Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 371 Antworten
und wurde 4.058 mal aufgerufen
 Christliche Kultur und Politik
Seiten 1 | ... 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.537

10.11.2019 13:50
#351 Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #349
Zitat von Gysi im Beitrag #348
Welche?
Du selbst hast es doch schon vor Jahren erkannt:

Zitat von Gysi
Eine Demokratie, die eine vordemokratische Ethik verherrlicht, indem sie die Tabuisierung ihrer Kritik gesetzlich verankert, ist eine Demokratie mit einem abgehackten Bein!
Das ist eine Kritik für die Meinungsfreiheit, aber keine gegen die Demokratie!

Zitat
Genau das wird das Kapital auch in Zukunft zu verhindern wissen - mithilfe dessen, was du wohlmütig als "Demokratie" bezeichnest.

Das Kapital hat keinen Willen. Die Menschen, die mit ihm arbeiten, haben ihn. Und wer den nicht einsetzt, unterwirft sich (und seine Kohle) den ehernen Gesetzen des Marktes.

Zitat
Das ist deine Vorstellung eines Gottesstaats, nicht meine.


Und wie sieht deine aus?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 2.426

10.11.2019 14:03
#352 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

@Gysi

Zitat
Zitat Snooker: Das ist deine Vorstellung eines Gottesstaats, nicht meine.

Und wie sieht deine aus?


Er wird Dir antworten, dass dies ganz leicht seinen bisherigen Beiträgen entnommen werden kann. Erwarte doch bitte keine konkrete Stellungnahme, Gysi...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.656

10.11.2019 16:58
#353 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #351
Und wie sieht deine aus?
Wie ich schon des Öfteren erklärte, beschreibt meine Vorstellung das genaue Gegenteil deiner Vorstellung. Der Mensch wird durch das Königreich Gottes frei sein, sich seiner Verantwortung für die Schöpfung bewusst zu werden und entsprechend seiner Kenntnisse endlich den Auftrag wahrnehmen können, den Gott schon dem ersten Menschenpaar aufgetragen hatte - nämlich sich mit der Natur und den Gesetzmäßigkeiten zu beschäftigen, zu beobachten, zu lernen, zu forschen, Erkenntnis zu mehren und mit praktischer Weisheit zum Wohl von Mensch und Umwelt zur Verherrlichung Gottes ewig zu leben.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.656

10.11.2019 17:00
#354 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #352
@Gysi

Zitat
Zitat Snooker: Das ist deine Vorstellung eines Gottesstaats, nicht meine.

Und wie sieht deine aus?

Er wird Dir antworten, dass dies ganz leicht seinen bisherigen Beiträgen entnommen werden kann. Erwarte doch bitte keine konkrete Stellungnahme, Gysi...



Haha, das Problem besteht eher darin, dass meine konkreten Stellungnahmen sich nicht mit seinen "naheliegenden Spekulationen" vertragen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.656

10.11.2019 17:05
#355 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Gysi
Das ist eine Kritik für die Meinungsfreiheit, aber keine gegen die Demokratie!

Offenbar ist deine Kritik aber notwendig - trotz Demokratie, sonst hättest du sie dir ja sparen können.

Zitat von Gysi
Das Kapital hat keinen Willen. Die Menschen, die mit ihm arbeiten, haben ihn. Und wer den nicht einsetzt, unterwirft sich (und seine Kohle) den ehernen Gesetzen des Marktes.

Du erkennst das Offensichtliche - Nur weiter so!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.537

10.11.2019 17:45
#356  Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Snooker
Wie ich schon des Öfteren erklärte, beschreibt meine Vorstellung das genaue Gegenteil deiner Vorstellung. Der Mensch wird durch das Königreich Gottes frei sein, sich seiner Verantwortung für die Schöpfung bewusst zu werden und entsprechend seiner Kenntnisse endlich den Auftrag wahrnehmen können, den Gott schon dem ersten Menschenpaar aufgetragen hatte - nämlich sich mit der Natur und den Gesetzmäßigkeiten zu beschäftigen, zu beobachten, zu lernen, zu forschen, Erkenntnis zu mehren und mit praktischer Weisheit zum Wohl von Mensch und Umwelt zur Verherrlichung Gottes ewig zu leben.

Beobachten, forschen und lernen tun wir doch! Auch, um länger, viel länger und vielleicht sogar ewig zu leben. Aber unter welcher Anleitung sollten wir das tun? Nach Brain-Storming-Prinzip, erst mal. Und dann unter der Anleitung der Wissenschaftler nach dem Maßstab korrekter Wissenschaft(stheorie). Würde ich mal behaupten. Aber wenn diese Wissenschaftler steif und fest behaupten, dass der Homo Sapiens ca. 300.000 Jahre alt ist? Und zu der Zeugen-Jehovas-Theorie, nach der der Mensch nur 6.000 Jahre alt ist, grinsend mit ihren Augen rollen? Und die Dinos sind so 250 Mio. bis 64. Mio. Jahre alt. Und die Sintflutgeschichte lediglich eine fantasievoll zussammgestrickte Geschichte mit lediglich einer historischen Basis (einer Tsunami-Katastrophe). Müssen zu solchen Postulationen eure Religionshüter nicht eingreifen in den freien Wissenschaftsbetrieb?

Zitat
Du erkennst das Offensichtliche - Nur weiter so!

Was du nicht sagst...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.656

10.11.2019 18:13
#357 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #356
Beobachten, forschen und lernen tun wir doch! Auch, um länger, viel länger und vielleicht sogar ewig zu leben. Aber unter welcher Anleitung sollten wir das tun? Nach Brain-Storming-Prinzip, erst mal. Und dann unter der Anleitung der Wissenschaftler nach dem Maßstab korrekter Wissenschaft(stheorie). Würde ich mal behaupten. Aber wenn diese Wissenschaftler steif und fest behaupten, dass der Homo Sapiens ca. 300.000 Jahre alt ist? Und zu der Zeugen-Jehovas-Theorie, nach der der Mensch nur 6.000 Jahre alt ist, grinsend mit ihren Augen rollen? Und die Dinos sind so 250 Mio. bis 64. Mio. Jahre alt. Und die Sintflutgeschichte lediglich eine fantasievoll zussammgestrickte Geschichte mit lediglich einer historischen Basis (einer Tsunami-Katastrophe). Müssen zu solchen Postulationen eure Religionshüter nicht eingreifen in den freien Wissenschaftsbetrieb?
Warum sollte das notwendig sein? Lebt nicht die Wissenschaft selbst immer vom Hinterfragen und Zweifel? Vieles, was vor 200 Jahren wissenschaftlich korrekt erarbeitet worden war, ist heute nicht mehr haltbar. Warum? Weil Wissenschaft - solang sie Wissen schafft - stets fortschreitet. Sowohl technisch als auch erkennistheoretisch. So manche Postulation wird in den nächsten 200 Jahren auch nicht mehr zu halten sein. Wichtig ist allerdings, dass Wissenschaft nicht für Propagandazwecke instrumentalisiert wird. Dann nämlich, ist sie nicht mehr frei, sofern man von "Freiheit" innerhalb finanzieller Abhängigkeiten sprechen kann.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.582

10.11.2019 18:15
#358 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #353
Wie ich schon des Öfteren erklärte, beschreibt meine Vorstellung das genaue Gegenteil deiner Vorstellung. Der Mensch wird durch das Königreich Gottes frei sein, sich seiner Verantwortung für die Schöpfung bewusst zu werden und entsprechend seiner Kenntnisse endlich den Auftrag wahrnehmen können, den Gott schon dem ersten Menschenpaar aufgetragen hatte - nämlich sich mit der Natur und den Gesetzmäßigkeiten zu beschäftigen, zu beobachten, zu lernen, zu forschen, Erkenntnis zu mehren und mit praktischer Weisheit zum Wohl von Mensch und Umwelt zur Verherrlichung Gottes ewig zu leben.



Dann hat er sich bei den Zeugen Jehovas aber die wohl ganz die Falschen ausgesucht.
Wenn man sich mal anschaut, was die Zeugen Jehovas diesbezüglich in den letzten 100 Jahren so geleistet haben..

Aller Fortschritt ist der Erfolg von Konflikten, Katastrophen, Tragödien und Unzufriedenheit.
Dass aber gerade die Philosophen und die Prediger des wahren Glaubens sich gerne die ganze Ehre dieser Erfolge selbst zuschreiben, mag uns nachdenklich stimmen.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.656

10.11.2019 18:21
#359 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #358
Dann hat er sich bei den Zeugen Jehovas aber die wohl ganz die Falschen ausgesucht.
Wenn man sich mal anschaut, was die Zeugen Jehovas diesbezüglich in den letzten 100 Jahren so geleistet haben..


Gut, dass du das so siehst!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 2.426

10.11.2019 18:42
#360 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #357
Lebt nicht die Wissenschaft selbst immer vom Hinterfragen und Zweifel? Vieles, was vor 200 Jahren wissenschaftlich korrekt erarbeitet worden war, ist heute nicht mehr haltbar. Warum? Weil Wissenschaft - solang sie Wissen schafft - stets fortschreitet.


Beim Hinterfragen und Anzweifeln von wissenschaftlichen Erkenntnissen, die nicht mit den biblischen Vorgaben kompatibel sind, bist Du ganz vorn dabei, Snooker. Wenn nicht schon in der Bibel auf die Kugelform der Erde hingewiesen worden wäre (Du erinnerst Dich sicher), würdest Du selbst das anzweifeln...

Vielleicht solltest Du endlich zur Kenntnis nehmen, dass nicht alles, was z. B. Deine Kinder in der Schule lernen bzw. gelernt haben, an den Haaren herbeigezogen sein muss...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Athon Offline




Beiträge: 2.426

10.11.2019 18:46
#361 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #353
Der Mensch wird durch das Königreich Gottes frei sein, sich seiner Verantwortung für die Schöpfung bewusst zu werden und entsprechend seiner Kenntnisse endlich den Auftrag wahrnehmen können, den Gott schon dem ersten Menschenpaar aufgetragen hatte - nämlich sich mit der Natur und den Gesetzmäßigkeiten zu beschäftigen, zu beobachten, zu lernen, zu forschen, Erkenntnis zu mehren und mit praktischer Weisheit zum Wohl von Mensch und Umwelt zur Verherrlichung Gottes ewig zu leben.


Möglicherweise schafft der ewig lebende Mensch es dann sogar, die Gesetzmäßigkeiten der Logik zu begreifen...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.537

10.11.2019 18:46
#362 Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Snooker
Lebt nicht die Wissenschaft selbst immer vom Hinterfragen und Zweifel? Vieles, was vor 200 Jahren wissenschaftlich korrekt erarbeitet worden war, ist heute nicht mehr haltbar. Warum? Weil Wissenschaft - solang sie Wissen schafft - stets fortschreitet.

Zum Beispiel kann sie mittlerweile via radiometrischer Methoden das Alter von Fossilfunden ziemlich gut bestimmen. Also: Nur 6.000 Jährchen ist der Homo Sapiens nicht jung... Sondern 300.000. Oder gehst du davon aus, dass die große Erkenntnis in Sachen radiometrischer Altersbestimmung erst noch kommt? Seid ihr Zeugen Jehovas die besseren Paläontologen?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.582

10.11.2019 18:53
#363 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #361
@SnookerRI

Zitat von Snooker #353
Der Mensch wird durch das Königreich Gottes frei sein, sich seiner Verantwortung für die Schöpfung bewusst zu werden und entsprechend seiner Kenntnisse endlich den Auftrag wahrnehmen können, den Gott schon dem ersten Menschenpaar aufgetragen hatte - nämlich sich mit der Natur und den Gesetzmäßigkeiten zu beschäftigen, zu beobachten, zu lernen, zu forschen, Erkenntnis zu mehren und mit praktischer Weisheit zum Wohl von Mensch und Umwelt zur Verherrlichung Gottes ewig zu leben.

Möglicherweise schafft der ewig lebende Mensch es dann sogar, die Gesetzmäßigkeiten der Logik zu begreifen...



Ewiges Leben ist nicht möglich. Das sagt die Wissenschaft. https://www.wienerzeitung.at/nachrichten...rngespinst.html

In diesem Artikel kommt einer zu Wort, der sich damit schon seine ganzes Leben beschäftigt.

Aller Fortschritt ist der Erfolg von Konflikten, Katastrophen, Tragödien und Unzufriedenheit.
Dass aber gerade die Philosophen und die Prediger des wahren Glaubens sich gerne die ganze Ehre dieser Erfolge selbst zuschreiben, mag uns nachdenklich stimmen.

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.582

10.11.2019 19:33
#364 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #359
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #358
Dann hat er sich bei den Zeugen Jehovas aber die wohl ganz die Falschen ausgesucht.
Wenn man sich mal anschaut, was die Zeugen Jehovas diesbezüglich in den letzten 100 Jahren so geleistet haben..


Gut, dass du das so siehst!




Wenn man sich mal anschaut wie deine Zirkelschluss-Logik so tickt und wie primitiv dein eigenes Talent zum analytischen Denken ausgebildet ist. Dann sehe wohl nicht nur ich das so.

Warum baut sich die Wachturm-Organisation eine neue, ganz in die Zukunft geplante Weltzentrale mitten in der schönsten Wildnis?
Wenn sie ihren Predigern im Gegenzug davon abrät, einen höheren Bildungsweg einzuschlagen, weil sich das ja ohnehin nicht mehr lohnen würde..da jederzeit mit Armagedon gerechnet werden müsse.. https://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/1992804

Nee.. Snooker, dein Talent als Wissenschaftler ist in etwa vergleichbar mit dem einer Kuh, die zwar von analytischer Logik auch keine Ahnung hat, aber die warmen Ansaugstutzen der Melkmaschine doch bevorzugt, wenn sie zwischen Wissenschaft und kalten Händen wählen kann.

Aller Fortschritt ist der Erfolg von Konflikten, Katastrophen, Tragödien und Unzufriedenheit.
Dass aber gerade die Philosophen und die Prediger des wahren Glaubens sich gerne die ganze Ehre dieser Erfolge selbst zuschreiben, mag uns nachdenklich stimmen.

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.582

10.11.2019 19:46
#365 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

https://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/1992804

Hoi hoi.. die Zeugen Jehovas haben ihre deutsche Internetadresse leicht abgeändert. Herr Anwalt Armin Pikl hofft wohl, damit auch irgendwann die Seite von https://www.oliverwolschke.de/ unschädlich machen zu können-

Aller Fortschritt ist der Erfolg von Konflikten, Katastrophen, Tragödien und Unzufriedenheit.
Dass aber gerade die Philosophen und die Prediger des wahren Glaubens sich gerne die ganze Ehre dieser Erfolge selbst zuschreiben, mag uns nachdenklich stimmen.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.656

Gestern 17:53
#366 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #362
Zum Beispiel kann sie mittlerweile via radiometrischer Methoden das Alter von Fossilfunden ziemlich gut bestimmen. Also: Nur 6.000 Jährchen ist der Homo Sapiens nicht jung... Sondern 300.000. Oder gehst du davon aus, dass die große Erkenntnis in Sachen radiometrischer Altersbestimmung erst noch kommt? Seid ihr Zeugen Jehovas die besseren Paläontologen?
Es sollte viel weniger um die Frage gehen, wer die besseren Paläontologen sind. Es geht auch nicht darum, wer den "Längsten" oder den "Größten" hat. Es geht einfach darum, die Naturwissenschaften als Mittel zum fortschreitenden Erkenntnisgewinn zu sehen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.656

Gestern 17:56
#367 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #364
Wenn man sich mal anschaut wie deine Zirkelschluss-Logik so tickt und wie primitiv dein eigenes Talent zum analytischen Denken ausgebildet ist. Dann sehe wohl nicht nur ich das so.
Und so, wie du das siehst, ist es doch ganz lustig...



Zitat von Perquestavolta im Beitrag #364
Nee.. Snooker, dein Talent als Wissenschaftler ist in etwa vergleichbar mit dem einer Kuh, die zwar von analytischer Logik auch keine Ahnung hat, aber die warmen Ansaugstutzen der Melkmaschine doch bevorzugt, wenn sie zwischen Wissenschaft und kalten Händen wählen kann.
Sind deine Hände etwa kalt?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.537

Gestern 18:11
#368 Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Sbooker
Es sollte viel weniger um die Frage gehen, wer die besseren Paläontologen sind. Es geht auch nicht darum, wer den "Längsten" oder den "Größten" hat. Es geht einfach darum, die Naturwissenschaften als Mittel zum fortschreitenden Erkenntnisgewinn zu sehen.

Und warum hältst du dich dann nicht daran? Warum sind dir selbst die grundlegenden naturwissenschaftlichen Erkenntnisse wurscht, wenn sie dir nicht in dein Glaubenskunzept passen?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.656

Gestern 18:31
#369 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #368
Und warum hältst du dich dann nicht daran? Warum sind dir selbst die grundlegenden naturwissenschaftlichen Erkenntnisse wurscht, wenn sie dir nicht in dein Glaubenskunzept passen?
Weder sind mir die grundlegenden naturwissenschaftlichen Erkenntnisse wurscht, noch passen sie mir nicht in mein Glaubenskonzept. Folglich halte ich mich also sehr wohl daran.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 2.426

Gestern 19:04
#370 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #369
Weder sind mir die grundlegenden naturwissenschaftlichen Erkenntnisse wurscht, noch passen sie mir nicht in mein Glaubenskonzept. Folglich halte ich mich also sehr wohl daran.


Nun, Du hast Dir bei der Beantwortung von Gysis Frage sicherlich ein Hintertürchen offengehalten, nicht wahr? Sonst würde ich doch glatt davon ausgehen, dass ein naturwissenschaftlich ermitteltes Alter der Menschheit von rd. 300.000 Jahren tatsächlich in Dein Glaubenskonzept passt. Was habe ich übersehen...?

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Perquestavolta Offline



Beiträge: 4.582

Gestern 19:12
#371 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #369
Zitat von Gysi im Beitrag #368
Und warum hältst du dich dann nicht daran? Warum sind dir selbst die grundlegenden naturwissenschaftlichen Erkenntnisse wurscht, wenn sie dir nicht in dein Glaubenskunzept passen?
Weder sind mir die grundlegenden naturwissenschaftlichen Erkenntnisse wurscht, noch passen sie mir nicht in mein Glaubenskonzept. Folglich halte ich mich also sehr wohl daran.



Die Sintflut von der die Bibel redet, hat so nie stattgefunden. Dass ist naturwissenschaftlich zu 100% erwiesen. Trotzdem hältst du dich nicht daran.
Wie das?
Auch bezüglich des Alters der Menschheit sagen die Naturwissenschaften etwas ganz anderes, als du behauptest. Trotzdem hältst du dich nicht daran.
Wie das?

Aller Fortschritt ist der Erfolg von Konflikten, Katastrophen, Tragödien und Unzufriedenheit.
Dass aber gerade die Philosophen und die Prediger des wahren Glaubens sich gerne die ganze Ehre dieser Erfolge selbst zuschreiben, mag uns nachdenklich stimmen.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.537

Heute 09:37
#372 Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Snooker
Weder sind mir die grundlegenden naturwissenschaftlichen Erkenntnisse wurscht, noch passen sie mir nicht in mein Glaubenskonzept. Folglich halte ich mich also sehr wohl daran.

So, ich hab mal wieder die Schnauze gestrichen voll von dir! Solange du dich in scheinheilige Ausreden flüchtest und mich mit Ironie oder sowas (die ich als solche nicht einsehen kann) zu VERARSCHEN gedenkst, bin ich aus der Diskussion raus! "Hach, guck mal die kleinen Maki-Äffchen an, wie ich die durch die Manege scheuche!"... Was glaubst du eigentlich, wer DU bist?? Der Elitemensch vor dem Herrn, ach ja... So ein Zarathustra in christlicher Version. So einer, der in den hohen Bergen etwas zu wenig Sozialleben und Sauerstoff für sein Hirn abbekommen hat... Dass du deine extreme Unwissenschaftlichkeit selber lieber ignorierst, weil du dich im Grunde für sie schämst, kann ich gut verstehen. Aber verhöhne mich nicht, verhöhne hier niemanden! Räume mal lieber deine verkorkste, unaufrichtige Seele und dein Oberstübchen der Selbstbetrügereien auf, statt dieses DRINGENDE Anliegen mit bewusster rhetorischer Destruktion gegen uns, die unwürdigen Ungläubigen, zu kompensieren zu versuchen!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Seiten 1 | ... 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz