Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 93 Antworten
und wurde 8.077 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Reklov Online




Beiträge: 4.666

20.11.2018 18:26
#51 RE: AGnostisch über Gott=Ursache, Gnostisch über Gott=Effekt antworten

Zitat
Und gestern sind wir dafür sogar als Region mit dem höchsten Lebensstandard ganz Italiens ausgezeichnet worden.

Perquestavolta,

... na und, was kann dies schon bedeuten? Der Lebensstandard Italiens müsste zunächst mit dem anderer Industrie-Länder verglichen werden. Ansonsten gilt für diese "Auszeichnung" lediglich ein deutsches Sprichwort: > UNTER DEN BLINDEN IST DER EINÄUGIGE KÖNIG. <

Gruß von Reklov

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.071

20.11.2018 18:27
#52  AGnostisch über Gott=Ursache, Gnostisch über Gott=Effekt antworten

Zitat von Reklov
A.Einstein betrachtete die Zeit als relativ, abhängig von der Geschwindigkeit eines Objektes.

Ich muss dich überraschen: Das weiß ich!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

steppo25 Offline



Beiträge: 163

20.11.2018 18:27
#53 RE: AGnostisch über Gott=Ursache, Gnostisch über Gott=Effekt antworten

Sorry - dieses "zeit- und raumloser zustand" verstehe ich nicht einmal.
Alles DAS ich zu Raum, Zeit und anderen Materie-EIGENSCHAFTEN WEISS, habe ich ausführlichst dargelegt.

steppo25 Offline



Beiträge: 163

20.11.2018 18:29
#54 RE: AGnostisch über Gott=Ursache, Gnostisch über Gott=Effekt antworten

>>>Denn dieses Universum ist aus Raum und Zeit<<<

Da widerspreche ich höflich,
Materie ist nicht aus deren Eigenschaften zusammengesetzt.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.071

20.11.2018 18:31
#55 AGnostisch über Gott=Ursache, Gnostisch über Gott=Effekt antworten

Zitat von Steppo25
Sorry - dieses "zeit- und raumloser zustand" verstehe ich nicht einmal.

Der ist von uns auch nur als eine abstrakte Ableitung zu verstehen. Raum und Zeit sind abhängig von der Entstehung unseres Universums.

Zitat
Alles DAS ich zu Raum, Zeit und anderen Materie-EIGENSCHAFTEN WEISS, habe ich ausführlichst dargelegt.

Ja, und das habe ich nicht verstanden.

Wie ist denn nun unser Universum ohne Raum und Zeit, deiner Meinung nach?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

steppo25 Offline



Beiträge: 163

20.11.2018 18:38
#56 RE: AGnostisch über Gott=Ursache, Gnostisch über Gott=Effekt antworten

Das Universum ist die Gesamtheit des Materiellen, Nachweisbaren.
Ich weiss dagegen, dass ich den Raum AN SICH noch nie gesehen habe und nie sehen werde.
Ich weiss auch, dass keiner bei Verstand behaupten wird, er hätte den Raum AN SICH gesehen, gehört, gefühlt, gerochen, geschmeckt oder sonstwie direkt oder indirekt nachgewiesen.
Ich weiss, dass der Raum auf dem Papier proklamiert wird.
Er ist lediglich eine IDEE, und diese Idee ist auch als "Eigenschaft" bekannt.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.071

20.11.2018 18:56
#57  AGnostisch über Gott=Ursache, Gnostisch über Gott=Effekt antworten

Zitat von Steppo25
Ich weiss, dass der Raum auf dem Papier proklamiert wird.

Real reflektiert. Es gibt keine wissenschaftliche Theorie, die dagegen spricht. Natürlich gibt es Raum und Zeit! Denn wir haben Körper und bewegen uns! Raum und Zeit sind von Parametern abhängig, sie bedingen einander und sind also relativ! Aber das ändert doch nichts daran, dass es sie, in unserem Hier und Jetzt und Gestern und Morgen, gibt!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

steppo25 Offline



Beiträge: 163

20.11.2018 19:00
#58 RE: AGnostisch über Gott=Ursache, Gnostisch über Gott=Effekt antworten

Raum und Zeit sind von Materie abhängig, nicht von Parametern.

steppo25 Offline



Beiträge: 163

20.11.2018 19:11
#59 RE: AGnostisch über Gott=Ursache, Gnostisch über Gott=Effekt antworten

Wir könnten uns ein Modell-Universum vorstellen, welches aus 8 Objekten besteht, welche die Ecken eines Würfels von 1000 km Seitenlänge bilden. Dieses Universum hätte in sich einen einfach zu berechnenden Raum, von 10^9 km^3. Aber was hat das Universum dann ausserhalb des Würfels an Raum? Ausserhalb ist doch derselbe ominöse Raum wie innen...
Raum wird von Materie lediglich gemessen, nicht aber nachgewiesen. Ich hoffe, dass mein beispiel das verdeutlicht.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.071

20.11.2018 19:12
#60  AGnostisch über Gott=Ursache, Gnostisch über Gott=Effekt antworten

Zitat von Steppo25
Raum und Zeit sind von Materie abhängig, nicht von Parametern.

Parameter sind Ausgangsbedingungen, aus der eine Theorie abgeleitet wird. Diese Bedingungen können auch die Materie sein...

Die Abhängigkeit von Materie erklärt doch eher eine nichtmaterielle Existenz als dass sie die Existenz negiert! Dein Verstand ist doch auch ein Ergebnis deiner biologischen Struktur und Geschichte!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

steppo25 Offline



Beiträge: 163

20.11.2018 19:16
#61 RE: AGnostisch über Gott=Ursache, Gnostisch über Gott=Effekt antworten

>>>erklärt doch eher eine nichtmaterielle Existenz als dass sie die Existenz negiert<<<

JA...ABER....
das ist nämlich ein Spielchen mit dem Label "Existenz"
Deshalb spreche ich von selb[st und]ständig, tätlich und sächlich = tat-sächlich, und WIRK-lich.

Ob EIGENSCHAFTEN = Gedanken existieren, kann jeder selbst entscheiden.
Sie werden lediglich momentan und temporär, vom gehirn hervor-gerufen.
Selb[st und]ständig, tätlich und sächlich = tat-sächlich, und WIRK-lich existieren sie nur als Symbole, Manifesto, Label, Behauptung, Proklamation whatever... auf dem sehr geduldigen Papier.
Nachweisbar sind sie selbst nicht.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.071

20.11.2018 19:27
#62  AGnostisch über Gott=Ursache, Gnostisch über Gott=Effekt antworten

Zitat von Steppo25
Nachweisbar sind sie selbst nicht.

Das, was auf dich einwirkt, ist wirklich. Also sind die Dinge da draußen "an sich" existent. Sie wirken auf uns und vermitteln uns - mit unseren Sinneswerkzeugen - ein Bild. Aber wirklich ist das alles schon. Und Raum und Zeit sowieso.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

steppo25 Offline



Beiträge: 163

20.11.2018 19:33
#63 RE: AGnostisch über Gott=Ursache, Gnostisch über Gott=Effekt antworten

Ja, die Eigenschaften sind in der Tat lediglich Wahr(genommen)heiten von/über die selbständigen, tatsächlichen, wirklichen "Dinge an sich"
Deshalb "gibt" es z.B. die Eigenschaft "Raum" - aber eben nicht WIRK-lich sondern nur momentan hervor-gerufen und auf dem geduldigen Papier dauerhaft proklamiert...
Genau wie ein Herr YHWH

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.140

20.11.2018 21:25
#64 RE: AGnostisch über Gott=Ursache, Gnostisch über Gott=Effekt antworten

Zitat von steppo25 im Beitrag #63
Ja, die Eigenschaften sind in der Tat lediglich Wahr(genommen)heiten von/über die selbständigen, tatsächlichen, wirklichen "Dinge an sich"
Deshalb "gibt" es z.B. die Eigenschaft "Raum" - aber eben nicht WIRK-lich sondern nur momentan hervor-gerufen und auf dem geduldigen Papier dauerhaft proklamiert...
Genau wie ein Herr YHWH


Wo nimmst du bloß so viel kriminelle Energie her?

Die Realität ist eine Gehirnkonstukt, erstellt aus kleinen elektrischen Reizen die von den Sinnesrezeptoren ans Hirn weitergeleitet werden. Das ist auch bei den allermeisten Tierarten nicht anders.. die aber überhaupt nicht mal wissen was Papier ist.

Warum habe ich - und offensichtlich nicht nur ich - schon in deinen ersten 3 Zeilen hier in diesem Forum bemerkt, dass mit deinen Eigenschaften so ziemlich einiges nicht ganz stimmt? Versuch es einfach mal mal mit echtem Salat, dann wirst du den Unterschied zwischen Papier und Wirklichkeit schon noch merken.

-----
Trolle sind zum jagen da und nicht zum füttern.

steppo25 Offline



Beiträge: 163

20.11.2018 21:39
#65 RE: AGnostisch über Gott=Ursache, Gnostisch über Gott=Effekt antworten

Die Kriminelle Energie ist Dein Mantra.
Gähn...

Ich würde mich nicht im Geringsten wundern, täte ich z.B. proklamieren "nur weibliche Hühner legen Eier" - dass Du auch diese faktische Proklamation nach Kräften zerlegen und mir eine kriminelle Energie inklusive Sexismus, Hetze gegen die Huhnische Ethnie, mit wortgewaltiger Rhetorik ganz brillijant nach- bzw zu-weisen tätest.

steppo25 Offline



Beiträge: 163

20.11.2018 21:43
#66 RE: AGnostisch über Gott=Ursache, Gnostisch über Gott=Effekt antworten

>>>Die Realität ist eine Gehirnkonstukt<<<

Lieber Freund, das Symbol "Realität" ist m.E. uneindeutig.
Meinst Du damit DAS Reale (= Materie = Informations-QUELLE), oder meinst Du die im Kopf momentan und temporär hervor-gerufene Realisiert-HEIT (= Bewust-HEIT = Information = Geist = EIGENSCHAFT)

VON / ÜBER

das Reale (= Materie = Informations-QUELLE), lieber Freund ?!

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.140

20.11.2018 23:45
#67 RE: AGnostisch über Gott=Ursache, Gnostisch über Gott=Effekt antworten

Zitat von steppo25 im Beitrag #66


Lieber Freund, das Symbol "Realität" ist m.E. uneindeutig.

Das hab ich bei dir sofort bemerkt. Als gnostischer Atheist und Pseudo-Humanist hätte ich aber wahrscheinlich auch meine Schwierigkeiten damit.

Die Uneindeutigkeit ist ja aber auch sonst so ganz dein Alltagsgeschäft als Troll.

Nicht dass mich das alles darüber hinaus etwas anginge, oder mich gar interessieren sollte... aber bei deinem lächerlichen Auftreten als selbsternannter Wissenschaftler und säkular--humanistisch-gnostischer Atheist, mach ich mir wirklich ein bisschen Sorgen um die ganze Mühe und Arbeit, die wir etwas seriöseren und bescheideneren Atheisten und Humanisten bisher geleistet haben, um uns vor diesen ganzen Massen an Glaubensnarzissten nun inzw. doch ein kleinwenig akzeptable Respekt-Distanz zu verschaffen..


Ansonsten..

Realität ist das Fensterbild in deinem, meinem und unserer aller Gehirne und das ist sogar bei den Viechern so. Die Auflösung unserer Sinnesrezeptoren, welche das Signal für dieses Fensterbild liefern, ist an die jeweilige Überlebensnische angepasst. Es gibt in der Natur weder Farben noch Gerüche, keine Geräusche und sie hat auch keinen Geschmack. All diese Gehrin-Erlebnisse entstehen erst durch Wechselwirkungen der Materie mit den Sinnesrezeptoren. Die Abtastrate dieser Rezeptoren ist bei uns ziemlich schmalbandig. Wir hören und sehen nur auf einem sehr kleinen Frequenzband. Für besonders Großes das sich weit von entfernt abspielt und für besonders Kleines auch ganz in unserer Nähe.. sind unser Rezeptoren nicht ausgelegt.

Dafür brauchen wir aber auch nicht alle Erfahrungen immer selber machen, weil unsere komplexe Sprache es ermöglicht die Erfahrungen anderer für uns zu nutzen..Und deswegen sind narzisstische Trolle mit ihren vernebelten Glaubensgehirnen und auch diese egozentrischen Deppen mit ihren Wahnvorstellung von heheren göttlichen allumfassenden Wahrheiten mit denen sie unbedingt ihr Ideal-ICH identifizieren wollen.. nicht nur eine Gesellschaftsplage sondern auch immer mehr ein gefährliches Sicherheitsrisko für uns alle.

Und das ist die Realität, die ich meine.

-----
Trolle sind zum jagen da und nicht zum füttern.

Athon Offline




Beiträge: 2.091

21.11.2018 09:32
#68 RE: AGnostisch über Gott=Ursache, Gnostisch über Gott=Effekt antworten

@Reklov

Zitat von Reklov #23
Einem Atom könnte man ebenfalls viele Eigenschaften zuordnen, jedoch keiner käme wohl auf die Idee, es als "gütig","freundlich" oder "weitsichitg" zu bezeichnen.


Es sei denn, die Atome würden sich in ausreichender Zahl zweckdienlich zusammenschließen. Das Ganze nennt man dann Evolution...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.071

21.11.2018 09:45
#69  AGnostisch über Gott=Ursache, Gnostisch über Gott=Effekt antworten

Zitat von Steppo25
AGnostisch über Gott=Ursache, Gnostisch über Gott=Effekt

Du redest kryptisch. Daher schürst du die Aggressionen, die dir z.B. von Perquestavolta entgegenwehen. Rede lieber offen und nicht so eingetunkt in Gelehrtenrhetorik, die ja doch nur deinem Kryptizismus dient. Halte deine User nicht für dumm und dich für schlau, das kommt nicht gut rüber. Sowas zerstört die gute Psychologie einer produktiven Diskussion.

Ich stelle mich jetzt vielleicht doof, jedenfalls komme ich auf meine alte Eingangsfrage zurück: Sagst du mit deiner Titelzeile, dass sich Gott in "Effekten" offenbart und lediglich in seiner "Ursache" nicht beweisbar ist?

Du sagst, du seist "säkularer Humanist". Mit "säkular" meint man die Trennung von Religion und Staat. Was hat diese Einordnung mit unseren Diskussionen zu tun? Oder meinst du mit Säkularismus den Atheismus? Bist du Atheist oder Deist (Gottgläubiger, aber kein Christ, Muslim, Jude und sonstwas). "Gott offenbart sich in Effekten". Also in seiner Schöpfung, der Welt. Bist du also ein religionsloser Gottgläubiger oder willst du eine eigene Religion gründen?

Und jetzt schrei bitte nicht wieder so hyperempfindlich angegriffen herum, ich habe nun mal diese Fragen, und mir ist zudem nicht nach kryptischen Diskussionen deren Fäden niemand versteht, sondern nach KLARTEXT! Der macht auch mehr Spaß.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

steppo25 Offline



Beiträge: 163

21.11.2018 11:34
#70 RE: AGnostisch über Gott=Ursache, Gnostisch über Gott=Effekt antworten

Alles zu seiner Zeit.

Beschneidung (2)

steppo25 Offline



Beiträge: 163

21.11.2018 13:14
#71 RE: AGnostisch über Gott=Ursache, Gnostisch über Gott=Effekt antworten

Lieber Administrator,

Alles, DAS ich zu Deiner Frage antworten möchte ist, dass ich Deine folgende Proklamation gelesen habe,
und mit derselbigen voll und ganz übereinstimme:

>>>Einen Paragraphen, der Wissenschaftslästerung unter Strafe stellt, sucht man in unseren Gesetzbüchern vergeblich. Jeder Religion steht es frei, der Erdgeschichte zu spotten, die Evolution zu leugnen, zu behaupten, die Erde sei fünftausend Jahre alt, Dinosaurier habe es nie gegeben, Darwin sei ein Idiot gewesen, wie von amerikanischen Kreationisten propagiert. Nichts ist schwachsinnig genug, was nicht von Religionsfreiheit geschützt wäre. Wissen ist vogelfrei. 2 + 2 ist zwar nicht 5, aber wer es gegen die Mathematik auf eine Wand schreibt, dem werden nirgends auf der Welt dafür die Hände abgehackt.<<<

Ich sage dazu noch ausdrücklich, dass ich damit keineswegs andeuten will, ich wolle die bizarren - RHETORISCHEN - Auswüchse der fundamentalistischen Theismen unter Strafe stellen, selbst wenn ich das Sagen HÄTTE, in diesem Respekt.
Meine Meinung ist, Blasphemie (als Worte) gegen den Profeten (Friede auf ihm) ist genau so recht-ENS, wie Vorschläge (als Worte), den Leuten den Kopf abzuhacken, wenn sie Blasphemie (als Worte) gegen den Profeten (Friede sei auf ihm) verüben.

Reklov Online




Beiträge: 4.666

21.11.2018 13:17
#72 RE: AGnostisch über Gott=Ursache, Gnostisch über Gott=Effekt antworten

Zitat
Es sei denn, die Atome würden sich in ausreichender Zahl zweckdienlich zusammenschließen. Das Ganze nennt man dann Evolution...

Athon,

... um sich "zweckdienlich" zusammenzuschließen, müssten Atome ein Bewusstsein haben, welches auch in der Lage ist, einen bestimmten Zweck zu verfolgen! - Ansonsten darf man davon ausgehen, dass Atome sich lediglich "Gesetzen" unterzuordnen haben. Den Laufweg dieser Gesetze kann man nun als Evolution bezeichnen.
Über die Frage, ob denn Atome inhärenten Geist haben, (dies schrieb ich ja schon mehrmals), streiten sich 2 große buddhist. Denkschulen bis heute.

Gruß von Reklov

steppo25 Offline



Beiträge: 163

21.11.2018 13:24
#73 RE: AGnostisch über Gott=Ursache, Gnostisch über Gott=Effekt antworten

Atome beugen sich nicht Gesetzen, welche Gesetze nicht einmal nachweisbar sind.
Sie "beugen sich" lediglich zu-einander oder auch "von-einander" - just weil sie so sind, wie sie sind.
Das, was sie tun, just weil sie so sind wie sie sind - das ruft via Wahr-Nehmungs-Prozess, in unserem Gehirn Bewusstheit (Wahr-genommen-HEIT) davon/darüber hervor, welche als "Gesetzes-Text" dann sichtbar proklamiert wird.
Das "Gesetz" selber ist nur das: Bewusst-HEIT, Idee, GEIST, Konzept, Epiphaenomen.

WENN es sich bei Deiner Proklamation nicht bloß um eine sprachliche Unzulänglichkeit handeln sollte, sondern Du Gesetzen eine Wirkung (z.B. "Beugung") zuschreibst,
DANN bist Du religiös denkend, d.h. Du stellt Ur-Sache (Materie) und Wirkung (Geist) auf den Kopf.

Reklov Online




Beiträge: 4.666

21.11.2018 13:34
#74 RE: AGnostisch über Gott=Ursache, Gnostisch über Gott=Effekt antworten

Zitat
Ich muss dich überraschen: Das weiß ich!

Gysi,

... dann weißt Du ja, dass auch A.Einstein beim Erklären des Begriffes ZEIT an seine Grenzen stieß.
Ähnlich, wie wenn einer vom raum- und zeitlosen Zustand spricht. Dieser kann zwar so ausgesprochen, damit aber noch nicht "gefasst/nachvollzogen" werden.

Gruß von Reklov

steppo25 Offline



Beiträge: 163

21.11.2018 13:34
#75 RE: AGnostisch über Gott=Ursache, Gnostisch über Gott=Effekt antworten

>>>Den Laufweg dieser Gesetze kann man nun als Evolution bezeichnen<<<

Evolution ist das vielfache Re-Arrangement von vor-handener Materie.

Auch die Evolution von Theismen ist materiell:
Alles das man in dem Fall nachweisen kann, sind sichtbare Proklamtionen, mehr oder weniger Heilige Schriften, welche über Generationen und generationen re-arrangiert und erweitert werden.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor