56
#6 RE: Warum nicht alle Juden? antworten

Du bist mir zu blöd Joshua!
_____________________________________________

Joshua ( Gast )
Beiträge:

01.06.2006 13:00
#7 RE: Warum nicht alle Juden? antworten

Ja, ich sehe, du hast keine Argumente.

Lieber erzähl über Gott deinen Judischen Nachbar. Wenigstens sie sollen erfahren was Gott alles getan hat. So kommen sie auch zur Gott.

Aber wie ich weiß Missionieren ist nicht dein Profil.


the swot ( Gast )
Beiträge:

01.06.2006 13:02
#8 RE: Warum nicht alle Juden? antworten

Mein Nachbar ist kein Jude du Trottel
_____________________________________________

Joshua ( Gast )
Beiträge:

01.06.2006 13:05
#9 RE: Warum nicht alle Juden? antworten
Zitat von the swot
Mein Nachbar ist kein Jude du Trottel


Du Scheißessack, deine Judischen Nachbar heißt auch deine Bekannten. Aber du willst gar nicht zur Thema. Ich weiß warum.

the swot ( Gast )
Beiträge:

01.06.2006 13:10
#10 RE: Warum nicht alle Juden? antworten

Joshilein wird aggressiv....
_____________________________________________

Joshua ( Gast )
Beiträge:

01.06.2006 13:11
#11 RE: Warum nicht alle Juden? antworten

Wenn du das magst...


Xeres Offline




Beiträge: 2.587

01.06.2006 19:58
#12 RE: Warum nicht alle Juden? antworten

In Antwort auf:
Aber wie ich weiß Missionieren ist nicht dein Profil.
Stimmt, Swot missioniert nicht. Solltest dir ein Beispiel an ihm nehmen.
__________________________________________________
Und über Gott habe ich im Leben noch nicht gelästert. Ich lästere höchstens über die, die ihn erfunden haben.
(Volker Pispers, dt. Kabarettist, *1958)

OPA Offline



Beiträge: 385

02.06.2006 13:43
#13 RE: Warum nicht alle Juden? antworten

Fällt eigentlich keinem auf, dass die bedeutendsten Atheisten, Kommunisten und Antireligionisten jüdische Wurzeln haben? Das "auserwählte" Volk beginnt seine Fehler zu erkennen, wann werden die Germanischen Horden ihre Fehler auch erkennen?

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.159

02.06.2006 13:56
#14 Warum nicht alle Juden? antworten

In Antwort auf:
Antireligionisten (...) Germanischen Horden
Na, OPA, und du scheinst wohl von beidem was zu haben...

Gysi
_____________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Joshua ( Gast )
Beiträge:

02.06.2006 14:14
#15 RE: Warum nicht alle Juden? antworten

Und was mit Sowjetunion passiert? Zerbrochen! Warum? Das Land wollte ohne Gott leben. Wer ohne Gott lebt, am Ende bekommt Fatalen zusammenbruch.


Eule58 Offline



Beiträge: 17

03.06.2006 08:29
#16 RE: Warum nicht alle Juden? antworten

Lieber Joshua!

Und warum ist dann die Österr.-Ungarische Monarchie zerbrochen?
Die Habsburger samt Untertanen waren doch nachweislich sehr gläubig. Waren sie doch Kaiser von Gottes Gnaden.
Lg.Eule

Joshua ( Gast )
Beiträge:

03.06.2006 13:49
#17 RE: Warum nicht alle Juden? antworten

Wurde diese Monarchie auf die Bibelweisungen gebaut? Oder eine den anderen menschlich erobert?


the swot ( Gast )
Beiträge:

03.06.2006 23:07
#18 RE: Warum nicht alle Juden? antworten

@Joshua:
Ich werde dir dann mal deine eigentliche frage beantworten.

In Antwort auf:
Warum nicht alle Juden gläubig sind?

Das liegt daran, dass das Judentum nicht nur eine Religion ist sondern dass wir Juden ein auch ein Volk sind. Jude ist der, der von ener jüdischen Mutter geboren wurde. Damit ist man ja nicht automatisch gläubig. Man kann seinen Weg also selbst wählen, aber Jude bleibt man trotzdem.
_____________________________________________

Joshua ( Gast )
Beiträge:

04.06.2006 10:40
#19 RE: Warum nicht alle Juden? antworten

Und warum gläubige Jude sagt nicht seinen Verwandter über das Pflicht Gottes an seinen auserwählten Volk? Warum bleibst du kühl, gleichgefühl an ungläubigen Jude, in dem Blut Abraham und Sara ist? Wo steht, dass Jude darf ungläubig sein? Wo steht das?In Talmud vielleicht?

Jude zu sein ist nicht einfach. Und keine Jude ist gläubig, solange er zu seinen ungläubigen Geschwistern gleichgefühl ist. Gott ruft euch besondereweise, warum rufst du auch nicht, sondern redest du aus und fertigst du dich selbst mit deinen menschlichen Antworten.


the swot ( Gast )
Beiträge:

04.06.2006 10:45
#20 RE: Warum nicht alle Juden? antworten

Seit wann entscheidest du, was einen zum juden macht und was nicht? Sicherlich ist es schade, wenn sich Juden vom Glaubenm abwenden, aber trotzdem bleiben sie Juden und damit ein Teil unseres Volkes. Wenn jemand der meinung ist, dass es keinen G´TT gibt ist es seine Entscheidung.
_____________________________________________
Alle Revolutionen haben bisher nur eines bewiesen, nämlich, daß sich vieles ändern läßt, bloß nicht die Menschen.-Karl Marx

Joshua ( Gast )
Beiträge:

04.06.2006 10:54
#21 RE: Warum nicht alle Juden? antworten
Es geht jetzt nicht über ungläubiger, es geht über dich zum Beispiel. Bereite vor schon, was du an Gott sagst. Ich glaube nicht, wenn du sagst es war seine Entscheidung, Gott lässt dich in Ruhe. Wenn der Blinde neben dir vorbei läuft und ins Moos reinfählt, nicht er der Schuldige, sondern du bist Schuld.

the swot ( Gast )
Beiträge:

04.06.2006 11:20
#22 RE: Warum nicht alle Juden? antworten

Du kennst mich aber sehr gut!
Es geht darum ob ICH die gebote G´TTes befolgt habe.....
_____________________________________________
Alle Revolutionen haben bisher nur eines bewiesen, nämlich, daß sich vieles ändern läßt, bloß nicht die Menschen.-Karl Marx

Joshua ( Gast )
Beiträge:

04.06.2006 11:32
#23 RE: Warum nicht alle Juden? antworten

Das Gebot liebe deinem nächsten heißt deinem nächsten über Gott erzählen. Du weißt Gleichniss mit Feigenbaum. Wenn das Baum keine Früchte hat, Gott sagt, warum umsonst trinkst du das Wasser. Habe ich dir dafür den Wurzel gegeben, nur für deiner Glanz der Blätter? Trockne aus. So Feigenbaum sich ausrottete.


the swot ( Gast )
Beiträge:

04.06.2006 11:38
#24 RE: Warum nicht alle Juden? antworten

Wenn ich jemanden liebe heißt das nicht, dass ich ihm von G´TT erzähle...
_____________________________________________
Alle Revolutionen haben bisher nur eines bewiesen, nämlich, daß sich vieles ändern läßt, bloß nicht die Menschen.-Karl Marx

Joshua ( Gast )
Beiträge:

04.06.2006 11:42
#25 RE: Warum nicht alle Juden? antworten

Es gibt keine andere Liebe, als wenn du Gott schenkst. Und Gott ist in seiner Worten.


Seiten 1 | 2
ABRAHAM »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor