Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 150 mal aufgerufen
 Christentum
Miranda Offline




Beiträge: 206

26.01.2020 14:38
Wahrheit Antworten

Wer sich für die Wahrheit interessiert
tut am besten daran/sucht diese am besten in der: Naturwissenschaft



Religionen, lügen (ausnahmslos) alle.

Beschwerde über den Forumsanbieter Xobor

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 19.111

07.02.2020 10:17
#2 Wahrheit Antworten

Zitat von Miranda
Wer sich für die Wahrheit interessiert
tut am besten daran/sucht diese am besten in der: Naturwissenschaft

Und Menschen können irren! Auch Naturwissenschaftler.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Miranda Offline




Beiträge: 206

07.02.2020 18:48
#3 RE: Wahrheit Antworten

Ja und WO bitte suchst du die Wahrheit ?

Beschwerde über den Forumsanbieter Xobor

Reklov Offline




Beiträge: 5.990

07.02.2020 19:29
#4 RE: Wahrheit Antworten

Zitat
Wer sich für die Wahrheit interessiert
tut am besten daran/sucht diese am besten in der: Naturwissenschaft

Miranda,

... die großen typischen Gestaltungen des Pflanzen- und Tierreichs folgen als die "Weltzeitalter des Lebens" nacheinander auf der Erdoberfläche. Man kann sie aus Versteinerungen rekonstruieren. Die Frage ist, wie sie auseinander hervorgegangen sind. Sie sind in ihrem Nacheinander durch allgemeine Gesetze des Geschehens nicht zu verstehen. Zwischenglieder und Übergänge fehlen durchweg, oder sind von der Art, dass ihr "Zwischenglied-Charakter" im Sinne zeitlicher Entwicklung zweifelhaft ist (nicht im Sinne zeitloser, in sich zusammenhängender Gestaltungsmannigfaltigkeit).

Also kann man als fantastischen Gedanken "aufstellen":

Entweder hat "Gott" nach Katastrophen das Leben mehrere Male neu geschaffen - derart, dass er eine Vergangenheit, samt ihren Fossilien mitschuf, die in der Tat niemals gelebt haben, sondern von vornherein als eine bloße Vergangenheit geschaffen wurden.

Jedoch der "Schöpfergedanke" bietet keine "Einsicht", weder bei einmaliger noch bei mehrmaligen Schöpfungen.
Die handgreiflichen Reste früheren Lebens in den Versteinerungen aber aufzufassen als etwas, das nie aus einem wirklich Lebendigen entstanden, sondern von vornherein als leblose Vergangenheit in Erscheinung getreten sei, widerspricht dem Augenschein und der Weise, wie wir ständig unsere Umwelt auffassen müssen, um in ihr orientiert zu sein.

Hier entzündet sich z.B. die Ansicht über Bibelzeilen, welche das Erdzeitalter auf etwa 6000 Jahre beziffern.

Gruß von Reklov

Die Bibel »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

Neues Forum => Writers Corner Politik-Forum



Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz