Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Seit dem 16. März '21 ist dieses Forum deaktiviert! Ich danke allen bis dato aktiven Mitgliedern und Exmitgliedern für ihre teilweise sehr guten Beiträge und Dialoge, mit denen sie zu dem Erfolg der 16-jährigen Existenz dieses Forums beigetragen haben!

Aber ab nun gibt es dafür ein neues Forum, das WRITERS-CORNER-Politik-Forum, in das ich alle Interessierten herzlich einlade! Link siehe unten.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 91 Antworten
und wurde 1.337 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.177

30.09.2019 09:18
#76  Hat es Jesus überhaupt gegeben? Antworten

Zitat von Perquestavolta
Auch bezüglich Mohammed, dem Propheten Allahs gibt es durchaus berechtigte historische Zweifel.

Oh, bitte neiiiin! Wer hatte denn die ganzen Kriege damals angeführt, die unter seinem Namen geführt worden sind? Man weiß, an welchem Tag er gestorben ist: 8. Juni 632. Geboren wurde er wahrscheinlich am 20. April 570, aber das weiß man nicht so genau. Ist es darum eher wahrscheinlich, dass er nicht geboren wurde? Nach deiner "logischen" Ableitung offenbar ja... Doch Mohammeds mekkanische und medinische Zeit ist über 22 Jahre lang (am Anfang weniger und später mehr) detailliert beschrieben! Also zwischen 610 und 632. Du fokussierst dich auf Gerüchte, Fantasien, Brain-Storming-Ideen, die du gerne als Wahrheit hättest! FAKTEN und Angaben glaubwürdiger Historiker und Insider blendest du einfach aus. Weil DU Recht haben willst! Dich treibt die gleiche Egomanie wie die, die du Reklov (manchmal durchaus zu Recht...) unterstellst! Und zwei Egomaniker in einem Quartett - da macht die Diskussion mitunter keinen Spaß mehr...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

30.09.2019 09:47
#77 RE: Hat es Jesus überhaupt gegeben? Antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #74
[quote]
Jerusalem war zu Zeiten Jesu mehr ein aus Sand und Steinen erbautes "Dorf" auf einer Erhöhung in einer doch recht trostlosen Landschaft. Dort lebte ein großer Teil der jüd. Elite und der dortige Tempel bildete das Zentrum des jüd. Glaubens.
Wer an solch einem Außenposten des röm. Reiches Dienst als Prokurator schieben musste, war genauso schlecht dran, wie z.B. ein Verwalter im antiken Köln (Colonia Claudia Ara Agrippinensium). Solche Leute hinterließen damals in der Regel wohl keine bemerkenswerten "historischen Spuren".



Ich weis nicht wie... und warum du ständig auf solche naiven, unsinnigen und auch noch völlig unwahren Ausreden kommst, Reklov!?


Galiläa war zur Zeiten der Römer einer der wichtigsten Handelskontenpunkte im Mittelmehrraum. Die meisten Juden die damals in Jerusalem lebten waren verdammt reich. Und vielleicht auch deswegen, weil Jerusalem mit seinem Tempel ständig von Heerscharen an Pilgern "heimgesucht" wurde, die alle verpflegt und versorgt werden wollten. Im Tempel wurden täglich hunderte Opfertiere verbrannt. Es gab Geldwechsler.. usw. usf. Allein schon die ganze Logistik die für diese kultischen Riten zuständig war, hat Umsätze gemacht, von denen mancher heutiger Großkonzern nur träumen kann.
Der Tempelschatz mit dem die Römer nach 70. in Rom sehr umfangreiche Prunk-Bauten errichteten.. dieser Tempelschatz war alles andere als eine kleine Truhe voll Gold-Münzen.



Jerusalem war zu Beginn unserer Zeitrechnung also kein Dorf, sondern die wichtigste Handelsmetropole zwischen Asien und Rom. Und sehr wahrscheinlich auch die größte Touristenhochburg der damaligen Zeit ...Alles historisch bestens belegt.

Außerdem soll Pontius Pilatus auch gar nicht in Jerusaelem, sondern in Cesarea Maritima gelebt haben. Und was es über Cesarea Maritima zu sagen gibt, kannst du hier nachlesen. https://de.wikipedia.org/wiki/Caesarea_Maritima

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

30.09.2019 10:16
#78 RE: Hat es Jesus überhaupt gegeben? Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #76

Zitat von Perquestavolta
Auch bezüglich Mohammed, dem Propheten Allahs gibt es durchaus berechtigte historische Zweifel.
Oh, bitte neiiiin! Wer hatte denn die ganzen Kriege damals angeführt, die unter seinem Namen geführt worden sind? Man weiß, an welchem Tag er gestorben ist: 8. Juni 632. Geboren wurde er wahrscheinlich am 20. April 570, aber das weiß man nicht so genau. Ist es darum eher wahrscheinlich, dass er nicht geboren wurde? Nach deiner "logischen" Ableitung offenbar ja... Doch Mohammeds mekkanische und medinische Zeit ist über 22 Jahre lang (am Anfang weniger und später mehr) detailliert beschrieben! Also zwischen 610 und 632. Du fokussierst dich auf Gerüchte, Fantasien, Brain-Storming-Ideen, die du gerne als Wahrheit hättest! FAKTEN und Angaben glaubwürdiger Historiker und Insider blendest du einfach aus. Weil DU Recht haben willst! Dich treibt die gleiche Egomanie wie die, die du Reklov (manchmal durchaus zu Recht...) unterstellst! Und zwei Egomaniker in einem Quartett - da macht die Diskussion mitunter keinen Spaß mehr...




einfach ignorieren ist wohl das Allerbeste.

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

30.09.2019 10:35
#79 RE: Hat es Jesus überhaupt gegeben? Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #72

Zitat von PQV #70
Im Prinzip sehe ich das genauso wie du. Sich dann aber einfach damit zurückzulehen ist keine gute Ausgangslage, für eine Diskussion mit etwas schwierigeren Sollen-Prediger vom Kaliber unseres Reklov.

Niemand will sich "zurücklehnen". Im Gegenteil! Es ist aber nun einmal allein schon aus Gründen der Logik nicht möglich, einen Beweis für die Nichtexistenz -in diesem Falle von Jesus- zu führen, gleichgültig, wieviele entsprechende Argumente man auch beibringen mag.


"Logisch" hat damit nichts zu tun. Die außerbiblischen Erwähnungen, dass genau dieser eine Bibel-Jesus jemals wirklich gelebt hat, sind ziemlich karg.. und Zeitzeugen gibt es überhaupt keinen. Es ist also durchaus erlaubt, den Standpunkt zu vertreten, dass es genau diesen einen Jesus gar nie geben hat. " Von einem "Historisch" braucht man im Zusammenhang mit dem Bibel-Jesus nicht zu reden. Das ist das einzige was an der ganzen Sache logisch ist. Historisches kann man nämlich immer ziemlich genau rekonstruieren. Und das ist halt mal beim Bibel-Jeus überhaup nicht der Fall.



Zitat von Athon im Beitrag #72

Was aber in jedem Falle möglich ist, die biblischen Schilderungen über Jesus' Wirken, insbesondere die sog. "Wunder", als das festzustellen, was sie wirklich sind: Märchen und Legenden.
Mich kannst du damit sicher überzeugen. Aber da gibt es noch einige Hunderte Millionen anderer Artgenossen, welche du mit solchen Behauptungen persönlich schwer beleidigst. (Ob du verstehst, was ich damit sagen will weis ich nicht. Aber ich tendiere dazu, dass das wohl eher nicht der Fall ist)


Zitat von Athon im Beitrag #72

Und dazu kann in erster Linie eine Argumentation dienen, die auf logischen Widersprüchen und Ungereimtheiten in den biblischen Schilderungen beruht.


Die Evidenzen zeigen, dass Gläubige mit "logisch" überhaupt nicht zu erreichen sind. Aber ich will dich nicht entmutigen.

Reklov Offline




Beiträge: 6.078

30.09.2019 11:54
#80 RE: Hat es Jesus überhaupt gegeben? Antworten

Zitat
Mich kannst du damit sicher überzeugen. Aber da gibt es noch einige Hunderte Millionen anderer Artgenossen, welche du mit solchen Behauptungen persönlich schwer beleidigst. (Ob du verstehst, was ich damit sagen will weis ich nicht. Aber ich tendiere dazu, dass das wohl eher nicht der Fall ist)

Perquestavolta,

... nur ein kompletter "Narr" ist beleidigt, wenn er eine anders lautende Meinung hört. - Der Kluge beginnt nachzudenken, nachzuprüfen.
Der "Fall Jesus" ist ja nicht nur im Forum ein Thema, sondern wird z.B. im beigefügten link von 3 Theologen vollkommen kontrovers angegangen.
Da steht ebenfalls Meinung gegen Meinung!
Ein empfehlenswertes Video, das die hier bereits angesprochenen Punkte aufnimmt. Einer der Theologen bestreitet sogar Jesus als historische Person!!!:

https://www.youtube.com/watch?v=oFswsEdH40E

Der Leiter der interessanten Gesprächsrunde, Guido Knopp, (Historiker, Journalist, Moderator) ist ja auch aus anderen TV-Reihen zur Geschichte der Menschheit bestens bekannt. Die Diskussion der 3 Theologen ist auch für jeden Teilnehmer an diesem Forum-Thema eine gute Ergänzung.

Gruß von Reklov

Athon Offline




Beiträge: 3.698

30.09.2019 12:28
#81 RE: Hat es Jesus überhaupt gegeben? Antworten

@Perquestavolta

Zitat von PQV #79
"Logisch" hat damit nichts zu tun.


Ich stelle mit Verwunderung fest, dass Du nun auch noch auf den Zug aufgesprungen bist, den seinerzeit u. a. Snooker schon benutzt hat: Es ist sehr wohl logisch, dass der Beweis einer Nichtexistenz nicht zu führen ist. Damals ging es um die Existenz "Gottes". Wenn das nämlich möglich wäre, hätte derjenige Anspruch auf den (Friedens[?])Nobelpreis...

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

30.09.2019 13:06
#82 RE: Hat es Jesus überhaupt gegeben? Antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #80
[quote]
... nur ein kompletter "Narr" ist beleidigt, wenn er eine anders lautende Meinung hört. - Der Kluge beginnt nachzudenken, nachzuprüfen.




Na dann schauen jetzt mal wie klug du bist.


Jesus soll öffentlich mit seinem Lieblingsjünger herum geschmust haben. Küsse auf den Mund sollen sogar sehr häufig vorgekommen sein. Die Bibel schildert sogar eine Szene in der es einen sehr engen Körperkontakt zwischen ihm und seinem Liebling gegeben haben soll.

Wie lässt sich dass mit den sehr strengen mosaisch homophoben Gesetzen in Einklang bringen, die damals in Judäa die sofortige Steinigung von Schwulen forderte?

Auf Pädrastie stand damals in Judäa die Todesstrafe. In Griechenland hingegen gehörte sie zum Alltag. https://de.wikipedia.org/wiki/P%C3%A4derastie

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

30.09.2019 13:12
#83 RE: Hat es Jesus überhaupt gegeben? Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #81
@Perquestavolta

Zitat von PQV #79
"Logisch" hat damit nichts zu tun.

Ich stelle mit Verwunderung fest, dass Du nun auch noch auf den Zug aufgesprungen bist, den seinerzeit u. a. Snooker schon benutzt hat: Es ist sehr wohl logisch, dass der Beweis einer Nichtexistenz nicht zu führen ist.



Hä?

Soll das jetzt heißen, dass wenn jemand den Standpunkt vertritt, dass nichtverifizierbare Behauptungen nicht als als "historische" Tatsache hingestellt werden können, doof ist?

Und von Logisch kann man erst dann reden, wenn die Prämissen auch eine objektiv, verfizierbare Grundlage haben. Logisch ist, dass man überhaupt keine Aussage darüber machen kann, was außerhhalb jeglicher Überprüfbarkeit liegt. Und logisch ist, dass derjenige der die Behauptung aufstellt, in der Beweisschuld steht. Beweise für eine historische Existenz dieses spezifischen Bibel-Jesus gibt es nicht. Die biografischen Erzählungen in der Bibel enthalten jede Menge Widersprüche und Ungereimtheiten.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.177

30.09.2019 13:39
#84 Hat es Jesus überhaupt gegeben? Antworten

Zitat von Perquestavolta
Soll das jetzt heißen, dass wenn jemand den Standpunkt vertritt, dass nichtverifizierbare Behauptungen nicht als als "historische" Tatsache hingestellt werden können, doof ist?

Nö. Aber auch nicht das Gegenteil! Du kannst nicht nach deinem Gutdünken Personen aus der Existenz radieren, deren Quellenangaben zu einem Beweis nicht reichen! Damit ist doch nicht das exakte Gegenteil bewiesen!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

30.09.2019 13:46
#85 RE: Hat es Jesus überhaupt gegeben? Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #84
Du kannst nicht nach deinem Gutdünken Personen aus der Existenz radieren, deren Quellenangeben zu einem Beweis nicht reichen!
Och.. ich denke, dass ich trotzdem meine berechtigten Zweifel darüber äußern kann.

Und ich denke auch.. ach nein ich bin mir sogar sicher.. dass Religionskritiker von deiner Gattung sich ihre Strohmänner auf die SIE einprügeln können, ganz sicher nicht gerne wegnehmen lassen. Ist auch gar nicht meine Absicht.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.177

30.09.2019 13:52
#86 Hat es Jesus überhaupt gegeben? Antworten

Zitat von Perquestavolta
Och.. ich denke, dass ich trotzdem meine berechtigten Zweifel darüber äußern kann.

Natürlich. Und ich darf immer noch an deiner Dialogqualität zweifeln. Zweifle auch du ruhig mal daran. Du bist doch schließlich kein "Kind" oder ein "Idiot"...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 3.698

30.09.2019 13:53
#87 RE: Hat es Jesus überhaupt gegeben? Antworten

@Perquestavolta

Zitat von PQV #83
Soll das jetzt heißen, dass wenn jemand den Standpunkt vertritt, dass nichtverifizierbare Behauptungen nicht als als "historische" Tatsache hingestellt werden können, doof ist?


Aber nicht doch! Ich habe nur darauf hinweisen wollen, dass bereits Snooker an anderer Stelle nicht hat einsehen können, dass ein Nichtexistenz-Beweis unmöglich zu führen ist. Deswegen kann niemand beweisbar behaupten, dass Jesus nicht gelebt hat, nur weil seine Existenz mangels entsprechender Belege nicht verifizierbar ist.

Und damit wir uns richtig verstehen: Ich halte die Existenz der Person "Jesus" für möglich, nicht jedoch den "Jesus", der in der Bibel geschildert wird. Das mag möglicherweise ein und dieselbe Person sein, aber sein Wirken gehört ins Reich der Märchen und Legenden. Aber, das schrieb ich ja schon...

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

30.09.2019 14:04
#88 RE: Hat es Jesus überhaupt gegeben? Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #86

Zitat von Perquestavolta
Och.. ich denke, dass ich trotzdem meine berechtigten Zweifel darüber äußern kann.
Natürlich. Und ich darf immer noch an deiner Dialogqualität zweifeln. Zweifle auch du ruhig mal daran. Du bist doch schließlich kein "Kind" oder ein "Idiot"...


Natürlich..Darfst du das. Ich zweifele ja nicht gerade selten auch an deiner. Gibt halt große Unterschiede bezügliche dem Humor von Nordländer und Südländern. Das bestätigt auch die Bundes-Kriminalstatistik welche ich dir neulich vorgelegt habe. Der durchschnittlicher Bremer neigt nach dieser Statistik 4 mal so häufig zu Gewaltdelikten als der durchschnittliche Bayer. Nach meiner eigenen Verschwörungstheorie liegt das sicher daran, dass bei den Nordeutschen der Sinn für hintergründigen Humor überhaupt nicht vorhanden ist.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.177

30.09.2019 14:15
#89  Hat es Jesus überhaupt gegeben? Antworten

Zitat von Perquestavolta
Gibt halt große Unterschiede bezügliche dem Humor von Nordländer und Südländern. Das bestätigt auch die Bundes-Kriminalstatistik welche ich dir neulich vorgelegt habe. Der durchschnittlicher Bremer neigt nach dieser Statistik 4 mal so häufig zu Gewaltdelikten als der durchschnittliche Bayer.

Schön. 14 Tage Strafbank wegen ethnischer und rassistischer Diffamierung! Admin.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.177

01.10.2019 10:23
#90 RE: Hat es Jesus überhaupt gegeben? Antworten

Zitat von Perquestavolta
Das bestätigt auch die Bundes-Kriminalstatistik welche ich dir neulich vorgelegt habe. Der durchschnittlicher Bremer neigt nach dieser Statistik 4 mal so häufig zu Gewaltdelikten als der durchschnittliche Bayer.

Solche Ergebnisse bringen deine "Fakten-Recherchen", Perquestavolta, auch zum Thema Jesus sieht das nicht anders aus. Und die werden mit einem hohen Aggressionspegel verteidigt. Na, jetzt hast du ja noch 13 Tage Zeit, mit etwas Abstand dir darüber Gedanken zu machen. Und was das alles soll und uns (und dir) bringt.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reklov Offline




Beiträge: 6.078

01.10.2019 10:35
#91 RE: Hat es Jesus überhaupt gegeben? Antworten

Zitat
Küsse auf den Mund sollen sogar sehr häufig vorgekommen sein.

Perquestavolta,

... na und? - Manche Sportler, Politiker, Geistliche und sogar Mafia-Bosse küssen sich auch! Der Bruderkuss zwischen Breschnew und Honecker (1979) ging sogar auch als Kunstwerk (Bruderkussgemälde) in die Geschichte ein.

Gruß von Reklov

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.177

01.10.2019 13:30
#92  Hat es Jesus überhaupt gegeben? Antworten

Zitat von Reklov
.. na und? - Manche Sportler, Politiker, Geistliche und sogar Mafia-Bosse küssen sich auch! Der Bruderkuss zwischen Breschnew und Honecker (1979) ging sogar auch als Kunstwerk (Bruderkussgemälde) in die Geschichte ein.

Eine ziemlich homophobe Argumentation von unserem Perquestavolta. Und wenn es homoerotisch abgelaufen wäre - was hat das mit dem Thema zu tun? Und dann noch die angebliche Statistik zur Verbrechensaffinität der Bremer - was für eine wirre Fädenverknüpfung! Er wird halt gerne persönlich... Weil die Argumente nicht reichen. Und die, die das selber wissen, rasten gerne aus, wenn man ihren Gehalt bezweifelt. Da geht es dann also doch nicht mehr um Argumente! Sondern um einen Hasskrieg mit den Waffen der Worte! Die Auseinandersetzung umd Fakten, Wahrscheinlichkeiten und Argumente gibt der von vornherein verloren, der sowas anzettelt! Und sowas kann das Religionsforum nicht gebrauchen.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« Atheismus
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

Neues Forum => Writers Corner Politik-Forum