Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Am 17. März '21 wird dieses Forum versiegelt. Dann kann es noch gelesen
werden, aber es nimmt keine neuen Mitglieder und Beiträge mehr auf!
Ich möchte mich bei allen aktiven Foristen für ihr Engagement in den
letzten 16 Jahren bedanken! Macht's gut!


Aber es gibt eine Fortsetzung! => Das Writers-Corner-Forum; s.u.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 325 Antworten
und wurde 4.012 mal aufgerufen
 Philosophie und Wissenschaft
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 14
SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

11.01.2020 21:25
#151 RE: Zur Analyse der Werte Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #149
@SnookerRI Wenn Du nur auf die Wahrnehmungen anderer achtest, Snooker, läufst Du Gefahr, die eigenen zu vernachlässigen.

Deswegen schrieb ich ja, dass ich deine Wahrnehmungen auch gebrauche. Da du lesen kannst: Muss ich jetzt logischerweise daraus schließen, dass du das entscheidende Wort überlesen wolltest?


Zitat von Athon im Beitrag #149
Wenn Du hier nichts weiter tust, als uns zu bestätigen, dass unsere atheistisch geprägten Wahrnehmungen unsere atheistisch geprägte Wahrnehmungen sind, dann kannst Du getrost davon ausgehen, dass Du uns nichts neues erzählst...
Wäre das klug, wenn ihr noch nicht mal auf euren atheistisch geprägten Wahrnehmungen klar kommt?



Zitat von Athon im Beitrag #149
Etwas neues wäre allerdings eine Erklärung, warum die Besorgnis Jehovas um seinen Namen als gleichwertig gegenüber der Besorgnis um missbrauchte Kinder angesehen wird. Um das Thread-Thema wieder in den Vordergrund zu rücken...
Nun, wenn du dazu etwas Neues zu sagen hast, was über dem schon in den Threads Diskutiertem hinausgeht.... nur zu!

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 3.696

11.01.2020 22:23
#152 RE: Zur Analyse der Werte Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #151
Nun, wenn du dazu etwas Neues zu sagen hast, was über dem schon in den Threads Diskutiertem hinausgeht.... nur zu!


Wie könnte ich das? Ich bin kein ZJ...

Zitat
Deswegen schrieb ich ja, dass ich deine Wahrnehmungen auch gebrauche. Da du lesen kannst: Muss ich jetzt logischerweise daraus schließen, dass du das entscheidende Wort überlesen wolltest?


Aber nein, die deutsche Grammatik bringt es mit sich, dass eine Aussage unter Verwendung von Konjunktionen je nach Satzstellung unterschiedlich interpretiert werden kann. Aber, dies einem NWÜ-Kenner zu verdeutlichen, wäre das Tragen von Eulen nach Athen...

Zitat
Wäre das klug, wenn ihr noch nicht mal auf euren atheistisch geprägten Wahrnehmungen klar kommt?


Darüber brauchst Du Dir keine Gedanken zu machen...

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

11.01.2020 23:37
#153 RE: Zur Analyse der Werte Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #152
@SnookerRI
Wie könnte ich das? Ich bin kein ZJ...

Du musst doch kein ZJ sein, um etwas Neues sagen zu können. Aber wenn du nichts Neues zu sagen hast...

Zitat von Athon im Beitrag #152
Aber nein, die deutsche Grammatik bringt es mit sich, dass eine Aussage unter Verwendung von Konjunktionen je nach Satzstellung unterschiedlich interpretiert werden kann. Aber, dies einem NWÜ-Kenner zu verdeutlichen, wäre das Tragen von Eulen nach Athen...
Wie auch immer...Ich lasse keine Wahrnehmung außen vor. Wozu auch? Für ein Gesamtbild ist schließlich eine Fülle an Informationen notwendig.

Zitat von Athon im Beitrag #152
Darüber brauchst Du Dir keine Gedanken zu machen...
Keine Sorge...Das ist nicht mein Problem...

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 3.696

12.01.2020 08:11
#154 RE: Zur Analyse der Werte Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #127
Es wird meiner Meinung nach zu viel von wissenschaftlichen Erkenntnissen gesprochen als wären diese der Weisheit letzter Schluss. Solange bis sie dann durch neue wissenschaftliche Erkenntnisse ersetzt werden, als wären die vorigen Erkenntnisse plötzlich wertlos.


Wie ich Deine Art der Argumentation kenne, ist das Deiner Ansicht nach sicherlich auch nicht vergleichbar mit den Deutungen biblischer Inhalte. Als wären die "überarbeiteten" Deutungen plötzlich wertlos. Denn der Grundsatz von "Versuch und Irrtum" ist zwar biblisch unbekannt, hindert aber einen ZJ nicht, genau diesen für seine eigennützigen Argumentationen zu verwenden.

Deswegen ist dies hier

Zitat von Snooker #153
Ich lasse keine Wahrnehmung außen vor. Wozu auch? Für ein Gesamtbild ist schließlich eine Fülle an Informationen notwendig.


nichts weiter, als eine hohle Phrase, wenn die Informationen aus der Wissenschaft von vornherein schon als Irrtum wahrgenommen werden.

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

12.01.2020 08:38
#155 RE: Zur Analyse der Werte Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #154
@SnookerRI
Wie ich Deine Art der Argumentation kenne, ist das Deiner Ansicht nach sicherlich auch nicht vergleichbar mit den Deutungen biblischer Inhalte. Als wären die "überarbeiteten" Deutungen plötzlich wertlos. Denn der Grundsatz von "Versuch und Irrtum" ist zwar biblisch unbekannt, hindert aber einen ZJ nicht, genau diesen für seine eigennützigen Argumentationen zu verwenden.

Nun, das mag den Sachverhalt zwar gemäß deiner Kenntnis beschreiben, mehr aber auch nicht. Und offensichtlich scheinen dir deine Kenntnisse und deren Wertung und Interpretation auch zu genügen.Deswegen ist dies hier


Zitat von Snooker #153
nichts weiter, als eine hohle Phrase, wenn die Informationen aus der Wissenschaft von vornherein schon als Irrtum wahrgenommen werden.

auch nur eine hohle Phrase, die nur dazu taugt, dir deine eigenen Kenntnisse und deren Wertung und Interpretation zu bestätigen... Wenn du das nötig hast ... Nur zu...!

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 3.696

12.01.2020 08:46
#156 RE: Zur Analyse der Werte Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #155
Nun, das mag den Sachverhalt zwar gemäß deiner Kenntnis beschreiben, mehr aber auch nicht. Und offensichtlich scheinen dir deine Kenntnisse und deren Wertung und Interpretation auch zu genügen.


Was soll ich denn auch anderes tun, Snooker, wenn Du meine Kenntnisse nicht dadurch erweiterst, inhaltlich auf Sachverhalte einzugehen...?

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.174

12.01.2020 09:47
#157  Zur Analyse der Werte Antworten

Zitat von Snooker
Und was ist für dich Fortschritt in der Diskussion? Dass ich endlich deine Wahrheit anerkenne, die du mir in den Threads der letzten Monate sagen willst?

"Meine" Wahrheit? Ich habe keine Besitzansprüche an sie. Ich rede von euren Kindesmissbräuchen, die du leugnest. Ich rede von euren Missionierungsfehlern, die du leugnest. Und ich rede von euren Missionierungsopfern, die du verspottest. Und dieser Fall, der das erste Thema der Threads zu den Zeugen Jehovas in den letzten Monaten ist, ist nicht meine "Deutung", die Projizierung meiner seelischen Verdrängungen, sondern schlicht und klar DIE WAHRHEIT!!

Aber was reden wir? Du hast dir eine eigene Welt zusammengestrickt. Oder Kleider, Wortkleider, für deine Lügen und Lebenslügen, die du in sie steckst! Der einzige, der auf dieses Maskerade-Spielchen hereinfällt, bist aber maximal nur du selbst. Wie kann man nur so "leben"? Ich verstehe das nicht.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 3.696

12.01.2020 10:08
#158 RE: Zur Analyse der Werte Antworten

@Gysi

Zitat von Gysi #157
Ich rede von euren Kindesmissbräuchen, die du leugnest.


Hier irrst Du, Gysi. Snooker hat die Missbräuche keineswegs geleugnet, sonst hätten wir seinerzeit darüber nicht diskutiert. Was er aber dagegen nicht wahrhaben will (oder darf), ist die Mit-Verantwortung der Organisation "Zeugen Jehovas", die sich durch Vertuschung und Stillschweigen ergeben hat. Snooker selbst hat diesbezüglich Fehler und Versäumnisse eingeräumt, diese aber bis heute nicht konkret benannt. Er hält auch ebenso wie die ZJ-Entscheidungsträger eine Entschuldigung bei den Opfern für nicht notwendig. Und DAS ist beschämend...

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

12.01.2020 10:17
#159 RE: Zur Analyse der Werte Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #156
@SnookerRI

Zitat von Snooker #155
Nun, das mag den Sachverhalt zwar gemäß deiner Kenntnis beschreiben, mehr aber auch nicht. Und offensichtlich scheinen dir deine Kenntnisse und deren Wertung und Interpretation auch zu genügen.

Was soll ich denn auch anderes tun, Snooker, wenn Du meine Kenntnisse nicht dadurch erweiterst, inhaltlich auf Sachverhalte einzugehen...?


Die Erweiterung deiner Kenntnisse ist von mir abhängig? Sag mal willst du dich jetzt wieder auf den Arm nehmen? Übernimm doch mal selbst Verantwortung für die Erweiterung deiner Kenntnisse, so wie jeder andere Mensch auch...

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Athon Offline




Beiträge: 3.696

12.01.2020 10:27
#160 RE: Zur Analyse der Werte Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #159
Die Erweiterung deiner Kenntnisse ist von mir abhängig? Sag mal willst du dich jetzt wieder auf den Arm nehmen? Übernimm doch mal selbst Verantwortung für die Erweiterung deiner Kenntnisse, so wie jeder andere Mensch auch...


Voraussetzung für Kenntnisse sind Informationen und diese Informationen müssen zugänglich sein. Deswegen stelle ich Dir hier Fragen, weil ich die Antworten nicht an dem Ort finden kann, an dem Du sie findest bzw. der Überzeugung bist, sie gefunden zu haben.

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.174

12.01.2020 10:33
#161 Zur Analyse der Werte Antworten

@Snooker

Zitat von Athon
Hier irrst Du, Gysi. Snooker hat die Missbräuche keineswegs geleugnet, sonst hätten wir seinerzeit darüber nicht diskutiert. Was er aber dagegen nicht wahrhaben will (oder darf), ist die Mit-Verantwortung der Organisation "Zeugen Jehovas", die sich durch Vertuschung und Stillschweigen ergeben hat. Snooker selbst hat diesbezüglich Fehler und Versäumnisse eingeräumt, diese aber bis heute nicht konkret benannt. Er hält auch ebenso wie die ZJ-Entscheidungsträger eine Entschuldigung bei den Opfern für nicht notwendig. Und DAS ist beschämend...

Okay - sorry, Snooker, ich korrigiere: Eine selbstkritische Fehler- und Schuldannahme und Reue ist den Zeugen Jehovas offenbar fremd. Nicht besonders christlich, oder?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

12.01.2020 10:39
#162 RE: Zur Analyse der Werte Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #157
"Meine" Wahrheit? Ich habe keine Besitzansprüche an sie. Ich rede von euren Kindesmissbräuchen, die du leugnest. Ich rede von euren Missionierungsfehlern, die du leugnest. Und ich rede von euren Missionierungsopfern, die du verspottest. Und dieser Fall, der das erste Thema der Threads zu den Zeugen Jehovas in den letzten Monaten ist, ist nicht meine "Deutung", die Projizierung meiner seelischen Verdrängungen, sondern schlicht und klar DIE WAHRHEIT!!
Ja,... das hättest du wohl gerne. Aber was du hier als "DIE WAHRHEIT" darstellst, ist nichts weiter, als deine durch unbelegte Behauptungen und glatte Lügen deformierte Versuch, dich selbst als klar denkender Mensch zu stilisieren. Du verhöhnst dich selbst, und lachst auch noch dabei Naja, du weißt ja: Je mehr Moving...desto besser!




Zitat von Gysi im Beitrag #157
Aber was reden wir? Du hast dir eine eigene Welt zusammengestrickt. Oder Kleider, Wortkleider, für deine Lügen und Lebenslügen, die du in sie steckst! Der einzige, der auf dieses Maskerade-Spielchen hereinfällt, bist aber maximal nur du selbst. Wie kann man nur so "leben"? Ich verstehe das nicht.
Du kommst einfach nicht darauf klar, dass du mit deinen unbelegten Behauptungen, Lügen, Deutungen und Projektionen auf mich, keinen Blumentopf gewinnst. Dabei strengst du dich so sehr an, du läufst dir im Hamster-Rad die Füße wund. Aber wozu? Warum tust du dir das an? Erst wenn du das verstanden hast, kannst du den nächsten Schritt wagen...

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

12.01.2020 10:49
#163 RE: Zur Analyse der Werte Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #158

Er hält auch ebenso wie die ZJ-Entscheidungsträger eine Entschuldigung bei den Opfern für nicht notwendig. Und DAS ist beschämend...
Beschämend ist, dass du - obwohl du genau weißt - dass diese Behauptung zu deinen alternativen Fakten gehört, dich nicht dazu bringt, bei den Fakten selbst zu bleiben. Aber irgendwie musst du deine Argumentation ja aufrecht halten, nicht wahr. Da siehst du deine alternativen Fakten in einem ganz anderen Licht, nicht wahr?

Ihr habt es selbst bewiesen: Sowohl Gysi als auch Athon irren in ihren Argumentationen, die nachweislich auf ihren Deutungen und Interpretationen der Wirklichkeit beruhen und zu nichts weiter nützen, als ebensolche Interpretationen zu bestätigen.

Weitere Beweise werden folgen!

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

12.01.2020 10:54
#164 RE: Zur Analyse der Werte Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #161
@Snooker

Zitat von Athon
Hier irrst Du, Gysi. Snooker hat die Missbräuche keineswegs geleugnet, sonst hätten wir seinerzeit darüber nicht diskutiert. Was er aber dagegen nicht wahrhaben will (oder darf), ist die Mit-Verantwortung der Organisation "Zeugen Jehovas", die sich durch Vertuschung und Stillschweigen ergeben hat. Snooker selbst hat diesbezüglich Fehler und Versäumnisse eingeräumt, diese aber bis heute nicht konkret benannt. Er hält auch ebenso wie die ZJ-Entscheidungsträger eine Entschuldigung bei den Opfern für nicht notwendig. Und DAS ist beschämend...
Okay - sorry, Snooker, ich korrigiere: Eine selbstkritische Fehler- und Schuldannahme und Reue ist den Zeugen Jehovas offenbar fremd. Nicht besonders christlich, oder?


Deine Annahmen und Falschdarstellungen, Lügen, Irrungen und Wirrungen, auf die nicht nur ich dich aufmerksam gemacht habe, zeichnen ein deutliches Bild deines "Sicherheitsgefühls" in deinem Atheismus. Was du aus dieser Sicht für christlich hältst oder nicht musst du schon mit dir selbst ausmachen, denn es ist dein Bild.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

12.01.2020 10:58
#165 RE: Zur Analyse der Werte Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #160
@SnookerRI

Zitat von Snooker #159
Die Erweiterung deiner Kenntnisse ist von mir abhängig? Sag mal willst du dich jetzt wieder auf den Arm nehmen? Übernimm doch mal selbst Verantwortung für die Erweiterung deiner Kenntnisse, so wie jeder andere Mensch auch...

Voraussetzung für Kenntnisse sind Informationen und diese Informationen müssen zugänglich sein. Deswegen stelle ich Dir hier Fragen, weil ich die Antworten nicht an dem Ort finden kann, an dem Du sie findest bzw. der Überzeugung bist, sie gefunden zu haben.


Ich kann dir nur den Weg zum Ziel zeigen. Darauf gehen und dir Schritt für Schritt die Erkenntnisse erarbeiten: Das musst du schon selbst schaffen. Es ist jedem Menschen möglich, wenn er es will. Du musst selbst Verantwortung übernehmen.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.174

12.01.2020 11:22
#166  Zur Analyse der Werte Antworten

Zitat von Snooker
Erst wenn du das verstanden hast, kannst du den nächsten Schritt wagen...

WAS verstanden, und welchen "nächsten" Schritt? Werde doch mal konkreter.

Zitat
Weitere Beweise werden folgen!

Wo sind denn die ersten?

Aber ich sagte dir ja schon: Du hast dir deine eigene Welt zusammengestrickt, deine eigene Logik, Ethik, Orientierung und Wahrheit. Eine wunderbare Welt, in der nur "die Anderen" die Bösen, Dummen und Irrenden sind. Du selber bist sauber, licht und rein. Du musst deine Bekenntnisgruppe verteidigen, weil sie dein einziges Sozials Netz und dein Leben ist. Eine Familie, die keine Selbstkritik erlaubt. Und diesem Verbot kannst du dich zu 100 Prozent unterwerfen. In der Radikalität, dass du kritikwürdige Fehler erst gar nicht wahrnimmst.

Warum ich mich derart intensiv und langfristig auf dich einlasse? Ja, weiß ich auch nicht genau. Ich laufe wie ein Hamster in seinem Hamsterrad meine Zeit mit dir ab. Da hast du recht. Oder? Ach, ich glaube: eigentlich nicht. Mir ist ja schon oft gesagt worden, dass die Diskussionen mit den Gläubigen vergebene Mühe seien. Bruder Spaghettus zum Beispiel offerierte mir damals, nach über 10.000 Beiträgen, dass er "nicht an den Dialog glaube"... Und aus der Mitgliederliste gelöscht werden wollte. Aber ich sagte ihm, dass die Uhr tickt. Auch wenn man meint, der Stundenzeiger bewege sich doch gar nicht. Doch, er bewegt sich doch! Die Worte, die du inhaliert hast, sitzen in dir fest - und wirken. Aber meine Worte, wirst du protestieren, die müssen doch auch in euch sitzen! Natürlich. Aber nur das Echte, das Wahre hat eine Chance auf bleibende An-Erkennung. Weil JEDER nur das Wahre will. Die Lüge will man nicht. Und auch nicht du!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 3.696

12.01.2020 12:22
#167 RE: Zur Analyse der Werte Antworten

@SnookerRI

Zitat von Snooker #163
Beschämend ist, dass du - obwohl du genau weißt - dass diese Behauptung zu deinen alternativen Fakten gehört, dich nicht dazu bringt, bei den Fakten selbst zu bleiben.


Ich wundere mich darüber (oder vielleicht auch nicht...), dass Du hier Begrifflichkeiten verwendest, die einer der größten Egozentriker unserer Zeit geprägt hat: Alternative Fakten. Es kann keine Alternative zu Fakten geben, Snooker, denn dann wären Fakten keine Fakten. Und dann gäbe es auch eine Alternative zu dem vor Dir als Fakt bezeichneten Jehova...

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

12.01.2020 12:46
#168 RE: Zur Analyse der Werte Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #167
@SnookerRI

Zitat von Snooker #163
Beschämend ist, dass du - obwohl du genau weißt - dass diese Behauptung zu deinen alternativen Fakten gehört, dich nicht dazu bringt, bei den Fakten selbst zu bleiben.

Ich wundere mich darüber (oder vielleicht auch nicht...), dass Du hier Begrifflichkeiten verwendest, die einer der größten Egozentriker unserer Zeit geprägt hat: Alternative Fakten. Es kann keine Alternative zu Fakten geben, Snooker, denn dann wären Fakten keine Fakten. Und dann gäbe es auch eine Alternative zu dem vor Dir als Fakt bezeichneten Jehova...


Das weiß ich doch, Athon. Deswegen gebrauche ich den Begriff ja in eben diesem Sinn, dass nämlich deine unbelegten Behauptungen keine tatsächliche Alternative zu den Fakten sein können. Dass du sie dennoch verwendest, um deine Meinung zu verteidigen, lässt dich deshalb beschämt dastehen.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

12.01.2020 13:06
#169 RE: Zur Analyse der Werte Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #166
WAS verstanden, und welchen "nächsten" Schritt? Werde doch mal konkreter.
Du musst verstehen, dass deine Deutungen und Interpretationen der Wirklichkeit dich so weit von der Wirklichkeit entfernen, dass du andere Meinungen, die deiner widersprechen, nicht mehr verstehen kannst. Solltest du das irgendwann mal verstanden haben, kannst du dich bemühen andere Ansichten verstehen zu lernen.





Zitat von Gysi im Beitrag #166
Wo sind denn die ersten?
Sie sind in den Threads der letzten Monate enthalten. Jüngstes Beispiel ist das von heute morgen aus #157 dieses Threads

Zitat von Gysi im Beitrag #166
Aber ich sagte dir ja schon: Du hast dir deine eigene Welt zusammengestrickt, deine eigene Logik, Ethik, Orientierung und Wahrheit. Eine wunderbare Welt, in der nur "die Anderen" die Bösen, Dummen und Irrenden sind. Du selber bist sauber, licht und rein. Du musst deine Bekenntnisgruppe verteidigen, weil sie dein einziges Sozials Netz und dein Leben ist. Eine Familie, die keine Selbstkritik erlaubt. Und diesem Verbot kannst du dich zu 100 Prozent unterwerfen. In der Radikalität, dass du kritikwürdige Fehler erst gar nicht wahrnimmst.
Die kritikwürdigen Fehler liegen - wie dir jetzt schon so oft und fortlaufend nachgewiesen wurde, in deiner Deutung und Interpretation der Wirklichkeit, die nichts mehr mit der Wirklichkeit selbst zu tun hat. Das ist eben das Resultat deiner Wahrnehmung und deines Anspruchs auf Wahrhaftigkeit. Meinetwegen kannst du dich weiter in deinen Irrungen verrennen; das alles gehört zu dir und deiner Wahrnehmung, die ich dir ganz bestimmt nicht nehmen werde. Von daher gesehen kannst du dich auch weiter in Abschottung vor jeder Kritik üben allen voran der Kritik aus dir selbst heraus, vor der du noch viel größerer Angst hast, als dass du es hier zugeben kannst. Mit einem beeindruckenden "Moving" baust du die Mauern um dich herum auf, damit bloß nichts an deinem "Sicherheitsgefühl" im Atheismus rütteln kann - am wenigsten du selbst durch deine Selbstkritik. So wird dieses Mauerwerk zu deinem sozialen Netz, in welchem du dich gleichermaßen sicher wie gefangen fühlst...

Zitat von Gysi im Beitrag #166
Warum ich mich derart intensiv und langfristig auf dich einlasse? Ja, weiß ich auch nicht genau. Ich laufe wie ein Hamster in seinem Hamsterrad meine Zeit mit dir ab. Da hast du recht. Oder? Ach, ich glaube: eigentlich nicht. Mir ist ja schon oft gesagt worden, dass die Diskussionen mit den Gläubigen vergebene Mühe seien. Bruder Spaghettus zum Beispiel offerierte mir damals, nach über 10.000 Beiträgen, dass er "nicht an den Dialog glaube"... Und aus der Mitgliederliste gelöscht werden wollte. Aber ich sagte ihm, dass die Uhr tickt. Auch wenn man meint, der Stundenzeiger bewege sich doch gar nicht. Doch, er bewegt sich doch! Die Worte, die du inhaliert hast, sitzen in dir fest - und wirken. Aber meine Worte, wirst du protestieren, die müssen doch auch in euch sitzen! Natürlich. Aber nur das Echte, das Wahre hat eine Chance auf bleibende An-Erkennung. Weil JEDER nur das Wahre will. Die Lüge will man nicht. Und auch nicht du!
Die Uhr tickt auf jeden Fall. Und zwar gegen die Lüge und für die Wahrheit. Es ist nicht umsonst, dass man sagt: Die Zeit wird es zeigen. Was ist die Motivation für den Dialog? Überzeugung des Gegenüber? Bekehrung zum Atheismus oder Theismus? Wann verliert der Dialog seinen Sinn?

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.174

12.01.2020 13:33
#170 Zur Analyse der Werte Antworten

Zitat von Snooker
Solltest du das irgendwann mal verstanden haben, kannst du dich bemühen andere Ansichten verstehen zu lernen.

Ich empfehle dir, dich um einen Lehrstuhl an einer Universität zu bewerben. Fachbereich? Kasperologie.

Zitat
Wann verliert der Dialog seinen Sinn?

Wenn Snooker den Rednerpult einnimmt.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

12.01.2020 13:43
#171 RE: Zur Analyse der Werte Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #170
Ich empfehle dir, dich um einen Lehrstuhl an einer Universität zu bewerben. Fachbereich? Kasperologie.
Nein danke. Diese Ehre gebührt allein dir. Du "arbeitest" diesbezüglich außer Konkurrenz.



Zitat von Gysi im Beitrag #170
Wenn Snooker den Rednerpult einnimmt.
Das mache ich doch gar nicht. DU bist doch derjenige, der den Religiösen die Wahrheit vermitteln will, und nicht verstehen kann, warum die Gläubigen hier - d.h. Reklov und ich - es wagen, die Wahrheit, die du lehrst, nicht einfach zu schlucken, sondern aufbegehren, ihre eigene Meinung dazu äußern. Wie können wir es nur wagen....

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.174

12.01.2020 13:50
#172 Zur Analyse der Werte Antworten

Zitat von Snooker
DU bist doch derjenige, der den Religiösen die Wahrheit vermitteln will, und nicht verstehen kann, warum die Gläubigen hier - d.h. Reklov und ich - es wagen, die Wahrheit, die du lehrst, nicht einfach zu schlucken, sondern aufbegehren, ihre eigene Meinung dazu äußern.

Du versteckst dich schon wieder hinter "die Gläubigen"! Wir reden in diesem Thread einzig über die Verfehlungen und Charakterschwächen der Zeugen Jehovas!! Und ganz besonders deiner.

Einem Gläubigen würde ich seinen Glauben nicht als eine Lüge vorwerfen. Du betreibst hier wirklich üble Hetze. Du bist zur Demagogie geschult. Wenn das jetzt nicht zu nett ausgedrückt ist...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

12.01.2020 14:16
#173 RE: Zur Analyse der Werte Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #172
Du versteckst dich schon wieder hinter "die Gläubigen"! Wir reden in diesem Thread einzig über die Verfehlungen und Charakterschwächen der Zeugen Jehovas!! Und ganz besonders deiner.
Ja, das hättest du wohl gerne. Du scheinst dieses Feindbild ja zu brauchen, wie Menschen die Luft zum atmen brauchen: Die Zeugen Jehovas und ganz besonders ich. Was immer du auch versuchst: Es bleiben deine Wertungen und Interpretationen der Wirklichkeit, hinter denen du dich versteckst, damit du dich gegen jede Kritik deiner Wahrnehmung abschotten kannst. Dass du dabei zu unbelegten Behauptungen greifst - zu Lügen und bewussten Falschdarstellungen beschreibt die Grundlage deiner Argumentation in außergewöhnlicher Weise. So langsam näherst du dich der Paranoia eines "Tutti" an. Mal sehen, wie weit du es noch bringst.




Zitat von Gysi im Beitrag #172
Einem Gläubigen würde ich seinen Glauben nicht als eine Lüge vorwerfen. Du betreibst hier wirklich üble Hetze. Du bist zur Demagogie geschult. Wenn das jetzt nicht zu nett ausgedrückt ist...
Da du mir schon des Öfteren vorgeworfen hast zu lügen, bist du selbst es der hier gemäß seinen eigenen Worten üble Hetze betreibt. Nur ein Beispiel (von vielen) aus #73 dieses Threads:

Zitat von Gysi
Du lügst dich selber an! Und uns natürlich auch.



Ich sagte ja schon, dass weitere Beweise folgen werden. Und du lieferst pünktlich ab. Deine Projektionen und Lügen weisen dich selbst als das aus, was du in mir zu sehen glaubst. Du kämpfst gegen dich selbst.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.174

12.01.2020 18:01
#174 Zur Analyse der Werte Antworten

Zitat von Snooker
Ich sagte ja schon, dass weitere Beweise folgen werden. Und du lieferst pünktlich ab. Deine Projektionen und Lügen weisen dich selbst als das aus, was du in mir zu sehen glaubst. Du kämpfst gegen dich selbst.

Na, dann hätten wir auch das geklärt. Was für ein Tiefenanalytiker, wow!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

12.01.2020 18:21
#175 RE: Zur Analyse der Werte Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #174
Na, dann hätten wir auch das geklärt. Was für ein Tiefenanalytiker, wow!
Für das Offensichtliche braucht es keinerlei Tiefenanalytik.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 14
«« Religion
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

Neues Forum => Writers Corner Politik-Forum