Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Seit dem 16. März '21 ist dieses Forum deaktiviert! Ich danke allen bis dato aktiven Mitgliedern und Exmitgliedern für ihre teilweise sehr guten Beiträge und Dialoge, mit denen sie zu dem Erfolg der 16-jährigen Existenz dieses Forums beigetragen haben!

Aber ab nun gibt es dafür ein neues Forum, das WRITERS-CORNER-Politik-Forum, in das ich alle Interessierten herzlich einlade! Link siehe unten.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 876 mal aufgerufen
 Philosophie und Wissenschaft
Seiten 1 | 2
Miranda Offline




Beiträge: 206

25.01.2020 22:04
Wissenschaft Antworten

Es gibt zwei Arten von Wissenschaft, nämlich:

richtige Wissenschaft und Pseudowissenschaft



spricht man nur von >Wissenschaft<, macht es eigentlich keinen Sinn!!
(da man nicht weiss, von welcher man spricht)

richtige Wissenschaft = die reine Wahrheit = Naturwissenschaft
alles andere ist: Pseudowissenschaft (bzw. garkeine Wissenschaft)

Jede Wissenschaft kann darin eingeteilt werden.
In Deutschland ist es leider so, dass der Anteil an Pseudowissenschaft außerordenlich hoch ist.

Beschwerde über den Forumsanbieter Xobor

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.177

28.01.2020 14:57
#2 Wissenschaft Antworten

Zitat von Miranda
In Deutschland ist es leider so, dass der Anteil an Pseudowissenschaft außerordenlich hoch ist.

Ja, nicht nur in Deutschland.

Die Naturwissenschaften sind für dich also die einzig wahren Wissenschaften.
Und was ist mit Ökonomie, Sozialwissenschaften, Psychologie usf. In Bremen zu meiner Studienzeit zählten die zu den Geisteswissenschaften. Die Psychologie setzt Neurosen als Krankheitsbilder, die als solche doch erst mal diskutiert werden sollten, da haste recht... Der Penisneid und der Ödipuskomplex scheinen mir in dem Zusammenhang auch eher Fabelerscheinungen denn reale Krankheiten zu sein.

Aber nehmen wir die Ökonomie: Was ist den daran pseudo? Würde ich gerne wissen...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Miranda Offline




Beiträge: 206

28.01.2020 19:45
#3 RE: Wissenschaft Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #2
Ja, nicht nur in Deutschland.

richtig

Zitat
Die Naturwissenschaften sind für dich also die einzig wahren Wissenschaften.

ja (vorausgesetzt die Begriffe sind definiert)

Zitat
Und was ist mit Ökonomie, Sozialwissenschaften, Psychologie usf. Geisteswissenschaften ... Was ist den daran pseudo?

Egal welches Thema/Bereich. - Betreibt man die Wissenschaft daraus richtig, so ist es eine: Naturwissenschaft (oder: richtige Wissenschaft)
Betreibt man sie nicht richtig ist es eine Pseudowissenschaft (falsche/verfälschte Wissenschaft)

Beschwerde über den Forumsanbieter Xobor

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.177

29.01.2020 10:13
#4 Wissenschaft Antworten

Zitat von Miranda
Betreibt man die Wissenschaft daraus richtig, so ist es eine: Naturwissenschaft (oder: richtige Wissenschaft)

Naturwissenschaften sind also richtige Wissenschaften und Geisteswissenschaften falsche? Das scheint eine neue Erkenntnis zu sein. Denn in den 70ern/80ern gab es die an der Bremer Uni nicht...

Was ist denn "richtig" und was "falsch".
Machen Naturwissenschaftler alles richtig?
Sind naturwissenschaftliche, aber letztendlich falsche Theorien, keine naturwissenschaftlichen mehr? Sondern geisteswissenschaftliche?

Sind Wirtschaftswissenschaften neuerdings Naturwissenschaften, wenn sie wahr sind?

Auf die kürzesten Formeln runtergebrochen: Natur = wahr; Geist = unwahr.

Miranda, das ist doch alles ein wenig zu unausgegoren von dir durchdacht.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Miranda Offline




Beiträge: 206

29.01.2020 19:00
#5 RE: Wissenschaft Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #4

Naturwissenschaften sind also richtige Wissenschaften und Geisteswissenschaften falsche?

Du verwechselst da etwas! (die falschen sind die: Pseudowissenschaften)

Zitat
Was ist denn "richtig" und was "falsch".

Die Definition der Begriffe, macht dies ersichtlich

Zitat
Machen Naturwissenschaftler alles richtig?

Du sprichst von Menschen
machen diese Menschen /Wissenschaftler ihre Arbeit richtig, so betreiben sie: Naturwissenschaft (Du kannst auch sagen: richtige Wissenschaft)
(wenn nicht dann betreiben sie Pseudowissenschaft)

Zitat
Sind naturwissenschaftliche, aber letztendlich falsche Theorien, keine naturwissenschaftlichen mehr?

das waren dann noch nie naturwissenschaftliche Theorien

Zitat
Sind Wirtschaftswissenschaften neuerdings Naturwissenschaften, wenn sie wahr sind?

ja (was soll es denn sonst sein?)

Zitat
Natur = wahr

ja
Die Natur lügt nicht! (abgesehen vom Fehlverhalten des Menschen)

Zitat
Geist = unwahr

nein
Pseudo = unwahr

Beschwerde über den Forumsanbieter Xobor

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.177

29.01.2020 19:17
#6 Wissenschaft Antworten

Zitat von Miranda
nein
Pseudo = unwahr

Also: Geist = unwahr. Aber was reflektiert denn da und sagt, dass einzig wahr "die Natur" sei - wenn nicht unser Geist (Verstand)?

Du stolperst hier in die Wissenschaften rein und forderst von uns gleich nicht haltbare Neudefinitionen. Du musst schon erst mal mit den Definitionen umgehen, die du vorfindest! Du kannst dich nicht gleich als Universalgelehrter aufblasen. Du gehst hier mit Leuten um, die selber schon ein paar Jahre auf dem Buckel und was gelernt haben. Wir sind nicht deine Schüler, und ganz gewiss nicht deine I-Männchen. Dewegen wirkt es irgendwie unangenehm, wenn ausgerechnet du dich hier als unser Großlehrer aufspielst, der die Definitionen, mit denen wir gewöhnlich arbeiten, auch noch neu mischen willst. Das haben schon so viele andere versucht, die meinten, aufgrund eines Neugedankens in ihrem Koppe den Stein der Weisen gefunden zu haben! Zu einem Genie mutiert zu sein! Es sind Leute, die in der Regel sehr am Anfang ihres eigenen Lernprozesses stehen. Die vertragen ihre eigenen frischen (und sicher guten) Ideen schlecht und drehen durch!

Schalte doch mal zwei Gänge zurück. Dein Duktus als Universalgelehrter ist unerträglich!

Kennst du überhaupt den Begriff der "Geisteswissenschaften"? Kannst du mit ihm nichts anfangen? Was ist z.B. Ökonomie wenn nicht eine Geistes-Wissenschaft?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Miranda Offline




Beiträge: 206

30.01.2020 18:34
#7 RE: Wissenschaft Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #6

Du musst schon erst mal mit den Definitionen umgehen, die du vorfindest!

weißt du überhaupt von WAS du sprichst?

Zitat
...wenn ausgerechnet du dich hier als unser Großlehrer aufspielst

o.k. ich habe kein Problem wenn du hier der Großlehrer bist. Dann beantworte mir
mal bitte mit deinem Wissen:

Definition
des Begriffes: -Definition-

Eine Definition, ist
...............................................................................................
...................................................................................................................................




Zitat
Kennst du überhaupt den Begriff der "Geisteswissenschaften"? Was ist z.B. Ökonomie wenn nicht eine Geistes-Wissenschaft?

ja,
aber das muss anders lauten: Naturwissenschaft - Fachbereich: Geist - Unterfachbereich: Ökonomie

oder wenn die Wissenschaft nicht richtig betrieben wird so ist es:
Pseudowissenschaft - Fachbereich: Geist - Unterfachbereich: Ökonomie

Beschwerde über den Forumsanbieter Xobor

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.177

30.01.2020 19:04
#8  Wissenschaft Antworten

Zitat von Miranda
weißt du überhaupt von WAS du sprichst?

Ach, ich denke schon.

Zitat
o.k. ich habe kein Problem wenn du hier der Großlehrer bist.
mal bitte mit deinem Wissen:

Ich bin nicht dein "Großlehrer", ich bin ein Mitdiskutant!

Zitat
Dann beantworte mir: Eine Definition, ist.......

Eine begriffliche Inhaltsbezeichnung. Dann isses hilfreich für die Diskussionen, wenn sie
a) korrekt ist und
b) von allen oder zumindest den weitaus meisten übereinstimmend anerkannt ist!

Zitat
ja,
aber das muss anders lauten: Naturwissenschaft - Fachbereich: Geist - Unterfachbereich: Ökonomie

oder wenn die Wissenschaft nicht richtig betrieben wird so ist es:
Pseudowissenschaft - Fachbereich: Geist - Unterfachbereich: Ökonomie

"Muss" es nicht, Miranda, und außerdem redest du (in diesem Fall) dummes Zeug!

Man könnte die Ökonomie mit der Soziologie und den Rechtswissenschaften als Gesellschaftswissenschaften besser von den Naturwissenschaften unterscheiden. Sich darauf einzulassen, wäre sinnvoll. Aber man hatte sich irgendwann mal für die Unterscheidung der Naturwissenschaften von den Geisteswissenschaften entschieden. Wohl, damit die Theologie, Psychologie und die Philosophie noch dazugepackt werden können. Die du ja als "Pseudowissenschaften" bezeichnest. Ich stimmte dir dem zu. Aber das tue ich eigentlich nur teilweise und nicht so rigoros wie du.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Miranda Offline




Beiträge: 206

03.02.2020 18:53
#9 RE: Wissenschaft Antworten

@ Gysi
Es macht leider keinen Sinn, mit dir über Wissenschaft (auch in meinen anderen Themen) zu sprechen!
wenn wir uns über deren Grundstrukturen uneins sind


Fangen wir mal ganz unten an, hier mein Zitat:

Zitat von Miranda im Beitrag #1
Es gibt nur zwei Arten von Wissenschaft, nämlich:

richtige Wissenschaft und Pseudowissenschaft



stimmst du dem zu, ja/nein ?


falls nein, erkläre mal deine Ansicht über Wissenschaft
Wieviele grundlegende Arten von Wissenschaft gibt es, und wie benennen sich diese ?

Beschwerde über den Forumsanbieter Xobor

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.177

04.02.2020 08:28
#10 Wissenschaft Antworten

Zitat von Miranda im Beitrag #9

Fangen wir mal ganz unten an, hier mein Zitat:
Zitat von Miranda im Beitrag #1
Es gibt nur zwei Arten von Wissenschaft, nämlich:

richtige Wissenschaft und Pseudowissenschaft



stimmst du dem zu, ja/nein ?


falls nein, erkläre mal deine Ansicht über Wissenschaft
Wieviele grundlegende Arten von Wissenschaft gibt es, und wie benennen sich diese ?
Ich halte deine Grundunterscheidung für irreführend, nichtssagend und unergiebig. Was ist "richtige" Wissenschaft? Wann ist sie "unrichtig"? Eigentlich erst, wenn eine Theorie widerlegt ist.

Wieviele Grundarten es gibt? Das ist eine Frage, wie du die Wissenschaften ordnest! Ein starres Ordnungssystem wird es nicht geben. Man muss schon allen Wissenschaften ihren Platz geben. Und jeder Theorie, solange sie noch nicht falsifiziert (widerlegt) ist! Ich teile die Wissenschaften in Naturwissenschaften (Physik, Chemie, Biologie, Medizin, Archäologie), Gesellschaftswissenschaften (Ökonomie, Soziologie, Rechtswissenschaften/Jura) und Geisteswissenschaften (Philosophie , Psychologie) ein. (Vielleicht fällt mir noch was Besseres ein.)

PS.: Zur Philosophie wollen wir nicht vergessen, dass sie immerhin die Stammmutter aller Wissenschaften ist!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Miranda Offline




Beiträge: 206

04.02.2020 11:10
#11 RE: Wissenschaft Antworten

Du schmeisst Wissenschafts-Arten und Wissenschafts-Bereiche in einen Topf, unterscheidest zwischen richtig und pseudo (falsch) nicht. So kommen wir nicht weiter.

Beschwerde über den Forumsanbieter Xobor

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.177

04.02.2020 14:35
#12 Wissenschaft Antworten

Zitat von Miranda
Du schmeisst Wissenschafts-Arten und Wissenschafts-Bereiche in einen Topf, unterscheidest zwischen richtig und pseudo (falsch) nicht. So kommen wir nicht weiter.

Was ist jetzt bei dir der Unterschied zwischen Arten und Bereiche? Wer um alles in der Welt hat dir denn nur die Wissenschaftstheorie beigebracht? Und was für eine!

Bevor ich dir meine Kategorisierung weiter erkläre (was ja offenbar auf deine eitlen und tauben Ohren stößt), erkläre mir doch bitte, WIE du die "falsche" Wissenschaft von der "richtigen" separierst?
WANN ist eine Wissenschaft "richtig",
WANN "bewiesen"?
WANN "falsch"?
(Da kommen wir dann zu Carl Popper, der uns in unserer Fähigkeit zur absoluten Beweiskraft einer Theorie mächtig enttäuscht...)

Und warum du z.B. die Gesellschaftswissenschaften dickköpfig der Naturwissenschaft unterordnen willst, will nicht in meinen Kopf! Weil die Naturwissenschaften wahr sind und die Gesellschaftswissenschaften nicht? WIE kannst du denn das so erklären? Du willst recht haben - klar. Aber du hast es nicht! Dazu fehlen dir die näheren Erklärungen - und meine tiefer angelegten verstehst du nicht! SO kommen wir in der Tat nicht weiter...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Miranda Offline




Beiträge: 206

04.02.2020 16:48
#13 RE: Wissenschaft Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #12
Was ist den jetzt bei dir der Unterschied zwischen Arten und Bereiche?

hast du kein Wörterbuch? (da dürfte die Erklärung der Begriffe drin stehen)

Zitat
WANN ist eine Wissenschaft "richtig"

wenn sie der reinen Wahrheit entspricht

Zitat
WANN "falsch"?

wenn sie nicht der reinen Wahrheit entspricht

Beschwerde über den Forumsanbieter Xobor

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.177

04.02.2020 17:30
#14  Wissenschaft Antworten

Zitat von Miranda
hast du kein Wörterbuch? (da dürfte die Erklärung der Begriffe drin stehen)

Jetzt werde mal nicht pampig! Du bist in Erklärungsnot, und dafür brauchst du nicht arrogant zu werden! Du bist mir ja das richtige Früchtchen!

Zitat
wenn sie der reinen Wahrheit entspricht

Wenn du die abendländische Philosophie ab - sagen wir mal - Immanuel Kant kennen würdest, wüsstest du, dass wir Menschen aufgrund unserer Wahrnehmungsbedingungen die Dinge an sich nie erfassen können! Wir nehmen nur die Dinge gemäß unserer Wahr-Nehmung wahr - über die Subjektivität der Sinne und unseren Verstand. So. Wie willst du denn "die reine Wahrheit" erfassen? Wer bestimmt, was sie ist?

Aber vielleicht reicht dir ja auch die Wahrheit, die wir Menschen weitgehend übereinstimmend als solche anerkennen. Zum Beispiel den Urknall, die Begrenztheit unseres Universums auf 13,7 Mrd. Lichtjahre, Gravitation, Zeitrelativität, Raumzeit, Schwarze Löcher. Das ist jetzt alles Physik. Naturwissenschaft. Eine wahre Wissenschaft unter den anderen wahren Naturwissenschaften. Die Archäologie bestimmt mit der Radiometrik die Altersbestimmung alter Fossile. Und so fort. Aber wie willst du mit diesen Wahrheiten (aus den Naturwissenschaften) unsere Weltwirtschaft steuern oder unser Rechtssystem? (Die wahren Instrumente müssen ja aus den Naturwissenschaften kommen, weil die ja die "einzig wahren" sind...) Die Instrumente dazu kannst du dir aber nicht aus diesen von mir soeben genannten Datenfeldern raussaugen! Dazu brauchst du schon Ökonomie, Politwissenschaften - und deine vielverschmähte Jura!

Oder setzen wir mal an den Rechtswissenschaften an: Inwieweit sind Rechtswissenschaften wahr und könnten die Jura anleiten? Nenne doch mal Beispiele. Ich will dich verstehen. Und ich würde gerne sehen, dass du auch dich selber verstehst...

Oder brauchen wir die Jura gar nicht? Nur die Rechtswissenschaften - als Naturwissenschaft. Denn menschliches Recht muss von dem Naturrecht bestimmt werden. WAS ist das Naturrecht, das uns sinnvoll durch unsere Leben bringen kann? Über deine kitschige Definition der "reinen Wahreit" kommst du nicht hinaus! Damit kann doch kein Staatsanwalt, kein Verteidiger und kein Richter was anfangen!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Miranda Offline




Beiträge: 206

04.02.2020 20:38
#15 RE: Wissenschaft Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #14
Wenn du die abendländische Philosophie ab - sagen wir mal - Immanuel Kant kennen würdest, wüsstest du, dass wir Menschen aufgrund unserer Wahrnehmungsbedingungen die Dinge an sich nie erfassen können!

Ja man kann sich auch selbst seine eigene Unfähigkeit einreden! und an sowas orientierst du dich noch

Zitat
Wir nehmen nur die Dinge gemäß unserer Wahr-Nehmung wahr - über die Subjektivität der Sinne und unseren Verstand.

Das ist doch ganz normal, und was bitte soll da nicht funktionieren?

Zitat
Aber vielleicht reicht dir ja auch die Wahrheit, die wir Menschen weitgehend übereinstimmend als solche anerkennen

Nein (das reicht zur Pseudowissenschaft)

Zitat
Aber wie willst du mit diesen Wahrheiten (aus den Naturwissenschaften) unsere Weltwirtschaft steuern oder unser Rechtssystem?

Mit was soll man es sonst steuern wenn nicht mit Wahrheiten ? (mit Lügen?)

Zitat
Oder setzen wir mal an den Rechtswissenschaften an: Inwieweit sind Rechtswissenschaften wahr und könnten die Jura anleiten? Nenne doch mal Beispiele. Ich will dich verstehen. Und ich würde gerne sehen, dass du auch dich selber verstehst...

Oder brauchen wir die Jura gar nicht? Nur die Rechtswissenschaften - als Naturwissenschaft. Denn menschliches Recht muss von dem Naturrecht bestimmt werden. WAS ist das Naturrecht, das uns sinnvoll durch unsere Leben bringen kann? Über deine kitschige Definition der "reinen Wahreit" kommst du nicht hinaus! Damit kann doch kein Staatsanwalt, kein Verteidiger und kein Richter was anfangen!

Um Aussagen auf Wahrheit überprüfen zu können, muss man sie
hinterfragen , und mit definierten Begriffen arbeiten


Die nächst Notwendigkeit wäre also, dass die verwendeten Begriffe definiert sind
bitte such dir mal zwei der nachfolgenden Begriffe aus, und definiere sie

Natur = ...............
Universum = .................
Gott = ................
Recht = ................
Mord = ................
Missbrauch = ...............

Beschwerde über den Forumsanbieter Xobor

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.177

05.02.2020 10:01
#16 Wissenschaft Antworten

Zitat von Miranda
Um Aussagen auf Wahrheit überprüfen zu können, muss man sie
hinterfragen , und mit definierten Begriffen arbeiten

So macht das die Wissenschaft. So werden Theorien geschaffen. Und mit Indizien, Belegen und überzeugenden Belegen werden sie bestätigt (verifiziert). Und solange sie bestätigt werden, sind die Theorien wissenschaftlich anerkannt.

Aber die Anerkennung durch Mehrheiten reicht dir ja nicht aus! Es muss schon die echte Wahrheit sein, an die sich alle zu orientieren haben! Und wie kommt man an sie ran, wenn nicht durch Theorieverifizierungen?

Carl Popper kennt darauf die Antwort: überhaupt nicht!
Denn: Verifizierte Theorien können immer noch falsifiziert (also widerlegt) werden! Die theoretische Möglichkeit gibt es immer, man kann sie nicht ausschließen! So gesehen kann eine nur verifizierte Theorie nie zu 100 % als wahr erkannt sein! Die Wahrscheinlichkeiten können sehr hoch sein (wie bei der Evolutionstheorie) aber nicht 100 % hoch.

Wenn eine Theorie jedoch tatsächlich falsifiziert wird, ist sie obsolet! Dann kannste sie in die Tonne schmeißen. Dann ist sie unwahr! Die UNWAHRHEIT ist also das einzige, was voll bewiesen werden kann! Nie aber kann man die absolute Wahrheit haben - sie also voll und alternativlos bestätigen! Wir sind nicht in der Lage, sie zu erkennen! Oder sie überzeugend zu bestätigen, genauer gesagt.

Was also nun? Wir sind eben doch darauf angewiesen für die "Wahrheiten", die wir als Wahrheiten setzen, Mehrheiten zu finden, die mit uns übereinstimmen. Da beisst die Maus keinen Faden ab.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Miranda Offline




Beiträge: 206

05.02.2020 17:09
#17 RE: Wissenschaft Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #16
...mit Indizien, Belegen und überzeugenden Belegen werden sie bestätigt (verifiziert). Und solange sie bestätigt werden, sind die Theorien wissenschaftlich anerkannt.

und ist das beim Urknall der Fall?

Zitat
..Es muss schon die echte Wahrheit sein, an die sich alle zu orientieren haben! Und wie kommt man an sie ran.. ?

So etwas macht man schrittweise
und einer der ersten Schritte dabei ist, seine verwendeten Begriffe zu definieren.

Also ich warte noch auf deine Antwort!
Du hattest z.B. von >Naturwissenschaft< und von >Rechtssystem< gesprochen, wie wäre es wenn du mal diese beiden Begriffe >Natur< und >Recht< definieren würdest? bitte (sonst kommen wir nämlich nicht weiter)

hier:

Zitat von Miranda im Beitrag #15
Die nächst Notwendigkeit wäre also, dass die verwendeten Begriffe definiert sind
bitte such dir mal zwei der nachfolgenden Begriffe aus, und definiere sie

Natur = ...............
Universum = .................
Gott = ................
Recht = ................
Mord = ................
Missbrauch = ...............

Beschwerde über den Forumsanbieter Xobor

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.177

05.02.2020 17:36
#18  Wissenschaft Antworten

Zitat von Miranda
und ist das beim Urknall der Fall?

Nicht so überzeugend wie bei der Evolutionstheorie. Aber ziemlich.

Zitat
Also ich warte noch auf deine Antwort!
Du hattest z.B. von >Naturwissenschaft< und von >Rechtssystem< gesprochen, wie wäre es wenn du mal diese beiden Begriffe >Natur< und >Recht< definieren würdest? bitte (sonst kommen wir nämlich nicht weiter)

Ich glaube, wir kommen nicht weiter, wenn du Poppers Beweis-Theorie ignorierst. Nach der unwiderlegbare Wahrheiten (die ja für deine "Theorie" so wichtig sind) nicht erkannt werden können! Was hast du denn von meinen Definitionen? Du wirst andere dagegensetzen, wenn sie dir nicht passen. Wir müssen uns schon auf Definitionen einigen, die allgemein anerkannt sind. Sonst können wir nicht miteinander diskutieren.


Aber bitte:
a) Natur: Der ganze biologische Komplex unserer Lebensbedingungen -> Pflanzenwelt, Tierwelt. Und ihre Bedingungen -> Klima, Atmosphäre, Licht, Schwerkraft, Erdrotation und so fort.
b) Recht: Eine gerechte Verteilung und Eingrenzung der Rechte für Einzelne und ihre Pflichten. Es ist abgeleitet aus der Gleichheit aller Menschen in Bezug auf ihre Interessen des Überlebens und der Lebensentfaltung! Es ist dazu geschaffen, diese Interessen zu schützen, zu fördern und Chancennachteile zu korrigieren.

Einverstanden?

Und nun?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Miranda Offline




Beiträge: 206

05.02.2020 19:08
#19 RE: Wissenschaft Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #18
Ich glaube, wir kommen nicht weiter, wenn du Poppers Beweis-Theorie ignorierst. Nach der unwiderlegbare Wahrheiten (die ja für deine "Theorie" so wichtig sind) nicht erkannt werden können!

Ich halte von dieser Theorie nichts! weil sie nicht stimmt (bzw. sie stimmt nur bei: einer bestimmten Menschengruppe)

Zitat
Was hast du denn von meinen Definitionen?

Was hast du eigentlich gegen Definitionen ?
Es dient der: Klarstellung (ohne Klarstellung - keine richtige Wissenschaft und auch keine erkennbare Wahrheit)

Zitat
Natur = Der ganze biologische Komplex unserer Lebensbedingungen -> Pflanzenwelt, Tierwelt. Und ihre Bedingungen -> Klima, Atmosphäre, Licht, Schwerkraft, Erdrotation und so fort.

Gehören dazu auch nichtbiologische Dinge ? wie z.B. Steine, Metalle......... usw.

Zitat
Recht = Eine gerechte Verteilung und Eingrenzung der Rechte für Einzelne und ihre Pflichten. ..

Man kann nicht Recht, mit Recht erklären! das ist keine Erklärung.
(man kann nicht ein undefinierter Begriff, mit einem undefinierten Begriff definieren! Du musst andere Worte dafür benutzen)

Beschwerde über den Forumsanbieter Xobor

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.177

06.02.2020 09:55
#20  Wissenschaft Antworten

Zitat von Miranda
Ich halte von dieser Theorie nichts! weil sie nicht stimmt

Diese Popper-Theorie ist eigentlich mehr als nur eine Theorie - sie ist ein quasi mathematisches Axiom! Also wahr! Absolut wahr! Und du sagst doch, dass wir von "absoluten Wahrheiten" ausgehen müssen. Aber in diesem Fall tust du es nicht! Also gehst du nur von Dingen aus, die nur DU für wahr hältst! Und du verlangst von allen anderen, das zu tun! Popper, Kant und die anderen Großdenker unserer Geschichte - sie laufen und liefen doch alle irre! Ja? WER ist denn dann die Orientierung, das LICHT? Na, natürlich DU! Im Grunde willst du eine Denk-Tyrannei unter deinen Fittichen... Aber dieser Wunsch wird dir leider nicht erfüllt... Je großspuriger der Ideologe, desto kürzer tritt er intellektuell... Oder was glaubst du, wer DU bist?

Zitat
Gehören dazu auch nichtbiologische Dinge ? wie z.B. Steine, Metalle......... usw.

Doch. Pack sie ruhig mit hinzu.

Zitat
Man kann nicht Recht, mit Recht erklären! das ist keine Erklärung.
(man kann nicht ein undefinierter Begriff, mit einem undefinierten Begriff definieren! Du musst andere Worte dafür benutzen)

Natürlich, Herr Lehrer. Das Recht leitet sich aus dem Wort "Gerechtigkeit" ab, Gleichverteilung, Chancengleichheit für alle. Hab ich da oben doch erklärt! Aber egal - du machst hier eben gern den Lehrer Lämpel, mit hochgestrecktem Zeigefinger. Dabei ist meine Definition inhaltlich, sinnvoll und glaslar formuliert! Aber sie gefällt dir nicht, du suchst nach Fehlern, selbst da, wo sie nicht sind - war mir schon klar. Dann liefere doch eine bessere Definition ab! Ich lerne gerne von meinen Mitmenschen hinzu.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Miranda Offline




Beiträge: 206

06.02.2020 17:25
#21 RE: Wissenschaft Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #20
Diese Popper..

Popper war ein Philosoph! davon halte ich nichts
Sag mir doch bitte mal: Was kann denn die Philosophie ? Welche Ziele hat sie denn erreicht ?

Zitat
WER ist denn dann die Orientierung, das LICHT?

hatte ich schon gesagt, die: Naturwissenschaft

Zitat
Doch. Pack sie ruhig mit hinzu.

o.k.
Und was gehört denn nicht dazu?

Zitat
..Aber egal - du machst hier eben gern den Lehrer Lämpel

Du musst mal richtig lesen! Wenn ich frage nach dem: Was es ist
dann möchte ich keine Antwort nach dem >aus was es sich ableitet<

Zitat
Dabei ist meine Definition inhaltlich sinnvoll..

Du hast gar keine Definition geliefert! sondern eine: mangelhafte Erklärung


Zitat
Dann liefere doch eine bessere Definition ab!

ja könnte ich, nein liefere ich jetzt nicht ich liefere dir aber eine andere:


Definition
des Begriffes: -Definition-

Eine Definition, ist eine eindeutige vollständige Erklärung, mit so viel wie nötig- und so wenig wie möglich Worte.



(so und wenn du Lust hast darfst du jetzt das kritisieren)
Und zum Begriff Recht, falls er dir zu schwierig ist dann lass ihn
und nimm ein anderer Begriff der dir vielleicht einfacher erscheint um zu definieren
Und das ist keine Schikane! Sondern das ist nötig um den Denkmechanismus in Gang zu setzen
Gysi, denn ich will doch sehen was DEIN Denkmechanismus macht!!
ob du für >richtige Wissenschaft< fähig bist (oder doch nur für Pseudowissenschaft?)

Beschwerde über den Forumsanbieter Xobor

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.177

06.02.2020 17:36
#22 Wissenschaft Antworten

Zitat von Miranda
Popper war ein Philosoph! davon halte ich nichts
Sag mir doch bitte mal: Was kann denn die Philosophie ? Welche Ziele hat sie denn erreicht ?

Sie hat den Menschen Denkschärfe beigebracht und ist immerhin die Urfakultät aller Wissenschaften!

Zitat
hatte ich schon gesagt, die: Naturwissenschaft

Und Aristoteles - ein Philosoph aus der griechischen Antike - wird heute als der Urvater der Naturwissenschaften anerkannt.

Zitat
o.k.
Und was gehört denn nicht dazu?

Dumme Fragen.

Zitat
Du hast gar keine Definition geliefert! sondern eine: mangelhafte Erklärung

Ach so.

Zitat
Und zum Begriff Recht, falls er dir zu schwierig ist dann lass ihn
und nimm ein anderer Begriff der dir vielleicht einfacher erscheint um zu definieren
Und das ist keine Schikane! Sondern das ist nötig um den Denkmechanismus in Gang zu setzen

Nee, jetzt kehren wir den Spieß mal um, und du erklärst mir, was denn deine Fragestunden sollen. Die Antworten, die ich liefere, sind dir nicht recht. Also lieferst DU ab jetzt die Definitionen! Ich will doch was von dir lernen... Immerhin gehe ich auf deine Pippi-Langstrumpf-"Denker"-Welt ein. Mehr kannst du nun wirklich nicht von mir verlangen...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Miranda Offline




Beiträge: 206

10.02.2020 17:20
#23 RE: Wissenschaft Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #22

Sie hat den Menschen Denkschärfe beigebracht

Und wohin hat das geführt welche Ziele sind damit erreicht worden ?

Zitat
und ist immerhin die Urfakultät aller Wissenschaften!

Du meinst aller Pseudowissenschaften

Zitat
Dumme Fragen.

Du hast mir Natur noch nicht definiert:

Natur = ............................


du hattest mir noch nicht beantwortet: Was NICHT zur Natur gehört ?

Beschwerde über den Forumsanbieter Xobor

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.177

10.02.2020 17:42
#24 Wissenschaft Antworten

Zitat von Miranda
Und wohin hat das geführt welche Ziele sind damit erreicht worden ?

Das Ziel war immer Erkenntnisgewinn. Über den Strang der abendländischen Philosophie haben wir immerhin die ganze Entfaltung der Wissenschaften - so auch deiner bevorzugten Naturwissenschaften - erreicht. Philosophie deckt immer noch die Fragen nach Recht, Ethik, Eigenwahrnehmung und Zukunftsentwürfen ab, soweit sie andere Wissenschaften noch nicht abdecken können. Und wie schon gesagt: Das Eine geht in das Andere.

Und was die Philosophie noch erreicht hat: Rhetorikschärfe! Ausdrucksfähigkeit. Schau dir mal an, wie Philosophen wie Karl Marx oder Friedrich Nietzsche sich auszudrücken vermögen! Ein Genuss!

Zitat
Du hast mir Natur noch nicht definiert:

Natur = ............................

Doch, hab ich.

Zitat
du hattest mir noch nicht beantwortet: Was NICHT zur Natur gehört ?

Alles Reale gehört zur Natur. Aber man muss nicht zu allem Ja sagen. Zum Beispiel nicht zu arrogantem Lehrergehabe, das dann auch noch gepaart ist mit geistiger Tieffliegerei.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Miranda Offline




Beiträge: 206

11.02.2020 16:57
#25 RE: Wissenschaft Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #24

Doch, hab ich.

Nein, hast du nicht
Du kannst nicht einmal unterscheiden zwischen einer Definition , und einer >mangelhaften Erklärung< !
auch kannst du nicht unterscheiden zwischen richtiger Wissenschaft und Pseudowissenschaft, du wirfst alles in 1 Topf
Das macht leider keinen Sinn, mein lieber Gysi! die Diskussion mit Dir ist Zeitverschwendung.

Beschwerde über den Forumsanbieter Xobor

Seiten 1 | 2
Religion »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

Neues Forum => Writers Corner Politik-Forum