Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 590 mal aufgerufen
 Lagerhalle
Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.246

18.03.2019 15:42
#1 Perquestavoltas Keller antworten

Zitat von Reklov im Beitrag Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen

Zitat
Wenn wir also schon von Determinismus reden müssen, dann bitte aber immer auch von einem deterministischen Chaos. Das hilft unseren gläubigen Realitätsverweigerern vielleicht noch am ehesten...
Perquestavolta,

... von welcher Realität sprichst Du hier?

>> Das Realitätsprinzip ist nach der Theorie der klassischen Psychoanalyse eines der beiden Prinzipien, die das psychische Geschehen beherrschen. Es bildet ein Paar mit dem Lustprinzip, welches durch das Realitätsprinzip modifiziert wird. Das Realitätsprinzip gilt als Teil des Ich. Gemäß dem Realitätsprinzip werden die Bestrebungen des Lustprinzips, welche aus dem Es (das Unbewusste in der menschlichen Psyche) stammen, nach den Erfordernissen der Umwelt angepasst.

Im Gegensatz zum Lustprinzip, das vom Es ausgeht und sich bei seinem Wirken zum Lustgewinn nicht an der umgebenden Realität orientiert, stellt das Realitätsprinzip ein Verhaltensschema dar, nach dem das Ich oder Bewusstsein handelt. Das Realitätsprinzip kommt im Laufe der intellektuellen Reifung des Ichs zur Geltung und bezieht sich auf die währenddessen ins Über-Ich verinnerlichten Erfahrungen. Es bezeichnet die charakteristische Aufgabe des Ichs, für die Befriedigung der Triebe (also der angeborenen Bedürfnisse) des „Es“ die jeweils herrschende Umwelt – die Realität – zu berücksichtigen, um dies auch vereinbar mit den moralischen Vorstellungen des Über-Ich und ohne unangenehme Konsequenzen zu gestalten.

Die Faktoren der konkreten Situation werden zu diesem Zweck teils bewusst rational bewertet, andererseits wirken auf die innere Gestaltung des Gesamtbildes der Realität die Impulse des Über-Ichs mit ein. Diese stammen vor allem aus den übernommenen oder anerzogenen Wertvorstellungen, sowie allgemein aus allen Erfahrungen, die der Mensch im Verlauf seiner Entwicklung gesammelt und darauf das Über-Ich aufgebaut hat. Ist dem Ich die Erfüllung der Forderungen des Es momentan nicht möglich, weil eine konkret gegebene Situation seitens der Umwelt dagegen spricht, kann es eine zeitliche Verschiebung der Triebbefriedigung oder die Umlenkung der sexuellen Triebenergie auf ein neues, nicht sexuelles Ziel erreichen (Sublimierung).

Da das Über-Ich dem Verlangen des Es entgegenwirkt, indem es seinen Einfluss auf das Bewusstsein in Form des Verspürens von Schuldgefühlen ausübt, bedient sich das Ich unbewusst verschiedener Abwehrmechanismen. Das Ziel dieser Abwehrmechanismen ist die Schwächung oder Ausschaltung der Schuldgefühle, die das Ich anderenfalls empfinden würde, sobald es den triebhaften Begierden des Es nachgäbe. >>
(Quelle: Internet)

Gruß von Reklov







Gysi, schiebst du das bitte in den Keller?

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.

Reklov Offline




Beiträge: 4.865

19.03.2019 21:31
#2 RE: Perquestavoltas Keller antworten

Zitat
Gysi, schiebst du das bitte in den Keller?

Perquestavolta & Gysi,

... warum werden emotionslose sachliche Zeilen einfach so in den "Keller" geschoben. Das gleicht ja einer Zensur, wie sie Demagogen betreiben. PQV sprach von Realitätsverweigerern und ich führte lediglich Zeilen zu Realitätsprinzipien an, die ich aus dem Internet kopierte.
Was soll also daran "verwerflich" sein? (Bitte um eine schlüssige Antwort!)

Gruß von Reklov

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.246

19.03.2019 21:58
#3 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #1266

Zitat
Das erklärst so ziemlich alles. Auch Reklovs größenwahnsinniges Balzverhalten.
Perquestavolta,

... man merkt immer wieder, dass Du (obwohl ich es hier ja schon öfter deutlich geschrieben habe!) noch nicht begriffen hast, dass Religionen die Wortchiffer "Gott" zwar seit Jahrtausenden emsig strapazieren, im Grunde mit ihr aber wenig zu tun haben.
Ernsthafte Frage: Bist Du so doof oder tust Du nur so? Vielleicht haben Dir aber auch katholische Erziehung und spätere wissenschaftliche Bemühungen Deine Synapsenverbindungen total verknotet?



Da das Wesen der Dinge immer im Auge des Betrachters liegt, will ich da jetzt lieber mal nichts dazu sagen. Aber in einer andere Sache weis ich inzwischen mehr. Laut Aussage einiger ehemaliger Kollegen und Bekannter von dir, hattest du in deinem Leben auch schon öfter mal ernsthafte Problem mit dem Gesetz/Richter. Wie ist das möglich, wo du dich doch so ernsthaft dem Gottesgedanken verschrieben hast?

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.198

20.03.2019 09:44
#4 Perquestavoltas Keller antworten

PQV hatte mich gebeten, SEINEN Beitrag "in den Keller" zu schieben. Warum hätte ich das nicht tun sollen?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.246

20.03.2019 21:40
#5 RE: Perquestavoltas Keller antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #2

Zitat
Gysi, schiebst du das bitte in den Keller?
Perquestavolta & Gysi,

... warum werden emotionslose sachliche Zeilen einfach so in den "Keller" geschoben. Das gleicht ja einer Zensur, wie sie Demagogen betreiben. PQV sprach von Realitätsverweigerern und ich führte lediglich Zeilen zu Realitätsprinzipien an, die ich aus dem Internet kopierte.
Was soll also daran "verwerflich" sein? (Bitte um eine schlüssige Antwort!)

Gruß von Reklov



Gysi hat auf meinen Wunsch meinen Beitrag in den Keller verschoben. Zudem Reklov, hätte er auch deinen ursprünglichen Betrag in den Keller verschieben können. Weil du einen Text aus dem Internet kopiert hast, ohne genau den geistigen Urheber dieses Textes zu benennen.

Gysi könnte als Forumschef da selbst dafür "abgemahnt" werden. Und diese rechtsanwaltmäßige Abmahnung kann sehr teuer werden.
https://recht-hennig.de/abmahnung-internet/abmahnkanzleien

Diese in der Liste angeführten Kanzleien tun nämlich den ganzen Tag nichts anders, als im Internet nach Regelverstößen zu suchen... Davon leben die!!

Es ist dabei unerheblich, ob der/die Autorin des Textes kein ausdrückliche Pauschal-Verbot erwähnt, sein geistiges Eigentum beliebig weiter zu verwenden. Nach den neuen Regeln/Gesetzen der Europäischen Union muss jeder der im Internet geistiges Eigentum anderer weiterverbreitet, zumindest auch "eine genaue Quellenangabe" dieses Eigentums angeben. Solche Quellenangaben wie einfach nur "Internet" genügen überhaupt nicht. Das hat auch damit zu tun, dass bei der Weiterverbreitung häufig Zusammenhänge mit anderen Zielen/Absichten hergestellt werden, die vom Autor absolut nicht erwünscht sind. Einfach mal das ganze Internet als Quelle eines kopierten und eingefügten Textes anzugeben, kann Gysi einige tausende Euro kosten.. und kein Richter wird ihm da aus der Patsche helfen können.


Es ist schon seit jeher strikt verboten, geistiges Eigentum anderer über Printmedien zu verbreiten, ohne dafür eine ausdrückliche Erlaubnis des Autors zu besitzen. Das gilt für Bilder/Photos, Musik, Abhandlungen usw. usf.. Gerade ein "Artdirektor" müsste über all das eigentlich ganz besonders genau Bescheid wissen..

Selbst die Inhalte aus Wikipedia müssen mit dieser genauen Quellen-Angabe versehen werden.. Weil auch Autoren von Wikipedia selbst in den Fußnoten darauf verweisen müssen, von wem sie ihre Informationen haben. Das tun sie nicht nur deswegen, um ihre Behauptungen glaubwürdiger zu machen, sondern um es den Autoren und Eigentümern des geistigen Eigentums dahinter zu ermöglichen, sich gegeben Falles von zweckentfremdeten Absichten/Zielen zu distanzieren, oder die Verwendung in hergestellten Zusammenhängen, welche mit ihrer Weltanschauung nicht übereinstimmen, auch komplett zu verbieten.

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.246

21.03.2019 21:41
#6 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.

Reklov Offline




Beiträge: 4.865

22.03.2019 19:53
#7 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat
Laut Aussage einiger ehemaliger Kollegen und Bekannter von dir, hattest du in deinem Leben auch schon öfter mal ernsthafte Problem mit dem Gesetz/Richter.

Perquestavolta,

... und welche Art von "Problemen" sollen das gewesen sein? - (Wer in Deutschland "ernsthafte Probleme" mit der Justiz bekommt, landet normalerweise hinter Gittern.)

Gruß von Reklov

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.246

23.03.2019 10:37
#8 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #1269

Zitat
Laut Aussage einiger ehemaliger Kollegen und Bekannter von dir, hattest du in deinem Leben auch schon öfter mal ernsthafte Problem mit dem Gesetz/Richter.
Perquestavolta,

... und welche Art von "Problemen" sollen das gewesen sein? - (Wer in Deutschland "ernsthafte Probleme" mit der Justiz bekommt, landet normalerweise hinter Gittern.)




Nun Ja.. Deine "Kollegen" und Bekannten werden schon wissen, was sie damit meinten. Bezüglich Probleme mit der Justiz muss ein Urteil auch nicht immer hinter Gefängnisgittern enden. Da gibt es zum einen die Bewährungsstrafe, die Schadensersatzleistung, den Hausarrest, den vorgemerkten Freispruch wegen Mangel an Beweisen.. usw. usf.

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.198

23.03.2019 11:09
#9 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Eine Verständnisfrage: Haben Reklovs Auseinandersetzungen mit der Justiz was mit dem Thema zu tun? Wenn nicht, möchte ich diesen Disput (wie so viele andere von euch...) gerne in die Lagerhalle verschieben.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.246

23.03.2019 11:51
#10 RE: Die Zeugen Jehovas - Noch offene Fragen antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #1271
Eine Verständnisfrage: Haben Reklovs Auseinandersetzungen mit der Justiz was mit dem Thema zu tun? Wenn nicht, möchte ich diesen Disput (wie so viele andere von euch...) gerne in die Lagerhalle verschieben.


Ist natürlich für die Lagerhalle.. Die Frage war ja nur, wie sich Reklovs Lebenswandel mit dem Gottesgedanken verträgt.

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.

Reklov Offline




Beiträge: 4.865

23.03.2019 12:43
#11 RE: Perquestavoltas Keller antworten

Zitat
Nun Ja.. Deine "Kollegen" und Bekannten werden schon wissen, was sie damit meinten. Bezüglich Probleme mit der Justiz muss ein Urteil auch nicht immer hinter Gefängnisgittern enden. Da gibt es zum einen die Bewährungsstrafe, die Schadensersatzleistung, den Hausarrest, den vorgemerkten Freispruch wegen Mangel an Beweisen.. usw. usf.

Perquestavolta,

... ich denke nicht, dass sich einer meiner Kollegen oder ein Bekannter mit Dir groß unterhalten würde. - Wenn Du also "seriös" auftreten möchtest, solltest Du schon in der Lage sein, wenigstens "einen" Namen aus meinem Bekannten/Kollegenkreis zu nennen!
Ansonsten könnte ich ja morgen behaupten, Du wärest, z.B. wegen Fahrerflucht mit Personenschaden, zu einer erheblichen Justiz-Strafe verdonnert worden. - Was würdest Du denn dazu sagen?
Also - nenne Ross und Reiter - dann erst wirst Du glaubhaft!

Gruß von Reklov

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.246

23.03.2019 18:26
#12 RE: Perquestavoltas Keller antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #11

Zitat
Nun Ja.. Deine "Kollegen" und Bekannten werden schon wissen, was sie damit meinten. Bezüglich Probleme mit der Justiz muss ein Urteil auch nicht immer hinter Gefängnisgittern enden. Da gibt es zum einen die Bewährungsstrafe, die Schadensersatzleistung, den Hausarrest, den vorgemerkten Freispruch wegen Mangel an Beweisen.. usw. usf.
Perquestavolta,

... ich denke nicht, dass sich einer meiner Kollegen oder ein Bekannter mit Dir groß unterhalten würde. - Wenn Du also "seriös" auftreten möchtest, solltest Du schon in der Lage sein, wenigstens "einen" Namen aus meinem Bekannten/Kollegenkreis zu nennen!



Darüber würde sich keiner deiner Bekannten freuen.. Reklov. Jemanden der keine Schuldgefühle kennt und Mitleid höchstens mit sich selber hat... zudem ein pathologischer Narzisst ist, den will niemand gerne zum Freund haben. Geschweige denn zum Feind. Und wenn man dennoch solche Leute zum Bekannten hat, dann ist es das Beste es dabei zu belassen.

Übrigens hast du selber alle Informationen über dich preisgegeben, mit denen man sich innerhalb 2 Minuten mit einem Ex-Kollegen von dir in Verbindung setzen kann.

Dass du zudem auf Ebay eine Werbeanzeige für Gitarrenunterricht geschaltet hast.. weil du diesen Nebenverdienst von 20 Euro pro Stunde nicht beim Fiskus angeben möchtest... Solche Geschichten gab es in deiner "Kariere" schon öfter... hat man mit gesagt...Aber Schuldgefühle kennst du ja nicht. Und nachweisen kann dir auch keiner was, wenn du nicht in flagranti erwischt wirst, oder einem Steuerfannder selbst Gitarre spielen beibringst.

Wenn du da 4-5 Schüler pro Tag hast, dann ist das ein schönes Sümmchen am Ende jedes Monats.. zusammen mit einer regulären staatlichen Altersversorung. Zusammengerechnet auf das ganz Jahr.. ist man da schnell mal in einer ziemlich hohen Steuerklasse.

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.

Reklov Offline




Beiträge: 4.865

24.03.2019 12:56
#13 RE: Perquestavoltas Keller antworten

Zitat
Übrigens hast du selber alle Informationen über dich preisgegeben, mit denen man sich innerhalb 2 Minuten mit einem Ex-Kollegen von dir in Verbindung setzen kann.

Perquestavolta,

... der Name dieses Ex-Kollegen würde mich interessieren und sollte für Dich ja nun auch kein großes Geheimnis darstellen!

Zitat
Wenn du da 4-5 Schüler pro Tag hast, dann ist das ein schönes Sümmchen am Ende jedes Monats.

Tja, nun erhebt sich lediglich die Frage, ob denn Deine theoretischen "Berechnungen" auch real sind? Vielleicht habe ich ja auch nur 4-5 Schüler im Monat? (Schließlich will ich ja auch noch Freizeit genießen!) Davon abgesehen: Schüler kommen und gehen, sind also keine feste Konstante.

Zitat
Solche Geschichten gab es in deiner "Kariere" schon öfter... hat man mit gesagt...

Wer ist "man"?
Stell Dir vor, ich würde Dir unterstellen, einer Deiner Bekannten hätte mir erzählt, Du hättest "Probleme mit der Justiz" gehabt. Du würdest von mir ebenfalls den Namen des Erzählers wissen wollen. Ansonsten wäre dem Gerücht ja Tür und Tor weit geöffnet!

Nun bist Du an der Reihe.

Gruß von Reklov

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.246

24.03.2019 14:30
#14 RE: Perquestavoltas Keller antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #13

Zitat
Übrigens hast du selber alle Informationen über dich preisgegeben, mit denen man sich innerhalb 2 Minuten mit einem Ex-Kollegen von dir in Verbindung setzen kann.
Perquestavolta,

... der Name dieses Ex-Kollegen würde mich interessieren und sollte für Dich ja nun auch kein großes Geheimnis darstellen!

Zitat


du magst doch so gerne das Unbekannte.. Und deinem Ex-Kollegen ist auch nicht danach, sich einen Psychopathen zum erklärten Feind zu machen.



Wenn du da 4-5 Schüler pro Tag hast, dann ist das ein schönes Sümmchen am Ende jedes Monats.

Tja, nun erhebt sich lediglich die Frage, ob denn Deine theoretischen "Berechnungen" auch real sind? Vielleicht habe ich ja auch nur 4-5 Schüler im Monat? (Schließlich will ich ja auch noch Freizeit genießen!) Davon abgesehen: Schüler kommen und gehen, sind also keine feste Konstante.

Zitat
Solche Geschichten gab es in deiner "Kariere" schon öfter... hat man mit gesagt...

Wer ist "man"?
Stell Dir vor, ich würde Dir unterstellen, einer Deiner Bekannten hätte mir erzählt, Du hättest..




tja.. ich kenne tatsächlich deine genau Wohnadresse, deine Telefonnummer.. und über Googel-Maps-Satelit kann ich mir sogar den Häuserblock betrachten in dem du untergekrochen bist. Und da ich im Gegensatz zu dir, keine privaten Informationen über mich großzügig ins Internet stelle, die sogar noch die Namen meiner "Bekannten" und ehemaligen Arbeitskollegen preisgeben..kommt das ohnehin nicht in Frage, Reklov.

Und nun Reklov..deck dich jetzt mal ganz waru zu.. laut deinen Bekannten stimmen auch viele Geschichten die du uns hier über dich erzählt hast überhaupt nicht. Die Manie an der du angeblich schon seit früher Jugend leidest, nennt sich Pseudologia phantastica https://de.wikipedia.org/wiki/Pseudologie

Bei den Gitarren, mit der du das Inserat auf Ebay illustiret hast.. da ist auch nichts darunter was deinen Erzählungen über deine Größe entspricht. Wenn da wenigstens nur eine Les Paul dabei wäre.. aber da liegen alles Klampfen herum, die zusammen auch newertig keine 1000 Euro auf die Waage bringen.

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.246

24.03.2019 17:54
#15 RE: Perquestavoltas Keller antworten

Für eine so gut verdienende Artdirektor und zweitberuflichen Musiker, der dauernd davon schwärmt, wie großzügig er für seine Leistungen überall und immer entlohnt wurde.. ist das eine ziemlich traurige Sammlung.

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.

Reklov Offline




Beiträge: 4.865

25.03.2019 11:49
#16 RE: "Gott" und Universum logisch betrachtet antworten

Zitat
Meine Mutter soll das jetzt für dich ausbaden. Armseeliger gehts wohl nimmer.

Perquestavolta,

... warum jaulst Du stets auf, wie ein getroffener Hund? - Sich mit seiner Mutter zu unterhalten, bedeutet ja nicht, dass diese etwas für jemanden "ausbaden" kann oder soll!? - Bist Du jetzt völlig übergeschnappt?

Zitat
Religiot ist ein treffender "Kunstbegriff" für Fanatiker wie Dich, Reklov.

Ein "Fanatiker" wäre ich, wollte ich jemanden gegen seinen Willen "taufen/bekehren". Ich gebe hier aber lediglich meine Sicht auf die Welt bekannt. Das ist ja der Sinn dieses Forums (Du Depp!). Was jeder Einzelne mit seiner Sicht auf die Welt anfängt, ist mir im Grunde vollkommen egal, denn er versperrt ja damit nicht meinen Weg. Sollte jetzt aber auch Dir so langsam einleuchten können.
"Fanatisch krank" könnte man eher Deine Persönlichkeit bezeichnen, vor allem, wie Du hier mit Deiner Vulgärsprache um Dich schlägst, ähnlich einem, dem nan eine "Zwangsjacke" verpasst hat. - Also nochmal in Ruhe: Schau besser zuerst in den Spiegel!

Gysi sieht es übrigens richtig: Der Tod steht vor jeder Tür. So kann er z.B. Dich, mich oder jeden anderen schon morgen "abholen", denn dies war und bleibt keine Frage des Alters!

Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.865

25.03.2019 13:14
#17 RE: Perquestavoltas Keller antworten

Zitat
Bei den Gitarren, mit der du das Inserat auf Ebay illustiret hast.. da ist auch nichts darunter was deinen Erzählungen über deine Größe entspricht. Wenn da wenigstens nur eine Les Paul dabei wäre.. aber da liegen alles Klampfen herum, die zusammen auch newertig keine 1000 Euro auf die Waage bringen.

Perquestavolta,

... ich habe nichts zu verbergen. In dem Haus, welches Du "gefunden" hast, kaufte ich mir eine sonnige Eigentumswohnung und der Dachstock darüber ist völlig ausgebaut. Für 2 Personen eine sehr großzügige Maisonette-Wohnung im schönen Remstal, der "Schwäb. Toskana". Vor allem habe ich alles "bar" bezahlt, wohne also "mietfrei". Das Haus (mit nettem Garten), in welchem ich früher lebte, habe ich schon vor über 13 Jahren verkauft.

Was meine Gitarrensammlung, die sich jede 4-5 Jahre ziemlich verändert, angeht, hast Du Dich preislich vollkommen vertan, kennst Dich entweder nicht aus, oder redest nur ins Blaue hinein:

Auf dem, schon älterem Bild in der Anzeige "Gitarrenunterricht" sieht man, von oben links begonnen: eine Ibanez Jazz-Gitarre (damaliger Wert 560,- EUR), daneben eine Fender US-Stratocaster mit erneuertem Hals (diese Modelle werden heute so um die 700,- EUR aufwärts gehandelt, je nach techn. Ausstattung). Daneben rechts liegt eine grüne Music-Man-Silhouette (wird heute um die 1700,- EUR von Händlern angeboten). Neben dieser sieht man eine franz. LAG-Akustik Gitarre mit eingebautem Tonabnehmer! (für solches muss man heute 459,- EUR auf den Ladentisch legen).
Unter den 4 Gitarren liegt das "berühmte" Junior-Modell des weltbekannten (verstorbenen) Berliner Gitarrenbauers Roger Rossmeisl. Solch ein seltenes Archtop-Modell (alles Handarbeit!) hat natürlich seinen Liebhaberpreis. Unlängst bot bei ebay jemand dasselbe Modell für 1490,- EUR an.

Die von Dir erwähnte LES PAUL, von der US Firma Gibson, spielte ich als junger Gitarero über viele Jahre, verkaufte sie dann aber für damalige 1400,- DM. Es war ein tolles Instrument, legte dem Spieler aber nicht nur ein ordentliches Gewicht auf die Schulter, sondern hatte eben nur den bekannten "einen" Sound, der von vielen Spielern für Rock-Musik so gerne bevorzugt wird, andere Tonabnehmer-Klangfarben aber leider vermissen lässt - speziell die kristallklaren Höhen, wie sie z.B. die Stratocaster von Fender erzeugt!
Wenn Du bei Quoka.de reinschaust, kannst Du sehen, dass ich gerade eine schwarze Claim E-Gitarre (von Sonor) aus meiner Sammlung für 900,- EUR anbiete. Ein Meisterwerk deutscher Gitarrenbaukunst der 80er Jahre.

Was auf dem Foto meiner Anzeige nicht zu sehen ist, sind 4 andere E-Gitarren. 3 habe ich schon längst wieder über ebay verkauft und die unlängst gekaufte WHITE FALCON RANCHER von der US-Fa. GRETSCH ist auf dem älteren Anzeigen-Foto ebenfalls nicht erfasst.

Für die 3 verkauften E-Gitarren kamen sogar Käufer aus Ulm und Karlsruhe angefahren, testeten die Angebote bei mir, zahlten bar und waren nach 30 Minuten wieder weg. Warum das? Nun - unter den vielen Gitarren-Angeboten kann nur ein "erfahrener Spieler" verborgene Mängel erkennen. Deswegen bekommen Käufer meiner leicht gebrauchten Gitarren auf jeden Fall keinen "Schrott" für ihr Geld. Ein Anfänger wäre bei dem riesigen Gitarren-Überangebot glatt überfordert, träfe leicht eine falsche Wahl, weil er die vielen Qualitätskriterien weder kennt, noch "ertasten" kann, die beim Gitarren-Kauf zu beachten sind. Das fängt z.B. bei der Feilung des "Sattels" (zwischen Hals und Kopf der Gitarre) an und erstreckt sich auf viele weitere wichtige Punkte! Manche "Montagsmodelle" verbergen z.B. einen dead spot auf einem Punkt ihres Halses, d.h., der Ton klingst an dieser Stelle des Griffbretts einfach nicht "sauber". Solches ist auch nicht mehr zu reparieren/korrigieren.

Wie Du hoffentlich (ein)siehst, reicht es auch hier nicht aus, nur oberflächlich informiert zu sein, um korrekt schreiben/urteilen zu können.

Gruß von Reklov

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.246

25.03.2019 15:46
#18 RE: "Gott" und Universum logisch betrachtet antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #1376

Zitat
Meine Mutter soll das jetzt für dich ausbaden. Armseeliger gehts wohl nimmer.
Perquestavolta,

... warum jaulst Du stets auf, wie ein getroffener Hund? - Sich mit seiner Mutter zu unterhalten, bedeutet ja nicht, dass diese etwas für jemanden "ausbaden" kann oder soll!? - Bist Du jetzt völlig übergeschnappt?


Deine Aussage: Zitat Reklov: "Ich konnte immer schon nicht verstehen, warum Atheisten überhaupt alt werden wollen."
Deine Aussage: Zitat Relklov: " Ein rein wissenschftlich ausgerichtetes Weltanschaunng reiche dafür nicht aus."
Dein Aussage: Zitat Reklov "Es geht beim Gottes-Gedanken um die ernsthafte Frage des Sein und Daseins."

Du bist wohl selber ein "wirkliche dummer Hund", Reklov.

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.246

25.03.2019 15:58
#19 RE: Perquestavoltas Keller antworten

Als Steuerbetrüger kann man sich natürlich den allfeinesten Luxus leisten.

Und hätte ich nicht gewusst, dass die kleinen feinen Provokationen den Narzissten reizen, bei mir auch eine großzügige Steuerklärung zu machen, hätte ich mir die Arbeit erspart.

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.

Reklov Offline




Beiträge: 4.865

25.03.2019 17:18
#20 RE: "Gott" und Universum logisch betrachtet antworten

Zitat
Deine Aussage: Zitat Reklov: "Ich konnte immer schon nicht verstehen, warum Atheisten überhaupt alt werden wollen."
Deine Aussage: Zitat Relklov: " Ein rein wissenschftlich ausgerichtetes Weltanschaunng reiche dafür nicht aus."
Dein Aussage: Zitat Reklov "Es geht beim Gottes-Gedanken um die ernsthafte Frage des Sein und Daseins."

Du bist wohl selber ein "wirkliche dummer Hund", Reklov.

Perquestavolta,

... meine Aussagen sind ja zugleich Fragen! - Dass die Antworten dazu Dein einfältiges Gemüt total überfordern, ist mir aber schon klar, kann nun aber auch nicht mein Problem sein. -
Einen "wirklich dummen Hund" erblickst Du also, wenn Du in den Spiegel schaust, falls es in Deinem Domizil so etwas gibt?
Von absoluter Unkenntnis sind auch Deine Preis-Schätzungen von Gitarren (siehe Lagerhalle!), aber auch hier möchte der vorlaute PQV mitreden können, obwohl er mal wieder keinerlei Ahnung hat!

Gruß von Reklov

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.246

25.03.2019 18:00
#21 RE: "Gott" und Universum logisch betrachtet antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #1378

Zitat
Deine Aussage: Zitat Reklov: "Ich konnte immer schon nicht verstehen, warum Atheisten überhaupt alt werden wollen."
Deine Aussage: Zitat Relklov: " Ein rein wissenschftlich ausgerichtetes Weltanschaunng reiche dafür nicht aus."
Dein Aussage: Zitat Reklov "Es geht beim Gottes-Gedanken um die ernsthafte Frage des Sein und Daseins."

Du bist wohl selber ein "wirkliche dummer Hund", Reklov.
Perquestavolta,

... meine Aussagen sind ja zugleich Fragen! - Dass die Antworten dazu Dein einfältiges Gemüt total überfordern, ist mir aber schon klar, kann nun aber auch nicht mein Problem sein. -



Probleme hast du ja nie Reklov. Aber ich könnte dir welche machen...

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.

Reklov Offline




Beiträge: 4.865

25.03.2019 18:26
#22 RE: Perquestavoltas Keller antworten

Zitat
Und hätte ich nicht gewusst, dass die kleinen feinen Provokationen den Narzissten reizen, bei mir auch eine großzügige Steuerklärung zu machen, hätte ich mir die Arbeit erspart.

Perquestavolta,

... weder kannst Du hier jemanden "reizen", noch "provozieren". Nimm Dich also nicht so wichtig und beachte lieber, dass es hier um ganz andere Themen geht, als um Deine persönlichen Befindlichkeiten, die ja nun wirklich keinen interessieren!

Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.865

25.03.2019 18:43
#23 RE: Perquestavoltas Keller antworten

Zitat
Als Steuerbetrüger kann man sich natürlich den allfeinesten Luxus leisten.

Perquestavolta,

... "Stuerbetrug" ist beim Verkauf von gebrauchten Gitarren nicht drin, denn die Instrumente gehen ja nicht mit "Gewinn" an die privaten Käufer, sondern sind nur mit Preissenkungen (also kleinem Verlust!) an den Mann zu bringen. Auch davon scheinst Du keinen Schimmer zu haben.
Das ich "gut" lebe, habe ich meiner langen Berufslaufbahn zu verdanken, meiner früh begonnenen privaten Finanzplanung, sowie den jahrzehntelangen ununterbrochenen Einzahlungen in unser Rentensystem. Im "allerfeinster Luxus" lebe ich aber nicht, denn der sieht nochmal völlig anders aus.
Mein größter Luxus ist meine Gesundheit. Die ist allerdings "unbezahlbar". Also - nur keinen grundlosen Neid entwickeln.

Gruß von Reklov

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.246

25.03.2019 22:58
#24 RE: Perquestavoltas Keller antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #23

Zitat
Als Steuerbetrüger kann man sich natürlich den allfeinesten Luxus leisten.
Perquestavolta,

... "Stuerbetrug" ist beim Verkauf von gebrauchten Gitarren nicht drin, denn die Instrumente gehen ja nicht mit "Gewinn" an die privaten Käufer, sondern sind nur mit Preissenkungen (also kleinem Verlust!) an den Mann zu bringen. Auch davon scheinst Du keinen Schimmer zu haben.
Das ich "gut" lebe, habe ich meiner langen Berufslaufbahn zu verdanken, meiner früh begonnenen privaten Finanzplanung, sowie den jahrzehntelangen ununterbrochenen Einzahlungen in unser Rentensystem. Im "allerfeinster Luxus" lebe ich aber nicht, denn der sieht nochmal völlig anders aus.
Mein größter Luxus ist meine Gesundheit. Die ist allerdings "unbezahlbar". Also - nur keinen grundlosen Neid entwickeln.

Ach du verkaufst jetzt Gitarren?

Ich hab da noch was anderes heraus gefunden.. verrate ich ich dir aber nicht. Meine Bekannte (EX-Schägerin) die "Renate" wird sich um alles weiter kümmern.

Wer glaubt der muss auch zweifeln können.
Wer im Glauben nicht zweifelt, ist entweder ein Kind oder ein Idiot.

Reklov Offline




Beiträge: 4.865

26.03.2019 12:43
#25 RE: Perquestavoltas Keller antworten

Zitat
Ach du verkaufst jetzt Gitarren?

Perquestavolta,

... wirf mal einen Blick ins Internet (ebay und Quoka.de. - Dort findest Du unzählige Angebote gebrauchter Gitarren. Sie werden alle meistens von privaten Sammlern angeboten, aber stets weit unter dem handelsüblichen EK-Preis, weil nun mal "gebraucht". Ich verkaufte früher so alle 6-7 Jahre mal wieder ein Stück aus meiner Sammlung, bekam aber in den letzten 8 Jahren keine Gitarre mehr an den Mann, weil der Markt völlig überschwemmt ist. - Ich musste auch bei jedem Verkauf einen Verlust hinnehmen, kaufte mir aber dann mit dem erworbenen Geld bei ebay wieder gebrauchte Modelle, von denen ich wusste, dass allein der Name für gute Qualität bürgt. - Man muss sich bei solchen Käufen aber gut auskennen.

Gruß von Reklov

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor