Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 150 mal aufgerufen
 Christentum
Miranda Offline




Beiträge: 206

26.01.2020 14:21
Die Bibel Antworten

Die Bibel


folgendes zur Bibel,
sie besteht aus:

ca 30% brauchbarer Wahrheitsgehalt
ca 30% Lügen
ca 40% unnützer Füllstoff

Autor: mehrere gewöhnliche [unreine] Personen
(sie wurde nicht von Gott geschrieben, nicht einmal von J. Christus)

Alter (neues Testament): ca 2000 Jahre


Sie führt an kein Ziel.
(das eigentliche Ziel ist: der Kirche zu Macht und Geld zu verhelfen)

..................
.....

Gesamturteil: nicht empfehlenswert





(die hier gegebenen Aussagen stammen aus der: Religionswissenschaft)

Beschwerde über den Forumsanbieter Xobor

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.097

29.01.2020 14:00
#2  Die Bibel Antworten

Zitat von Miranda
Gesamturteil: nicht empfehlenswert

Als was "nicht empfehlenswert"?
Als Zeugnis antiker Denkart im heutigen Nahen Osten sehr wohl!
Als Zeugnis der Geburt Israels durch Moses' OPkkupationskriege - sehr wohl!
Als Lehrfibel für Kinder zu ihrer religiösen Erziehung nach Lesart der Christen - selbstredend NEIN!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Miranda Offline




Beiträge: 206

29.01.2020 17:28
#3 RE: Die Bibel Antworten

@Gysi
Was ist [nach deiner Ansicht] der Sinn und das Ziel der Bibel ?

Beschwerde über den Forumsanbieter Xobor

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.097

30.01.2020 14:16
#4 Die Bibel Antworten

Zitat von Miranda
Was ist [nach deiner Ansicht] der Sinn und das Ziel der Bibel ?

Sie ist ja von katholischen Würdenträgern im 4. Jahrhundert zusammengestellt worden. Sie sollte gewiss - als wahres, Gottes Wort, die katholische Exegese vom Sündenfall und der Sündenerlösung (durch Jesus' Tod) manifestieren. Sie ist über 1.000 Jahre von verschiedenen Autoren geschrieben worden, und diese Autoren taten das durchaus in Redlichkeit ihrer aufrichtig wahrgenommenen Religion und Philosophie. Denn Wissenschaften hatten die noch nicht. Und unter der Prämisse können auch die Säkularen heute mit der Bibel eine Menge anfangen: als Geschichtsbuch (Moses' Okkupationskriege), als eine Geschichte der Menschwerdung (Genesis) und in dem Zusammenhang als eine Philosophiegeschichte der Menschen damals vor 3.000 - 2.000 Jahren im vorderen Orient.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

«« Wahrheit
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

Neues Forum => Writers Corner Politik-Forum



Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz