Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 519 Antworten
und wurde 8.017 mal aufgerufen
 Christliche Kultur und Politik
Seiten 1 | ... 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21
Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

22.11.2019 21:49
#426 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #423
Du bist nicht mein Feind, Gysi.


SnookerRI der bösartig manipulative Opportunist..

Du hast alle Werte welche Gysi vertritt, als falsch und verdorben verunglimpft, Snooker. Woher willst du also wissen, das Gysi nicht doch dein Feind ist? Freund ist er dir schon mal ganz sicher keiner. Das hätte er dich bestimmt wissen lassen...

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.232

23.11.2019 09:39
#427 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #426

SnookerRI der bösartig manipulative Opportunist..

Du hast alle Werte welche Gysi vertritt, als falsch und verdorben verunglimpft, Snooker.
Dazu kannst du doch sicherlich einen entsprechenden Textbeleg liefern, nicht wahr? Also eine konkrete Aussage von mir, die das bestätigt, was du behauptest.... Widrigenfalls bleibt die Annahme im Raum stehen, dass du selbst der bösartig manipulative Opportunist ist, was ja auch ganz gut zu deiner Aussage passt:

Zitat
Die Welt ist kein glücklicher oder gerechter Ort und deswegen hat die Evolution den Menschen zum Opportunisten gemacht, der sich immer denen anschließt, die ihm ein mehr an Mehrwert versprechen.


Und wovon du dir einen Mehrwert versprichst, weiß ja hier mittlerweile wirklich jeder...

Zitat
Es geht immer um Idealisierungen und Wertungen und in diesen Wertungen will man sich selber in seinen eigenen Mehrwert wiederspiegeln. Man projiziert Idealisierungen, für die man sich selber zum Maßstab macht..



Zitat von Perquestavolta im Beitrag #426
Woher willst du also wissen, das Gysi nicht doch dein Feind ist? Freund ist er dir schon mal ganz sicher keiner. Das hätte er dich bestimmt wissen lassen...
Wie gesagt. Selbst wenn er unbedingt von sich aus mein Feind sein will, wird er deswegen für mich nicht automatisch ebenfalls zum Feind. Feindschaft kann auch einseitig bestehen, während Freundschaft stets beiderseits bestehen sollte...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.232

23.11.2019 09:44
#428 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #424
@SnookerRI
[quote="Snooker #422"]Nein, Snooker, eben nicht immer. Und somit auch nicht niemals...
Aha... Und nach welchen Kriterien entscheidest du, wer wann Schuld hat und wer nicht?

Zitat von Athon im Beitrag #424

Oft genug, dass ich nicht mehr alles glaube, was man mir erzählt...

Und trotzdem glaubst du, dass ich es bin, der in den Spiegel schauen muss... Wie kann das sein?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.232

23.11.2019 09:49
#429 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #425
@SnookerRI

Zitat von Snooker #423
Die Menschlichkeit wird durch die Ewartungshaltung, man müsse aufgrund unterschiedlicher Meinungen doch verfeindet sein, vernichtet.

Und das sagt einer, der die Auswirkungen der Selbstsüchtigkeit eines "Gottes" nicht als inhuman bezeichnet.

Hä? Wie kommst du denn jetzt darauf? Ich bezeichne sogar die Selbstsüchtigkeit ganz vieler "Götter" als inhuman.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.865

23.11.2019 10:02
#430 Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Snooker
Du bist nicht mein Feind, Gysi. Auch wenn du dich noch so eifrig darum bewirbst und dabei den Eindruck vermittelst, als käme es dir ganz gelegen, wenn ich oder andere Gläubige dich als Feind betrachteten. Die Menschlichkeit wird durch die Ewartungshaltung, man müsse aufgrund unterschiedlicher Meinungen doch verfeindet sein, vernichtet.

Wer die Irrlehre der Zeugen Jehovas (Harmagedon 1975) nicht einsehen kann und bei den falsch Missionierten nachhaltend (für deren persönlichen Folgeprobleme) zu entschuldigen weigert, wer für die Sexualopfer der Zeugen Jehovas sich zu keiner Kritik gegen die Zeugen durchringen kann, ist nicht der Menschen Freund! Wer in einem uns von dir bekannten Nihilismus gegen alles, was nicht von den Zeugen Jehovas abgesegnet ist, mit uns diskutiert, ist nicht unser Freund, der es auf Diskussionsergebnisse anlegt, die man nachvollziehen kann! Er ist nach meiner Wahrnehmung das exakte Gegenteil! Du verleugnest (wie schon PQV oben sagt) alle unsere Werte, du verleugnest auch die Logik - du lügst uns an in Scheinheiligkeit, du lügst dich selber an, du sagst nur neinneinnein, durchgehend spöttisch, zynisch, arrogant - und fühlst dich auch noch wohl dabei? Ich glaube, du fühlst gar nichts mehr! Du bist eine Jehovas-Zeugen-Missionierungsmaschine, die nur noch ausharrend ihr Programm abspult. Du wirkst mir nicht wie ein Mensch, der atmet, liebt, leidet und lebt. Du vertrittst keine menschlichen Ziele, du vertrittst nur nuch in unfassbarer Unmenschlichkeit ein Ziel: deine eigene Ewigkeit (so wie du glaubst, dass sie kommt...) - koste was sie wolle!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.232

23.11.2019 10:08
#431 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #430

Zitat von Snooker
Du bist nicht mein Feind, Gysi. Auch wenn du dich noch so eifrig darum bewirbst und dabei den Eindruck vermittelst, als käme es dir ganz gelegen, wenn ich oder andere Gläubige dich als Feind betrachteten. Die Menschlichkeit wird durch die Ewartungshaltung, man müsse aufgrund unterschiedlicher Meinungen doch verfeindet sein, vernichtet.
Wer die Irrlehre der Zeugen Jehovas nicht einsehen kann und bei den falsch Missionierten nicht entschuldigt (Harmagedon 1975), wer für die Sexualopfer der Zeugen Jehovas sich zu keiner Kritik gegen die Zeugen durchringen kann, ist nicht der Menschen Freund! Wer in einem derartigen Nihilismus gegen alles, was nicht von den Zeugen Jehovas abgesegnet ist, mit uns diskutiert, ist nicht unser Freund, der es auf Diskussionsergebnisse anlegt, die man nachvollziehen kann! Er ist nach meiner Wahrnehmung das exakte Gegenteil! Du verleugnest (wie schon PQV oben sagt) alle unsere Werte, du verleugnest auch die Logik - du lügst uns an, du lügst dich selber an, du sagst nur neinneinnein, durchgehend spöttisch, zynisch, arrogant - und fühlst dich auch noch wohl dabei? Ich glaube, du fühlst gar nichts mehr! Du bist eine Jehovas-Zeugen-Missionierungsmaschine, die nur noch ausharrend ihr Programm abspult. Du wirkst mir nicht wie ein Mensch, der atmet und lebt.


Nun - wie du es schon sagst: Es ist deine Wahrnehmung. Durch deine Wahrnehmung wirst du doch nur selbst zu dem, was du an mir kritisierst. Du brauchst nun wirklich keine weiteren Feinde, Gysi!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.865

23.11.2019 10:25
#432  Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Snooker
Nun - wie du es schon sagst: Es ist deine Wahrnehmung.

Nicht nur meine...

Zitat
Du brauchst nun wirklich keine weiteren Feinde, Gysi!

Wir alle brauchen MENSCHEN, die lieben, leiden und atmen! Damit hast du offenbar aufgehört.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 3.448

23.11.2019 10:43
#433 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #428
Und nach welchen Kriterien entscheidest du, wer wann Schuld hat und wer nicht?


"Schuld" ist vielseitig definierbar. Auf welche beziehst Du Dich?

Zitat von Snooker #429
Wie kommst du denn jetzt darauf? Ich bezeichne sogar die Selbstsüchtigkeit ganz vieler "Götter" als inhuman.


Aber Snooker, Du wirst doch wohl wissen, dass ich hier Deinen "Gott" meinte...

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Athon Offline




Beiträge: 3.448

23.11.2019 10:51
#434 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

@Gysi

Zitat von Gysi #432
Zitat von Snooker
Nun - wie du es schon sagst: Es ist deine Wahrnehmung.

Nicht nur meine...


Das ist Snookers Problem: Er ist durch seinen Glauben daran gebunden, jede andere Ansicht als individuelle Wahrnehmung darstellen zu müssen. Er (und seine Glaubensschwestern und -brüder) negieren einfach, dass auch andere Meinungen, wenn sie fundiert dargelegt werden, auf Fakten beruhen können. Natürlich wird er dieses Problem aus seiner Sicht nicht als solches bezeichnen...

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.232

23.11.2019 10:58
#435 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #432
[quote="Snooker"]Nun - wie du es schon sagst: Es ist deine Wahrnehmung.
Nicht nur meine...[quote]Natürlich nicht. Es gibt so viele Wahrnehmungen, wie es Menschen gibt. Jede ist individuell und das ist doch auch in Ordnung, oder?


Zitat von Gysi im Beitrag #432
Wir alle brauchen MENSCHEN, die lieben, leiden und atmen! Damit hast du offenbar aufgehört.
Du hast aufgehört in mir deinen Mitmenschen zu sehen, der liebt, leidet und atmet...Für dich bin ich nur noch ein empathisch ausgeblasener Seelenkrüppel. Ist das deine Art zu lieben, zu leiden und zu atmen?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.232

23.11.2019 11:25
#436 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #433
@SnookerRI

"Schuld" ist vielseitig definierbar. Auf welche beziehst Du Dich?
Auf Schuld im Sinne von Verantwortung...



Zitat von Snooker #429
Aber Snooker, Du wirst doch wohl wissen, dass ich hier Deinen "Gott" meinte...

Hehe... natürlich meintest du meinen Gott. Nicht mehr und nicht weniger... Deine Meinung über meinen Gott ist mir eben wohlbekannt. Und mit diesem Wissen kann ich sehr gut arbeiten.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.232

23.11.2019 11:30
#437 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #434
@Gysi

Zitat von Gysi #432
Zitat von Snooker
Nun - wie du es schon sagst: Es ist deine Wahrnehmung.

Nicht nur meine...

Das ist Snookers Problem: Er ist durch seinen Glauben daran gebunden, jede andere Ansicht als individuelle Wahrnehmung darstellen zu müssen. Er (und seine Glaubensschwestern und -brüder) negieren einfach, dass auch andere Meinungen, wenn sie fundiert dargelegt werden, auf Fakten beruhen können. Natürlich wird er dieses Problem aus seiner Sicht nicht als solches bezeichnen...

Muss ich auch gar nicht, weil es einmal mehr eine deiner Konstruktionen ist. Nirgendwo habe ich einfach negiert, dass auch andere Meinungen, wenn sie fundiert dargelegt werden, auf Fakten beruhen können oder kannst du mir derartiges durch einen entsprechenden Textbeleg nachweisen? Somit bleibt es bis auf weiteres dabei, dass du dir deine Probleme selbst schaffst. Und damit habe ich nichts zu schaffen...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

23.11.2019 12:09
#438 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #427
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #426

Widrigenfalls bleibt die Annahme im Raum stehen..
du hast die Demokratie und den Humanismus zum widrigen Fall für dich erklärt. Du würdest uns gerne die Theokratie aufzwingen, wenn du nur könntest.. Trotzdem glaubst du noch immer nicht unser Feind zu sein.

Lassen wir das einfach wir für dich so im Raum stehen..


Zitat von SnookerRI im Beitrag #427
[quote="Perquestavolta"|p3217766]
]Die Welt ist kein glücklicher oder gerechter Ort und deswegen hat die Evolution den Menschen zum Opportunisten gemacht, der sich immer denen anschließt, die ihm ein mehr an Mehrwert versprechen.

Und wovon du dir einen Mehrwert versprichst, weiß ja hier mittlerweile wirklich jeder...


Und einen solchen "Mehrwert" magst du mir einfach nicht gönnen... So, als wenn es nur (d)einen Mehrwert geben dürfe. Immerhin sind es ja auch deine eigenen Worte, dass es nur eine Wahrheit geben könne und die ist halt eben auch mehr wert als jede andere, weil sie die deine ist. Jeder mögliche Irrtum deinerseits vollkommen ausgeschlossen.

Zitat von SnookerRI im Beitrag #427
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #426

Es geht immer um Idealisierungen und Wertungen und in diesen Wertungen will man sich selber in seinen eigenen Mehrwert wiederspiegeln. Man projiziert Idealisierungen, für die man sich selber zum Maßstab macht..


Es sind deine Worte, dass du dich in deinem Glauben niemals irren könntest. Wer also macht sich hier noch zum größeren Affen, wenn nicht du selber?

Zitat von SnookerRI im Beitrag #427

[quote="Perquestavolta"|p3217766]Woher willst du also wissen, das Gysi nicht doch dein Feind ist? Freund ist er dir schon mal ganz sicher keiner. Das hätte er dich bestimmt wissen lassen...
Wie gesagt. Selbst wenn er unbedingt von sich aus mein Feind sein will, wird er deswegen für mich nicht automatisch ebenfalls zum Feind. Feindschaft kann auch einseitig bestehen, während Freundschaft stets beiderseits bestehen sollte...



Ich hab es doch oft genug versucht dich zum Freund zu gewinnen. Aber du willst dich trotzdem immer noch ganz alleine deinem Mehrwert suhlen ein Zeuge Jehovas zu sein, dessen Wahrheit die einzige ist, die es nun mal geben könne.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.232

23.11.2019 12:51
#439 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #438
du hast die Demokratie und den Humanismus zum widrigen Fall für dich erklärt. Du würdest uns gerne die Theokratie aufzwingen, wenn du nur könntest.. Trotzdem glaubst du noch immer nicht unser Feind zu sein.
Lassen wir das einfach wir für dich so im Raum stehen..
Wo habe ich denn behauptet, dass ich euch die Theokratie aufzwingen wollte? Hast du dafür vielleicht einen Textbeleg? Ansonsten reiht sich diese Behauptung nahtlos an die übrigen, unbelegten Behauptungen an, durch die du für dich selbst zum größten Feind wirst...




Und einen solchen "Mehrwert" magst du mir einfach nicht gönnen... [/quote] Im Gegenteil! Ich gönne ihn dir sogar aufrichtig und von ganzem Herzen.


Zitat von Perquestavolta im Beitrag #438
So, als wenn es nur (d)einen Mehrwert geben dürfe. Immerhin sind es ja auch deine eigenen Worte, dass es nur eine Wahrheit geben könne und die ist halt eben auch mehr wert als jede andere, weil sie die deine ist. Jeder mögliche Irrtum deinerseits vollkommen ausgeschlossen.

Ich kann doch nichts dafür, dass du meine Aussagen durch deine Aussagen in vollem Umfang bestätigst.



Zitat von Perquestavolta im Beitrag #438
Es sind deine Worte, dass du dich in deinem Glauben niemals irren könntest. Wer also macht sich hier noch zum größeren Affen, wenn nicht du selber?
Solange du deine Behauptungen nicht belegen kannst....



Zitat von Perquestavolta im Beitrag #438
Ich hab es doch oft genug versucht dich zum Freund zu gewinnen. Aber du willst dich trotzdem immer noch ganz alleine deinem Mehrwert suhlen ein Zeuge Jehovas zu sein, dessen Wahrheit die einzige ist, die es nun mal geben könne.
Versuch doch erst mal dich selbst als Freund zu gewinnen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.865

23.11.2019 12:57
#440 Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Snooker
Du hast aufgehört in mir deinen Mitmenschen zu sehen, der liebt, leidet und atmet...Für dich bin ich nur noch ein empathisch ausgeblasener Seelenkrüppel. Ist das deine Art zu lieben, zu leiden und zu atmen?

Absolut! Oder sollte ich sagen, ey, Snooker, du bist ein ganz Toller! Ich liebe deine Ignoranz der Missionierungsschäden und Missbrauchsopfer der Zeugen Jehovas! Jehova ist bestimmt ganz stolz auf dich!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.232

23.11.2019 13:06
#441 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #440

Zitat von Snooker
Du hast aufgehört in mir deinen Mitmenschen zu sehen, der liebt, leidet und atmet...Für dich bin ich nur noch ein empathisch ausgeblasener Seelenkrüppel. Ist das deine Art zu lieben, zu leiden und zu atmen?
Absolut! Oder sollte ich sagen, ey, Snooker, du bist ein ganz Toller! Ich liebe deine Ignoranz der Missionierungsschäden und Missbrauchsopfer der Zeugen Jehovas! Jehova ist bestimmt ganz stolz auf dich!


Sei ganz unbesorgt. Ich bin sicherlich nicht auf diese Art der Zuwendung angewiesen. Mir genügt die Authentizität, mit der du den Atheismus lebst, voll und ganz.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.865

23.11.2019 15:46
#442 Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Snooker
Sei ganz unbesorgt. Ich bin sicherlich nicht auf diese Art der Zuwendung angewiesen. Mir genügt die Authentizität, mit der du den Atheismus lebst, voll und ganz.

Ich lebe nicht den Atheismus, ich lebe mich! Ich folge keiner Ideologie und keiner Einsicht, so naheliegend sie auch ist - ich folge meinen genetisch verankerten Empfindungungen und Reflexen, um deine ideologisch durchgesetzte Empathielosigkeit und inhumane Selbstgerechtigkeit kategorisch abzulehnen! Aber dass du nicht verstehst, wie sich Empfindungen und ethische Haltungen zusammensetzen, überrascht mich nicht...

PS.: Warum bedauerst du nicht meine jahrelangen Ängste nicht, 1975 die ganz dicke Keule von diesem Jehova abzukriegen, weil ich die Zeugen Jehovas nach den Missionierungsstunden letztendlich doch abgelehnt habe? Ich tat zwar das Richtige gemäß meiner noch jungen Überzeugungen - aber eine Scheißangst hatte ich schon. Es dauerte, bis sie sich ganz auflöste und ich erleichtert feststellen durfte, dass ich doch nur von Verarschten verarscht worden bin.
Warum bedauerst du meine durch euch verursachten Leiden nicht? Ich denke, du bist "nicht mein Feind"?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.232

23.11.2019 16:16
#443 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #442
Ich lebe nicht den Atheismus, ich lebe mich! Ich folge keiner Ideologie und keiner Einsicht, so naheliegend sie auch ist - ich folge meinen genetisch verankerten Empfindungungen und Reflexen, um deine ideologisch durchgesetzte Empathielosigkeit und inhumane Selbstgerechtigkeit kategorisch abzulehnen!
Du kannst es auch gerne so umschreiben. Ich formuliere demenstprechend meine Aussage: "Sei ganz unbesorgt. Ich bin sicherlich nicht auf diese Art der Zuwendung angewiesen. Mir genügt die Authentizität, mit der du "dich lebst" lebst, voll und ganz".


Zitat von Gysi im Beitrag #442
Aber dass du nicht verstehst, wie sich Empfindungen und ethische Haltungen zusammensetzen, überrascht mich nicht...

Mich überrascht nicht, dass es dir unmöglich erscheint, neben deiner Auffassung dazu auch anderslautende Auffassungen zulassen zu können. Das kommt eben davon, wenn man "nur sich selbst leben kann".

Zitat von Gysi im Beitrag #442
PS.: Warum bedauerst du nicht meine jahrelangen Ängste nicht, 1975 die ganz dicke Keule von diesem Jehova abzukriegen, weil ich die Zeugen Jehovas nach den Missionierungsstunden letztendlich doch abgelehnt habe? Ich tat zwar das Richtige gemäß meiner noch jungen Überzeugungen - aber eine Scheißangst hatte ich schon. Es dauerte, bis sie sich ganz auflöste und ich erleichtert feststellen durfte, dass ich doch nur von Verarschten verarscht worden bin.
Warum bedauerst du meine durch euch verursachten Leiden nicht? Ich denke, du bist "nicht mein Feind"?
Weil deine Scheißangst ganz offensichtlich aus dem "Richtigen resultierte, gemäß deiner noch jungen Überzeugungen". Das sagst du doch selbst. Wem willst du denn hier die Verantwortung für deine Scheißangst geben? Den Zeugen? Mir? Gott? Du bist ja ein ganz lustiges Kerlchen! Du allein bist dafür verantwortlich! Dass du sich selbst verarschst kannst du keinem anderen vorwerfen. Und jetzt lebe endlich dich selbst und komm mal auf deine Erfahrung klar... Was stimmt denn mit dir nicht??
Ob aber weiteres Selbstmitleid dich da weiterbringt, wage ich zu bezweifeln. Ich kann dir da bei der Bewältigung deiner selbstverordneten Überzeugungen und der Scheißangst, die daraus resultierte und noch resultiert, nicht weiterhelfen. Fang endlich an, dich selbst zu leben, anstatt nur davon zu reden (oder zu schreiben)


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.865

23.11.2019 16:40
#444 Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Snooker
Wem willst du denn hier die Verantwortung für deine Scheißangst geben? Den Zeugen? Mir? Gott? Du bist ja ein ganz lustiges Kerlchen! Du allein bist dafür verantwortlich!

Hör mal gut zu, du Mistkerl von Haustürmissionar: Ich war damals 15!! Die ANGST vor Gott hatte mich in die Arme von zwei von euren Drachen getrieben, ich wollte nichts falsch machen. Und die haben mit eurer IRRlehre (die du immer noch nicht als eine solche einsiehst!) meine Angst (die du hier auch noch mit deiner dir typischen Eins-zu-Eins-Wiederholung VERHÖHNST!!) auf das Jahr 1975 potenziert konzentriert! Ich habe von euch Scheißkerlen und Scheißdrachen, die mich in den späteren Jahren mit ihren Besuchen beglückten, nie ein Bedauern gehört! Dabei wäre ja das wohl das MINDESTE gewesen! Und auch von dir erwarte ich keine Übernahme von Verantwortung, sondern nur ein 'Es tut mir leid!'. Aber die Schuld, auf eure Irrlehren hereingefallen zu sein, einzig den von euch verführten Missionsopfern anzulasten, ist verbrecherisch und KRANK!

Weißt du überhaupt was du hier schreibst? Wie gesagt: Eine Werbung für die Zeugen Jehovas ist das nicht... Und die Anti-Sekten-Abteilungen der Kirchen werden sich für unseren Disput bedanken.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.232

23.11.2019 21:13
#445 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #444
Hör mal gut zu, du Mistkerl von Haustürmissionar: Ich war damals 15!! Die ANGST vor Gott hatte mich in die Arme von zwei von euren Drachen getrieben, ich wollte nichts falsch machen. Und die haben mit eurer IRRlehre (die du immer noch nicht als eine solche einsiehst!) meine Angst (die du hier auch noch mit deiner dir typischen Eins-zu-Eins-Wiederholung VERHÖHNST!!) auf das Jahr 1975 potenziert konzentriert! Ich habe von euch Scheißkerlen und Scheißdrachen, die mich in den späteren Jahren mit ihren Besuchen beglückten, nie ein Bedauern gehört! Dabei wäre ja das wohl das MINDESTE gewesen! Und auch von dir erwarte ich keine Übernahme von Verantwortung, sondern nur ein 'Es tut mir leid!'. Aber die Schuld, auf eure Irrlehren hereingefallen zu sein, einzig den von euch verführten Missionsopfern anzulasten, ist verbrecherisch und KRANK!


Ich höre dir sehr genau zu, Gysi und das scheint sich für dich zu einem immer größeren Problem zu entwickeln. Deswegen bitte ich dich zunächst dich wieder zu beruhigen. Wie willst du denn sonst einen klaren gedanken fassen und erkennen, gegen was du wirklich ankämpfen solltest? Deine Angst wird immer größer und übermächtiger. Wie willst du dich davon befreien und endlich anfangen DICH zu leben und nicht deine Angst? Es ist deine Angst, die dich VERHÖHNT, die dich als 15 jährigen zu falschen Schlussfolgerungen trieb, und die dir auch heute noch hämisch ins Gesicht lacht und sich freut, dass du die Schuld stets bei anderen suchst. Lass dich doch nicht so vereinnahmen. Oder denkst du, dass dein Selbstmitleid die Angst verdrängen wird? Wohl kaum!


Zitat von Gysi im Beitrag #444
Weißt du überhaupt was du hier schreibst? Wie gesagt: Eine Werbung für die Zeugen Jehovas ist das nicht... Und die Anti-Sekten-Abteilungen der Kirchen werden sich für unseren Disput bedanken.

Dieses Forum ist keine Werbeplattform für irgendeine Ideologie - weder religiös noch atheistisch. Es ist auch kein Tollhaus für Selbstbeweihräucherung, wo sich Snooker, Reklov, Athon, PQV, Gysi oder sonstwer selbst den Bauch pinseln. Es ist ein Dialog-Forum: Rede und Gegenrede; These Antithese, Meinungsaustausch, Erfahrungsaustausch. Ein Gewinn für jeden, der im Team arbeiten kann und sein Gegenüber nicht als "Mistkerl" oder "empathisch ausgeblasener Seelenkrüppel" bezeichnen muss, um vor sich selbst besser dazustehen, wie es ihm seine Angst leider erfolgreich vorgaukelt...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

23.11.2019 22:20
#446 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #445

Dieses Forum ist keine Werbeplattform für irgendeine Ideologie - weder religiös noch atheistisch. Es ist auch kein Tollhaus für Selbstbeweihräucherung, wo sich Snooker, Reklov, Athon, PQV, Gysi oder sonstwer selbst den Bauch pinseln. Es ist ein Dialog-Forum: Rede und Gegenrede; These Antithese, Meinungsaustausch, Erfahrungsaustausch. Ein Gewinn für jeden, der im Team arbeiten kann und sein Gegenüber nicht als "Mistkerl" oder "empathisch ausgeblasener Seelenkrüppel" bezeichnen muss, um vor sich selbst besser dazustehen, wie es ihm seine Angst leider erfolgreich vorgaukelt...



Also ich persönlich glaube nicht, dass es jemandem um den redlichen Dialog geht, der sich in seiner eigenen Position für unfehlbar hält und seine Gegenüber unnachgiebig davon überzeugen will, dass deren ihre Position sich auch im allerbesten Fall eben nur bedeutungslose Meinungen gründe, weil sie, diese Gegenüber, halt zu dumm seien, die einzige wahre Wahrheit zu erkennen.. welche er selbst vertritt.

Wenn dann dieser Jemand auch noch eine Position vertritt, die nicht nur allen humanen Gesellschaftsnormen wie auch allen naturwissenschaftlich bestens fundierten Erkenntnistheorien widerspricht......... dann ist dieser Jemand auch ganz sicher nicht mit ehrlichen Absichten unterwegs. Egal ob es sich bei diesem Jemand um einen Zeugen Jehovas oder einen islamistischen Salafisten handelt, der überzeugt ist, dass alle Ungläubigen sterben müssen.. damit Gottes Wille und sein Wille endlich heiraten können. Gott ist schizophren. Ganz nach dem Bilde seiner Erschaffer..

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

23.11.2019 23:16
#447 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Und ich werde dir jetzt beweisen, @SnookerRI, dass du zu keinem Dialog fähig bist.
Ist es logisch, dass Jehova es zulässt, wenn ein Prediger, ein Dienstältester oder gar Älterster aus seiner Organisation sich an Kindern vergreift?
Ist es logisch, dass Jehovas auch noch durch seine zwei Zeugenregel es einem solches Schwein oftmals über Jahre hinweg ermöglicht, sich unbehelligt an Kindern zu vergehen?
Ist es logisch, dass Jehova der trotz aller Vertuschungen wenig gute Ruf seiner Organisation mehr wert ist, als das Leid von Kindern?

Ist es logisch, dass Jehova eine Organisation mit einer "Leitenden Körperschaft" braucht, die seinen angeblichen Willen anderen Menschen aufbürdet?
Warum braucht Jehova überhaupt immer auserwählte Menschen die das nur selbst meinen zu sein, hier auf Erden seinen Willen zu vertreten und dann auch noch solche, die selber alles andere, als vollkommen sind?

Was ist daran so logisch?

Wäre es denn nicht logischer, dass Jehova jeden Menschen selbst inspiriert, ein moralisch und ethisch anständiges Leben zu führen? Wozu braucht es dafür überhaupt eine Bibel ...

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.232

24.11.2019 09:18
#448 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #446
Also ich persönlich glaube nicht, dass es jemandem um den redlichen Dialog geht, der sich in seiner eigenen Position für unfehlbar hält und seine Gegenüber unnachgiebig davon überzeugen will, dass deren ihre Position sich auch im allerbesten Fall eben nur bedeutungslose Meinungen gründe, weil sie, diese Gegenüber, halt zu dumm seien, die einzige wahre Wahrheit zu erkennen.. welche er selbst vertritt.

Genau deswegen erklärst du ja auch Menschen, die eine andere Meinung vertreten, für dumm, doof und bösartig selbstverliebt...weil sie deine einzige wahre Wahrheit nicht abnicken wollen:

Zitat von PQV
Ach so..ich verstehe!

Weil du zu dumm, zu doof und zu bösartig selbstverliebt bist, das mit dem Zufall richtig einzuordnen, sind meine fundierten Argumente halt lediglich Unkraut im Garten meiner Vorstellungen. Und dabei sind das aber jetzt ja eigentlich auch wieder nur deine Vorstellungen...von meinen Vorstellungen..


Nun, damit nimmst du dich ja quasi selbst aus dem Dialog!

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #446
Wenn dann dieser Jemand auch noch eine Position vertritt, die nicht nur allen humanen Gesellschaftsnormen wie auch allen naturwissenschaftlich bestens fundierten Erkenntnistheorien widerspricht......... dann ist dieser Jemand auch ganz sicher nicht mit ehrlichen Absichten unterwegs. Egal ob es sich bei diesem Jemand um einen Zeugen Jehovas oder einen islamistischen Salafisten handelt, der überzeugt ist, dass alle Ungläubigen sterben müssen.. damit Gottes Wille und sein Wille endlich heiraten können. Gott ist schizophren. Ganz nach dem Bilde seiner Erschaffer..
Besser könntest du deinen Gottkomplex nicht beschreiben.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.232

24.11.2019 09:25
#449 RE: Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #447
Und ich werde dir jetzt beweisen, @SnookerRI, dass du zu keinem Dialog fähig bist.
Ist es logisch, dass Jehova es zulässt, wenn ein Prediger, ein Dienstältester oder gar Älterster aus seiner Organisation sich an Kindern vergreift?
Ist es logisch, dass Jehovas auch noch durch seine zwei Zeugenregel es einem solches Schwein oftmals über Jahre hinweg ermöglicht, sich unbehelligt an Kindern zu vergehen?
Ist es logisch, dass Jehova der trotz aller Vertuschungen wenig gute Ruf seiner Organisation mehr wert ist, als das Leid von Kindern?

Ist es logisch, dass Jehova eine Organisation mit einer "Leitenden Körperschaft" braucht, die seinen angeblichen Willen anderen Menschen aufbürdet?
Warum braucht Jehova überhaupt immer auserwählte Menschen die das nur selbst meinen zu sein, hier auf Erden seinen Willen zu vertreten und dann auch noch solche, die selber alles andere, als vollkommen sind?

Was ist daran so logisch?

Wäre es denn nicht logischer, dass Jehova jeden Menschen selbst inspiriert, ein moralisch und ethisch anständiges Leben zu führen? Wozu braucht es dafür überhaupt eine Bibel ...

Du hast doch schon ganz logisch beschrieben, wie du zu deinem Gottkomplex gekommen bist. Natürlich darf es darin keinen Konkurrenz-Gott geben, weswegen es ganz logisch ist, dass dir jede Meinung, die deinen persönlichen Wahrheiten widerspricht, erbittert bekämpft werden muss. Allerdings ist es auch logisch, dass du damit nur einen Kampf gegen dich selbst und deinen Gottkomplex durch denselben erlebst. Und diesen Kampf musst du ganz alleine kämpfen; das verlangt der Gott in deinem Kopf von dir.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.865

24.11.2019 09:42
#450  Schulkonzept der Zeugen Jehovas Antworten

Zitat von Snooker
Deine Angst wird immer größer und übermächtiger. Wie willst du dich davon befreien und endlich anfangen DICH zu leben und nicht deine Angst?

Du verstehst NICHTS und bläst dich hier noch als Psychologe auf. Von religiöser Angst bin ich radikal befreit, seit ich hundertprozentiger Atheist bin! Also schon seit zwanzig Jahren. Euer Horrorverein hatte mich zwar nie gekriegt, aber Angst machte er mir eben doch. Als ich FÜNFZEHN war! Daran erinnere ich mich und an die Wucht meiner Qualen, die du nichtmal als einen kurzen 2-Seiten-Report zu lesen und zu verstehen magst!

Zitat
Es ist deine Angst, die dich VERHÖHNT, die dich als 15 jährigen zu falschen Schlussfolgerungen trieb, und die dir auch heute noch hämisch ins Gesicht lacht und sich freut, dass du die Schuld stets bei anderen suchst. Lass dich doch nicht so vereinnahmen. Oder denkst du, dass dein Selbstmitleid die Angst verdrängen wird? Wohl kaum!

Ja, mein Selbstmitleid. Ich bin in der Tat nicht selbstmitleidlos. Was mich entsetzt ist, dass DU kein Mitgefühl hast, keine Betroffenheit, keine Scham - nix! Nur Spott für eure Opfer (ich meine alle, nicht nur mich - damals)! Aber ich sagte dir ja schon, dass deine Religion dich empathielos gemacht hat. Zu einem Zombie ohne Seele.

"Lass dich doch nicht vereinnahmen", sagst du. Von meiner Angst vor Gott (die dich damals hatte!) - und die die evangelische Kirche in mir schürte und potenziert etwas später auch die Zeugen Jehovas. Danke für den Tipp. Gib ihn bitte auch an alle eure Missionierungskandidaten weiter, bevor ihr sie zu euren OPFERN macht!

Zitat
Ein Gewinn für jeden, der im Team arbeiten kann und sein Gegenüber nicht als "Mistkerl" oder "empathisch ausgeblasener Seelenkrüppel" bezeichnen muss, um vor sich selbst besser dazustehen, wie es ihm seine Angst leider erfolgreich vorgaukelt...

Soll ich dich anlügen? Nur Wahres ist Gutes. Nimm es an.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Seiten 1 | ... 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz